Herzlich Willkommen im Ortsverband Herford

Ihr Anprechpartner:

Andrea Rakowski
E-Mail: dg7yib(ät)darc.de

Wir - das ist eine gemischte Gruppe von begeisterten Funkamateuren aus dem Kreis Herford. Einzeln kommunizieren wir mit anderen Funkamateuren lokal, regional, intercontinental... und weiter. In der Gemeinschaft werden Projekte umgesetzt, die für einen allein nicht oder nur schwer zu realisieren sind.

Ortsverbandabend des N08-Herford

Wir treffen uns zum Ortsverbandabend jeweils am letzten Freitag eines Monats ab 20:00 Uhr im:

Hotel Freihof
Herforder Str. 118
32120 Hiddenhausen

Gäste sind herzlich willkommen - wir freuen uns über Ihren Besuch!

Webauftritt Freihof

Aktuelles

Unsere kommenden Termine:

         

  • OV - Abend:

    Am 30.09.2022 20:00 Uhr Freihof !

  • OV - Abend:

    Am 28.10.2022 um 20:00 Uhr ( Achtung anderes Lokal ! Gaststätte Erdbrügger, Engerstr. 66, 32257Bünde )

  • OV - Abend:

    Am 25.11.2022 um 20:00 Uhr ( Achtung anderes Lokal ! Gaststätte Erdbrügger, Engerstr. 66, 32257Bünde )

 

Die nächsten OV - Abende finden je nach Corona Lage virtuell ON AIR auf 145.25000 Mhz oder im Freihof statt.

Info`s darüber werden vorher über die OV - Maillingliste versendet.

 

 

>>> Clubstationsrufzeichen DK0HF ab sofort vom Inhaber DB4ST wieder "ausleihbar".

Amateurfunklehrgang Klasse E

 

Endlich kann in Herford wieder ein Amateurfunklehrgang stattfinden.

Herford 2022

Amateurfunklehrgang Klasse E

Start: Montag 17.Oktober 2022 19:00 -21:00Uhr

Ravensberger Str. 11, 32051 Herford EFG Gemeindezentrum.

Schaut einfach mal rein.

Unser Team erwartet euch.

Prüfung ca. Ende Januar 2023.

73 DF8XO

 

PS: Wenn sich genug Interessenten finden, evtl. ab 18 Uhr Telegrafie Lehrgang Tempo 60 mit langen Pausen zwischen den Zeichen. 

 

 

Weitere Infos bei:

Werner Vollmer

DF8XO

Im Hohen Feld 55

32051 Herford

Tel.:05221 32771

Mobil: 0176 99382292

Mail: vollmer.werner@gmail.com

Amateurfunklehrgang - 75 Jahre Amateurfunk in Herford

Amateurfunklehrgang Klasse E

Amateurfunk ist seit über 100 Jahren ein weltumspannendes Hobby.
Schon mit sehr wenig Aufwand sind  Funkverbindungen zu jedem Punkt der Erde möglich.
Weltweit gibt es ca. 2 Millionen Funkamateure in fast allen Ländern dieser Erde.
Im Amateurfunk werden nicht nur die alten Betriebsarten wie Telegrafie und
Sprechfunk verwendet, zunehmend nutzen die Funkamateure  auch digitale Betriebsarten
mit Computerunterstützung.
Zahlreiche Amateurfunk Kommunikationssatelliten umkreisen die Erde oder stehen
geostationär zur Verfügung.

In  Lehrgang vermitteln wir das Wissen, das für eine Prüfung
zur  Amateurfunk Sendegenehmigung der Klasse E benötigt wird.
Grundlagen der Elektronik, Hochfrequenztechnik, Antennentechnik, Wellenausbreitung, Gerätekunde, sowie Betriebstechnik, Vorschriften und Gesetzeskunde gehören zum Unterrichtsstoff.
Für das Erlernen des Stoffs stehen moderne Lernprogramme zur Verfügung.
An unserer Clubstation können wir das gesamte Spektrum der Amateurfunk Möglichkeiten vorführen. Für unsere Teilnehmer ist Ausbildungsfunkverkehr  jederzeit möglich.

Unser Kurs dient auch zur Vertiefung der Funkwissens für Angehörige von Hilfsorganisationen
wie Feuerwehr, THW, DRK usw.
In fast jedem (technischen) Beruf gibt es heute Funkanwendungen. Schüler und Auszubildende
können sich bei uns wertvolles  Wissen für das Berufsleben aneignen.  

 Anfänger und Fortgeschrittene, Jung und Alt sind herzlich willkommen.

Der Kurs endet nach ca. 12 Unterrichtsabenden mit der Prüfung bei der BNetzA in Dortmund.

 

Kursbeginn:   17. Oktober 2022

Kursende:  Februar 2023

Zeiten:  Jeweils montags von 19-21 Uhr und nach Absprache zur Prüfungsvorbereitung

Kursgebühr:  99 Euro      Schüler, Auszubildende und Studenten kostenfrei

Teilnehmende:   min. 4  max. 10

Kursleitung:  Werner Vollmer,  DF8XO (Deutscher Amateur Radio Club DARC)

Kursort: Gemeindezentrum EFG Herford, Ravensberger Str. 11

Einladung zum Sommerfest des OV N47

Reaktivierung des Bismarkturm Herford nach 45 Jahren

 

Angeregt durch den Bismarkturm  Artikel in der CQ-DL

hatte ich mir vorgenommen, den historischen Turm im Herforder Stuckenberg mal wieder mit Amateurfunk zu aktivieren. 

Am 3.7.2022 war der Turm geöffnet und gleichzeitig lief ein 2m Contest. Schnell den FT-817 und einen Akku in den Rucksack und auf zum Stuckenberg. Nach einer halben Stunde durch den Wald war ich endlich am Turm. Ein Euro in die Kasse und die Treppen hoch. 

Auf der obersten Plattform war die  Aussicht perfekt. Klare Luft. Der Horizont war gut zu erkennen. Die erste Station die ich hören konnte,  war aber weit hinter dem Horizont. Ein Franzose . Zwar nur mit S2, aber immerhin. 

 

Noch ein paar QSOs, noch etwas die Aussicht genießen, dann war die kleine Expedition auch schon beendet. 

 

Ein lohnendes Ausflugsziel. 

Es gibt übrigens viele Bismarktürme in der Umgebung. 

 

73 Werner DF8XO

 

 

Staffelstab-Übergabe in Herford - Der OV N08 wählt einen neuen Vorstand

Führungswechsel beim N08: Kai-Uwe, DL3YER, Bernhard, DF9QO, Andrea, DG7YIB und Stefan DB4ST (v.l.n.r.), Bild: Christian Preussler, DO2BC

Nach über 2 Jahren konnte der OV N08 Herford am 29.04. wieder eine Jahreshauptversammlung durchführen. Eigentlich wären bereits in 2021 wieder Wahlen fällig gewesen, allerdings gab es pandemiebedingt keine Jahreshauptversammlung, daher wurden die Wahlen jetzt nachgeholt.

Der bisherige OV-Vorstand, bestehend aus Stefan, DB4ST, und Kai-Uwe, DL3YER, stellte sich aus persönlichen Gründen nicht wieder zur Wahl. Nach einiger Diskussion und warmen Werbens unseres DVs Clemens, DG1YCR, fanden sich zwei mutige Kandidaten, die sich der Herausforderung stellen wollten: Andrea, DG7YIB, und Bernhard, DF9QO, stellten sich zur Wahl und wurden ohne Gegenstimmen als neuer Vorstand gewählt. Andrea, als Ortsverbandsvorsitzende und Bernhard als ihr Stellvertreter.

Der OV Herford freut sich über diese vielversprechende Neubesetzung und wir wünschen Andrea und Bernhard in Ihrer neuen Funktion viel Freude, Erfolg und gute Ideen.

Gleichzeitig hat Andrea das Amt als QSL-Managerin abgelegt und wir konnten in Klaus, DG6YID, einen motivierten Nachfolger für unser kleines QSL-Postamt finden. Auch Dir Klaus wünschen wir einen guten Start im neuen Amt. Alle übrigen Ämter werden von den bisherigen Referenten weitergeführt.

 

Stefan Hegner, DB4ST

 

Der OV Herford 08 dankt dem ehemaligen Vorstand für seine Arbeit und wünscht dem neuen Vorstand viel Erfolg bei den neuen Aufgaben.

50 Jahre Mitgliedschaft beim OV Herford

Wilhelm Schmidt, DK6QA, hält dem N08 seit über 50 Jahren die Treue

Anlässlich der diesjährigen Jahreshauptversammlung durfte unser scheidende OVV Stefan, DB4ST, noch eine besondere Ehrung aus dem Vorjahr nachholen: OM Wilhelm, DK6QA, ist seit über 50 Jahren Mitglied beim N08.

Bereits in den frühen 70ern war DK6QA als aktives Mitglied bei Contesten und Fielddays überaus geschätzt. Die Ära der Deutschen Meisterschaften die nach Herford gingen (1976 und 1978) hat er genauso miterlebt und mitgestaltet wie viele Jahre im OV-Vorstand des N08. Unter anderem initierte er im Jahre 1978 das Herfordia-Diplom anlässlich des 30-jährigen Bestehens unseres OVs.

Wilhelm ist - und bleibt hoffentlich noch lange - eine feste Größe im OV Herford und hat den Verein über viele Jahre bereichert und mitgestaltet. - Stefan, DB4ST, stellte bei seiner kurzen Ansprache nüchtern fest, dass Wilhelm bereits länger im N08 ist, als er selber lebt ... und selbst bei Ihm werden die Haare langsam dünn und grau.

Der N08 dankt Wilhelm für sein Engagement und seine Treue zum Verein und freut sich, dass er nach all den Jahren noch so motiviert und fröhlich "dabei" ist.

Schaden am Herforder Sender durch Sturm Ylenia im Februar 2022 !

Das Sturmtief Ylenia hat auch bei uns am Herforder Sender einen großen Schaden angerichtet.

Das Drehrohr der Contestantennen ist verborgen.

Leider ist es im Moment nicht an eine Reperatur zu denken. Der Boden für einen Hubsteiger ist viel zu nass. Und das Wetter muss auch erst besser werden.

In den nächsten Wochen wird im OV beraten wie die Antennen wieder aufgeaut werden können.

Die Jahreshauptversammlung am findet 29.04.2022 statt !

Die Jahreshauptversammlung ( mit Wahlen ) findet am 29.04.2022 statt.

 

Der Wahlausschuss besteht aus

 

Wahlleiter: Rolf, DG9YIB

Wahlhelfer: Klaus, DG6YID

 

Bei den beiden oben genannten Personen können die Wahlvorschläge abgegeben werden.

Schulkonakt nach Namibia über QO-100

 

Am 23. September 2021 konnte unser OV einen Schulkontakt mit Werner V51JP herstellen. Die Verbindung lief über den relativ neuen Geostationären Amateurfunksatellit QO-100. Am 24. August 2021 wurde die QO-100 Station zu einem Testbetrieb aufgebaut. Hier wurden von Stefan DB4ST, Kai DL3YER, Rolf DG9YIB, Andreas DL1AF und Klaus DG6YID die Vorarbeit geleistet. Christine Werner, MINT Koordinatorin am Ravensberger Gymnasium in Herford war auch mit dabei.

Nachdem man einen passenden Standort für die Station und die Satellitenschüssel gefunden hatte, wurde die Station getestet.

Nach erfolgreichem Test wurde wieder alles abgebaut und für den Schulkontakt bereitgehalten.

 

Am 23. September war es dann soweit. Den Schülern wurde vorher das Nato Alphabet vorgelegt und so konnten sie ihren Namen und auch das Ausbildungsrufzeichen DN1DHH buchstabieren. Es wurden sich im Vorfeld auch ein paar Fragen überlegt, zum Beispiel über das Schulsystem in Namibia, die Stadt Windhoek, oder die Lebensgewohnheiten in Namibia. Einmal im Jahr findet in Windhoek ein Oktoberfest statt. Das Bier wird nach dem deutschen Reinheitsgebot gebraut und eine Kapelle für dieMusikkommt aus Deutschland.

Werner V51JP beantwortete alle Fragen gerne und ausführlich. Für alle Schüler gab es nach ein paar Wochen eine QSL Karte.

Die Schüler haben sich sehr über die QSL Karten gefreut. Es war eine sehr gelungene Aktion, wo wir als OV mit Hilfe der AMSAT einen schönen Einblick in den Amateurfunk geben konnten.

Weitere Info`s...

AMSAT

Ravensberger Gymnasium Herford

 

Tägliche OV Runde auf 145.250 Mhz

In der schon lang andauernden Corona Zeit, hat sich schon seit etwas längerer Zeit eine OV Runde gebildet. So kann man auch mit Abstand in Kontakt bleiben.

Wann: ( fast ) täglich 18.00 Uhr bis ca 18.45 Uhr Küchenzeit

    Wo: 145.250 Mhz

Es ist jeder herzlich Wilkommen. Meldet euch doch mal rein !

LoRa APRS I-Gate in Betrieb genommen !

LILYGO TTGO T-Beam Bord mit LoRa Chip und GPS. Kann RX/TX

Seit Sonntag dem 16.05.2021 ist am Standort DB0HFD nun auch ein LoRa APRS I-Gate im Testbetrieb.

Da ich DO2BC mich schon ein paar Monate mit dem Thema beschäftige und zu Hause einen I-Gate aufgebaut hatte, bot es sich an, am Repeater Standort DB0HFD auch ein LoRa I-Gate aufzubauen.

Mit freundlicher Unterstützung von Jean-Michael DO2JMG konnte dieses Projekt umgesetzt werden.

 

Als Hardware kommt ein Raspberry Pi 4 und ein Ein Heltec Wifi v1.0 Board zum Einsatz. Die genannten Komponenten wurden leihweise von Jean-Michael zur Verfügung gestellt, da er auch die Einrichtung der Software vorgenommen hat.

 

Als Empfangsantenne dient eine Kathrein K751121 Antenne die schon auf dem Mast vorhanden war und uns zur Verfügung gestellt wurde.

 

 

Vielen Dank auch an Rolf DG9YIB für die unkomplizierte Hilfe und an alle Beteiligten.

 

APRS.FI          APRS Direct

QO-100 Schulstation des N08 in Betrieb genommen !

Die gemeinsam von der Amsat Deutschland und dem DARC gesponserte QO-100 Schulstation des N08 für den Einsatz im Rahmen unserer Zusammenarbeit mit den Ravensberger Gymnasium in Herford ist seit heute betriebsbereit. - Der OV-Herford dankt den großzügigen Spendern für diese wunderbare Station und all den Möglichkeiten, die sich dadurch eröffnen.

Nachdem es sich bis Ende letzten Jahres verzögert hatte, dass die Poty-Feed Sendeantenne, der Up-Converter und die 4W Endstufe an uns versendet wurden, brauchten wir nun noch etwas Zeit den "Kleinkram" drumherum zu komplettieren und zu organisieren.

Unter anderem hat uns Kalle, DJ1QQ, ein Netzteil gebaut, Rolf, DG9YIB, 10m Steuerleitung und einen Diodenstecker gespendet und Stefan, DB4ST, die übrigen Materialien besorgt, Kabel konfektioniert und alles komplettiert sowie die Software eingerichtet.

Ferner danken wir der Amsat-DL für viel Geduld und den kompetenten Support, vertreten durch Heiner, DD0KP (RX Einrichtung, bereits in 2020) und  Charly, DK3ZL, sowie Andreas, DL5CN (für die  TX-Komponenten und die TX-Einrichtung).

Heute, am 06.02.21 gegen 19:00h hatte Stefan, DB4ST, dann die erste Satelliten Verbindung mit Adi, ZS6CNC, in Johannesburg (Südafrika). Eine hervorragend klare Verständigung über 8.900km (Entfernung am Boden), aber effektiv legten die Funkwellen dabei ja rund 72.000 km zurück, da die Verbindung ja über den geostationären Satelliten QO-100 lief, der in 36.000 km Höhe auf 26°Ost über dem Äquator steht - und das mit nur 4W Sendeleistung auf beiden Seiten.

Wir freuen uns auf die Möglichkeiten, die wir mit dieser Station in der Zukunft haben werden und können es kaum erwarten, das der Lockdown beendet wird.

Stefan, DB4ST, db4st (ät) darc (Punkt) de

 

 

 

 

Antennenwartung am "Herforder Sender"

Großeinsatz des N08 und unserer Contestgruppe (N08, N43 und N48)


Bereits im Frühjahr 2019 mahnte unser Relais-Verantwortlicher und Contest-Manager Rolf (DG9YIB), dass nach rund 10 Jahren Einsatz an unserem Contest-Bunker (DK0HF/DK0ZB) und Relais-Standort (DB0HF) dringend eine Antennenwartung überfällig sei. Kein einfaches Unterfangen, denn alleine der Gittermast, der mitten im Gelände steht hat schon 18m Höhe. Bis zur Spitze des Rotormastes kommen noch mal einige Meter hinzu, so dass in bis zu  30m Höhe gearbeitet werden muss. Und aufgrund der Umgebung ist auch noch ein geländegängier Steiger für das Vorhaben erforderlich.

 

Ursprünglich wollten wir das Projekt im Sept. 2019 angreifen, aber aufgrund der erforderlichen Koordination zwischen Wetter, Mannschaft und Steiger haben wir keinen Termin zu Stande bekommen, der alles vereinte. Also wurde das Projekt auf April 2020 vertagt. - Aber mitten im Lockdown macht man natürlich keinen Großeinsatz in luftiger Höhe. Da unser Rolf (aus berechtigten Gründen) nicht locker ließ, gab es einen erneuten Anlauf für Samstag den 03.10.2020.

 

Am Freitag Nachmittag um 16:30 meldete Rolf in die Mailingliste, dass der Steiger steht. - Anlieferung, Aufbau und Einweisung hatten problemlos geklappt. - Und am Samstagmorgen ging es dann gegen 9:00h los. Die ersten Freiwilligen waren so eifrig, dass sie noch vor unserer "Einsatzleitung" angerückt waren. - So mag man das!

 

Nach kurzen Absprachen zu Hygieneregeln, Sicherheit (Absperrung, teilweise Helme) und zum allgemeinen Ablauf ging es dann auch gleich zur Sache. Denn die Liste auf unserem "Zettel" war ganz schön lang (siehe "to do" Liste).

Während Rolf schwindelfrei die Arbeit in luftigen Höhen koordinierte, kümmerte sich Klaus (DL3YEE) um die Lötarbeiten "unter Tage" im Bunker. Olaf (DG8YGZ) hatte das Thema HAMNet Richtfunk-Strecken in Arbeit und Manfred (DL3QK) den Grill. - Man muss ja auch bei solchen Arbeitseinsätzen Prioritäten setzen .

 

Die Arbeiten gingen auch gut voran. Der Kurzwellen-Beam erfreute sich bester Gesundheit, wir haben am Ende nur die Verschraubungen nachgezogen. Dagegen war die 70cm-Flexa Anlage ein größeres Thema. Einer der Faltdipole spielte nicht mehr - wir haben ja mit vielem gerechnet, aber nicht damit. Aber auch den konnten wir spontan ersetzen (Da wurde im Hintergrund viel telefoniert und entsprechende Kurierfahrten durchgeführt). Ausserdem haben wir den Power-Splitter getauscht und dann auch gleich die Kabel erneuert (H2000 Flex). - Der nächste UKW-Contest kann kommen, wir haben wieder einen SWR von 1:1.3!

 

 

 

Alles in allem war die ganze Aktion ein großer Erfolg das Wetter hielt, und erst als Samstag die letzten gegen 17:00h ins Auto stiegen, ließen sich die ersten Regentropfen blicken. - Perfektes Timing! Insgesamt kamen über den Tag verteilt (und für ein paar Nacharbeiten am Sonntag) gut 15 Mitglieder der 3 beteiligten OVs zum Einsatz. Und dass am Sonntag kurz vor Ende noch ein Schraubenschlüssel im Brombeer-Dickicht verlustig ging, ließ sich bei dieser Erfolgsbilanz auch verschmerzen.

 

Fazit unseres Einsatzleiters Rolf: "Die Gemeinschaft machts! Es waren viele Leute da ... und das war sehr gut. Unser besonderer Dank geht an Michael (DL1YEL), Jonny (DO1JRA), Klaus (DG6YID), Klaus (DL3YEE), Olaf (DG8YGZ) und Manfred (DL3QK) am Grill. - Tolle Arbeit ... und ein tolles Team!"

Stefan Hegner (DB4ST)

____________

Unsere "to do" Liste (in separater Box):

  • Check des Fritzel FB33 Kurzwellen-Beams
  • Reparatur der 70cm Flexa Langyagi-Anlage
  • Tausch der X-50 Antenne des DMR-Relais auf eine Procom CXL 70-5C
  • Tausch der X-50 Antenne des D-STAR-Relais eine Kathrein K 75 11 21 in größerer Höhe
  • Ein größerer Spiegel (60 cm) für die Hamnet Richtfunk-Strecke nach DB0DRI
  • viele leckere Brastwürste essen, von unserem Manfred liebevoll gegrillt


"Haus"-Frequenzen

  • 2m FM Simplex: 145.25000MHz
  • 70cm FM Relais: DB0BI, 439.25000MHZ (-7,6MHz)
  • 70cm DStar Relais: DB0HFD-B, 438.52500 MHz (-7,6MHz), XLX508J
  • 70cm DMR Relais: DB0HFD, 439.01250MHZ (-7,6MHz), TS2/TG8 Regio OWL (ext. TG 26346)
  • Anmerkung: Die Regio OWL besteht auf der TG8 fest aus den DMR Relais DB0HFD, DB0BI

Amateurfunk Lehrgang 2021

Es liegen noch keine Planungen vor.

Digimodes mit Fldigi

Digimodes mit Fldigi
OV Abend, 26.04.2019, Herford

Am obigen OV-Abend stand alles im Zeichen der Digimodes. Es wurde ein klarer Schwerpunkt auf "klassische" Digimodes gelegt, Modi wie FT8 und JT65 wurden weitestgehend ausgeklammert. 

Statt dessen ging es um den ganzen "Zoo" der Modi von Contestia über Domino, Hellschreiben, MFSK, Olivia, Thor bis zu Throb. PSK und RTTY wurden am Rande gestreift.

Dabei sollten u.a. folgende Fragen beantwortet werden:

  • Wie werde ich QRV?
  • Wie richte ich Fldigi ein?
  • Wie bediene ich Fldigi?
  • Wie erkenne und unterscheide ich verschiedene Modi?

Das Ganze wurde abgerundet durch kurze Videosequenzen mit Hör- und Bedienbeispielen von echten QSOs in unterschiedlichen Modi. Die rege Beteiligung freute uns. 

Ansprechpartner: Stefan, DB4ST(ät)DARC.DE

Neuer OV Tranceiver TS850 mit Netzteil

Der Neue OV Transceiver ist zwar schon einige Tage alt, aber er gehört bis heute zu den Spitzentransceivern. Wir konnten ihn für schmales Geld erwerben.
Er soll für die Öffentlichkeitsarbeit genutzt werden, kann aber auch von OV Mitgliedern zu Testzwecken ausgeliehen werden. Ein 30 Ampere Netzteil gehört auch dazu.

Besucherstatistik

Dezember Januar Gesamt
168 121 26326
Stand: 23.01.2022 23:59 *)
Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X