Hilfe zur Schriftgrößenänderung
DE EN

- Tag der Technik

Anmeldung

Passwort vergessen?

Geben Sie Ihre Mitgliedsnummer und Ihr Passwort ein, um sich an der DARC-Website anzumelden:

Tag der Technik

Der Tag der Technick wurde vom Verein Deutscher Ingenieure (VdI) ins Leben gerufen um Jugendliche für Technik und technische Berufe zu interessieren. 2010 fand der Tag der Technik zum 7. Mal statt. 

Informationen zum Tag der Technik erhalten sie unter

www.tag-der-Technik.de

 

Die Albstäder Homepage zum Tag der Technik ist erreichbar unter

www.tdt-albstadt.de

 

11. Tag der Technik am 23.06.2017 in der Hochschule Albstadt

 

Wir waren zum 11. x beim Tag der Technik dabei, der wieder in der Hochschule in der Jakobstraße stattfand.  Wir waren zusammen mit der Lammerbergrealschule, der Technologiewerkstadt, dem NTS , Create und Prof. Rembold vom Institut für Echtzeitsysteme und Softwaretechnik der Hochschule Albstadt.

Der Andrang der Besucher war in diesem Jahr geringer als im letzten Jahr. Die Schulklassen rauschten morgens nur durch. Nachmittags kammen relativ junge Kinder.  Gebastelt wurde die magische Sirene. Wir verbauten 18 Stück.

Ich möchte mich bei allen Helfern für die Mitarbeit bedanken. Ich denke wir haben uns gut dargestellt.

Erhard, DB2TU

9. Tag der Technik am 12. und 13.6.15 in der Technologiewerkstatt Tailfingen

Ein Teil der Helfer

 

Der diesjährige Tag der Technik war die Eröffnungsveranstaltung der Technologiewerkstatt Albstadt-Tailfingen, dem neuen Gründer- und Innovationszentrum in Albstadt.
Wir waren zusammen mit dem Naturwissenschaftlichen Stützpunkt ( NTS ), dem Progymnastium Tailfingen und der Firma Mey in einem Zelt auf dem Parkplatz, direkt neben dem Verpflegungszelt, untergebracht.
Eine Antenne konnte aus Platzgründen nicht aufgestellt werden. Mit dabei hatten wir 6 Lötplätze. Zudem konnten wir unser Ausbildungssystem zeigen. Die Morsetasten, der Computerfinger und besonders die Roboter sorgten für großes Interesse. An den Morsetasten wurden fleißig geübt.

Die 6 Lötplätze waren immer belegt. Wir verbauten 50 Sirenen und 21 Wechselblinker.

Mitgeholfen hatten 10 OMs. Hans-Jürgen T., Ingo, Ernst, Uwe, Hans-Jürgen Schlesiger, Erhard  und von der Jugendgruppe Christoff, Peter, Mika und Jörn. Vielen Dank an die sehr fleißgen Helfer.

Neben dem Basteln gab es viele Gespräche über unser Ausbildungssystem und eindeutige Antworten von uns über die übliche Fragen wie, "gibt es euch überhaupt noch, oder  warum braucht man noch Amateurfunk, es gibt ja Handis".

Die Platzverhältnisse waren beengt, aber, da wir mitten im Geschehen waren, wurden wir sehr gut wahrgenommen.

Erhard, DB2TU

8. Tag der Technik am 23.5.2014 in der Fachhochschule

Der Tag der Technik ist Vergangenheit.  In diesem Jahr hatten wir ein Elektronikinstitut der Fachhochschule und den VDE Stand mit Prof.  Dr.-Ing.   Silvije Jovalekic mit im Raum. Es kamen deswegen mehr Studenten. 

Morgens kamen weniger Schüler und Lehrer als im letzten Jahr.  Mittags kamen die Eltern mit den Kindern. Von 14 - 18 Uhr waren alle Lötstationen besetzt.

Gebaut wurde die Katzenaugen in Reißnageltechnik.

Reiner, DO1RAB, war an der Funkstation. Wir hatten eine Antenne an der Hauswand aufgehängt, die leider von den Maschinen stark gestört wurde. 

Vielen Dank an die zahlreichen Helfer Hans, Uwe, Klaus, Laura, Ingo, Hans-Jürgen, Ernst, Florian und Tobias.

Erhard, DB2TU

 

 

7. Tag der Technik am 14.6.2013 in der Fachhochschule


Der Tag der Technik ist Vergangenheit. Es gab viele gute Gespräche. Ich denke wir bekommen Zuwachs. Gute Resonanz fand unsere Old men Bastelgruppe . Die Funkstation mit Reiner, DO1RAB, war erfolgreich. Mit 5 Watt gelang ein SSB QSO mit Rumänien, obwohl die AVQ 18 80 m weit entfernt auf dem Parkhausdach stand und mit 100 m RG 58 angeschlossen war. Weiter gelang ein SSB QSO mit Amerika.

Morgens kamen viele Schüler und Lehrer. Nachmittags kamen die Mütter mit den Kindern. Mittags waren alle 8 Lötkolben oft besetzt.
Gebastelt haben wir
- 24 P34- 2 Tonsirenen
- 6 Wechselblinker
- 1 SMD Blinkpfeil
- 1 P34 Sirene Weltraumsound.

Die 2 Tonsirene war im Aufbau doch zeitaufwendig.

Ingo hatte am Arduinostand immer zu tun. Morgens wurde er von Lehrern und Schülern bestürmt. Erst gehen 15 Uhr wurde es ruhiger, da mittags das Publikum wechselte. Die Schüler fuhren nach Hause.

Kleiner Star war unser Spurt - Roboter. Gestandene Elektroniker waren perplex.

Schön war, dass so viele Helfer da waren. Ich möchte mich sehr herzlich bei allen Helfern jung und alt für den starken Einsatz bedanken.

Erhard, DB2TU

 

6. Tag der Technik in der Fachhochschule Albstadt am Fr. den 15.06.2012

In diesem Jahr fand der Tag der Technik wieder in der Fachhochschule im Hauxgebäude statt.  Die Firmen waren im Erdgeschoss in der ehemaligen "Zoo-Palette" untergebacht. Wir hatten unseren Stand im Elektroniklabor der Fachhochschule im ersten Stock.  Im ersten Stock waren noch viele Schulen und die Workshops untergebracht. Wie immer hatten wir 8 Lötplätze , die Funkstation und die Arduinoroboter dabei.

Vorteil der "abgelegenen" Lage war, dass zu uns nur die interessierten Besucher kamen. Morgens war es relativ ruhig. Nachmittags war es lebhaft. Mit 54 magische Sirenen und zwei SMD-Blinkpfeile war die Bastelausbeute seh gut.

Jugendliche,  Erwachsene und erstaunlich viel Lehrer ließen sich von Ingo über den Arduino informieren.

Sehr interessier an unseren Aktivitäten war Oberbürgermeister Dr. Gneveckow. Er lies sich ausführlich die Funkstation und die Aktivitäten unseres Bastelklubs vorstellen. Er war sehr erfreut, dass so viele Jugendliche an Technik interessiert sind.

Auch in diesem Jahr haben die Kinder der Funk- und Elektronikarbeits-gemeinschaft  an der Hohenberghauptschule Albstadt beim Basteln mitgeholfen. Sie haben mit großem Eifer und technischem Sachverstand den Bastelkindern gezeigt, wie die magische Sirene aufgebaut wird. Die  Kinder der Elektronik-AG sind in der 5. und 6. Klasse.

Martin war an der Morsetaste sehr aktiv. Er konnte auf CW viele Stationen aus  Deutschland und Europa, aber auch eine Station aus Argentinien ins Logbuch eintragen. Die Antenne stand auf dem Dach der Hochgarage und war mit einem 100 m langem RG 58 mit dem FT 950 verbunden.

Ich möchte mich bei allen, die bei der Vorbereitung des Tags der Technik und bei dessen Durchführung mitgeholfen haben, herzlichst bedanken.Besonders bedanken möchte ich mich bei den Kindern der Schul-AG für ihre sehr engagierte Mitarbeit. Es ist toll, was sie in 3 Monaten gelernt haben

Erhard, DB2TU

 

 

5. Tag der Technik in der Fachhochschule Albstadt am Fr. den 27.05.2011


In diesem Jahr fand der Tag der Technik wieder in der Fachhochschule statt, jedoch nicht im Neubau, wie 2008, sondern im Hauxgebäude. Die Firmen waren im Erdgeschoss in der ehemaligen "Zoo-Palette" untergebacht. Wir hatten unseren Stand im Elektroniklabor der Fachhochschule im ersten Stock.  Im ersten Stock waren noch viele Schulen und die Workshops untergebracht.Wie immer hatten wir 8 Lötplätze und die Funkstation dabei. Neu in diesem Jahr war die Präsentation des Microcontrollersystems Arduino mit unserem Arduinoroboter.

Vorteil der "abgelegenen" Lage war, dass zu uns nur die interessierten Besucher kamen. Morgens war es relativ ruhig. Nachmittags war es lebhaft. Mit 39 Morsetasten und 6 Rouletts war die Bastelausbeute gut. Viele Jugendliche,  Erwachsene und auch Lehrer ließen sich von Ingo über den Arduino informieren.

Auch in diesem Jahr haben die Kinder der Funk- und Elektronikarbeits-gemeinschaft  an der Hohenberghauptschule Albstadt beim Basteln mitgeholfen. Sie haben mit großem Eifer und technischem Sachverstand den Bastelkindern gezeigt, wie die Morsetaste aufgebaut wird. Die  Kinder der Elektronik-AG sind in der 5. und 6. Klasse.

Ich möchte mich bei allen, die bei der Vorbereitung des Tags der Technik und bei dessen Durchführung mitgeholfen haben, herzlichst bedanken.
Besonders bedanken möchte ich mich bei den Kindern der Schul-AG für ihre sehr engagierte Mitarbeit. Es ist toll, was sie in 3 Monaten gelernt haben.

Erhard, DB2TU

 

4. Tag der Technik am Sa. 11.06.10 in Albstadt-Truchtelfingen vor dem Maschenmuseum

In diesem Jahr war alles anders. Zelten war angesagt und eine Verkürzung auf einen Tag.  Fast alles hat funktioniert. Es war heiß und die Sonne brannte. Die Gesichter wurden rot und die Technik stieg aus. Mehr in der angehängten PDF.

Ich möchte mich bei allen Helfern, die bei der sehr langen Vorbereitung und der Durchführung des Tags der Technik geholfen haben, bedanken. Besonders bedanken möchte ich mich bei den Jugendlichen unserer Schul-AG für ihren tollen Einsatz.

 

 

Impressionen vom Tag der Technik 2010

 

3. Tag der Technik am 19.-20.06.2009 in Albstadt

Unser Stand in der Stadthalle vor dem großen Ansturm

So leer wie auf dem Bild war unser Stand sehr selten. Der Andrang war riesig. 110 Kinder haben an den beiden Tagen gebastelt. Dies waren doppelt so viele Bastler wie in den Jahren davor. Mehrere Besucher hatten sich für den Amateurfunk interessiert.  Mal sehen was daraus wird.
Großen Dank an die Helfer und an die Jugendlichen unserer Elektronik- und Funkarbeitsgemeinschaft an der Hohenbergschule, die tatkräftig mitgeholfen haben.

Der nächste Tag der Technik findet am 11.-12.06.2010 statt. Wir sind wieder dabei.

 

2. Tag der Technik in der FH Albstadt 13.-14.06.2008

Prof. Lehmann und OB Dr. Gneveckov begutachten das Mittelwellenradio

Wir wurden wieder von Herrn Kliem vom VdI (Verein deutscher Ingenieure) und der Stadt Albstadt zum 2. Tag der Technik eingeladen. Dort hatten wir ausführlich Gelegenheit Herrn Oberbürgermeister Dr. Gneveckow und dem Prorektor der Fachhochschule Albstadt-Sigmaringen, Herrn Prof. Lehmann, unsere Jugendarbeit der letzten Jahre vorzustellen.

 

1. Tag der Technik am 04. und 05.06.2007

Fleisige Bastler und Helfer

Die Teilnahme am Tag der Technik war für unseren Ortsverband bisher die größte Aktion seit seinem Bestehen. Wir haben uns sehr gut der Öffentlichkeit präsentiert. Unser Stand war immer vom Publikum umlagert.

Mein Dank gilt allen Mitstreitern: Hans-Jürgen, Martin, Bernd, Tobias und Klauspeter.