Prüfungsvorbereitung & Schulung

Kontakt

Vorstand

dl3cl(at)darc.de

 

Ausbilder E+A

dl8ga(at)darc.de

 

Webmaster

dl3cl(at)darc.de

 

Kurse

Parallel zum 14-tägigen OV-Abend bieten wir Vorbereitungskurse zum Erlangen der Amateurfunklizenz Klassen E + A. Es wird das notwendige Wissen für Neueinsteiger als auch für OMs, die von Klasse E auf Klasse A aufstocken wollen vermittelt.

 

Unterrichtseinheiten sind so aufgebaut, dass ein
Einstieg jederzeit möglich ist.

 

Wo sind wir zu finden?

Wegbeschreibung unter Anfahrt.

 

Informationen zu Ausbildung & Amateurfunk bei unserem

Ausbilder: DL8GA, Mail: dl8ga(at)darc.de

Amateurfunk

... ist ein vielfältiges Hobby, da es Kenntnisse in Wissenschaft und Technik, Freude an Kommunikation, handwerkliches Geschick und Kreativität erfordert:

 

  • die eigentliche Funkverbindung mit Funkamateuren auf der Welt
  • Selbstbau von Komponenten und der Antenne der Funkanlage selbst
  • sportliche Wettbewerbe, etwa Conteste oder Amateurfunkpeilen

Den Funkamateuren stehen verschiedene Frequenzbereiche, die sogenannten Amateurfunkbänder, zwischen 135 kHz und 250 GHz im Langwellen-, Mittelwellen-, Kurzwellen- und Ultrakurzwellen-Bereich zur Verfügung. Auch im Gigahertz-Bereich, im optischen Bereich und im Bereich der Terahertzstrahlung sind Funkamateure aktiv und insbesondere im Letzteren auch aktiv an der Forschung beteiligt.

 

Alle Funkamateure haben einen gemeinsamen Verhaltenskodex, den so genannten ...

Ham Spirit

Funkamateure sollen sich auch international dem Geist der Weltoffenheit, Technikbegeisterung, Toleranz, Menschlichkeit und selbstlosen Hilfsbereitschaft widmen. Ziel und Zweck des Amateurfunkdienstes ist die
Wissenschaft und Forschung, Bildung und Erziehung, Völkerverständigung, aber auch die
Unterstützung der Behörden beim Aufbau von Nachrichtenverbindungen in Katastrophenfällen.

 

Nach den Regeln des Ham Spirit agieren die Funkamateure ungeachtet gesellschaftlicher Unterschiede wie Hautfarbe, Sprache, Religion oder politischer Gesinnung des Gesprächspartners. Es werden weder politische, religiöse, militärische noch kommerzielle Zwecke im Amateurfunkdienst verfolgt.


Der Amateurfunkdienst ist im Sinne der Internationalen Fernmeldeunion (ITU) ein Funkdienst, der von Funkamateuren (ordnungsgemäß befugten, an der Funktechnik interessierten Personen) ohne finanzielle Interessen zu Zwecken

 

  • der Selbstausbildung,
  • der gegenseitigen Verständigung und
  • technischer Untersuchungen

betrieben wird.


Daneben gibt es den Amateurfunkdienst über Satelliten, der Weltraumfunkstellen an Bord von Erdsatelliten (Amateurfunksatelliten oder Raumstationen) zu denselben Zwecken nutzt.
In Deutschland wird der Amateurfunkdienst laut seiner Definition zusätzlich zu Zwecken der Völkerverständigung und zur Unterstützung von Hilfsaktionen in Not- und Katastrophenfällen wahrgenommen (§ 4 Nr. 1 der Frequenzverordnung).

Schulungsunterlagen

Unsere Unterrichtsmethode basiert auf den Büchern von Eckard Moltrecht DJ4UF (https://dj4uf.de) in Verbindung mit den Lichtblicken von Günter Lindemann DL9HCG und den Fragekatalogen der Bundesnetzagentur.

 

Die Bücher von Eckard Moltrecht DJ4UF sind in einschlägigen Online-Versandhäusern leicht erhältlich und zumeist umgehend lieferbar.


Afu Vorbereitung: https://www.youtube.com/watch?v=PgERjhkJ4Z0


Fragenkataloge der BNetzA können über folgende Adresse bestellt werden:

 

Bundesnetzagentur
Außenstelle Leipzig
Druckschriftenversand
Max-Liebermann-Straße 63
04157 LEIPZIG

Telefon +49 341 999 6888
Telefax +49 341 999 6180
http://bnetza.de/amateurfunk

 

Lichtblicke & Lernkrücken

die qsl karte 02.pdf
Kruecken.pdf
LichtblickA.pdf
LichtblickE.pdf
Lichtblitz.pdf

PC-gestützte Lernhilfe und Erfolgskontrolle:

DE-Kennzeichen für Kurzwellenhörer im DARC

Die DE-Prüfung im Ortsverband und das danach vergebene Kennzeichen durch den DARC soll zur Teilnahme als Funkempfangsamateur am internationalen Amateurfunkdienst ermutigen. Mit dem DE-Kennzeichen wird die Vermittlung von QSL-Karten deutlich vereinfacht und man kann auch als SWL seine Empfangsleistungen mit Hörerdiplomen dokumentieren, wenn man die benötigten QSL-Karten gesammelt hat.


Vor der Zuteilung von DE-Kennzeichen müssen die Grundlagen des Kurzwellen-Empfangs nachgewiesen werden. Das Niveau der Prüfung liegt dabei noch deutlich unter dem der einfachsten Amateurfunkprüfung.

 

In Amateurfunkkursen wird die DE-Prüfung oft als kleine Zwischenprüfung abgenommen.

Prüfung

Die Prüfung zur Zulassung am Amateurfunkdienst (Klasse A oder E) erfolgt bei der Bundesnetzagentur selbst. Die von uns aus nächstliegende Aussenstelle dazu wäre z.Zt. in Eschborn (Rhein/Main):


Ablauf AFu-Prüfung: https://www.youtube.com/watch?v=VMAfg-6KkTk

 

Per Formular kann man sich zur Prüfung anmelden und gleichzeitig ein Rufzeichen beantragen.

 

Den Download findet man auf den Seiten der Bundesnetzagentur
in der Rubrik "Anträge und Formulare" unter dem Namen
„Formblatt zur Beantragung der Zulassung zur Amateurfunkprüfung, der Zulassung zur Teilnahme am Amateurfunkdienst, der Anerkennung einer ausländischen Amateurfunk-Prüfungsbescheinigung oder -Genehmigung“

 

Prüfungstermine

Prüfungstermine bei der Bundesnetzagentur

 

Prüfungstermine von BNetzA-Standorten sind auf der Webseite der BNetzA zu finden.


Pandemie-bedingt ist die Teilnehmerzahl begrenzt.
Die BNetzA hat einen Info-Flyer hierzu auch auf ihrer Webseite eingestellt.

 

73 de Eugen Düpre, DK8VR DV Saar

 

weitere Informationen:

Webseite der Bundesnetzagentur
Verwaltungsbereich & Dienstleistungszentrum Amateurfunk
www.bnetza.de/amateurfunk

Bundesnetzagentur

Außenstelle Eschborn
Elly-Beinhorn-Straße 2
65760 Eschborn

Tel: 0 6196 965-0
Fax: 0 6196 965-180

http://bnetza.de/amateurfunk  

 

Prüfungsvorbereitung & Schulung

Kurse

Parallel zum 14-tägigen OV-Abend bieten wir Vorbereitungskurse zum Erlangen der Amateurfunklizenz Klassen E + A. Es wird das notwendige Wissen für Neueinsteiger als auch für OMs, die von Klasse E auf Klasse A aufstocken wollen vermittelt.

 

Unterrichtseinheiten sind so aufgebaut, dass ein
Einstieg jederzeit möglich ist.

 

Wo sind wir zu finden?

Wegbeschreibung unter Anfahrt.

 

Informationen zu Ausbildung & Amateurfunk bei unserem

Ausbilder: DL8GA, Mail: dl8ga(at)darc.de

Funkamateure - Wir können Technik !

Haftungsausschluss

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle sind alle Angaben hier stets ohne Gewähr,
insbesondere übernehmen wir keine Haftung für externe Links.
Für Inhalte extern verlinkter Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.  

Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X