HST-Manager

DL4UNY
André Schoch
Keplerstr. 6
D-98693 Ilmenau
Germany

dl4uny@darc.de

Schnelltelegraphie im DARC

DTP09
Deutscher Telegraphie-Pokal 2009

Schnelltelegraphie hat im DARC eine lange Tradition. Schon 1953 wurde der Radio Telegraphy High Speed Club (HSC) als Interessensgemeinschaft schneller Telegraphisten innerhalb des DARC e.V. gegründet. In den 70er und 80er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts erlebte die Schnelltelegraphie auf den Bändern ihre Blütezeit. Bei den HSC-Treffen in Büdingen wurden bis in die frühen 90er-Jahre die jährlichen offenen Deutschen Meisterschaften in Schnelltelegraphie ausgetragen.

Nach ein paar ruhigeren Jahren wurde ab 2000, durch die Initiative von Mathias Kolpe, DL4MM (Autor des bekannten Morsetrainers RufzXP) vom DARC Referat DX und HF-Funksport wieder alljährlich der Deutsche Telegraphie Pokal ausgeschrieben. Seine Aufgabe übernahm ab 2006 Heinrich Langkopf, DL2OBF, ab Ende 2011 ist Andre Schoch, DL4UNY der zuständige HST-Referent im DARC. Die Wettkämpfe finden auf den alljährlichen CW-Wochenenden von AGCW, RTC, FMC und HSC statt.

Der DTP erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit, kann sich hier doch jeder interessierte Telegraphist mit seinesgleichen messen und nebenbei attraktive Preise gewinnen. Nebenbei dient der DTP auch als Qualifikationswettbewerb für die internationalen High Speed Telegraphy-Wettkämpfe (HST), bei denen die schnellsten Telegraphisten der Welt gegeneinander antreten. Seit 1997 war auch immer ein Team des DARC bei den HST-Wettbewerben anwesend und inzwischen wurden die Trainingsleistungen der Wettkämpfer durch einige Medaillen belohnt.

Die HST-Weltmeisterschaft 2011 wurde vom DARC ausgerichtet und fand vom 19. bis 23. Oktober 2011 in Bielefeld statt. Mehr Informationen dazu unter HST2011

Ansprechpartner für Schnelltelegraphie im DARC ist seit Oktober 2011 André Schoch, DL4UNY.