Aktuelles

To top
Redaktion
Erstes Fazit

IARU-Region-1-Konferenz in Deutschland beendet

Die am Sonntag, dem 17. September 2017 eröffnete 24. Generalkonferenz der IARU-Region 1 ist zu Ende gegangen. 40 Mitgliedsgesellschaftern haben direkt an der Konferenz teilgenommen. Hinzu kamen weitere 13 Mitgliedsgesellschaften, die durch so genannte Proxies vertreten waren. Die Konferenz fand in der Sparkassenakademie Bayern in Landshut statt und wurde vom Deutschen Amateur Radio Club (DARC) veranstaltet.

Redaktion
Aktuelle Umfrage

1417 Mitglieder haben ihre Stimme abgegeben

Bis Ende September können DARC-Mitglieder noch online abstimmen: Insgesamt liegen neun Projekte für die Gründung bzw. den Ausbau von Ausbildungs- und Kompetenzzentren des DARC vor. 1417 Stimmen wurden bisher abgegeben. An der Spitze steht weiterhin der OV Saxonia Dresden (S01) mit 26 Prozent, vor dem OV Gütersloh (N47) mit 20 Prozent und neu unter den ersten Drei: OV Luckenwalde (Y35) mit 15 Prozent (siehe Diagramm links).

Redaktion
DARC e.V.

26. Funktionsträgerseminar in Baunatal

Vom 22. bis zum 24. September findet in der DARC-Geschäftsstelle das 26. Funktionsträgerseminar statt. Die Teilnehmer sind am Freitagmorgen nach Baunatal gekommen, um sich über die Verbandsstrukturen zu informieren und Tipps für das eigene Amt zu holen. Besonders freut sich das ausrichtende Team der DARC-Geschäftsstelle bei diesem Seminar darüber, dass der YL-Anteil mit fünf Teilnehmerinnen – abzüglich der Kolleginnen der Geschäftsstelle auf dem Foto – recht hoch ausfällt.

Redaktion
DARC-Seminar

Jetzt anmelden: „Red Pitaya kennen- und programmieren lernen“

Am 28. Oktober bietet der DARC e.V. das Seminar „Red Pitaya kennen- und programmieren lernen“ an, welches in der DARC-Geschäftsstelle in Baunatal stattfinden wird. Es werden einfache mitgelieferte Applikationen und spezielle Umgebungen für Anwendungen im Amateurfunk vorgestellt. Das Seminar soll auch einen Einstieg in die Weiterentwicklung und Anpassung an spezielle Aufgaben geben und dabei dann erste Schritte in der hierfür erforderlichen digitalen Signalverarbeitung und der FPGA-Programmierung wagen.

Redaktion
DARC e.V.

Ulrich Müller, DK4VW, zum Ehrenmitglied ernannt

Auf der IARU-Region-1-Konferenz in Landshut hat der DARC-Vorsitzende Steffen Schöppe, DL7ATE, OM Ulrich Müller, DK4VW, zum DARC-Ehrenmitglied ernannt. DK4VW arbeitet seit vielen Jahren im Bereich Frequenzmanagement mit und hat dabei Kontakte zu Behörden aufgebaut, die für alle Funkamateure sehr wichtig sind. So ist es maßgeblich auf ihn zurückzuführen, dass wir in Deutschland in den vergangenen Jahren mehrere neue Amateurfunkbänder bzw. Betriebsgenehmigungen in den Bereichen 135 kHz, 432 kHz, 5 MHz, 50 MHz und 70 MHz erhalten haben.

Redaktion
Hurrikan Maria, Erdbeben Mexiko

Notfunknetze in Mittelamerika weiterhin aktiv

XE2O von der Federacion Mexicana de Radio Experimentadores (FMRE) in Mexiko berichtet, dass sie in Folge des jüngsten Erdbebenereignisses ein Notfunknetz auf 7060 kHz eingerichtet haben, in dem viele mexikanische Funkamateure mitarbeiten. Es sind auch zwei mobile Notfunkeinheiten unterwegs. Die eine im Süden von Mexiko City und die andere geht in die Gemeinden in der Nähe der Stadt, von wo Kommunikationsprobleme berichtet wurden.

Redaktion

Deutschland-Rundspruch 38/2017, 38. KW

DARC e.V., Lindenallee 4, 34225 Baunatal, Telefon 0561 949880

Deutschland-Rundspruch 38/2017, 38. KW

Redaktion
IARU tagt in Landshut

News-Ticker von der Region-1-Konferenz

+++ Komitee Finanzen (C2): Diskussion über das vorgestellte Budget für die Jahre 2018 bis 2020. Die finanziellen Mittel sollen stärker auf die definierten Zielsetzungen („Core Business“) der IARU-Region 1 ausgerichtet werden. Ein gewisser Mitgliederschwund in den IARU-Mitgliedsverbänden resultiert in geringeren Einnahmen. Diese sollen kurzfristig durch Optimierung von Betriebsprozessen und Rücklagen aus früheren Jahren aufgefangen werden.

Redaktion
Ausland

Notfunk-Netz in Zentral Mexiko

In Folge des schweren Erdbebens der Stärke 7,1 am Dienstag um 1814 UTC hat die Federacion Mexicana de Radio Experimentadores (FMRE) ihr nationales Notfunknetz aktiviert. Es arbeitet auf 7060 kHz, 3690 kHz und 14 120 kHz, als auch als IRLP-Reflektor 9200, Kanal 08. Das Epizentrum lag im zentralmexikanischen Staat Puebla südöstlich von Mexiko-City. Erste Berichte sprechen von 120 Toten, da das Beben Gebäude zum Einsturz brachte. Retter suchen in den Trümmern nach Überlebenden.

Redaktion
IARU-Region-1-Konferenz

QR-Code stößt auf breites Interesse

Eine Einführung eines QR-Codes auf QSL-Karten als neuer internationaler Routing-Standard stieß im C3-Komitee auf der IARU-Region-1-Tagung auf eine breite Unterstützung bei den anwesenden Delegierten. Der Vorschlag wurde angenommen und wird am 21. September beim so genannten Final Plenary zur endgültigen Verabschiedung vorgelegt. Die Zustimmung für die Vereinfachung der Arbeit der weltweiten QSL-Büros gilt nur noch als Formsache.

Redaktion
DARC e.V.

Einladung zum Distriktsservicetag Bayern-Ost

Der Distrikt Bayern-Ost (U) lädt zu seinem zweiten Distriktsservicetag am Samstag, den 30. September ein. Veranstaltungsort ist der Berggasthof Menauer, Grandsberg 6 in 94374 Schwarzach. Der Tag ist geprägt von einer Auswahl interessanter Vorträge rund um den Amateurfunkdienst und einem kleinen Rahmenprogramm. Der Tag beginnt um 9 Uhr mit dem Workshop „Einstieg in die digitalen Betriebsarten D-Star, DMR und C4FM, gefolgt von einem Vortrag um 11 Uhr zum Thema Arduino-Einstieg.

Redaktion
IARU-Konferenz in Landshut

Komitees nehmen Arbeit auf

Schon kurz nach Beginn der IARU-Region-1-Tagung haben die Komitees ihre Arbeit aufgenommen. Beim C5-Komitee dreht sich alles um VHF-/UHF-/SHF-relevante Themen. Jacques, ON4AVJ, berichtete zunächst über die Tätigkeiten seit der jüngsten Konferenz in Varna im Jahr 2014, weiterhin gab es Berichte der Sachbearbeiter zu den jeweiligen Fachbereichen. Weiterer Punkt war die Darlegung, welche Auswirkungen relevanten Agenda-Punkte der Weltfunkkonferenz 2019 für Amateurfunkanwendungen haben können.

Redaktion
Notfunk

Funkamateure bereiten sich auf Hurrikan Maria vor

Erneut wütet ein Sturm in der Karibik. Der Hurrikan Maria bewegt sich durch Gebiete, die sich noch von den Nachwirkungen des Hurrikans Irma vor einer Woche erholen, und wurde in die Hurrikan-Gefahrenkategorie 4 heraufgestuft. Amateurfunkgruppen bereiten sich auf diesen nächsten Sturm vor. Das Caribbean Emergency and Weather Net (CEWN) wurde am Morgen des 19. Septembers um 10:30 UTC auf der Frequenz 3.615 kHz aktiviert und wird um 11:00 UTC auf die Frequenz 7.188 kHz wechseln. Der Verkehr wird auf der Frequenz 7.188 kHz bis 10:30 UTC fortgesetzt und wechselt dann wieder auf 3.815 kHz.

Redaktion
DARC e.V.

DB2TU löst DL3SFK als Distriktsvorsitzender in Württemberg ab

Bei der Versammlung des Distriktes Württemberg am 17. September wurde Dr. Erhard Blersch, DB2TU, zum Vorsitzenden von P gewählt. Er löst Béatrice Hébert, DL3SFK, ab, die seit März 2003 dieses Amt über 14 Jahre innehatte und sich nicht mehr zur Wahl stellte. Die Stellvertretung in P übernimmt Ernst Steinhauser, DL3GBE.

 

 

Redaktion
IARU-Region-1-Konferenz

Thilo Kootz, DL9KCE, mit IARU Diamond Award ausgezeichnet

Noch vor Beginn der IARU-Region-1-Konferenz wurde der frühere Chairman des EMV-Komitees der IARU-Region 1, Thilo Kootz, DL9KCE, für seine Verdienste mit dem IARU Diamond Award ausgezeichnet.

Redaktion
International Amateur Radio Union

IARU-Region-1-Konferenz in Landshut eröffnet

Deutschland ist seit heute Gastgeber der 24. IARU-Region-1-Konferenz in Landshut. Der IARU-Region-1-Präsident Don Beattie, G3BJ, eröffnete die Veranstaltung am Sonntagmorgen feierlich. Noch bis zum kommenden Donnerstag, dem 21. September, werden die über 130 Delegierten aus 44 vertretenen IARU-Region-1-Mitgliedsverbänden aus Europa, Afrika und Vorderasien über wichtige Zukunftsaspekte des Amateurfunks, unter anderem über Bandpläne, elektromagnetische Verträglichkeit und den Erhalt der Frequenzen, beraten.

CQ DL

To top
Titelbild CQ DL 10/2017
(Bild: Stefan Hüpper, DH5FFL, Andrea Küchmann)

Technik

Unter Volldampf

Dr. Guido Schönwälder, DL1DBL, erklärt in seinem Beitrag, wie sich SMD-Bauteile mit fortschrittlichen Verfahren löten lassen. Außerdem gibt er nützliche Tipps zum Ent- und Nachlöten sowie zum Löten sehr massiver Baugruppen.

Technik

Störungsstrahlung von LED-Lampen

Mit zunehmender Verbreitung entwickeln sich LED-Lampen zum Albtraum vieler Funkamateure. Doch wie sieht es mit den Störungsemissionen aus? Wolf-Dietmar Pollert, DK9ZY, testete verschiedene Modelle auf ihre elektromagnetische Verträglichkeit.

Titelthema

Red Pitaya – Vom STEMLab zum SDR-Trx

Dank der Entwicklungsarbeit von Dr. Pavel Demin lässt sich das frei programmierbare Messgerät Red Pitaya als SDR-Transceiver benutzen. Die von dem Teilchenphysiker der belgischen Universität Leuven entwickelte Software ist weitgehend kompatibel mit dem HPSDR-System.

Eine Kleinanzeige für die CQ DL können Sie hier aufgeben: Kleinanzeige aufgeben

Termine

To top

Ortsverbände

To top
Ihr nächster Ortsverband

Funkamateure vor Ort

Der DARC e.V. ist gegliedert in über 1 000 Ortsverbände, die in 24 Distrikten zusammengefasst sind. Einer davon ist bestimmt in Ihrer Nähe.

Beliebteste Downloads

To top
Deutschland-Rundspruch dlrs.mp3
SDR-Empfänger mit Stick SDR_Stick_neu.pdf
KW-Bandplan Region_1_Bandplan_2Seiten_farbig_deutsch_01Juni2016.pdf
Schleswig-Holstein-Rundspruch SH-Rundspruch.mp3
Definitionen zum Bandplan Definitionen__Notizen_und_Erläuterungen_zum_IARU_Region_1-Bandplan_zum.pdf
UHF-Bandplan UHF_Bandplan_13_cm_Juni_2015.pdf
ATMEGA Mikrocontroller ATMEGA_R17.pdf
VHF-Bandplan VHF_Bandplan_2_m_Juni_2014.pdf
Beitragsordnung des DARC e.V BO_ab_Januar_2015_01.pdf
Anleitung SATLINK WS-6908 SE German_Manual_SATLINK_WS-6908_SE_01.pdf

Kontakt

To top
AFZ

Deutscher Amateur-Radio-Club e. V.

Lindenallee 4
34225 Baunatal
Tel: 0561 949 88 0
Fax: 0561 949 88 50
E-Mail: darc(at)darc.de

Links

To top