Aufbau der FB33 für unseren Club-Shack

Nachdem uns der Spiderbeam nur kurz Freude bereitet hat und im vergangenen Winter leider irreparabel beschädigt wurde, haben wir nun eine neue Antenne für unseren Club-Shack angeschafft. Diesmal fiel die Wahl auf den bewährten Fritzel FB-33 und wir hoffen, dass dieser Beam für 10m, 15m und 20m uns nun lange Zeit gute Dienste leisten wird.

Manuel hatte dankenswerterweise bereits die Vormontage erledigt. Am Freitag, 3. Mai haben wir die Antenne im Außenbereich montiert und vermessen. Zudem konnten wir den Hubsteiger aufbauen und testen, sowie die "Überbleibsel" vom Spiderbeam vom Dach holen.

Am Samstag den 4. Mai fand dann unser Arbeitseinsatzfür die Antennenmontage statt. Etliche OM und YL haben tatkräftig zum Gelingen der Aktion beigetragen. Nicht nur die Antenne wurde mit vereinten Kräften an diesem Tag aufs Dach gebracht, auch die Räumlichkeiten, in denen die Clubstation untergebracht ist, wurden picobello gereinigt.
Mehr oder weniger nebenher konnte auch die Sat-Schüssel an ihren angedachten Platz auf das Vordach gestellt werden, so dass wir nun beste Voraussetzungen für Funkbetrieb auf allen Bändern haben.

Dank der guten Vorbereitung konnten wir den Tag mit einigen KW-QSO über die neue Antenne abrunden. Trotz schlechter Ausbreitungsbedingungen war Südamerika mit wenig Leistung (~10W) auf 10m zu erreichen.

Danke an alle Beteiligten für diese tolle, gemeinsame Aktion!

Funkamateure des OV P03 nahmen an der DARC Notfunkübung 2024 teil

Bei gutem Wetter und reichlich Sonnenschein haben einige Funkamateuer des OV P03 an der bundesweiten Notfunkübung des DARC teilgenommen. Die Übung startete am 12. April 2024 (12 Uhr UTC) und endet am 14. April 2024 (24 Uhr UTC). Alle Mitglieder des OV, aber auch Interessierte und Jedermannfunker waren aufgerufen, sich an der Übung zu beteiligen.

Die Teilnehmer des OV funkten von daheim, portabel beim Spaziergang oder sie hatten extra für die Übung (gut ausgestattet) Stellung auf dem Markdorfer Gehrenberg bezogen. Bereits am Freitagnachmittag konnten wir etliche Nachrichten im 2m und 70cm-Band austauschen. Sofern Dirketverbindungen nicht möglich waren, wurden Nachrichten über Dritte weitergeleitet oder die notstromversorgten Relais DB0FIG, DB0LC bzw. DB0WV  genutzt. Im Laufe des Wochenendes kamen auch einige Kontakte zu OM aus anderen OVs oder gar aus dem benachbarten Ausland zustande. Da das Regelwerk zur Übung explizit auch die Teilnahme von Nicht-Funkamteuren vorsah, nutzten wir ebenfalls PMR- und CB-Funkgeräte, um auch auf diesen Frequenzen Teilnehmer aus der Region zu erreichen.

Am Ende waren die Logbücher gut gefüllt und wir blicken - im Großen und Ganzen - zufrieden auf das Wochenende zurück. Alle Teilnehmer erlebten eine interessante Übung, die uns alleridings auch Verbesserungspotential aufzeigte, was wir bei der nächsten Durchführung sicher in die Planung einfließen lassen.

Danke an alle die mit gemacht haben!

Tag der offenen Tür - Toolbox Bodensee e.V.

Am 2. März 2023 fand der Tag der offenen Tür des Toolbox Bodensee e.V. statt. Anlass war das 10-jährige Bestehen des Vereins, der sich mit dem OV P03 das Vereinsheim teilt. Bei schönstem Wetter wurden viele interessante Gespräche im Hof vor dem Haus geführt; wir haben gemeinsam gegrillt und die Fahrzeuge von Notfunk Bodensee konnten bestaunt werden; zudem haben die Besucher eine Dronen-Flugshow vorgeführt bekommen. Aber auch in den Räumlichkeiten der Toolbox gab es viele spannende Dinge zu entdecken. Alle Werkstätten wurden vorgestellt, es gab Vorträge und Workshops und einen Lötkurs für Kinder, der großer Beliebtheit erfreute. Im Dachgeschoss, wo der P03-Shack zu finden ist, haben wir Live-Funkbetrieb vorgeführt und Interessierte konnten erste Erfahrungen an der Morsetaste sammeln. Überraschender Weise hat uns sogar Ernst (DL3GBE) einen Besuch abgestattet, was uns sehr gefreut hat!
Ein wirklich gelungener Tag! Vielen Dank an alle Beteiligten!

Antennenaufbau am Club-Shack abgeschlossen

Es ist geschafft! Am Freitag (3. Nov. 2023) konnten wir den Nachmittag nutzen, um unsere Antennenanlage im Club-Shack fertigzustellen! 

Mit Hilfe eines Steigers haben wir nicht nur den Spiderbeam-Multiband-Beam aufs Dach gehoben und dort befestigt, sondern bei der Gelegenheit auch die Umlenkrolle für unseren Kelemen-Dipol angebracht. Außerdem haben wir Antennenkabel verlegt und dafür Kabeldurchführungen geschaffen, etliche Stecker an Antennen- und Rotorsteuerkabel gelötet sowie die Abstimmung des Kelemen-Dipols vorgenommen. Dank der guten Vorbereitung gingen die Arbeiten leicht von der Hand und wir konnten unser selbstgesetztes Tagesziel locker erreichen. Im Club-Shack DK0FN kann nun Funkbetrieb auf allen Kurzwellenbändern sowie im 2m-, 70cm- und 23cm-Band gemacht werden. In den kommenden Wochen müssen nur noch einige wenige Detailarbeiten durchgeführt werden (Wanddurchführungen für Kabel, Tuner-Konfiguration, etc.), um die Funkanlage zu perfektionieren. Wir freuen uns jedenfalls schon auf gemütliche Wintertage im Shack und viele gute QSO via DK0FN.

Vielen Dank an all die fleißigen Helfer, die viel Zeit, Kraft und Nerven in dieses Projekt investiert haben.

Der Spiderbeamaufbau geht weiter

Wir haben die letzten "offenen Donnerstage" im Club-Shack genutzt, um unseren Antennenbausatz weiter zusammenzubauen.

Der OV hat im Frühjahr 2023 einen Spiderbeam gekauft; es handelt sich um die 5-Band Heavy Duty-Variante, die für den stationären Einsatz gedacht ist. Der Spiderbeam soll zukünftig auf dem Dach des Clubheims installiert werden und dann allen OM & YL des P03 den Funkbetrieb von unserer Clubstation  DK0FN aus ermöglichen. An einem Wochenende und mehreren Donnerstagen haben wir gemeinsam bereits das Gros der Vorbereitungsarbeiten durchgeführt. Es galt Antennendraht und Abspannschnüre abzulängen, den Balun zu wickeln und den Rotor zu prüfen und zu warten. Im Nachhinein muss ich anmerken, dass der Aufbau deutlich mehr Zeit beansprucht, als wir ursprünglich angedacht haben. Man muss sehr genau arbeiten und nimmt sich daher oft ein paar Minuten mehr, um die eigene Arbeit immer und immer wieder zu kontrollieren und auf Richtigkeit zu prüfen.

Am 16. August werden wir voraussichtlich die letzten Direktoren und Reflektoren vorbereiten, so dass wir uns anschließend (an einem der kommenden Wochenenden) an die Endmontage und den Probeaufbau inklusive Abstimmung wagen können. Mittels LKW-Arbeitsbühne soll die Antenne dann möglichst noch im Spätsommer an Ihren Bestimmungsort gebracht werden. Bis dahin muss natürlich alles 100%ig vorbereitet sein, damit bei der Dachmontage jeder Handgriff sitzt.

Falls Ihr Lust habt, euch an den Arbeiten zu beteiligen, dann meldet euch gern beim P03-Vorstand. Jede helfende Hand kann gebraucht werden. Vor allem beim Abstimmen sollten ggf. erfahrene OM dabei sein.

Da wir mit dem Spiderbeam die Bänder von 20 m bis 10 m abdecken werden, benötigen wir noch eine gute, leistungsfähige Antennenlösung für die langen Kurzwellenbänder 160 m, 80 m und 40 m. Im Hof besteht die Möglichkeit relativ lange Drahtantennen abzuspannen, Hierzu wird noch eine gute Lösung gesucht – melde dich gern bei uns, falls du dich aktiv bei der Planung oder dem Antennenaufbau beteiligen willst!

Update vom 6. September: Das Antennenkreuz ist bereits montiert. Wir planen nun die Endmontage am Samstag, 9. September 2023 durchzuführen. Treffpunkt ab ca. 9:00 Uhr im Club-Shack. Helfer sind herzlich willkommen!
Wer sich schon vorab etwas theoretisches Wissen zum Spiderbeam anlesen will, dem sind die Dokumente auf spiderbeam.net empfohlen.

Update vom 10. September: Die Antenne ist nun weitestgehend aufgebaut. Es fehlt jetzt noch die Abstimmung und das abschließende Spannen der Strahler, Direktoren und Reflektoren. Zudem muss die Mastverlängerung noch montiert werden, wofür man mindestens drei Personen benötigt. Einen Termin für die abschließenden Arbeiten haben wir noch nicht gefunden. Einige Fotos vom Aufbau findet man in unserem Wiki.

Update vom 28. September: Am kommenden am Samstag, 30. September 2023 soll die Antenne abgestimmt werden. Helfer sind herzlich willkommen.

Update vom 31. September: Die Antenne ist nun fertig aufgebaut und abgestimmt. Im nächsten Schritt muss das Ganze "nur noch" auf's Dach. Einen Termin dafür gibt es noch nicht; aber wir werden ihn rechtzeitig ankündigen, da wir einige helfende Hände brauchen.

Update vom 29. Oktober: Heute haben wir die letzten Vorbereitungsarbeiten erledigt. Die Antenne ist abgestimmt, eine kalte Lötstelle am Balun beseitigt und alle Anbauteile (Rotor, Antennenkabel, etc.) liegen zur Endmontage bereit. Wir werden unseren Spiderbeam also voraussichtlich am Freitag, 3. November 2023 aufs Dach bringen. Voraussetzung ist natürlich, dass das Wetter mitspielt und wir genügend Helfer haben. Wenn du also mit anpacken willst, dann melde dich rechtzeitig bei uns!

Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X