Ortsverband Herford (N08)

Ortsverband Herford (N08)

∇Kalender         Archiv         ∇D-Star und DMR Relais

Herzlich Willkommen im Ortsverband Herford

Ihr Anprechpartner:

Stefan Hegner
DB4ST
E-Mail: db4st(ät)darc.de

Wir - das ist eine gemischte Gruppe von begeisterten Funkamateuren aus dem Kreis Herford. Einzeln kommunizieren wir mit anderen Funkamateuren lokal, regional, intercontinental... und weiter. In der Gemeinschaft werden Projekte umgesetzt, die für einen allein nicht oder nur schwer zu realisieren sind.

Ortsverbandabend des N08-Herford

Wir treffen uns zum Ortsverbandabend jeweils am letzten Freitag eines Monats ab 20:00 Uhr im:

Hotel Freihof
Herforder Str. 118
32120 Hiddenhausen

Gäste sind herzlich willkommen - wir freuen uns über Ihren Besuch!

Webauftritt Freihof

Aktuelles

Unsere kommenden Termine:

  • OV - Abend:

    Am 30.04.2021 um 20:00 Uhr  ! ON AIR !

  • OV - Abend:

    Am 28.05.2021 um 20:00 Uhr

  • OV - Abend:

    Am 25.06.2021 um 20:00 Uhr

 

Die nächsten OV - Abende finden je nach Corona Lage virtuell ON AIR auf 145.25000 Mhz oder im Freihof statt.

Info`s darüber werden vorher über die OV - Maillingliste versendet.

 

 

>>> Clubstationsrufzeichen DK0HF ab sofort vom Inhaber DB4ST wieder "ausleihbar".

QO-100 Schulstation des N08 in Betrieb genommen !

Die gemeinsam von der Amsat Deutschland und dem DARC gesponserte QO-100 Schulstation des N08 für den Einsatz im Rahmen unserer Zusammenarbeit mit den Ravensberger Gymnasium in Herford ist seit heute betriebsbereit. - Der OV-Herford dankt den großzügigen Spendern für diese wunderbare Station und all den Möglichkeiten, die sich dadurch eröffnen.

Nachdem es sich bis Ende letzten Jahres verzögert hatte, dass die Poty-Feed Sendeantenne, der Up-Converter und die 4W Endstufe an uns versendet wurden, brauchten wir nun noch etwas Zeit den "Kleinkram" drumherum zu komplettieren und zu organisieren.

Unter anderem hat uns Kalle, DJ1QQ, ein Netzteil gebaut, Rolf, DG9YIB, 10m Steuerleitung und einen Diodenstecker gespendet und Stefan, DB4ST, die übrigen Materialien besorgt, Kabel konfektioniert und alles komplettiert sowie die Software eingerichtet.

Ferner danken wir der Amsat-DL für viel Geduld und den kompetenten Support, vertreten durch Heiner, DD0KP (RX Einrichtung, bereits in 2020) und  Charly, DK3ZL, sowie Andreas, DL5CN (für die  TX-Komponenten und die TX-Einrichtung).

Heute, am 06.02.21 gegen 19:00h hatte Stefan, DB4ST, dann die erste Satelliten Verbindung mit Adi, ZS6CNC, in Johannesburg (Südafrika). Eine hervorragend klare Verständigung über 8.900km (Entfernung am Boden), aber effektiv legten die Funkwellen dabei ja rund 72.000 km zurück, da die Verbindung ja über den geostationären Satelliten QO-100 lief, der in 36.000 km Höhe auf 26°Ost über dem Äquator steht - und das mit nur 4W Sendeleistung auf beiden Seiten.

Wir freuen uns auf die Möglichkeiten, die wir mit dieser Station in der Zukunft haben werden und können es kaum erwarten, das der Lockdown beendet wird.

Stefan, DB4ST, db4st (ät) darc (Punkt) de

 

 

 

 

Antennenwartung am "Herforder Sender"

Großeinsatz des N08 und unserer Contestgruppe (N08, N43 und N48)


Bereits im Frühjahr 2019 mahnte unser Relais-Verantwortlicher und Contest-Manager Rolf (DG9YIB), dass nach rund 10 Jahren Einsatz an unserem Contest-Bunker (DK0HF/DK0ZB) und Relais-Standort (DB0HF) dringend eine Antennenwartung überfällig sei. Kein einfaches Unterfangen, denn alleine der Gittermast, der mitten im Gelände steht hat schon 18m Höhe. Bis zur Spitze des Rotormastes kommen noch mal einige Meter hinzu, so dass in bis zu  30m Höhe gearbeitet werden muss. Und aufgrund der Umgebung ist auch noch ein geländegängier Steiger für das Vorhaben erforderlich.

 

Ursprünglich wollten wir das Projekt im Sept. 2019 angreifen, aber aufgrund der erforderlichen Koordination zwischen Wetter, Mannschaft und Steiger haben wir keinen Termin zu Stande bekommen, der alles vereinte. Also wurde das Projekt auf April 2020 vertagt. - Aber mitten im Lockdown macht man natürlich keinen Großeinsatz in luftiger Höhe. Da unser Rolf (aus berechtigten Gründen) nicht locker ließ, gab es einen erneuten Anlauf für Samstag den 03.10.2020.

 

Am Freitag Nachmittag um 16:30 meldete Rolf in die Mailingliste, dass der Steiger steht. - Anlieferung, Aufbau und Einweisung hatten problemlos geklappt. - Und am Samstagmorgen ging es dann gegen 9:00h los. Die ersten Freiwilligen waren so eifrig, dass sie noch vor unserer "Einsatzleitung" angerückt waren. - So mag man das!

 

Nach kurzen Absprachen zu Hygieneregeln, Sicherheit (Absperrung, teilweise Helme) und zum allgemeinen Ablauf ging es dann auch gleich zur Sache. Denn die Liste auf unserem "Zettel" war ganz schön lang (siehe "to do" Liste).

Während Rolf schwindelfrei die Arbeit in luftigen Höhen koordinierte, kümmerte sich Klaus (DL3YEE) um die Lötarbeiten "unter Tage" im Bunker. Olaf (DG8YGZ) hatte das Thema HAMNet Richtfunk-Strecken in Arbeit und Manfred (DL3QK) den Grill. - Man muss ja auch bei solchen Arbeitseinsätzen Prioritäten setzen .

 

Die Arbeiten gingen auch gut voran. Der Kurzwellen-Beam erfreute sich bester Gesundheit, wir haben am Ende nur die Verschraubungen nachgezogen. Dagegen war die 70cm-Flexa Anlage ein größeres Thema. Einer der Faltdipole spielte nicht mehr - wir haben ja mit vielem gerechnet, aber nicht damit. Aber auch den konnten wir spontan ersetzen (Da wurde im Hintergrund viel telefoniert und entsprechende Kurierfahrten durchgeführt). Ausserdem haben wir den Power-Splitter getauscht und dann auch gleich die Kabel erneuert (H2000 Flex). - Der nächste UKW-Contest kann kommen, wir haben wieder einen SWR von 1:1.3!

 

 

 

Alles in allem war die ganze Aktion ein großer Erfolg das Wetter hielt, und erst als Samstag die letzten gegen 17:00h ins Auto stiegen, ließen sich die ersten Regentropfen blicken. - Perfektes Timing! Insgesamt kamen über den Tag verteilt (und für ein paar Nacharbeiten am Sonntag) gut 15 Mitglieder der 3 beteiligten OVs zum Einsatz. Und dass am Sonntag kurz vor Ende noch ein Schraubenschlüssel im Brombeer-Dickicht verlustig ging, ließ sich bei dieser Erfolgsbilanz auch verschmerzen.

 

Fazit unseres Einsatzleiters Rolf: "Die Gemeinschaft machts! Es waren viele Leute da ... und das war sehr gut. Unser besonderer Dank geht an Michael (DL1YEL), Jonny (DO1JRA), Klaus (DG6YID), Klaus (DL3YEE), Olaf (DG8YGZ) und Manfred (DL3QK) am Grill. - Tolle Arbeit ... und ein tolles Team!"

Stefan Hegner (DB4ST)

____________

Unsere "to do" Liste (in separater Box):

  • Check des Fritzel FB33 Kurzwellen-Beams
  • Reparatur der 70cm Flexa Langyagi-Anlage
  • Tausch der X-50 Antenne des DMR-Relais auf eine Procom CXL 70-5C
  • Tausch der X-50 Antenne des D-STAR-Relais eine Kathrein K 75 11 21 in größerer Höhe
  • Ein größerer Spiegel (60 cm) für die Hamnet Richtfunk-Strecke nach DB0DRI
  • viele leckere Brastwürste essen, von unserem Manfred liebevoll gegrillt


"Haus"-Frequenzen

  • 2m FM Simplex: 145.25000MHz
  • 70cm FM Relais: DB0BI, 439.25000MHZ (-7,6MHz)
  • 70cm DStar Relais: DB0HFD-B, 438.52500 MHz (-7,6MHz), XLX508J
  • 70cm DMR Relais: DB0HFD, 439.01250MHZ (-7,6MHz), TS2/TG8 Regio OWL (ext. TG 26346)
  • Anmerkung: Die Regio OWL besteht auf der TG8 fest aus den DMR Relais DB0HFD, DB0BI

Amateurfunk Lehrgang 2021

Es liegen noch keine Planungen vor.

Digimodes mit Fldigi

Digimodes mit Fldigi
OV Abend, 26.04.2019, Herford

Am obigen OV-Abend stand alles im Zeichen der Digimodes. Es wurde ein klarer Schwerpunkt auf "klassische" Digimodes gelegt, Modi wie FT8 und JT65 wurden weitestgehend ausgeklammert. 

Statt dessen ging es um den ganzen "Zoo" der Modi von Contestia über Domino, Hellschreiben, MFSK, Olivia, Thor bis zu Throb. PSK und RTTY wurden am Rande gestreift.

Dabei sollten u.a. folgende Fragen beantwortet werden:

  • Wie werde ich QRV?
  • Wie richte ich Fldigi ein?
  • Wie bediene ich Fldigi?
  • Wie erkenne und unterscheide ich verschiedene Modi?

Das Ganze wurde abgerundet durch kurze Videosequenzen mit Hör- und Bedienbeispielen von echten QSOs in unterschiedlichen Modi. Die rege Beteiligung freute uns. 

Ansprechpartner: Stefan, DB4ST(ät)DARC.DE

Neuer OV Tranceiver TS850 mit Netzteil

Der Neue OV Transceiver ist zwar schon einige Tage alt, aber er gehört bis heute zu den Spitzentransceivern. Wir konnten ihn für schmales Geld erwerben.
Er soll für die Öffentlichkeitsarbeit genutzt werden, kann aber auch von OV Mitgliedern zu Testzwecken ausgeliehen werden. Ein 30 Ampere Netzteil gehört auch dazu.

Besucherstatistik

April Mai Gesamt
175 137 24916
Stand: 14.05.2021 23:59 *)
Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X