Contestmanager

Christoph Nufer

DK9TN
dk9tn(at)darc.de

 

 

Aktuelle Links

2015-08-31: WAEDC CW eingereichte Punktzahlen
2015-08-07: Update CM 2015
2015-08-02: CW Fieldday Endergebnis
2015-06-24: CW Fieldday: eingereichte Punktzahlen
2015-06-18:
Ostercontest Endergebnis
2015-05-06:
Ostercontest: eingereichte Punktzahlen
2015-04-21: 10-m-Contest: Endergebnis
2015-03-30: WAEDC SSB: Endergebnis
2015-03-29: X-Mas Contest: Endergebnis, UBNs
2015-02-10: 10m-Contest: eingereichte Punktzahlen
2015-02-10:
WAEDC RTTY 2014: Endergebnisse
 

DARC 10m Contest

Der DARC 10m-Contest erzeugt zum Anfang jeden Jahres ein große Woge der Aktivität auf dem oft verwaisten 10m-Band. Im Sonnenfleckenminimum eher als UKW-Contest zu betrachten, gelingen hier neben den DL-QSOs mitunter QSOs mit EA8 oder LZ. Unglaublich ist die Zahl der Teilnehmer aus DL, die in den vergangenen Jahren fast 1000 Logs pro Jahr eingereicht haben. Von einem guten UKW-Standort aus lassen sich in den zwei Conteststunden weit über 200 Verbindungen fahren - eine Rate die auch Kurzwellencontester begeistert. Aus diesem Grund sind Jahr für Jahr Spitzencontester auf dem Weg zu "ihrem" Berg und bauen hier bei klirrendem Frost, Schnee oder Regen meist zwei oder mehr Antennensysteme auf. Sie sind es, die auch den entlegenen "Flachlandfunkern" zu dem einen oder anderen QSO über 100 km verhelfen.

Durch den Austausch des DOK als Multiplikator trägt der Contest der Struktur des DARC Rechnung und unterstützt die vielen auf DOK basierenden Diplome. Da auch eine Seriennummer ausgetauscht wird, ist der Contest wegen der oft leisen 10m-Signale besonders anspruchsvoll, denn Qualität wird belohnt und Fehler werden durch die sorgfältige Auswertung geahndet. Jeder Teilnehmer kann sich nach der Auswertung seine Urkunde ausdrucken. Auch werden Punkte für die DARC-Clubmeisterschaft und für den Kurzwellenpokal gutgeschrieben.

Die Teilnahme am DARC 10m-Contest lohnt sich und macht Spaß!