Nachschau OV-Abend am 15.05.2018 

Zu diesem OV-Abend kamen 11 Mitglieder zusammen, für die etliche Themen auf der ´Tagesordnung´ vom OVV Alfons, DK3HB, standen: Da unsere Sigrid, DL3XAY, wieder da war, übergab ich – der Verfasser dieser Nachschau – ihr das Belegexemplar des Fotobuches 2016 vom Treffen in Berlin. Sie wird auch die Bestellungen dafür annehmen und an Christian, DL9NL, in Dresden weiterleiten. Ich hatte gleich ein Exemplar bei ihr bestellt und ihr  € 55,-- übergeben. – Für die Einrichtung eines Archives aller wichtigen Dokumente (Texte, Bilder, Videos) unseren OV E14 betreffend übergab ich OVV Alfons einen Memory Stick mit 1990 Dateien / rd. 470 MB aus meinem Fundus, den ich für erhaltenswert erachte. Alfons wird diese Dateien zusammen mit noch anderen auf eine seiner Webseiten eintragen. Über einen Zugriff auf dieses Archiv wird noch näher zu sprechen sein. Es wurde aber jetzt schon deutlich gemacht, dass alle diese Dateien nur für Mitglieder des OV E14 zur Verfügung stehen sollen, wobei eine Weitergabe an Dritte zu unterbleiben hat, schon um nicht etwaige Rechte Dritter zu verletzen. – Sodann berichtete Uli, DL2EP, über die Distrikts-Fuchsjagd im Sachsenwald und zeigte und erklärte ein sehr schönes geeignetes Gerät zum Peilen des Fuchses aufgrund des elektrischen und magnetischen Feldes – und am Ende dann auch eines Dauerträges, um aus dem Wald auch wieder herauszufinden. – Alfons erwähnte noch den Besuch eines Vortrages des OVs Teufelsbrück über SDR, der ihn sehr beeindruckte, auch im Hinblick auf die dahinterstehende Mathematik, um derartig schwache Signale im Rauschen überhaupt dekodieren zu können. – Was das traditionelle ´Himmelfahrtstreffen´ des OVs E13 angeht, so konnte ich dieses leider nicht besuchen; auch schon unser (Blumen-)Peter ex DJ3FY in Kanada, VE7HFY, fragte mich schon danach… - Wenn wir im OV mal einen eigenen Beamer haben, werden wir die Hausverwaltung bitten, doch in dem uns zugewiesenen Raum eine permanente Leinwand zum Rauf- und Runterrollen anzubringen. –
Am nächsten OV-Abend im Juni werden wir regeln, ob und was wir für den Tag unseres OV-Abends im Juli während der Schulferien unternehmen wollen.

Hasso, DJ7FN

 

 

Nachschau OV-Abend am 17.04.2018  


Zu unser aller Bestürzung berichtete Hajo, DG1HAJ, vom Tode seines Vaters Dierk, DD2XN, der nach langer schwerer Krankheit am 11.April verstorben ist. Wir gedenken Dierks Familie, also seiner XYL Sigrid, DL3XAY, sowie seines ältesten Sohnes Joern, --- Dierk war auch ein ´Mann der ersten Stunde´ bei unserer Partnerschaft mit S06 – unvergessen bleibt unser erstes Treffen mit den Dresdnern zum Gartenfest bei den Schmidts Ende April 1990. Und bis zu seinem Tode war Dierk beim NDR als hochgeschätzter Experte für alle Fragen / Probleme in Sachen MAZ der Ansprechpartner. Wir alle werden Dierk als stets hilfsbereiten Freund sehr vermissen. --- 

Unser OVV Alfons, DK3HB, wies eingangs auf den 18.April 2018 hin, also auf den ´Weltamateurfunktag´ und Uli, DL2EP, auf die Reportage für ´Radio DARC´ von der ´Cap San Diego´ am 6.Mai zum Hafengeburtstag. --- Die Frage, für unseren OV E14 einen Beamer zu beschaffen, steht auch immer noch an, und diese hängt u.a. auch zusammen mit dem Raum, den wir im Jenfeld-Haus damit auch nutzen können bzw. dürfen.  Außerdem warf Uli das Thema ´Treffen mit dem Partner-OV S06´ auf, zu dem uns schmerzlich bewusst wurde, dass wir von E14 aufgrund unserer schwindenden Mitgliederzahl sowie – und das eher noch mehr – aufgrund unserer Altersstruktur kaum in der Lage wären, ein solches Vorhaben zu realisieren. --- 


Hasso, DJ7FN

 

 

 

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unter Datenschutz. Akzeptieren.