Allgemeines zum OV

OV- Frequenzen

Direktfrequenz

437,975 MHz (FM)

 

DB0XQ- Relais

70cm FM
438,875 MHz (- 7,6 MHz)

23cm FM
1298,650 MHz (- 28 MHz)

DB0KBD- Relais

70cm FM
438,9125 MHz (-7,6 MHz)

DB0DJ- Relais

2m D-STAR (C)
145.7625 MHz (- 0,6 MHz)

70cm D-STAR (B)
439,500 MHz (- 7,6 MHz)

23cm D-STAR (A)
1298,575 MHz (- 28 MHz)

Rufzeichen der Clubstation:

DF0PZ

Informationen über den Ortsverband

Den Ortsverband Pfinzgau finden Sie zwischen Karlsruhe und Pforzheim. Er wurde am 6.  August 1962 in Langensteinbach gegründet, und zählt heute etwas mehr als 40 Mitglieder.

Gründungsmitglieder waren: Christa Elksnat (DJ1TE), Karl-Heinz Dillmann (DJ5QP), Hermann Jäger (DJ4CD), Franz Macho (DJ7KL), Andreas Nagel (DJ2IB), Martin Straka (DL8TP), Martin Walter (DJ7KP), Meinhard Völker (DJ6OV) und Dieter Weber (DJ2OT).

 

Unsere portable Antennenanlage für KW und UKW (180 Meter - 70 cm), den Stromgenerator sowie ein großes Zelt setzen wir für Funkwettbewerbe und Fielddays ein. Diese Ausrüstung ist auch für den Notfunkbetrieb geeignet. Das gilt auch für die drei vom Ortsverband betriebenen UKW- Relaisfunkstellen in der Nähe von Pforzheim, die bei Stromausfall automatisch auf Batteriebetrieb umschalten.

 typo3/#

 

Der OV hat seinen Namen von dem Pfinzgau

In frühen Zeiten der Erdgeschichte bekam die Erdkruste zwischen Straubenhardt und Königsbach- Stein einen Riß, Erdschichten versanken. Es bildete sich von Süd nach Nord ein Graben, in dessen Rinne heute die Pfinz fließt. Der Pfinzgau reichte ehemals vom Rhein bis an die Gemarkung Pforzheim´s. Heute begrenzen die Buntsandsteinhöhen die Orte Auerbach und Bocksbach und die offene Tallandschaft an Kämpfelbach und oberer Pfinz - der heutige Pfinzgau.

Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X