Funktags-Banner

Deutscher Amateur Radio Club e.V. Ortsverband Heilbronn P05
Protokoll der Jahres-Mitgliederversammlung mit Wahlen am 10. März 2017

Tagungsort: Gaststätte „Zum Reegen“, Riedweg 52, 74078 Heilbronn-Frankenbach

Beginn: 20.00 Uhr
Ende des offiziellen Teiles: 22.20 Uhr Anwesende: 31

TOP 1: OVV Uli DG7SCB begrüßt die Teilnehmer der heutigen Mitgliederversammlung 2017. Entschuldigt haben sich, Werner DK3SR und Valentin DK7SO .

TOP 2: Auf Nachfrage stellt OVV Uli fest, dass die Mitgliederversammlung ordnungsgemäß einberufen wurde und es keine Einwände gibt.

TOP 3: Theo DF3SS wird ohne Gegenstimme und zwei Enthaltungen zum Protokollführer des heutigen Abends gewählt.

TOP 4: Die Tagesordnung wird ohne Gegenstimmen und Enthaltungen von der Versammlung angenommen.

TOP 5: Berichte der Vorstandsmitglieder

OVV Uli DG7SCB: In seinem Rückblick auf das vergangene Jahr gibt er zunächst eine Übersicht über die aktuellen Mitgliederzahlen des OVs. Zum Jahresende gibt es zwei Kündigungen und keine Eintritte. An den OV-Abenden waren im Durchschnitt 23 Mitglieder anwesend. An folgenden Veranstaltungen hat Uli teilgenommen: an der Distriksversammlung in Hechingen, am Regiotreffen des Distrikts und am Familienabend auf dem Haigern. Es wurden drei Vorträge an OV-Abenden gehalten. Weiterhin war Uli an der Zusammenarbeit mit dem Robert-Mayer-Gymnasium für einen ISS Funkkontakt beteiligt. Er bedankt sich für die Teilnahme am Vereinsleben und ermuntert uns so weiterzumachen.

Stellvertretender OVV Werner DK3SR lässt von Uli seinen Bericht verlesen..Werner hat an mehreren Contests teilgenommen. Er beantwortete die eingegangenen QSL-Karten von unserer Clubstation DLØHN. An mehreren OV-Abenden hat er selbsterstellte Videofilme über unser Clubleben vorgeführt. Unser 70cm Relais DBØSS lief zuverlässig.

Stellvertretende OVV Sigrid DL3LG unterstützte Uli DG7SCB bei seiner Arbeit als OVV und hat die monatlichen OV-Abend-Protokolle zur Veröffentlichung freigegeben.. Sie war auf allen Distriksversammlungen und Regiotagungen und berichtete darüber an den OV- Abenden. Sie nahm an mehreren Contests teil und hat uns auf unserem Contestgelände mit Nachmittagskaffee versorgt. Sigrid bedankt sich für die gute Zusammenarbeit.

Kassierer Wolfgang DK2ZO listet die Bestände auf und stellt die Ausgaben den Einnahmen gegenüber. Im vergangenen Jahr haben wir etwas mehr ausgegeben als eingenommen. Die Ausgaben waren im Wesentlichen: Computer und Transceiver für die Jugendarbeit, Benzin für den Contestbetrieb, Antennenkoppler für Drahtantennen, Versicherungen für Contestfahrzeuge und Mieten für Relais und Materialscheune. Als Einnahmen hatten wir die OV-Anteile an den Mitgliedsbeiträgen, Zuwendungen des Distrikts für die Rundspruchübertragung, aus der Jugendarbeit und Spenden. Vorgesehen für notwendige satzungsgemäße Investitionen sind ein DMR-Relais, eine 2m- Contestendstufe und ein neuer Beamer.

TOP 6: Bericht der Referenten

Contestmanager Wolfgang DK2ZO: In der OV-Wertung zur Clubmeisterschaft belegen wir für 2016 bundesweit den 12. Platz. Im Distrikt Württemberg konnten wir wieder den ersten Platz erringen. Wir haben 2016 an allen Contests teilgenommen, die zur DARC- Clubmeisterschaft zählen. Ein Highlight war der WAE-SSB-Contest, an dem wir mit großem Antennenaufwand und zwei Stationen teilgenommen haben.

Schriftführer Theo DF3SS hat die Protokolle von den OV-Abenden ordnungsgemäß erstellt und zur Veröffentlichung verteilt. Leider ist für ihn kein geeigneter Nachfolger gefunden worden. Er möchte gerne sein Amt abgeben, da er trotz Hörgeräten zunehmend Probleme mit der Sprachverständlichkeit hat. Theo bedankt sich bei Sigrid für das Korrekturlesen seiner OV-Abend-Protokolle.

EMV-Referent Jürgen DL1SAX geht davon aus, dass alle die Selbsterklärung abgegeben haben, denn er musste keine Hilfestellung geben. Auch scheint es im OV keine EMV- Probleme zu geben. Dennoch spricht Jürgen über die Situation der Funkamateure gegenüber der Bundesnetzagentur nach der Verabschiedung des neuen EMV-Gesetzes im Bundestag. In seinem Amt als

Relaisverantwortlicher von DBØSAQ berichtet Jürgen, dass das wegen Dacharbeiten abgebaute Relais demnächst wieder installiert werden kann. Er wartet auf einen Anruf des Hausmeisters. Die Antenne wurde bereits wieder errichtet.

QSL-Manager Bernd DG2ST hatte keine Probleme mit der QSL-Kartenvermittlung. Es läuft alles gut.

Gerätewart Jürgen DL8SDQ hat die 80/160m Titanex Vertikalantenne für Fielddaybetrieb verbessert. Bei Sigrid DL3LG hat er eine neue 40/80m Drahtantenne aufgehängt. Bei der Verbesserung der Relaisantenne am Strombergrelais DBØGK hat er mitgewirkt. Bei UKW- Contests hat Jürgen als Einzelstation Punkte für die Clubmeisterschaft gesammelt. Er wurde dabei auch schon von der Polizei kontrolliert.

Ausbildungsreferent Udo DJ5UO

Da Udo, wie schon lange angekündigt, als Jugend- und Ausbildungsreferent aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung steht, gibt er einen Überblick über seine bisherige Tätigkeit:

  • Er hat insgesamt drei Lizenzkurse durchgeführt.

  • Vorbereitung und Leitung der Amateurfunk-Ausstellung in Lauffen 2013 zusammen mit fünf weiteren OVs über 3 Monate.

  • Mitwirkung am Start eines Stratosphärenballons im Rahmen der Ausstellung in Lauffen zusammen mit dem OV Taubertal Mitte.

  • Anbahnung einer Kooperation mit dem OV Unterland P40 und des Stadtjugendrings zur Nutzung deren OV-Räume im Wilhelm-Waiblinger-Haus für eine Jugendgruppe.

  • Mitwirkung bei der Renovierung der OV-Räume zusammen mit Werner Schick DL6SAS von P40.

  • Gründung der Jugendgruppe des OV Heilbronn PØ5 im Jahr 2013.

  • Mehrmals Teilnahme an der „Nacht der Technik“ im Campus Sontheim der Hochschule Heilbronn am Stand des VDI Ortsgruppe Neckar.

  • Durchführung von Mikrocomputer-Kursen für die Systeme „PICAXE“ und „ARDUINO“ in Zusammenarbeit mit Stefan DL1SJJ und Achim DK2MY.

  • Organisation und Durchführung von Besuch und Gegenbesuch unserer Jugendgruppe mit der Jugendgruppe des OVs Metzingen P31 um OVV Axel DF9VI. Der OV P31 hat 82 Mitglieder, davon 42 unter 25 Jahren, vier Bastel-Gruppen, darunter eine Mädchengruppe. Ein Musterbeispiel für unterstützte Jugendarbeit.

  • Zur Zeit bastelt unsere Gruppe, die aus vier Jugendlichen besteht, am Roboter „ROBBY 3“, einem Design der Jugendgruppe von P31.

  • Udo dankt den Helfern, die ihn bei seiner Tätigkeit unterstützt haben: Achim DK2MY,
    Stefan DL1SJJ,
    Hans DK6SK,

    Thomas DO6HN,

    Herbert DF5TR,

    Horst DH2SAO mit Sohn,
    Jürgen DL1SAX,
    Hans DF4TY,
    und Wolfgang DC6DZ sk mit besonderem Dank sowie eventuell nicht genannten Helfern.

  • Während seiner Amtszeit hat Udo einen beachtlichen Gerätepark für die Jugendgruppe zusammengetragen:
    Mehrere Multimeter, zwei HAMEG-Oszilloskope, einen NF-Signalgenerator, einer Spende von Udo, einen 1,5GHz Frequenzzähler, je einen Laptop und Desktop.Computer, einer Spende von DO6HN sowie einen UKW-Allmode Transceiver IC211, einer Spende von Wolfgang DL6SDA.
    In den Jahren 2015 und 2016 wurden ein FT726 und ein Kurzwellentransceiver IC718 angeschafft.

    Webmaster Hans DF4TY hat die Umstellung der OV-PØ5-Homepage auf das Update "DARC 7.6.16.“ des CMS (Content Management System) „TYPO 3“ durchgeführt. Einige neue Bilder vom Antennenaufbau des WAE hat er ebenfalls hochgeladen.

    TOP7: Urkunden-Verleihung

    Urkunden mit Anstecknadeln erhalten für

    60 Jahre Mitgliedschaft: Alfred Maier DL9JI

    50 Jahre:

    Theo Speckmaier DF3SS
    Wolfgang Haug DK2ZO

    40 Jahre:
    We
    rner Birnbaum DF4TQ
    Hans Pfeffer DF4TY
    Paul Jelko DL5SBX

    25 Jahre:
    Janusz Swoboda DF1IAQ
    Volker Henes DG2SI
    Jens Neumann DL1HSP
    Joachim Winkler DL9SEM

    Einige der Geehrten sind anwesend und können die Urkunde persönlich entgegennehmen, den anderen wird sie per Post zugesandt.

TOP 8: Entlastung des Vorstands

Die Versammlung entlastet auf Nachfrage von Wahlleiter Herbert DF5TR den gesamten Vorstand einstimmig. Es gibt keine Gegenstimme.

TOP 9: Neuwahl des Vorstands

Der Wahlausschuss Herbert DF5TR und Wolfgang DL6SDA stellen nochmals fest, dass die Einladungen rechtzeitig und satzungsgemäß den Mitgliedern zugestellt wurden. Es gab keine Einwände. Die Versammlung ist beschlussfähig. Nach Überprüfung der Anwesenheitsliste werden 31 Wahlberechtigte festgestellt. Der Vorstand wird in geheimer Wahl, die Referenten durch Handzeichen gewählt. Es zählt die einfache Mehrheit.

Ergebnisse Vorstandswahl (mit Wahlzettel):

Funktion

Name

Rufzeichen

Abgegebene Stimmen

Ja

Nein

Enthal-tungen

Annahme der Wahl

Vorstandsvorsitzender (OVV)

Ulrich Hammes

DG7SCB

31

28

0

3

ja

Stellvertretende OVV

Sigrid Wittmann

DL3LG

30

27

0

3

ja

Stellvertretender OVV

Werner Reiner

DK3SR

30

28

0

2

ja *

Kassierer

Wolfgang Haug

DK2ZO

30

27

0

3

ja


TOP 10: Neuwahl der Referenten
Ergebnisse der Referentenwahl (durch Handzeichen):

Funktion

Name

Rufzeichen

Abgegebene Stimmen

Ja

Nein

Enthal-tungen

Annahme der Wahl

Schriftführer

Theo Speckmaier

DF3SS

30

28

0

2

ja

QSL-Manager

Bernd Knobel

DG2ST

30

28

0

2

ja

Technikreferent

Werner Reiner

DK3SR

30

29

0

1

ja *

Gerätewart

Jürgen Wetzel

DL8SDQ

30

28

0

2

ja

EMV-Referent

Jürgen Reinhardt

DL1SAX

30

29

0

1

ja

Relaisverantwortlicher DBØSS / DBØSHN

Werner Reiner

DK3SR

30

29

0

1

ja *

Relaisverantwortlicher DBØSAQ

Jürgen Reinhardt

DL1SAX

30

28

0

2

ja

Contestmanager

Wolfgang Haug

DK2ZO

30

27

0

3

ja

Webmaster Internet

Hans Pfeffer

DF4TY

30

28

0

2

ja

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Thomas Heiligenmann

DO6HN

30

28

0

2

ja

Jugend und Ausbildung

(vakant)

-

-

-

-

-

-

Funkbetrieb Notfunk

Karl Heinz Flitsch

DJ8UB

27

26

0

1

ja

*) Dieser Vorstand / Referent war nicht anwesend, hat aber vorher beim Wahlleiter bekundet,
dass er im Falle einer Wiederwahl die Wahl annimmt.

Das Amt des Jugend- und Ausbildungsreferenten konnte trotz intensiver Suche nach einem geeigneten Nachfolger nicht besetzt werden. Wir werden versuchen zu einem späteren Zeitpunkt doch noch jemanden dafür zu finden. Das Referat bleibt vorläufig unbesetzt.

TOP 11: Verschiedenes, allgemeine Aussprache

Theo DF3SS weist auf mehrere DX-Peditionen hin. Abgeschlossene DX-Peditionen sind XX9D in Macau mit deutschen Teilnehmern und VP6EU Pitcairn Inseln, bei der auch Uwe DJ9HX dabei war. Zur Zeit sind Verbindungen mit 5U6R Niger, 9G5X Ghana und der irischen Gruppe in Nepal 9N7EI möglich. Außerdem ist die YL Elvira XT2SE aus Burkina Faso gut zu erreichen. Sigrid hat sie im Log.

Theo hat im kommenden Jahr vor einen Vortrag mit dem Thema „Wie knacke ich erfolgreich ein Pile Up?“ mit Vorführung zu halten.

Jürgen DL1SAX

  • hat am Dreiländereck-Sysop-Treffen in Engen teilgenommen. Es waren mehr als hundert Relaisbetreiber anwesend. Viele DARC-Funktionsträger sind ebenfalls nach Engen gekommen. Der digitale Sprechfunk war das dominierende Thema auf der Veranstaltung.

  • In der Schweiz ist es möglich in digitalen Netzen Funkverbindungen systemübergreifend zu tätigen.

  • Auf dem Großen Feldberg im Taunus muss aus Brandschutzgründen die gesamte Afu-Relaistechnik vom Aussichtsturm in das Sendergebäude des HR transferiert werden. Aus diesem Grund sind die Analog- und Digitalrelais für ca. 3 Wochen außer Betrieb.

  • Die dritte Ausbaustufe des DMR-Relais DBØWTL auf dem Wasserturm Löwenstein wurde von Ralf DL9SK abgeschlossen. In Heilbronn ist es westlich des Neckars gut zu empfangen.

  • Am 29.März wird das terrestrische Digitalfernsehen DVB-T durch das hochauflösende DVB-T2 HD ersetzt. Das neue System ist nicht kompatibel zum alten. Ältere Empfänger müssen ersetzt werden.

    Sigrid DL3LG berichtet:

  • Heute um 20:15 Uhr strahlt das ZDF in der Serie „Der Alte“ einen Krimi mit Telegrafiebezug aus.

  • Es sind noch 500 Tage bis zur Amateurfunk-Weltmeisterschaft WRTC. Die Organisatoren suchen noch Helfer.

  • Die Raumstation ISS erhält ein neues Amateurfunkgerät.

  • Der Wettbewerb „YL-Staffel“ ist erfolgreich und wird weitergeführt.

  • Am 11. und 12. 3. findet der zweite Marathon der Eisenbahn-Funkamateure statt.

  • Beim Österreichischen Versuchssenderverband ÖVSV ist eine von Harald OE6GC verfasste Anleitung zum „Logbook of the World“ verfügbar.

    Uli DG7SCB beendet um 22:35 Uhr die heutige Mitgliederversammlung und wünscht weiterhin einen angenehmen Abend.

    Der nächste OV-Abend findet wegen Karfreitag eine Woche früher am 07. April 2017 statt.

    Heilbronn, 10. März 2017, Theo Speckmaier DF3SS

Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X