Informationen zur BEMFV-Anzeige

To top

 

 

Zur "Anzeige gemäß Änderung der Verordnung zur Begrenzung elektromagnetischer Felder" (BEMFV 2013) haben wir derzeit folgende Informationen für Sie.

Die Bundesnetzagentur hat eine neue Anleitung zur Durchführung der Anzeige ortsfester Amateurfunkanlagen herausgeben. Die HSM-Berechnung, sowie die Seite 3 der Anzeige gemäß BEMFV, sind entfallen. Das Programm Watt32 ist  an diese neue Anleitung einschließlich der aktuellen Titelblätter angepasst.

Sehr zu empfehlen ist deshalb das ausführliche mp4 Video unseres Watt32 Autors Ehrhart, DF3XZ. Schritt für Schritt vermittelt er in 49 Minuten alles, was man zur Anzeige gemäß BEMFV wissen sollte:
www.df3xz.de/nuetzliches.html

Hier vorab in aller Kürze:
Bei dem bisher zur BEMFV im Bundesgesetzblatt veröffentlichten Text handelt es sich um die Verordnung zur Änderung der Vorschriften über elektromagnetische Felder. Jeder darf sich dann aus dieser Änderungsverordnung und dem bisherigen Gesetzestext seine BEMFV selbst erstellen. Das hat uns Ehrhart Siedowski, DF3XZ,  in der unten angefügten Datei schon 'mal abgenommen. Die Begründung zur BEMFV wurde nicht geändert, sie wurde 1:1 übernommen.

Der vollständige Text der Verordnung ist am Schluss dieser Informationen abrufbar.

 

Wohin mit der Anzeige gemäß BEMFV?

bezüglich der an die BNetzA einzureichenden Anzeige gemäß Verordnung zur Begrenzung elektromagnetischer Felder, BEMFV, machen wir auf folgende zwei Möglichkeiten aufmerksam:
1.)
An
Bundesnetzagentur (BNetzA)
Anzeige zur BEMFV
Canisiusstraße 21
55122 Mainz

2.)
An die zuständige Außenstelle. Bitte unter EMF/EMVU (Standortbescheinigung) den zugehörigen Standort auswählen: BNetzA-Außenstellen


BImSchV Anwendungsbereich

Diese Verordnung gilt für die Errichtung und den Betrieb von Hochfrequenzanlagen, Niederfrequenzanlagen und Gleichstromanlagen nach Absatz 2. Sie enthält Anforderungen zum Schutz der Allgemeinheit und der Nachbarschaft vor schädlichen Umwelteinwirkungen und zur Vorsorge gegen schädliche Umwelteinwirkungen durch elektrische, magnetische und elektromagnetische Felder.

Die Verordnung berücksichtigt nicht die Wirkungen elektrischer, magnetischer und elektromagnetischer Felder auf elektrisch oder elektronisch betriebene Implantate, da Implantate für die gleichen elektromagnetischen Feldstärken geeignet sein müssen, wie sie für den Personenschutz gelten.

 

Neu: BEMFV § 15a Ordnungswidrigkeiten

Ordnungswidrig im Sinne des § 62 Absatz 1 Nr. 7 des Bundes-Immissionsschutzgesetzes handelt, wer vorsätzlich oder fahrlässig

  1. entgegen § 2 Satz 1 auch in Verbindung mit Satz 2, entgegen § 3 Absatz 1 Satz 1 oder Absatz 2 Satz 1 oder entgegen § 3a Satz 1 eine dort genannte Anlage errichtet oder betreibt,
  2. entgegen § 4 Absatz 1 eine Niederfrequenzanlage wesentlich ändert,
  3. entgegen § 7 Absatz 2 Satz 1 oder entgegen § 10 Absatz 2 eine Anzeige nicht, nicht richtig, nicht vollständig oder nicht rechtzeitig erstattet.

Kommentar:

  • Alle Bezüge auf DIN VDE 0848 wurden ersetzt durch Verweise auf Europanormen DIN EN 50527-1 und DIN EN 50527-2-1 (vormals DIN VDE 0848-3-1).
  • DIN EN 50527-1: Verfahren zur Beurteilung der Exposition von Arbeitnehmern mit aktiven Implantierbaren medizinischen Geräten (AIMD) gegenüber elektromagnetischen Feldern.
  • DIN EN 50527-2-1: Verfahren zur Beurteilung der Exposition von Arbeitnehmern mit aktiven implantierbaren medizinischen Geräten (AIMD) gegenüber elektromagnetischen Feldern. Teil 2-1: Besondere Beurteilung für Arbeitnehmer mit Herzschrittmachern.
  • Die Grenzwerte für Personenschutz haben sich laut Anhang 1a nicht verschlechtert.
  • Sicherheitsabstände sind auf Grundlage der DIN EN 50413 zu ermitteln. (Grundnorm zu Mess- und Berechnungsverfahren der Exposition von Personen in elektrischen, magnetischen und elektromagnetischen Feldern (0 Hz bis 300 GHz) ) (Ausgabe August 2009) - (vormals DIN VDE 0848 Teil 1).
  • Die 10W EIRP Regelung wurde beibehalten. Die Gesamtstrahlungsleistung von 10W EIRP darf jedoch unter Berücksichtigung aller am Standort vorhandenen Hochfrequenzanlagen nicht überschritten werden!
  • Kommunen erhalten bei der Auswahl von Standorten für Hochfrequenzanlagen die Möglichkeit zur Stellungnahme!

Die Vervielfältigung der Europanormen ist merkwürdiger Weise, selbst für innerbetriebliche Zwecke nicht gestattet. Einzelverkauf und Abonnements durch VDE VERLAG GMBH, 10625 Berlin oder auch durch Beuth Verlag GmbH, 10772 Berlin.

 

Zudem weisen wir auf die umfangreichen Arbeiten von Fritz Markert, DM2BLE, hin.

Über seine Webseite  http://www.swschwedt.de/kunden/dm2ble/

finden Sie Zugang zu 1865 Richt- und Strahlungsdiagrammen von Antennen zur Anfertigung der Anzeige gemäß § 9 BEMFV.
Dazu Hinweise und Beispiele zur Anfertigung der Anzeige nebst vieler Informationen.

 

 

 

 

 

 

Feldstärke-Messgeräte

To top

Den Mitgliedern des DARC e. V. stehen folgende PDF-Dateien zum Thema Ausleihe von Feldstärkemessgeräten offen:

Kalibrierung von Feldstärkemessgeräten:

Weitere Informationen erhalten Sie auch hier.

Sollten Sie Fragen haben, können Sie über die in der linken Spalte angegebenen Möglichkeiten mit dem Serviceteam der Geschäftsstelle in Kontakt treten.

Die aktuelle Verordnung mit Änderungen und Begründung

To top
BEMFV2013 mit Aenderungen .pdf

Programme

To top

Folgende Programme beinhaltet der Downloadbereich ausschließlich für Mitglieder des DARC e.V. Hierzu müssen Sie sich auf der Hauptseine (Home) als Mitglied angemeldet haben. Interssierte außerhalb des DARC e.V. steht diese Information leider nicht zur Verfügung.  

Die Programme können alternativ gegen einen Selbstkostenpreis von EUR 10,00 auf einer CD bei der Geschäftsstelle des DARC e. V. bestellt werden. Die CD ist auch beim Autor Ehrhart Siedowski (df3xz@gmx.de)erhältlich. 

Sollten Sie Fragen haben, können Sie unter DARC(at)darc.de mit dem Serviceteam der Geschäftsstelle in Kontakt treten.

 

Berechnung von Sicherheitsabständen bei gleichzeitigem SendebetriebMultiWatt
experimentell, nur für FlächenantennenBEMFV_Dish
Ein Addon zu EZNEC zur Darstellung grafischer NahfelddatenEZview
Erlaubt Abschätzungen von elektromagnetischen Störungen aus der UmgebungQRMcalc
QRMcalc für Android
(für Android): Berechnet die Feldstärke (E und H) in einem bestimmten Abstand von einer Antenne bei einem vorgegebenen Gewinn Field Calculator