YL-Referentin Franken

HAM-Radio-Banner

YL-Referentin Franken

Herzlich Willkommen bei den YLs im Distrikt Franken

YL-Referentin:
Gisela Goergen, DG9NGO
Moselstr. 6
90542 Eckental
Tel. 09126 7812
E-Mail: dg9ngo @ ov-b33.de

lizenziert seit 1998
DIG 5881
UKW-Plakette
DIG-Trophy
HH 2554
FiH 860KS
Mobil-Meister
DSW Paddel-Nr. 696
DL-YL 88-Diplom
DL-YL-Diplom 400
DL-YL-Diplom Classic 200

Mitglied im Ortsverband Eckental (B33) seit 1998

DL0YLB - YL-Clubstation DARC Distrikt Franken (B)

Unsere QSL-Karte

                      ***** Holzhammer Nr. 2745 ***** DSW-Paddel-Nr. 717 *****

Das Rufzeichen DL0YLB mit dem Sonder-DOK YLB kann von jeder YL und XYL aus dem Distrikt Franken (B) ausgeliehen und im Rahmen der jeweiligen Lizenzklasse betrieben werden.
Bitte dazu rechtzeitig vor dem geplanten Termin eine E-Mail an mich mit folgenden Angaben:

  • Name und eigenes Rufzeichen
  • DARC Ortsverband
  • Ort und Anlass der Aktivierung
  • Zeitraum der Aktivierung

Ich sende dann Blanko-Logblätter per E-Mail zu. Nach Beendigung der Aktivierung diese dann ausgefüllt per E-Mail wieder zu mir zurück.

vy 73, Gisela

Geplante Aktivitäten DL0YLB:

ZeitraumCallBandAktivität
11.05.2019DG9NGOUKWAktivitätswettbewerb Franken
12.05.2019DG9NGOKWAktivitätswettbewerb Franken

Für die Termine ohne eingetragenes Rufzeichen können sich interessierte YLs aus unserem Distrikt gerne mit mir in Verbindung setzen.

 

 

 

Weiterführende Informationen zu YL-Aktivitäten in DL: www.darc.de/referate/yl

Berichte

To top

Besuch auf dem Funk.Tag 2019 in Kassel


Das war unser erster Funktag in Kassel. Unser Terminkalender hatte es zugelassen. Um fünf Uhr am Morgen ging es im vom Distrikt B organisierten Bus los. Nach einer Stunde hatten wir alle YLs und OMs eingesammelt und weiter ging es in Richtung Kassel. Die Fahrt verlief ohne Staus und Unfälle. Nach einer kurzen Pause mit Fahrerwechsel in der Rhön waren wir um 9:45 an der Messe. Unser DV Peter, DG4NBI erwartete uns bereits.
Für Rainer, DL8NCS und mich, DG9NGO führte der erste Weg zur UKW-DOK-Börse die von Jan, DG8HJ geleitet wurde. Wir hatten für die DOK-Börse sechs FIH-Clubstationen mit im Gepäck. Somit konnte das FIH-Diplom problemlos vor Ort gearbeitet werden. Davon machten auch gleich einige Gebrauch und erhielten das Diplom wenige Tage später per Post. Anschließend haben wir uns die Messestände und den Amateurfunk-Flohmarkt in aller Ruhe angesehen. Natürlich haben wir wieder viele bekannte Gesichter getroffen und uns gut unterhalten.
Nach einem kleinen Imbiss war nun der YL-Stand unser Ziel. Hier war ein ständiges Kommen und Gehen. Wie üblich haben wir YLs uns mit dem Standdienst abgewechselt.
Der Funktag an sich ist recht überschaubar. Dadurch war es eine recht familiäre und harmonische Veranstaltung.
Um 16:00 Uhr hieß es nun adieu zu sagen. Die Messe war zu Ende und unsere beiden Busfahrer Michel und Jochen erwarteten uns bereits mit heißen Wiener und Brötchen.
Nachdem der Bus wieder alle an ihren Einstiegsorten abgesetzt hatte waren auch Rainer und ich gegen 23:30 Uhr zu Hause. Es war ein langer aber auch schöner Tag.



Ein Tag HAM Radio 2017


Es war eigentlich nicht geplant, dass wir dieses Jahr auf die HAM Radio fahren. Aber Rainer, DL8NCS, hatte für den Distrikt wieder die Busfahrt nach Friedrichshafen organisiert. Kurzentschlossen haben wir uns entschieden, doch mit zu fahren.
Die Fahrt verlief ohne Staus und gegen 9.45 Uhr kamen wir in Friedrichshafen an.
Rainer und ich machten uns auf den Weg zur DOK Börse. Anschließend war der YL-Stand unser Ziel. Die Freude war groß, denn ich hatte mein Kommen nicht groß angekündigt. Nach dem Rundgang in der Messehalle habe ich Carsten, DL8SC, während des YL-Treffens am YL-Stand unterstützt. Es war insgesamt ein schöner und lustiger Nachmittag. Doch um 18.00 Uhr mussten wir uns verabschieden und die Heimreise antreten.



DL0YLB auf der HAM RADIO 2016 in Friedrichshafen


Anreise war in diesem Jahr bereits am Montag, dem 20.06.2016. Wir konnten uns unseren Stellplatz auf dem provisorischen Campingplatz aussuchen. Am Donnerstag wurde wie immer der YL-Stand eingerichtet.
An den drei Messetagen war unser YL-Stand immer gut besucht. Es wurden wieder neue Kontakte geknüpft und viele Gespräche geführt.
Für die diesjährige Messe hatten wir uns neue T-Shirts in apfelgrün zugelegt, die von Funktechnik Dathe gesponsort wurden. Die Shirts hatte Heike, DL3HD, in Dresden gekauft, in Eckental wurden sie bedruckt um dann die Reise nach Friedrichshafen anzutreten. Die farbintensiven T-Shirts, in den Farben der HAM RADIO, waren weithin gut sichtbar und wurden häufig fotografiert.
Auch dieses mal war unser Stand wieder ein Teil der 'Ham-Rallye'. Die Kinder und Jugendlichen mussten wieder 10 verschiedene Länderkennungen den entsprechenden Ländern zuordnen. Für viele nicht ganz einfach, aber wir haben natürlich echten Ham-Spirit gezeigt.
Bei der UKW-DOK-Börse und KW-Frequenzwanderung am Samstag konnte DL0YLB auf insgesamt 7 Bändern gearbeitet werden. Die entsprechenden QSL-Karten wurden im Juli nach Baunatal geschickt.

Auch das anschließende YL-Treffen war sehr gut besucht. Es gab drei interessante Vorträge über Funkaktivitäten wie Kapverdische Inseln, Island und Luxemburg. Unser DV Peter, DG4NBI ließ es sich natürlich nicht nehmen uns einen Besuch abzustatten.
Am Sonntag wurde der YL-Stand wieder aufgeräumt in seinen Urzustand versetzt. Anschließend gab es wie jedes Jahr am DIG-Stand noch ein paar gemütliche Stunden. Die Tage vergingen wie im Flug.
Am Montag fuhren wir mit unserem rollenden Schneckenhaus weiter nach Blaubeuren und machten uns noch ein paar schöne Tage.



YL-Treffen auf der 60. UKW-Tagung in Weinheim


Dieses Jahr fand die 60. UKW-Tagung am 12.09.2015 in Weinheim statt. Der YL-Treff wurde von Gisela, DG9NGO und Gabi, DC6HY mit Unterstützung von Walli DD3ZV betreut. Es wurde uns wieder ein Raum in unmittelbarer Nähe der Mensa zur Verfügung gestellt. Walli hat die Tische liebevoll mit Blumen dekoriert und an der Tafel stand ein „Herzliches Willkommen“. Gisela hat noch ein paar Teller mit Keksen spendiert. Auch dieses Jahr hatte der Raum eine Fensterfront direkt zum Haupteingang. An den Fenstern und Türen wurde durch Aushänge auf den YL-Treff aufmerksam gemacht.

Wir konnten immer reichlich Gäste begrüßen, es bestand großes Interesse an den YL-Diplomen und es wurden viele Informationen ausgetauscht. So manche YL und OM hatte nun zum Call auch ein Gesicht. Es wurden auch einige QSOs geführt um noch fehlenden YL-Punkte für die Diplome zu erhalten. Es waren ja genügend Handsprechfunkgeräte vorhanden.

In unser Gästebuch haben sich insgesamt 57 Besucher eingetragen, davon 20 YLs. Unser jüngster Gast war Laura, DN6JJ, nur acht Jahre jung, die uns mit ihrem Vater besuchte (siehe Foto). Es waren auch Gäste aus Bulgarien und Luxembourg anwesend.

Besucht haben uns auch die YL-Referentin des Distriktes O, Mareike, DG6MBS, der Vorsitzende des Distriktes B (Peter Messthaler, DG4NBI) sowie der Vorsitzende des Distriktes K (Hartmut Schäffner, DF3UX).

Gegen 14:30 Uhr wurde dann ein Gruppenfoto gemacht. Es waren schöne Stunden die viel zu schnell vergingen. So gegen 16:30 Uhr haben wir uns voneinander verabschiedet und den Klassenraum wieder in seinen Ursprungszustand versetzt.


YL Treffen 2017

To top

Distrikt-YL-Treffen 2017


Am Sonntag, dem 18. Juni 2017 fand in Ebermannstadt das 1. YL-Treffen des Distrikts Franken statt. Es war ein schöner Sommertag bei ca. 25° C. Mein OM Rainer, DL8NCS, und ich waren bereits um 8.00 Uhr am Bahnhof in Ebermannstadt angekommen um das eine oder andere Detail noch abzustimmen.

OM Andreas, DG4NFB, B33, der eigentlich die Lokschuppenführung leiten sollte, war zum Fahren des Löschwagens eingeteilt, der hinter dem Zug herfuhr, um evtl. kleinere Brände zu löschen, denn es hatte seit Wochen nicht geregnet. Die Lokschuppenführung musste kurzfristig ein Kollege übernehmen. Es klappte aber alles bestens.

Mittlerweile war es 9.00 Uhr und die ersten Gäste waren bereits eingetroffen. Nach und nach hatte sich der Bahnhof mit Ausflüglern gefüllt.

Bis 10.00 Uhr waren alle Teilnehmer angekommen und die Führung konnte beginnen. Es wurde uns geschildert wie mit dem Verein „Dampfbahn Fränkische Schweiz e.V.“ alles begann und welche Vorhaben man in Zukunft anpacken möchte. Fans und Kenner von Lokomotiven waren mit dabei, es wurden viele interessante Fragen gestellt und so mussten wir die Lokschuppenführung nach knapp einer Stunde abbrechen, denn das Mittagessen wartete auf uns. Unser Führer hat uns noch bis zum Brauereigasthof Schwanenbräu begleitet.

Jetzt hatten wir zwei Stunden Zeit uns Kennen zu lernen und auszutauschen. Inzwischen war auch unser DV Peter, DG4NBI mit seiner YL Irene, DE4NBI eingetroffen.

Am YL-Treffen haben 28 YLs, 24 OMs und 5 Kinder aus vier Distrikten teilgenommen.

Begrüßen durfte ich unter anderem die YL-Referentinnen Heike, DL3HD mit OM aus C06 und Gabi, DC6HY mit OM aus T02 sowie Barbara, DJ9YL mit OM aus S45. In seiner Begrüßung hat unser DV Peter ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es das erste YL-Treffen in Franken ist. Mein OM Rainer hat noch ein paar organisatorische Informationen bekannt gegeben.

Jetzt konnte das Fränkische Buffet eröffnet werden. Das Essen war reichlich und ausgezeichnet.


Danach ging es zurück zum Bahnhof wo unser Fotograf Yves, DG9NGF, schon auf uns gewartet hatte um das berühmte Gruppenfoto zu schießen. Anschließend fuhr er noch an die Strecke, um Fotos vom fahrenden Zug zu machen.

In der Zwischenzeit wurden unsere beiden reservierten Wagons mit Kaffee, Kuchen und Getränken bestückt. Die Erinnerungstassen, die jeder Teilnehmer erhielt und die bei allen gut ankamen und für die Eisenbahnfans eine schöne Überraschung waren, wurden während der Fahrt ausgeteilt.

Nun hieß es einsteigen und pünktlich um 14.00 Uhr setzte sich der Zug in Bewegung. Und Andreas, DG4NFB fuhr mit seinem Löschzug hinter uns her, für den Fall der Fälle.

Gemütlich fuhr der historische Zug durch die fränkische Landschaft. Um ca. 15 Uhr kamen wir in Behringersmühle an. Dort hatten wir ca. 10 Minuten Aufenthalt da die Dampflock umgesetzt werden musste.

Aufgrund des sehr schönen Wetters konnte man auch auf der Plattform zwischen den beiden Wagons stehen und die Landschaft genießen. Es wurde viel gelacht und fotografiert, alle waren bester Laune. Viel zu schnell ging dieser schöne Tag zu Ende. Wieder in Ebermannstadt angekommen, es war inzwischen 16 Uhr, verabschiedeten wir uns voneinander.

Rainer und ich haben der Dame, die uns mit Kaffee und Kuchen versorgt hatte, noch geholfen, die Wagons für die nächsten Gäste in Ordnung zu bringen.

Danach haben auch wir uns beim Team der DFS für die gute Organisation und Unterstützung bedankt und den Heimweg angetreten.

DL-YL-33-Award Edition B

To top

DL-YL-33-Diplom-Edition und –Trophy


Das YL-Referat des DARC e. V. gibt das DL-YL-33-Award als Serie heraus in 25 verschiedenen Editionen. Für jeden Distrikt des DARC e. V. gibt es eine eigene Version/Edition sowie für die YLs des VFDB, sodass für die gesamte Serie 25 verschiedene Diplome (Editionen) zu arbeiten sind.

Zu arbeiten sind verschiedene deutsche YLs und/oder deutsche YL-SWLs und/oder deutsche YL-Clubstationen. Jedes Call zählt pro Band und/oder Betriebsart einmal.
Es sind alle Bänder und Betriebsarten erlaubt (außer Packet Radio, Echolink und D-STAR). Es gelten QSO ab dem 1.3.2013.

Gewertet werden alle privaten Calls deutscher YLs und YL-SWLs sowie die Clubstationen, DL0YLA, DL0YLB, DL0YLC, DL0YLD, DL0YLE, DL0YLF, DL0YLG, DL0YLH, DL0YLI, DL0YLK, DL0YLL, DL0YLM, DL0YLN, DK0YLO, DL0YLP, DL0YLQ, DL0YLR, DL0YLS, DL0YLT, DL0YLU, DL0YLV, DL0YLW, DL0YLX, DL0YLY und DL0YLZ. Die YL-Clubstationen DF0YL, DL0YL und DA0YL gelten als Joker für fehlende Stationen eines Distriktes.

Für die jeweilige Edition/Version eines Distriktes müssen 3 QSO mit YLs des jeweiligen Distriktes (siehe DOK) und die jeweilige YL-Distrikts-Clubstation gearbeitet werden (also insgesamt jeweils 4 QSO).

Joker-Regel:
Sollte eine spezielle Distrikts-Clubstation oder eine Distrikts-YL fehlen, kann eine der drei Jokerstationen (DA0YL, DF0YL oder DL0YL) dafür eingesetzt werden – wenn gearbeitet.

Beispiel:
Für die Edition des Distriktes B (Franken) müsste demnach ein QSO mit der Distriktsstation DL0YLB sowie mindestens drei Verbindungen zu YLs mit B-DOK ab 01.03.2013 erfolgt sein. Konnte die YL-Distriktsstation DL0YLB nicht gearbeitet werden jedoch ein QSO mit der Joker-Station DA0YL geführt worden sein, kann dieses QSO stattdessen im Antrag erscheinen.

Aussehen:
Die Edition ist jeweils auf 200 gr schweren Papier bunt bedruckt.
Jeder Distrikt hat einen eigenen farblichen Hintergrund, mittig befindet sich ein Motiv mit Bilder/Ansichten aus dem jeweiligen Distrikt, links eine Banderole mit Landes- bzw. VFDB-Logo. Der Name des Diploms ist „DL-YL-33-Award / Edition …. (Name des Distriktes)“.

Antragstellung/Diplommanager:
Alle Editionen werden zentral bei der YL-Referentin unter Übersendung eines Logbuchauszugs beantragt. E-Mail: DL4CR@darc.de oder schriftlich an Christiane Rüthing, DL4CR, Gaußstr. 55, 63071 Offenbach.

Nach Prüfung des Antrages wird die Bankverbindung via E-Mail mitgeteilt.
Bezahlung via PAYPAL ist ebenfalls möglich an DLYL@darc.de.
Bitte als Verwendungszweck die Edition sowie das eigene Call angeben.

Kosten der Diplome:
Die Diplome/Editionen kosten in gedruckter und postalisch übersandter Form je 8 €, als PDF-Datei via E-Mail je 2 €.

Es besteht die Möglichkeit für Sammler der kompletten Editions-Reihe, die die einzelnen Versionen ausschließlich in PDF-Format erhalten möchten, durch Zahlung einer Pauschale von einmalig 15 € an das YL-Referat (Bankverbindung wird auf Anfrage mitgeteilt) bei Beantragung des ersten Diploms alle weiteren Editionen kostenlos als pdf zu erhalten.

TROPHY:

Inhaber der kompletten Edition haben die Berechtigung, eine spezielle Glastrophäe zu beantragen, die „DL-YL-Trophy“. Voraussetzung ist der Besitz sämtlicher 25 DL-YL-33-Diplome .

Aussehen:
Diese Glastrophäe trägt das DL-YL-Logo und ist fortlaufend nummeriert. Name und Call des Inhabers sind darauf angebracht.

Die Kosten der Trophy belaufen sich auf 25 € incl. Versand.

Die Beantragung erfolgt ebenfalls über das YL-Referat bei Karin, DL2LBK, karin@wraase.com .
(weitere Infos und Diplom-Statistik)

YL Archiv

To top

50 Jahre (1965 - 2015) YL-Aktivität im Distrikt Franken (B)


Im Distrikt Franken führen wir eine umfangreiche Chronik (erstellt von Dr. Dietrich Seyboth, DJ2MG). Bei der Durchsicht habe ich dort vor kurzem zufällig einen Eintrag gefunden, dass die YL-Aktivitäten im Distrikt schon vor 50 Jahren begonnen haben. Im Rahmen der Frühjahrstagung 1965 wird dort eine Sieglinde Angst, DJ2VKC, als neue YL-Betreuerin genannt.

Danach zeigt die Chronik allerdings keine weiteren Ernennungen mehr an, was aber nicht bedeutet, dass keine Aktivitäten stattgefunden haben. Es gab halt immer „nur“ YL-Betreuerinnen bzw. später YL-Beauftragte und heute YL-Referentinnen. Allein im Rahmen der Frauen-Fußballmeisterschaft 2011 wurden von YLs aus Franken viele QSOs gefahren und vielen Funkern weltweit gezeigt, dass die YLs in DL aktiv sind.

Stellvertretend für alle möchte ich hier nur zwei YLs erwähnen:

Auch in der Führungsetage waren die YLs aktiv. So wurde bei der Distriktsversammlung 1991 Barbara Kalb, DF5NZ, als stv. DV gewählt. Dieses Amt hatte sie bis 2005 inne, parallel dazu bis 1995 war sie auch Leiterin des Referats Notfunk. Manuela Roth, DL9MR, war von 1999 bis 2005 OVV des OV Ansbach (B02) und von 2006 bis 2009 stv. DV.

2011 wurde aus der YL-Beauftragten dann die YL-Referentin. Zum 01.07.2011 wurde durch unseren DVV Peter Meßthaler, DG4NBI, das YL-Referat Distrikt Franken gegründet.

Wegen dieses Jubiläums hat die Clubstation des YL-Referats DL0YLB für die Zeit vom 01.04.2015 bis 31.12.2015 den Sonder-DOK 50YLB zugeteilt bekommen.

Jede YL aus dem Distrikt Franken kann die YL-Clubstation DL0YLB mit dem S-DOK 50YLB ausleihen. Ich bitte hiervon regen Gebrauch zu machen damit möglichst viele YLs und OMs diesen S-DOK arbeiten können.
Vielen Dank.

 

DL0YLB auf der HAM RADIO 2014 in Friedrichshafen


Die YL-Clubstation DL0YLB war auf der HAM RADIO durch Gisela, DG9NGO, vertreten.
Bereits am Donnerstag wurde gemeinsam mit anderen YL-Referentinnen der Stand des YL-Referates im Bereich des DARC aufgebaut und für die Veranstaltung fertig gemacht.
Es folgten 3 Tage, jeder mit einigen Stunden Standdienst und vielen interessanten Gesprächen. Da unser Stand auch ein Teil der 'Ham-Rallye' war, mussten hier die Kinder und Jugendlichen eine Aufgabe lösen: 10 verschiedene Rufzeichen waren den entsprechenden Ländern zuzuordnen. Für viele nicht ganz einfach, aber wir haben natürlich echten Ham-Spirit gezeigt ;-).
Bei der UKW-DOK-Börse sowie der KW-Frequenzwanderung konnte DL0YLB auf insgesamt 12 Bändern gearbeitet werden. Die entsprechenden QSL-Karten wurden bereits zwei Wochen später nach Baunatal versandt.
Auch unser DV Peter Meßthaler ließ es sich nehmen, uns einen Besuch abzustatten. Es war also immer was los und die Stunden vergingen wie im Flug.
Am Sonntag war dann auch schon das Ende der HamRadio. Dies bedeutete, alles wieder in den Urzustand zurückbauen und aufräumen. Anschließend gab es wie jedes Jahr beim DIG-Stand noch ein paar gemütliche Stunden bis dann wirklich Schluss war.
Auf dem Campingplatz nutzten wir die regenfreie Zeit, alles abzubauen und zu verstauen. Am nächsten Tag zogen wir dann unser rollendes Schneckenhaus wieder nach Hause.


DSW-Treffen 2014 in Wedel - 20 Jahre DSW - vom 01.-04.05.2014


Dort findet am 2. Mai eine DOK-Börse und eine ten-ten-Runde statt. Inge, DG1NAS, wird mit der YL-Clubstation DL0YLB am 02. und 03.05.2014 aktiv sein.
DL0YLB hat seit 03.02.2014 die DSW-Paddel-Nr. 717


Internationale YL-Aktivität zum Weltfrauentag 2014


Am Samstag, dem 08.03.2014 (Weltfrauentag) findet zwischen 08:00 bis 12:00 Uhr MEZ auf 40/80 m in SSB/CW eine deutsch-französische YL-Aktivität statt.
mehr


Arbeitstagung YL-Referat


Vom 11. bis 13.10.2013 fand eine Arbeitstagung des YL-Referates in Baunatal statt. Anreise war am 11.10.2013 im Hotel „Stadt Baunatal“. Den Abend ließen wir gemütlich ausklingen.
Am Samstag, dem 12.10.2013 trafen wir uns in der Geschäftsstelle des DARC e. V. Die Themen waren u. a. die bisherigen YL-Aktivitäten mit gegenseitigem Erfahrungsaustausch, das Gestalten einer Webseite, die Erarbeitung eines Handbuches für Referentinnen, das neue DL-YL-33-Diplom und die Vorstellung der neuen Trophy sowie die Zusammenarbeit der YL-Referate.
Am Sonntag, dem 13.10.2013 fand noch ein Abschlussgespräch statt. Nach dem Mittagessen traten dann alle die Heimreise an.

Bei diesem Treffen wurde eine neue YL-Runde ins Leben gerufen, in der alle YLs und OMs herzlich willkommen sind. Die Runde findet wöchentlich dienstags ab 20:00 Uhr Ortszeit auf 3,688 +/- MHz statt.

Die Teilnehmer waren:
  • Christiane, DL4CR, YL-Referentin DARC e.V. + YL-Referentin Hessen (F)
  • Carmen, DL4HAZ, YL-Referentin Hamburg (E)
  • Gisela, DG9NGO, YL-Referentin Franken (B)
  • Lisa, DO6EA, YL-Referentin Bayern-Ost (U)
  • Heike, DO3HDA, YL-Referentin Oberbayern (C)
  • Siggi, DK2YL, YL-Referentin Saarland (Q)
  • Ela, DL1TM, YL-Referentin Westfalen-Nord (N)
  • Mareike, DG6MBS, YL-Referentin Westfalen-Süd (O)
  • Annette, DL6SAK, DARC Vorstand
  • Günter, DK2DQ, Webmaster YL-Referat
  • Ruben, DL8RB, OM von DK2YL
  • Carsten, DL8SC, OM von DL4CR
  • Stefan, DD6UBS, OM von DG6MBS

Vielen Dank an alle die uns diesen Aufenthalt in guter Erinnerung behalten lassen. Wir freuen uns auf ein nächstes Mal.


Aktiv auf der Freizeitmesse Nürnberg 2013


Der DARC-Distrikt Franken (B) war dieses Jahr zum ersten Mal mit einem eigenen Informationsstand auf der Freizeitmesse in Nürnberg vertreten. Für Donnerstag, 28.02.2013, hatten mein OM und ich uns extra einen Tag Urlaub genommen und uns als Standdienst einteilen lassen. Noch nie verging ein Messetag so schnell wie dieser. So leer wie auf dem Bild war es sehr selten. Wir hatten viele Gespräche mit Funk-Interessierten oder Pressevertretern.
Aber es gab nicht nur 'Direkt-QSOs'. Wir waren auch auf UKW in FM sowie auf KW in SSB (meist 7 MHz) qrv. Dazu waren entsprechende Antennen außen zwischen den Messehallen aufgebaut worden. 120 Meter Koax-Kabel dämpften zwar schon ganz ordentlich aber trotzdem kamen doch über 25 QSOs zustande, bei denen wir mit dem Rufzeichen DR2B den Sonder-DOK FMN13 verteilen konnten. Natürlich verteilte ich auch zusätzlich das Rufzeichen DL0YLB an die QSO-Partner.
Insgesamt eine prima Idee von der wir hoffen, dass sie nächstes Jahr wiederholt wird. Auch wenn man zugestehen muss, dass ein solcher PR-Auftritt nicht ganz billig ist.


Newsletter

To top
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unter Datenschutz. Akzeptieren.