Hilfe zur Schriftgrößenänderung
DE EN

Distrikt Sachsen (S)

Anmeldung

Passwort vergessen?

Geben Sie Ihre Mitgliedsnummer und Ihr Passwort ein, um sich an der DARC-Website anzumelden:

Besucherstatistik

Letzter Monat Aktueller Monat Gesamt
4924 1326 59340

Ihr Ansprechpartner im Distrikt Sachsen (S)

Karl-Heinz Kunz
DL6EV
Forstweg 10b
08056 Zwickau
Tel.:
dl6ev@darc.de

Willkommen im Distrikt Sachsen

Der Freistaat Sachsen ist ein Land im Osten der Bundesrepublik Deutschland. Mit etwa 4,1 Millionen Einwohnern und einer Fläche von rund 18.400 Quadratkilometern gehört Sachsen zu den mittelgroßen Ländern der Bundesrepublik. Landeshauptstadt ist Dresden, während mit Leipzig und Chemnitz noch zwei weitere Großstädte zum Freistaat gehören. Nachbarländer sind Brandenburg im Norden, Sachsen-Anhalt im Nordwesten, Thüringen im Westen und Bayern im Südwesten. Die längste Grenze hat das Land im Süden mit Tschechien (mit den Regionen Liberec, Ústí und Karlovy Vary). Im Osten grenzt Sachsen an Polen (an die Woiwodschaften Lebus und Niederschlesien). Nach der Auflösung der Länder 1952 wurde 1990 aus den DDR-Bezirken Chemnitz, Dresden und Leipzig sowie einigen angrenzenden Gebieten und Kreisen das Bundesland Sachsen gegründet. Seit 2008 ist Sachsen in zehn Landkreise sowie drei kreisfreie Städte gegliedert. Wie schon als Gliedstaat in der Weimarer Republik bezeichnet sich Sachsen per Landesgesetz als Freistaat.

Im Distrikt Sachsen existieren 70 Ortsverbände. Über die Aktivitäten unserer Ortsverbände finden Sie hier viele aktuelle Informationen.

 

DX-Expedition Pitcairn

Quelle: http://www.pitcairn2017.de/

Wir (Uwe DJ9HX, Ernoe DK2AMM, Hans DL6JGN und Ron PA3EWP) freuen uns, Ihnen mitzuteilen, dass unsere Gruppe die Pitcairn-Inseln (IOTA OC-044) vom 16. Februar bis zum 5. März 2017aktivieren wird

Koordinaten : 25o04' S, 130o06' W

Die Pitcairn-Inselgruppe ist ein britisches Überseegebiet. Es umfasst die Inseln Pitcairn, Henderson, Ducie und Oeno. Pitcairn, die einzige bewohnte Insel, ist ein kleiner vulkanischer Ausläufer im Südpazifik. Es ist ungefähr 2.170 Kilometer (1.350 Meilen) Ostsüdost von Tahiti und gerade über 5.700 Kilometern (3.540 Meilen) von Südamerika. Mit einer Bevölkerung von nur etwa fünfzig sind die Einwohner von Pitcairn von den Meuterern der HMAV Bounty und ihren tahitianischen Gefährten abstammen. Pitcairn Island ist etwa 3,2 km (2 Meilen) lang und 1,6 km (1 Meile) breit mit der Hauptstadt Adamstown befindet sich oberhalb der Bounty Bay und durch die treffend benannte Straße, "The Hill of Difficulty" zugegriffen.

 

Unser QTH ist außerhalb von Adamstown auf der Spitze eines Hügels in der Nähe des alten Radiosender. Es ist 265 m über dem Meeresspiegel und hat einen Tropfen ins Meer mit einem ausgezeichneten Start in die EU / USA. Unser Gastgeber ist Andrew Randall Christian und er wird uns mit 24 Stunden Strom versorgen. Aktivität wird auf 160-10 Meter mit CW, SSB und den Digital-Modi. Wir verwenden zwei Stationen (2x K3, 1x Expert 1,3k-FA und 1x 600 Watt hausgemachte Verstärker), eine Hexbeam und vertikale Antennen. Eine Station läuft rund um die Uhr.
Vorbehaltlich einer zuverlässigen Internet-Verbindung werden wir das Protokoll täglich auf Clublog hochladen. Andernfalls wird das komplette Protokoll bei unserer Rücksendung hochgeladen.
QSL über DK2AMM (OQRS, direct, bureau, LotW).

Ein Interview bei Radio DARC mit Hans, DL6JGN, zu den Vorbereitungen hier (ab Minute 22)

http://www.alximedia.de/radio/DARC-Radio-05022017.mp3

weitere Informationen und aktuelle Berichte hier

http://www.pitcairn2017.de/

 

Mini DXPedition nach den Kap Verden

 

 Vom 4.10.-10.10. führten der OV S45 eine mini DXPedition nach den Kap Verden durch. Mit dem Ziel, unseren rookie das Gefühl zu vermitteln, wie es auf der anderen Seite des Pile-UP aussieht, suchten wir uns ein nicht ganz so seltenes Ziel aus. Wie üblich kamen die Lizenzen, nach einem halben Jahr Beantragungszeit, genau eine Woche vor Abflug, natürlich erst nach telefonischer Rückfrage bei der Behörde.

Leider erwischten wir sehr schlechte Bedingungen, so kamen nur wenige Verbindungen mit Sachsen zustande, Brandenburg und der Süden Deutschlands waren da im Vorteil.

Unsere Rufzeichen waren D44TUN, D44TUL, D44TVA, D44TVF, D4/DE3TIM 

(Info von Heiko,DL3VU)

Ausbildungscontest 2016 DN3VN

Gerade von D4 zurückgekommen hat der Ausbildungscontest als "Ausbilder" riesigen Spaß gemacht.

Tim, 9 Jahre alt, vor einer Woche noch D4/DE3TIM, war mächtig aufgeregt. "Heiko gibst du mir ein Zeichen wenn ich die Sendetaste drücken muss?" Nach 2 QSO´s mit rufenden Stationen zum Ablegen der Nervosität, suchte er eine freie Frequenz zum Rufen. Wie das geht, hatte er auf den Kap Verden gehört und gesehen. Es lief richtig gut, erst auf 40m und dann auf 80m. Zur Halbzeit brachte unsere Food-Managerin, DJ9YL, Getränke, da zum Aufstehen einfach keine Zeit war. Nach 2 Stunden stieg die Spannung. "Noch 12 QSO´s dann habe ich 100" Es kamen 10 Minuten vergebliches Rufen, auf einmal lief es wieder.Am Ende stehen 117 QSO´s im Log, Tim freute sich riesig. ( Heiko auch! )  ///  Ich bin stolz auf die zwei! ( DJ9YL) "Sagst Du mir nächstes Mal wieder Bescheid"