FUNK.TAG KASSEL

To top
Flyer2018_lang

Save the date: 3. FUNK.TAG Kassel am 7. April 2018

 

Technik. Amateurfunk. Gemeinschaft.

Das sind die Schlagworte der Funk-Erlebnismesse in der Mitte Deutschlands. Der von der DARC Verlag GmbH veranstaltete FUNK.TAG KASSEL richtet sich an Funkamateure, Maker und Elektronikbegeisterte. Spannende Exponate und Mitmachaktionen machen die Messe auch zu einem idealen Ausflugsziel für Familien und Schulklassen. Dank seiner hervorragenden Verkehrsanbindung ist das stadtnahe Messegelände ideal per Auto, ICE oder Flugzeug zu erreichen. Die unmittelbare Autobahnanbindung und über 3.000 kostenlose Parkplätze vor Ort machen die im Grünen gelegene Messe Kassel zu einem perfekten Standort.

 

 

Besucher

Besucher

Messplatz-Team auf dem FUNK.TAG (vl.): Lars DH6OBN, Marc, DL8ABE, Stefan, DL2OCB
"Mein erster Roboter" kreucht und fleucht über den Tisch

Die Besucher des 3. FUNK.TAGs erwartet ein abwechslungsreiches Programm. Verschiedene Ausstellungen befassen sich mit den Themen "Mobile Shacks", "Hamnet" und "Funkstörungen" - Lassen Sie sich überraschen!

Zudem bietet der DARC e.V. ein hochinteressantes Vortragsprogramm sowie ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm. Details zu den Programmen werden in Kürze an dieser Stelle veröffentlicht.

Eine Übersicht über die kommerziellen Händler und ideellen Aussteller finden Sie in der nächsten Rubrik. Ein Flohmarkt ergänzt das Angebot.

Zudem wird das bekannte Team des Funkmessplatzes vor Ort sein. Neu ist hier, dass sich Interessenten schon jetzt per E-Mail an anmeldung(at)funkmessplatz.info voranmelden können. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter www.funkmessplatz.info.

Insbesondere für die Kleinsten wird in diesem Jahr einiges geboten: Unter dem Titel "Mein erster Roboter" werden in der Experimentierwerkstatt aus Pfeifenputzern, Federn und Strohhalmen sowie einem Mini-Motor kleine Krabbel-Tiere zum Leben erweckt. Kreuchen und Fleuchen steht hier auf dem Programm. Bau Dir auch eins! Selbstverständlich können auch andere Bausätze aufgebaut werden - eine Kinderschmink-Ecke rundet das Programm ab.

 

 

 

Aussteller

Aussteller

Der FUNK.TAG KASSEL ist die innovative Erlebnismesse in der Mitte Deutschlands und vereint Technik, Amateurfunk und Gemeinschaft. Besonders attraktiv für Besucher und Händler ist die zentrale, verkehrstechnisch günstige Lage von Kassel im Zentrum Deutschlands. Die Funkmesse mit Elektronik-Flohmarkt bietet eine Informations- und Angebotsplattform für ca. 45 kommerzielle und ideelle Aussteller. Neben einer Bastelwerkstatt und einer Aktionsbühne ist erneut ein eigenes Vortragsprogramm in Planung.
Als Aussteller haben Sie auf dem FUNK.TAG KASSEL nicht nur die Möglichkeit, Ihren Bekanntheitsgrad in der Amateurfunk- und Elektronik-Bastler-Szene zu steigern, sondern auch neue Produkte und Innovationen auf dem Markt zu etablieren. Seien Sie dabei und profitieren Sie vom direkten Kontakt mit den Funkamateuren!

 

Das Anmeldeformular finden Sie hier. In unserem Flyer speziell für Aussteller können Sie sich über alle Preise und Konditionen informieren.

 

Folgende Aussteller sind 2018 dabei:

 

 

funk.info

Flohmarkt

Flohmarkt

Die Anmeldephase für den Flohmarkt ist am 14. November 2017 gestartet. Zur Online-Anmeldung gelangen Sie unter folgendem Link: http://darcverlag.de/FUNKTAG-Stand-Flohmarkt.

Ein Tisch (2,20 m x 0,50 m) kostet 15,00 € (inkl. 19% USt).

Entsprechend der bestellten Tische ist folgende Anzahl Ausstellerausweise im Preis inbegriffen:
1-3 Tische: 1 Ausstellerausweis
4-8 Tische: 2 Ausstellerausweise
ab 9 Tische: 3 Ausstellerausweise

Hinweis: Das Angebot muss sich ausschließlich auf gebrauchte Ware aus den Bereichen Amateur- und CB-Funk, Elektronik, Computer und Zubehör beschränken. Bei den Flohmarktteilnehmern muss es sich um Privatpersonen handeln, die ausschließlich Gebrauchtware und haushaltsübliche Mengen verkaufen und nicht gewerblich oder im Rahmen einer selbstständigen Berufsausübung verkaufen.

 

 

HAM RADIO

To top
HAM 2018

1. bis 3. Juni 2018 - Radio Scouting: Abenteuer Jugendamateurfunk

 

Der DARC e.V. veranstaltet gemeinsam mit der Messe Friedrichshafen vom 1. bis 3. Juni 2018 die 43. HAM RADIO und das 69. Bodenseetreffen in Friedrichshafen.

 

Unter dem Motto: "Radio Scouting: Abenteuer Jugendamateurfunk" (Radio Scouting - Youth radio adventure) wird sich das Rahmenprogramm von Europas größter Amateurfunkmesse mit dem Thema Pfadfinder im Amateurfunk beschäftigen.

Zu diesen Themen werden derzeit interessante Ausstellungen, Vorträge im Bodenseetreffen und Aktionen geplant.

 

Sie dürfen gespannt sein!

Lehrerfortbildung des DARC e.V./AATiS e.V.

Lehrerfortbildung des DARC e.V./AATiS e.V.

Der Deutsche Amateur-Radio-Club (DARC) e. V. und der Arbeitskreis Amateurfunk und Telekommunikation in der Schule (AATiS) e. V. sowie die Messe Friedrichshafen bieten Lehrkräften damit die Möglichkeit, neue Impulse für einen praxisorientierten Unterricht mit Schwerpunkt Elektronik und Informatik zu erhalten.
Unter dem Motto: „Vom Funkamateur zum Ingenieur“ bekommen die Teilnehmer der Lehrerfortbildung wissenswerte Informationen und Vorschläge, wie aktuelle Themen im naturwissenschaftlichen und technischen Unterricht behandelt werden können. In diesem Jahr berichten Referenten aus Schule, Forschung und Industrie über „Energie, Zeit und Ort“.

Programm:

10.30 Uhr: Begrüßung, Organisatorisches und Vorstellung des Programms
11.00 Uhr: „Solarmodule - Interessante Effekte im IR- und UV-Bereich“ - Optische Phänomene bei Solarmodulen
11.45 Uhr: Grußworte des Vorstandes des DARC e. V.
12.00 Uhr: „Radio Fledermaus sendet wieder!“ - Tiertelemetrie in Citizen-Science Projekten
12.45 Uhr: Mittagspause / Besichtigung der Ausstellung und des Elektronik-/Funk-Flohmarktes
14.00 Uhr: „Zur richtigen Zeit am richtigen Ort“ - Zeit- und Positionsbestimmung durch Funkempfang
15.00 Uhr: "Orientierung am Himmel und auf der Erde - klassisch und modern"
ab 15.45 Uhr: Ausgabe der Fortbildungsbescheinigungen am AATiS-Stand

Möglichkeit zum Aufbau der angebotenen Projektmaterialien am AATiS/DARC-Projektestand.

Didaktische Leitung: Prof. Dr. Roman Dengler, DK6CN, Pädagogische Hochschule Karlsruhe
Gesamtbetreuung: Dipl.-Ing. Harald Schönwitz, DL2HSC, AATiS e.V., Technische Universität Chemnitz

Anmeldung bitte unter schule(at)darc.de bis 20.5.2018

HAM RADIO 2017 verzeichnete 17.110 Besucher

HAM RADIO 2017 verzeichnete 17.110 Besucher

Luftaufnahme Friedrichshafen

Die 42. Ausgabe der HAM RADIO ist zusammen mit der Parallelveranstaltung Maker Faire mit dem
Fazit von 17.110 Besuchern zu Ende gegangen. Die vier Säulen kommerzielle und ideelle Aussteller, Vorträge und Flohmarkt haben ein interessantes Messeprogramm gebildet. Die Messe Friedrichshafen und der DARC e.V. als ideeller  Träger sind mit dem Ergebnis zufrieden, zumal im vergangenen Jahr am angestammten Termin Ende Juni nur unwesentlich mehr Besucher, nämlich 17 230, nach Friedrichshafen kamen.

Die Pressemitteilung zur 42. HAM RADIO finden Sie hier.

IARU Tagung 2017

To top

IARU Region 1 Konferenz 2017

IARU-R1_Tagung

 

Vom 16. bis 23. September 2017 richtete der Deutsche Amateur-Radio-Club (DARC) e.V. eine Internationale Konferenz der Region 1 in Deutschland aus: In Landshut wurden 132 Delegierte, Funktionäre und Beobachter von insgesamt 42 Amateurfunkverbänden zur Region 1-Konferenz der International Amateur Radio Union (IARU) empfangen. Weitere Informationen unter https://iaru2017.org/.

Dortmunder Afu-Markt

To top

Am 2. Dezember 2017 findet in der Westfalenhalle 7 in Dortmund von 9 bis 16 Uhr die 47. Auflage des Dortmunder Amateurfunkmarktes statt.

Im Jahr 2016 besuchten 2.500 Gäste den Markt in der 6.240 qm großen Westfalenhalle 6 und wurden von 157 Ausstellern und 21 Interessengruppen erwartet. Der DARC war mit zwei Distrikten und der Geschäftsstelle vertreten. Die Aussteller boten ein breit gefächertes Sortiment aus Funkgeräten und Messtechnik an. Es war ein adäquater Mix aus Gebraucht- und Neugeräten zu finden. Viele Funkamateure nutzten das Treffen für persönliche Kontakte und Erfahrungsaustausch untereinander.

Das Organisationsteam des DAT e. V. möchte sich an dieser Stelle noch einmal bei allen Helfern, Ausstellern, Interessengruppen und Besuchern für den angenehmen Ablauf der Veranstaltung bedanken. Alle Beteiligten haben Ihren Beitrag dazu geleistet, dass auch in Zukunft Mittel zur Förderung von amateurfunkspezifischen Projekten zur Verfügung stehen. Denn die Erträge aus dem Amateurfunkmarkt fließen komplett in den Amateurfunk zurück. Das ist durch die Satzung des Veranstalters DAT e.V. vorgegeben.

Weitere Informationen per Telefon unter 0231 5648766, per Fax an 0231 5648767 und per E-Mail an  info(at)amateurfunkmarkt.de oder auf der Webseite www.dat-ev.org.

Afu-Tagung München

To top

Am 10. und 11. März veranstaltet die Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der Hochschule München in Kooperation mit dem Distrikt Oberbayern (C) die Amateurfunktagung in der Hochschule München. Die Adresse lautet Lothstr. 64 in 80335 München. Kernpunkt der Veranstaltung ist das über zwei Tage andauernde Vortragsprogramm. Reinhold Autengruber, OE5RNL, wird beispielsweise über SDR-Grundlagen und Anwendungen referieren, Gunthard Krais, DG8GB wird sich mit Antennensimulation mittels 4NEC2 beschäftigen und Stefan Scholl, DC9ST, mit der Senderortung per SDR-Laufzeitpeiler. Innerhalb des Rahmenprogramms werden unter anderem Selbstbauprojekte vorgestellt, es gibt einen DXCC-Checkpoint, eine Prüfung zur US-Lizenz sowie hochkarätige Messplätze bis in den höchsten GHz-Bereich. Das umfangreiche Tagungsprogramm kann über die Veranstaltungswebseite in Form eines Flyers abgerufen werden.

Weitere Informationen und Bilder unter http://www.amateurfunktagung.de