Kurze Geschichte des Ortsverbandes

Bis 1972 gab es für Funkamateure im Raum Syke, die sich einem Ortsverband anschließen wollten, nur die Möglichkeit, dem OV Bremen oder Hoya beizutreten.

Aus diesem Grund wurde der OV Syke (I25) ins Leben gerufen.

Von den anfänglich zwölf Funkamateuren der ersten Stunde erhöhte sich die Zahl der Mitglieder bereits im ersten Jahr auf 32.

In den folgenden Jahren wuchs der Orstverband weiter und zählte 1977 schon über 100 Mitglieder.

1980 teilte sich der OV wegen des sehr großen Einzugsbereiches und den damit verbundenen weiten Wegen noch einmal. Ein Teil seiner Mitglieder wechselte in die neu gegründeten Ortsverbände Weyhe und Brinkum.

Im Jahr 2016 gehörten dem OV Syke 20 Mitglieder an.

Über die Hälfte der Mitglieder engagiert sich vorwiegend in den Bereichen:
- Contest
- Mobilfuchsjagd
- IOTA (Islands on the Air)
- WWFF (World Wide Flora & Fauna)

 Im Frühjahr 2017 fusionierte der OV Syke mit dem OV Brinkum.
Der Name des Ortsverbandes ist weiter Syke, der DOK bleibt I25.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unter Datenschutz. Akzeptieren.