Info

To top

Bis 2003 gab es Jährlich ein Pfingstfieldday am Oberfeuer in Voslapp.

Leider ist es dort nicht mehr möglich.

Im Jahre 2004 und 2005 fanden wir einen Ausweichplatz.

2006 bis 2017 sind die Fieldday´s leider ausgefallen.

Eine kleine Gruppe brachte jedoch 2006 das Sonderrufzeichen DQ2006I in die Luft.

Wir bitten um Bilder  und Filme für unsere Bilder-Filmsammlung .

Bitte zu einem OV Abend mitbringen, auf Datenträgern oder nach Absprache auf anderen Speichermedien. Auch der Versand via PR oder Email ist möglich.

E-Mail   : dg9bhd@darc.de

Sommerfest der Ruscherei

To top

Fielddaybilder

To top

1999

Das Fieldday - Abschlussbild mit YL, XYL, OM´s und einigen SWL

2000

Frühstücksrunde bei Superwetter

2001

Mittagessen in einer Sturm und Regenpause

2002

Schönes Wetter und gute Stimmung am Lagerfeuer

2003

Zum Abschied gab es für unsere tüchtigen YL-SWL´s einen Blumenstrauß. Ein Dankeschön für ihren großen Einsatz.

2004

Der erste Fieldday am Signalturm.
Durch die besonderen Umstände konnten wir erst eine Woche vor Beginn  alles  Regeln.  Dadurch  ist der Standort nur wenigen bekannt.

2005

Fieldday am Signalturm.
Typisches Norddeutsches Wetter, fast Bodenfrost.
Es hat aber immer noch Probleme wegen des Standortes bei  Besuchern  gegeben.

2006

Es wurde kein Platz gefunden. Wir waren anlässig der Fußballweltmeisterschaft als DQ2006I über Pfingsten QRV

Wochenende an der Jade 2013

To top

Wir präsentierten auf dem Wochenende an der Jade 2013 unser Hobby Amateurfunk

Das Wochenende an der Jade 2013 wurde mit einen neuen Besucherrekord (350.000) beendet.

Dank der guten Unterstützung der DARC Geschäftsstelle, wurden die Formalien mit dem Marinearsenal Wilhelmshaven schnell und gut geregelt.

Die Planungen und Vorbereitungen auch für den Personaleinsatzt war deutlich schwieriger. Die verbindliche Angabe von Helfern, ich komme um diese Uhrzeit und gehe um diese Zeit war von einigen nicht so einfach zu bekommen.

Die wollten lieber, ich komme wenn ich wach bin und gehe wenn ich keine Lust mehr habe.

Die Planung des Geräteeinsatztes hatte noch Schwachstellen, und wurde durch den Ausfall eines Kurzwellengerätes noch vergrößert..

Information - und Dekorationsmaterial waren in ausreichender Menge vorhanden. Der "Verbrauch" von Flyern und der "Ansicht CQ-DL´s" hing stark vom Einsatz der Standbesatztung ab. Einfach vorbei-laufen lassen oder jeden Ansprechen der stehen bleibt.

Freitag war das Marinearsenal von 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr geöffnet. Er kamen einige Besucher, für uns ein Tag zum üben.

Am Samstag war von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr geöffnet, gab es deutlich mehr Besucher, es wurden einige Kontakte geknüpft und viele Gespräche geführt.

Der Sonntag 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet begann ruhig. Es kamen dann immer mehr Besucher. Am späten Nachmittag wurde es wieder ruhiger.

Das Wetter war super, und wir haben uns über die Schatten-spendende Ausbildungswerkstatt gefreut. Sonst bildete sie einen Ausbreitungsschutz Richtung Süden, was bei einer Nördlich gelegenen Stadt nicht gerade von Vorteil ist.

Es wurde die Frage besprochen. Wollen wir Funken oder uns Präsentieren.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unter Datenschutz. Akzeptieren.