Mit den steigenden Mitgliederzahlen entwickelten sich reichlich Aktivitäten. Nortorf war an diversen Veranstaltungen, wie der "Nordischen Runde" beteiligt, unter der Regie von Dieter, DC8CB und Heinz, DJ5GI wurden zahlreiche Relaisstationen aufgebaut weiterhin wurden mit dem OV Neumünster zusammen werbewirksame Veranstaltungen und Ausstellungen durchgeführt. Durch diese Aktionen wuchs der Mitgliederbestand von anfänglich 12 auf 27 OMs an, es trug auch ein Ausbildungslehrgang, damals ausgerichtet für die Lizenzklasse C, maßgeblich dazu bei. Weitere Lehrgänge der Ortsverbände M33, Westensee und M09, Neumünster wurden von Nortorfer OMs mit Erfolg besucht. Seit 1982 besteht der vom OV Westensee ins Leben gerufene und von M16, Nortorf unterstützte Amateurfunk- Flohmarkt im "Holsteinischen Haus" in Nortorf. Mit dem Flohmarkt verbunden ist der von M16 ausgerichtete Anfahr- Mobilwettbewerb. Der Wettbewerb hat immer eine grosse Resonanz, beinhaltet doch die Logabgabe den kostenlosen Eintritt zum Flohmarkt. Die Leit- und Einweisestationen werden meist von Heiner, DJ6AW und Rolf, DD3LS besetzt. Eine Mannschaft um Otto, DF8LK wertet zügig die abgegeben Logs aus und Klaus, DK9LL geht sodann zum Druck der Urkunden über. Nach kurzer Zeit kann dann unser OVV, Gustav die Siegerehrung im Rahmen des Flohmarktes vornehmen.

UKW Mode: FM 144,550 MHz
UKW Mode: FM 434,550 MHz
KW Mode: CW / SSB 28,705 Mhz

Unsere Clubstation hat das Rufzeichen DL0NH, die Aktiven und Gäste treffen sich Freitags ab 20:30 Uhr auf den UKW- Frequenzen und am Dienstag zur gleichen Zeit in CW auf der Kurzwelle. Nach den Klopfzeichen am Dienstag wird auf SSB umgeschaltet und über düt und dat noch Klönschnack gehalten.
Der OV- Abend findet jeden letzten Mittwoch im Monat um 20:00 Uhr in der Gaststätte "Alter Landkrug" in der großen Mühlenstraße (Nähe Centrum) in Nortorf statt. Der OV- Abend erfreut sich grosser Beliebtheit, wir können regelmäßig zahlreiche OMs aus anderen Ortsvereinen bei uns begrüßen.
Gäste sind jederzeit herzlich willkommen !

DB2LU Rainer DD3LS Rolf
DF8LK Otto DG6LDM Markus
DH2LA Lorenz DJ4LY Gustav
DK9LL Klaus- Dieter DL2CN Uwe
DL3OT Helge DL4LCA Hans-Jörg
DL5LZ Uwe DL6FV Eggert

DL6LBK

Carl- Eduard

DO1LMK 

Marvin

Seit1995 wurden von Gustav (DJ4LY / M16) und Hannes (DL6PX / M09) diverse Ausbildungslehrgänge zur Erreichung der Amateurfunklizenz durchgeführt. Im Rahmen einer Ausbildung wurde der Kieler Funkturm besichtigt. Bernd, DL8LAO hatte den Besuch organisiert und die Teilnehmer konnten die Behelfsantenne des Kieler Relais in schwindelerregender Höhe begutachten. (Bilder s. rechts)

Mit den so neu gewonnenen Vereinsmitgliedern begannen reichlichneue Aktivitäten. So nahmen die neuen OMs an den von Eggert,DL6FV koordinierten, Mobilfunkaktivitäten teil. Die Erfolge können sich sehen lassen, in der Tabelle rechts sind die Mobilmeister im OV M16 aufgeführt.

Eine weitere schöne Aktivität teilen sich die Ortsverbände M09 und M16, mit dem "Norddeutsche Höhentag". Vorbild für den Höhentag war der Bayrische Bergtag. Da wir in Norddeutschland keine nennenwerten Berge haben schrieb Hannes, DL6PX 1967 zum ersten Mal den "Norddeutschen Höhentag" aus. Zum 30jährigen Bestehen wurde für die Clubrufzeichen DL0NR und DL0NH der Sonder DOK "30NH" beantragt und genehmigt. Es wurde eine gemeinsame Funkaktivität auf dem Ketelvierth, in der Nähe von Neumünster, auf UKW- und KW- Frequenzen durchgeführt. Bei gutem Wetter wurde gegrillt (unser Grillmeister ist Markus, DG6LDM), viele Gäste aus anderen OVen begrüßt und zum mitmachen animiert. Siehe dazu Anhang 2. An dem Contest "Norddeutscher Höhentag" selbst nehmen viele Nortorfer OMs, zum Teil in abenteuerlichen Höhen teil. So wurde z.B. OM Carl, DL6LBK in einem Baum auf dem Tüteberg gesichtet. Er verlor dabei einen Akku und musste wegen anbrechender Dunkelheit am nächsten Tag ein zweites Mal den Berg hoch, um das Teil zu suchen...

Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X