Online Veranstaltungen "Treffpunkt DARC"

To top

Bereits seit April haben die Referenten für Ausbildung, Jugendarbeit und Weiterbildung Lars Weiler, DC4LW, und Gerrit Herzig, DH8GHH, gemeinsam mit dem DARC-Vorstand unter dem Titel „treff.darc.de“ eine Möglichkeit geschaffen, sich im Internet zu treffen und auszutauschen. Die Erfahrungen der vergangenen Monate zeigen, dass dieser digitale Weg zu einem festen Bestandteil unseres Clubs geworden ist. Dementsprechend wird diese digitale Plattform nun ausgebaut, um das Online-Angebot für die DARC-Mitglieder zu erweitern.

Der Terminkalender unter treff.darc.de ist vielseitig gefüllt mit Veranstaltungen aus den Ortsverbänden, Distrikten und der Bundesebene. Viele Clubs vor Ort bieten Kurse für die Klasse E an oder treffen sich dort für Vorträge. „Uns bleibt momentan keine Wahl. Der Bedarf nach Gemeinschaft, Wissensaustausch und fachlicher Weiterbildung ist weiterhin gegeben und genau diesen Punkt greifen wir im DARC-Vorstand derzeit geschlossen auf“, begründet Christian Entsfellner, DL3MBG, die Intention des Projektes und fügt an: „Im Umgang mit dieser neuen Realität möchten wir neue Wege aufzeigen und die Mitglieder weiterhin mitnehmen. Wenn dies im OV vor Ort nicht geht, bieten wir dies nun im eigenen Shack bei den Mitgliedern zu Hause am eigenen Rechner an. Und laden alle Mitglieder herzlich dazu ein.“Auch für die bisher angemeldeten OMs und YLs der Funktionsträgerseminare startet der treff.darc.de in Kürze mit Schulungen des Ehrenamtes. Den Startschuss übernimmt die TYPO3-Schulung am 5. Juni von 10 bis 17:30 Uhr, s. OV-Info. Bisher sind Schulungen und Informationsveranstaltungen zu den Themen Datenschutz im Ortsverband, Vorstellung der Geschäftsstelle, Wie entsteht die Mitgliederzeitschrift CQ DL sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit geplant.

 

Folgende Online-Vorträge finden in Kürze statt (immer dienstags):

20. Juli, 19:00 Uhr, GNSS - Global Navigation Satellite System, Dr. Uli Lenk, DL2SEA

27. Juli, 19:00 Uhr, Raspberry Pi im Amateurfunk", Felix Pfannkuch, DO6FP

 

Die Vortragsreihe mit den aktuellen Terminen ist unter https://confluence.darc.de zu finden.


Haben bereits stattgefunden:

13. Juli, 19:00 Uhr, MMANA-Erfahrungsaustausch, Wolfgang DK2FQ u. Gerald, DL1RG

6. Juli, 19:00 Uhr, LoRa-APRS für den Amateurfunk, Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, DL8MA

22. Juni, 19:00 Uhr, Meteoscatter, Jens Fischer, DF5H

15. Juni, 19:00 Uhr, Aktive Filter – Im NF-Bereich mit OPAmps, Dipl.-Ing. Mathias Dahlke, DJ9MD

8. Juni, 19:00 Uhr, „Hochgefühle“ SOTA und GMA aktiv, Wolfgang, DL4MHA und Frank, DJ2FR

1. Juni, 19:00 Uhr, APRS über KW, Helmut DG6MDG + Uli DL2SEA + Alex DB2AN

25. Mai, 19:00 Uhr, TX- und RX-Eigenschaften von modernen Amateurfunk Transceiver, Jens Fischer, DF5HC

18. Mai, 19:00 Uhr, Stehwelle – Gütekriterium oder nur Augenwischerei?, Dipl.-Ing. Mathias Dahlke, DJ9MD

11. Mai, 19:00 Uhr, Smith-Diagramm, Martin Folberth, DL3GBQ

4. Mai, 19:00 Uhr, Antarktis Teil 2, Dr. Volker Strecke, DL8JDX

27. April, 19:00 Uhr, Antarktis Teil 1, Dr. Volker Strecke, DL8JDX

20. April, 19:00 Uhr, Summit on the air (SOTA) - Wiederholung v. 19.02.21, Thomas Will, DB4LL

13. April, 19:00 Uhr, UCX-Log- und Contest-Programm von DL7UCX, Sebastian Huth, DK6BA

6. April, 19:00 Uhr, Überraschendes zu Monopol- und Vertikalantennen, Wolfgang Beer, DK2FQ

30. März, 19:00 Uhr, 4nec2 – Antennensimulation, Hubert Büchter, DK3RU

23. März, 19:00 Uhr, NWA – Messung von Netzwerken im Amateurfunk,Uwe Neibig, DL4AAE

16. März, 19:00 Uhr, Blitzschutz - Wie Feuerwehr & Co. ihre temporären Funkanlagen schützen, Thomas Raphael, DF4KJ

2. März, 19 Uhr, LoTW – Logbook of The World, Thomas Gräve, DJ2TG

16. Februar, 19 Uhr, Einstieg in DATV via QO-100, Wolfgang Schreiner, DC2TH und Dominik Huber, DL1DJH

2. Februar, 19 Uhr, Online-Praktikum "Antennensimulation mit MMana-GAL, Wolfgang Beer, DK2FQ

19. Januar, 19 Uhr, Summit on the air (SOTA), Thomas Will, DB4LL

8. Dezember, 19 Uhr: FA-VA5 - Vektorieller Antennenanalysator, Jürgen Baßfeld, DL9SBT

24. November, 19 Uhr: Gridtracker - Ein kostenloses Erweiterungsprogramm für Ft8, Ft4, Thomas Gräve, DL8DBW

10. November, 19 Uhr: Antennensimulationsprogramm MMANA, Wolfgang Beer, DK2FQ

27. Oktober, 19 Uhr: Oszilloskop, Anwendung aus Auswertung, Jürgen Baßfeld, DL9SBT

13. Oktober: Dezibel – Wie geht das?, Jörg Schuhmann, DF9VN

29. September: NanoVNA, Michael Reichardt, DL2YMR

26. September: Radioastronomie-Führung mit B11 (Nürnberg-Süd)

Der Koordinator für die Online-Vorträge im Treff.DARC.DE ist Manfred Widmer, DL2GWA. Er koordiniert die Vorträge und ist Ansprechpartner, wenn ein Mitglied einen Vortrag anbieten möchte und/oder freut sich über weitere Themenvorschläge für die Technikreihe. Er sammelt die Vorschläge und macht sich auf die Suche nach Referenten. Kontakt bitte per E-Mail an dl2gwa@darc.de.

Die Seminarbörse ist unter https://confluence.darc.de/pages/viewpage.action?pageId=11502299 zu finden.

Eine vollständige Übersicht über alle Vorträge, Kurse und Lehrgänge gibt es unter:
https://confluence.darc.de/display/TREFF/Kalender. Der DARC-Videokonferenzserver basiert auf dem Open-Source-Webkonferenzsystem BigBlueButton (BBB).

Seminare im Amateurfunkzentrum

To top

Veranstaltungen des DARC e.V. im Amateurfunkzentrum

Aufgrund der Corona-Pandemie wurden alle Veranstaltungen im Amateurfunkzentrum bis auf Weiteres auf TREFF.DARC verlagert. „Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht und auch verschiedene Szenarien in Bezug auf Hygienekonzepte und Vorsichtsmaßnahmen diskutiert. Um die Sicherheit der Teilnehmer und Mitarbeiter zu gewährleisten, bleibt uns leider nichts anderes übrig als die Rücknahme unserer Präsenzangebote“, erklärt der DARC-Vorsitzende Christian Entsfellner. Ausschlaggebend für diesen Schritt war u.a. der Sachverhalt, dass der Teilnehmerkreis aus dem gesamten Bundesgebiet in Baunatal zusammentrifft. Die Absage betrifft die Funktionsträgerschulungen sowie die DARC-Wissensseminare.

 

Insbesondere die Funktionsträgerschulungen im DARC e.V. sind ein sehr wichtiger Bestandteil, um das Clubleben vor Ort zu unterstützen und Hilfestellung zu bieten. Derzeit wird seitens der Geschäftsstelle und des Ehrenamtes mit Hochdruck an einem Alternativangebot zu den Präsenzseminaren gearbeitet, um verschiedene Inhalte online in die Mitgliedschaft zu transportieren.

HAM RADIO WORLD

To top

HAM RADIO World begeisterte die Funkamateure

Ein Wochenende im Zeichen des Amateurfunks ist zu Ende gegangen. Die HAM RADIO World, die vom 25. bis 27. Juni im Internet ihre Premiere feierte, hat die Mitglieder des Deutschen Amateur-Radio-Club (DARC) e.V. und Funkfreunde in ihren Bann gezogen. Das ehrenamtliche Team zieht eine positive Bilanz.

 

Als am vergangenen Freitag die virtuellen Pforten der HAM RADIO World öffneten, tummelten sich viele kleine Avatare in den simulierten 2D-Messehallen. Hinter jedem von ihnen steckte einer der zahlreichen Besucher, die das dem Original exakt nachempfundene virtuelle Messegelände Friedrichshafen erkundeten. „Wir hatten bis zu 950 Logins allein an Messe-Samstag“, resümiert der DARC-Vorsitzende Christian Entsfellner.

 

Während für die einen die eigene Weiterbildung durch die technischen Vorträge im Vordergrund stand, legten die anderen den Fokus auf persönliche Treffen im Videochat und den Austausch mit Gleichgesinnten. Auch bei seinen Lieblingshändlern vorbeizuschauen, lag hoch im Kurs.

Das Besondere war die Möglichkeit, sich über die systemeigene Videokonferenzfunktion mit anderen Messegästen und Ausstellern eins zu eins auszutauschen. Die Besucher saßen mit bis zu zehn Personen an den virtuellen Konferenztischen oder kamen zu Hunderten vor der Aktionsbühne zusammen, um sich Live-Aktionen, Interviews und Talkrunden anzuschauen.

 

„Wir sind begeistert, was das ehrenamtliche Team in über 1300 Arbeitsstunden auf die Beine gestellt hat“, freut sich der DARC-Vorsitzende Christian Entsfellner. „Das virtuelle Messegelände hielt viele Überraschungen für die Besucher bereit und tröstete etwas über die Tatsache hinweg, dass eine HAM RADIO, wie wir sie kennen, aktuell nicht möglich ist. Es war wirklich für jeden etwas dabei.“

 

Trotz des erfolgreichen Online-Events freuen sich der DARC e.V. und die Messe Friedrichshafen schon jetzt auf eine HAM RADIO als gewohnte Präsenzveranstaltung im nächsten Jahr. 2022 wird Europas größte Amateurfunkmesse vom 24. bis 26. Juni stattfinden. Weitere Informationen dazu finden Sie unter:

https://www.hamradio-friedrichshafen.de.

 

Offizielle Pressemitteilung des DARC e.V.

Offizielle Pressemitteilung der Messegesellschaft Friedrichshafen

FUNK.TAG in Kassel

To top

5. FUNK.TAG am 23. April 2022

 

Der 5. FUNK.TAG in den Messehallen in Kassel wird voraussichtlich am Samstag, dem 23. April 2022, stattfinden. Die Vorbereitungen dafür sind bereits angelaufen. In der Hoffnung, dass die Bekämpfung der Corona-Pandemie weiter voranschreitet, freuen wir uns auf ein Wiedersehen in der Mitte Deutschlands.

 

Bitte beachten Sie unsere weiteren Veröffentlichungen in den DARC-Medien!

 

Bleiben wir in Kontakt!

 

 

 

Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X