Hilfe zur Schriftgrößenänderung
DE EN

Distrikt Sachsen (S)

Anmeldung

Passwort vergessen?

Geben Sie Ihre Mitgliedsnummer und Ihr Passwort ein, um sich an der DARC-Website anzumelden:

Am 6./7.Mai 2017 fand der erste Lauf im ARDF-Sachsenpokal statt. Neben einer sehr großen  Zahl an Wettkämpfer aus dem Inn- und Ausland, fanden sich auch Unterstützer dieser interessanten Sportart ein. Bei gutem Wetter lief ein reibungsloser Wettkampf ab. Für das leibliche Wohl sorgte der OV S45 (Aue-Schwarzenberg), vertreten durch Barbara (DJ9YL) und Heiko (DL3VU), Stellvertretender Distriktvorsitzender Sachsen

Weitere Informationen hier.

Besucherstatistik

Letzter Monat Aktueller Monat Gesamt
3668 9224 77732

Willkommen im Distrikt Sachsen

Der Freistaat Sachsen ist ein Land im Osten der Bundesrepublik Deutschland. Mit etwa 4,1 Millionen Einwohnern und einer Fläche von rund 18.400 Quadratkilometern gehört Sachsen zu den mittelgroßen Ländern der Bundesrepublik. Landeshauptstadt ist Dresden, während mit Leipzig und Chemnitz noch zwei weitere Großstädte zum Freistaat gehören. Nachbarländer sind Brandenburg im Norden, Sachsen-Anhalt im Nordwesten, Thüringen im Westen und Bayern im Südwesten. Die längste Grenze hat das Land im Süden mit Tschechien (mit den Regionen Liberec, Ústí und Karlovy Vary). Im Osten grenzt Sachsen an Polen (an die Woiwodschaften Lebus und Niederschlesien). Nach der Auflösung der Länder 1952 wurde 1990 aus den DDR-Bezirken Chemnitz, Dresden und Leipzig sowie einigen angrenzenden Gebieten und Kreisen das Bundesland Sachsen gegründet. Seit 2008 ist Sachsen in zehn Landkreise sowie drei kreisfreie Städte gegliedert. Wie schon als Gliedstaat in der Weimarer Republik bezeichnet sich Sachsen per Landesgesetz als Freistaat.

Im Distrikt Sachsen existieren 60 Ortsverbände. Über die Aktivitäten unserer Ortsverbände finden Sie hier viele aktuelle Informationen.

Nach oben

Distriktversammlung am 22.04.2017 in Altmittweida

 

Am 22.04.2017 fand in der Gaststätte "RITTERHOF" in Altmittweida die Distriktwahlversammlung statt. Entsprechend der Tagesordnung verlief die Versammlung in einer aufgeschlossenen und konstruktiven Atmosphäre. Wiedergewählt wurde  Karl-Heinz, DL6EV, als DV und Heiko, DL3VU, als Stellvertreter und Schatzmeister. Ein 2. Stellvertreter wird, nach Ausscheiden von Harald, DL2HSC, durch den Distriktvorsitzenden bis zur nächsten Wahl festgelegt, da kein Kandidat zur Verfügung steht. Das Protokoll der Beratung kann beim Distriktvorsitzenden bzw. Protokollführer eingesehen werden. Bilder der Veranstaltung können beim Webmaster angefordert werden. Im Text nur nur eine kleine Auswahl. Die Bilder können über Dropbox heruntergeladen werden. Der Link wird auf Anfrage per Mail übermittelt.

Kontakt: dm6wan(at)darc.de

VP6EU Pitcairn 2017 - Abenteuer in der Südsee

Die beiden Chemnitzer Funkamateure Hans, DL6JGN (Teamleiter) und Ernö, DK2AMM, waren im Team mit Prof. Dr. Uwe Jaeger, DJ9HX, und Ronald, PA3EWP, Februar/März diesen Jahres auf Pitcairn. Uwe berichtet in einem Beitrag für die German DX Foundation - GDXF  in eindrucksvoller Weise über dieses Abenteuer.

Klick hier:

Wir freuen uns, dass alle wieder gesund und mit tollem Ergebnis zurückgekommen sind und natürlich auch über die QSL-Karten, die für erfolgreiche Funkverbindung in Kürze in den Versand gehen.

Funkamateure vom OV S69 und S45 mit dem Reformationstruck in Torgau

Am 25.April präsentierten sich Funkamateure aus dem Distrikt Sachsen gemeinsam mit dem Reformationstruck auf dem Marktplatz in Torgau. Das Geschichtsmobil machte in Torgau einen Stopp auf dem „Europäischen Stationenweg“. Die gesamte Tour führt von Genf über 67 Städte in 19 Ländern nach Wittenberg. Funkamateure vom OV S69 (Walter DL9WJM, Viola DO9WJM) unterstützt durch den OV S45 (Heiko DL3VU, Barbara DJ9YL) präsentierten unser schönes Hobby in einem Pavillon neben dem Truck. Neben zahlreichen Gesprächen mit Passanten wurde auch Interesse bei den Medien geweckt. Der  MDR Rundfunk zeigte sich sehr erstaunt über unserem Auftritt.

Einige QSO´s konnten auf 2m, 40m und 20m durchgeführt werden. Mit 5W, einem SDR Transceiver und einer magnetic loop konnten immerhin 2000 km überbrückt werden.

"Technik erLeben - Technik beGreifen" - Fledermäuse

Unter diesem Motto waren die OM`s Wolfgang DG0DE, Rainer DL3DUL und Steffen DL2USR vom OV Görlitz S08 an 6 Montagen für jeweils 1 Stunde in der Grundschule Königshufen zu Besuch. An diesen Tagen wurde gelötet, gebastelt und viel Neues zum Thema Elektronik und Naturschutz vorgestellt. Mit unserem Fledermausprojekt wollten wir einen breiten Bogen spannen. Neben einem Film über Fledermäuse und dem  vorstellen elektrischer Bauelemente wie Widerstand, Diode und Kondensator wurde ein Fledermausdetektor aus dem Hause Franzis aufgebaut. Ein gebasteltes Modell vom großen Mausohr im Maßstab 1:1 rundete das Projekt ab. Die Bastelaktion lief im Rahmen des Ganztagesangebotes "Schüler erforschen Natur und Technik", an dem 10 Kinder teilnahmen. Das Alter variierte von Klasse 2 bis 4. Wir waren erstaunt das die Kinder ohne jegliche Berührungsängste und mit viel Interesse bei der Sache waren und auch die Lötarbeiten kaum Schwierigkeiten bereiteten. Die Grundlagen wurden mit einfachen Experimenten altersgerecht erklärt und gezeigt.  Wir bauten einen Kondensator selber und jeder konnte seinen Körperwiderstand messen. Der schwierigste Punkt ist immer das Einschätzen der benötigten Zeit, was uns aber recht gut gelungen ist.  Die von den Schülern aufgebauten Detektoren funktionierten alle auf Anhieb. Als besonderen Höhepunkt werden wir uns gemeinsam mit den Kindern, den Eltern und der Lehrerin Fr. Walter auf abendliche Fledermausexkursion begeben. Da können wir das gelernte noch einmal zusammen fassen, Fledermäuse beim Flug beobachten und mit den Detektoren auch hören.

Das Projekt wurde durch die Deutsche Bahn Stiftung "Ehrensache" mit 350 € gefördert. Die Stiftung unterstützt damit Beschäftigte der DB AG im Ehrenamt. Ich habe mich riesig gefreut das unser Projekt "Technik erLeben - Technik beGreifen" durch die Jury ausgewählt wurde. An dieser Stelle möchte ich dafür noch einmal Dank sagen, ebenso an die Personaldisposition die mir an diesen Tagen den Rücken frei gehalten hat und nicht zu vergessen die OM´s Wolfgang und Rainer für ihre Mitarbeit.

 

Steffen Reitinger, DL2USR

DARC-Clubmeisterschaft

 Congrats :-)

Der OV TU Dresden (S07) hat mit 2793 Punkten die DARC-Clubmeisterschaft gewonnen. Die Daten der umfangreichen Ergebnistabelle der Clubmeisterschaft stehen seit kurzem Fest. Auf dem zweiten Platz positionierte sich mit nur acht Punkten weniger der OV Landshut (U08), welcher 2785 Punkte sammeln konnte. Der Titelverteidiger OV Erding (C25) gewann zuvor mehrmals in Folge, fand sich mit 2748 Punkten in 2016 aber nur auf dem dritten Platz wieder.

Die Liste umfasst insgesamt 545 Positionen. Die OVs Z86 und P13 bilden mit zwei Punkten die Schlusslichter. Der DARC e.V. gratuliert allen Teilnehmern der CM 2016 zu den erreichten Ergebnissen. Die vollständige Liste ist unter http://www.darc.de/der-club/referate/dx/contest/cm/aktuell/ abrufbar. DARC-Clubmeisterschaft bedeutet Teamsport und ist ein grundlegender Beitrag für den Bestand und die Entwicklung der Ortsverbände. Die Ehrung der Clubmeister findet traditionell während der Messe HAM RADIO in Friedrichshafen statt – in diesem Jahr vom 14. bis 16. Juli.

Insgesamt wurden 138 Rufzeichen bei der beteiligung an den ausgewiesenen Wettkämpfen registriert. Wir gratulieren den Siegern und Platzierten.

Aktivitäten zum Jubiläum Schönherr 200

Am 22. Februar 2017 jährt sich der Geburtstag von Louis Ferdinand Schönherr zum zweihundertsten Mal. Louis Ferdinand Schönherr gilt zusammen mit seinem Bruder Wilhelm als Erfinder des mechanischen Tuchwebstuhls in Sachsen und machte damit Sachsen für die Tuch- und  Wollwarenbranche unabhängig von Importen. Er erhielt für seine Maschinen höchste Ehrungen auf internationalen Ausstellungen, noch um 1880 galten seine Webstühle als die besten in der Branche. Das Unternehmen war weltweit geachtet und eines der größten Unternehmen seiner Art in der Region. Die Schönherr-Fabrik ist eines der bedeutendsten Denkmale der Sächsischen Industriekultur.

Vom Ortsverband S54 wird das Sonderrufzeichen DM2ØØLFS in der Zeit vom 01.03.2017 bis 28.02.2018 herausgegeben. Wir laden hiermit alle Sächsischen Funkamateure ein, dieses Sonderrufzeichen zu nutzen und damit auf die einzigartige Sächsische Industriegeschichte aufmerksam zu machen. Wir wollen damit unseren Distrikt Sachsen öffentlichkeitswirksam präsentieren.

Alle Details zum Jubiläumsjahr und die Anmeldeformalitäten dazu findet ihr auf dieser Seite

http://df0che.darc.de/dm200lfs.php

 Alle Sächsischen Funkamateure sind eingeladen, dieses Sonderrufzeichen zu nutzen.

Informationen zum Schönherr-Jubiläum hier:

www.schönherr200.de

www.schoenherrfabrik.de/de/Aktuelles/Schoenherr-200-eV_1404.html