Kontakt

Oliver Häusler

DH8OH

Schützenweg 5
37589 Kalefeld

Tel: 05553 / 2418
Fax: 05553 / 995873

E-Mail: dh8oh(at)darc.de

Achtung Datenschutz - Mitgliederbereich

Bitte beachten sie, dass sie angemeldet sein müssen, um auf alle Seiten und Informationen des Distriktes H zugreifen zu können.

Präsentation des Distriktes H

Zur Öffentlichkeitsarbeit gibt es hier eine Präsentation des Distriktes H. Für eingeloggte Mitglieder steht sie in verschiedenen Varianten und ausführlicher zur Verfügung.

Fragebogen zu Rückbauverpflichtungen

Im letzten Jahr haben alle Ortsverbände im Distrikt einen Fragebogen zu eventuellen Rückbauverpflichtungen ausgefüllt. Hier ist jetzt eine überarbeitete Version verfügbar, die im Falle einer Änderung an den Stv. Distriktsvorsitzenden zu senden ist. Es wird gebeten diese Daten aktuell zu halten.

RSS-Newsfeed

Hier gibt es das bewährte Programm, um die News des DARC Servers auf ANDROID Handys anzuzeigen. Diese neue Version ist erweitert worden und beinhaltet nun auch die neuesten Meldungen aus dem Distrikt Niedersachsen.  Weitere Infos bei Karsten DC7OS.

Hier haben wir auch eine Anleitung zur Nutzung des RSS Newsfeed.

Notfunk-Referenten ernannt

Für den südlichen Bereich des Distriktes H hat der Distriktsvorstand Reinhard Wienbrügge, DK7AT, zum Notfunk-Referenten ernannt. Reinhard hat unter anderem durch seine vielfältigen Kontakte, unter anderem zur Berufsfeuerwehr Göttingen dazu beigetragen, dass vor knapp zwei Jahren die Übung im ICE Tunnel und Darstellung des HAMNETs sehr positiv für den Amateurfunk verliefen.

Wegen der spezifischen und persönlichen Kontakte hat der Distrikt erstmals einen Referenten für ein bestimmtes Gebiet benannt. Besonders im Umgang mit Sicherheitsbehörden sind persönliche Kontakte und die Akzeptanz der jeweiligen Dienststellen besonders wichtig. 

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und viele weitere Impulse und Kontakte im Bereich Notfunk.

Weihnachts- und Neujahrsgruß des Distriktes Niedersachsen

So schnell ist es wieder soweit. Kaum ist der Sommer mit Rekordwärme oder anderen Wetterkapriolen auch schon wieder vorbei, ist das Jahr ganz schnell zu Ende. Nahezu alle Konteste, Termine und Jahresereignisse sind für 2015 fast schon Geschichte. Bereits ist 2016 in Sicht. Ein scheinbar immer schneller werdender Kreislauf.

Großes wurde begleitet, wie der Tag der Niedersachsen über Wochen, die Maker Fair in Hannover, oder großes zu Ende gebracht, wie die INTERRADIO. Wenn wir aber so zurückblicken ins Jahr 2015 gibt es viele kleine erwähnenswerte Aktionen in unseren Ortsverbänden. Neben den Jahreshaupt-versammlungen sind es die vielen kleinen Treffen, die unsere Gemeinschaft zusammenhalten. Grillen und Funken, Fuchsjagd, Ferienpassaktionen oder einfach die Hilfe untereinander machen uns als Club aus. Der Club, das seid Ihr. Nicht wie man so schön sagt „die da oben in Baunatal“. Lasst uns das auch weiter so halten. Als Einzelner ist man nichts. Aber in einer Runde Gleichgesinnter macht das Leben Spaß.

In der Weihnachtszeit haben wir auch die Gelegenheit mal wieder unsere Geräte einzuschalten. Sei es auf der Kurzwelle oder auf einem Relais. Auch das ist Weihnachten, ein Geschenk, eine Freude für Dich und für Deinen QSO-Partner.

Der Distrikt Niedersachsen wünscht allen ein geruhsames Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2016.


73, Oliver Häusler, DH8OH

Distriktvorsitzender H Niedersachsen 

Fusion der beiden Celler Ortsverbände H05 und H55

vlnr: DH8OH, DL9OBM, DL2MF, DJ6OL, DC7OS

Mitte Dezember 2015 trafen sich die Mitglieder der beiden Celler Ortsverbände H05 und H55 zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung um die 2010 auf den Weg gebrachte Fusion zu vollenden. Die Mitglieder beider OV's stimmten getrennt ab und beschlossen einstimmig die Fusion. Nun wurde noch über einen neuen Namen des gemeinsamen OV's abgestimmt. Mit Mehrheit entschieden sich die Mitglieder für folgenden Namen: OV Celle Stadt & Land DOK H05. Auf der anschließenden Vorstandswahl gab es folgendes Ergebnis: OVV Meinhard Günter DL2MF, stellv.OVV Ralf Winkelmann DJ6OL, und Kassenwart Thorsten Wulf DL9OBM. Durch die Fusion ist der OV Celle Stadt & Land zu einem der mitgliederstärksten Ortsverbände im Distrikt H geworden.


73, Klaus, DL8OAY

Ergebnisse vom H-S-W Contest

Auch wenn es dieses Mal wieder recht lange mit der Contestauswertung gedauert hat, ist sie mit aller Gründlichkeit nun endlich fertiggestellt. Wir gratulieren Andy DL7ZZ, der sich den 1. Platz auf 80/10m sowohl in CW als auch in SSB im Distrikt H sichern konnte. Den Sieg auf 2m und auch auf 70cm schaffte Helmut, DF9OO unter DL0DN von der Weserbergland-Clubstation aus. Die OV Wertung führt der OV Lehrte H32 vor dem OV Alfeld H01 an.

Die Beteiligung war zwar mit 253 Logs recht gut, aber traurig ist allerdings, das von 80% unserer Ortsverbände kein Log eingegangen ist!

Die genauen Ergebnisse im Einzelnen finden sich auf unserer Internetseite.

 

Spendenübergabe von der INTERRADIO in Göttingen

Am 28.11.2015 brachte eine Abordnung der Niedersachsen YL`s zum letzten Mal eine Spende in die Göttinger Universitätsklinik auf die Kinderkrebsstation. Das Geld wurde von den Besuchern an unserem YL-Stand auf der INTERRADIO gespendet. Frau Prof. Dr. Gärtner hatte uns empfangen und sich sehr über die Spende gefreut. Das Geld wird zum Beispiel für eine Kosmetikerin gebraucht, die den Mädchen und jungen Frauen zeigt, wie sie ihr Aussehen während der Erkrankung verbessern können. Oder auch wie sie ein Tuch für das ausgefallene Haar binden können. Dafür geben die Krankenkassen kein Geld. Unsere Spende kommt auch dafür gut an.

Vielen Dank nochmal für die vielen Kuchenbäcker, vor allem an Willi DK5OB und das Team am YL-Stand für ihren Einsatz.

Margot, DF5AQ

Anfrage der Region Hannover für den DARC Distrikt Niedersachsen zur Hilfe bei Flüchtlingsumverteilung

Nach einer noch nicht brieflich verfassten Anfrage des Fachbereiches Katastrophenschutz - Öffentliche Sicherheit der Region Hannover vom letzten Donnerstag, 12.11., ist es nun zu einer schriftlichen Anfrage, verbunden mit einer Personalanfrage und einer Aufgabenstellung gekommen. Vorab musste eine personelle Erstanfrage über das Wochenende mit einer Einsatzbereitschaft abgegeben werden. Die Abfrage erfolgte wie bei einer echten Katastrophe zunächst auf dem schnellen Dienstweg über Kontaktleute, der Behörde und dem Distriktsvorstand. 

 

 

 > weiter auf unserer Sonderseite Flüchtlinkshilfe - Notfunk

 

34. und letzte INTERRADIO auf dem Messegelände in Hannover schloss seine Türen

Am Samstag, den 24. Oktober, hieß es Abschied nehmen von der INTERRADIO. Der größte Funk- und Elektronik-Fachmarkt im Norden Deutschlands fand zum 34. und zugleich letzten Mal auf dem Messegelände in Hannover statt.


In diesem Jahr kamen rund 2400 Besucher und etwa 200 geladene Gäste zur Veranstaltung, die seit dem Jahr 2002 durch den Verein Amateurfunk Treffen Niedersachsen e.V. (ATN) organisiert wird. Der Flohmarkt und die Stände der kommerziellen Anbieter lockten mit zahlreichen Angeboten, außerdem gab es ein umfangreiches Vortragsprogramm zu den Themen aus dem Kurzwellen-, Netzwerk-, Ausbildungsbereich und zur Geschichte der INTERRADIO. Mit von der Partie war wie immer der Messplatz des ATN, bei dem Besucher ihre auf dem Flohmarkt erworbenen Geräte prüfen konnten. Geprüft wurden auch erfolgreich amerikanische Lizenzen, die weltweit anerkannt sind. Auf dem YL-Stand war noch einmal mehr zu tun wie in den Vorjahren. Hier wird immer für einen guten Zweck der Kinderkrebshilfe gesammelt.


Bei der Eröffnung lobte INTERRADIO-Organisator Oliver Häusler, DH8OH, die jahrelange gute Zusammenarbeit mit Heckmann Fachausstellungen und erklärte, warum man sich schweren Herzens zur Aufgabe der Amateurfunkmesse entschlossen hat: Neben Kostengründen habe sich das Organisations-Team im Laufe der Jahre immer mehr verkleinert, weshalb die Aufgaben auf immer weniger Schultern verteilt worden seien, sagte der Vorsitzende des ATN.

Sehr viele Gruppen und Besucher appellierten an die Organisatoren und an den Distrikt Niedersachsen ein OM-Treffen im Raum Hannover wieder einzuführen. Unser Blick richtet sich dabei als Probeplattform auf die kommende Maker Faire in Hannover im Mai 2016.

 

Am Nachmittag ging die INTERRADIO mit der Amateurfunktombola mit vielen Sachpreisen und als Hauptgewinn einem 250-€-Gutschein, der nach St. Peter-Ording in den Distrikt M ging, ins endgültige Finale und klang mit der anschließenden „Goodbye Party“ würdevoll aus.


Der ATN e.V. dankt noch einmal allen Besuchern aus diesem und den letzten Jahren, sowie allen Flohmarkt- und kommerziellen Händlern und allen Teammitarbeitern für ihre lange Treue.


73, Oliver Häusler, DH8OH

Vorsitzender des ATN e.V. Amateurfunktreffen Niedersachsen