Terminkalender

To top

Auf dieser Seite können Sie sich unser Jahresprogramm mit den Aktivitäten als PDF anzeigen lassen.

Jahresprogramm 2017
Jahresprogramm 2016
Jahresprogramm 2015
Jahresprogramm 2014

Die Jahresprogramme aus den zurückliegenden Jahren können Sie unter DL1PBC(at)darc.de anfordern.

Clubstationen und Treffen

To top

Mitglieder Treffen sich auf Frequenzen:

2m Relais DB0ZK auf 145.725 MHz
70cm Relais DB0ZK auf 438.900 MHz
Jeden 2. Samstag im Monat um 11:00 Uhr findet der Norwich-Koblenz-Sked auf 7,135 MHz SSB, statt

Mitglieder Treffen sich persönlich:

Die Treffen finden regelmässig donnerstags um 17:30 Uhr im 2. Stock statt. Die Funkstation im Technikschrank besteht aus einem Yaesu FT857. Auf dem Hausdach befinden sich UKW Yagis, eine KW-Groundplane, sowie eine W3DZZ für die tiefen Bänder. Neben den Fachgesprächen, Vorträgen und der Weiterbildung kann natürlich auch Funkbetrieb gemacht werden. 

Adresse:

Hochschule Koblenz, 2. Stock neben Zimmer 212, Konrad-Zuse-Straße 1 in 56075 Koblenz-Karthause

 

Unser Clubstationen:

DK0MR    Aktiv in Kurzwellencontesten und Call der Clubstation HS-Koblenz

DB0MR    APRS Digi, HamNet Linkstrecke und PR-DX-Broadcaster, am Standort der Hochschule Koblenz

DR3A       Rufzeichen der VHF Contestgruppe in JN49LM 

DL0WSP  Rufzeichen Clubstation Wasserschutzpolizei St. Goar

DF0RPL   Rufzeichen bei Kurzwellenaktivitäten

DN1FHK  Ausbildungsrufzeichen

 

 

Das Koblenzer Schängel Diplom, herausgegeben vom DARC Ortsverband Mittelrhein (K32)

Koblenzer Schängel Diplom

Der Deutsche Amateur-Radio-Club e.V., Ortsverband Mittelrhein K32, gibt dieses Diplom heraus, das von Funkamateuren und von SWLs beantragt werden kann. Zum Erwerb dieses Diploms zählen Verbindungen mit folgenden DARC- und VFDB-Ortsverbänden: K05, K32, K43 und Z11.

Für einen Diplomantrag benötigen DL-Stationen 40 Punkte, EU-Stationen 30 Punkte und DX-Stationen 20 Punkte. Alle Verbindungen ab dem 01.01.2007 zählen für das Diplom.

Punktebewertung: Ausbildungsstationen (DN ..) zählen 10 Punkte; Clubstationen zählen 5 Punkte: DL0LR (aus K05), DK0MR (aus K32), DK0VR (aus K43) und DL0KO (aus Z11)Stationen aus K05, K32, K43 und Z11 zählen 3 Punkte. Weiter sind aus jedem Ortsverband mindestens zwei Stationen zu arbeiten.

Alle Bänder und Betriebsarten, außer Packet Radio und Echolink können benutzt werden. Bei entsprechendem Nachweis kann das Diplom auch für ein Band oder eine Betriebsart ausgestellt werden.

(Stand Juni 2007 von DC2PH. Das Diplom ist 210 x 297 mm groß, es ist vierfarbig auf etwa 240 Gramm schwerem, weißem PlanoCard Diplomaten-Karton gedruckt und zeigt in der Mitte den "Koblenzer Schängel", das Wahrzeichen der Stadt Koblenz. Das Diplom wurde auf der DARC- Mitgliederversammlung im Mai 2007 anerkannt.)

Anschrift es Diplom Managers

Bernd Hartfuß, DC2PH, Mainzer Straße 136, 56068 Koblenz

Der Diplomantrag geht mit einer bestätigten Liste vorhandener QSL - Karten (GCR -Liste) und mit der Gebühr von € 5,00 oder $ 7,00 an DC2PH. Die Gebühr kann auf das Konto des OV K32 eingezahlt werden.



Entstehungsgeschichte

To top
Ausschnitt aus der Rhein-Zeitung vom 29.01.1976

Der Startschuss für den neuen Ortsverband fiel mit einem Rundschreiben vom Januar 1975, unterzeichnet von den „Abweichlern“ im OV Lahnstein-Koblenz K05, Norbert Pauli DB3PN, Thomas Merzhäuser DK6PY, Rüdiger Rohr DK3FB sowie Irmgard Theis, versandt an alle Mitglieder dieses Ortsverbandes. Der Hintergrund war ein sich im Verlaufe des Jahres 1974 dramatisch verschlechterndes OV-Klima, das von Polemik und unsachlichen Argumenten begleitet wurde. Damit nicht genug. Ohne den OVV K05 (Dr. Roland Milker, DL2OM) und die zahlreichen jüngeren Mitglieder zu unterrichten, wurden auf Betreiben verschiedener, älterer OV-Mitglieder monatliche Treffen arrangiert, wozu der damalige Distriktsvorsitzende August Lehner, DJ5LA als „Privatperson“ eingeladen hatte. Damit war de facto eine Spaltung des OV K05 vorweg genommen worden. Insofern war es nur folgerichtig, dass am 06. Februar 1975 der Beschluss zur Gründung eines neuen Ortsverbandes von denjenigen gefasst wurde, die der  Einladung von DK6PY gefolgt waren. Unmittelbar danach beantragte Thomas Merzhäuser mit Schreiben vom 07. Februar 1975 an den Distriktsvorsitzenden Lehner die Gründung des Ortsverbandes Koblenz.
Der notwendige Zusammenhalt im OV K05 sei wegen der hohen Mitgliederzahl nicht mehr gewährleistet und die für eine Neugründung erforderliche Personenzahl sei bei weitem überschritten. Es handele sich nicht um ein paar Außenseiter, sondern um eine ernst zu nehmende Gruppe“, so DK6PY. Diesen Antrag befürwortete der noch amtierende OVV K05 Dr. Roland Milker am 10.02.1975, womit er sich eindeutig für die neue Gruppe positionierte. Im Zuge der ordentlichen Jahreshauptversammlung am 14.02.1975 gab Dr. Roland Milker seinen Posten an Karl-Heinz Peez, DJ5LE ab. Der wurde mit 23 Ja-Stimmen, 13 Enthaltungen und 2 ungültigen Stimmen gewählt – was für sich spricht. Schon vor dieser Versammlung –am frühen Abend- war das Schloss der Clubheimtür heimlich ausgetauscht worden. Ein Affront sondergleichen, der wütende Korrespondenz bis hin zum stellvertretenden Distriktsvorstand Franz Brummer nach sich zog. Hinzu kam, dass der Wahlleiter DJ5LA gegen die Wahlordnung des DARC e.V. verstoßen hatte. Der von Thomas Merzhäuser auf den Weg gebrachten Antrag, die OV-Wahl zu annullieren, bewirkte zumindest, dass der Jugendleiter erneut zu wählen war.  Alle diese Querelen führte zur sofortigen Trennung vom OV K05 in Form des Arbeitskreises OV Koblenz, dem sich 20 Funkkollegen aus K05 anschlossen und der sich regelmäßig traf.

Erwartungsgemäß lehnte der DV Lehner den Antrag auf Gründung eines Ortsverbandes Koblenz mit Schreiben vom 25.02.1975 ab, was die Wortschöpfung „ablehnern“ nach sich zog. Die Sache eskalierte, als der neue OVV K05 am 18. März 1975 ein Ausschlussverfahren gegen Rüdiger Rohr und Dr. Roland Milker einleitete. Begründung: „Verstoß gegen die Interessen des Clubs und Verletzung gesetzlicher Vorschriften“. Kaum wurde am 30.08.1975 der Ausschluss durch ein Schiedsgericht des DARC e.V. für satzungswidrig erklärt, folgte mit gleicher Begründung am 01.10.1975 ein erneuter Ausschluss durch den OV K05. Dieser wurde am 28.08.1976 vom Schiedsgericht wiederum aufgehoben. Am 25.01.1977 wurde Dr. Roland Milker, DL2OM zum dritten Mal auf Antrag des OV K05 aus dem DARC e.V. ausgeschlossen. Am 28.09.1977 trat er daraufhin aus dem DARC e.V. mit Wirkung vom 31.12.1977 aus, worauf das vom Distrikt Rheinland-Pfalz betriebene Ausschlussverfahren am 10. Oktober 1977 eingestellt wurde. Unmittelbar danach trat er wieder in den OV K32 ein, wodurch die Mitgliedschaft im DARC e.V. nicht unterbrochen wurde.            

Mit der Neuwahl des Distriktsvorsitzenden Hans D. Schröder, DL3SR im Mai 1975 und mit der Erkenntnis, dass ein Ortsverband „Koblenz“ nicht durchsetzbar war, wurde am 15.09.1975 von Thomas Merzhäuser, DK6PY ein fundierter Antrag auf Gründung des Ortsverbandes „Mittelrhein“ gestellt. Dem wurde im Dezember 1975 in Form des OV Boppard entsprochen und der DOK K32 zugeteilt.

( Ausschnitt aus der Rhein-Zeitung vom 29.01.1976 )

Im Verlaufe des Jahres 1978 erfolgte dann unter dem OVV Karl-Heinz Preller die Umbenennung in Ortsverband Mittelrhein, die vom DARC e.V. mit Schreiben vom 28.01.1977 zunächst abgelehnt worden war. „Einen so weiten geographischen Rahmen für die Benennung eines Ortsverbandes zu wählen, scheint mir nicht opportun“, antwortete Karl Diebold, Geschäftsführer des DARC e.V.  seinerzeit. 

 

Und nun besteht dieser unter vielen Wirren und Bergen von Papier entstandene Ortsverband seit 35 Jahren.

 

Die ersten Mitglieder im Ortsverband waren:

Günter Börs DB1PM Thomas Merzhäuser DK6PY
Thomas Boor DB1PS Thomas Struth DK9PA
Michael Cremer DB1PY Alfons Rath DK3FA
Norbert Pauli DB3PN Roland Milker DL2OM
Werner Vogt DB4PR
Theo Verhoeven DB4PV Rudolf Boor SWL
Werner Rummler DB4PW Monika Cremer SWL
Karl-Heinz Preller DB6PP Hermann Josef Marx SWL
Rüdiger Rohr DK3FB Gernot Pauli SWL
Bernd Faber DK7PI Werner Theis SWL später DH1PAL


Bis zur ersten Hauptversammlung, im Frühjahr 1976, wurde der neu gegründete Ortsverband Boppard, K32, von OVV Theo Verhoeven, DB4PV geleitet.

 

Im Frühjahr 1976 wurde der erste komplette Vorstand gewählt:

Ortsverbandsvorsitzender Karl Heinz Preller
stellv. Ortsverbandsvorsitzender Bernd Faber
QSL-Manager Werner Theis
Kassenwart Thomas Merzhäuser
Jugendreferent Thomas Struth

Die nachfolgenden Ortsverbandsvorsitzende waren:

ab 10.02.1984 OM Frank Knecht DJ0QZ

ab 31.03.1986 OM Paul-Leo Klein DF3WK

ab 13.03.1992 OM Hans-Peter Preller DD7PA

ab 15.03.2002 OM Arno Herz DL1PBC

 

 

Mitte: DF3PQ Henry (sk) aktiv seit 1936

Mitglieder der ersten Stunde

Viele der Gründungsmitglieder, bzw. Mitglieder der ersten Stunden des Ortsverbandes hat es, aufgrund beruflicher Gründe, Familienplanungen usw., in ganz Deutschland verstreut. Aufgrund großer Entfernungen haben natürlich einige Mitglieder einen Ortsverbandwechsel durchgeführt, jedoch sind die meisten dem Hobby treu geblieben und immer noch sehr aktiv. DK2PZ zum Beispiel, ist heute Distrikvorsitzender des DARC Distriktes C. Neben den Aktiven muß man natürlich auch die Miglieder erwähnen, die leider nicht mehr unter uns sind. Stellvertretend für alle verstorbenen Mitglieder möchten wir hier OM Henry, DF3PQ ex DH2PAX und Rüdiger, DK3FB nennen. Henry war ein langjähriges Mitglied in unserem OV und bis im hohen Alter aktiv auf den Kurzwellenbändern und Rüdiger der sich sehr stark im Distrikt O engagierte. OM Henry besuchte alle Aktivitäten und zeigte großes Interesse an den digitalen Betriebsarten, in denen man ihn regelmäßig arbeiten konnte. Seine Erfahrungen in der Funktechnik reichten bis ins Jahr 1936 zurück.

Mitgliederversammlungen

To top

Mitgliederversammlung am 04.03.2016

am 04.03.2016 fand die diesjährige Mitgliederversammlung statt. Es nahmen 16 wahlberechtigte Personen teil. An der Versammlung nahm unser stellv. Distriktvorsitzender Hagen Barschdorf, DG4PB, teil. Die Versammlung wurde um 19:00 Uhr eröffnet. Nach der Feststellung der Beschlussfähigkeit und der Genehmigung des letzten Protokolls folgte der Vorstandbericht über das abgelaufene Geschäftsjahr. In 2015 fanden 6 Vortragsveranstaltungen, ein OV-Peilwettbewerb, eine SOTA-Wanderung statt:

Vortrag über die AFU-Gruppe in Facebook mit Stephan, DM5SR
Vortrag Packet Radio und APRS mit Winfried, DH2PG
Workshop Antennenvergleich Portabelantennen mit Edgar, DJ6DN
Workshop Portabelantennen leichte Bauweise mit Edgar, DJ6DN
Vortrag Sicherheit in Elektroanlagen, Blitzschutz, Erdung mit Arno, DL1PBC
Workshop Erdungsmessung mit Arno, DL1PBC
OV-Peilwettbewerb am 26.04.2015
SOTA-Wanderung am 11.07.2015

Ferner gab es 4 Treffen im Lokal in geselliger Runde, eine Präsentation bei der Handwerkskammer auf der Nacht der Technik mit den Themen Vorführung PSK31, Morseübungen, Lötprojekte und Ausbildung zum Funkamateur.

Die Themenausstellung auf der anschließenden 1. MINT-Messe in der Hochschule Koblenz waren Ausbildung zum Funkamateur, Vorführung SDR-Radio (Vorstellung Bauprojekt des LIMA SDR) und eine Steckbrettübungsaufgabe.

Danach folgte der Kassenbericht von OM Kay DM5KS mit Entlastung des Vorstandes.

Auf der Tagesordnung stand unter anderem die Neuwahl des Vorstandes. Es wurden gewählt zum:

Ortsverbandsvorsitzenden (OVV): Arno Herz, DL1PBC
Stellvertretenden OVV: Stephan Reichert, DM5SR
Kassenwart: Kay Strach, DM5KS
QSL Manager: Hans Nave, DJ1PE

Im Ausblick auf 2016 sind 9 Fachvorträge mit praktischen Workshops, eine OV-Fuchsjagd, 2 Treffen im Lokal. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurde OM Harry Gross, DK9PE geehrt. Nach dem der offizielle Teil der Versammlung gegen 21:00 Uhr geschlossen wurde, ging es in geselliger Runde mit fachlichen Themen rund um den Amateurfunk in die Diskussion.

 

Kontakt

To top

Kontaktformular

Kontaktformular

Bitte alle Felder ausfüllen

Aktuelle Informationen

To top

Hochschul.Informations.Tag
Wissenschaft zum Anfassen gab es am Hochschulinformationstag am 03.02.2017 in der Hochschule Koblenz, Konrad-Zuse-Str. 1. Einblicke in 70 Studiengänge zum Kennenlernen und Mitmachen gab es den ganzen Tag zu sehen. Technikfans wurden durch die Labore der Elektro- und Informationstechnik geführt. Deren Ausstattung reicht von elektrischer Mess-und Digitaltechnik über Hochspannungstechnik und Roboting bis hin zu Fotovoltaik und Softwaretechnik. Im Fokus standen die Themen Hochspannungstechnik und Automatisierungstechnik, die mit anderen Projektarbeiten der Studenten verknüpft waren. Edgar Most und Arno Herz aus der Amateurfunkgruppe der Hochschule Koblenz unterstützte Herrn Prof. Dr. Johannes Stolz und sein Team bei den Workshops „Eigenbau eines Elektromotors“ und „Moving lights“ sowie beim Bau eines USB-Diodenmännchen und beim Bau eines Lauflichtes. Mit Stolz konnten die interessierten Schülerinnen und Schüler ihre funktionierenden Lötarbeiten mit nach Hause nehmen. Die Amateurfunkgruppe bedankt sich für die Mitbenutzung der Laborräume bei den Professoren Stolz und Ross. Die Treffen und die Projektarbeiten der AFU-Gruppe finden zukünftig im Laborraum C013 bei Prof Dr. Mark Ross statt.
Weiter Infos unter technisch-wissenschaftliche Gruppen der Hochschule Koblenz.

Programmvorschau bis November 2016

Teilnahme am IARU – Region I Fieldday am 03./04.09.2016
Das Fieldday-Team richtet den diesjährige Fieldday im Hunsrück am Otto - Andreas - Aussichtsturm ca. 1 Kilometer oberhalb des Hunsrückdorfes Macken aus. Der Wettbewerb wird in der Klasse Portable, multi operator, low power, assisted mit 100 Watt ausgetragen.
Die Genehmigung zur Nutzung des Geländes wurde vom Ortsbürgermeister erteilt. Somit steht dem Fieldday-Organisationsteam der weiteren Planung nichts mehr im Wege. Der Standort zeichnet sich für gute Abstrahlbedinungen und Fernsicht aus. Der Blick geht über die Mosel und über die von Bachtälern zerfurchte Hochebene des Hunsrückes. Es reicht von Westen bis nach Norden in die Eifel und weit ins Maifeld -jenseits der Mosel- hinein. Bei klarem schönem Wetter sind von hier 72 Orte der näheren und weiteren Umgebung zu sehen!
Die Anmeldung erfolgte durch den Teamleiter Ralf, DM5RS mit folgender Wegbeschreibung: Man erreicht den Otto-Andreas-Turm über die B 327 und die Stadt KASTELLAUN. Von KASTELLAUN folgt man der L 205 über ROTH und DOMMERSHAUSEN in Richtung MACKEN. Kurz vor der Ortschaft MACKEN biegt man links in einen Feldweg ab und folgt der Beschilderung zum Otto-Andreas-Turm, den man schon von weitem sehen kann.
Von der Mosel aus erreicht man den Fieldday Standort über die B 49 und den Moselort BURGEN. Von dort folgt man der L 205 in Richtung MACKEN. Nach ca. 11 km biegt man rechts in einen Feldweg ein und folgt der Beschilderung zum Otto-Andreas-Turm der schon weithin sichtbar ist.
Geografische Breite: 50.16281670910581 und Länge 7.384684681892395
Teamleiter: DM5RS, Ralf-Dieter Schlüsener
Adresse: Bornwiese 3, 56412 Welschneudorf
Teamleitung und Kontakt: rdspost@gmx.de, 01726535236

BEMFV-Anzeige erstellen mit Wattwächter Teil 2 am 15.09.2016

Nach kurzer Wiederholung aus Teil 1 wird uns Edgar im weiteren Verlauf den erweiterten Programmmodus vorstellen. Der Vortrag dient mehr als Workshop in dem die Teilnehmer ihre speziellen Wünsche äußern können. Zweckmäßigerweise ist eigener Laptop mit dem Programm Wattwächter mitzubringen. Das Programm kann hier mit dem neusten Antennenkatalog runtergeladen werden. emf3.bundesnetzagentur.de/wattw%C3%A4chter.html

Vorträge der Astronomie-Gruppe mit Edgar DJ6DN
Nach der Sommerpause geht es am 21.09.2016 mit aktuellen Vortragsthemen der Astronomiegruppe weiter. Die Teilnahmen an den Vorträgen sind kostenfrei. Wer mehr über das Vortragsangebot der Astronomie-Gruppe wissen möchte, bitte Kontakt mit Edgar aufnehmen, um in seinen E-Mailverteiler aufgenommen zu werden. Oder besuchen Sie unserer Internetseite unter www.darc.de/der-club/distrikte/k/ortsverbaende/32/hochschule-koblenz/

Vortrag Smart Meter und neues Digitalisierungs- und Messstellenbetriebsgesetz am 06.10.2016

Die flächendeckende Installation von Smart Metern (intelligente Stromzähler) soll laut neusten Planungen des BMWi ab dem Jahr 2017 beginnen.
Im Vortrag geht es um Smart Grids, Smart Meter, Smart Home und Co. in der gesamtheitlichen Betrachtung im Rahmen des Digitalisierungsgesetzes. Ein Auszug aus der Agenda zeigt, um was es mit der Installation eines Smart Meters überhaupt geht und wer betroffen ist. Hier einige Punkte, die im Vortrag behandelt werden:
- Gesetzliche Grundlagen, Digitalisierungsgesetz zur Energiewende
- Messstellenbetriebsgesetz, Umsetzungspflicht
- Das digitales Zeitalter hat längst begonnen, Beispiele dazu mit Zukunftsvisionen
- Vernetzung und intelligente Kraftwerke, auch virtuelle Kraftwerke
- Smart-Grids, Smart-Meter und Smart-Meter-Gateway und dessen Systemstruktur
- Smart-Home-Lösungen
- Neue Tarife und Produkte für die Letztverbraucher
- Vorführung eines Energie Managementsystemes und Visualisierung von Lastgangdaten
  bei Bedarf im Anschluss des Vortrages
In der neuen Energiewelt werden wir zukünftig mit neuen Begriffe konfrontiert, wie z.B. Smart-Meter-Gateway, IoT, Internet der Dinge, HAN, Home Area Network, (Heimnetz), WAN, Wide Area Network, (Weitverkehrsnetz), LMN, Local Metrological Network, (Örtliche messtechnische Netz), Künstliche Intelligenz, virtuelle Realität, Edge Computing, Peer Energy Cloud, usw. Diese Begriffe werden im Vortrag erläutert.
Freuen Sie sich auf eine spannende und verwirrende Zählergeschichte. 

Treffen im Flughafenrestaurant Winningen DELPHI am Freitag, 07.10.2016 Ab 19:00 Uhr, www.restaurant-delphi-winningen.de

Präsentation auf der Nacht der Technik am 05.11.2016
Auch wir sind wieder mit einem Stand dabei. Die Handwerkskammer Koblenz veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Wirtschaft und der Forschung alljährlich im November die Koblenzer Nacht der Technik. Am Samstag, 5. November 2016 werden von 13 Uhr bis 1 Uhr nachts im Metall- und Technologiezentrum der Handwerkskammer Koblenz in spannenden Shows, Vorträgen, Vorführungen und Mitmachaktionen aktuelle technische und wissenschaftliche Entwicklungen, Themen und Anwendungen präsentiert. Mit kleinen Lötübungen, Morsen, und Amateurfunk präsentieren erwarten wir wieder „volles Haus“ am Stand.

Das wars erstmal im Überblick in der Vorausschau bis November. Die Vorträge finden in der Hochschule Koblenz, Konrad-Zuse-Str. 1 in einem vorgebuchten Klassenraum im 2. Stock jeweils um 18:00 Uhr statt. Das komplette Jahresprogramm in der Übersicht finden Sie unter www.darc.de/der-club/distrikte/k/ortsverbaende/32/ortsverband-mittelrhein/


Ergänzungen zum Jahresprogramm bei K32

Praxis zu den Antennenvorträgen am 20.08.2016

Aufbauend zu den Vorträgen „Basiswissen KW-Antennen“ vom 16.06. und 14.07.2016 wollen die erlernten Kenntnisse in die Praxis umsetzen. Wir werden diverse Drahtantennen aufbauen und gegeneinander vergleichen, testen und messen. Die Praxis findet am Samstag 20.08.2016 statt. Wir treffen uns um 10:00 Uhr am Eingang der Hochschule Koblenz, Konrad-Zuse-Str. 1 in Koblenz.

GMA-Wanderung am 09.07.2016

Dieses Jahr ging es zur GMA-Wanderung am Samstag den 09.Juli 2016 nach Welschneudorf. Familienangehörige, Freunde und Bekannte waren herzlich mit eingeladen. Treffpunkt war um 11:00 Uhr in 56412 Welschneudorf, Goldgasse 3, bei Arno`s Gartengrundstück. Nach einer kleinen Stärkung vom Grill mit Getränken ging es in den Welschneudorfer Wald zur Global Mountain Activity (GMA) DA/RP-474. Dort bauten wir unsere mitgebrachten Antennen und Funkstationen auf. Mit FT-817 und Elecraft KX3 konnten mit geringen leistungen in den sehr gefüllten Bändern durch den IARU HF-World-Championship einige Stationen geloggt werden.

Zum Abschluss gabs kühle Getränke, Kaffee und Kuchen im Gartenhäuschen.

Vortrag Basiswissen KW-Antennen am 16.06.2016

OM Edgar, DJ6DN, zeigt zunächst die Unterschiede zwischen einem normaler Dipol und einem umgeknickt up & outer Dipol. Diese up & outer Dipole sind gut für den Portabeleinsatz für den schnellen Auf- und Abbau geeignet. Im weiteren Verlauf des Vortrages geht es um Antennen optimieren, wie z.B. bei der Groundplane durch Längenveränderung genau 50 Ohm im Speisepunkt erreicht werden und wie Loop-Antennen auf 50 Ohm in der Einspeisung ohne Anpasskabel konstruiert werden. Doppelquads werden ebenfalls behandelt und vieles andere mehr zu Fragen rund um das Thema Drahtantennen. Nach der HamRadio geht’s von der Theorie in die Praxis am einem Samstag, der noch bekannt gegeben wird.

In Fortsetzung dieses Vortrages geht es dann um Basiswissen KW-Richtantennen am 14.07.2016 weiter.

 

 

Vortrag Planet im Wandel am 15.06.2016

Die Astronomiegruppe lad zum monatlichen Treffen am 15. Juni um 19:00 Uhr in die Hochschule Koblenz, Raum 104 im ersten Stock ein. Referent ist Edgar, DJ6DN.

Im Vortrag „Planet im Wandel“ werden folgende Fragen vortragen:

Gehen wir noch einmal 1 Milliarde Jahre zurück. Was war auf der Oberfläche unseres Planeten auf den damaligen Kontinenten zu sehen und zu erleben?

<weiter lesen>

Information zu unserer HamNet-Station DB0MR

Der Technikschrank wurde inzwischen installiert. Die HamNet Linkstrecke DB0RPL - DB0MR ist wieder in Betrieb. APRS Digi DB0MR läuft seit einigen Wochen wieder, und DX-Cluster DB0MR-6 auf 438,100 MHz kann empfangen werden.

29.05.2016, Digitale Betriebsart (DMR) zum Kennenlernen und ausprobieren

Unser stellv. OVV Stephan, DM5SR, spendete dieses DMR Handfunkgerät für den Ortsverband. Es handelt sich um das DMR Walkie Talkie Retevis RT3 UHF 1000 CH 2000mAh. Herzlich Dank dafür. Damit kann dann jeder, der Interesse an der neuen digitalen AFU-Welt hat, sich das Gerät ausleihen und probieren.
Bitte Kontakt an Stephan, DM5SR@darc.de

12.05.2016, Workshop PSK

OM Jürgen, DM5NSA, gestaltete den PSK-Vortrag als Workshop. Diese Form der Darstellung war für PSK-Newcomer sehr informativ. Das Workshop-Team bestand aus Jürgen DM5NSA, Kay DM5KS, Marco DM5ML und Ansgar DO2AT. 4 Stationen bildeten einen „Funkkreis“ auf 10m. Die QSO-Abwicklung war live und wurde via Beamer anschaulich dargestellt. Die verwendeten Programme waren FLDigi und HRD. 12 Teilnehmer haben am Workshop teilgenommen.

OV Peilwettbewerb auf 80m am 24.04.2016

Am Sonntag dem 24.04.2016 fand im Koblenzer Stadtwald um 10:00 Uhr ein ARDF OV-Wettbewerb statt. Das Peilreferat mit dem OV Mittelrhein K32 bot allen Anfängern und Wiedereinsteigern einen kleinen OV Wettbewerb in Amateurfunkpeilen auf 80m an. Ortsverbände aus dem Umkreis K32; G09, und Z11, nahmen teil. Wir trafen uns ab 8:00 Uhr auf dem Parkplatz der Gaststätte Forsthaus Kühkopf zum Aufbau des Zeltes. Start des Wettbewerbes war 10:00 Uhr. Es standen 80m Peilempfänger leihweise zur Verfügung. Zum Ausklang mit gemütlichem Beisammensein ging es dann in der Waldgaststätte Forsthaus Kühkopf. 

Rückblick DB0ZK-Treffen und Spendenaufruf

Am 20.03.2016 fand das DB0ZK-Treffen in Lahnstein im alten Brauhaus Maximilian statt, zu dem OM Jürgen Lutz, DF7WL, einlud. Zahlreiche Relaisfreunde aus Nah und Fern, unser stellv. Distriktvorsitzende Hagen Barschdorf, DG4PB, und alle Rundspruchsprechen nahmen an dem Treffen teil. OM Lutz eröffnete das Treffen mit seinem Bericht rund um DB0ZK und gab einen Überblick über die Situation der bundesweiten Relaisstandorte. Bei vielen Relais laufen die Genehmigungen in den kommenden Jahren aus und es werden dringend Relais- und Standortverantwortliche mit entsprechenden Voraussetzungen gesucht. Spendengelder zur Unterhaltung der Relais werden dringend gebraucht. Die Rundspruchsprecher aus dem weiteren Umland konnten sich bei dieser Gelegenheit persönlich kennen lernen. Seit vielen Jahren ist unser Mitglied OM Winfried, DH2PG, im Rundspruchsprecher Team tätig. Bleibt zu hoffen, dass der Relaisstandort Koblenz unter den derzeit schwierigen Bedingungen noch lange Jahre erhalten bleibt. Wer spenden möchte, bitte mit OM Jürgen, DF7WL, in Verbindung setzen unter DF7WL(at)t-online.de

16.03.2016, Modernisierung der DARC-Webseite

Wegen Umstrukturierungen und Optimierungen des DARC-Webseiten können auch hier in der Zeit vom 21.03.2016 bis einschließlich 01.05.2016 keine Aktualisierungen erfolgen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Mitgliederversammlung 2016

am 04.03.2016 fand die diesjährige Mitgliederversammlung statt. Es nahmen 16 wahlberechtigte Personen teil. An der Versammlung nahm unser stellv. Distriktvorsitzender Hagen Barschdorf, DG4PB, teil. Die Versammlung wurde um 19:00 Uhr eröffnet. Nach der Feststellung der Beschlussfähigkeit und der Genehmigung des letzten Protokolls folgte der Vorstandbericht über das abgelaufene Geschäftsjahr. In 2015 fanden 6 Vortragsveranstaltungen, ein OV-Peilwettbewerb und eine gemeinschaftliche SOTA-Wanderung statt:

weiter lesen


08.02.2016, Ergebnisse Aktivitätswoche Rheinland-Pfalz 2016

Dank zahlreichen Teilnehmern und durch strategische Aktivität auf diversen wichtigen Sektionen von Roland, DL2OM, gelang es in der Gesamtwertung für K32 mit 439 Punkten den 1. Platz in Rheinland-Pfalz zu besetzen.

Nachfolgend die Einzelergebnisse:

Platz/ Call

Sektion

QSO

Pkt.

Multi

Ges.

Punkte

2 DK6PD

B 80m CW

113

113

25

2825

90

5 DL2OM

B 80m CW

63

63

23

1449

60

2 DM5NSA

C 80m DIGI

135

135

24

3240

75

4 DM5SR

C 80m DIGI

10

10

7

70

26

3 DL2OM

E 2m Allmode

91

90

115

10350

88

6 DL2OM

F UHF/SHF Allmode

19

20

33

660

51

5 DL2OM

H HF

246

246

59

14514

75

9 DM5RS

H HF

110

110

41

4469

51

15 DM5NSA

H HF

29

28

12

616

13

Gesamtwertung K32 DK6PD 90 DL2OM 60 DM5NSA 75 DL2OM 75 DL2OM 88 DM5RS 51 439

 


Amateurfunklehrgang in Koblenz am 04.02.2016

Der Deutsche Amateur Radio Club, Ortsverband Mittelrhein bietet einen Amateurfunkkurs zur Erlangung der Amateurfunklizenz an. Teilnehmen kann jeder, der sich für das Hobby Funk und Elektronik  bereits interessiert oder dies in Zukunft tun möchte. Altersgrenzen gibt es nicht!
Der Ausbildungskurs trägt gezielt dazu bei, prüfungsrelevantes Wissen zu vermitteln und das dafür notwendige Verständnis aufzubauen. Insgesamt umfasst der Kurs in der ersten Ausbildungsstufe der Lizenzklasse "E" ca. 80 Unterrichtsstunden. Der Kurs beginnt am 04.02.2016 um 18:00 Uhr an der Hochschule Koblenz im Unterrichtsraum A209 im 2. Stock. Die Möglichkeit parallel am Onlinekurs teilzunehmen besteht ebenfalls.

Für Fragen und Anmeldung steht Ihnen der Deutscher Amateur Radio Club Ortsverband Mittelrhein Arno Herz, Bad Emser Str. 4a,  56412 Welschneudorf, Telefon 02608/1385 ab 19.00 Uhr zur Verfügung. Oder per E-Mail unter: DL1PBC(at)darc.de

Relevante Informationen zur Amateurfunkausbildung und ein Anmeldeformular finden Sie im Internet: www.k32.eu oder  www.darc.de/k32

Die Mitglieder des Ortsverbandes treffen sich jeden Donnerstag an der Hochschule Koblenz, Konrad Zuse Str. 1. ab 17:00 Uhr. Besuchen Sie uns. Erfahrene Funkamateure stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

 

IARU-Region-1 Marconi Memorial Contest VHF am 07./08.11.2015

In der Wertungsgruppe 01: 145 MHz wurden folgende Plätze durch unsere Mitglieder erreicht:

04. Platz        DL2OM          JO30SN        348 QSOs  134113 Punkte

10. Platz        DJ0QZ           JN49LM         250 QSOs     95702 Punkte

 

 

21.12.2015, neuer Terminkalender 2016

Das neue Programm steht unter Ortsverband Mittelrhein,Terminkalender zur Verfügung.



Stand auf der 1. MINT-Messe an der Hochschule Koblenz am 13.11.2015

Amateurfunk ist der Einstieg zu einem M.I.N.T Studium

Schon immer beschäftigen sich viele Funkamateure nicht nur mit Funktechnik. Vielmehr kommen vielfältigste Technologien zum Einsatz. Übergreifende Kenntnisse sind von Nöten und bilden das Fundament unserer innovativen Gesellschaft:

  • Mathematik, als Hilfswissenschaft um unterschiedlichste Zusammenhänge zu berechnen
  • Informatik, um das HamNet zu realisieren, um über
    D-Star, DMR und Co Informationen und Daten austauschen zu können
  • Naturwissenschaft, um Elektrotechnik, Hochfrequenztechnik und Ausbreitungsphänomene zu verstehen
  • Technik, um mein Hobby überhaupt betreiben zu können

<weiter lesen>




07.11.2015, Technik (be) greifen, Spaß am Selbstbau, Ausbildung zum Funkamateur standen im Vordergrund unseres Messestandes auf der diesjährigen Nacht-der-Technik am 7. November 2015

Moderne Kommunikationstechnik muss kein Geheimnis sein. Von der Theorie zur Praxis, von wissenschaftlich bis experimentell – Grundkenntnisse und Lötkolben bringen ein schnelles Erfolgserlebnis. So konnten sich Schüler mit ihren Eltern, sowie Lehrer über unsere Amateurfunkprojekte überzeugen und direkt in die Praxis durch kleine Lötübungen am Übungstisch umsetzen. Zuvor ging es ans Steckbrett indem von einem Schaltplan die Bauelemente durch Leitungsverbindungen verdrahtet werden mussten. So konnten logische Vorgänge den Schülern verdeutlicht werden. 4 Arbeitsplätze mit Lötstationen standen zur Verfügung. Die Kinder durften natürlich ihre Lötarbeit mitnehmen, nachdem sie gemeinsam auf Funktionstüchtigkeit überprüft wurde.

Arno erklärte bei dieser Gelegenheit Frau Julia Klöckner, Mitglied des Landtages (MdL) - Rheinland-Pfalz, wie man die Jugendlichen für die Technik begeistern und heranführen kann. Die Kombination aus Amateurfunk und den Selbstbau ergeben eine sehr interessante und kreative Mischung und bringen so vor allem im technischen Bereich noch einen erfrischenden neuen Blickwinkel.

<weiter lesen>





Termine 2. Jahreshälft

Jahresabschluss mit Rundgang über den Koblenzer Weihnachtmarkt am 11.12.2015
Wir treffen uns an der Schängelfigur am Rathaus Freitag um 18:00 Uhr und schlendern über romantische Altstadtplätze http://www.weihnachtsmarkt-koblenz.de/de/herzlich-willkommen.html

Infostand zur MINT-Messe an der Hochschulen am 13.11.2015
Im Rahmen der ersten MINT-Messe in RLP an der HS Koblenz haben wir die Gelegenheit bekommen, auch mit einen Stand Amateurfunk zu zeigen. Wir bekommen einen Platz von 2x3 m im Fachbereich E+I zugewiesen und werden im Schwerpunkt Amateurfunkausbildung präsentieren. Ferner führen wir Digitaltechnik wie D-Star und SDR vor und werden kleine Lötprojekte zum Ausprobieren anbieten. Die Messe beginnt Freitag um 09:00 Uhr. Infos zur Messe könne hier eingesehen werden. http://www.hs-koblenz.de/studieninteressierte/minteressiert/

Infostand auf der Nacht der Technik bei der Handwerkskammer Koblenz im November am 07.11.2015
Die Veranstaltung findet Samstag von 13:00 Uhr bis 01:00 Uhr statt. Wir beabsichtigen kleine Lötprojekte mit Schüler und Jugendliche am Stand zu machen und digitaler Amateurfunk der Öffentlichkeit näher zu bringen. Der zeitliche Ablauf mit Auf- und Abbau gestaltet sich wie in 2014. Am Freitag 06.11.2015 nach Dienstschluss beginnen wir mit dem Aufbau des Standes. Infos zur Nacht der Technik gibt’s hier hwk-koblenz.de/presse/nacht-der-technik.html

Vortrag Sicherheit in Elektroanlagen am 17.09.2015
Im Vortrag geht’s um Sicherheitsanforderungen in Elektroanlagen, insbesondere um Personenschutz, FI-Schalter und Antennenerdung. Nicht nur die kommerziellen Sender- und Antennenanlagen, auch die Amateurfunkanlagen unterliegen gewisse Sicherheitsanforderungen, damit weder Mensch, Tier noch Sachen durch diese Anlagen gefährdet werden. Die wichtigsten Sicherheitsbestimmungen für elektrische Betriebsmittel mit Netzspannung bis 1000 Volt sind in DIN VDE 0100 beschrieben. Im erweiterten Teil des Vortrages geht es um Blitzschutz und Erdungsanlagen.

SSB IARU Fieldday am 05. und 06.09.2015 in Welschneudorf
Die Vorbereitungen für den diesjährigen SSB-Fieldday laufen bereits. Da es nur noch 2 Wochen bis zum Contestbeginn sind, wäre es an der Zeit eine konkrete Teilnehmerliste zu haben. um für den Aufbau, Betrieb und für den Einkauf für Verpflegung planen zu können. Nicht nur um die Wette funken ist angesagt sondern, auch Sommerfestfeeling mit Bratwurst und Steaks vom Grill und kühlen Getränke gibt’s ebenfalls dazu. Damit wir planen können, gebt mir bitte bis 29.08.2015 Bescheid, ob Ihr definitiv (und in welchem Umfang) teilnehmen könnt oder nicht. Mit diesem Fritzel Versatower und Drahtantennen zieht es uns mit Funkgerät und Antennen mit Sack und Pack wieder hinaus aufs Feld. Wie im letzten Jahr nach Welschneudorf in den vorderen Westerwald. Geplanter Abfahrt mit Gepäck von der Hochschule Koblenz nach Welschneudorf ist Freitag 04.09.2015, 18:00 Uhr. Der FD-Platz ist zu erreichen entweder über die Autobahn A3 Köln-Frankfurt, Abfahrt Montabaur, dann auf der B49 in Richtung Koblenz fahren. Nach 5 km die Ausfahrt Niederelbert /Horressen nehmen und Richtung Niederelbert auf die L327. Der L327 in Richtung Bad-Ems/Nassau bis Welschneudorf folgen. 200m nach dem Ortsausgangsschild Welschneudorf auf der linken Seite befindet sich der Fieldday-Platz. Oder von Koblenz direkt auf die B49 Richtung Neuhäusel, Abfahrt Niederelbert/Horressen auf die L327… usw. Der Standort ist eine alte eingezäunte Viehweide mit Hütte und ist in der Karte nähe Koblenz unter diesem Link zu sehen. www.dxhf.darc.de/~fdssblog/map.php Die geografischen Daten fürs Navi lauten: Breite: 50.368709 Länge: 7.792608. Samstagvormittag ab 09:00 Uhr ist Aufbaubeginn der Anlagen. Der FD beginnt Samstag um 13.00 UTC. Wir werden in die Klasse multi operator, low, assistend (Mehrmann/max. 100W out/Antenne unbegrenzt) mit DK0MR/p teilnehmen. Die Grundausstattung wird ein FT-897oder FT-857 sein, einen 40/80m Doppeldipol, und unsere LZA6-3 Yagi auf einem portablen Fritzel Versatower.
Wer möchte kann am DARC VHF-UHF Wettbewerb teilnehmen und sein eigenes Portabel equipment mitbringen. Das Gelände bietet genügend Platz dafür.

Portabelantennen leichte Aufbauten für Portabelaktivitäten am 29.08.2015, 10:00 Uhr
Im Termin „Portabelantennen leichte Aufbauten für Portabelaktivitäten“ werden wir zunächst etwas Theorie hören und gehen dann in die Praxis über. Die Antennen werden wir im Innenhof der Hochschule aufbauen und gegeneinander vergleichen. Eigene Systeme können natürlich mitgebracht werden. Der Termin soll als Workshop mit Erfahrungsaustausch dienen.


DF5PP SILENT KEY

25.07.2015, OCDX Contest 2014

Die Auswertung aus 2014 wurde veröffentlicht. OM Marco, DM5ML, belegte den 4. Platz in der DL-Wertung im Oceania DX Contest im Oktober 2014 in Low Power SSB mit 43 QSOs , auf den Bändern 10, 15 und 20m. OM Roland, DL2OM, belegte den 3. Platz in CW auf dem 15m Band.

Herzlichen Glückwunsch beiden Aktivisten.

Infos zum OCDX Contest gibts hier: http://www.oceaniadxcontest.com/index.htm


DARC VHF – UHF Mikrowellenwettbewerb am 04./05.07.2015

Auch im Juli hat DR3A am Contest teilgenommen. In den letzten Jahren haben wir schon mal mit dem einen oder anderen Problem zu kämpfen. Nachbarstationen mit breitem Signalabstand, Müdigkeit und ähnliches. Doch im Juli-Contest war im Wesentlichen das Wetter. Trotz Klimagerät und Ventilator war die Temperatur nicht unter 38 Grad zu bringen; und das Tag sowie Nacht. Die gearbeiteten Stationen, ODX, LA0BY, traten unter den Umständen fast in den Hintergrund.

Hier nun das Ergebnis Juli Contest von DR3A.

Wertungsgruppe 01: 145 MHz, Einmann

Platz Rufzeichen DOK     Loc.   QSOs  Punkte

   1. DR1H            F27     JN59OP   927  343153
   2. DH8BQA        Y19     JO73CE  455  180496
   3. DR3A            K32     JN49LM  468  153202
   4. DH1GAP        A25     JN48LE   401  138660
   5. DJ6XH           C30     JN57MP  348  130422
  

Hans-Peter, DD7PA

Grafische Darstellung von Nahfelddaten bei einer 4 Element 10 m Antenne und 100 W Sendeleistung

18.07.2015, Seminar Antennensimulation mit 4nec2

Warum Antennensimulation mit 4nec2 ? Diese Frage wollten Edgar, DJ6DN und unser OVV Arno, DL1PBC genauer geklärt wissen. Sie fuhren nach Baunatal und nahmen dort an einem Ganztagsseminar teil. Die Kernthemen im Seminar waren:

  • Theoretische Einführung zur Feldstärkenberechnung
  • Was können verschiedene Simulationsprogramme
  • Die Möglichkeiten von 4nec2
  • Die Antennenprogrammierung
  • Praktische Beispiele

Während des Seminars stellte sich heraus, dass sich bei der Berechnung mit 4nec2 günstigere Ergebnisse bei der BEMFV ergeben. Das Nahfeld wird exakt analysiert, welches mit Watt32 oder MMANA nicht direkt möglich ist. Antennen sind somit bei der BEMFV optimal planbar. Bei anderen Wohnumfeldbedingungen als für Standard-Situationen liefert 4nec2 eine bessere Betrachtungsweise. Das Programm ist kostenlos, beinhaltet die Nahfeldberechnung (Rechnung + Darstellung). Es beinhaltet ein Optimiser und liefert viele Tools und Ausbreitungsmodelle gleich mit.

Es lohnt sich damit zu arbeiten, hat aber gleichzeitig eine hohe Einstiegshürde. Das Programm ist in Englisch, man findet aber ein deutsches Bedienerhandbuch im Internet.

Downloads:
NEC2-Info:  
www.nec2.org
Programm: www.qsl.net/4nec2/



10m Aktivitätsabend RLP am 17.07.2015

Anlässlich der Teilnahme K32 am RLP Aktivitätsabend auf 10m wurde sich spontan für QRP Portabelbetrieb am Otto Andreas Turm in Macken entschieden.Mit einer einfachen Drahtantenne wurden mit 2,5 Watt ohne Probleme folgende Länder gearbeitet: Portugal, England, Frankreich und Italien. Zusammengefunden hatten sich DM5RS (K32), DM5SR (K32) und DO9NRW aus dem DARC e. V. Ortsverband G09 Bad Honnef. Auf dem Bild ist ein Portabelmast aus Alu zu sehen, der bei dieser Aktion testweise zum ersten Mal zum Einsatz kam.



SOTA-Wanderung am 11.07.2015, Kamelenberg in Bassenheim

Unser Treffpunkt ist der Wanderparkplatz am Kamelenberg an der K95 nördlich der A48 zwischen Ochtendung und Wolken am 11.07.2015 um 14:00 Uhr. Die Koordinaten dazu in WGS84 sind 07,420370 Ost und 50,342419 Nord. Die SOTA Nr. des Kamelenberges lautet DM/RP-470 und zählt 2 Punkte.Über den Routenplaner von Google Map kann mansich direkt zum Parkplatz leiten lassen, der durch eine Fähnchen gekennzeichnet ist. Hier der Link: ParkplatzBergfunkurlaub im Hochschwarzwald: OM Jörg, DO1DJJ, ist ab Samstag 27.06.2015 bis zum Montag 06.07.2015 wieder unterwegs auf SOTA-Holiday. Feldberg, Belchen und Co. wollen wieder erwandert und befunkt werden. www.cqgma.de und www.sotawatch.org informieren wie immer zuverlässig über seine kurzfristigen Planungen. Jörg würde sich über Kontakt aus der Heimat freuen. Zu den Terminen der SOTA-Wanderungen meint der Hundertjährige Kalender „endlich schöne warme Zeit“. Lassen wir uns überraschen.

 

 

11.07.2015

In der Tat, das Wetter hat genau gepasst, wie der Hundertjährige Kalender es vorausgesagt hat. Als wir an der Kapelle ankamen könnten wir bei schönstem Wetter erstmal eine Hochzeit auf dem Kamelenberg miterleben. Zwei SOTA-Stationen mit GFK-Maste wurden anschließend aufgebaut. Marco war auf 15m mit FT-857 aktiv und Arno war auf 40m mit seinem TS-50 aktiv. Kleine Antennenschulung mit SOTA-Ausrüstung und Regeln wurden gleichzeitig den hoffentlich neuen SOTA Akteuren vorgeführt. Beide Operator haben die Mindest QSO-Zahl für die Aktivierung erreicht.




DL1PO SILENT KEY

Unser OM Hans-Otto, DL1PO hat für immer die Taste und das Mikrofon aus der Hand gelegt. Er starb nach langer Krankheit am 30.06.2015 in Koblenz.

Hans-Otto 1937 geboren, war viele Jahre Mitglied beim OV Koblenz, Z11 und seit 2002 Mitglied im Ortsverband Mittelrhein K32. Die Beerdigung fand am 07.07.2015 um 11:00 Uhr in der Pfarrkirche in Koblenz-Lay statt.

Zu Ehren und in Erinnerung an unserem verstorbenen Funkfreund Hans-Otto fand am 11.07.2015 um 11:00 Uhr der Norwich-Koblenz-Sked statt. Viele Funkfreunde aus der Patenstadt Norwich nahmen am Sked teil. Über viel Jahre begleitete Hans-Otto die Deutsch-Englische Freundschaft mit viel Engagement. Wir werden Ihn in unserem Ortsverband immer in guter Erinnerung behalten.

Arno, DL1PBC



DARC-Diplom WWQR mit der Nr. 1

OM Thorsten DJ7ZZ aus der Amateurfunkgruppe der Hochschule Koblenz arbeitete das erste WWQR 2015. Herzlichen Glückwunsch !

15.06.2015, Aktuelle Zwischenergebnisse 2m/70cm Abende 2015

Mitglieder des OV waren wieder mit Begeisterung dabei. So konnte Markus DJ8PY den 2. Platz in der 2m Section erreichen.

http://rlp-darc.de/?Aktuelle_Zwischenergebnisse_2m%2F70cm_Abende_2015

Die OV-Wertung steht derzeit auf den 4. Platz.

Die nächsten Termine sind:

17.07.2015 Section 10m
03.10.2015 Section 80m

Einladung zum 10. Vulkaneifel Fieldday

Zu dem Familien-Fieldday in der Vulkaneifel läd der OV K34 alle umliegenden Ortsverbände ein für Sonntag 26. Juli 2015 ab 10.00 Uhr an der Schutzhütte in 56766 Ulmen/Eifel.
Geboten werden:

  • Antennenexperimente 160 m – 70 cm
  • Test von Notfunk- und Bergfunk-Ausrüstungen
  •  Sprech- und Tastfunk, digitale Betriebsarten
  •  Erfahrungsaustausch QRP und Selbstbau
  •  Ideenaustausch Bergwettbewerbe RLP

Anmeldung erbeten an:
DG4PB, Hagen Barschdorf, dg4pb(at)darc.de

oder 0171 8048735

Einweisung auf 145,250 MHz. Ab Ulmen Nord den Schildern "K34" folgen.

Das Sommerfest der Hochschule Koblenz

Alle Fachschaften der AStA und das StuPa präsentieren sich am Sommerfeste und laden zum Sommerfest ein. Es findet statt am Dienstag 02.06.2015 ab 11:00 Uhr auf dem Platz zwischen Flügel G und F. Der allgemeiner Studierendenausschuss (AStA) und Studierendenparlament (StuPa) vertreten die Interessen der Studierenden an der Hochschule. Gute Laune ist mitzubringen.

22.05.2015 Eilmeldung von der DARC Geschäftsstelle

In den vergangenen vier Wochen wurde die Geschäftsstelle des DARC von insgesamt sechs OVVs über Werbeanrufe in den frühen Abendstunden informiert. Im Rahmen dieser Telefonakquise versuchten die Anrufer, ein Abo des Nachrichtenmagazins Spiegels zu verkaufen. Bei dem Anruf teilte man unseren OVVs mit, dass sie als Mitglied des DARC e.V. besondere Konditionen genießen und man ihnen daher ein spezielles Angebot machen könne. Der DARC e.V. hat zu keinem Zeitpunkt Daten für derartige Zwecke weitergeben. Der besagte Anbieter nutzt die auf den OV-Webseiten veröffentlichten Kontaktdaten. Um diesen Missbrauch zu beenden, benötigen wir dringend Eure Unterstützung!!! Sollte es zu einer entsprechenden Kontaktaufnahme kommen, erfragt bitte den Namen und Sitz des Unternehmens sowie den Namen des Anrufenden. Auch die Telefonnummer des Anrufers ist hilfreich, wobei uns folgende Nummer bereits benannt wurde: 02362/403961.Bitte sendet eure Information an: darc@darc.de.

Wir benötigen diese Hinweise, um eine Unterlassung erwirken zu können.


19.05.2015, Bestandene Amateurfunkprüfung Klasse A

Es ist geschafft!

Das Intensivwochenende des Fernkurses bei www.funken-lernen.de ist rum. Nach 4 Tagen intensiven Lernens war heute der Tag der Wahrheit, wie Stephan schreibt. Um 10.00 Uhr begann die Prüfung in Eschborn bei der BNetzA. Um 13.00 Uhr stand es fest: ALLE HABEN BESTANDEN!!!!!!!!! Und das auch noch mit hohen Punktzahlen. Damit ist wieder ein Fernkurs des Teams mit dem denkbar besten Ergebnis beendet. Seit nunmehr 6 Jahren ist kein Kursteilnehmer durch die Prüfung gefallen. Mein Glückwunsch an die neuen Funkamateure. Wir hören uns auf der kurzen Welle.

Stephan Reichert

 

 

Neue Kabelführung der Antennenanlage

am Samstag 16.05.2015 sind aufgrund des neuen Aufstellplatzes der Funktechnik die Koaxkabel und Steuerleitungen umgelegt worden. Der Weg der Kabel verläuft nun unterhalb der Grasnarbe auf dem Flachdach der Hochschule zum anderen Flügelende. Die Kabel sind in die zuvor demontierten Kabelkanäle schützend neu verlegt worden. Die nächsten Arbeitseinsätze befassen sich mit der Hauseinführung und der Neugestaltung des Technikschrankes.

Aktivisten für DL65DARC gesucht

 

Vom 22.06.2015 bis zum 28.06.2015 verteilte der Distrikt K im DARC die Sonderstation DL65DARC auf allen Bändern. Es sollen möglichst viel OMs aus den Distrikt K an der Aktivität mit machen. Auf der Distriktversammlung wurde drauf hingewiesen, dass Parallelbetrieb auf einem Band durch die BnetzA zugelassen wurde. Wer mitmachen möchte meldet euch bei OM Hartmut DF3UX(at)darc.de oder bei mir, damit entsprechend koordiniert und der Terminkalender besetzt werden kann.

Alle Infos zum Handling stehen hier http://www.darc.de/referate/dx/bulls/darc65/

 

 

Verschiedene Darstellungen der Auswertetools in Logbuchsoftwares sind hier beispielhaft für 23cm und 2m zu sehen

04.05.2015, DARC VHF-, UHF-, Mikrowellen-Wettbewerb, Mai 2015
Teilgenommen haben unsere Conteststation DR3A, DL2OM und DL1PBC. Insgesamt waren die Bedingung eher dürftig. Dennoch konnten große Strecken auf 2m und 23cm überbrückt werden. DR3A loggte 393 QSOs auf 2m, 13 DXCC, 64 Locatorfelder, weiteste Verbindung mit 1325 km. DL2OM konnte 44 QSOs auf 23cm loggen die sich mühsam erkämpft wurden. Es könnte dennoch ein Platz unter den ersten 10 werden. DL1PBC loggte 95 QSOs auf 2m mit 8 DXCC, 34 Felder und weiteste Verbindung mit 658 km.

 

 

19.04.2015, Auszeichnung für ein besonderes Engagement für Vorstandsarbeit und Leistungsbereitschaft

Den Ortsverband den wir heute am 19.04.2015 auf der Distriktversammlung in Osthofen ehren, hat eine nachhaltige Entwicklung erfahren, die wahrlich in seiner Region eher eine Ausnahme bildet. Der Ortsverband Mittelrhein gilt als Wegbereiter in vielen Bereichen des OV-Lebens der nördlichen Region des Distriktes RLP (K). Der breite Erfolg des Ortsverbandes ist ein herausragendes Beispiel für eine gelungene Symbiose von Vorstandarbeit und Leistungsbereitschaft der Mitgliederinnen und Mitglieder. Ob Ausbildung oder Internetpräsenz, Contest-Betrieb, Notfunk-Aktivitäten oder regelmäßige Workshops, das OV-Leben ist von Nachhaltigkeit von und für seine Mitglieder geprägt. Hervorzuheben ist die repräsentative Öffentlichkeitsarbeit anlässlich der Bundesgartenschau 2011 in Koblenz, sowie durchgängige Erfolge bei Wettbewerben auf internationaler und nationaler Ebene.Der Distriktvorstand (K) gratuliert dem Ortsverband Mittelrhein K32 zur Ehrenplakette 2015.Auszug aus dem Laudatio zur Ehrenplakette 2015



Ehrenplakette überreicht durch stellv. DV Hagen Barschdorf, DG4PB

Am 26.04.2015 OV Wettbewerb in Amateurfunkpeilen auf 80m

 

 

Am Sonntag dem 26.04.2015 findet im Koblenzer Wald um 10:00 Uhr ein ARDF OV Wettbewerb statt. Das Peilreferat mit dem OV Mittelrhein K32 bietet allen Anfängern und Wiedereinsteigern einen kleinen OV Wettbewerb in Amateurfunkpeilen auf 80m an. Ortsverbände aus dem Umkreis sind herzlich eingeladen mitzumachen !

So kann jeder seinen Peilempfänger für die kommende Saison optimieren bzw. kennen lernen. Wir treffen uns ab 8:00 Uhr auf dem Parkplatz der Gaststätte Forsthaus Kühkopf. Start ist für 10:00 Uhr geplant. Ein paar 80m Peilempfänger stehen leihweise zur Verfügung. Bringt schönes Wetter mit, dann machts auch allen Spaß ! Eine Einkehr in der Waldgaststätte Forsthaus Kühkopf ist nach dem Wettbewerb zum Ausklang durchaus möglich.


28.03.2015, SDR Empfänger 1-1700 MHz mit einfachen DVBT-Stick

Mit wenigen Bauteilen aus der Bastelkiste für den Empfang von Kurzwelle und mit einem DVBT-Stick für 12,-- € kann man sich eine SDR Empfänger selbst bauen. SDR-Software und Baupläne gibt genügend im Internet. Der Aufwand liegt lediglich in der Mischerbaugruppe für den Empfang im Kurzwellenbereich von 1 bis 60 MHz. Am Eingang des Mischerkonverters befindet sich ein Tiefpassfilter mit einer Grenzfrequenz von ca. 60 MHz, dahinter folgt ein Mischer, dem eine Oszillatorfrequenz von 100 MHz zugeführt wird. Dieser mischt uns den für uns interessanten Frequenzbereich von 0-30 MHz in eine neue Zwischenfrequenz von 100-130 MHz. Gehäuse wird selbstverständlich passend mit Weißblech selbst gebogen und erstellt. Die einfache Schaltung stammt von George M1GEO www.george-smart.co.uk und wird mit 5V über einen USB-Anschluss gespeist. Vorführung und Besichtigung zum nächsten OV Treffen

Radio DARC am 29.03.2015 mit DVBT-Stick

 

 

Erster Praxistest mit einem Stück Draht aus dem Shack bestanden!

Die Baugruppe arbeitet einwandfrei. Radio DARC hat DL1PBC heute am 29.03.2015 um 11:00 Uhr mit ihrer 2. Aussendung klar und deutlich mit S9 im Westerwald, natürlich mit den AM Empfangsmerkmalen, gehört. Der Sender arbeitet mit 100 kW. Jede Sendung wird montags um 17:00 Uhr auf 6070 kHz im 49m-Band wiederholt. Sehr schöne Sendung, es lohnt sich reinzuhören und Beiträge an die Redaktion zu senden ….

27.02.2015, Teilnahme am Bastelprojekt bei G09 Delta Loop Portabelantenne

Die zu bastelnde Delta-Loop in der vorliegenden Form ist ein relativ einfaches Gebilde mit folgenden positiven Merkmalen:

Rundstrahler mit Gewinn in Richtung der Antennenebenen
Genügende Bandbreite, kein Tuner
Flache Abstrahlung für DX bei großer Aufhängungshöhe, bei niedriger Montage eher steilere Strahlung
Einfach in der Aufstellung, benötigt nur einen Aufhängungspunkt, Glasfasermast, Angelrute, Schiffsmast, Seil über einen Baum
Extrem leicht für Fluggepäck
Billig und einfach in der Herstellung
Anpassung ohne Balun
Weit weniger anfällig für atmosphärische Störungen als ein Dipol oder Beam

Am Sa., 07.03.2015, ab 14.00 Uhr, wird diese Antenne - unter Anleitung und in geselliger Runde - nachgebaut.

Ort:  Erzbischöfliche Realschule St. Josef, Bismarckstraße 12-14 (bitte Nebeneingang rechts des Einganges benutzen) in Bad Honnef

Unser OVV hat teilgenommen und konnte sich überzeugen wie einfach, gerade im Antennenbau, der Selbstbau sich auf alle Fälle mit wenig Aufwand und Kosten lohnt.

13.02.2015, Diplome und Funksport
Neben freundliche Gespräche mit Menschen aus aller Welt bietet der Funksport ein breites Spektrum an Aktivitäten. Es dreht sich dabei um Weitverbindungen, Wettbewerbe und den Erwerb von Amateurfunkdiplomen. Wieder mal haben Funkamateure mit ihrer Leidenschaft sportliche Leistungen erbracht. So platzierte sich Roland auf den 1. und 4. Platz beim Bayern-Ost Wettbewerb. Während der Fußball Weltmeisterschaft vom 01.06.2014 bis 30.07.2014 sprach Arno mit 44 brasilianische Funkstationen aus den verschiedensten Austragungsorten in Brasilien und übermittelte Grüße aus Deutschland. Dafür erhielt er heute das Brazil Football Land Award in Bronze.

06.02.2015, AFU-Gruppe HS-Koblenz goes REMOTE

Die ersten Gespräche, Planungen zum Projekt " Remote Kurzwellenstation " in der HS-Koblenz fanden gestern Abend statt. 
Weitere Infos zur Umsetzung, zur Technik und der aktuelle Projektverlauf werden hier bei gegebener Zeit veröffentlicht

03.02.2015, Ergebnisse der Aktivitätswoche 2015 liegen vor

Die Ergebnisse der Aktivitätswoche Rheinland-Pfalz 2015 liegen vor.
Das PDF ist unter http://rlp-darc.de abzurufen.
In der OV Wertung belegte der OV-Mittelrhein K32 den 3.Platz

Die Teilnehmer waren:

DJ8PY in den Sektionen A, E und F
DM5RS in den Sektionen B, E und H
DK6PD in den Sektionen B und D
DL1PBC in der Sektion E
DO3AH in der Sektion E
DM5ML in der Sektion E
DJ1PE in der Sektion H

Herzlichen Dank für die Teilnahme und das gute Gesamtergebnis. 

Aktivitätswoche vom 26.01-01.02  Funkbetrieb zu 65 Jahre DARC/90 Jahre IARU

Vom 26. Januar bis 1. Februar findet im Rahmen der Aktivitäten zu „65 Jahre DARC“ und „90 Jahre IARU“ die erste Aktivitätswoche statt. Ziel ist es dabei für jeden teilnehmenden Funkamateur, so viele Verbindungen wie möglich mit einer möglichst großen Anzahl DXCC-Gebieten oder WAE-Ländern zu erreichen. Es wird ein Upload eingerichtet, über den man sein Log im ADIF-Format einreichen kann.

Nach Logauswertung erhält man eine PDF-Teilnahmeurkunde mit Bestätigung der erreichten Ergebnisse. Teilnehmen kann man sowohl unter Clubstations- als auch Individualrufzeichen auf allen genehmigten Bändern und Sendearten. Dies ist auch auf der Seite www.darc.de/referate/dx/bulls/darc65/aktivitaetswochen/ nachzulesen. In der gleichen Woche ist wieder das Referat DX & HF-Funksport mit DL65DARC bzw. DK65DARC QRV. Verbindungen in dieser Woche zählen als Joker für die Diplome im Jubiläumsjahr. Krönender Abschluss der ersten Aktivitätswoche wird die QSO-Party 2015 mit geburtstagsgerecht leicht veränderten Bedingungen sein, über die wir noch gesondert informieren werden.

QSO-Party 2015

DX und HF-Funksport-Referent Ric, DL2VFR, weist auf die geänderten Regeln bei der diesjährigen QSO-Party am 01. Februar 2015 von 07:00 bis 16:00 Uhr UTC hin.

Da sich aus Anlass des 65. Geburtstages die Bedingungen in diesem Jahr leicht verändert haben, wird empfohlen, unbedingt noch einmal in die Ausschreibungen zu schauen. Diese finden sich auf den Referatsseiten unter

http://www.darc.de/referate/dx/contest/qso-party/februar-partys/ausschreibung-februar/

Der QSO-Party ist die 1. DARC-Aktivitätswoche beginnend am 26. Januar vorgelagert.

Die Party bietet eine gute Gelegenheit, das Ergebnis der Aktivitätswoche  für sich positiv zu beeinflussen. Weitere Informationen finden sich unter: http://www.darc.de/referate/dx/bulls/darc65/aktivitaetswochen/

19.01.2015, Die AFU Gruppe verteilte DK65DARC

Vom 05.01.2015 bis zum 11.01.2015 verteilte der Distrikt K im DARC die Sonderstation DK65DARC auf allen Bändern.
DL1PBC und DJ7ZZ, Mitglieder der AFU Gruppe HS-Koblenz, waren zwei Teilnehmer des 7-köpfigen Operator Team.
Arno, der QRL bedingt nur in den Abendstunden und Thorsten, der nur an 3 Tagen aktiv sein konnte, tätigten zusammen 1044 QSO. Schwerpunkte unserer Aktivität waren die DX Bänder ab 14MHz aufwärts, sowie 144MHz.
Unter DK65DARC wurden in dieser Woche über 87 Länder der Erde erreicht.
Highlights wie VK9N Norfolk oder VK9 Christmas waren unter den Anrufern. Eigentlich läuft es ja anders, denn wer bekommt schon Anrufe aus diesen seltenen DXCC? Diesmal waren wir am Ende des Pile-Up.
Das Operator Team des Distriktes K konnte insgesamt mehr als 4000 QSO in dieser Woche tätigen. Besonders aktiv waren unsere Freunde aus dem OV Vulkaneifel, K34 mit DL1WH und DF4WA, die knapp 2700 QSO ins Log eintragen konnten.

Unter www.hfdx.de/2015DK65DARC/index.htm ist die Gesamtstatistik zur DK65DARC Aktivierung durch den Distrikt K anzuschauen. Einige QSO fehlen noch in der Statistik, aber der Hauptteil ist importiert.
OP an DK65DARC waren im Zeitraum ...05.01-11.01.2015
DL1WH OV K34
DF4WA OV K34
DO1DJJ OV K45
DF3UX OV K39
DL5IAH OV K09
DL1PBC AFU Gruppe HS-Koblenz
DJ7ZZ AFU Gruppe HS-Koblenz

 

 

14.01.2015, Umfassende Statistik und Auswertung zum IARU Fieldday 2014

Unter dem nachfolgenden Link ist eine umfassende Statistik von DK0MR/p
beim IARU SSB Fieldday 2014 zu finden.
HIER GEHT ES ZUR STATISTIK

 

 

 

02.01.2015, Gute Beteiligung bei der Aktivitätswoche Rheinland-Pfalz

Bereits nach dem ersten Tag der Aktivitätswoche Rheinland-Pfalz kann man sagen,'
dass sich eine Vielzahl von Stationen an der Aktivitätswoche Rheinland-Pfalz beteiligen. Auf 80m in SSB herrscht reger Betrieb mit einigen Sonderstationen ( zB DL0K ) des Distriktes. In 80m CW sind DL5IAH und DK8ZZ sehr aktiv und leicht zu arbeiten. Auf 2m sind eine Vielzahl von K-DOK bereits im Log. Selbst seltene DOK wie zB. K02 und K40 waren zu hören. Aufgrund der guten ConDX ist auch starker Betrieb auf 10m. Neben ZL, ET, ZS, W, um nur einige DXCC zu nennen, sind auch einige RLP DOK zu arbeiten.

Bisher wurden folgende Mitglieder der AFU Gruppe HS-Koblenz gearbeitet:
DM0K mit DL1PBC
DA0RP mit DJ7ZZ
DK0MR mit DJ8PY
DF7WL, DM5RS, DO3AH, DK6PD, DM5KS, DJ6DN

30.12.2014, Ein erfolgreiches DX Jahr geht zu Ende

Ein erfolgreiches DX Jahr geht auch nun für die Mitglieder der AFU Gruppe HS-Koblenz zu Ende. In der Map kann man sehen, was erreicht wurde, bzw. in 2014 zu erreichen war. Somit bleibt nur zu wünschen, dass auch in 2015 die DX Bedingungen anhalten und das ein oder andere "New One" in den Logs erscheint!
Anfangen wird das neue Jahr mit der  Aktivwoche RLP, der Navassa DX-Pedition und dem DARC 10m Contest. Alles Möglichkeiten, um interessante DX Verbindungen zu tätigen.

 

 

 

28.12.2014, K32 aktiviert DM0K und DK65DARC in der Aktivitätswoche RLP

In der Zeit vom 01.01.2015 bis 07.01.2015 ist Arno DL1PBC aus JO30VJ unter DM0K mit Sonder DOK RP in den Abendstunden auf 2m SSB aktiv.

DK65DARC mit Sonder DOK 65DARC kann vom 05.01.2015 bis 07.01.2015 ebenfalls in den Abendstunden auf 2m SSB gearbeitet werden. Das Rufzeichen ist danach noch bis 11.01.2015 auf anderen Bändern aktiv.



Der Zeitplaner, wer, wann und wo DK65DARC vertritt, ist
-> unter diesem LINK zu finden

 

 

 

 

28.12.2014, Ergebnisse im WAG Contest im Oktober 2014

Marco und Arno haben in der Klasse Single operator, mixed, low power teilgenommen. In der Klasse haben 381 Stationen teilgenommen. Heute kamen die Ergenisse.

Platz Callsign DOK QSOs QSO-Points Multi Total Score
159 DM5ML K32 117 317 46 14 582
222 DL1PBC K32 58 156 37 5 772

 

 

26.12.2014, Interessengemeinschaft Chaoswelle (D23) mit Sonderrufzeichen

Unser Mitglied Patrik, DO9PSE, ist vom 27.12 bis 30.12 2014 auf dem Chaos Communication Congress (31c3) in Hamburg. Gewöhnlich gibt es dort alles was rund um Computer, IT, Internet, IT-Sicherheit und sonstigem Gebastel anfällt zu sehen. Unter anderem auch eine Assembly der Gemeinschaft Chaoswelle[2].

Patrik wird wohl ab und zu selbst bei dieser Assembly[3] sein und hier und da mal Betrieb machen. Eine Prima Möglichkeit für alle eines der Rufzeichen DA0CCC oder DK0CCC zu arbeiten. Es sind zahlreiche Modes und Bänder geplant.

Links:

[1]http://www.zeit.de/digital/internet/2014-11/31c3-chaos-communication-congress-auftakt

[2] http://www.chaoswelle.de/31C3

[3] https://events.ccc.de/congress/2014/wiki/Assembly:Chaoswelle

NAVSASSA  DX Pedition des Jahres

Das zwischen Haiti und Jamaika liegende Navassa Island wird nach 22 Jahren Funkstille vom 18. Januar bis einschließlich 17. Februar von fünfzehn erfahrenen US-Funkamateuren wieder in die Luft gebracht.

Glenn Johnson, W0GJ, einer der beiden Teamleiter der bevorstehenden Navassa-DXpedition K1N, hat dem Dokumentationsarchiv Funk das erste von drei vereinbarten Interviews gegeben. Das zweite folgt während der Aktivierung, das dritte anschließend als Zusammenfassung, berichtet Wolf Harranth, OE1WHC.

Glenn beschreibt ausführlich, wie und mit welchen Auflagen  K1N doch noch bewilligt wurde und wie sich das Team auf die zu erwartenden gewaltigen Pile-ups einstellt. Er erläutert den Betriebsplan und wie gegen die gezielten Störmanöver vorgegangen werden soll, von denen die letzten großen DXpeditionen  stark beeinträchtigt waren.

Die Audiodatei (in Englisch) ist zu finden bei www.dofunk.org/navassa-d

Bild und weitere Informationen: www.navassadx.com

65 Jahre DARC

Anlässlich des 65. Geburtstag des DARC in 2015 werden einige Sonderstationen
mit dem SonderDOK DARC65 QRV sein.
Weitere Infos zu den Aktivitäten im kommenden Jahr gibt es hier

10.12.2014, DL2OM erfolgreicher 3. Platz im MMC-Wettbewerb

OM Roland DL2OM/p erreichte den 3. Platz im MMC-Wettbewerb Anfang Nowember. Schnelligkeit kostete diesmal einige Abzugspunkte, aber immerhin den 3. Platz bei 236 Teilnehmern in der WG1. Sehr gut!!

Wertungsgruppe 01: 145 MHz, Einmann
Platz Rufzeichen   DOK     Loc.   QSOs  Punkte
   1. DK6AS        H24     JN59OP  534  202044
   2. DK9IP        A24     JN48GT  345  144949
   3. DL2OM/P      K32     JO61DP  395  142329
   4. DK1KC/P      B10     JN58QH  376  140603
   5. DL6IAK       A36     JN48IX  321  126525
   6. DL8VL        S04     JO71FG  339  122566
   7. DL5MAE       C25     JN58VF  323  118998
   8. DK2GZ        A36     JN49GB  307  118863
   9. DK2ZF/P      M15     JO43WJ  247  105586

 

 

10.12.2014, DARC UKW Contest Pokal 2014

Der UKW Contest Pokal ist ausgewertet. Mitgemacht haben DD7PA, DJ0QZ, DL2OM und DL1PBC. Die Ergebnisse lauten wie folgt bei 900 Teilnehmern:

260. Platz DD7PA
281. Platz DJ0QZ
333. Platz DL2OM
420. Platz DL1PBC

Für den OV Mittelrhein K32 ergab sich den 83. Platz bei 364 teilnehmenden Clubs.

05.12.2014, OV Mittelrhein K32 in Facebook
Der OV Mittelrhein K32 ist ab sofort in Facebook aktiv. www.facebook.com/pages/K32-OV-Mittelrhein-DARC-eV/410734275740798

19.11.2014, HWK Nacht der Technik ein großer Erfolg

Bericht und Bilder siehe hier

Endergebnis IARU SSB Fieldday

17.11.2014, Endergebnis IARU SSB Fieldday

Portable, multi operator, low power, assisted

 

Platz Rufzeichen DOK QSOs Multi Endpunktzahl Abzüge
1 DK0ED/P C25 816 179 495 472 -3.5%
2 DP7X/P A36 853 158 451 564 -5.3%
3 DL0SN/P O16 868 146 428 948 -4.6%
4 DK40ECH/P C26 809 123 338 619 -3.3%
5 DL0OH/P F30 772 131 336 408 -6.9%
6 DL0GC/P L06 679 121 286 407 -2.8%
7 DK0CN/P T19 632 125 276 000 -7.1%
8 DK0MR/P K32 671 102 236 946 -6.9%
9 DL0DAB/P Y34 609 94 205 014 -1.4%
10 DP4M/P I38 665 87 202 623 -1.7%
11 DQ0B/P H03 574 95 193 895
12 DF0A/P T01 453 120 193 800
13 DF0HO/P I17 529 99 185 031

Gutes Ergebnis trotz Abzüge. 

Platz 1 im Distrikt Rheinland-Pfalz
Platz 8 in DL
Platz 10 weltweit

Geführte Wanderung im Stadtwald Koblenz mit Edgar DJ6DN

24.10.2014, DJ6DN

am Samstag, den 15.11.2014 um 14:00 Uhr haben die Sternfreunde eine kleine Wanderung eingeplant, zu der uns Edgar herzlich eingeladen hat. Die historische Führung übernimmt natürlich Edgar. Nachfolgend ist der Ablauf und die Wegbeschreibung von Edgar skizziert:

weiter lesen

Präsentation auf der 9. Koblenzer Nacht der Technik am 8. November 2014

10.10.2014

Die Handwerkskammer Koblenz veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Wirtschaft und der Forschung alljährlich im November die Koblenzer Nacht der Technik. Am Samstag, 8. November 2014 werden von 13 Uhr bis 1 Uhr nachts im Metall- und Technologiezentrum der Handwerkskammer Koblenz, August-Horch-Str. 6-8 in spannenden Shows, Vorträgen, Vorführungen und Mitmachaktionen aktuelle technische und wissenschaftliche Entwicklungen, Themen und Anwendungen präsentiert. In diesem Jahr werden sich viele Ausstellungen, Vorträge und Präsentationen der Thematik des Wissenschaftsjahres 2014 „Die digitale Gesellschaft“ widmen. Im Messestand zusammen mit der KEVAG Telekom GmbH werden wir zum Thema digitale Gesellschaft digitaler Amateurfunk vorführen.
Infos mit Bilder zum Aktionstag stehen unter der Rubrik Messen / Ausstellungen

Neue Rubrik Handbücher

07.10.2014

In der Menuestruktur der K32 Webseite ist jetzt der Punkt Handbücher mit aufgenommen worden. Hier findet man einiges an Handbüchern, Vorträgen zur
erfolgreichen DX Arbeit, zu digitalen Betreibsarten etc.
Dieser Menüpunkt wird in der nächsten Zeit noch anwachsen und ständig aktualisiert!

Einladung zum Spätsommerfest bei K08 mit interessanten Vorträgen

20.09.2014, Franz DF9PV

Das Organisationsteam vom OV Neuwied K08 läd alle Interessierten ein für am 11.10.2014 ab 10.00 Uhr in den Clubräumen in Neuwied-Block, Mittelweg. Es stehen folgende Themen und Vorträge auf dem Programm:

FreeDV – digitale Sprachübertragung auf Kurzwelle

Im FM-Bereich haben sich seit geraumer Zeit Verfahren wie z.B. D-Star zur digitalen Sprachübertragung etabliert. Ziel soll es sein, auch für Kurzwelle ein geeignetes Verfahren zu erarbeiten, mit dem sich Sprache in guter Qualität, robust gegen frequenzselektives Fading und einem vergleichbaren min. Signal-/Rauschabstand wie  bei SSB übertragen lässt. Dabei sollen keine Modifikationen an den verfügbaren Transceivern erforderlich sein. Neben den Grundlagen des Verfahrens werden eine Software und eine Selbstbau Hardwarevariante vorgestellt, die von jedem mit etwas Löterfahrung aufgebaut werden kann.

Ghpsdr3-alex – unser WebSDR bei DK0NR

Seit einiger Zeit betreibt K08 bei DK0NR ein Web-SDR basierend auf der Ghpsdr3 Software von J. Melton.  Die bestehende Lösung wird vorgestellt und die für jeden frei verfügbare Software QTRadio erläutert. Mit dieser SW lässt sich das Web-SDR fernbedienen. Der DARC wird Anfang 2015 ca. 15 OV’s mit einem Web-SDR ausrüsten und damit ein Netzwerk über DL verteilt aufbauen. Jeder dieser SDR’s wird über 8 unabhängig voneinander bedienbare  Empfänger verfügen. Als Software wird die gleiche Software wie bei uns zum Einsatz kommen. Die Transceiver Hardware wird zur Zeit entwickelt.

Empfang mit dem DAB-stick, D-star, DMR, FM und alles was so in der "Luft" ist

SDR-Sharp wird ständig weiter entwickelt und verbessert. Hier wird mit dem DAB-stick ein Spektrum von ca. 70 MHz bis 1200 MHz verarbeitet. Es werden an Beispielen verschiedene Anwendungen wie DSTAR, DMR sowie auch normaler Rundfunkempfang vorgestellt und die nötige Installation der Software erläutert.

Antennenanalyse mit EZNEC

Edgar, DJ6DN wird uns in die Zauberwelten der Antennensimulation einführen. 1981 wurde das Berechnungsprogramm „Numerical Electromagnetics Code, NEC“ entwickelt. Es erlaubt die Abstrahlung von draht-oder stabförmigen Antennen und deren Kenngrößen zu ermitteln. Das Programm wird ständig weiterentwickelt. Für den Gebrauch im Amateurfunk wurde das aufwendige Kernprogramm mit verschiedenen Benutzeroberflächen ergänzt. Am bekanntesten ist das von Roy Lewallen, W7EL, vertriebene „EZNEC“ Evtl. kommt noch dazu: Praktische Anwendungen mit HamRadioDeluxe und Neues zu Digital-Voice. Erfreulicherweise konnten wir zu den Themen auch Gastvortragende gewinnen. Herzlichen Dank.

Für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt. Neben den Technik-Themen wird es genügend Zeit für Diskussionen und Gespräche. Wir freuen uns auf Euren Besuch.

Anfragen unter df9pv(at)darc.de

 

 

IARU Region 1 SSB Fieldday 2014

08.09.2014

DK0MR/p war auch in diesem Jahr wieder beim SSB Fieldday erfolgreich vertreten.
Mit knapp 700 QSO und 255000 Punkten könnte es, wenn keine Fehler gefunden werden, wieder zu einem Platz unter den ersten 10 Contestern in DL reichen. Die ConDX waren nicht ganz so gut wie im vergangenen Jahr, was unser Ergebnis natürlich etwas aufwertet. Wir warten nun mit Spannung auf die Endauswertung und hoffen, wieder den 1. Platz aller Conteststationen des Distriktes K zu erreichen.

Hier sehen Sie eine kleine Bilderstrecke mit der Contestmannschaft.

Die Teilnahme an diesem Fieldday ist nur mit einem eingespielten Team möglich. Jeder kennt seine Aufgabe, die dann wie ein Uhrwerk vom Aufbau bis Contestbeginn ablaufen muss. Begleite wurde unser Fieldday in der lokalen Presse und mit Vorankündigung im Verbandsgemeindeblatt. Zahlreiche Besucher haben sich im Gästebuch eingetragen.

Geräteverkauf

29.08.2014, Bernd DH6PJ

Nach Auflösung eines Shacks eines verstorbenen Funkamateurs veräußere ich die nachstehenden Geräte. Da ich nicht weiß, ob diese noch korrekt arbeiten, müsste ein Interessent das Gerät / die Geräte zunächst testen. Der Verkauf erfolgt gegen Gebot, siehe Liste.
Angebote an DH6PJ(at)darc.de. Bernd ist nach seinem Urlaub ab 15.09.2014 wieder erreichbar.

29.08.2014, Erhard DF2WM
Eine LOG Per mit einem 30m Mast bietet uns Erhards Kollege Bernd Wischer an. Kontakt direkt an Bernd Wischer b.wischer(at)gmx.de

Distrikt Servicetag am 27.09.2014

24.08.2014

unser Distrikt RLP läd alle Ortsverbände, die OVVs und die Mitglieder zu dem jährlich stattfindenden Distrikt Servicetag ein.
Beigefügt das Programm und auch der Ablaufplan des diesjährigen Distriktsservicetages der Distrikte Rheinland-Pfalz und Saar am 27.09.2014 wieder im Landesinstitut für Pädagogik und Medien (LPM) in 66125 Saarbrücken-Dudweiler. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung auf der Webseite  http://dst.darc-saar.de erforderlich.
Weiterhin bitte dort eingeben, welche Workshops besucht werden und was zum Mittagessen gewünscht wird. 

Ergebnis vom Juli Contest

22.08.2014

In der Einmannwertung erreichte Hans-Peter, DD7PA, mit 332 QSQ 101451 Punkte und somit der 6. Platz. Trotz intensiver Nachtarbeit, durchhalten ohne Schlaf ist ein Fehler aufgetreten. QSO´s von 07:38 UTC bis ca. 10:30 UTC wurden nicht im LOG erfasst. Der Wettbewerb wurde somit um 12:30 Ortszeit abgebrochen. Ansonsten hätte es ein guter 2. Platz werden können.

IARU Region 1 SSB Fieldday 2014 Neuer Standort

12.08.2014

Die Vorbereitungen für den diesjährigen SSB-Fieldday laufen bereits auf Hochtouren. Am gestrigen OV Abend wurde festgelegt, einen neuen, geeigneteren Standort auszuwählen.
Der neue Standort befindet sich auf einer 200m x 30m Wiese am Ortsausgang von Welschneudorf, Fahrtrichtung Bad-Ems. Hier steht ein freier Platz mit einer Hütte zur Verfügung. Antennenaufbauprobleme sollte es nicht geben. In diesem Jahr werden wir Arnos Ft897 mit Logitalker Contestkeyer, einen 40/80 Doppeldipol und unsere LZA6-3 Yagi verwenden.

Anfahrt:
Der FD-Platz ist zu erreichen entweder über die Autobahn A3 Köln-Frankfurt, Abfahrt Montabaur, dann auf der B49 in Richtung Koblenz fahren. Nach 5 km die Ausfahrt Niederelbert/Horressen nehmen und Richtung Niederelbert auf die L327. Der L327 in Richtung Bad-Ems/Nassau bis Welschneudorf folgen. 200m nach dem Ortsausgangsschild Welschneudorf auf der linken Seite befindet sich der Fieldday-Platz. Oder von Koblenz direkt auf die B49 Richtung Neuhäusel, Abfahrt Niederelbert/Horressen auf die L327… usw.

Die geografischen Daten fürs Navi lauten: Breite: 50.368709 Länge: 7.792608

Zeitplanung:
Mit dem Fritzel Versatower und Drahtantennen zieht es uns mit Funkgerät und Antennen mit Sack und Pack wieder hinaus aufs Feld. Wie vorab beschrieben nach Welschneudorf in den vorderen Westerwald. Geplante Abfahrt mit Gepäck von der Hochschule Koblenz nach Welschneudorf ist Freitag 05.09.2014, 18:00 Uhr. Samstagvormittag 10:00 Uhr ist Aufbaubeginn der Anlagen. Gegebenenfalls wird Freitag mit dem Aufbau begonnen.

Der FD beginnt am Samstag 06.09.2014 um 13.00 UTC. Wir werden in die Klasse multi operator, low, assistend (Mehrmann/max. 100W out/Antenne unbegrenzt) mit DK0MR/p teilnehmen. Die Anmeldung erfolgte online.

SOTA-Erstaktivierungen im Sommerurlaub

11.08.2014, Marco DM5ML

OM Marco, DM5ML, nutzte den zweiwöchigen Sommerurlaub mit der Familie im Bregenzerwald (Vorarlberg, Österreich) u.a. auch für die Aktivierung von einigen SOTA-Gipfeln. Neben dem "Diedamskopf" und der "Hinteren Niederen" führte er zwei Erstaktivierungen durch. Der 1.834m hohe "Hirschberg"  (OE/VB-420- JN47xi) stellte die größte Herausforderung dar, da der Gipfel bis in die Nähe nicht mit Bergbahnen erreichbar ist und zunächst 900 Höhenmeter Aufstieg inkl. Ausrüstung (FT857 und Portabelantenne) bewältigt werden mussten. Dann nochmal ca. 800 Höhenmeter hinab ins mobilfunkfreie Schönenbach bei Bizau und damit waren 13 Km zu Fuß zurückgelegt. Belohnt wurde die Aktivierung mit einem Pileup auf 20 Meter und 46 Verbindungen in einer knappen Stunde unter dem Call OE/DM5ML/p. Ein paar Tage später folgte noch die Erstaktivierung des "Falzerkopf" (OE/VB-385 - JN57ah) mit seinen 1.968m. Da die Bedingungen sehr schlecht waren kamen aber immerhin die benötigen QSO´s für die Aktivierung zusammen.

Die Aktivierung des "Diedamskopf" (OE/VB-473) wurde mit einer UKW-Verbindung in die Heimat gekrönt. Die OMs Jürgen, DF7WL, und Ralf, DM5RS aus dem Raum Koblenz hatten direkten Kontakt in den Bregenzerwald auf SSB und CW. Die kleine Portabelausrüstung mit der 2 Element Yagi (DK7ZB) spielte auf dieser Entfernung noch sehr zufriedenstellend. Der Sked hat sich also gelohnt.

Ein besonderes Schmankerl war am 03.08.2014 noch möglich: Der Bayerische Bergtag (BBT) stand auf UKW an und so konnte Marco mit einer maximalen Leistung von 6 Watt und der selbstgebauten DK7ZB-Leichtyagi von der "Hinteren Niedere" 1.711m (OE/VB-454) Betrieb machen. Leider war das Wetter nicht so gut und Gewitter beendeten die Aktion vorzeitig. Aber dennoch kamen QSO über 230km ins Log und werden natürlich eingereicht.
Ein schöner Urlaub mit funktechnischen Erlebnissen geht zu Ende - wäre das Wetter noch ein paar mehr Tage gut gewesen hätten sich weitere Chancen zu Aktivierungen ergeben. Aber der nächste Urlaub kommt bestimmt.


Schnupper- und Familien „Fuchsjagd“ auf der Fuchskaute

12.08.2014

was liegt näher als einmal dort wo der Fuchs sein Zuhause (Kaute) hat, eine „Fuchsjagd“ zu veranstalten, sprich Amateurfunkpeilen (ARDF).Hierzu lud der OV F72 mit Unterstützung des ARDF–Referats des Distriktes Hessen (F) am

Samstag, 04.10.2014 ab 11.00 Uhr (Ortszeit)

recht herzlich ein. Gepeilt wird auf 80 m. Anmeldungen unter Laurenz Schneider DO1KFL(at)darc.de oder Telefon 0151-54745588

W1AW aus allen Bundesstaaten QRV

06.08.2014

Die ARRL (American Radio Relay League, Vereinigung der US-amerikanischen Funkamateure) begeht im Mai dieses Jahres den 100. Jahrestag ihrer Gründung. Aus diesem Anlass findet eine das ganze Jahr 2014
laufende "Jahrhundert-QSO-Party" statt. Dabei ist vor allem interessant, dass die Leitstation W1AW so durch sämtliche Bundesstaaten wandert, dass sie mindestens zweimal je eine Woche von jedem Bundesstaat aus QRV ist.Das gibt den auf KW aktiven Funkamateuren die Möglichkeit,
ihren WAS-Stand aufzubessern. Dabei sind speziell dünn besiedelte Regionen wie etwa Nord- und Süddakota von uns aus sehr schwer zu erreichen.
Die Pläne, wann und wo W1AW QRV ist, gibt es hier

Informationen zu weiteren diesbezüglichen Diplomen, Punktverteilungen und Wertungslisten gibt es hier.

K32 beim 10m RPL Aktivitätsabend

21.07.2014

Beim diesjährigen RPL Aktivitätsabend war K32 auch mit mehreren Stationen aktiv. DL2OM in CW, DL1PBC, DL1LIP/p, DF7WL und DJ6DN/p waren mit von der Partie. Leider war die Aktivität etwas geringer als im Vorjahr, bzw. das meiste spielte sich im Süden des Bundeslandes ab. Dort waren viele Stationen aktiv und man vergab sich gegenseitig munter die Punkte. Wir im Norden konnten leider nur die Aktiven in der Eifel ohne Mühen arbeiten. Die leicht erreichbaren Gebiete wie ZB Hunsrück, Westerwald, Rheingraben und die rechtsrheinischen OV waren wieder einmal nicht aktiv. Somit werden wir wohl in diesem Jahr bei der OV Wertung leer ausgehen. Aber, dabei sein ist alles!

K32 Gründungsmitglied DK3FB SK

Eine EME QSL eines 70cm QSO von 1981
WAC auf 70cm in CW

18.07.2014

 

Aus dem CQDL Magazin mussten wir leider die traurige Nachricht entnehmen, dass ein sehr aktiver Funkamateur und Gründungsmitglied von K32 verstorben ist.
Rüdiger Rohr, DK3FB, DIG 1747, war DIG-Mitglied seit Mai 1977 und DARC Mitglied seit 1967. Er war Mitbegründer des OV-Mittelrhein im Jahre 1976. Er war sehr aktiv und bis zuletzt ein fleißiger DX-Jäger. In den
Distrikten Rheinland-Pfalz und später Westfalen-Süd engagierte er sich
sehr für die Jugend- und Ausbildungsarbeit. Rüdiger war ein Vorreiter in EME auf UHF.
Hier einige seiner Erfolge in seiner langen Amateurfunklaufbahn:

Aktiv von 160m bis 13cm +3cm

EME-70cm =1992-2010 . 
70m EME WAC und 50 DXCC
 
5 Band DXCC # 600 +DXCC-160m # 883

9 Band DXCC
WAC 10 Band

DXCC # 44962    QSL 309 / wkd 312

Rüdiger verstarb am  30.4.2014 im Alter von nur 66 Jahren.

Fernsehbericht von DA0HQ 13.07.2014

16.07.2014

Der MDR war während der IARU HF World Championship bei DA0HQ zu Besuch und hat einen kurzen Bericht über die Conteststation in Illmenau erstellt.

Hier der Link zum Fernsehbericht vom MDR

Sked Partner auf 4m gesucht

12.07.2014

OM Friedhelm, DM8MM, sucht Skedpartner auf 4m. Wer ist schon auf diesem Band QRV? Wir dürfen nun endlich alle mit Lizenz Klasse A auf 70 MHz funken. Ab Sonntag 13.07.2014 ist Friedhelm mit einer 5 ele aus JO31AC, Heinsberg-Karken, von seinem Nachbarn "Anjo" QRV.

Ergebnisse RLP Aktivitätsabende 2014 2m/70cm

09.07.2014

 Hier geht es zu den Einzelergebnissen

OV Wertung nach den ersten beiden Aktivitätsabenden

Platz

DOK

Punkte

1

K14

8518

2

K33

8337

3

K34

7163

4

K56

6894

5

K54

6444

6

K32

5636

7

K07

3888

8

Z11

2905

9

K21

2616

10

K46

2448

11

K53

1294

12

K39

1288

13

K45

1180

14

K17

1012

15

K02

960

16

K31

953

17

K09

912

18

K36

514

19

K41

462

20

K04

351

21

K06

250

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DD7PA/p beim VHF-Contest aus JN49LM QRV

04.07.2014

DD7PA/p nimmt wieder am VHF/UHF Contest auf 144MHz am 05/06.07.2014 teil. QTH ist wieder JN49LM. QRG  144.240 + 5kHz
Hans-Peter freut sich über jeden Anruf aus unserem OV. ( Jedes QSO bringt grob 150-Punkte )
Wir drücken Hans-Peter die Daumen für eine sehr erfolgreiche Teilnahme.

70MHZ (4m) Band Freigabe in DL

02.07.2014

Mit einer Amtsblatt-Mitteilung 502 vom 2. Juli 2014 hat die Bundesnetzagentur die Nutzung des Frequenzsegments 70,000 MHz bis 70,030 MHz bis zum 31. August 2014 für Inhaber der Genehmigungsklasse A gestattet. Die Bedingen dafür gleichen denen für das 50-MHz-Band: 25 Watt EIRP, alle Sendearten, maximale Bandbreite 12 kHz, horizontale Antennenpolarisation. Damit sind in Deutschland erstmals seit 1957 wieder Arbeitsmöglichkeiten im Rahmen des Amateurfunkdienstes im 4-m-Band möglich.

Bereits im letzten Jahr wurde ein zeitlich befristeter Zugang zum Frequenzsegment 70,0 bis 70,2 MHz für die Sporadic-E-Saison zwischen Anfang Mai und Ende August beantragt, speziell um die dann auftretenden Ausbreitungsphänomene studieren zu können. Leider wurde dem nicht stattgegeben, da nicht ausreichend geklärt werden konnte, ob die bisherige Nutzung der Bahnen mit 4-m-Rangierfunk bereits überall eingestellt wurde. Deshalb beantragte der Runde Tisch Amateurfunk (RTA) in diesem Frühjahr nur ein kleines Frequenzsegment von 30 kHz, was außerhalb des Frequenzbereichs für den 4-m-Rangierfunks liegt.

Der DARC wird sich in seinen Kontakten zu den beteiligten Stellen (Ministerien, BNetzA, Frequenzmanagement Bundeswehr und Bahn) dafür einsetzen, dass eine Dauerlösung für den Zugang zum 4-m-Band mit seinen interessanten Ausbreitungsbedingungen gefunden wird. Unterstützt wird dies durch die auf der diesjährigen HAM RADIO den IARU-Mitgliedsverbänden vorgestellten 70-MHz-Initiative der IARU-Region 1 mit dem Ziel der Eintragung einer Amateurfunk-Nutzung bei 70 MHz in die ECA (European Common Allocation Table) der CEPT.

Logsoftware für die kommenden RLP Aktivabende

01.07.2014

Bei der fast fertiggestellten Auswertung der Aktivabende 2m und 70cm
ist aufgefallen, dass die eingesetzten Logprogramme keine fehlerfreie
Abrechnung liefern. In Hinblck auf den verbleibenden 10m und 80m
Aktivitätsabend, möchte hiermit auf das Programm UCXLOG Contestsoftware UCXLOG verweisen.
Die aktuelle Version untestützt die Auswertung der RLP Abende und der
Aktivitätswoche!

DL2OM im Nordcontest mit herausragendem Ergebnis

27.06.2014

Der diesjährige Nord-Contest ( VHF/SHF ) ist ausgewertet.
Dabei belegte OM Roland, DL2OM in der 70cm Gesamtwertung den
zweiten Platz. Der Nordcontest wird von den Norddeutschen Distrikten
ausgeschrieben und stellt für eine Station aus unserem Distrikt eine
große Herausforderung dar. Deswegen unsere besondere Hochachtung
vor dieser Leistung !!
Hier die Ergebnisse 

Aktivitätswoche RLP 2015

27.06.2014

Gestern wurden allen Ortsverbandvorsitzenden des Distriktes K drei Versionen einer Ausschreibung zur Aktivwoche 2015 zur Abstimmung zugestellt.
Ende der Abstimmung ist der 01.09.2014. Im Anschluss daran wird die gültige
Ausschreibung für das Jahr 2015 veröffentlicht.
Interessenten, die gerne die drei zur Abstimmung vorliegenden Versionen einsehen möchten, bitte Mail an dj7zz(at)darc.de

DM5ML Sieger im Oceania DX Contest

22.06.2014

OM Marco, DM5ML gewinnt den Oceania DX Contest 2013
in der DL Wertung SOP LP. 
Herzlichen Glückwunsch für diese herausragende Leistung.

DD7PA erfolgreich im VHF Mai Contest

11.06.2014

Ergebnisliste

DARC VHF-, UHF-, Mikrowellen-Wettbewerb, Mai

03./04.05.2014

 

Platz Rufzeichen   DOK     Loc.   QSOs  Punkte

   1. DR1H         F27     JN59OP  931  321484    

   2. DL0U         U15     JN59VL  557  167198    

   3. DK6SP/P      C25     JN58VF  419  142038  

   4. DK2GZ        A36     JN49GB  397  130414    

   5. DD7PA        K32     JN49LM  474  127748    

   6. DF5GZ/P      A05     JN47AW  367  124748   

 

DK0MR portabel beim RLP 70cm-Aktivitätsabend

07.06.2014, DM5ML

Bei sommerlichen Temperaturen stand am Pfingstsamstag, 07.06.2014, der Rheinland-Pfalz-Aktivitätsabend auf 70cm an. Im Vorfeld zu dieser Aktivität wurde von den OMs Ralf DM5RS, Kay DM5KS und Marco DM5ML der Entschluss gefasst, hierfür eine kleine Portabelaktivität zu starten. Man wollte auch das OV Clubrufzeichen DK0MR mal wieder "in die Luft" bringen. Und so startete der Aktivitätsabend bereits ab ca. 15.00 UTC mit Aufbau und etwas Kurzwellenaktivität um ab 18.00 UTC dann voll im Wettbewerb mitmachen zu können. Als idealer Standort für den Portabelbetrieb erwies sich die Ortschaft Hömberg bei Nassau (JO30VI) - von hier bestehen sehr gute Bedingungen nach Süd und Südwest. 

 

Ausgestattet mit einer 17 Ele-Yagi, dem Portabelmast und Kay´s Funkkoffer für Portabelaktivitäten waren wir sehr gut gerüstet. Ergänzend hatten wir eine zweite Station als "Lauscher" in der entgegengesetzten Richtung am Start. Man wollte schließlich keine Station verpassen.

 

Natürlich war auch entsprechender Proviant mit dabei und bei sommerlichen Temperaturen von 25 Grad durfte die Flüssigkeit nicht fehlen. Neben einem schönen Portabelabend hatten wir nette QSOs mit diversen Stationen in Rheinland-Pfalz und den benachbarten Distrikten. Insgesamt kamen knapp 40 QSO zusammen - nicht sehr viel aber wir verteilten trotz allem ordentliche Punkte, da wir ja zu Dritt und dem OV Rufzeichen arbeiten konnten. Besonders hat uns gefreut, dass die Young YL, Annika DN5AL, als vielleicht künftige Nachwuchs-Contesterin beim Wettbewerb etwas unterstütze und auch die ersten Gehversuche unternahm.

 

Ein schöner Abend: Angefangen vom Wetter hat wirklich alles zusammengepasst. Das macht Lust auf den im Juli noch kommenden 10m Aktivitätsabend.

hier gehts zur Bilderstrecke.

DL1LIP, ein neues Mitglied im OV K32

06.06.2014

Wir heissen unser neues Mitglied, OM Bodo DL1LIP, im OV Mittelrhein herzlichst willkommen. OM Bodo ist vielen OM/YL, aufgrund seiner VHF Contestaktivitäten, während des Hessen-Contest und den Rheinland-Pfalz Aktivitätsabenden bekannt. Wir freuen uns, dass wir ein sehr aktives Mitglied für unseren Ortsverband gewinnen konnten.

DJ6DN in VFDB Vorstand gewählt

03.06.2014

Unser OV Mitglied, OM Edgar DJ6DN, wurde bei der Hauptversammlung des VFDB am 31.05.2014 in Kassel, als Beisitzer in den Vorstand gewählt.
Herzlichen Glückwunsch vom OV-Mittelrhein!
Dazu  ein Auszug der VFDB Seite:
Am 31.05. 2014 tagte die VFDB-Hauptversammlung in Kassel. Auf dem Programm standen zahlreiche Punkte. So war auf dieser Sitzung der VFDB-Hauptvorstand zu komplettieren. Zu stellv. Vorsitzenden wurden Dieter, DF3LR und Bernd, DK1HI gewählt. Zu Beisitzern wählte die Versammlung Edgar, DJ6DN und Hermann, DF7QN.

Tag der offenen Tür beim Koblenzer THW

03.06.2014

Am 14. Juni findet der alle zwei Jahre stattfindende "Tag der offenen Tür" des THW Ortsverband Koblenz statt, der in diesem Jahr dem Thema Hochwasser gewidmet ist.

Noch nicht all zulange ist es her, das Mitglieder aus den Ortsverbänden K08, K32, K47 und Z11 am Wochenende 04. und 05.Mai.2012 an der auf Landkreisebene Mayen-Koblenz stattgefundenen Katastrophenübung teil nahmen. Im Einsatz waren rd. 1300 Leute aus allen Hilfsorganisationen, Stäben, Verwaltungen, etc. tätig. Die Übungsleitung am THW-Standort Koblenz sowie die Einsatzstellen wurden mit Amateurfunkstellen zur Unterstützung des Funknetzes besetzt.

2m Aktivabend mit starker K32 Beteiligung

30.05.2014

Starke Beteiligung des OV K32 beim RLP Aktivitätsabend 2m.
Aktiv waren  

- Markus DJ8PY/p  Fleckertshöhe
- Kay DM5KS/p  Hömberg/WW 
- Ralf DM5RS/p  Hömberg/WW
- Arno DL1PBC  Clubstation Hochschule Koblenz
- Marco DM5ML/p Oberwesel
- Jürgen DF7WL  Gondershausen
- Bodo DL1LIP/p  Ochtendung

Neue Beitragsordnung ab Januar 2015

27.05.2014

Die Beitragsordnung des DARC e. V. in der nachfolgenden Form http://www.darc.de/uploads/media/BO_ab_Januar_2015.pdf tritt gemäß Beschluß der Mitgliederversammlung (Mai 2014) ab dem 1. Januar 2015 in Kraft.

Endergebnisse DARC 10m Contest 2014

26.05.2014

Die Endergebnisse des DARC 10m Contest 2014 liegen jetzt vor.
Dabei haben die Teilnehmer der OV Mittelrhein K32 sehr gute Ergebnisse
erzielt und belegen jeweils vorderste Plätze in der Distriktwertung K.
Hier der Link http://www.darc.de/referate/dx/contest/10m/aktuell/ zu der
Ergebnisliste.

Solarprojekt sucht APRS Unterstützung für Moselfahrt

22.05.2014 Frank, LX1MG

Vom 16. bis 19. Juli 2014 werden Schüler des Lycée Technique d’Ettelbruck (LTEtt) mit dem e-lectrike solar eine Strecke von mehr als 250km ausgehend von Ettelbrück bis nach Koblenz über Fahrradwege zurücklegen. Ziel ist es, im praktischen Versuch zu zeigen, dass diese Strecke fast ausschließlich mit Sonnenenergie zurückgelegt werden kann. Das e-lectrike solar wird von mehreren Schülern und Lehrern auf nicht-sonnenbetriebenen Pedelecs (Elektrofahrrädern) begleitet. Der Energieverbrauch aller Fahrräder wird erfasst. Eine Vergleichsanalyse soll zeigen, welches Einsparpotential aus energietechnischer und emissionstechnischer Sicht die Verwendung von Solarenergie für den Antrieb im Bereich der sanften Mobilität besitzt. Ergebnisse des Versuchs werden im Rahmen des Solar Campus der Goerlitz-Stiftung am 19. Juli erstmals der Öffentlichkeit präsentiert  www.solarbootcup.de

OM Frank LX1MG ist Lehrer am Technischen Gymnasium in Ettelbruck/Luxemburg (Lycée Technique Ettelbruck www.ltett.lu und leitet das Projekt und möchte das E-lectrike mit APRS begleiten. Für dieses Projekt bekamen er vom Kommunikationsministerium das Rufzeichen LX9E zugewiesen und der Luxemburger Amateurclub www.rlx.lu  stellt die Geräte zur Verfügung.

Da sie aber immer auf den Fahrradwegen entlang der Mosel unterwegs sind, bittet OM Frank die Ortsverbände entlang der Mosel nachzufragen ob vielleicht der eine oder andere bereit wäre seine Station an den Tagen anzuschalten und ein fill-in Digi einzurichten. Mit Kenwood TM-710 oder TS-72 relatif einfach zu machen.

Die Stecke soll über aprs.fi auf der Webseite vom Schulprojekt eingesetzt werden, so dass jeder Schüler, Lehrer und Sponsoren sehen können, wo sich die Gruppe momentan befinden.

Eine Pressekonferenz ist am 16. Juli in Trier vor der Porta-Nigra vorgesehen wo das Projekt der Presse vorgestellt wird und ich denke es wäre in dem Zusammenhang auch eine gute Reklame für den Amateurfunk wenn wir den APRS live tracking.

Weitere Informationen zum Projekt und die genaue Strecke finden Sie unter:   www.e-lectrike.lu
Kontakt über Email lx1mg1(at)yahoo.com

AUTOEZ Exceltool für EzNec

01.05.2014

Ein interessantes EXCELTOOL für EZNEC wird von AC6LA zur Verfügung gestellt.
Mit diesem Tool lassen sich auch MMANA, NEC Files einlesen. Sehr umfangreiches Simulations- und Designtool, welches bei keinem EZNEC-Nutzer fehlen sollte.
Der Link zu AC6LA ist unter Interessante Links aufgenommen.

ARDF Peilwettbewerb am 27.04.2014

27.04.2014

Pünktlich um 08:00 Uhr trafen sich die Helfer für den Aufbau eines Zeltes, welches für die Einschreibung, Einweisung, Kartenausgabe, Start und Ziel diente.

[Weiterlesen]

Amateurfunk Kompaktlehrgang bei F05 in Frankfurt

25.04.2014, Karl-Heinz Wolf

Lieber OM Arno Herz,

Der Ortsverband F05 führt in den Hessischen Herbstferien vom 20. bis 25. Oktober 2014 in Frankfurt-Fechenheim einen Kompaktlehrgang zur Erlangung der Amateurfunklizenz der Klasse E durch. In der Zeit von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr wird täglich in dem einwöchigen Lehrgang das gesamte Wissen vermittelt, das zum erfolgreichen Bestehen der Prüfung bei der Bundesnetzagentur erforderlich ist.

Das Konzept des Intensivlehrgangs hat der Ortsverband F05 bereits drei Mal mit bemerkenswertem Erfolg sowohl hinsichtlich der Teilnehmerzahl als auch der bestandenen Prüfungen umgesetzt.

Es liegen bereits mehrere Anmeldungen vor, so dass er aus heutiger Sicht in jedem Fall stattfinden wird. Plätze sind noch frei und wir können deshalb noch weiteren Interessenten die Teilnahme an dem Intensivlehrgang anbieten. Wir bitten Sie daher, den beiliegenden Flyer (PDF-Datei) sowohl an interessierte Mitglieder Ihres Ortsverbandes als auch an Externe, die gerne die Amateurfunklizenz erwerben möchte, weiterzuleiten. Eine Kurzinformation über den Lehrgang wird im CQDL veröffentlicht. Zusätzliche Angaben können über die in beigelegtem Flyer (PDF-Datei) angegebenen Kontakte bzw. aus dem Internet abgerufen oder gerne auch per eMail eingeholt werden. Darüber hinaus findet am 20. September 2014 eine Vorbesprechung des Lehrgangs mit den angemeldeten Lehrgangsteilnehmern statt.

Wir würden uns freuen, wenn Interessierte und Freunde des Ortsverbands Mittelrhein K32 zur Teilnahme am Intensivlehrgang des Ortsverbandes F05 entschließen würden.

vy 73

PS: Wird der Flyer doppelseitig im DIN-A4-Format gedruckt, so kann er als sogenannter Tri-Fold leicht verteilt werden!


Kontaktinfo:
Lehrganginfo und Anmeldung: Karl-Heinz Wolf, DC4PC(at)darc.de
Web Site: http://funkausbildung-f05.alphawolf-design.de/ 


Neue Wattwächter Software

24.04.14

Die BNetzA hat am 15. April die Version 1.20 ihrer Wattwächter-Software für die BEMFV-Anzeige auf ihrer Webseite veröffentlicht: emf3.bundesnetzagentur.de/wattw%C3%A4chter.html .

Die als PDF-Datei verfügbare Programmbeschreibung an gleicher Stelle weist noch den Stand von September 2013 auf und geht somit noch nicht auf die aktuelle Version ein. Neu in der Version 1.20 ist u.a. die Behandlung von Langdrahtantennen, bei denen die Berechnungsmethode optimiert wurde. Aufgrund der alten Rechenmethode gab es zuvor bei etwa 10 m Distanz eine Grenze bei der Bestimmung des Sicherheitsabstandes. Fragen und Antworten – darunter auch Informationen über die vom DARC e.V. für seine Mitglieder angebotenen Softwarehilfen Watt32 und Quickwatt – zur neuen BEMFV sind in einem Beitrag in der CQ DL 10/13, S. 728 gegenübergestellt.

OV Rundschreiben

24.04.2014

Das aktuelle OV-Rundschreiben wurde gestern an alle OV Mitglieder versendet.
Zukünftig werden die Rundschreiben in Form des Newsletters an die Abonnenten und Mitglieder automatisiert per Mail verschickt.

Neues Newslettersystem

24.04.2014

Gestern wurde ein neues ( leider werbefinanziertes ) Newslettersystem auf der
Webseite implementiert. Durch Eintragen der Mailadresse kann der K32 Newsletter abonniert werden.
Nach der Testphase des Systemes werden die Werbeinblendungen ausgeschaltet.

Protokoll der Distriktversammlung abrufbar

14.04.2014

Das Protokoll der Distriktversammlung K ist fertiggestellt und kann im Bereich Distriktsversammlungen der Distriktwebseite abgerufen werden.

 

 

DJ0QZ erfolgreich im VHF Contest

11.04.2014

DARC VHF-, UHF-, Mikrowellen-Wettbewerb, März
01./02.03.2014

Wertungsgruppe 01: 145 MHz, Einmann
Platz Rufzeichen   DOK     Loc.   QSOs  Punkte
   1. DR1H           F27     JN59OP  877  309515
   2. DK2GZ         A36     JN49GB  419  137648
   3. DK6SP/P      C25     JN58VF  386  121678
   4. DF5GZ/P      A05     JN47AW  349  118520
   5. DJ6XH          C30     JN57MP  323  112354
   6. DL6IAK        A36     JN48IX  328  105664
   7. DJ0QZ        K32     JN49LM  378  103090
   8. DG8NCO      B39     JO50VH  339   91069
   8. DL9US         O16     JO30WW  337   91069
  10. DL7AU        Y24     JO62XE  293   85825

DARC Distrikt Ehrennadeln an DH2PG und DJ1PE vergeben

07.04.2014

OM Winfried trat 1988 in den DARC ein und gehört seither ununterbrochen dem Ortsverband Mittelrhein K32 an. Durch seine guten Kontakte zur Hochschule in Koblenz war OM Winfried maßgeblich an der Bereitstellung des OV Raumes seitens der Hochschule beteiligt. In diesem Zuge baute er den APRS-Digipeater DB0MR auf und betreibt diesen seit der Fertigstellung. Im Jahr 2000 organisierte Winfried die erste DARC Fielddayteilnahme des OV K32, welche bis heute zur Tradition des Ortsverbandes Mittelrhein gehört. Während der BUGU 2011 in Koblenz war OM Winfried maßgeblich bei der Planung, Realisierung und Durchführung des Projektes „Stratosphärenballon“ beteiligt. Neben diesen Tätigkeiten ist OM Winfried begeisterter DXer und somit als kompetenter Ansprechpartner für Kurzwellen Weitverbindungen und DX-Peditionen im OV bekannt.

 

OM Hans trat 1988 in den DARC ein und gehört seither ununterbrochen dem Ortsverband Mittelrhein K32 an. Seit 1998 bekleidet OM Hans das Amt des QSL-Managers im Ortsverband und seit dem Jahr 2000 führt er die Chronik des Ortsverbandes in Wort und Bild. OM Hans ist maßgeblich an den Planungen und der Durchführung des jährlichen Fielddays beteiligt. Neben den genannten Tätigkeiten ist er Ansprechpartner für digitale Betriebsarten und hat sich über die OV-Grenzen hinaus einen Namen gemacht. Er unterstützte viele OM bei der Einrichtung und Konfiguration von Programmen, so dass diese in Digitalbetriebsarten QRV werden konnten.

 

Beide OM s sind im OV durch ihre ruhige, kompetente, freundliche und stets zuvorkommende Art sehr geschätzte Mitglieder, dessen andauerndes Engagement für den Amateurfunk mit der Distrikt Ehrennadel auf der Distriktversammlung am 06.04.2014 gewürdigt wurden.


Pokale für K32 bei der Distriktversammlung 2014

07.04.2014

Bei der Distrikversammlung 2014 in Mainz ging der OV K32 natürlich nicht leer aus. Pokale für die erfolgreiche Teilnhme am 80m Aktivitätsabend und 10m Aktivitätsabend erhielten DL2OM und DF7WL. Bei erreichten jeweils den 1.Platz in Ihren Teilnahmesektionen.

herzlichen Glückwunsch und Danke für die Aktivität

Neuer Referent Amateurfunkwettbewerbe im Distrikt K

07.04.2014

Aufgrund des plötzlichen und unerwarteten Todes von Hans-Peter Fuchs, DG6PY übernahm unser ehemaliges Mitglied Thorsten, DJ7ZZ das Referat "Wettbewerbe" und führt die Arbeit von Hans-Peter in seinem Sinne fort.
Hans-Peter war noch während der Aktivitätswoche im Januar auf den Bändern zu arbeiten. Er wertete diese sogar noch aus, jedoch verschlechterte sich anschließend sein Gesundheitszustand dramatisch und er verstarb am 04.04.2014.

Microcontroller Gruppe gegründet

07.04.2014

Beim OV Abend des OV-Mittelrhein am 03.04.2014 gründete sich die
"Interessengruppe Microcontroller".
Über die ersten Treffen und Bauvorhaben werden wir an dieser Stelle berichten.

HAMNET Anbindung und Versorgung des Raum Koblenz

19.03.2014

Die Genehmigungen DB0RPL und DB0MR wurden von der BnetzA erstellt. Derzeit laufen die Aufbauarbeiten mit Kabelverlegungen an der Hochschule Koblenz bei DB0MR und auf dem FM Turm Hillscheid bei DB0RPL. Der Aufbau wird von der Amateurfunkgruppe K32 in Zusammenarbeit mit der Packetradiogruppe Mittelrhein durchgeführt.

DARC Ehrennadel an DL1PBC vergeben

04.04.2013

Vorsitzender Arno Herz aus Welschneudorf geehrt


Auf der diesjährigen Landesversammlung aller Amateurfunk Ortsverbände in Rheinland-Pfalz, wurde der Vorsitzende des Ortsverbandes Mittelrhein, Arno Herz, (Rufzeichen DL1PBC), mit der Goldenen Ehrennadel des Deutschen Amateur Radio Club e. V. (DARC) ausgezeichnet. Dies ist die höchste Auszeichnung, die in Deutschland für besondere Verdienste um den Amateur-funk vergeben wird.

In seiner Laudatio lobte der Vorsitzende des Distriktes Rheinland-Pfalz, Hartmut Schäffner, den stets unermüdlichen Einsatz für den Amateurfunk in Deutschland. Durch seine Initiative und seine stets neuen und innovativen Ideen und technischen Projekte hat Arno Herz den Amateurfunk in Deutschland zukunftssicher mitgestaltet. Das wohl größte Projekt in der jüngeren Geschichte des Amateurfunk in Deutschland war die amateurfunktechnische Begleitung der Bundesgartenschau 2011 in Koblenz. Von den ersten Planungen bis hin zur Durchführung der Aktivitäten auf dem Gelände der BUGA war Arno Herz stets mit Herzblut dabei. Diese Aktion war bisher einmalig in Deutschland.

Aber auch in seiner, über einem Jahrzehnt andauernden, Tätigkeit als Ortsverbandsvor-sitzender des Clubs mit Sitz in Koblenz, hat sich der leidenschaftliche Funkamateur stets mit besonderem Engagement für die Belange seiner Mitglieder und des Amateurfunks einge-setzt. Hierbei lag ihm die Ausbildung neuer Funkamateure besonders am Herzen.

Partnerschaft NARC Norwich

To top

NARC Norwich unser Partnerclub in England

Städtepartnerschaften sind ein wichtiger Baustein zur Völkerverständigung, und gerade in den vergangenen Jahren für das Zusammenwachsen Europas unerlässlich. Diese Seite ist unserem Partnerclub in Norwich (England) gewidmet. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Partnerschaft zwischen unserem OV und unserem Partnerclub Norfolk Amateur Radio Club.

Im Rahmen eines Norwich Besuches unseres Vorsitzenden Arno Herz, DL1PBC im März 2006, wurde die seit vielen Jahren bestehende Partnerschaft offiziell beschlossen und besiegelt. Ein kleiner zusammenfassender Rückblick auf englischer Seite seit 2004 finden Sie hier.

Seit langer Zeit gibt es regelmäßige Kontakte zu den Mitgliedern des englischen Clubs, die über reine Funkkontakte hin-ausgehen. Immer wieder kommt es zu persönlichen Begegnungen der einzelnen Mitglieder. Regelmäßig werden aktuelle Informationen rund um die beiden Clubs und deren Heimatstädte Norwich und Koblenz ausgetauscht. Dazu treffen sich die Mitglieder jeden 2. Samstag im Monat um 11:00 Uhr Local auf Funk (7.135 MHz). Jeder, der möchte, ist eingeladen, sich an dem netten Informationsaustausch zu beteiligen oder seine Grüße „über den Kanal“ zu senden.

Freundschaft ohne Grenzen ist das Motto des Amateurfunk und wir, vom Ortsverband Mittelrhein K32, leben dieses Motto seit vielen Jahren.

die APRS Route DL1PBC-9

Zu Gast in Norwich im Juli 2014

Ein weiterer Besuch in Norwich erfolgte im Juli 2014 durch unseren OVV Arno, DL1PBC. Die Fahrt fand in der Zeit vom 03.07.2014 bis 08.07.2014 statt. Besucht wurden die Funkfreunde im NARC bei ihrer Haupt Radio Rally Veranstaltung mit Flohmarkt in Barford, an der unser OVV Grüße aus Koblenz übermittelte. Für die praktische Jugendausbildung übergab Arno diverse Lötprojekte aus dem AATiS Programm. Malcolm und Arno nahmen an der Lord Mayor`s Procession in Norwich teil. Diversen Ausflügen wie z.B. zu den Norfolk Broads, Happisburgh und Cromer wurden organisiert. Köstlicher Weinberg Pfirsich Likör rundete das Programm während einem club board meeting ab.

Zu Gast in Norwich im Februar 2013

OM Ralf-Dieter Schlüsener, DM5RS, besuchte im Frühjahr 2013 zusammen mit seiner Frau Heike die Funkfreunde in Norwich. Vor Ort konnten sich die beiden von der besonderen Gastfreundschaft der englischen Funkkollegen überzeugen und wurden herzlich empfangen. Auf dem Programm standen natürlich eine Stadtbesichtigung und ein Ausflug in die landschaftlich schöne Umgebung von Norwich. Selbstverständlich durfte auch ein Funkkontakt in die Heimat nicht fehlen. Als besondere Ehre erlebten die Mitglieder der beiden Clubs die Anwesenheit der Präsidentin des Freundschaftskreises Norwich - Koblenz e.V., Frau Waltraud Jarrold und ihrem Mann Richard, die extra im Rahmen eines anberaumten Clubmeetings zu Gast waren. In seiner Ansprache betonte Herr Schlüsener die besondere Bedeutung solcher Treffen als integrativer Bestandteil der Partnerschaft der beiden Amateurfunkclubs. Sie festigen das Band der Freundschaft, welches die Funkamateure international verbindet. Dabei zeigte er auf, dass sich auch die Funkamateure vom besonderen Geist der Städtepartnerschaft inspirieren lassen und diese auf ihre Art mit Leben füllen.

Wir leben die Städtepartnerschaft

Sind Städtepartnerschaften wirklich überholte Relikte, wie die Rheinzeitung im Dezember 2013 schrieb. Ohne Vereine geht es wirklich nicht, damit kommunale Freundschaften erhalten bleiben. Unsere Verbindung zum Norfolk Amateur Radio Club in Norwich besteht seit vielen Jahren. Die ersten Kontakte mit gegenseitigen Treffen und regelmäßigen Informationsaustausch per Funk zwischen den beiden Amateurfunkclubs bestehen seit 1978. Wir vom DARC Ortsverband Mittelrhein in Koblenz halten die seit Jahren bestehenden Freundschaften aufrecht. Durch gegenseitige Besuche und den monatlichen Treffs per Funk halten wir Kontakt, tauschen Neuigkeiten von Koblenz aus und führen zusammen mit den äußerst traditionsbewussten Partnern in England die Städtepartnerschaft fort. Kommen Sie zu uns, wir zeigen Ihnen wie Städtepartnerschaft gelebt wird. Sie sind herzlich zu einem Treffen per Funk mit Norwich eingeladen.

Arno Herz, Ortsverbandsvorsitzender