Funktags-Banner

Europawelle Saar - Diplom

Bild des Europawelle Saar - Diploms

Diplomausschreibung

Zur Erlangung des Diploms müssen 60 Punkte erreicht werden.

Dabei zählen die Clubstationen DL0EW und (DF0SS) jeweils 10 Punkte.

Eine Clubstation ist obligatorisch

Verbindungen mit anderen Stationen aus Q11 zählen 5 Punkte, Verbindungen mit anderen Clubstationen des Distriktes Saar (alle Q-DOK's und Z19) zählen 5 Punkte.

Jede andere Saarländische Station zählt 1 Punkt.

Betriebsarten alle außer Digitale.

Verbindungen in der Betriebsart Telegrafie und im 70 cm Band und auf höheren Frequenzen zählen die doppelte Punktzahl.

Jede Station darf nur einmal pro Band gearbeitet werden.

Der Antrag erfolgt mit einer GCR-Liste, die Diplomgebühr beträgt:

5  EUR oder 7,00 US Dollar

Es zählen alle QSL-Karten ab dem 01.01.2003

Diplommanager:

Joachim Kirsch  DK9VA

Schmiedestr.1

66292 Riegelsberg

 

Das Diplom ist 210 x 297 mm groß , es ist auf etwa 120 Gramm holzfreies , Chamois, marmoriertes Papier mehrfarbig gedruckt.

Geschichte des Diploms

To top

Europa Welle Saar Diplom - Die Geschichte

Im Jahr 2002 sank die Mitgliederzahl des Ortsverbandes Q11 - Südsaar - auf 11 Mitglieder. Die Funkaktivitäten wurden immer weniger. Deshalb wurde beschlossen: "Jede neue Idee wird ausprobiert !" Florian Schneider, DD3SF trug auf der Mitgliederversammlung im Januar 2003 die Idee vor ein Diplom herauszugeben. Er wollte dadurch auch wieder das Interesse am DOK- Q11 - wecken. Seine Idee das "EUROPAWELLE SAAR Diplom" herauszugeben führte er auf unsere Clubstationen zurück.

Es sind:


die ehemalige Clubstation

D F 0 S S = S Ü D S A A R

und

D L 0 E W = E U R O P A W E L L E

Die Benutzung des Namens: Europawelle bedurfte der Genehmigung des Saarländischen Rundfunks. Dessen Intendant, Herr Fritz Raff, hat dem für die Clubstation DL0EW verantwortlichen Mitarbeiter des Saarländischen Rundfunks Joachim Kirsch, DK9VA im Februar 2003 die Genehmigung erteilt. Die Entwürfe des Diploms von Florian wurden mit Begeisterung aufgenommen. Und so leitete er das Genehmigungsverfahren ein. Dank der Hilfe von Eberhard Warnecke, DJ8OT wurde das Diplom auf der DARC Mitgliederversammlung im Mai 2003 anerkannt. In der CQDL 10-2003 auf den Seiten 732/733 erfolgte die offizielle Bekanntgabe.

Der OV Q11 wünscht allen "Diplomjägern" viel Erfolg.

Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X