Notfunk im Amateurfunk in Bayern

To top

Hier sind ein paar Links zum Thema Notfunk zu finden.

Tag der offenen Tür beim THW

To top
Feuerwehr Drehleiter und THW Fahrzeug Führungsstelle am Tag der offenen Tür beim THW in Geretsried

Unser Ortsverband präsentiert sich am Tag der offenen Tür beim THW in Geretsried
[02.10.2017]
Am Samstag, den 23. Oktober 2017 fand beim THW in Geretsried ein Tag der offen Tür statt.

Das THW, die FFW, das BRK und die Polizei habe sich mit verschieden Aktivitäten, Personal, technischen Geräten und Fahrzeugen präsentiert.
Bei bestem Wetter wurde für das leibliche Wohl fast selbstverständlich mit Getränken, Grillfleisch, Würstel, Kaffee und Kuchen, bestens gesorgt.
Unser Ortsverband wurde als einer der Aussteller eingeladen. Wir konnten somit unseren Club, unser Hobby und auch unser Engagement für das THW demonstrieren. Herby, DB2HTA hat seine portable Solaranlage aufgebaut welche uns den ganzen Tag mit Strom für versorgt hat. Unser OVV Peter, DJ1CC hat wie immer seine tragbare Kurzwellen Notfunkstation samt Kurzwellen Dipol-Antenne für 40 und 80 Meter aufgebaut und zeigte die Datenübertragung mit der Betriebsart PACTOR.
Allen Beteiligten hat der Tag wieder viel Spaß gemacht.
[Nachtag]: Danke auch an Herbert DB2HTA für die tollen Fotos aus der Vogelperspektive.
Ein paar Fotos sind wie immer auf den Servern von Flori zu finden:
https://www.foto-webcam.eu/c10/2017-09-23-thw-ov-geretsried/

Reichweitentest beim THW

To top

[05.08.2017]
Mitglieder des OV-C10, Peter und Gunnar haben an einem Reichweitentest teilgenommen. Aufgabe war, vom Standort des THW Bad Tölz aus, auf den Kurzwellenfrequenzen des THW, mittels PACTOR kleine Textnachrichten zu empfangen und zu senden. Einige weitere THW Standorte in Bayern haben, auch mit Unterstützung der lokalen DARC Ortsverbände, an dem Test teilgenommen. Die Ergebnisse wurden zur Auswertung eingereicht.

Anlagen-Test beim THW

To top

[29.07.2017]
Bei bestem Wetter trafen wir uns wieder in der Geschäftsstelle des THW in Bad Tölz.
Während das FK-Team des THW einige Malerarbeiten durchführte, haben Peter, Hans, Ulli und Gunnar sich um die funktechnischen Arbeiten gekümmert. Testweise hat Peter eine Langdrahtantenne mit SGC Tuner aufgespannt. Ulli testete seinen FT817 mit Aufsteckantenne. Hans und Peter haben die Kurzwellenfunkanlage des THW modifiziert, mit der Antenne und langem Koaxkabel getestet.
Wie immer wurden wir bestens verpflegt.

 

OV-C10 unterstützt das in THW Bad Tölz bei Ausbildung und Übung für die Kurzwelle

To top
THW Kurzwellenantenne

[30.07.2016]
Am Samstag, den 30.Juli trafen sich die Notfunkgruppe des Ortsverbandes C10 unter der Leitung von DJ1CC mit DD5KI unter den wachsamen Augen von Karl DL5MBU mit einer Gruppe der FüKom der THW GS in Bad Tölz.

Unser Ziel für diese Ausbildung war der Aufbau einer Kommunikationsstrecke, zwischen der Leitstelle und einer in den Bergen abgelegenen Berghütte, um die fehlerfreie Übertragung von Textnachrichten mittels Pactor auf Kurzwelle, zu demonstrieren.

Zunächst wurde auf dem Gelände der Leitstelle (GS-Bad Tölz) gemeinsam die Kurzwellen-Antenne von Rohde und Schwarz aufgestellt. Die Antenne, mit dem am Kopf befindlichen HF-Koppler wurde über ein ferngesteuertes Abstimmgerät, mit dem in einem Funkcontainer aufgestellten, ebenfalls kommerziellen R&S Kurzwellenfunkgerät verbunden. Pactor Modem und PC wurden mit dem Anlage verkabelt.

Ein zweites Team machte sich zeitgleich mit dem portablem Equipment auf den Weg in die Berge. Christian W. und ich (DD5KI) sind gegen 13:30 vom Parkplatz in der Jachenau in gut 45 Minuten mit dem schweren Funk-Gepäck, aufgeteilt auf zwei Rucksäcke und 9m Alu-Schiebemast, bei schwül heißer Mittagssonne, jedoch auf glücklicherweise mehrheitlich schattigem Forstwegen, zur Hütte hinauf gelaufen. Die Hütte befindet sich auf etwa 1000 Meter Höhe in Mitten einer großem, traumhaft schönen Almlandschaft, die allseits von hohen bewaldeten Bergrücken umgeben ist. An Handyempfang ist hier nicht zu denken.
Während das zweite Team den beschwerlichen Weg zu Hütte lief, hat das erste Team in der Leitstelle bereits die ersten Funkversuche absolviert und dabei mit Winlink Express und Pactor Modem, Nachrichten aus dem Winlink Email-System abgefragt. Den Standort für die Antennen, auf der zu der Zeit glücklicherweise nicht von der kleinen Kuhherde besuchten Almwiese hinterm dem Haus, haben wir als gut befunden. Schnell war die Position des Mastes, die Ausrichtung und die Abspannpunkte für die 5-Band- Kelemen Dipolantenne bestimmt. In etwa 45 Minuten haben wir zu zweit den 9m Alu-Schiebemast, mit der an der Spitze, vertikal befestigten 2m/70cm Antenne aufgebaut. Christian hat das 2-KVA Stromaggregat hinter dem Haus aufgestellt und gestartet. Nach kurzer Zeit war das Funkgerät, ein Yaesu FT-991, mit Pactor Modem und Notebook verkabelt und die Antenne abgestimmt. Schon ungeduldig konnte das Team Eins in der Leitstelle dann gegen 14 Uhr die ersten Signale, auf der zuvor vereinbarten Frequenz im 80-Meter Band, von uns aufnehmen. Mit guten S 5 und etwas QSB haben die beiden Pactor-Modems den Punkt zu Punkt Kontakt über mehrere Berge hinweg, hergestellt und fehlerfrei unsere Textmeldungen übertragen.
Nach den absolvierten Funkaktivitäten tauschten wir die Schlussmeldung aus und dann durfte mit dem ersten Bier auf den Erfolg angestoßen werden. Gegen 18 Uhr haben wir den Grill angeheizt. Noch rechtzeitig vor dem Abend und dem drohenden Gewitter haben wir die Funkstation, die Antenne und das Stromaggregat wieder abgebaut.
Das gewaltig drohende Gewitter über den Bergen des Karwendel hat uns nur mit seinen Blitzen und seinem Grollen von der Ferne aus beunruhigt, es zog aber ohne jegliche Gewitteraktivität an uns vorbei. Nach einer ruhigen Nacht in der weitab gelegenen Berghütte haben wir nach einem morgendlichen Kaffee die Hütte wieder abgeschlossen und den Rückweg ins Tal, diesmal komfortabel, mit dem Geländewagen angetreten.
Die Bilder hier zu sind hier zu finden:
http://www.foto-webcam.eu/c10/2016-07-30-thw-jachenau/
73 de DD5KI, DJ1CC 

THW-Miesbach Tag der offenen Tür

To top

[04.06.2016]
Tag der offenen Tür beim THW Ortsverband Miesbach am 04.06.2016

Das THW Miesbach hat zum Tag der offenen Tür in seiner neuen Unterkunft eingeladen und gab einen ganz besonderen Einblick in die Arbeit des Technischen Hilfswerks und in die Zusammenarbeit mit anderen Organisationen.

Mit originellen Vorführungen des THW sowie anderen Rettungsorganisationen wie Feuerwehr, BRK, Bergwacht  Rettungshundestaffel und der Polizei wurden die sehr zahlreichen Besucher unterhalten. Dazu gehörte auch die Vorstellung von speziellen THW Fachgruppen wie der Bergungsgruppe und einem Führungs-Kommunikationstrupp.

An den Ständen der Verschieden Organisationen konnte sich der Besucher ausgiebig über die Tätigkeiten und Ausrüstung informieren.

Nach der Besichtigung von historische THW-Ausstattung und Fahrzeugen aus den 50er und 60er Jahren und einer Liftfahrt mit der Drehleiter auf 30m Höhe sowie einen Rundfahrt auf einen der drei Unimogs im schwerem Gelände war die Besichtigung und Vorführung der Technik zur Vermissten suche der Bergwacht in schwerzugänglichen Gelände sehr interessant. Gezeigt wurde wie heute mit Infrarotkameras und hoch auflösenden Videokameras an Multicoptern eine Suche durchgeführt wird, mit Videosequenzen konnte man sehen wie Vermisste in einer engen Schlucht aufgespürt werden.

  • Unser Hauptinteresse galt jedoch dem
    FüKomTr (Führungs- und Kommunikationstrupp) aus Geretsried, der mit seinem neuen  Führungs- und Kommunikationskraftwagen und dem zugehörigem Anhänger Führung und Lage gekommen ist. Lange diskutierten wir das Referat Notfunk des Distrikt C im Anhänger Führung und Lage mit dem Team der Fachgruppe den Ablauf in einem Lagezentrum. Im Anschluss ging es um die Einrichtung der Kurzwellen Funkanlage in Bad Tölz an der THW Geschäftsstelle. Zusammen mit dem FüKom Team und dem Geschäftsführer Herrn Bock wurde verabredet im Juli diese Arbeit in Angriff zu nehmen, damit die Kooperationsvereinbarung THW - DARC auch hier aktiv wird und die Ausbildung an der Kurzwellen Station beginnen kann.

PS. Am folgenden Sonntag, den 05.06.2016 wurde auch das THW aus Miesbach zum Hochwassereinsatz in den Landkreis Weilheim-Schongau gerufen, wir wünschen ihnen einen erfolgreichen und unfallfreien Einsatz.

Bilder der Veranstaltung gibt es hier:
http://www.foto-webcam.eu/c10/2016-06-04-thw-miesbach/

vy73 de Peter DJ1CC, C10 Notfunkreferent Distrikt C:

THW-Geretsried geht auf Kurzwelle

To top

[23.04.2016]
Mitglieder unseres Ortsverband C10 helfen dem THW in Geretsried bei Aufbau einer Kurzwellen Station.
Bilder hierzu sind auf den Servern von Flori zu sehen:
http://www.foto-webcam.eu/c10/2016-04-23-gst-geretsried/

 

 

Link zur Präsentation WL2K

Klick auf das Bild um die Winlink2000 Präsentation als PDF zu laden.

Die Technik Seite des Referat Notfunk ist hier zu finden:
http://www.darc.de/der-club/referate/notfunk/technik/

Funkkoffer Beispiel

To top

Notfunk Funkkoffer

PowerPole Steckverbindungen

To top

Powerpole Steckverbindungen 

Funkkoffer

To top

Noffunk Funkkoffer

To top

konstruiert und gebaut von Peter DJ1CC.

Notfunk-Funkkoffer

Teile-Liste: (in Arbeit):
- Koffer, Conrad Bestellnummer: 313672 - 62
- Funkgerät, ICOM IC-7000
- Pactor Controller, SCS PTC-IIusb
- Netzgerät, K-PO KPS-1230M
- Antennentuner, LDG Z-11ProII

Notfunk Funkkoffer Bilder
 

Powerpole

To top

Powerpole Steckverbindung

To top

Detailaufnahmen der Powerpole Steckverbinder:

siehe auch bei Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Powerpole

Powerpole Stecker