Ortsverband Dreiländereck (A09)

    Ortsverband Dreiländereck (A09)

      Herzlich willkommen auf der Seite vom OV A09!

      Blick auf unsere Nachbarn von A37, A47, A05

      Die Kamera auf dem Hochblauen:
      http://185.70.220.40/webcam.php?sn=&key=&nopic=

      Hier die Webcam vom A37 auf DB0TOD:

      http://www.wisslershome.de/webcam/webcam-db0tod-big.jpg

       

       

       

      Flohmarkt-Angebot

      Denny, DO1HPZ, bietet an:

      1 PA BLA 350, 2 Jahre alt, kaum
         gebraucht, VB € 500
       Manueller Antennentuner

         MN 20000 für € 150 

      Kontakt über: vane76@web.de

       

      Echolink & Wetter

      Echolink über DB0XR
      # 205527

      funktioniert einwandfrei!

      Verbindung aufbauen:

      *2# + Nodenummer + #

       

      Beispiel: *2# 438675 #

      Verbindung mit HB9UHF

      EL beenden mit #

      DB0XR 145,7125 MHz
      DB0DB 439,175 MHz

      Direktfrequenz:
      434,775 MHz

      http://de.allmetsat.com

      OVV & Vorstand

      OVV Mathias, DL4RMM

      Stv. OVV Otto, DK9GO

      Kassenwartin Gerda, DL5GZ

      Technischer Leiter Otto, DK9GO

      QSL-Manager Rainer, DF7GK

      Notfunkbeauftragter Lutz, DL2VEL

      EMV & Webmaster Wolfgang, DC1XH

      DARC-Datenschutz

      Die Seite von A09 ist frei von Facebook, Twitter & Co. und setzt 2 Zähler ein: Microcounter und Flagcounter.

      Microcounter versichert, keine Daten weiterzugeben. Flagcounter erklärt seine Version des Datenschutzes hierLeider werden Google-Fonts geladen, und die Suchmaschine stammt auch von G.

      Der A09-Webmaster begrüßt das nicht, kann es aber nicht verhindern.

      Besucherzähler

      DARC-Besucherstatistik

      seit dem 25. Januar 2015
              
      Dieser Zähler seit dem
      2. Juni 2016

      Besucherzähler

      Endlich wieder ein normaler OV-Abend - am 6. August 2021!

      Wo findet der OV-Abend statt? --> Otto hat die kürzeste Anreise, hi

       

       

       

      IARU-Umfrageergebnisse - Versuch eines Vergleichs zwischen DARC (ca. 34.000) & RSGB (aktuell 22.000), "ELL" bedeutet "Einsteigerlizenz - bei Facebook (na ja...), Revision 24.07.2021

      STÄRKEN / STRENGTHSDL (550 Teilnehmer)G ( ca. 1.000 TN)
      Gemeinschaft/Netzwerk/Völkerverständigung27%#1
      Techn. Kompetenz/Infrastruktur/Aus- und Weiterbildung23%#2 & #4
      starker DARC, incl. OV-Ebene, QSL-Vermittlung, CQ-DL, usw.20%#3
      vielseitig12%
      Lobbyarbeit/kooperierende BNetzA/AFuG/RTA11%
      Notfunk5%#5
      geringe Einstiegshürden2%
      Selbstbau0%
      veraltete Strukturen0%
      SCHWÄCHEN/WEAKNESSES
      Überalterung, kaum Nachwuchs, zu wenig Jugendarbeit21%#1
      vereinsbezogene Probleme (Satzung, AR, Struktur), inaktive OVe, Austritte, Nichtmitglieder17%#5
      Darstellumg des AFU als modernes Hobby, Präsenz in der Öffentlichkeit16%#5
      Bürokratie, BNetzA, Prüfungsablauf, Gebühren, keine Online-Prüfung, Fragenkatalog veraltet, BEMFV10%#2, #3
      unsoziales Verhalten in der Community, "Reifeprüfung", kein HAM Spirit, "kein QSO mit DO"8%
      geringer politischer Einfluß, bzw. geringe Priorität in der Politik7%#5
      QRM, Antennenprobleme7%#8
      ELL, DO, Mehr Möglichkeiten bieten6%#4
      zu geringe Berücksichtigung von neuer Technik3%
      zu geringe Berücksichtigung der alten Technik/Überforderung durch neue Technik/FT8 als Nachteil 3%
      geringe Aktvfität auf den Bändern, nur Conteste2%
      MÖGLICHKEITEN/OPORTUNITIES
      Jugendarbeit, Schulen, MINT15%#1
      Trends nutzen: Maker, Repair-Cafe, 3D-Drucker, Arduino, Raspberry-Pi Projekte, Starlink, QO100, LoRa13%#3
      Online-Prüfung, ELL, Prüfung wie in denUSA, elbstverwaltung11%
      Social Media, Blog, Youtube, Influencer etc., Imagekampagne11%#4
      Notfunk10%
      Kooperationen (THW, DRK, Feuerwehr, Schulen, Uni, Unternehmen, AATIS, CCC etc.) und vereinsintern9%
      Online-Seminare u. Vorträge, Wiedereinsteigerprogramm, umfangreiches Onlineangebot7%#4
      Ausbau AFU Infrastruktur, Remote-Stationen, eigene Netze, multigateway-Systeme6%
      Antennenanlagen ermöglichen, Störungsbeseitigung, Lobbyarbeit intensivieren6%
      Veranstaltungen mit Technik zum Anfassen(QO100, DSR usw.)3%
      alte Technik nutzbar machen, CW wieder Pflicht, nicht jedem Trend nachlaufen, tiefes Fachwissen, 2%
      Selbstbau, Bausätze2%
      Struktur des DARC ändern2%
      allg. Apps für z. B. AFU-Informationen oder Locator-DX/WX-QSL-Bestätigungen1%
      weitere Befugnisse für DO1%
      Mitgliederrückgewinnung1%
      pessimistisch1%
      keine Online-Kurse - aktiver OV zählt0%
      Link with industry, professional bodies and government initiatives#2
      Take advantage of the greater public awareness generated by the RSGB media campaign#5
      RISIKEN/THREATS
      QRM, Verlust von Frequenzen u. Standorten, Auflagen BNetzA37 Prozent#1, #3
      kein Nachwuchs, Überalterung, Gesellschaft technikfeundlich, Elektrophobie26%#4
      keine Antenne, hohe Auflagen7%#2
      DARC ändert sich nicht, Vereinsleben rückläufig, Mitgliederschwund7%
      unsoziales Verhalten in der Community, Kein HAM-Spirit5%
      Internet/Smartphone/Social Media als Konkurrent zum AFU5%
      keine Einführung ELL, mehr Rechte für DO3%
      FT8, noch mehr unterschiedliche Betriebsarten2%#5
      Einführung ELL2%
      neue (digitale) Technik nutzen, Trends verschlafen2%
      zu wenig PR2%#6
      eher alte Technik nutzen1%#4
      zu teures Hobby1%#7

      IARU-Umfrageergebnisse DL & G

       
      Page last updated on: Thursday, July 22, 2021
       

      ARRL release 2020 annual report

      In the report ARRL President Rick Roderick K5UR says radio amateurs must embrace the changing landscape and accept the ever-changing technologies in our hobby today

      It's notable that after years of decline ARRL membership increased in 2020:  
      2015 - 170,528
      2016 - 164,070
      2017 - 159,070
      2018 - 156,899
      2019 - 156,755
      2020 - 158,494

       

       

      Digitaler OV-Abend

      Liebe YLs, liebe OMs!

      Hiermit möchte ich Euch zu unserem nächsten OV-Abend am morgigen Freitag, 7.5.21, einladen. Wir treffen uns wieder bei Lutz DL2VEL auf seiner Plattform.

      Wahrscheinlich wird die Adresse bekannt sein. Dennoch füge ich sie als Link hier nochmals ein:

      https://global.gotomeeting.com/join/984629453

      Das Kennwort zum Einloggen ist weiterhin    DB0XR_A09   .

      Beginn ist - wie immer - um 19.00 Uhr.

      Ich wünsche uns einen erfolgreichen Abend mit reichlichem Austausch.

      Bis morgen und 73 de Mathias DL4RMM.

       

       

      Liebe YL, Liebe OM,

      wie Ihr der DARC-Seite entnehmen könnt, möchte der DARC-Vorstand jedem Mitglied (m/w/d/i/x)

      die Möglichkeit geben, an der Gestaltung der Zukunft des Vereins und der IARU teilzunehmen.

      Bitte nehmt die Chance wahr, äußert Eure Meinung und unterbreitet Eure konstruktiven Vorschläge.

      Vielen Dank für Eure Mitarbeit im Voraus.

       

       

      Der Traum des Rentners: Eigenes Häuschen am See, freie Natur und kein QRM! --> einfach auf das Bild klicken!

      Virtueller OV-Abend mit einem echten Vortrag von DD1US!

      Liebe YLs, liebe OMs,

      endlich ist mein Internetanschluss wieder stabil. Darum jetzt schnell meine Mail an Euch: bei unserem letzten OV-Abend auf Lutz' "Marktplatz" beschlossen wir, wegen des Karfreitages unseren OV-Abend um eine Woche vorzuverlegen. Dazu möchte ich Euch herzlich einladen: wir treffen uns also an diesem Freitag, 26.3.21 .

      Sicherheitshalber schreibe ich die Adresse, unter der wir uns ab 19 Uhr treffen können, nochmals:   https://global.gotomeeting.com/join/984629453   .

      Das verlangte Kennwort ist immer noch   DB0XR_A09   .

      Falls jemand "nur" per Telefon teilnehmen kann, hier auch die entsprechende Nummer:

      089 2019 4301  .  Ihr werdet nach einer Kennzahl gefragt: gebt die Raute ein, dann die auch oben genannte Zahl  984629453  und dann abermals die Raute.

      Das sollte dann funktionieren.

      An dem Abend erwartet uns ein Schmankerl: Matthias DD1US will uns einiges über Satelliten berichten. Schon vor drei Wochen machte er uns den Mund zu dem Thema "wässrig". Dieses Mal wird er uns, nach seiner Ankündigung, eine noch breitere Vorführung anbieten. Im Mittelpunkt soll der Q100 stehen. Matthias will uns die Möglichkeiten zeigen, die sich uns Funkamateuren damit bieten.

      Ich bin mir sicher, dass wir uns auf einen informativen Abend freuen können.

      73 und bis Freitag Mathias DL4RMM.

      DJ8PK sk

      Vor nicht allzu langer Zeit wurde Will, DJ8PK, geehrt für die 45 Jahre lange Betreuung der Kaiserstuhl-Relais.
      Willi war aber auch nach mir der Relais-Verantwortlich für das Blauen-Relais, dann unter dem VFDB. Er hatte bereits in den 70-er Jahren zusammen mit dem "Radiodoktor" Hans, DJ4RD, Sender und Empfänger für das 23cm-Band gebaut und betrieben, und so hat er auch immer Wert darauf gelegt, daß seine Relais 23cm an Bord haben.
      Hans und Willi unternahmen in den 60-er Jahren einen Streifzug durch den Kaiserstuhl und "adoptierten" Namen für sich - Willi war der "Riesterer", den Namen von Hans habe ich vergessen.

      Willi und sein QRL-Kollege kamen in den 80-er und 90-er Jahren oft nach Lörrach und haben dann auch bei uns im QRL ihre Mittagspause für einen kurzen Schwatz verbracht.
      Von seinem großen fachlichen Wissen haben viele Funkamateure in Südbaden profitieren können.

      Die Funkamateure von A09 trauern um Will und werden ihn immer in lebendiger Erinnerung behalten!

       

      Walter, DF2GW, sendet einen Gruß vom Polarkreis

      Liebe Funkfreunde,


      anbei findet Ihr den Beitrag von SWR2 zum Anhören. Das Ganze gibt es auch online unter https://www.swr.de/swr2/leben-und-gesellschaft/funkamateure-100.html

      Ein Moderator für den kommenden Freitag steht auch schon fest. Wer das ist, verrate ich aber erst am Mittwoch 

      Ich wünsche Euch einen schönen restlichen Sonntag!

      Freundliche Grüße

      73 de DL1AFA

      Alex

      Digitaler OV-Abend von A09 mit 16 Teilnehmern

      Liebe YLs, liebe OMs,

      hiermit möchte ich Euch zu unserem morgigen OV-Abend einladen. Wir treffen uns wieder auf der virtuellen Plattform, die uns Lutz dankenswerterweise zur Verfügung stellt:

      https://global.gotomeeting.com/join/984629453

      Das Kennwort lautet wieder      DB0XR_A09     .

      Lutz wir die Plattform ab 19.00 Uhr freischalten.

      Ich hoffe auf eine rege Teilnahme.

      73 de Mathias DL4RMM.

       

       

      Wieder himmlische Signale zum Monatsende!

      ISS SSTV 145.800 FM Jan 28-29

      Russian cosmonauts on the International Space Station (ISS) are planning to transmit Slow Scan TV images on 145.800 MHz FM using the SSTV mode PD-120

      The transmissions are part of the Moscow Aviation Institute SSTV experiment (MAI-75).

      Jan 28 - Starts after 12:10 GMT and ends at 17:15 GMT*

      Jan 29 - Start about 13:10 GMT and ends at 18:05 GMT*

      *Dates and times subject to change.

      ARISS SSTV Blog
      https://ariss-sstv.blogspot.com/

      Useful SSTV info and links
      https://amsat-uk.org/beginners/iss-sstv/

       

      Nimmersatte Chinesen stillen ihren Frequenzhunger auch unterhalb von 145,800 MHz! Seit 2015 - die AMSAT steckt in Verhandlungen mit den Betreibern...

      Walter, DL1GW, zapft die ISS an - wer zapft mit?

       

      Hier die "himmlischen" Links:

      https://www.n2yo.com/  und https://hamsoft.ca/pages/mmsstv-yoniq.php

      Der erste Link ist zur Info zu den Satelliten und der zweite Link ist zum Herunterladen der Software namens  mmsstv bzw. Yoniq.

       

       

      Heute steht der digitale Raum wieder offen! Wer sich - noch - nicht angemeldet hat, ist dazu herzlich eingeladen.

      Warnung vor betrügerischen Mails

      Von: Pressestelle DARC e. V. <pressestelle@darc.de>
      Gesendet: Mittwoch, 9. Dezember 2020 13:38
      An: dl1afa@darc.de
      Betreff: Eilinformation des Deutschen Amateur-Radio-Club e.V.

       

      Sehr geehrte YLs und OM,Sie erhalten aus aktuellem Anlass eine Eilinformation des Deutschen Amateur-Radio-Club e.V. in Baunatal.Täuschungsversuche durch Rufzeichenmissbrauch: gefälschte E-Mails im UmlaufAktuell kursieren E-Mails, in denen Kriminelle eine andere Identität vortäuschen, um beispielsweise Kontostände abzufragen und zu Überweisungen aufzufordern. Da der Absender ein bekanntes Rufzeichen in der Adresse verwendet, entsteht beim Empfänger der Eindruck, die E-Mail stamme tatsächlich von einem anderen Mitglied aus dem Ortsverband oder Distrikt.Wir bitten um Vorsicht – insbesondere, wenn es um geforderte Transaktionen geht. Bitte prüfen Sie, auch wenn Sie die Person zu kennen scheinen, sorgfältig die Absenderadresse und suchen Sie im Zweifelsfall das persönliche Gespräch mit dem vermeintlichen Absender. Wenn Sie den Verdacht haben, dass es sich um einen Täuschungsversuch handelt, antworten Sie nicht auf die E-Mail.Mit freundlichen Grüßen / Best regards--------------------------------------------------------Ihr Team der Geschäftsstelle desDeutscher Amateur-Radio-Club e. V.Lindenallee 434225 BaunatalTel.: (05 61) 9 49 88-0Fax: (05 61) 9 49 88-50E-Mail: darc@darc.deWeb: www.darc.deVereinsregister Kassel, VR 1314

       

       

      Der digitale Meilenstein des OV A09 am 4. Dezember 2020! Herzlichen Dank an Lutz, DL2VEL, als Sponsor und Spiritus Rector und an Manni, DL1GWN für seine Digitalisierung des DB0XR und seinen Vortrag!

       

       

      Auf die Bilder klicken zum Vergrößern.

       

       

      Die Zugangsdaten für den virtuellen OV-Abend hat Lutz, DL2VEL, mittlerweile verschickt an die OM, die sich registriert haben.

      Der heutige OV-Abend am 4. Dezember findet digital statt! Anmeldeschluß war der 30. November!


      Betreff: OV-Abend 4. Dez. im Internet

      Liebe Mitglieder und Freunde des A09,

      aus Corona-bedingtem Anlass findet der OV-Abend am 4.Dez. im Internet statt.

      Lutz Rosendahl DL2VEL kann uns dazu eine Plattform zur Verfügung stellen.

      Um daran teilnehmen zu können, muss man sich mit der aktuellen Mail-Adresse unter x-dl2vel@web.de anmelden, sonst erhält man keinen Zugang zur Plattform.

      Die Anmeldung sollte bis zum 30. Nov. erfolgen. Danach wird Lutz einen Link schicken, über den man sich mit der aktuellen Mail-Adresse einloggen kann.

      Am 4.Dez. wird dann Manfred DL1GWN den Vortrag über das DMR/D-Star/C4FM-Relais  DB0XR halten.

      Bitte macht regen Gebrauch davon - es steht viel auf dem Spiel!

      Vy 73 Otto DK9GO

      DB0TOD/Technik

      DB0TOD unser Digipeater auf dem Hochkopf 

      Sysop: Manfred Wissler, DL1GWN

      Cosysop: Patrk Wissler,DO5WP, Klaus Peter, DL2GKP

      Zu erreichen: Sysop/ DL1GWN @ darc.de

      OTH: DB0TOD Hochkopf 1220 m  JN47AS,

       Ost 7ø 59 32 s, Nord 47ø 46 2 s,

      Wer:

       Paket-Radio-Interresengruppe Hochkopf  im DOK A37 OV Wiesental.

       

      Technik Stand Juli 2019:

      MMDVM (Multimode) Relais mit Raspberry Pi +MMDVM Platine huckepack.

      Software PI-Star, Geräte: RX Motorola GM350,TX Motorola GM1200

      Aktiviert DMR-Modus, D-Star-Modus, und  YSF-Modus

      APRS RX mit TNC3-S und ASCOM SE540 auf 144,800 MHz

      Weiterhin ist Paket Radio aktiv, aber ohne HF-Zugang, Zugang über VPN


      Hamnet-Links zu:

      DB0FRG, DB0XR, HB9AM-30 alles im 5 GHz Band,

      User Zugang auf 5,675 GHz und 2,397 GHz

      Linkverbindungen sind mit Nano Beam M5-400-ISO

       

      Quelle: DL1GWN 02.08.2019

      Die Schweiz und Hessen baken um die Wette

      DMR-Relais auf 145,6875 - ils sont fous, les Français...

      FT8 und FT4 können ebenfalls dekodiert werden, aber dazu muß Euer PC mit der Internetzeit gut synchronisiert sein.

      Der Weihnachtsmann schämt sich, sein klobiges Hörgerät zu zeigen

      AHA + Funken

      Demonstration von QSOs über AO-100
      Zielpublikum: 11 - 15 Jahre, 15 - 18 Jahre, 18 - 25 Jahre, 25 Jahre et +

      Capacité

      100 personnes max.

      Accessibilité

      Démonstration en Live vidéo sur internet


      Ort:

      La Nef des sciences

      2 Rue des Frères Lumière
      68200 Mulhouse

      Datum & Zeit:

      3 oct.

      14:00 > 14:45

      4 oct.

      10:30 > 11:15

      10 oct.

      10:30 > 11:15

      11 oct.

      14:00 > 14:45

      Contact et réservation

      https://www.ref68.com

      Außer der Live-Vorführung Vorträge über:

      * Himmelsmechanik von geostationären Satelliten
      * Wellenausbreitung
      * Technische Möglichkeiten für eine erschwingliche
        Kommunikation mit sehr hochfrequenten Signalen

      • la mécanique spatiale du satellite géostationnaire, fixe dans le ciel,
      • la propagation « naturelle » des ondes, leurs comportements dans l’environnement, et également
      • les moyens techniques économiques permettant la réception des signaux de hautes fréquences.




      Packet Radio ist fast tot - nicht aber die Frequenz am DB0XR! Neues Multimode-Relais errichtet!

       

      Otto, DK9GO, informiert:

      Seit Mittwoch 9.Sep. ist das neue Multimode (MMDVM) auf basis Rapy Pi  Relais am Standort DB0XR auf Sendung.Es können folgende Betriebsarten gearbeitet werden: D-Star, DMR,C4 FM Yaesu ,TX. 438,300 -7,6 MHz. Über Empfangsberichte würden wir uns sehr freuen.

      Vy 73 Otto

      Fünf neun plus Möbelwagen

       

      Dank an Ulfried, DJ6AN, für die Info und die Fotos!

       

      Hans Pacem, DL1KB war 1951 mit einem Möbelwagen als Mobilstation zur Deutschen Kurzwellentagung nach Cuxhaven angereist. Signale, die er an Bord seiner Mobilstation DL1KB/p im Möbelwagen besonders kräftig empfangen konnte, honorierte er mit dem Rapport fünf neun plus Möbelwagen. Natürlich sind damals viele Amateurfunkstellen auf diese außergewöhnliche Mobilstation aufmerksam geworden, waren ebenfalls an einem fünf neun plus Möbelwagen interessiert und verwendeten daraufhin dieses Qualitätsmerkmal auch gern selbst für eigene Rapporte. Anbei zwei Fotos von dieser Reise nach Cuxhaven aus dem Archiv von DJ6AN. Bild oben der besagte Möbelwagen in dem sich die Mobilstation befand; davor die Zugmaschine. Bild unten von links nach rechts Hans Pacem, DL1KB, Mutti Rapcke, Rudi Rapcke, DL1RR und Ernst Fendler, DL1JK.

       

       

      Walter, DF2GW, hat mir diese Logbuchauszüge geschickt. Karsten war also zeitweise auch von 5N2 aus QRV! Vielen Dank dafür!

      Karsten, DF3GQ, SK


      Als roter Faden hat sich für Karsten, DF3GQ, der Funk und Funktechnik durch sein gesamtes Leben gezogen. So war er auch u.a. für die REGA tätig und hat als Betreuer der Funkanlagen, aber ebenso als Rettungssanitäter gearbeitet.
      Auch hat er das Führen von Besuchergruppen unterstützt, welche den hiesigen REGA-Standort besichtigen wollten, insbesondere deren stationierte Hubschrauber.

      Lange Jahre war er als selbstständiger Funktechniker tätig, in DL und sogar einige Zeit in ZP (Paraguay). Neben seinem Interesse an Funk war er auch Mitglied eines Sportschützenvereins.

      Karstens Vater war beruflich in EP (Persien) engagiert, und so verbrachte er einige Jahre auch im Orient. In seinem Elternhaus in Stetten konnte man etliche Kunstwerke und Gegenstände des täglichen Gebrauchs bewundern.

      In den letzten Jahren war Karsten nicht mehr aktiv im A09, aber weiterhin auf den Bändern zu hören. Aus dem DARC war er ausgetreten, dennoch werden sich viele der langjährigen Mitglieder gut an ihn erinnern.

       

       

      Die Straßburger Funkamateure betreiben ein sehr informatives Websdr, auf dem man u.a. auf einen Blick erkennen kann, wann es auf 50 MHz "magisch" zugeht!

      Die beiden Bereiche, in denen Baken betrieben werden, dürfen auf keinen Fall für QSOs benutzt werden!

      Man darf auf diesen Frequenzen also niemals senden.

      Die Zeitschrift „FUNKAMATEUR“ berichtet auf ihrer WEB-Seite unter „Aktuelles“

      darüber:

      Zehn Jahre Sonnenaktivität im Zeitraffer“

      https://www.funkamateur.de/nachrichtendetails/items/SDO10.html

       

      „Das 61 min lange Video  https://www.youtube.com/watch?v=9lTtrcSe-Hc lässt unschwer dunkle Bereiche

      sowie koronale Massenauswürfe erkennen und dokumentiert den Verlauf des Zyklus 24

      der Sonnenaktivität ab etwa zwei Jahre nach dem Minimum von 2008 über das Maximum 2014 hinweg

      bis zum jetzigen erneuten Minimum.“

       

      OV-Abend von A05 auf dem 70-er Kaiserstuhl

      Liebe Funkfreunde,

       

      hier wieder wie jeden Mittwoch die Erinnerung an unsere Funkaktivitäten:

       

      Diesmal erwartet Euch am Freitag ab 19:30 Uhr der Gerold DL8BBP (OVV A16 Emmendingen) mit aufgesetzter roter Mütze auf DB0ZF 70cm auf 438.850 MHz (-7,6 MHz). Hierzu sind natürlich wieder alle Funkamateure eingeladen teilzunehmen.

       

      Weiter geht es dann auch wieder am Sonntag nach dem Rundspruch ab 10:00 Uhr auf 28.600 MHz mit der mittlerweile ja schon fast gewohnten 10m-Runde. Auch hier nicht zögern den Transceiver einzuschalten.

       

      Somit bleibt mir nur noch eines übrig und zwar Euch einen angenehmen morgigen Feiertag zu wünschen. Bitte bleibt alle gesund und nehmt die gewährten Lockerungen als Chance zu zeigen, dass es im realen Leben genauso gesittet zu gehen kann wie auf den Bändern.

       

      Freundliche Grüße

      73 de DL1AFA

       

      Alex

       

      _/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/

       

      Deutscher Amateur-Radio-Club e.V. (DARC)

      • Ortsverband Freiburg  A05  -

       

      Alexander Brüske DL1AFA

      Ortsverbandsvorsitzender -

      Habt Ihr jemals ein Huhn auf Eurer Hühnerleiter gesehen?

      Southgate Radio mit AFU-Meldungen in englischer Sprache

      Message von Armin, DL6GCA, unserem SOTA-Professor

      Hallo

       

      Für nicht soooo geübte und Wiedereinsteiger interessant:

       

      Es startet jetzt eine qrs – Aktivitätswoche

       

      https://eucw.org/d/Deuqrs.html

       

      http://forum.agcw.de/viewtopic.php?f=22&t=441#p1175

       

      So als Pause für die Homeoffice?

       

      Viele Grüße - Armin

       

      https://reflector.sota.org.uk/t/2m-yagi-for-windy-days-with-option-to-be-stacked/22464

       

      Liebe YL, Liebe OM,

       

      hier ist die Maschinen-Übersetzung von Armins Bauvorschlag.

      Wenn Ihr einen engl. Text für Euch übersetzen wollt, greift nicht zu Google!

      www.DeepL.com/Translator macht das viel besser und spioniert Euch nicht aus!

       

      2m Yagi für windige Tage... mit Option zum Stapeln Ausrüstung Antennen DL6GCA 29d Hallo Wegen Corona ist das Leben etwas eingeschränkt. Gut, dass die Baumärkte noch geöffnet sind. Für meine /P Aktivitäten auf 2m habe ich eine 6 Elt.Yagi mit 2m Ausleger auf DK7ZB. Ich habe den Ausleger in der Mitte geteilt. Ich fand es sehr praktisch, alles in einem Köcher zu haben. Es stellte sich jedoch heraus, dass ein Köcher mit mehr als einem Meter Länge zum Wandern nicht praktisch ist. Außerdem bringt er meinen Teleskopmast an seine Grenzen. Der 4x Oblong, den ich bevorzuge, hat ein kleines Packmaß und ist leicht. Er ist wirklich gut - aber nur bei ruhigem Wetter. Neulich war ich auf dem Gipfel und wollte mit dem Transverter auch auf 2m aktiv sein. Es war wirklich sehr windig und der Oblong machte wegen seiner Oberfläche die größten Probleme. Ich wollte eine neue Antenne haben. Ich wollte die folgenden Eigenschaften haben: Klein und leicht zu transportieren, nicht windempfindlich, große Bandbreite, keine Werkzeuge erforderlich, 50 Ohm (Da ich schon immer ein Fan von Antennen-Arrays war, wollte ich sie erweitern können, um mehr Gewinn zu erzielen). Die Sammlung von DK7ZB 12 ließ mich diese finden: Eine 50 Ohm 3 Elt. Yagi mit fast 5dBd, Ausleger 50cm und damit die Hälfte der Elementlänge. Große Bandbreite und daher unkritisch in der Konstruktion. Kann einzeln oder als Gruppe betrieben werden. Die Ideen für die Details kamen bei einem Rundgang durch den Baumarkt. Sie können sie auf den Bildern sehen. Jetzt muss ich nur noch einen Köcher nähen. Die Elemente bestehen aus 6 mm Aluminium, Schrauben mit 4 mm wurden mit einem Schraubstock eingepresst, 4 mm Gewindehülsen wurden durchbohrt und mit 3 mm Schrauben im Ausleger befestigt. Die Länge der Gewindehülse wurde natürlich bei der Länge der Elemente berücksichtigt. 73 Armin Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

      J E K A M I

      Liebe Funkfreunde,

       

      ich möchte mit dieser E-Mail nochmals an die Funkaktivitäten erinnern, frei nach dem Motto: Eine neue Woche ohne Clubheim - wir funken zu Hause.

       

      Wir bieten unseren Mitgliedern und allen YLs und OMs aus nah und fern am Osterwochenende zwei HF-Treffpunkte an :

      1. Freitag 20:00 h local DB0ZF 70 cm . Diesmal wird Stefan DC8LZ die Runde lenken.

      2. Ostersonntag 10:00 h local 28.600 +-qrm SSB mit Egon DL2GDE.

       

      Kommt gesund über die Osterfeiertage!

       

      Freundliche Grüße

      73 de DL1AFA

       

      Alex

       

      _/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/

       

      Deutscher Amateur-Radio-Club e.V. (DARC)

      • Ortsverband Freiburg  A05  -

       

      Alexander Brüske DL1AFA

      Ortsverbandsvorsitzender -

       

       

      Rundbrief aus Freiburg - wer vom A09 hat Lust, regelmäßige Runden an Freitagen auf dem DB0XR organisieren? Zur Info: ATV-Runden laufen jeden Donnerstag um 20h.

      Hallo liebe Funkfreunde,

       

      heute möchte ich euch darüber informieren, dass das SBR-Team momentan Versuche einer Parallelübertragung auf DMR macht. Deswegen sind alle DMR-Funker eingeladen den Rundspruch über DB0FRB auf TS1 in TG9-Lokal zu empfangen und zu bestätigen. Vielen Dank geht an dieser Stelle an OM Andreas DL8GBS für sein Engagement. Wenn Andreas erfolgreich zu Ende getestet hat, wird der Rundspruch dann künftig über das Cluster Schwarzwald (TG8 bzw. 26277) übertragen. Hierüber werden wir dann aber erneut informieren.

      Weiter sind die Kurzwellen-Aktiven eingeladen zu einer Plauderrunde auf 28.600 kHz morgen ab 10:00 Uhr, also quasi direkt im Anschluss an den SBR.

      Leider habe ich auch versäumt die freitägliche Runde auf DB0ZF 70cm wieder anzukündigen. Daher bitte diesen Termin bis auf Weiteres als Ersatz für den OV-Abend ansehen. Wir wollen das ab sofort regelmäßig jeden Freitag ab 20 Uhr Ortszeit durchführen. Hierfür können sich noch gerne Freiwillige bei mir oder Achim DL1GWO melden, die diese freitägliche Runde leiten würden. Gerne natürlich auch OMs aus der Nachbarschaft, vielleicht bekommen wir ja eine kleine Mannschaft zusammen, die sich jede Woche abwechselt.

      Freundliche Grüße

      73 de DL1AFA

      Alex

       

       

      Mit 90 weiterhin rüstig! DK5GT damals und heute - in LU.

      Geeignete Standorte gesucht für ein DARC-Projekt - untersucht Eure Grundstücke auf ihre Eignung dafür. Eure Bewerbungen und Fragen schickt Ihr bitte an den EMV-Referenten

      Liebe YL, Liebe OM des A09,                                                  5. März 2020

       

      wer hat ein großes Grundstück, viel QRM und Lust, das ENAMS-Projekt des DARC zu unterstützen.
      Am morgigen und auf den nächsten OV-Abenden werden wir darüber sprechen.

      vy 73 de DC1XH, Wolfgang, EMV-Referent

       

       

      Hallo alle im AR!

      (DVe und stv. DVe)

      Ich möchte Euch mit dieser Mail die Antwort von Klaus, DL6SES, weiterleiten mit den versprochenen Infos zu den Standorten für das ENAMS-Projekt (s.u.).

      In der Anlage hat Klaus uns seinen Vortrag in Weinheim beigelegt. Ich habe daraus -evtl auch zum Ausdrucken- mal schnell noch ein pdf von dem PowerPoint-Vortrag  gemacht.

      Ebenfalls zur Vollständigkeit noch drei weitere Informationen zu dem Projekt ENAMS.

      Damit habt Ihr alles gemeinsam in einer Mail zusammen.

      Diese Info darf auch gerne in die Ortsverbände hineingetragen werden...   :-))

      Ich wünsche Euch jetzt schon mal ein schönes WE.

      73

      Heinz, DL3AH, DV-F

      AR-Sprecher

      Anlage 1 - Vortrag in Weinheim: http://a09.info/Weinheim.pdf

      Anlage 2 - Team & Aufgaben: http://a09.info/Tasks.pdf

      Anlage 3 - Anforderungen an die Standorte: http://a09.info/Anforderungen.pdf

      Heute ist um 19.00 Uhr wieder der SDR-Rundspruch auf 1869 kHz (nach den winterlichen Ausbreitungsbedingungen wieder auf 3672 kHz)
      >
      > *https://dl0sdr.de/ .*
      >
      Klaus, DK7XL/DL0SDR, wird wieder interessante Neuigkeiten zu Soft-und Hardware aus dem SDR-Bereich berichten.

      Jeden 1. Mittwoch im Monat ist immer der Rundspruch (Klaus berichtet oft bis zu 45 min über die interessante Technik mit ihren News) und an den anderen Mittwochs ist die SDR-Runde mit Infos bis zu 20 min und
      technische
      m Austausch zwischen den Teilnehmern der Runde.

      Vy 73 de Kurt, DL3UXI

       

       

      Die F-Funkamateure haben 2 weltweite Netze aufgebaut, die über verschiedene Zugänge verfügen und alle über das Internet miteinander verbunden sind.
      Im Raum Mulhouse gibt es Einstiege auf 2m und auf 70cm - mit Subton.
      Es sind also Hotspots, über die Senden und Empfangen möglich ist.

      Zuvor war 145,2375 MHz in Benutzung - das ist aber die Echolink-Frequenz vom Hotzenwald.
      Im Prinzip sind diese Frequenzen laut Bandplan vorgesehen für Hotspots und/oder digitale Anwendungen.
      Auf dieser Frequenz kann man sich einklinken in RRF und FON, die hier direkt zu finden sind - incl. der Karte, auf der u.a. der Standort der jeweils sendenen Station in F und in den Überseegebieten angezeigt wird.

      Zwei Ausgewanderte A09-er werden gegrüßt von den langjährigen YL und OM des A09

      Walter, DF2GW, der jetzt in Papenburg in der Nähe des Polarkreises wohnt, schrieb mir diese Mail mit einem Foto von Dieter auf einem Fieldday und einer Kopie seines damaligen Diploms.

      "Kennst Du den Dieter Mulert noch (ex DK5GT) der schon seit ca. 25 Jahren in Buenos Aires wohnt ?
      Ich stehe schon immer regelmäßig mit ihm in Kontakt. Er hat vor einigen Jahren sein deutsches Rufzeichen aufgegeben und meines Wissens auch kein LU-Rufzeichen beantragt. Da er "trotz" seiner 89 Jahre noch topfit ist, dachte ich, daß es doch für ihn bestimmt toll wäre, wenn er ab und zu auf DB0XR zumindest reinhören könnte, gerade zum Beispiel am Mittwoch Abend, wenn die "DX-Runde...." läuft, da ist es bei ihm nachmittags um 15 Uhr.

      Schade, daß er kein Rufzeichen mehr hat - er würde sich bestimmt sonst auch über Echolink zu Wort melden.
      Dieter ist vor kurzem mit seiner XYL in ein ca. 700 km von Buenos Aires entfernt gelegenes "Betreutes Wohnen" umgezogen. Seine Aussage zum Gesundheitszustand liest sich so: 

      Trotz aller Bemühungen kann mein Arzt keine Krankheit bei mir feststellen.

      Gerne kannst Du beim OV Grüsse vom Dieter ausrichten und den wenigen, die ihn noch kennen, mitteilen, daß er sich bester Gesundheit erfreut.

      tnx es 73 de DF2GW, Walter"

      Radio DARC hat ein "Schwesterchen" bekommen!

      https://www.funkamateur.de/nachrichtendetails/items/SouthgatePx.html

      Neue Hörfunksendung für Funkamateure

      2020-01-18

      “Southgate Amateur Radio News  sendet  über Shortwave Radio

      http://www.southgatearc.org/

      Das Informationsportal des Southgate Amateur Radio Club sendet nun einmal wöchentlich ein Hörfunkprogramm in englischer Sprache mit Amateurfunknachrichten über die Kurzwellensender von Shortwave Radio. https://www.shortwaveradio.de/

      Die erste Ausstrahlung erfolgt am Sonntag, den 19. Januar.

       

      Zu hören ist das neue Programm immer sonntags ab 1000 UTC auf 3975 kHz im 75-m-Band und auf 6160 kHz im 49-m-Band. Wiederholungen folgen am gleichen Tag jeweils ab 1400 UTC auf 6160 kHz sowie ab 1600 UTC auf 3975 kHz. Die Kurzwellenanlagen von Shortwave Radio stehen in Winsen an der Aller und die Ausstrahlungen in AM erfolgen mit bis zu 2,5 kW Sendeleistung über Dipole.

       

      Eine weitere wöchentliche Sendung für Funkamateure kommt wie gehabt von Radio DARC: Immer sonntags ab 1000 UTC auf 6070 kHz mit 100 kW aus Österreich und auf 7440 kHz mit 10 kW aus Rohrbach. Wiederholungen werden montags ab 1600 UTC auf 6070 kHz und 7440 kHz ausgestrahlt.“

      Jeden Abend gegen Mitternacht schwärmen die Wettersonden aus! Manche hört man bis Berlin!

      Liebe OV A09-Mitglieder,

      einen Beethoven haben wir nicht zu bieten, aber Johann Peter Hebel!


      Wie wäre es, seinen zweihundertsechzigsten Geburtag zu ehren mit einem Sonder-DOK, um ihn und unseren OV bekannt(er) zu machen?
      Die Bonner Funkamateure haben ihre Regeln noch nicht festgelegt, und es fehlen auch noch die "Mitarbeiter", aber vielleicht läßt sich ja auch in unserem OV etwas bewegen.

      Kurbeln war gestern - mit der Spektrumanalyser-Software des RSP1A erkennt man die Bandöffnung auf einen Blick!

      Hubert wurde anläßlich der Jahreshauptversamlung im Jahr 2018 die Urkunde und die Ehrennadel für die 40-jährige Clubmitgliedschaft von unserem OVV Mathias, DL4RMM, in seinem Heim überreicht.

      Hubert hatte im Jahr 1978 zusammen mit Gerda, DL5GZ, seine Prüfung abgelegt.

      Daraus entwickelte sich eine dauerhafte Funkerfreundschaft. Bis ins hohe Alter war er aktiv über Skype und auch über Funk.

      Hubert hat immer das Vereinsleben interessiert verfolgt, auch wenn er in den letzten Jahren aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr an den OV-Abenden teilnehmen konnte.

      Seiner XYL Christel und seiner gesamten Familie spricht der Ortsverband Lörrach seine herzliche Anteilnahme aus. Im gesegneten Alter von 92 Jahren ist er für immer von uns gegangen. Wir gedenken seiner in Dankbarkeit.

       

       

      Militärkunst - wer viele Gemälde erstellt, möchte sie auch ausstellen. Aber bitte nicht auf unseren AFU-Bändern!

      An diesem Freitag wird Norbert, HB9FUV/DK7VE, uns seine technischen Möglichkeiten vorführen.

      Hierbei handelt es sich um ein Antennenabstimmgerät mit Tonausgabe, das über Tasten bedient werden kann.
      Es arbeitet bereits bei sehr kleinen Leistungen. Das Manual kann hier herunterladen werden: http://a09.info/TW-1Manual.pdf

      Hier vorab ein Audio eines Abstimmvorgangs der Yaesu ATAS: a09.info/TW-1A.mp3

      Norbert schreibt dazu:

      Ich habe ein kleines Kästchen, das ist ein Gerät von MFJ - die genaue Bezeichnung
      habe ich vergessen, aber sie steht sicher dran. Das Kästchen hat einen Kippschalter.
      In einer Richtung fährt er elektronisch die Antenne hoch, in der anderen Richtung runter.
      Das läuft übers Koaxkabel. Ich bediene es schon nur mit der rechten Hand; mit der Linken
      schalte ich den Sender ein bzw. aus.

      Am 8. September wird Radio DARC erläutern, warum der Halbkreis - zunächst - unsere Kreise nicht stören wird.

      Auf welchem KW-Band gibt es die meisten "QSOs"?

      OH5LK, CT-, I-, EA- und weitere Stationen auf vorbeifliegendem Satellit - mit ganz dicken Signalen

      Gute Nachricht - neben dem Festplatz wird zwar eine große Solaranlage betrieben, die ist aber sehr gut funkentstört. Wir wollen ja auf 40 m Funkbetrieb machen, das sollte klappen!

       

      Der Festplatz liegt 612m über dem Meeresspiegel - A09 ist dabei am jährlichen Fest der Steinener Feuerwehr am 27. Juli!

      Und das Band sollen wir uns rauben lassen, damit ein paar Leute Weltraumkrieg spielen können?

      APRS dekodieren mit einem Linux-Rechner, einem RTL-Stick und Gqrx - erstaunlich, was da alles herumfährt... Ein AFSK1200-Dekoder ist eingebaut. Radio hören kann man mit dem Stick natürlich auch.

       

       

      Zwei Beispiele:

      23:21:14$ fm F1ZDZ-0 to APRS-0 via HB9XC-4 UI  PID=F0
                }LX9SES>APX200,TCPIP,F1ZDZ*:=4941.75N/00619.85E`PHG3710Clubstation zu Betzdorf, Luxembourg
      23:24:11$ fm F1ZDZ-0 to APRS-0 via HB9XC-4 UI  PID=F0
                }DH9SB-6>APU25N,TCPIP,F1ZDZ*:@112124z4911.48N/00908.46E_132/000g000t060r000p000P000h99b10141Heilbronn-Biberach 210m ASL

       

      (Wieder-)Belebung des 2m-Bands am 20. Juli von 17 bis 19 Uhr UTC

      VERON ruft zu Ausbreitungsexperiment auf 2 m auf

      VERON

      Der niederländische IARU-Amateurfunkverband VERON ruft zu einem Ausbreitungsexperiment auf dem 2-m-Band auf. „Machen Sie auf 2 m Betrieb in allen Modes, die Sie bevorzugen“, schreibt Eric-Jan Wösten, PAØERC, vom VERON HQ in einer E-Mail. „Es ist ausdrücklich kein Contest, aber ein Experiment, an dem so viele Funkamateure wie möglich teilnehmen sollen“, so PAØERC weiter. Die Auswertung der Aktivität soll über Clublog erfolgen, d.h. jeder Teilnehmer muss sein Log in die Datenbank von Clublog einspielen.

      Die Aktivität soll am 20. Juli von 17:00 bis 19:00 UTC stattfinden. Bitte beachten Sie auch den 2-m-Bandplan. Weitere Informationen in Niederländisch findet man über die Webseite https://www.veron.nl/nieuws/2-meter-propagatie-experiment.

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

      Wie wurde Armin, DL6GCA, zur "Bergziege"?

      Hallo Wolfgang

       ….. mal was Positives

      Heute war ich noch auf 2 Vogesengipfeln. Ich hatte es mir fest vorgenommen. Trotz Hitze… aber ich wollte 1000 Punkte in 10 Monaten schaffen… eine rein persönliche Challenge

       Und jetzt habe ich die Anerkennung als Bergziege , die man erhält, wenn man über 1000 Punkte gemacht hat.

       

       

      Die SOTA Szene ist weltweit recht rührig…

       

       

      Da stehe ich jetzt auf Platz 449 von 6888

       

       

      Jetzt plane ich in Zukunft möglichst viel SOTA auf 2m in SSB zu machen. Wir brauchen Leben in den Frequenzen! Sonst fragt man sich – wozu wir sie haben.

      Viele Grüße - Armin

      Historisches Duplex-QSO über mehr als 50.000 Kilometer

      Martin, DU6GG/DK7GG, ein A09-Mitglied aus den Philippinen, sendete über das Echolink und DB0XR, und F1VAM sprach gleichzeitig über das DB0DB auf 70 cm.
      Martin hörte das Blauen-Relais via das WebSDR http://tori.ddnss.eu:8073.
      Die Laufzeiten sind erstaunlich kurz trotz der vermutlich 50 Tausend Kilometer, die von beiden Signalen zusammen zurückgelegt wurden.

       

       

       

      QSSTV wird immer wieder gesendet - z. B. morgen von der ISS.
      Alles, was Ihr braucht, ist ein Raspi und ein RTL-Stick.

      Achtung: Diese Sticks zum Empfang von DVB-T werden rar und teuer. Wenn Ihr welche erstehen könnt, solltet Ihr Euch einen Vorrat zulegen.

      Die komplette Anleitung - auf Englisch - ist unter dem Link zu finden.

      vy 55 beim Basteln!

       

       

      Das Hornberg-Relais wurde gewartet und erweitert

      Technische Einsätze DB0XR 2019

      Am 30.März haben DO5TM und DK9GO unser Relais besucht, um  alte 23cm Paketradio-Funkgeräte abzubauen.

      Bei der Kontrolle der USV wurde festgestellt, dass die Akkus defekt sind.

      30.und 31.Mai: Vorbereitungen für den Einsatz am Samstag, den 1.Juni, am DB0XR. Bereitstellen eines Outdoor-Kastens für die Aufnahme des Mikrotik-Powerboards, sowie verschieder Lan-Kabel, Ausleger und Befestigungsmaterial.
      Die 5 GHz Antennen waren schon länger vorher bestellt und konfiguriert worden, in Absprache mit Herrn Hauri, Firma Cos On Air, und Patrick. Am Vatertag haben Michael Hauri und Otto DK9GO die Internet Richtantenne zum Hornberg auf dem Blauenhotel montiert.

      Am Samstag, den 1. Juni 10 Uhr, trafen sich die folgenden OM zum Einsatz am DB0XR: Karl Fränkel, DL1GFK (Foto), Michael Böhm DH0GMI/HB9FDY, Manfred Wissler DL1GWN, Patrick Wissler, DO5PW, und DK9GO. Nach kurzer Lagebesprechung ging es an die Arbeit. Michael nahm sich die USV vor - da mussten die Akkus erneuert werden. Manfred und Patrick kümmerten sich um die Netzwerk- Geschichte. Karl und Otto begaben sich auf den Turm, um dort die Richtfunk- Antennen zu demontieren, die Internet Richtantenne zum Hochblauen, die 5GHz Userantenne zu montieren, Ausleger anzubringen und das Ganze zu verkabeln.

      Am Outdoor-Schrank mussten auf dem Turm noch größere Kabeldurchführungen eingebaut werden, damit die RJ45 Stecker durchpassen. Die vorhandenen Lan-Kabel wurden mit neuen Kabelbuchsen oben und unten versehen und durchgemessen. Nachdem dies geschehen war, konnte die Richtfunkverbindung zum Hochblauen aufgebaut werden, die auch sofort mit bestem Pegel verbunden war, wie sich ein späterer Anruf von Michael Hauri bestätigte.

      Gegen 15.30 Uhr war die ganze Aktion beendet, alles wieder eingeschaltet, und es lief zur allgemeinen Zufriedenheit.

       

      6m-Kontest: Die Stiefelfunker dominieren das Magische Band!

      Pegasus kann erreicht werden: 

      * mit einem eigenen Hotspot
      * über das DMR-Gerät 
      * mit einem C4FM-Gerät
      * über Echolink

      Und - schwupp - ist man mit der "ganzen" Welt verbunden!

      Die Rufzeichen werden angezeigt - außer bei einer
      EL-Verbindung.

      Ob das "noch" Amateurfunk ist? Ich denke ja!

      CW lernen mit vorbeifliegenden Satelliten

      Gerade flog hier einer durch und morste laut vor sich hin in geringer Geschwindigkeit.
      Die CW-Zeichen kann man in einer Tabelle nachschlagen, dann versteht man die Botschaften der Himmelskörper.

      Besser ist es, die Zeichen aufzunehmen und hernach immer wieder abzuspielen, bis man sie endlich entschlüsselt hat.

      7 Kilowatt mit einer E-Lizenz? Kein Problem! Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung an unser Mitglied Willi, DO7KW!

      Harmonische Jahreshauptversammlung, Ehrungen für 40/50/60 Jahre Mitgliedschaft im A09 - Bericht folgt - zum Vergrößern auf die Bilder klicken - Dank an Sascha, DO1SAB, für die Fotos

       
       
       

       

      DK5LA schreibt dazu: 

      Leider hat der Reporter in seiner knappen Drehzeit beim Schnitt nicht so berichtet wie ich es gesagt habe. Es sollte wohl mehr eine Story werden.

      Richtig ist,dass die Chinesen nie zulassen würden, an QUEQIAO bzw. an die Mondfähre zu senden. 

      Ich mache Test mit dem zweiten auf der Mondumlaufbahn befindlichen Satelliten Longjiang1 bzw.DSLWP-B

      Hieran sind das Harbin Institut in China, CAMRAS -downlink-  (25m Radioteleskop) und ich als -uplink- Station beteiligt.

      Ich bin der einzige, der auf 2m zum Satelliten sendet. Geht besser als von der Chin. Bodenstation.. ;-)

      Funkamateure z.B. auf das Relais empfangen, dürfen aber nicht senden. Ich bekomme die notwendigen Dateien aus China.

       

      Links:

      Das Jahresabschlußessen am 12. Januar verlief harmonisch mit Gerda am Bingo-Rad und Rainer an der Guitarre!

      Weihnachtsgeschenk der BNetzA - Verlängerungen in 3 Bändern

      WAG-Kontest - die Ergebnisse liegen jetzt vor. Giuseppe, DL7TG hat daran teilgenommen.

      Wohin soll das noch führen? Bereits das dritte neue Rufzeichen im A09 in diesem Jahr! Glückwunsch an Florian, DO2FLK, und einen großen Dank an seinen Ausbilder Giuseppe, DL7TG!

      Guten Morgen Wolfgang,

       

      hab Dir mal ne Info ueber den  Tyohoon YUTU angehaengt.

      Sollte diesmal nicht so nicht so schlimm sein, fuer uns hier

      in Visayas meistens viel Regen und starker Wind.

      Letzten Mittwoch hats am Anfang gut ueber DB0XR geklappt,

      aber dann ploetzlich keine Verbindung zum DB0XR. Andere Repeater

      konnte ich aufmachen.

      Schoenes Wochenende,

       

      73  Martin

      Große Freude und ein großer Dank an Giuseppe, DL7TG! Matthias, DO5TM, und Sascha, DO1SAB, haben heute bestanden!

      DB0XR - Wartung im Juli 2018, weitere Fotos & Videos folgen

      Der Berg ruft!

      Liebe Funkfreunde,

       

      es ist geschafft. DB0FRB ist wieder mit dem MMDVM in Betrieb. Auf 439.5625 MHz (-7,6 MHz) kann nun wieder in D-Star und zusätzlich in DMR gearbeitet werden. Dabei ist aber zu beachten, dass immer nur ein Mode gearbeitet werden kann. Beides zeitgleich geht nicht. Solltet ihr also an dem D-Star-Gerät einen S-Meter Ausschlag haben, aber nichts hören läuft vermutlich ein DMR-QSO und umgekehrt. Nach dem letzten Durchgang hört das Relais dann auch noch auf den letzten Mode den es zuletzt gearbeitet hat und lässt sich dann erst nach 20 Sekunden in den anderen Mode umschalten. Die Umschaltung passiert automatisch sobald der andere Mode empfangen wird. Also einfach PTT drücken und los reden.

       

      Jetzt noch ein bisschen fachliche Sachen:

      In D-Star bleibt standardmäßig der Reflektor DCS002J (Baden-Württemberg) auf geschalten, wie es früher auch schon der Fall war.

      In DMR bleibt der Zeitschlitz 1 vorerst mal leer, hier kann man quasi machen was man möchte. Auf Zeitschlitz 2 sind folgende Talkgroups statisch auf geschalten: TG2627 Baden-Württemberg, TG26271 Baden und die TG26277 Schwarzwald allerdings als Cluster mit anderen Relais als TG8. Hier bitte für Schwarzwald auch ausschließlich die TG8 benutzen, wenn die TG26277 genutzt wird seid ihr nicht zu hören!

       

      Im Anhang findet ihr noch ein Foto des Repeaters. Ein ganz besonderer Dank geht an folgende Spender, die die Umsetzung des Umbaus überhaupt erst möglich gemacht haben:

      DD6LK Bernhard mit seinen unzähligen Arbeitsstunden, die er mit dem Umbau des Relais verbracht hat und der Sachspende von den beiden Motorola GM340

      DF7RW Rawan aus A47 mit 50,-€

      DB8TA Lex aus A16 ebenfalls mit 50,-€

       

      Empfangsberichte dürfen gerne an mich gemailt werden, einfach auf diese Mail antworten.

       

      73 de DL1AFA

      Alex

      In der Mittwochsrunde auf DB0XR treffen sich Funker von Welt um 19 Uhr UTC

      Aus einer lokalen Runde im Dreiländereck hat sich dank Echolink eine internationale Runde entwickelt, zu der sich immer mehr Teilnehmer einfinden.
      Gearbeitet wurden bisher mehrere Stationen aus Brasilien, ein sehr aktiver OM aus Bolivien, OM aus Australien, ein A09-Auswanderer auf den Philippinen, OM aus Finnland und Polen - und auch Stationen aus DL, HB9 - darunter einmal die charmante Chantal, HB9FRC - und aus I, die sich teilweise über Echolink eingeklinkt haben.
      An gestrigen 25.7.2018 kam eine neue Station hinzu aus Bosnien-Herzegowina mit dem Call E72BEO.

      Leider konnten wir seinen Namen und sein QTH nicht aufnehmen, aber vielleicht ist er ja bald wieder von der Partie.
      Erich, DJ4QT und manchmal auch Norbert, HB9FUV, haben die Rote Mütze auf und darunter den Durchblick über die Reihenfolge der Teilnehmer, hi.

       
      Wer Lust hat mitzumachen: Jeden Mittwoch um 21h Lokalzeit trifft sich die Runde. EL # 205527

      Gebi, DJ4QR, silent key


      OM Gebhard ("Gebi") Burkhard DJ4QR verstorben.



      Ein leidenschaftlicher Funkamateur hat uns verlassen. Der Ortsverband Dreiländereck A09 trauert nicht nur um ein Mitglied, sondern auch um einen guten Freund und Ratgeber.


      Mit großer Trauer mussten wir seinen Tod am 24. Juni 2018 zur Kenntnis nehmen. Bis vor wenigen Monaten durften wir seine Stimme hören, allerdings in letzter Zeit nur noch auf dem 2m Band.
      Nun ist sie auch dort für immer verstummt.


      Dankbar erinnern wir uns an seine Aktivitäten die er in unserm OV angeregt und auch durchgeführt hat. In seiner Zeit als OVV fanden die Clubabende in Rheinfelden und im Jahr 1963 die Distriktstagung Baden unter seiner Regie statt.


      Auf seine Initiative und gemeinsam mit Heinz Beyer DJ2DI† und Georg Schöne DJ9FM† entstand 1972 die erste Relaisstation DB0XR im Ortsverband Dreiländereck. Die völkerverbindende Idee der Funkamateure, auf UKW über die Grenzen nach Frankreich und in die Schweiz Kontakte zu pflegen, bekam dadurch viele neue Impulse. Ein großes Projekt für die damalige Zeit mit enormem persönlichen und materiellen Einsatz, aber auch ein großartiger Erfolg, der bis heute seine Spuren hinterlässt.


      Geselligkeit unter den Funkamateuren war für Gebi ein wichtiger Bestandteil unseres Hobbys. Das zeigt auch seine Organisation des Familientages 1974 im Hotzenwald. Bei allen Mitgliedern war er ein gern gesehener Gast und Ratgeber und er hat gerne vielen von uns geholfen, den Weg als Funkamateur in technischer Hinsicht zu ebnen.


      Nun können wir nur noch dankbar sein, dass wir mit Ihm einen langen Weg unseres "Funkerlebens" gehen durften. Unser Mitgefühl gilt seiner ganzen Familie und wir werden"Gebi" auch in Zukunft in guter Erinnerung behalten.



      Wolfgang DK1CI

       

      A09 hat einen - sizilianischen - Ausbildungspaten!

      Mitgliederzuwachs beim A09 - 2 Azubis sind eingetreten. Wir begrüßen Sascha und Florian und wünschen Ihnen viel Spaß mit dem Hobby, beim Lernen und später viel Glück für die Prüfung!

      So leben Rentner!

      A05 besucht und besichtigt den Schauinsland und seine Bahn

      Wann fand die letzte Fuchsjagd statt im OV A09?

      Das war wohl nur wenige Jahre nach dieser Aufnahme aus dem Jahr 1915...

      Es gab einmal ein - aktiveres - Clubleben im A09 - Ehrung für einen Wettbewerb vor 18 Jahren

      IARU Bandwacht

      Es ist interessant, in alten CQ-DLs zu blättern

      Nur kein Ehrenamt - von Wilhelm Busch



      Nur kein Ehrenamt
      Willst Du froh und glücklich leben,
      laß kein Ehrenamt dir geben!
      Willst du nicht zu früh ins Grab
      lehne jedes Amt gleich ab!
      Wieviel Mühen, Sorgen, Plagen
      wieviel Ärger mußt Du tragen;
      gibst viel Geld aus, opferst Zeit -
      und der Lohn? Undankbarkeit!
      Ohne Amt lebst Du so friedlich
      und so ruhig und so gemütlich,
      Du sparst Kraft und Geld und Zeit,
      wirst geachtet weit und breit.
      So ein Amt bringt niemals Ehre,
      denn der Klatschsucht scharfe Schere
      schneidet boshaft Dir, schnipp-schnapp,
      Deine Ehre vielfach ab.
      Willst du froh und glücklich leben,
      laß kein Ehrenamt dir geben!
      Willst du nicht zu früh ins Grab
      lehne jedes Amt gleich ab!
      Selbst Dein Ruf geht Dir verloren,
      wirst beschmutzt vor Tür und Toren,
      und es macht ihn oberfaul
      jedes ungewaschne Maul!
      Drum, so rat ich Dir im Treuen:
      willst Du Weib (Mann) und Kind erfreuen,
      soll Dein Kopf Dir nicht mehr brummen,
      laß das Amt doch and'ren Dummen.

       

      Mit dieser Softwarekann man DAB+ kostenlos empfangen.



       

      Impressionen vom Funktag Kassel 2018

      Vorträge auf der Ham Radio

      http://2018.sdra.io/pages/programme.html

      enthält die Liste der Vorträge auf der Ham Radio am 2. Juni.
      Diese Präsentation verspricht besonders interessant zu werden:
      14:00 - 14:30 A New Monitor system for electromagnetic inference (EMI) of the environment using Redpitaya
      Prof. Dr. Michael Hartje DK5HH, Univ. Appl. Sc. Bremen
      The shortwave spectrum contains 5,2 MHz of amateur radio bands. In populated areas the low voltage grid partly causes high amplitudes of interferences. This talk presents a measurement system based on Red Pitaya which is able to survey and record interferences in the above named frequencies and correlate them in the time domain. Also, the minimum level of interferences will be measured.

      Rückblick auf Kassel 2

      Ulfried, DJ6AN (DARC-EMV-Referent von 2005 bis 2016) hatte anlässlich des 2017 von ihm mit Interesse besuchten FUNK.TAG KASSEL eine Auswahl seiner dort aufgenommenen Video-Clips und Fotos dem ATV-Rundspruchteam des Köln-Aachen Rundspruchs zur Verfügung gestellt, die von Bernd, DL9KAR, zu einem 9 Minuten HD-Film (582 MB) vereint worden sind.

       

      Das Herunterladen kann etwas dauern:

      www.a09.info/FT_2017.mp4.zip


       

      DJ6AN meint, die 9 Minuten Hineinschnuppern lohnen sich, um am Samstag, dem 7. April 2018 beim Besuch des 3. FUNK.TAG KASSEL ein eigenes erinnernswertes Erlebnis daraus werden zu lassen.

      Natürlich würde auch das EMV-Referat des DARC mit anschaulichen Exponaten und zu Gesprächen über aktuelle Problemfälle elektromagnetischer Unverträglichkeiten mit dem EMV-Stand wieder präsent sein.

       

      Hier geht es direkt zu einem Ausschnitt der Aufzeichnung:

      https://www.ref68.com/v2/wp-content/uploads/2018/03/RFI-accents_d_europe_20180329-_-Radioamateurs.mp3?_=1


      Kurze Zusammenfassung:

      * das Interview wurde mit den Machern vom DARC-Radio geführt

       

      Störquelle erfolgreich ermittelt!

       
       


      Nach vergeblichen Versuchen, einen breitbandigen Störer auf dem 70 cm-Band mittels portabler HB9CV nebst Handfunkgerät zu lokalisieren, gelang dies dann DJ6AN punktgenau mittels SDR und eng bündelnder Richtantenne auf dem Kfz mit Kurbelmast von DK9PD (rote Pudelmütze).
      Mehr dazu, und über die Störungsquelle, in einer der kommenden CQDL.

      Vielen Dank an Ulfried für die Erlaubnis, seine Fotos auf unsere Seite zu stellen

      sind auch hier zu finden.

      Und sie rufen auf zur Teilnahme an der QRM-Umfrage

      des DARC.

      Aus der langen Sendung, in welcher auch andere Themen behandelt wurden,

      habe ich die 5 relevanten Teile extrahiert. Viel Spaß beim Anschauen!

      Teil 1

      Teil 2
      Teil 3
      Teil 4
      Teil 5

      CP4BT, der Flaggensammler aus den bolivianischen Anden auf seiner qrz.com-Seite - erstaunliche Ergebnisse innerhalb weniger Tage

      Das südamerikanische Echolink-Relais DB0XR wird immer populärer

      CC BY-SA 3.0

       

      An der heutigen Mittwochsrunde haben neben Claus, CP4BT, noch 2 neue deutschstämmige OM aus PY teilgenommen.

      Heute schrieb er u.a.:

       


      Hier wurden die Schulferien eine Woche verlaengert wegen des Regen. Im Staedtchen Tupiza ( 150 Kilometer von hier entfernt )sind die Schulen als Notquartiere fuer die Familien ausgelegt worden, die durch den reissenden Fluss ihre Haeuser weggerissen bekamen.

      Sternstunde für DB0XR am 24. Januar 2018

      Liebe YL, Liebe OM,
      jeden Mittwoch findet auf dem Honberg-Relais um 21h die Mittwoch-Runde statt, normalerweise ruft Erich, DJ4QT, dazu auf und setzt dann die Rote Mütze auf.
      Gestern hat er - und haben wohl die meisten von Euch - ein sensationelles historisches QSO verpaßt!
      Seit ein paar Tagen nimmt Claus, CP4BT, aus dem Hochland der Anden teil. Er lebt dort seit 30 Jahren und stammt ursprünglich aus Mannheim, was man hört...
      Gestern aber kam erst der Dieter vom Niederrhein dazu, und dann klinkte sich Leif, PT2ZXR, aus Brasilia ein.
      Er stammt aus OZ und hat viele Jahre in DL gelebt, und zwar im Saarland. Etwas gebrochen war schließlich das Deutsch von Valery aus der Ost-Ukraine, der seinerseits einen EL-Server betreibt und einige Youtube-Seiten, auf denen er seine Situation darstellt.
      Ihr habt ja über FM einen direkten Zugang zu Echolink und könnt einfach "auf den Zug aufspringen" mit der PTT - schon ist man in Südamerika! Oder auf dem Schauinsland-Relais, wenn diese Verbindung gerade aktiv ist.

       

      Zum nächsten OV-Abend werde ich meinen Klapprechner mitbringen und ein Praxisseminar veranstalten.
      Mal schauen, mit welcher Station wir Verbindungen aufbauen und betreiben können. Unter dem Clubrufzeichen DL0TC.
      Mein Ziel ist zu demonstrieren, wie einfach EL zu bedienen ist und Euch ggf. dafür zu begeistern.
      In diesen verrauschten Jahren kann man sicherlich auch in PSK31, JT8 oder anderen digitalen Betriebsarten das Letzte aus der KW herauszuholen versuchen. EL ist ziemlich frei von QSB, Splattern von Alligator-Stationen, Intermodulation, Pfeifen, Trägern von lästigen Abstimmversuchen usw. - Ihr kennt das ja alle!

       

      Schließlich werde ich Euch fragen, ob Ihr an einem Kurs für Funk-Englisch interessiert seid.
      --> I can English, but how looks it by you out? Are you heavy on the wire?
      NB: with CW have I nothing on the hat!

      Herzlichen Glückwunsch zum 40-jährigen Jubiläum!

      Herzlichen Glückwunsch zur 40-jährigen Mitgliedschaft im

      DARC!
      Im März werden auf dem OV-Abend die folgenden Mitglieder

      des A09 geehrt.

      Eintritt im Januar 1978

      Gerda Zimmermann DL5GZ
      Detlef Schleiferboeck DK5ZB
      Herbert Doser DL5GJ
      Hubert Langenbach DL5GR
      Ralf Schneider DL5GY

      Eintritt im April 1978

      Armin Kreuthner DL6GCA
      Wolfgang Wiepke DL5TK

      Eintritt im Juli 1978

      Karlheinz Basler DL6GCD

       

       

      DATV Stand von 2002

       

      DATV im Jahr 2017, Teil 1 - Achtung Download kann lange dauern! 

       

      Teil 2 - Achtung Download kann lange dauern!

       

      Harmonischer Jahresabschluß - gut gegessen und getrunken, Badnerlied und andere gesungen und vom Wirt auf dem Akkordeon begleitet. Hat noch jemand Fotos oder Videos geschossen? Bitte an den Webmaster schicken. Danke.

       

      Die Software ist für verschiedene Sticks ausgelegt und läuft unter Windows.

      Ich habe einen "CINERGY T-StickRC, Rev.3" und verwende die Software namens
      QT-DAB-0.998.exe.
      Für andere Sticks ist die spezifische SW einzusetzen.

      Wichtig: Zunächst den Treiber namens ZADIG installieren.

      Nach dem Aufruf der SW die entsprechende DLL angeklicken - je nach verwendetem USB-Stick.

      Falls gewünscht, kann ich ein paar Schirmschüsse erstellen. Mail an den Webaster.

      Viel Spaß beim Ausprobieren!

      Weihnachtsgeschenk für DO-ler - ausgehandelt vom DARC

      Orkan am Blauen

      F4GSN gibt doppelt Acht

      Mit einem USB-Stick den Empfang von DVB-T2 testen, ohne eine Box kaufen zu müssen

      Der Trick besteht darin, einige MHz/kHz unterhalb oder oberhalb der Mittenfrequenz die Flanke zu finden - s. Beispiel für den ZDF-MPX
      auf K33 =570 MHz
      Absolute Pegelmessungen sind mit einem Stick nicht möglich, aber anhand des (schmalbandigen) Störabstands kann man sich Hoffnung machen auf einen möglichen Empfang von DVB-T2

       

      Clubstation DL0FIS wird genutzt!

      Liebe YL und OM,

      nachstehend der Link zu meiner Liste von 61 Geiern, die sich - oft wiederkehrend - innerhalb von 30 Minuten in meiner Firewall verfangen haben.

      Meine Empfehlungen:

      1. Möglichst den Firefox als Brauser nutzen.

       

      2. Unter anderem diese Add-Ons installieren:

          uMatrix und uBlock Origin

      3. Eine externe Firewall einrichten auf einem externen (alten, überzähligen) Rechner mit der SW IPFire (kostenlos) und einem externen LAN-USB-Adapter
      (ca. 12€).

       

      IPfire

       

      Geierliste

       

       

       

       

       

      Sven, DB5QS, hatte Spätschicht

      Wetterkapriolen selber empfangen per Fax

      Prüfung bestanden!

      ATV-Funkstelle Tannenkirch DB5QS

      Novemberblüte in Habsheim

      In der Not funkt der Hugo aus dem Koffer!

      Bricoler et coller - Basteln und kleben in Habsheim

      Neues von der BNetzA - betr. 6 und 60 Meter

      Dem Amateurfunk wird der Frequenzbereich 5351,5– 5366,5 kHz mit einer maximal zulässigen Strahlungsleistung von 15 Watt EIRP auf sekundärer Basis zugewiesen. Außerdem wird der bislang dem Amateurfunkdienst auf sekundärer Basis zugewiesene Frequenzbereich 50,08–51 MHz dauerhaft auf 50,03–51 MHz erweitert.

       

      DVB-T2 - noch haben sich LTE, G5, M2M, Car to X & I4.0 erst bis 600 MHz durchgefressen - möge uns das 70cm-Band noch lange erhalten bleiben!

      DVB-T2 Boxen bieten:

      * 15 "GEZ"-Programme in HD

      * 3 freie Verkaufsprogramme

      * 25 Bezahlprogramme (connect/freenet)

      * 13 verschlüsselte Privatsender

      plus in HD-einfach:

      * 21 freie französische Programme

      * 5 aus HB9 - so die Topologie das zuläßt

      Einige werden noch auf Frequenzen oberhalb von 618 MHz ausgestrahlt und müssen demnächst QSY machen.

      NB: Auf 570 MHz (K33) werden nicht nur 5 ZDF-Programme ausgestrahlt, sondern in diesem MPX befinden sich außerdem die 25 freenet-Programme! Man hat also 30 Programme in ein einziges Multiplex gesteckt - und dennoch erscheinen die meisten in Full HD!

      Das ist eine technische Meisterleistung!

      10 Ghz-RS-QSO DK3SE < – > IK7UXW RS = Regenscatter


      IK7UXW: CQ CQ CQ de IK7UXW – IK7UXW

      CQ CQ CQ de IK7UXW – IK7UXW – IK7UXW – IK7UXW – K


      DK3SE: RRR IK7UXW de DK3SE

      RST 51 S 51 S 51 S 51 S 51 S
      51 S 51 S = JN37UP

      IK7UXW: RRR RRR
      IK7UXW RRR 55 S 55S
      FB FB

      DK3SE de IK7UXW JN80XP JN80XP KKK


      DK3SE: RRR RRR RRR
      RST 51 S 51 S 51 S
      73 73 73

      TNX FER QSO 73 73 73 SK

      IK7UXW: DK3SE de IK7UXW
      73 73 73 AR SK

       

      http://www.ok2kkw.com/dxrecords.htm#10g

      Das ATV-Relais HB9EBS wurde leider am 13.10. abgeschaltet. Am 21.10. wurde die ganze Anlage demontiert. Die Mitglieder von A09 drücken ganz fest ihre Daumen für einen neuen Standort!

      Urs, HB9DIO, informert:

      dr OM’s

       

      Das bekannte Multimedia Relais HB9EBS bei Basel wurde am Freitag, 13. Oktober 2017 abgeschaltet.

      Die erste FM-ATV Sendung auf der Frequenz 10,378 GHz mit 2 Watt ERP erfolgte am 19. April 1999.

      Während den 16 Betriebsjahren wurde das ATV-Relais immer wieder modernisiert und mit Linkempfang von DB0XR, DB0DB, F5ZEW und F5ZUY erweitert. 2015 wurde HB9EBS zum Multimedia Repeater ausgebaut und mit HamNet, DATV und D-Star erweitert.

       

      Die Abschaltung erfolgte aus technischer und finanzieller Sicht. Zudem wäre in naher Zukunft ein für Funkamateur tragbare Zugangsregelung nicht mehr möglich gewesen.

       

      Wir stecken den Kopf nicht in den Sand und suchen einen Alternativstandort mit einer optimalen Funkabdeckung.

      Zu Oberst auf dem Wunschzettel für das Jahr 2018 steht bei uns «ein neuer Standort für HB9EBS».

       

      73 de HB9DIO / Urs

      Technischer Leiter HB9EBS

      Herzlichen Dank an Thea und Giuseppe!

      Salvo, DK3SE (A09), hält den RS (Rainscatter) Weltrekord auf 10 GHz über 1.127 Kilometer!

      https://www.youtube.com/watch?v=CriyHZE0xdQ


      10 GHz RS QSO DK3SE (RS) IK7UXW NEW WORLD RECORD

      RS QRB: 1127 KM!

       

      Weitere Videos von Salvo auf Youtube: Suche mit DK3SE

      ODX auf DB0XR am 4. Oktober 2017

      Externer (Kiwi-) SDR in OZ: 62.198.181.203

      Antenne: 250 langer Draht in Richtung Süden

      AM Empfang, S9+30 dB = 34+30 = 64 dBuV

       

      Mein SDR: Funcube Pro, 54 dBr entsprechen 70 dBuV

      Meine Antenne: HE011, Aktiv-Antenne

      Antenne 2: auf 71 m verlängerte FD4, Signal 30 dB schwächer

       

       
       

      Historisches ATV-/Skype-QSO der Großfunkstelle HB9FDY mit Steinen, dem Hotzenwald, München und dem Elsaß

      Achtung: DB0XR ist jetzt ein Schmalband-Relais - bitte nicht zu laut "hupen"

      Georg "Schorsch" Schöne, DJ9FM, silent key

       

      Der OV A09 trauert um DJ9FM, seinen langjährigen OVV und das Oberhaupt

      seiner Funkamateurfamilie in Weil am Rhein.
      Vor allem in der Blütezeit des A09 in den 60-er bis 80-er Jahren hat er sich sehr verdient gemacht auf diesen Feldern:

      * Fuchsjagden

      * Fielddays
      * OV-Bus

      * sehr viele Lehrgänge, die zu sehr vielen neuen Lizenzen führten

       

      Schorsch, wir gedenken Deiner und werden Dich immer in guter Erinnerung behalten!

       

       

       

      Wir werden mit einem professionellen Feldstärkemeßgerät an verschiedenen Orten ermitteln, welche Feldstärken wir mit welcher Antenne erzeugen.
      Die Ergebnisse dienen einerseits dem A09 als BEMFV-Selbsterklärung für

      dieses Haus auf dem Rührberg und sollen andererseits den OM einen Eindruck davon vermitteln, welche Schutzabstände einzuhalten sind auf welchen Bändern.

       

       

      Noch nimmt Rolf den Umweg über den Kandel

      Er läppert sich

      DJ5IL arbeitet unermüdlich gegen das QRM und die ungerechte Umsetzung der EMV-Richtlinie in DL


      Wenn möglichst viele Funkamateure dadurch ein besseres Verständnis

      für die Rechtslage bekommen und sie als Argumentationshilfen gegenüber

      der BNetzA nutzen, haben sie eigentlich schon einen ganz wichtigen

      Zweck erfüllt.

      In diesem Sinne ist am meisten geholfen, wenn meine Texte zur Störproblematik möglichst weite Verbreitung finden. Hier einige davon:

      http://cq-cq.eu/emvg2016pet.pdf

      http://cq-cq.eu/stoer2017pet.pdf

      http://cq-cq.eu/dj5il_rt009.pdf

      http://cq-cq.eu/dj5il_rt004d.pdf

      http://cq-cq.eu/dj5il_rt005d.pdf

      http://cq-cq.eu/DJ5IL_Offener_Brief.pdf

      http://cq-cq.eu/DJ5IL_OB_Reding.pdf

      73

      Karl, DJ5IL

       

      QRM geht vom Funkamateur aus - wie die BNetzA den Spieß umdrehte

      Erneut startet die BNetzA einen eigenartigen Versuch, im Nachgang zum neuen EMVG, mit Hilfe ihrer dazu neu verfassten Arbeitsanweisung und Verfahrensanweisung, Nutzsignale als Störsignale zu deklarieren, um noch leichter Sendeleistungsbeschränkungen auf Nutzsignalaussendungen von Funkamateuren aussprechen zu können.

      Eine elektromagnetische Störung ist nach VA 09/STÖ wie folgt definiert:
      Eine elektromagnetische Störung ist jede elektromagnetische Erscheinung, die die Funktion eines Betriebsmittels beeinträchtigen könnte; eine elektromagnetische Störung kann ein elektromagnetisches Rauschen, ein unerwünschtes Signal oder eine Veränderung des Ausbreitungsmediums sein (§ 3 Nr. 5 EMVG).
      Da das EMVG mit dem Begriff der elektromagnetischen Störung jede elektromagnetische Erscheinung (vgl. EMV-Leitfaden) erfasst, die die Funktion eines Betriebsmittels  beeinträchtigen  kann, können auch  gewollte Aussendungen eine elektromagnetische Störung darstellen. 

      Nach langer Pause zurück - die tolle Panorama-Cam auf dem Belchen!

      Das Schauinsland-Relais ist wieder da - 438,7 - mit Echolink

      Justus 3 ist von Bruchsal nach Aschaffenburg geflogen

      siehe dazu auch

      BNetzA-Prüfungsfragen können aktualisiert werden!

      Ihr könnt Euch daran beteiligen. Siehe dazu den Artikel auf der DARC-Seite.

      DH0GDE blickt in die Blauenkamera

      Vielen Dank an DH0GDE, DK9GO und HB9FDY für Ihre Arbeit!

      Dokumentation der Radiosonde DK0WT jetzt verfügbar

      Zur Beachtung:

      "Die Rechte der Bilder liegen ausschließlich bei den Fotografen!
      Alle Bilder dieser Seite enthalten ein digitales Wasserzeichen.

      Eine unrechtmäßige Nutzung dieser Bilder wird zur Anzeige gebracht.

      Ein Download, auch privater Natur, ist ausdrücklich untersagt.
      Für eine evtl. Nutzung der Bilddaten fragen Sie bitte per Kontaktformular das entsprechende Bild an.

      Vielen Dank an die Fotografen:

      Uli Bartholomä, Lothar Midden, Ralf Knopf (Bilder DK0WT), Jens Bratzel, Martin Freitag"

      Fernsehmoderatorin funkt mit Ausbildungs-Rufzeichen

      In Kürze folgt meine Zusammenstellung der wichtigen Passagen

       

      Wer nicht die gesamte Sendung anschauen möchte, hier sind die Zeitstempel der beiden Slots: Von Minute 30 bis 38 und danach von 1h17 bis 1h29 ist Heinz, DL3AH, zu sehen.

      LED-Schreibtischlampe als DAB+-Killer

      So sieht der gefährliche Killer aus!

       

      Der betroffene OM muß sich entscheiden: Entweder die dunkle

      Tastatur beleuchten oder beim Arbeiten Radio hören.

      Beide Geräte tragen das CE-Zeichen, aber beide gleichzeitig zu

      nutzen, wird dem OM verwehrt...

       

      Im Video seht Ihr den scheidenden Vorsitzenden des Referats EMV

      und seinen Nachfolger. Bei Ulfried bedanken wir uns ganz herzlich

      für seinen unermüdlichen und erfolgreichen Einsatz, und Klaus

      wünschen wir viel Tatendrang, fleißige Mitarbeiter und viel Erfolg!

       

       

      „Wir brauchen Waschkörbe voller Störmeldungen! Jeder OV muss liefern!“

      Franz, DK1LL, Silent key

      Der OV A09 trauert um sein langjähriges Mitglied.

      In diesem Jahr konnten wir zusammen mit Franz seine 50-jährige
      Mitgliedschaft in unserem Verein feiern.

      Wir gedenken seiner und wünschen seiner Familie viel Kraft
      in dieser schweren Zeit.

      DMR-Relais F5ZKS auf dem Petit Ballon errichtet!

      Der OV A09 freut sich sehr darüber, drei OM ihre Ehrenurkunden überreichen zu können.

      Geehrt werden die OM

       

      Gebhard Burkhart      DJ4QR    60 Jahre

       

      Peter Lange               DJ3MM   60 Jahre

       

      Franz Kieferle            DK1LL    50 Jahre

      Funkgerätenutzung in HB9 - s. Art. 3, Abs. 1

      Baken verraten - gute Bedingungen!

      Viel Spaß beim Nutzen dieser Seiten!

      Wunderbares Auswärts-QTH auf 700 m Höhe

      R2T2 SDR-Projekt - Präsentation von Uli, DK2GO

      Lieber Uli,

      vielen Dank für Deinen interessanten Vortrag, der eine lebhafte Diskussion ausgelöst hat darüber, wie der OV A09 einen solchen SDR-RX / TX nutzen könnte.

      Die OM werden bis zum nächsten OV-Abend darüber nachdenken, und dann werden wir dieses Thema erneut diskutieren.

      Die Software und die App kann man herunterladen, damit spielen und Erfahrungen sammeln.
      Obendrein kann man seine eigene Empfangssituation vergleichen mit den SDR-Empfangsstationen
      in DL - oder auch im Websdr- und im Kiwi-Netzwerk.
      Besonders interessant ist es - beispielsweise - ein transatlantisches QSO zu verfolgen mit

      * seinem eigenen RX
      * einem SDR-RX in den USA
      * einer SDR-Station in der "Nähe", also in Europa

      Die gute Nachricht: Dem "ungefilterten" Schaltnetzteil Deines Nachbarn gebricht es an der Kraft,
      einen RX im W-Land zu stören...

      Am 5. Mai: Vortrag von Uli, DK2GO, über den DARC-Fernsteuer-SDR TRX

      Dazu schreibt Ulrich:

      in den letzten Monaten habe ich mich mit Software-Defined Receivers 
      

      (SDR) beschäftigt. Der DARC hat ein eigenes Konzept und Gerät dazu

      entwickelt, das R2T2, siehe http://r2t2.de . Nun habe ich eine

      Möglichkeit bekommen, ein solches R2T2 direkt von den Entwicklern zu

      erwerben. Es gibt allerdings nur noch ein einziges überzähliges Gerät,

      und ich muss mich irgendwie entscheiden. Das Gerät ist vorerst nur für

      den Empfang geeignet, aber eine TX-Platine wird entwickelt. Zugang via

      Internet oder Hamnet (geht sogar mit dem Smartphone).

      Ladesäulen-Karte im Internet - erzeugen sie QRM???

      DARC OV-Info 2/2017

      Interessante Radiosendung zum Weltraumwetter

      Interessante Dokumentation: Die BNetzA spürt sie alle auf!

      Und hier wird ein UKW-Schwarzsender ausgerottet, zum zweiten Mal
      in diesem Ort an der Grenze zu PA

      Notfunk und Öffentlichkeitsarbeit - OE-Funker haben's drauf!

       Hier dazu eine Mail von einem Ulmer Funkamateur:

      Anbei ein Link zu einer tollen kurzen Reportage über den Amateurfunk (in Österreich) gesendet letzten Samstag Nachmittag auf FM4 meinem Lieblingssender.

      Nicht so teckie aber dafür einfach spannend gemacht und es heißt dort ganz richtig "der Amateurfunk funktioniert auch noch, wenn das Internet ausfällt!".

      Vielleicht ein wenig Inspiration für unsere Aktion "rettet die KW", hört selbst.

      Trotz nur der nur 7000 Funkamateure in OE scheint unser Hobby dort im Rundfunk regelmäßig im positiven Sinn Erwähnung zu finden. Interessant auch, daß ausgerechnet der Netzpolitikbeauftragte des ORF Erich Möchel OE3EMB trotzdem Funkamateur ist ;)...

      http://fm4.orf.at/player/20170415/CO

      dort auf 16:47 Amateurfunk: zu Besuch bei Erich Möchel klicken

      AMATEURE IM ÄTHER
      Rund 7.000 AmateurfunkerInnen gibt es in Österreich. Einer davon ist unser Netzpolitik-Experte Erich Möchel - oder in Funkersprache: OE3EMB - der schon in seiner Jugend unabsichtlich Geheimdienste abhörte. Lukas Lottersberger hat ihm einen Besuch abgestattet, sich zeigen lassen, wie man aus vermeintlichem Schrott eine Antenne basteln kann und erfahren, worüber FunkerInnen eigentlich so plaudern.

      hier noch ein paar weitere Links dazu:

      http://fm4.orf.at/stories/2836084/

      http://fm4.orf.at/customsearch?query=amateurfunk&sort=

      Bericht im Bayerischen Fernsehen über DL0TP

      Jugendarbeit in HB9

      Demnächst wird auch dieser Artikel hier herunterzuladen sein.

      Entstörung eines Schaltnetzteils

      Mit der LED-Lampe DAB+ stummschalten

      Woran das wohl liegt...!?

      Ein vielseitiger Subton-Encoder?

      Merkblatt für Mobilfunkgeräte im Auto

      Das Handyverbot - also für Telefone - gilt nicht für Mobilfunkgeräte!
      Druckt Euch dieses Merkblatt vom DARC aus und bewahrt es im Handschuhfach auf
      für mögliche Fragen der Ordnungshüter.
       
      Wir alle hoffen, daß sich an dieser Gesetzeslage nichts ändert.

      So wirkt die Scheinleistung!

      Die Badische Zeitung berichtet über unseren Club.

      Hier der Live-Stream vom DB0XR ATV-Relais. DB0DB ist derzeit nicht in Betrieb.

      Funkpeilen - so werde ich "QRM-Jäger"

      Liebe YL und OM, die Ihr vor lauter QRM kaum noch Eure QSO-Partner verstehen könnt:

      Besinnt Euch auf Eure Fähigkeiten und nutzt sie dazu, die Störquellen aufzuspüren.

      Dieses DARC-Seminar wird Euch dabei unterstützen.

       

      Übeltäter ertappt - was dann?

      Nachdem Ihr selbst und/oder die Beamten des PMD (Prüf- und Meßdienst) der BNetzA den Störer eindeutig identifiziert haben, ist es wichtig, die folgenden Daten einzutragen und dem EMV-Referat des DARC zu melden.

      Das Formular dafür findet Ihr hier:

      Sprechende Bilder

      Habemus praesidem

      Fotos von DL6GCD

      Unterstützung für behinderte Funkamateure

      Liebe (X)YLs und OM,

      hiermit möchte ich Euch auf diese Aktivität hinweisen, über die Thomas, HB9FXU, Giuseppe und mich heute
      im QSO auf DB0XR informierte. Thomas ist der HB9-Koordinator.

      http://www.iaru-r1.org/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=40&Itemid=89

      http://www.iaru-r1.org/index.php/ipha-news?start=5
      http://www.iaru-r1.org/index.php/ipha-news?start=10

      http://www.hb9fxu.ch/

      http://www.hb9fxu.ch/wp-content/uploads/2016/12/Flyer-A5.pdf

      Worum es geht:

      On 3 December 2011, the World will be observing the International Day of Persons with Disabilities. The International Day of Persons with Disabilities (IDPwD) was established in 1992 by the United Nations General Assembly to promote awareness of disability issues and the abilities of people with disability. It is observed worldwide on 3 December each year. This year’s theme is: “Together for a better world for all: Including persons with disabilities in development

      IARU Region 1 International Programme for Handicapped Amateurs (IPHA), IARU Region 1, recommends that Member Societies observe the day to promote Amateur Radio among Disabled persons.

      Include: Observance of the Day provides opportunities for participation by IARU Region1 member Societies to focus on issues related to the inclusion of persons with disabilities in development as Radio Amateurs.

      Organize: Hold forums, discussions and information campaigns in support of the theme to find innovative ways and means by which persons with disabilities can become a ham including the arrangements of special programs and licensing mechanism.

      Celebrate: Plan or participate in public events to show the contributions made diasabled amateurs as agents of change and development in the communities in which they live.

      Take Action: A major focus of the Day is practical action to mainstream disability in all aspects of development, as well as to further the participation of persons with disabilities in social life and development on the basis of equality. Highlight progress and obstacles in implementing disability-sensitive amateur related policies, as well as promote public awareness of barriers to the full inclusion of persons with disabilities in their societies.

      Informations en Français

      ATV-Relais wieder auf Empfang!

      Stephan, DH0GDE hat die beiden RX nachgestimmt.
       
      Der horzontal polarisierte Nordeingang und der vertikale Eingang - beide auf 2.329 MHz -
      funktionieren wieder einwandfrei. Martin, DL2GHM erreicht das Relais sogar mit 300 mW!
      Und Hugues, F4GSN, mit seiner vertikal polarisierten Antenne und geringer Leistung.

      2.000 Besucher

      abzüglich der 250-300 Besuche des Webmasters

      DTMF-Befehle bei DB0DB ATV-Relais Stand vom Dezember 2016

       

      Zusatzinfo: Nach dem Hochtasten kommt das Relais auf 1,291 MHz und sendet auch auf 10 GHz.
      Dadurch wird der Empfang vom DB0XR unmöglich gemacht. Um auf DB0XR mit 1*12
      umschalten zu können, gibt man den Befehl 1*04 ein, der den 10 GHz-TX am Blauen ausschaltet.

      Beachte: Auf 2m und auf 70 cm darf nur in den Bereichen

      144-146 und 430 bis 440 MHz gesendet werden!

       

      Umbau alter Funkgeräte auf CTCSS

      Liebe XYLs, YLs und OM,

      viele haben noch gut funktionierende VHF/UHF-Geräte, die aber umgebaut werden müssen,
      um weiterhin auf modernen Relais arbeiten oder auch nur standby sein zu können.

      Bei etlichen Modellen reicht es, eine Brücke oder eine Diode aus- oder einzulöten. Für andere
      Modelle braucht man Bausätze, nach deren Einbau Subtöne mitgesendet und ein digitaler Tonsquelch
      realisiert werden kann.

      Mein Vorschlag: Schaut in Euren Bedienungsanleitungen nach, ob CTCSS verfügbar ist und wie es
      aktiviert werden kann. Und probiert es an HB9-Relais aus.

      Ist dies nicht der Fall, bitte ich Euch um Mails an den Webmaster. Darin benennt Ihr Eure alten Geräte,
      für die ich dann eine kleine Datensammlung erstellen werde auf dieser Homepage.

      Darin findet man für alle gemeldeten Modelle spezifische Umbauanleitungen und/oder Hinweise auf entsprechende Bausätze.

       Vielen Dank für Eure Mitarbeit - in Eurem eigenen Interesse.

      3. Dezember 2016 DC1XH

      Ein Beispiel: TS-790


      Umbauanleitung hier: http://www.m5poo.co.uk/kenwood-ts790e-ctcss/

      Präsentation F1ZDA 70cm FM-Relais auf dem Petit Ballon, Übersetzung

      Die DARC-Besucherstatistik

      To top

      Besucherstatistik

      Juni Juli Gesamt
      465 378 56755
      Stand: 24.07.2021 23:59 *)

      Rührberg 1.10. 2016 - mille grazie, Thea & Giuseppe & Tobias! Rührberg 3.0 am 7. und 8. Oktober 2017

      Rührberg 2. 10. 2016

      Zwei ATV-Relais - empfangen, senden und steuern mit DTMF

       

      DB0DB auf dem Hochblauen


      Empfangen: 1.291 MHz, DVB-S CR 5/6, SR 4.157 VPID 33 APID 49

      Senden: FM-ATV, 2.329 MHz, Ton 6,5 MHz

      Steuern und Gegensprechen auf 431,700 MHz:

      TX vom DB0DB einschalten mit DTMF 1*01, dann ggf. 1*04, umd DB0XR empfangen zu können


      DTMF 1*11 Testbild / 1*13 Usereingang vertikal / 1*23 UE horizontal / 1*12 DB0XR-Empfang

      1*26 Nordkamera, live! / 1*29 Einblendung abschalten

      DB0XR auf dem Hornberg

      Empfangen: 10.180 MHz, DVB-S CR 5/6, SR 4.615 VPID 80 APID 81

      Senden: FM-ATV, 2.329 MHz, Ton 6,5 MHz

      Steuern und Gegensprechen auf 430,6875 MHz:

      DTMF 581 Bildwechsler / 551 HB9ZF-Empfang / 521 DB0DB-Empfang /Schilthorn-Empfang
      541 HB9TV-Empfang

      Relais schaltet automatisch um, sobald jemand auf 2.329 MHz sendet

       

      HB9EBS wurde leider abgeschaltet

       

      28. August 2016 DK9GO QRV auf dem Blauen mit Zoomkamera. DB0YE-Antenne Bild 3

      DB0DB, Drachenflieger & Fernsehstudio

      DL2AVH führt seinen neuen Öko-TRX nach dem Stand der Technik vom Jahr 2016 vor. - Klick nach oben zum Besuch am 1. September 2017

      Fernsehgeschichte(n) aus den 80-er Jahren

      A09 arbeitet und feiert

      A09 ist Facebook-freie Zone!

                                                                                 kein Google-Kalender

       

      A09 Geschichte(n)

      www.a09.info/H65.mpg

      DK1CI hat diesen Film zum 65-jährigen Jubiläum erstellt - Ladezeit ca. 1 Minute

      Otto, DK9GO hält einen ATV-Vortrag beim FACB

      DB0QI besucht A09 und A05

      Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X