Hilfe zur Schriftgrößenänderung
DE EN

Ortsverband Albstadt (P34)

Anmeldung

Passwort vergessen?

Geben Sie Ihre Mitgliedsnummer und Ihr Passwort ein, um sich an der DARC-Website anzumelden:

Albstadt

Erster Frühlingsgruß
Albstadt im Frühling
Sommerzeit ist Badezeit. Claudia Roth in der oberen Vorstadt. Skulptur von Peter Lenk.
Albstadt im Herbst 2012g

Albstadt ist die größte Stadt im Zollernalbkreis. Der Zollernalbkreis liegt im höchsten Teil der Schwäbischen Alb. Albstadt ist umgeben von wunderschöner Landschaft, die einlädt zum Wandern, Fahrradfahren, Klettern oder einfach nur zum Genießen.

Frühling 2012
Alpenblick Herbst 2011
Blick nach Westen
Wasserspiel auf dem Bürgerturmplatz
Obere Vorstadt und Martinskirche Winter 2011
Wacholderheide auf dem Ochsenberg
Silberdisteln
Helmknabenkraut /Orchis militaris
Vogel-Nestwurz / Neottia nidus-avis
Spinnenragwurz / Ophrys shegoides
Fliegenragwurz / Ophrys insectifera
Geflecktes Knabenkraut / Dactylorhiza maculata
Weißes Waldvögelein / Cephalanthera damasonium
Zweiblättrige Waldhyazinthe / Platanthera bifolia
Großes Zweiblatt / Neottia ovata
Pyramiden-Hundswurz/Anacamtis pyramidalis
Bocks-Riemenzunge / Himantoglossus hircinum
Bocks-Riemenzunge / Himantoglossus hircinum
Blasses Knabenkraut / Orchis pallens
Bienen-Ragwurz / Ophrys apifera

Neben den typischen Wacholderheiden mit den geschützten Silberdisteln gibt es viele Orchideen, liebliche Täler, Karsthochflächen, Höhlen und Felsen mit einer guten Aussicht.

Vom Raichbergturm des Albvereins in Albstadt Onstmettingen in 956 m Höhe, der Heimat des Albrelais DB0ALB, 438.8125 MHz, hat man bei gutem Wetter eine freie Sicht auf die Alpen von der Schweiz bis zur Zugspitze.

Wer sich erfrischen möchte, findet im Freizeitbad Badkap Erholung und Abkühlung.

Albstadt wurde auch als kälteste Stadt Deutschlands berühmt. Hier wurde in einer Doline eine Temperatur von -36.1 °C gemessen. Die letzten Winter waren schneereich.

Albstadt gehört jedoch zu den sonnenreichsten Gebieten in Deutschland mit einer durchschnittlichen Sonnenscheindauer von 1.970 Stunden im Jahr.

Kommen sie einfach zu uns und erholen sie sich.

Homepage der Stadt Albstadt:

www.Albstadt.de

 

Weitere, ausführliche Informationen zu Albstadt erhalten sie in

Wikipedia: Albstadt

Elektronik-Bastelklub = Aktive Jugendarbeit = Gelebtes Leitbild des DARC

In unserem Ortsverband hat die Jugendarbeit  einen großen Stellenwert. 

Im Leitbild des DARC steht:

Amateurfunk ist der Weg

● das Interesse an der Technik zu wecken,

● die Kenntnisse über technische Zusammenhänge zu entwickeln und damit mehr junge Menschen zu einer Ingenieur- oder naturwissenschaftlichen Ausbildung zu führen.

Mit dem Elektronik-Bastelklub haben wird die Aufforderung des Leitbildes Realität werden lassen. Seit 2005 besteht der Bastelklub. Wir haben mit 3 Jugendlichen begonnen. Zur Zeit besteht der Bastelklub aus 20 jugendlichen Mitgliedern, darunter 2 Mädchen. Wir konnten feststellen, dass das Interesse an Technik sehr groß ist.

Weitere Informationen und Bauprojekte zum Nachbauen finden Sie unter Bastelklub.

OV-Abend: Jeden 3. Freitag im Monat im Klubheim

Nächste OV- Abende:

 

Freitag, den 16.06.2017 ab 20 Uhr

Freitag, den 18.08.2017 ab 20 Uhr

Freitag, den 15.09.2017 ab 20 Uhr

 

Freitag, den 20.10.2017 ab 20 Uhr

Freitag, den 16.11.2017 ab 20 Uhr

Freitag, den 8.12. oder 15.12.2017 ab 20 Uhr Weihnachtsfeier

 

Treffen im Flugplatz-Restaurant Il Delta auf dem Degerfeld bei Bitz

  • Freitag, den 28.07.2017 ab 19:30 Uhr

  • Freitag, den 27.10.2017 ab 19:30 Uhr

 

Wichtige Termine

 

Samstag, 1.Juli 2017: DARC UKW Contest ab 16.00 MESZ

 

Hamradio:    14. - 16. Juli 2017

 

Funkrunde auf dem Raichbergrelais: 438.8125 MHz:  Jeden Mittwoch ab 19:30 Uhr MESZ

 

     

    Was gibts neues im OV - P34?



      Neuer Lizenzkurs Klasse E Beginn: September - Oktober 2017 Anfängerbastelgruppe: Beginn September 2017

     
     

     

    11.Tag der Technik an der Hochschule Albstadt am 23.6.2017

     

    Wir waren zum 11. x beim Tag der Technik dabei, der wieder in der Hochschule in der Jakobstraße stattfand.  Wir waren zusammen mit der Lammerbergrealschule, der Technologiewerkstadt, dem NTS , Create und Prof. Rembold vom Institut für Echtzeitsysteme und Softwaretechnik der Hochschule Albstadt.

    Der Andrang der Besucher war in diesem Jahr geringer als im letzten Jahr. Die Schulklassen rauschten morgens nur durch. Nachmittags kammen relativ junge Kinder.  Gebastelt wurde die magische Sirene. Wir verbauten 18 Stück.

    Ich möchte mich bei allen Helfern für die Mitarbeit bedanken. Ich denke wir haben uns gut dargestellt.[

    [ mehr... ]

    Baden - Württembergkontest am Karsamstag den 15.4.17

     

    Wir zogen am Karsamstag bei durchwachsenem Wetter nach Bitz zum Bauwagen, um am Baden-Württembergkontest teilzunehmen und unser Klubrufzeichen DK0ZA in die Luft zu bringen.

    Geführt wurde die Truppe von Alexander, DL5VZ, P30, einem Profikontester. Mit dabei waren Wolfgang, DC1SRW und Dieter, DF6UF, jeweils aus P30, sowie ich.

    Von 9.00 - 11.00 Uhr konnten wir 56 Verbindungen auf 80 und 40 m in SSB einloggen.

    Von 11.00 - 13:00 Uhr waren es 36 Verbindungen in SSB auf 2m. Darunter war eine Verbindung nach Holland.

    Von 13.00 - 14.00 Uhr gab es noch 20 Verbindungen auf 70 cm in SSB, darunter ein Schweizer OM.

    Ich hatte mich im 2 m und 70 cm Band  beteiligt. Es hat viel Spaß gemacht. Perfekt war, dass Alexander die Truppe angeführt hat. Es war hoch interessant zu sehen, dass er Signale aus dem Rauschen aufnehmen konnte. Ich konnte viel von ihm lernen.

    Danke an die ganze Mannschaft, und besonders an Alexander. Es war sicher nicht der letzte Kontest.

    Erhard, DB2TU

     

     

    Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen E-Lizenzprüfung

    Yusuf, DO8YY
    Kübra, DO4MK und Yusuf, DO8YY
    Yusuf und Reinhard, DO1FR
     

     

    Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen E - Lizenprüfung am 10.4.17 an Kübra, Yusuf und Reinhard. Damit ist der letzte Lizenzkurs abgeschlossen. Wir sind stolz auf Euch. Die investierte Mühe hat sich gelohnt. Yusuf ist noch nicht 13 Jahre alt. Mit Yusuf und Reinhard habe ich bereits übers Albrelais gefunkt.

    Rufzeichen:

    Yusuf:    DO8YY

    Kübra:   DO4MK

    Reinhard: DO1FR

    Reinhard ist Gast. Er hat den Lizenzkurs bei uns begonnen und in der Schülerakademie in Saulgau beendet.

    Umbau der FD 4 in Bitz

     

    Wolfgang, DC1SRW, aus P 30 und ich hatten in den letzten  Wochen an zwei Tagen die FD 4 am Bauwagen in Bitz repariert und umgebaut. Die Antenne hatte einen Kurzschluss durch einen Wasserschaden.

    Der 1/6 Balun wurde ausgetauscht. Wasser kann in den Stecker nicht mehr eindringen. Der Stecker ist mit Vaseline, nach einem Hinweis von Hardy, gegen Wasser gesschützt.

    Wir kommen jetzt an den Balun ohne eine Leiter zu benutzen.

    Vielen Dank an Wolggang für 6 Stunden Mitarbeit.

     

     

     

    Hauptversammlung mit Wahlen am 17.2.2017

    Hans-Jürgen, DF9TD

     

    14 Mitglieder und 1 Gast waren zur HV gekommen. Maria, DG9GAM, wurde zur Protokollführerin gewählt.  Ich hatte die Ehre Hans-Jürgen, DF9TD, die Urkunde des DARC-Vorsitzenden für 40 Jahre Mitgliedschaft zu überreichen.  Rainer, DK4FQ, sollte für die Mitgliedschaft von 50 Jahren geehrt werden. Leider ist er vor wenigen Wochen verstorben. Die Überreichung der Urkunde an Herbert, DJ5UP wird nachgeholt.

    Der Wahlleiter Peter, DG9GAL, führte mit Hilfe von Bernd, DK4BB anschließend die Wahl durch. Alle Vorstandsmitglieder wurden ohne Gegenstimmen wieder gewählt. Es gab lediglich wenige ungültige Stimmen.

    Der Vorstand bedankt sich für das entgegengebrachte Vertrauen.

    [ weiter..]

    Silent key, Rainer, DK4FQ

    Rainer Manger, DK4FQ

    Rainer, DK4FQ, ist am 17.01.2017 verstorben.
    Er ist am 1.10.1967 in den DARC eingetreten und war von 1981 bis 1984, sowie von 1994 bis 1999 OVV von P34.
    Als Lehrer am Gymnasium Ebingen hat er viele junge Menschen für sein Hobby, den Amateurfunk, begeistert und viele Lizenzkurse durchgeführt. Er hat viel für unseren Ortsverein P34 und für unser Hobby geleistet.
    In den letzten Jahren war er durch seine Krankheit nicht mehr in der Lage am Klubleben teilzunehmen. Ich habe Rainer erst in seinen letzten, inaktiven Jahren kennengelernt.
    Halten wir Ihn in ehrenvollem Andenken.

    Erhard, DB2TU

    [ Homage von Hardy ]

     

     

     

    Weihnachtsfeier am Freitag, den 9.12.2016

    Eine überschaubare Gruppe von Gästen und Mitgliedern waren der Einladung zum Dezember-OV_Abend mit Weihnachtsfeier gefolgt. Begonnen wurde die Jahresabschlussfeier mit dem Jahresrückblick und der Vorausschau auf das kommende Jahr. Der ausführliche  Jahresrückblick 2016 wurde an alle Mitglieder versandt. Dann ging es an die "Schlacht um kalte Buffet", und damit zum gemütlichen Teil des Abends über. Wie in jedem Jahr war das Buffet hervorragend. Truchtelfinger Qualität. 


    Wir möchten uns bei allen Mitgliedern, den Ehefrauen, und Freunden unseres Ortsverbandes für die geleistete Arbeit und auch die stille Unterstützung bedanken. Es waren viele hilfreiche Hände notwendig, um die Aufgaben  zu erledigen. Bedanken möchten wir uns auch bei den Freunden des Ortsverbandes, die unsere Arbeit finanziell unterstützt haben.

    [mehr.. ]

    E-Lizenzkurs 2016: Erste Lizenz

    Der E-Lizenzkurs ist fast abgeschlossen. Germar Rupprecht ging als erster zur Prüfung und hat die Prüfung bestanden. Er ist jetzt mit DO8GR in der Luft.
    Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung.
    Kübra und Yusuf gehen im Januar 2017 zur Prüfung.

    Ferienspiele Bitz am Freitag, den 9.9.2016

    Michael vor dem Wahrzeichen von Bitz

     

    Angemeldet hatten sich 4 Teilnehmer. Gekommen sind 2 je 11 Jahre alte Jungs. Ingo stellen den beiden den Amateurfunk , unseren Ortsverband und die Jugendgruppe vor.
    Nach einer Sicherheitsbelehrung gings an den Aufbau der magischen Sirene. Die beiden Jungs waren sehr geschickt und deswegen in einer guten Zeit fertig.
    Zum Abschluss duften die beiden noch zwei Foxoringsender suchen.
    Vielen Dank an Alfred, Ingo und Michael für die Mithilfe.

    [Bilder..]

     

     

    Mini-Fieldday am Samstag 3.9.16 in Bitz


    Das Wetter war wunderschön. Der Zuspruch der Teilnehmer ließ zu wünschen. Mit von der Partie waren Alexander und Wolfgang von P30.

    Um 11 Uhr gings mit dem Aufbau der 2 Zelte los. Ingo hatte seinen Grill mitgebracht. Er heizte ihn früh an, so dass wir nach dem Aufbau sofort grillen konnten.
    Mittags bauten wir unseren Crossbandrepater auf. Ingo hatte die Kanäle bereits nach dem Kauf programmiert.  Problematisch war die kryptische, chinesische Anleitung. Nach einer Stunde lief der Crossbandrepeater, so dass er ausgiebig getestet werden konnte.

    Wir hatten einen 1 m lange Dualbandantenne in 8 m Höhe aufgebaut und hörten damit einen Funker aus England. Mit dieser Antenne und auch mit der Funkwagenantenne war der Engländer leider nicht zu arbeiten.

    Wir haben beschlossen im nächsten Jahr an dem VHF Fieldday teilzunehmen. Alexander und Wolfgang haben uns ihre Hilfe zugesagt.

    [Bilder ..]

    Außerordentliche Hauptversammlung am 19.08.2016

     

    24 Mitglieder, ein Gast aus G11, 3 Gäste aus P30, und ein Funkaspirant war der Einladung zur außerordentlichen Hauptversammlung gekommen. Grund der Hauptversammlung waren die 4 Anträge an die Distriktversammlung. '
    Ich erläuterte ausführlich die Gründe und Hintergründe für die Anträge:

    - Misstrauensantrag gegen den Vorstandsvorsitzenden des DARCs Steffen, DL7ATE

    - Der Vertrag des Geschäftsführers soll nicht mehr verlängert werden.

    - Der Vorstand legt den Rücklagenspiegel ab 2010 vor.

    - Satzungserweiterung § 10: Jedes Mitglied soll auf der Mitgliederversammlung Rederecht zu jedem  Punkt der Tagesordnung haben.

    Alle 4 Anträge wurden mit 24 Stimmen und ohne Gegenstimmen angenommen. In der Diskussion kam heraus, dass sich alle OMs eine offene, ehrliche Führung  des DARCs wünschen.

    Unter dem Punkt Verschiedenes ging es um die Plaung für die nächsten Monaten:

    • Samstag 3.9.16 Fieldday in Bitz
    • Aufbau einer Notfunkinfrastruktur mit unserem Crossbandrepeater, und einer Winlinkstation auf UKW, die auf Packetradio basiert.
    • Aufbau einer neuen Anfängerjugendgruppe.


    Ich möchte mich für die große Beteiligung an der außerordentlichen HV und für die rege Diskussion bedanken.

    Erhard, DB2TU

    Protokoll, Anträge und Anhänge zur HV am 19.08.16

    Außerordentliche Hauptversammlung am Freitag den 19.08.2016 ab 20 Uhr

     

    An alle Ortsvereinsmitglieder wurde termingerecht die Einladung zur außerordentlichen Hauptversammlung versandt. Grund der Hauptversammlung sind die 4 Anträge zur Distriktsversammlung.

    Es geht um folgende Punkte:

    - Misstrauensantrag gegen den Vorstandsvorsitzenden des DARCs Steffen, DL7ATE

    - Der Vertrag des Geschäftsführers soll nicht mehr verlängert werden.

    - Der Vorstand legt den Rücklagenspiegel ab 2010 vor.

    - Satzungserweiterung § 10: Jedes Mitglied soll auf der Mitgliederversammlung Rederecht zu jedem Punkt der Tagesordnung haben.

    Bitte kommt alle zur Hauptversammlung. Wir brauchen eine Änderung im DARC!

    Erhard, DB2TU, OVV


    11. Pfingstferienbasteln am Freitag 27.5.2016

    Auch in diesem Jahr beteiligten wir uns am Pfingstprogramm des Jugendbüros "Hölzle" der Stadt Albstadt. 12 Jungs im Alter von 9 - 12 Jahren hatten sich angemeldet. In diesem Jahr stand  unsere magische Sirene auf dem Programm.
    Nach der Vorstellung der Helfermanschaft, einer Einführung über Amateurfunk und Vorstellung unseres Ortsverbandes, sowie des Bastelklubs, wurden  die Kinder über die Gefahren besonders des Lötkolbens aufgeklärt.
    Nach gut zweieinhalb  Stunden waren die ersten Sirenen fertig. In der restlichen Zeit musste bei 4 Sirenen die Fehler gesucht werden. Alle Fehler wurden gefunden, so dass 12 Jungs zufrieden ihren Eltern übergeben werden konnten.

    Alle bekamen eine CQ-DL, einen Bastelklubflyer mit., und wurden über die neue Anfängerbastelgruppe, die im Herbst beginnt, informiert.

    Vielen Dank an Hans-Jürgen, Bernd, und Uwe für die Mithilfe.

    [ weiter ...]

     

     

    Gemeinsamer Ausflug P30 und P34 nach München ins Deutsche Museum am 12.3.2016


    Der 1. gemeinsame OV-Ausflug von P30 und P34 ist Geschichte. 49 Yls, OMs und sehr viele Gäste hatten sich angemeldet. Zwei Teilnehmer mussten kurzfristig absagen. Der Buss mit 50 Sitzplätzen war nahezu  voll. 7 der Teilnehmer kamen von P30 und der Rest von P34, sowie vom Funk und Elektronikklub Albstadt.

    Relativ viele der Teilnehmer hatten das Deutsche Museum noch nicht besucht. Alle Teilnehmer waren von der Fülle der ausgestellten Objekte überwältigt. Leider waren 30 % der Ausstellungsfläche wegen Umbaus geschlossen. Der Umbau und die Aktualisierung ist sicher notwendig, da die Darstellung der gezeigten Objekte sehr in die Jahre gekommen ist.  In der Ausstellung im Erdgeschoss über die Energietechnik leuchtete ein modernes Museumskonzept auf.
    Trozdem konnte in den knapp 5 Stunden der Rest der Austellung nicht komplett angesehen werden.
    Ziel der Fahrt war nicht das ganze Museum anzusehen, sondern Appetit für weitere Besuche des Museums zu holen.

    Ich hatte Gelegenheit mit OM Köhler von der Funkstation des Museums zu sprechen.  Er hat mir von den "Zwängen" des Museum berichtet. Die Funkamateure würden gerne die ausgestellten Objekte verändern und aktualisieren. Das Museum möchte dies jedoch nicht.
    Natürlich habe ich ihn auch über unsere Jugendarbeit von 8 - 100 Jahren informiert und dafür geworben.

    Der Besuch des Museums fand einen würdigen Abschluss im phantastischen Museumshop. Hier geht einem das Herz auf.

    Ich und wir, dürften uns bei allen Teilnehmern des Ausflugs bedanken. Es war ein tolles gemeinsames Ereignis.

    P34-Vorstand

    [ Bildergalerie ]

    Distrikversammlung P am 18.10.2015 in Stetten a.k.M

    Der Wahlleiter und die Wahlhelfer bei der Arbeit

     

    Eingeladen hatten wir in das Soldatenheim Stetten a.k.M.. Es kamen fast der ganze Distriktvorstand, sehr viele OVVs, sowie viele OMs und Yls.  Insgesammt waren es ca 105 Personen. Es war eine Wahl DV. Gewählt wurden:

    • Beatrice Hebert, DL3SFK,
    • Johannes Philipp, DL5KAZ (Vize/neu)
    • Harald Tietze, DK3SI (Vize und Verbindungsbeauftragter zur BNetzA)
    • Jürgen Borm, DK5GU
    • Michael Burgmaier, DH8BM (erweiterter Vorstand)
    • Horst Weise, DL4SBK, als Kassierer


    Neu im Vorstand ist Johannes.

    Am Nachmittag gab es 2 parallele Vorträge.

    Ich möchte mich bei allen Helfern von P34 für die Mitarbeit bedanken. Durch Eure Arbeit war der Ablauf perfekt.

    Erhard, DB2TU

    [ weitere Bilder ..]

     

     

    Gemeinsames Grillen und Foxoring von P 30 und P34 auf dem Ochsenberg am 11.7.2015

     

    Trotz starker Hitze hatten sich 29 Gäste  und Mitglieder von P30 und P34 auf dem Ochsenberg am Grillplatz eingefunden. Die erste Aktion war unser 3 x 6 m großes Zelt als Sonnenschutz aufzubauen. Das Zelt war sehr nötig.
    Trotz der Hitze machten sich 8 Teilnehmer auf den 5 km langen Rundkurs, um die 8 Sender zu suchen. Wolfgang hatte seinen alten 80 m Empfänger mitgenommen. Die Jugendlichen hatten besonders viel Spass am Foxoring. Die jüngste Teilnehmerin war 5 Jahre alt.

    Klaus hatte in bewährter Manier den Grill angefeuert und vorher mit dem Hochdruckreiniger die Bänke abgespritzt.

    Alexander hatte seinen Notfunkkoffer mitgebracht.

    Es freut mich, dass sich das Grillen zu einer attraktiven Veranstaltung gemausert hat.

    Erhard, DB2TU

    [mehr..]

     

     

    Hamradio 2015

    "Das letzte Aufgebot". Ich war überrascht, dass so viele Helfer bis zum Abbau dageblieben waren.


    Wir waren 2015 zum 5. Mal in der Halle  A1. Der JAW-Stand in der Halle A1 war sehr gut von Kindern frequentiert und von Besuchern umlagert. An 16 Lötstationen wurden insgesamt 139 Bausätze verbaut, davon 90 Sirenen in Reissnageltechnik. Bei den Bastelkindern handelte es sich um Kinder von Funkamateuren. Das 1. Ziel des Bastelstandes ist es dem „Funkernachwuchs“ zu zeigen, dass Papas oder Mamma‘s Hobby toll ist. Wenn man die strahlenden Augen der Kinder gesehen hat, dann wurde das Ziel erreicht. Das 2. Ziel des JAW-Standes ist für die JAW-Arbeit zu werben. Es wurde das  erfolgreiche Ausbildungssystem des Distrikts P vorgestellt. Unter dem Motto „ Mit dem Lötkolben zur Amateurfunklizenz“ erfolgt in 4 Stufen die Ausbildung zum Funkamateur.  Für alle Ausbildungsstufen zeigten wir Projekte.  Besondere Aufmerksamkeit erregten der arduinobasierte Morsekeyer und der morsende Computerfinger, ebenfalls auf Arduinobasis. Auf der Tastatur konnte der Text eingegeben werden, der auf einem Display angezeigt wurde. Der Morsefinger gab den Text auf der Reissnagelmorsetaste aus.

    [mehr.. ]


    9. Tag der Technik am 12. und 13.6.15 in der Technologiewerkstatt Tailfingen

     

    Der diesjährige Tag der Technik war die Eröffnungsveranstaltung der Technologiewerkstatt Albstadt-Tailfingen, dem neuen Gründer- und Innovationszentrum in Albstadt.
    Wir waren zusammen mit dem Naturwissenschaftlichen Stützpunkt ( NTS ), dem Progymnasium Tailfingen und der Firma Mey in einem Zelt auf dem Parkplatz, direkt neben dem Verpflegungszelt, untergebracht.

    [ mehr ...]

    Hamradio 2015 ist in Sichtweite


    Die Hamradio 2015 naht mit Riesenschritten. Zeit die Bausätze zusammenzustellen. Hansjürgen. Ingo, Ernst, Kai, Laura und Frau Strecker waren dem Aufruf zum Zusammenstellen der Bausätze gefolgt. Nach 2.5 Stunden waren 210 Sirenen und 60 Wechselblinker in den Tüten.

    Vielen Dank an die fleißigen Helfer. Es hat zusammen Spass gemacht!

    OV-Treffen auf dem Degerfeld am 8.5.15

    Das offen OV- Treffen auf dem Degerfeld hat sich mittlerweile gut etabliert. Es war aus dem OV-Abend des ehemaligen OV Bitz hervorgegangen.

    Der Umzug ins Flughafenrestaurant hat sich positiv ausgewirkt. 14 Mitglieder und Gäste hatten sich eingefunden zum guten italienischen Essen und einem anregenden Plausch.
    [mehr ...]

    Hauptversammlung mit Wahlen am 20.02.2015

    Der Einladung zur Hauptversammlung waren viele YLs und OMs gefolgt. Maria, DG9GAM, wurde zur Protokollführerin gewählt.  Der Jahresrückblick war schnell erledigt, da alle diesen in Briefform mit der Einladung erhalten hatten. Zudem steht der Jahresrückblick auf der Homepage.Der OV hat zurzeit 71 Mitglieder. Im letzten Jahr haben uns 6 OMs verlassen. 4 Aspiranten stehen in den Startlöcher.  Mal sehen was das Neue Jahr sonst noch bringt.

    Maria, DG9GAM, stellte unsere Kassenlage vor. Anschließend wurde der Vorstand auf Antrag von Alfred entlastet.
    Die anschließende Wahl wurde von Alfred mit Hilfe von Bernd durchgeführt.

    Der Vorstand wurde ohne Gegenstimmen bestätigt. Danke.

    [ weiter...]

    Weihnachtsfeier am 19.12.2014


    38 Gäste und Mitglieder waren der Einladung zum Dezember-OV_Abend mit Weihnachtsfeier gefolgt. Begonnen wurde die Jahresabschlussfeier mit dem Jahresrückblick und der Vorausschau auf das kommende Jahr. Der ausführliche  Jahresrückblick 2014 wurde an alle Mitglieder versandt und ist im Internet unter
    http://www.darc.de/distrikte/p/34/wir-ueber-uns/hauptversammlung/ herunterladbar.

    Anschließend ging es zur "Schlacht ums kalte Buffet", und damit zum gemütlichen Teil des Abends über. Wie in jedem Jahr war das Buffet hervorragend. Truchtelfinger Qualität.

     

    Wir möchten uns bei allen Mitgliedern, den Ehefrauen, und Freunden unseres Ortsverbandes für die geleistete Arbeit und auch die stille Unterstützung bedanken. Es waren viele hilfreiche Hände notwendig, um die Aufgaben  zu erledigen. Bedanken möchten wir uns auch bei den Freunden des Ortsverbandes, die unsere Arbeit finanziell unterstützt haben.

     

    Wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden von P34 ein frohes Fest und gute Funkkonditionen. 

     

     

    Erhard, DB2TU                         Hans-Jürgen, DF9TD                                     Ingo, DL6IS

    [ Weitere Bilder ]

    Fertigstellung des Antennenwagenschuppens

     

    Bei schönsten Wetter hatten Bernd, Hans-Jürgen und ich am 18.10.14 den weiten Weg zum Antennenwagenschuppen unternommen. Ziel war es den Schuppen fertigzustellen.
    Wir bauten eine Rückwand ein, verschlossen teilweise die Frontseite, verstärkten die Konstruktion und imprägnierten das neue Holz. Zum Schluss fegten Bernd und seine Frau den Schuppen aus.

    Jetzt ist der Antennenwagen vor den Wiedrigkeiten des Wetters geschützt.

    Was bleibt zu tun?

    -  Es fehlt noch eine Plane zum Verschließen der Frontseite.

    - Der Antennewagen muss renoviert werden, um die Wetterschäden zu  beseitigen.

     

     

    11. gemeinsamer OV- Abend der Zollernalb-OVs am 17.10.14

     

    18 OM's und eine YL waren der Einladung in unser Klubheim gefolgt. Zu Beginn stellte ich meine Ergebnisse zur Mitgliederentwicklung des DARCs der letzten 11 Jahre vor. Zum Vortrag entwickelte sich eine lebhafte Diskussion zur Betrageserhöhung, zum Strategiepapier 2025 und zur Jugendarbeit an. Sehr interessant fand ich den Beitrag von Hardy, DL1GLH, dass es früher keine systematische Jugendarbeit gab. Amateurfunk begann mit den älteren Jugendlichen. "Jugendarbeit" war die Durchführung eines Lizenkurses. Ansonsten ging es primär um die Erwachsenen, die früher reichlich zum DARC kamen.

    [mehr..]

    Einweihung des umgebauten Bauwagens in Bitz - Oktober-OV-Abend


    Nach dem Umbau der Antennen am Bauwagen in Bitz war es Zeit diese würdevoll einzuweihen. Das Treffen begann schon um 18:00 Uhr am Bauwagen. Achim hatte seinen TRX mitgebracht. Er war sehr zufrieden mit der Kurzwellenantenne. Es gelangen Verbindungen mit Südafrika, Israel, und Indonesien.

    Das Grillen hatten wir auf Wunsch von Ingo in seinen Garten verlegt, da dieser nur einen Steinwurf entfernt vom Bauwagen liegt. Ingo hatte seinen Grill schon vorgeheizt, so dass es gleich mit dem Grillen losgehen konnte.
    Petrus hatte ein Einsehen. Es konnte ohne Nässe von oben geplaudert und gegrillt werden. Schön war auch, dass sich viele Gäste eingefunden hatten.

    Vielen Dank an Ingo und seine Frau für die Vorbereitung. Das Ajoli war lecker!

    Erhard, DB2TU

     

    6. Ferienspiele in Bitz am 5.9.2014


    Zwei Mädchen und drei Jungs hatten sich angemeldet, um unsere blinkende Katze aufzubauen.
    Nach einer Sicherheitsbelehrung über die Gefahren mit dem Lötkolben ging es ans Werk. Der Aufbau der blinkenden Katze in Reissnageltechnik ging flott. Nach 1,5 Stunden waren alle Katzen fertig.

    [weiter..]

    Schuppen für den Antennenwagen

     

    Vor 2 Jahren hatten Hans-Jürgen es nicht geschafft den Schuppen für den Antennenwagen fertig zu bauen. Am 8. und 9.8.14 wurde das Projekt angegangen.  Die Bretter mußten mit langen Schrauben nachgeschraubt werden. Dann wurde das Holz mit einer Teerbahn abgedeckt. Zum Schluß wurden Bitumenschindeln aufgenagelt. Der Freitag reichte mit 5 Stunden Arbeit nicht aus. Am Samstag dauerte es nocheinmal 3 Stunden, bis alles fertig wurde.

    Was noch fehlt ist eine Holzwand an der Rückseite des Schuppens. Dies hat noch Zeit. Wichtig ist, dass der Wagen im Trockenen steht.

    Vielen Dank an Hans-Jürgen, Ernst, Joachim und Uwe für die Mithilfe.

    Erhard, DB2TU

    [Bilder unter.. ]

     

     

    Foxoring und Grillen auf dem Ochsenberg

    Wolfgang bei seinem ersten Foxoring

    15 Yl,s, OMS und Gäste ließen sich von der vorhergesagten Hitze nicht abschrecken und kamen zum Grillplatz auf der Kälberwiese. Mit von der Partie waren Marion, Armin, Wolfgang und Hans mit Frau vom P30.

    Klaus-Peter hatte wie immer Holz mitgebracht und mit seinem mobilen Kärcher die Tische abgespritzt. Danke. Zur Schonung unserer Köpfe hatten wir unser 3 x 6 m Zelt aufgebaucht. Unter dem Zelt war es angenehm kühl.

    Florian und Christoph führten unsre jüngsten Bastelkinder Leonidas und Jan Luca in die Kunst des Foxorings ein. Auch Kevin und Wolfgang machten ihr erstes Foxoring. Wolfgang machte es sehr gründlich. Er nahm seinen Sony Weltempfänger zu Hilfe.

    Es wäre schön, wenn im nächsten  Jahr die Veranstaltung eine größere Resonanz hätte.

    [mehr...]

     

     

    Antennenumbau in Bitz am 5.7.14


    Es ist vollbracht. Alle Kabel sind ausgetauscht. Das Wetter hatte gut gehalten, bis auf eine Regenzeit von 30 Min.

    Es gab nur Probleme, weil die Relais nicht besonders stark reinkamen.  Nur es waren alles Relais in Sichtweite, also vertical polarisiert. Bitz ist horizontal polarisiert. Dies bring eine massive Dämpfung. Ich war beruhigt, als Heiko auf 2 m eine Bake aus Belgien hörte, und dies bei dem regnerischen Wetter.

    Die 2 m Antenne ist eine Cushcraft A17B2. Sie ist 9.45 m lang und hat 17 Elemente.  Laut Firma hat die Antenne einen Gewinn von 18 dBi  und eine max Leistung von 2000 W PEP.

    Der Balun ist der UM-2N an einem T-Match.

    Vielen Dank an alle fleißgen Helfer, die heute früh aufgestanden sind.

    [ mehr..]

     

     

    Hamradio 2014

    Geschafft, Sonntag nach dem Abbau

    Der JAW-Stand in der Halle A1 war sehr gut von Kindern frequentiert und von Besuchern umlagert. An 16 Lötstationen wurden insgesamt 181 Bausätze verbaut, davon 118 „blinkende Katzenaugen“. Bei den Bastelkindern handelte es sich um Kinder von Funkamateuren. Ziel des Bastelstandes ist es dem „Funkernachwuchs“ zu zeigen, dass Papas oder Mamma‘s Hobby toll ist. Wenn man die strahlenden Augen der Kinder gesehen hat, dann wurde das Ziel erreicht. Weiter wurde das sehr erfolgreiche Ausbildungssystem des Distrikts P vorgestellt. Unter dem Motto „ Mit dem Lötkolben zur Amateurfunklizenz“ erfolgt in 4 Stufen die Ausbildung zum Funkamateur.  Am Ausstellungsregal konnten die Exponate der ersten Ausbildungsstufe, wie Morsetaste, Wechselblinker, Weihnachtsbaum in Augenschein getestet werden. In der zweiten Stufe steht das Mikrokontrollersystem Arduino mit dem Arduinoroboter „Albtraum“ im Zentrum. Dieser war bei den jungen Besucher der Favorit. Die Funkamateure überprüften ihre Morsefähigkeiten lieber an der Arduinomorsetaste.  In der dritten Ausbildungsstufe steht der Aufbau von Amateurfunkhardware im Vordergrund. Neu in diesem Jahr wurde der QRP-TRX-Minima mit Arduinosteuerung vorgestellt. Der JAW-Stand wurde von 30 OM‘s des OV P34 betrieben, unterstützt von einigen OMs aus der Region.

    Ich möchte mich herzlichst bei Allen, die bei der Vorbereitung der Hamradio und bei der Durchführung mitgeholfen haben, bedanken. Nur gemeinsam war die Aktion möglich.  Vielen Dank.

    Erhard, DB2TU

    [ mehr...]

    Pfingstferienbasteln am 16.6.2014

    Auch in diesem Jahr beteiligten wir uns am Pfingstprogramm des Jugendbüros "Hölzle" der Stadt Albstadt. 5 Mädchen und 9 Jungs im Alter von 8 - 13 Jahren hatten sich angemeldet. In diesem Jahr standen  unsere "Katzenaugen" auf dem Programm.
    [mehr..]


    Hamradio 2014 Vorbereitung


    Die Hamradio naht.  Ich hatte für den 30.5.14 zum Zusammenstellen der Bausätze eingeladen. Es mussten noch 160 "Katzenaugen"- Bausätze zusammengestellt und die Vorlagen mit Locheisen vorbereitet werden. Nach 2,5  Stunden war alles erledigt.
    Vielen Dank an Frau Strecker, Laura, Ernst, Kevin und Ingo für die Hilfe.

    8. Tag der Technik am 23.5.2014 in der Fachhochschule

    Der Tag der Technik ist Vergangenheit.  In diesem Jahr hatten wir ein Elektronikinstitut der Fachhochschule und den VDE Stand mit Prof.  Dr.-Ing.   Silvije Jovalekic mit im Raum. Es kamen deswegen mehr Studenten. 

    Morgens kamen weniger Schüler und Lehrer als im letzten Jahr.  Mittags kamen die Eltern mit den Kindern. Von 14 - 18 Uhr waren alle Lötstationen besetzt.

    [ mehr ...]

    Silent Key "Ernesto" Ernst Pulvermüller, DD2GE

    Ernst, DD2GE

     

    Völlig unerwartet starb heute Ernesto, DD2GE, im Alter von 84 Jahren. Ernesto war nicht im DARC, jedoch Mitglied im Funk-und Elektronik-Club Albstadt, der zusammen mit uns die Räume nutzt. Ich kenne Ernesto seit über 11 Jahren. Er war fast jeden Freitag im Klub und besuchte alle Veranstaltungen unseres OVs. Mit anderen Worten, er war immer mit dabei.
    Unser Mitgefühl gehört besonders seiner Familie und hier besonders seiner Ehefrau Anni.

    Ernesto, wir vermissen dich!

    Erhard, DB2TU

     

     

    Hauptversammlung am 21.Februar 2014

    25 Jahre im DARC:Klaus-Dieter Czopiak DG1GCK
    25 Jahre im DARC: Gerhard Schuler DG6SCR


    Der Einladung zur Hauptversammlung waren viele YLs und OMs gefolgt. Ingo wurde zum Protokollführer gewählt.  Ich hatte die Ehre Klaus - Dieter, DG1GCK und Gerhard, DG6SCR, die Ehrenurkunde des DARC und die Anstecknadel für 25 Jahre Mitgliedschaft im DARC zu überreichen. Herzlichen Glückwunsch.

    [ mehr ...]

    4. JAW - Treffen des Distrikts P am Samstag, den 26.10.2013 in Albstadt


    Süddeutschland traf sich auf der schwäbischen Alb!

    Beim 4. JAW Treffen hatten sich 25 Funkamateure aus 17 Ortsverbänden und 4 Distrikten getroffen.

    Es waren A22, C 28, P07, P10, P24, P29, P30, P31, P34, P36, P42, P47, P52, P56, P57, T12 und T19.  9 dieser Ortsverbände machen eine erfolgreiche, nachhaltige  Jugendarbeit, 4 sind in der Startphase zur Jugendarbeit und 4 Ortsverbände machen noch keine Jugendarbeit. C 28  hat mit 40 Jugendlichen die größte Jugendgruppe in Deutschland und macht seit knapp 10 Jahren eine sehr erfolgreiche Jugendarbeit. Ein Viertel der Klubmitglieder sind Jugendliche.

    [mehr..]

    Ferienspiele in Bitz am 6.09.2013

    Wir bauen einen Roboter!

    Der Ortsverband Bitz des DARC beteiligt sich seit 2009 an den Bitzer Ferienspielen.  Der Ortsverband Bitz hat sich im Frühjahr 2013 dem Ortsverband Albstadt des DARC angeschlossen. Herr Bürgermeister Schiele hatte uns gebeten uns weiter an den Ferienspielen in Bitz zu beteiligen. Diesem Wunsch sind wir gerne gefolgt.

    Zwei Mädchen und sieben Jungs hatten sich angemeldet, um den kleinen Spurtroboter aufzubauen. Der kleine Roboter sucht sich seinen Wege entlang einer schwarzen Linie.

    [ weiter....]

    Scoutside 2013 in Sigmaringen: Foxoring

    Am Dienstag war Foxoring angesagt. Der OV P29 war sehr gut vorbereitet und hatte viele Peilempfänger, Laufkarten und Urkunden auf Lager. Da viele Interessenten erwartet wurden, waren folgende Personen von uns vor Ort: Kai, DO6KAI, Uwe, DO1STO,  Hans-Jürgen und Ingo, DL6IS.
    Leider hatte sich das Unwetter vom Sonntag negativ ausgewirkt. Etliche Stämme waren bereits abgereist und eine vorsorglich angekündigte Evakuierung für 13:00 Uhr tat ihr Übriges; um die Mittagszeit reisten weitere Stämme ab. Dadurch hielt sich der Andrang sehr in Grenzen. Wir wurden nicht gebraucht und traten gegen 12:45 Uhr den Heimweg an.

    Ingo, DL6IS

    Scoutside 2013 in Sigmaringen: Basteln mit Unwetter

    Das Pfadfinderlager Scoutside ( www.scoutside2013.de ) findet vom 01. - 11.08.2013 auf dem Standortübungsplatz der Kaserne Sigmaringen statt.  Über 2000 Pfadfinder aus vielen Ländern hatten sich versammelt.

    Der OV P29 bat uns, Ihnen beim Basteltag am 4.8.2013 zu helfen. Wir hatten gegen 9.30 Uhr bei strahlendem Wetter begonnen. Gegen 12.45 Uhr wurde das Basteln durch einen schweren Sturm mit Starkregen beendet. Das Lager wurde in Hallen der Bundeswehr evakuiert. Über 20 % der Zelte wurden teilweise zerstört. 12 Leichtverletzte wurden durch die Rettungsdienste versorgt.

    [ mehr...]

    OV-Ausflug am 20.7.2013

    22 Zweibeiner, YL, OMs und Gäste, hatten sich um 8.30 auf dem Parkplatz der Firma Kopp bei traumhaften Wetter versammelt.  Von hier ging es mit den Autos nach Tettnang.
    Vor dem Elektronikmuseum Tettnang erwartete uns Karl Pusch, der Gründer des Museums. Er führte uns zwei Stunden durchs Museum. Das Museum hat viele Exponate zur Radiogeschichte, Tonstudiomaschinen, Filmschneidegeräte, Tonaufzeichnungsgeräte, alte digitale Computer und Computer in Analogtechnik.

    Danach ging es weiter nach Friedrichshafen. Da wir relativ spät dran waren, reichte es nur zu einem ausführlichen Mittagsessen und zu einem kleinen Stadtbummel. Um 16 Uhr wurden wir vom Apfelzügle erwartet.

    Das Apfelzügle hat sich von seinen Schienen gelöst. Es besteht aus Apfelerntewagen, die von einem Traktor gezogen werden. Bauer Roth verstand es sehr gut uns sehr ausführlich und unterhaltsam über die Geschichte des Linzgaus, des Bodensees, des Apfelbaus und über Naturkunde zu informieren. Sehr angetan hatten es ihm die griechischen Göttinnen.
    Nachdem der Geist gesättigt war, wurden die leiblichen Bedürfnissse mit einem Bauernvesper und Most gestillt. Gegen 21 Uhr waren wir wieder auf der Alb.

    Vielen Dank an Joachim, DL6JS, für die sehr gute Organisation  des Ausflugs.

    Erhard, DB2TU

    [ mehr ..]

    Hamradio 28 - 30.06.2013

    Die Hamradio 2013 ist Geschichte. Im Kopf schwirrt die Messe noch mächtig herum.
    Zuerst möchte  ich mich bei allen sehr herzlich  für die Vorbereitung des JAW Standes  und die sehr tatkräftige Mithilfe während der Messe bedanken. Alle haben einen großen Einsatz und Eifer gezeigt.

    Ich hatte den Eindruck , dass mehr Besucher und Kinder an unserem Stand und in der Halle A 1 waren. Am Samstag war der Ansturm sehr groß . Die 16 Lötstationen waren von 9.30 Uhr bis nach 16 Uhr komplett belegt. Danach
    lichteten sich sehr langsam die Reihen. Die Informationslust war zudem sehr groß. Wir konnten ettliche DVs und manche vom Vorstand von unserem Ausbildungskonzept überzeugen.

    Nun zu den Zahlen:

    2013 kam 15 300 Besucher zur Messe. Dies waren 500 mehr als im letzten Jahr!
    An den drei Tagen hatten wir folgende Bausätze verbaut:

    Weltraum-Sirene:        20 Stück
    Spurtroboter              112 Stück

    Reissnageltechnik:

    Wechselblinker:          21 Stück
    P34-Sirene                    7 Stück
    2-Tonhupe                    14 Stück
    Morsetaste:                    3 Stück

    SMD                               1 Bausatz

    Summe                            186 Bausätze 

    Im letzten Jahr waren es 159 Bausätze.

    Der "Star" des Bastelstandes war der Spurtroboter.

    Ich wünsche allen gute Erholung nach der Arbeit.

    vy 73 de Erhard, DB2TU


    Tag der Technik am 14.06.13

    Der Tag der Technik ist Vergangenheit. Es gab viele gute Gespräche. Ich denke wir bekommen Zuwachs. Gute Resonanz fand unsere Old men Bastelgruppe. Die Funkstation mit Reiner, DO1RAB, war erfolgreich. Mit 5 Watt gelang ein SSB QSO mit Rumänien, obwohl die AVQ 18 80 m weit entfernt auf dem Parkhausdach stand und mit 100 m RG 58 angeschlossen war. Weiter gelang ein SSB QSO mit Amerika.

    [mehr....]

    Hamradiovorbereitung 2013

    Hamradio und der Tag der Technik stehen vor der Tür. Unser Bausatzlager war leer. Es war Zeit das Lager wieder zu füllen. Fleißige Hände haben Bausätze in Reißnageltechnik zusammengestellt.  Zudem wurden die Teile für den Spurtroboter vorbereitet.
    Die Finger und der Rücken taten weh. Vielen Dank an die fleißigen Helfer. Besonderne Dank an die Gäste Frau Strecker und Frau Hackmann.

    Die fleißigen Helfer bei der Arbeit

     
     

    Karl-Heinz, DL1GOK: 25 Jahre Mitgliedschaft im DARC


    Es hat endlich geklappt Charly die Urkunde und Anstecknadel des DARCs über die 25 jährigel Mitgliedschaft am Mai-OV-Abend zu übergeben. Die Urkunde ist vom DARC Vorsitzenden Stefan Schöppe unterzeichnet.

    Charly, vielen Dank für Deine jahrzentelange Treue zum Club.

    Erhard, DB2TU

     

    Lizenzkurs 2012-2013

     

    Am 19.03.2013 fand die Lizenprüfung in Reutlingen statt. 9 OMs haben bestanden. 4 müssen am 16.04.12 zur Nachprüfung.

    Herzlichen Glückwunsch zur bestanden Lizenzprüfung Klasse E an Florian, Christoph, Uwe, Reiner und Achim. Laut Frau Zeller von der BnetzA bekommt ihr vor Ostern noch das Rufzeichen.

    Den Anderen drücken wir für die Nachprüfung am 16.4.2013 alle Daumen.

    Erhard, DB2TU

    Wolfgang, DK9TQ: 40 Jahre Mitgliedschaft im DARC

     

    Beim OV-Abend am 15.3.2013 hatte ich die Ehre Wolfgang Fuß, DK9TQ, die Urkunde und die Ehrennadel zur 40 jährigen Mitgliedschaft im DARC zu überreichen. Die Urkunde ist vom DARC Vorsitzenden Stefan Schöppe unterzeichnet.

    Wolfgang lebt in Ostfildern und kann deswegen nicht zu jedem OV-Abend kommen.

    Erhard, DB2TU

    Hauptversammlung vom 15.2.2013

    2 Gäste, 4 OMs aus P59 und 22 Yls und OMs aus P34 kamen zur Hauptversammlung.

    Als erster Punkt stand die Fusion des OV P59 Bitz mit P34 auf dem Programm.  Alle anwesenden Mitglieder von P34 stimmten für die Fusion mit P34. Ein eindeutiges Votum!

    Herzlich Willkomen OV P59 Bitz!

    [ mehr..]

    Herzlich Willkommen OV P59 Bitz

     

    Am 8.2.2013 fand die Hauptversammlung des OV P59 Bitz statt. Gast der Hauptversammlung war Bürgermeister Schiele.

    OVV Alfred, DL4GAH, hatte den Antrag auf Fusion mit dem OV P34 gestellt. Alle 6 anwesenden Mitglieder stimmten für die Fusion mit P34.

    Heißen wir die OMs aus Bitz auf unserer Hauptversammlung am Freitag, den 15.2.2013, mit einem eindeutigen Votum willkommen!

    Erhard, DB2TU

     

    Lizenzkurs Klasse E

     

    Unser Lizenzkurs Klasse E geht in die Endphase. Alle drei Themenkreise sind durchgearbeitet.
    Es geht jetzt ans Wiederholen und Pauken. Die Prüfung findet am 19.03.13 in Reutlingen statt.

     

    Weihnachtsfeier am Freitag, den 14.12.12

     

    32 OMs und Gäste waren der Einladung zur Weihnachtsfeier gefolgt.  Im vergangen Jahr waren wir sehr fleißig.  Zeit zu feiern und sich zu entspannen.
    Der Jahresrückblick war in Papierform allen Mitgliedern zugegangen, so dass nach kurzen  Erläuterungen zur Feier geschritten werden konnte.

    Vielen Dank an die Damen, die uns mit zahlreichen, köstlichen Kuchen bedacht haben.

    [ mehr..  und Jahresrückblick ]

    Filmteam zu Gast bei P34

     

    Am 12.12.12 kam ein Filmteam von Mindandvison aus Leverkusen zu uns.  Mindandvison dreht im Auftrag vom DARC Filme über den DARC.  Bei uns wurden Aufnahmen für einen Film über Jugendarbeit erstellt.

    [ mehr ..]

     

    Umbau der Siemens C5 zum 70 cm Funkgerät

     

    Am 1. Dezember haben wir mit dem Umbau der ersten 6 Siemens C5 C-Netztelefone nach der Softwareversion von Digisolution unter der Leitung von Jan begonnen. Wir wurden nicht fertig.

    [ mehr...]

     

    Der Antennenwagen hat ein Dach über dem "Kopf"


    Hans und Bernd haben unermüdlich geschuftet, damit das Dach und die Seitenwand des Schuppens fertig wurden. Die Bretter waren alt und krumm und mussten mit Nachdruck verarbeitet werden. 

    Vielen Dank für die Mühe.

    Erhard, DB2TU

    9. gemeinsamer OV-Abend aller Zollernalb OV`s, am Freitag den 16.11.2012

     


    Eine Yl und 23 OMs vom OV P30,  P34 und P52 kamen zum 9. gemeinsamen OV-Abend der Zollernalb-OVs.

    Ich hatte die Möglichkeit als AJW Referent des Distrikt P die erfolgreiche Jugendarbeit im Distrikt P vorzustellen. Durch die Jugendarbeit konnte die Mitgliederzahl im Distrikt stabilisiert werden. Zur Zeit gibt es 8 Ortsverbände mit aktiver Jugenbdarbeit. Auf der Distriktshomepage sind diese Ortsverbände vorgestellt.
    Zudem hatte ich die Möglichkeit die absolute Notwendigkeit der Jugendarbeit anhand der statistischen Zahlen aufzuzeigen. Für uns im Distikt ist die Jugendarbeit in den Bastelgruppen kein Selbstzweck. Es geht darum die Jugendlichen über die Elektronik für den Amateurfunk zu interessieren. Wenn das Interesse am Amateurfunk geweckt wurde,  muss ein Lizenzkurs folgen!

    Ich stellte dann unsere Arbeitsunterlagen für den aktuellen Lizenzkurs vor und stellte die umfassenden Ausbildungsunterlagen auf dem DARC-Server vor, die jedoch nur den DARC-Mitgliedern zur Verfügung stehen. (Einloggen! ).

    http://www.darc.de/mitglieder/referate/ajw/ausbildung/ausbilderbereich/

    Zum Schluss stellte ich noch kurz die Web-Programmierung mit dem CMS-System vor.  Wir müssen Abschied nehmen vom System eines einzigen Webmasters. Neben dem Webmaster muss auch der OVV und andere aktive OMS Zugang zur Homepage haben. Sie müssen selber ihre Informationen eintragen!

    Nach eine Pause ging es mit Informationen aus dem OVs weiter. P30 stellte  ihren Umsetzer für Kurzwelle für den SDR-Stick vor.

    Martin unterstützte die Aufmerksamkeit durch guten Kaffee. Die Letzten verließen gegen 1 Uhr das OV-Heim.

    Erhard, DB2TU

     

    Der Lizenzkurs zur Klasse E hat am 7.11.12 begonnen!


    Am 7.11.2012 habe wir mit dem Kurs zur Erlangung der Amateurfunklizenz Klasse E begonnen. 10 Teilnehmer haben sich angemeldet.  Mit von der Partie sind 5 Jugendliche der Bastelgruppe und drei "noch" Gäste.
    Wir treffen uns jeden Mittwoch von 18 - 21 Uhr. Alle zwei Wochen gibt es einen Zusatztermin am Donnerstag. In den Weihnachtsferien gibt es Zusatztermine.

    Im Februar 2013 wollen wir zur Prüfung schreiten.

     

    Der Bastelklub in der Zeitung

    Am 10.10.2012 erschien im Schwarzwälder Boten ein schöner Bericht über unseren Bastelklub.

    Die Zeitungsseite wurde uns freundlicherweise von der Redaktion zur Verfügung gestellt und kann hier angeschaut werden.

    Scanner wird zum Platinenbelichter

    Geschafft: Das Umbauteam unter der Leitung von Jan

    Belichtungsgeräte für Platinen sind teuer. Wir haben deswegen am 5.10.12 einen alten Scanner ausgräumt und die Röhren eines Gesichtsbräuners eingebaut. Der Umbau ist noch nicht ganz fertig. Es fehlt noch ein glatter Reflektor und die Zeitschaltuhr. Die Zeitschaltuhr wird mit einem Arduino aufgebaut und in den Deckel des Scanners eingebaut.
    Beim Scanner handelt es sich um ein Modell mit Durchlichteinheit. Somit ist viel Platz im Deckel.

    Wenn der Umbau fertig ist und der Belichter fertig ist, folgt eine Baubeschreibung.

    Erhard, DB2TU

     

    Zeltlager in Peine H20 (Fieldweek)

    Gerrit (DH8GHH) und ich (DO6KAI) kennen uns seit der HAM RADIO 2011.
    Damals fragte er mich, ob ich nicht Lust hätte zu seiner Fieldweek nach Peine (H20) zu kommen, ich hatte aber leider keine Zeit.

    Dieses Jahr klappte es dann, Christoph und ich fuhren mit dem Zug hin.
    Uns beiden hat es sehr gut gefallen und wir haben vor 2013 wieder hinzugehen.
    Weitere Infos und Bilder gibt's unter

    http://www.darc.de/referate/jugend/

    Kai, DO6KAI

     

    4. Bitzer Ferienspiele am 07.September 2012

    Auch in diesem Jahr sind wir dem Ruf Alfred's, DL4GAH, gefolgt und haben die Ferienspiele ausgerichtet. In diesem Jahr kamen 9 Kinder im Alter . Wir bauten die magische Sirene. Alle funktionierten sofort. 

    Herr Bürgermeister Schiele besuchte die Bastelkinder und testete die Sirene.

    [ mehr...]

     

    Kein Sommerloch bei P34

    Im vorigen Winter hat der Antennenwagen Blessuren davongetragen. Im letzten Jahr hatten wir die Genehmigung von der Stadt Albstadt zu einem Schuppen für den Antennenwagen erhalten. Die Genehmigung kam sehr spät, so dass es im letzten Jahr nichts mehr mit dem Bau wurde.

    Nachdem die Hamradio vorbei war, war Hans-Jürgen nicht mehr zu halten und hat am 6.8.12  mit dem Werk begonnen. Als Fachmann für Holzarbeiten steht ihm Bernhard zur Seite.

    Das Werk wächst mit jedem Tag.

    Erhard, DB2TU

     

     

    Hamradio 2012

    Unsere DV Béatrice mit der nicht kompletten Helferschar

     

    Wir waren in diesem Jahr zum 3. Mal in der Halle A 1.  Der Andrang war geringer als im letzten Jahr. Wir haben 159  Bausätze in den drei Tagen verbaut. 93 Kinder hatten an der Hamrally teilgenommen.
    Mit dabei hatten wir unsere Arduinoprojekte. Der Roboter, der Transistortester und die Morsetaste erregten Aufsehen.

    Viele Besucher waren sehr interessiert an Jugendarbeit und fragten nach, wie sie anfangen sollen. Viele wollten Bausätze von uns mitnehmen.

    10 Jugendliche und 14 Erwachsene aus unserem OV haben mitgeholfen. Unterstützt wurden wir von Egon und Joachim vom OV P30. Vielen Dank an alle Mitarbeiter für ihr großes Engagement bei der Hamradio und auch bei der Vorbereitung. 
    Folgende Jugendliche waren mit auf der Hamradio: Christoph, Laura, Florian Stauß, Christian, Tobias, Kai, Florian Schik, Tim, Daniel und Karl-Friedrich.

    Hans-Jürgen, Tobias, Gerhard, Klaus-Peter, Uwe, Rainer, Ingo, Jürgen,Regine, Jan, Viviana, Denis-Emmanuel und Herbert waren die Erwachsenen.

    Erhard, DB2TU

    [ mehr... kommt noch ]

     

     

    Auf dem Weg zur Hamradio 2012

    Der Zollern-Alb-Kurir ist auf uns aufmerksam geworden und hat einen schönen Bericht über Kai, seine Liebe zum Funken und zur Technik geschrieben.

    Wer den Zeitungsauschnitt haben möchte, soll mich anmailen.

     

    6. Tag der Technik in der Fachhochschule Albstadt am Fr. den 15.06.2012

    Vater - Kind - Basteln

    In diesem Jahr fand der Tag der Technik wieder in der Fachhochschule im Hauxgebäude statt.  Die Firmen waren im Erdgeschoss in der ehemaligen "Zoo-Palette" untergebacht. Wir hatten unseren Stand im Elektroniklabor der Fachhochschule im ersten Stock.  Im ersten Stock waren noch viele Schulen und die Workshops untergebracht. Wie immer hatten wir 8 Lötplätze , die Funkstation und die Arduinoroboter dabei.

    [ mehr...]

     

    Link zum Archiv Aktuelles