Das Sonnenflecken-Minimum grüßt: WAEDC-SSB unter erschwerten Bedingungen

Fotos: Dieter DK1IJ

Auch am zweiten September-Wochenende ging es erneut hinaus auf die "Großen Höhe". Diesmal zur Teilnahme am WAEDC, dem Worked-All-Europe-DX-SSB-Contest. Obwohl sich das Wetter am Freitagnachmittag überdurchschnittlich regnerisch zeigte, waren Zelte, Stromversorgung und die Antennen - Four-Square-Vertikal-Arrays für 80m, 40m und 20m sowie 3-ele-Mini-Beam für 15m und 10m-Vertikale - dank des routinierten Aufbauteams lange vor Einsetzen der Dunkelheit funkfertig aufgebaut. Es blieb sogar noch ausreichend Zeit, ein auf 20m kräftig störendes Wohnmobilnetzteil ausfindig zu machen und zu ersetzen. Um 0 Uhr UTC startete DK0FC in der Multi-OP-Klasse mit zwei gleichzeitig betriebenen Funkstationen.

Für den ersten Funkkontakt nach VK oder ZL hatte Tobi (DG9BFP) eine Sektflasche ausgelobt, gesponsert und im Funkzelt vor den Funkstationen von der Decke baumelnd blickwirksam aufgehängt. Na ja, schon innerhalb der ersten 6 Stunden nach Wettbewerbsbeginn war alles gelaufen. Michael (DF2BR) erzielte morgens auf 40m den ersten Neuseeland-Funkkontakt und konnte daraufhin die Flasche am darauf folgenden OV-Abend freudig in Empfang nehmen!

Trotz der schwierigen Funkbedingungen gelangen knapp 200 QSO's außerhalb Europas nach Asien, Nord- und Südamerika, Afrika und Ozeanien. Es wurden 370 QTC's aufgenommen. 80m und 40m ließen zum Teil gute Weitenverbindungen zu. 10m war ein Totalausfall, auf 15m gelangen nur ein paar wenige QSO's. 20m ließ nur zum Teil einfache Kontakte zu - manchmal konnte man Rufen und Rufen ... aber die Antwort blieb aus.

Hier die erreichten Kontinente und DXCCs:

 

 

AS

AF

NA

SA

OC

15m

4L   4X   9K

CT3 FR  ZS

20m

4L 4X 5B 9K  A6  A7  BY HZ JA    TA UA8 UA9  UN

5Z  9X CN  CT3 EA8 V5  ZS

FY HI KP2  TI V4 VE   W

CE   PJ4  PY

40m

4L 4X 5B  9K 9M2 A6  HZ JA TA  UA9 UN VU

CN CT3

EA8

HI  TI   VE     

W

CE OA PJ4   PY

YB  ZL

80m

4X 5B 9K  TA

CT3

HI V3 VE     W  

PJ4  PY

 

Ohne die engagierten und unermüdlichen Helfer wäre das so nicht zu stemmen gewesen. Herzlichen Dank an alle Unterstützer und natürlich das gesamte Funk-Team!

Auch für den WAE-SSB-Contest liegen mittlerweile die eingereichten Punkte vor. Im Verlauf der letzten Jahre nahmen leider immer weniger deutsche Stationen in der Multi-OP-Klasse teil. Das macht es für uns nicht einfacher, zumal wir lediglich an ca. 2/3 der Contestzeit teilnehmen und gezwungenermaßen schon Sonntag nachmittags wieder mit dem Antennenabbau beginnen müssen. Sven, der bis zum QRT noch mit einer Station auf 20m Betrieb machte und Bandpunkte einfuhr, hatte dann irgendwann nur noch den sonnigen Himmel über sich - das Abbauteam demontierte und verpackte das Funkzelt quasi über seinem Kopf.

Die Aufnahme von QTC's, die wie ein getätigtes Wettbewerbs-QSO gezählt werden, bringen einen gewaltigen Bonus, der sich rechnet. DK0FC landete so auf Platz 8 von insgesamt 17 deutschen Teilnehmern, was weitere Punkte für die Clubmeisterschaft ergibt: nämlich 246!

Vor zwei Jahren haben wir uns noch über einen Zuwachs von 500 Punkten bei IARU-Fieldday und WAEDC gefreut. Mittlerweile peilen wir die 600er Marke an. Respekt!

Günni, DL9BCP

 

 

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unter Datenschutz. Akzeptieren.