Willkommen im Club

Willkommen im Club

Amateurfunk: Gemeinsam auf Distanz

Der DARC e.V. ist der größte Verband von Funkamateuren in Deutschland und die drittgrößte Amateurfunkvereinigung weltweit. Mit über 34.000 Mitgliedern vertritt der DARC die Interessen der über 65.000 Funkamateure in ganz Deutschland und engagiert sich bei der Förderung des Amateurfunks auf allen Ebenen – auch international. „Grenzenlose Kommunikation“ und „Völkerverständigung“ sind die Schlagworte im DARC e.V., welche vor allem in dieser Zeit eine besondere Relevanz haben. Der Amateurfunkdienst bietet viele Beschäftigungsmöglichkeiten und darüber hinaus viel Potenzial für soziale Kontakte auf den Frequenzen.

Einen DARC-Ortsverband in Sachsen finden Sie HIER. 

Glückwunsch :-)

Hier werden wir in Zukunft die erfolgreichen sächsischen Absolventen einer Lizenzprüfung bei der Bundesnetzagentur begrüßen oder auch Funkamateure bzw.Interessenten, die dem DARC in unserem Distrikt beigetreten sind.

Allen zusammen: 55!

Wir beglückwünschen Heinz Jürgen Großöhme aus dem S54  zur bestandenen E-Prüfung am 28.August 2020 und freuen uns auf viele QSO´s mit DO2ARN.

Jüngste sächsische Funkamateure kommen vom OV S20

Am 15.07.20 haben Cornelius Paul (DO1FCP) und Johann Gruber (DO1JGD) bei der BNetzA Außenstelle Dresden ihre Amateurfunkprüfung Klasse E bestanden. Beide Newcomer sind mit 13 Jahren die z. Zt. jüngsten Funkamateure in Sachsen. Sie sind Schüler des Martin-Andersen-Nexö Gymnasiums Dresden und haben sich 1 Jahr lang im Rahmen einer Amateurfunk-AG auf diese Prüfung vorbereitet. Die Prüfung am 15.07.20 war die erste nach einer Corona-bedingten Zwangspause. Mit nur 5 zugelassenen Teilnehmern fand diese bei Einhaltung angemessener Hygienebedingungen statt. Cornelius und Johann hatten das Problem, dass sie seit März die AG nicht mehr besuchen konnten und sich damit einen Großteil des Stoffes zu Hause allein erarbeiten mussten. Wir wünschen beiden Newcomer viel Erfolg bei den ersten QSOs auf den Bändern!

Bericht + Fotos: Thomas Hetland, DL8DXW, S20

Nachwuchs im OV S36

Am 24. Oktober 2020 fanden in Erfurt wieder Prüfungen zur Erlangung der Amateurfunkgenehmigungen statt.
Nach der Zeit des fleißigen Lernens war es dann soweit und ordentlich Spannung, nicht nur bei den Prüflingen, lag in der Luft.
Glückwünsche an

Christine, DO8NU und Sven, DG6LMP.


Erfreulich ist, dass Sven die Telegrafie unglaublich interessant findet und deshalb auch dafür ernsthaft schon wieder fleißig am Lernen ist.

Aber auch Christine hat sich ein neues Ziel für die nahe Zukunft gesteckt und wird sich auf die größere Technikprüfung vorbereiten.

dann wünschen wir 55! und awdh awds

Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X