Weihnachts-OV-Abend mit Vortrag über Usbekistan, Turkmenistan am 6.12.2013

Rechtzeitig zu unserem diesjährigen Weihnachts-OV-Abend hatte Uli, DK4SX, wieder eine Bilderschau seiner letzten Reise vorbereitet. Diesmal berichtete er vom Besuch der beiden ehemaligen südsowjetischen Republiken Usbekistan und Turkmenistan, deren Städte an der alten Seidenstraße herausragende Sehenwürdigkeiten bieten. Die Architekturen der Moscheen, Koranschulen und Mausoleen hinterließen einen überwältigenden Eindruck; aber auch die Begegnung mit der überaus freundlichen Bevölkerung wurde mit Bildern gezeigt.

Uli, DK4SX beim Vortrag
Markt in Taschkent
Timur-Mausoleum-Gur-Emir
Samarkand-Registan
Buchara-Zitadelle
Paschguz-Pilger
Buchara-Chor-Minor
 

Vortrag über Contest Station in Jungingen am 1.11.2013

Am OV-Abend im November war das Vortragsthema "Contest Station in Jungingen". Zwei Funkamateure aus dem Raum Ulm verwirklichten sich einen Traum und kauften das Gelände des SWR Sender-Jungingen. Harlad, DL2SAX erzählte in einem lebhaften Vortrag von der Übernahme des Sendergeländes mit Haus, der Einrichtung und den Vorbereitungen für den letzten Contest-Betrieb. Der Vortrag wurde mit vielen interessanten Bildern untermalt.

24. Ulmer ATV Treffen in Thalfingen

Das 24. Ulmer ATV-Treffen fand am 27.10.2013 in Thalfingen statt. Durch die guten Wetterbedingungen war die Teilnehmerzahl etwas größer als im letzten Jahr.

Die Vortragsreihe startete Horst, DJ7DA mit dem Titel "Machine to Machine Steuerung auch bei ATV-Relais". Er möchte den ATV-Relais Standort DB0QI (München) für alle Nutzer über einen Datenkanal ansteuerbar machen. Das ATV-Relais bietet hierzu die Möglichkeit einer Ansteuerung mit Byte-Strings im TOMTOM-Format. Anschließend stellte Horst, DJ7DA Techniken vor, wie ein Datenkanal mit ca. 1000 Baud im Amateurfunk realisiert werden könnte. DTMF ist aufwendig und langsam. DSTAR bietet keinen reinen Datenkanal auf den Servern. HAMNET wäre ideal, aber scheitert an der fehlenden Strecke zwischen Ulm und Friedrichshafen. Vielleicht kann Ulm hier bald Abhilfe schaffen? Da eine reine Amateurfunklösung derzeit nicht möglich scheint, wurde der kommerzielle GSM-Funk in Betracht gezogen. Als Lösung des Problems bietet DJ7DA ein GSM-Gateway an, das über die Windows Programme QUIST oder DQUIST via Internet angesprochen werden kann. Dieses Gateway leitet die Steuermeldung über GSM an das ATV-Relais.

Im zweiten Vortrag berichtete Peter, DB7MJ über seine geplanten Aufbauarbeiten am Relais Tegelberg, DB0PFR im Distrikt Schwaben und über die damit verbundenen Schwierigkeiten. Er zeigte den derzeitigen Ist-Zustand am Relais Tegelberg und gab Einblick in seine derzeitige Arbeit am Relais. Zunächst wird es nur einen 70cm Analog-Zugang geben. In der weiteren Planung sind beachtliche Neuerungen.

- ATV Zugang mit 13cm
- ATV Zugang mit 10GHz
- ATV 10GHz Duplex Link zu DB0QI und DB0UTZ
- 70 cm D-Star
- 2m APRS mit iGate
- HAMNET Link zu OE7XZR Zugspitze
- HAMNET Link zu DB0ESS (Grünten) -> Internet
- HAMNET Link Richtung Norden. Neuer Standort bei Krottenhill.

Peter, DB7MJ gab im Anschluß weitere Informationen über den Relaisstandort Grünten und zeigte einen Film über die Aufbauarbeiten.

Horst, DJ7DA erläutert ATV-Relais-Ansteuerung
Benutzersicht der ATV-Relais-Ansteuerung
Gesamtüberblick der ATV-Relais-Ansteuerung
Peter, DB7MJ berichtet vom Relais-Tegelberg
Planungsübersicht zum Jahr 2013
Blick auf das Relais Tegelberg

Distrikts-Ehrennadel für Utz, DF2SU

ULM/HÖCHSTEN/RUTESHEIM - Bei der Distriktsversammlung Württemberg ist Utz Kehrer, DF2SU, mit der Ehrennadel des Distriktes Württemberg ausgezeichnet worden. Die Distriktsvorsitzende und der Vorsitzende des Ehrennadelausschusses übergaben ihm Urkunde und Anstecknadel.

Wie in der Laudatio betont wurde, habe sich OM Kehrer in besonderer Weise um den Amateurfunkdienst, sowie die Entwicklung und Unterhaltung der technischen Amateurfunk-Infrastruktur/Bereich ATV in Oberschwaben verdient gemacht.
Mit der Ehrung soll sein langjähriger, aufwändiger Einsatz als Sysop am Standort Höchsten, sowie sein Mitwirken am Aufbau und Betrieb einer Netzwerkstruktur mit der Errichtung diverser Linkstrecken und einer Reihe von Umsetzern für diese Betriebsart gewürdigt werden. Dadurch konnte die Attraktivität der Betriebsart im Gebiet zwischen Tirol, Vorarlberg bis
hinüber zum Hochrhein, sowie bis in die innere Schweiz wesentlich gesteigert werden. Besonderen Wert legt das Mitglied des OV Ulm, P14, auf die internationale Zusammenarbeit mit den schweizerischen und österreichischen Sysops.

Bei der Distriktstagung lobte die Distrikts-Versammlung Württemberg darüberhinaus, dass sie dankbar dafür sei, dass er ihr auch nach dem Ausscheiden als Distrikts-EMV-Referent mit sachkundigem Rat zur Seite stünde.

Unser Mitglied Uwe Kreiser, DH1UK wurde von der Distrikts-Versammlung zum neuen EMV Referenten bestimmt.

Rutesheim bei Leonberg
Ehrennadel für Lutz, DF2SU
Neuer EMV Referent, Uwe, DH1UK

Lizenzprüfungsfragen an den OV am 4.10.2013

Wolfgang, DL1WOL ist einer unserer Dozenten im aktuell stattfindenden Amateurfunklehrgang. Am OV-Abend präsentierte er aktuelle Fragen zur Lizenzprüfung und erwartete korrekte Antworten vom anwesenden Publikum. Zum Schluß konnte sich jeder die Frage stellen: "Wieviele Antworten hätte ich richtig beantwortet?"
Fred, DK9WF berichtete vom Vorbeiflug der Juno-Sonde an der Erde. Die NASA bittet die Funkamateure hierbei um Unterstützung. Wen dieses Thema interessiert oder wer aktiv mithelfen möchte, erfährt auf unserem P14-Forum näheres. Fred veröffentlichte das Anliegen der NASA in der Rubrik "Amateurfunk Allgemein" unter dem Titel "Juno Sonde".

Fragenauszug Teil 1
Fragenauszug Teil 2
Fred, DK9WF erläutert das NASA Projekt Juno Sonde

P14 startet Amateurfunkkurs am 9.10.2013

Der OV P14 startete am 9.10.2013 einen Amateurfunk-Kurs. Das Ziel ist die "A"-Lizenz, die voraussichtlich Anfang Februar 2014 geprüft wird. Es haben sich 20 Teilnehmer zu diesem Lehrgang angemeldet.

Der Kurs findet jeden Montag ab dem 09. September 2013,

von 17:00 bis 19:00 Uhr

im Industriepark "Altes Röhrenwerk",
Söflinger Straße 100,
89077 Ulm

statt.

Nachstehendes Foto zeigt einen unserer Dozenten. Es geht in der 4. Lektion um Abkürzungen. Der Inhalt der Vorlesung wurde aus den aktuellen Büchern von Eckard Moltrecht DJ4UF entnommen, dem der Dozent auf diesem Weg einmal ein großes DANKE sagen will.

Die 4. Lektion: Abkürzungen, mit Dozent Wolfgang, DL1WOL

Norddeich-Radio in Filmvorführung am 6.9.2013

P14 zeigte am OV-Abend einen Schwarz-Weiß-Film über die alte deutsche Funkstelle Norddeich-Radio. Norddeich-Radio war eine deutsche Küstenfunkstelle bei Norddeich in Ostfriesland. Nach der Errichtung Anfang des 20. Jahrhunderts wurde knapp 100 Jahre lang Telegrammverkehr mit Schiffen in aller Welt durchgeführt. Der 1980 aufkommende Satelittenfunk wurde zunehmend zum Konkurrent des Kurzwellenfunks und führte zum schrittweisen Abschalten von Nordeich-Radio. Heute ist Nordeich-Radio ein Museum.
Weitere Informationen zur Küstenfunkstelle finden sich in nachstehenden Links:

http://de.wikipedia.org/wiki/Norddeich_Radio
http://www.funktechnisches-museum-norddeich-radio.de/

Film über Norddeich Radio von 1958
Funkbetrieb in Norddeich Radio

Höhenmessung mit dem Sextanten als Vortrag am 2.8.2013

Wie hoch ist mein Antennenstandort? Das ist zum Beispiel eine Frage, die sich so mancher Funkamateur stellt. Unser jüngstes Mitglied Thomas, DL1TMW (Ausbildungsrufzeichen DN1TMW) kennt hierauf eine Antwort. Zu Beginn seines Vortrages erklärte uns Thomas, DL1TMW den Aufbau eines Sextanten mit all seinen Grundelementen. Anschließend zeigte er die dem Sextanten zu Grunde liegende mathematische Basis Formel und leitete sie mathematisch her.  Am Ende des Vortrages konnte so mancher Funkamateur einen Blick durch seinen selbst gebastelten Sextanten werfen.

Thomas, DL1TMW am Vortragsbeginn
Erklärung des Sextanten mit Basiselementen
Mathematischen Herleitung der Basisformel
Selbst aufgebauter Sextant (Bausatz)

HamNet, ein erster Überblick als Vortrag am 5.7.2013

HamNet, ein spannendes Thema, dass viele Besucher zum OV Abend von P14 im Juli anzog. Dirk, DG9DG erklärte in einem spannenden Vortrag die Fragen: Was ist eigentlich HamNet?  Wie funktioniert HamNet? Was braucht man hierzu? Wie ist der Netzausbau und wie kann Ulm angeschlossen werden? Was ist so spannend daran? Wo liegen die Schwierigkeiten?
Dirk, DG9DG beabsichtigt Ulm an das HamNet anzuschließen. Voraussichtlich wird diese erste Anbindung über Grundremmingen erfolgen. Wer dieses spannende Thema weiter verfolgen oder unterstützen möchte, sollte sich in unserem Forum anmelden und mit DG9DG Kontakt aufnehmen.

HamNetLinks:
--------------------
Allgemein: http://www.amateurfunk-wiki.de/index.php/Kategorie:HAMNET
Radio Mobile Online: http://www.ve2dbe.com/rmonline.html

Was wird schon geboten?
http://www.do4bz.de/index.php/weblinks-im-hamnet
http://hamnetdb.net

Dirk, DG9DG
Startseite des Vortrages
Auszug aus dem Vortrag
Mögliche Anbindung von Grundremmmingen
 
 

Ham-Radio Nachlese: Linktipp zu den Vorträgen!

FRIEDRICHSHAFEN - Von mehreren Vortraegen, die während der HAM Radio 2012, in Friedrichshafen gehalten wurden, sind jetzt die Powerpoint-Praesentationen abrufbar.

Dazu folgender Linktipp: Link zu den Ham-Radio Vorträgen

Um diesen Link nutzen zu können, muß man als DARC-Mitglied eingeloggt sein!

Vortrag über 'Phased Locked Loop' am 07.06.2013

Am Juni OV-Abend erklärte uns DL1WOL in einem Kurzvortrag die Funktionalität einer 'Phased Locked Loop' Schaltung. Anschließend zeigte er Anwendungsmöglichkeiten einer PLL im Amateurfunk. Zuletzt wurde der Einsatz einer PLL für FM Modulation erläutert und anschaulich mittels eines Video Clips gezeigt.

DL1WOL während des Vortrages über PLL
Grundschaltung einer PLL

Bastelarbeiten von unserem stellvertretenden Vorstand Andreas, DL1TT

Amateurfunk ist ein sehr vielfältiges Hobby, was unsere Mitglieder im OV immer wieder unter Beweis stellen. An einigen OV-Abenden sind immer wieder sehr interessante Basteleien und Neuentwicklungen von unseren Mitgliedern zu bestauen. Diesmal möchten wir Entwicklungen von unserem stellvertretenden Ortsvorsitzenden Andreas, DL1TT bildlich vorstellen. Nähere Informationen zu den Projekten sind bei Ihm zu erfragen.

Mini AVR Programmer
Duale Ton-Erzeugung

Neuer Artikel von Uli, DK4SX im Sonderheft CQ DL Spezial "QRO"

Im neuen Sonderheft CQ DL Spezial zum Themenkreis "QRO" veröffentlichte Uli, DK4SX, eine ausführliche Baubeschreibung für eine Linear-PA mit einer Röhre 3-500Z. In diese Konstruktion waren diverse eigne Ideen zur Breitbandigkeit, Betriebssicherheit, Reduzierung von Verlustleistung und Stabilität eingeflossen.
Wer dieses Sonderheft kaufen möchte, der findet dieses und weitere Sonderhefte im DARC-Verlag.
Weitere Artikel und Projekte von Uli, DK4SX finden sich unter nachstehendem Link: http://www.mydarc.de/dk4sx/

Sommerfest 2013 auf dem Hochsträß

Vom 3. bis 5. Mai fand unser Sommerfest auf dem Hochsträß statt. Hierzu hatte unser Ortsverband den großen Garten der Evangelisch-Methodistischen Gemeinde Erlöserkirche angemietet. Der Garten bot viel Platz zum Aufbau von Antennen. Im Garten ist eine sehr geräumige Hütte, mit Mini-Küche, die wir nutzten. Ein vorhandener Stromanschluß versorgte unsere Funkgeräte. Die Hütte ist nicht bewirtschaftet und deshalb war eine Selbstversorgung angesagt.
Der Garten ist in Google Maps unter 48.379854 N 9.948775 E zu finden.

Das Sommerfest wurde von Wolfgang, DL1WOL organisiert. Deshalb nochmal ein herzliches Dankeschön an Ihn und seine Frau, die uns mit Kuchen verwöhnte.

Sommerfest im Garten der Evangelisch-Methodistischen Gemeinde Erlöserkirche
Siggi, DL8SDS hat mit 1 W Malaisia erreicht!
Eine Mobil-Antenne für 10-20m.
Vertikalantenne für das 2m und 70cm Band.
Antenne wurde mit Wurfgeschoß plaziert!
Fred, DK9WF beim Antennenaufbau
Unser OVV Uwe, DJ5UM is calling CQ!
Eine unserer benutzten Anlagen!
Fred, DK9WF im QSO mit dem Zillertal!
Wolfgang, DL1WOL in Verbindung mit der Schulstation des Keppler Gynasium Ulm
OVV Uwe, DJ5UM im QSO.
Blick auf die Gartenanlage.

Vortrag über die Software Wattwaechter am 3.5.2013

Unser OV Mitglied Fred, DK9WF stellte am OV-Abend die kostenlose Software Wattwaechter von der Bundesnetzagentur vor. Anhand von Beispielen zeigte DK9WF die Stärken und Schwächen dieses Programmes. Die Erstellung einer EMV-Selbsterklärung ist mit diesem Programm möglich. Wer es nutzen möchte kann es unter http://emf2.bundesnetzagentur.de/wattwächter.html herrunterladen.

Fred, DK9WF beim Vortrag
Allgemeine Eingabeseite
Eingaben zur Antenne
Ergebnisse der Berechnungen

DARC Imagefilm zum Download bereitgelegt!

Der neue DARC-Imagefilm ist nun zum Download bereitgelegt. Die URL lautet: http://www.dl3yat.de/DARC-Imagefilm/DARC-Imagefilm-Der-DARC.zip

Demnächst wird der Film auch auf der DARC-Seite hinterlegt. Der Film ist  freigegeben. Jeder Funkamateur kann diesen herunterladen und für seine Aktivitäten oder für die Öffentlichkeitsarbeit nutzen. Natürlich auch jeder Ortsverband. Verteilt den Film! Je mehr dieser gezeigt/gesendet wird, desto besser ist  es. Eine HD-Version wird noch vorbereitet.

 

2m Relaisstelle DB0TF

Am letzten OV-Abend gab es eine Diskussion zur Übergabe der Verantwortung für die 2-m-Relaistelle. Anlass für eine kurzfristige Übergabe ist die Ankündigung der BNetzA, die Relaistelle überprüfen zu wollen. Erfreulicherweise hat sich René Petrat, DO8RP, bereit erklärt, die Verantwortung zu übernehmen.
Andreas Trasser, DL1TT, hat eine neue Tonrufsteuerung zur Aktivierung/Deaktivierung der Relaistelle aufgebaut und erfolgreich getestet.

Die Relaisstelle erhält das neue Rufzeichen DO0TF.

Bisheriges P14-Forum wurde gelöscht!

Unser bisheriges P14-Forum unter amateurfunk-p14-ulm.forumieren.com wurde gelöscht! Wir organisieren uns ab sofort unter http://www.ham-onlinelog.com/forum. Es lohnt sich immer einen Blick ins P14-Forum zu werfen oder sich an den Diskussionen zu beteiligen bzw. selbst eine Frage zu stellen!

P14 zeigt Film über DX-Expedition nach Süd Sandwich Island am 5.4.

Am OV-Abend von P14 wurde ein interessanter Film über eine DX-Expedition nach Süd Sandwich Island (VP8THU) aus dem Jahr 2002 gezeigt.

Filmvorführung über DX Expedition nach Süd Sandwich Island

Vortrag über digitales Übertragungsverfahren Free Digital Voice am 5.4.

Am OV-Abend erklärte Wolfgang, DL1WOL zunächst kurz und anschaulich, wie analoge Signale mit der doppelten Abtastfrequenz abgetastet, übertragen und anschließend wieder in ein analoges Signal zurück verwandelt werden. Anschließend ging Wolfgang auf das aus Australien stammende neue Übertragungsverfahren Free Digital Voice ein. Er ging auf die technischen Details von FreeDV ein, zeigte das zugehörige Wasserfalldiagramm und zuletzt wurde anhand eines Videos der Unterschied zwischen analoger und digitaler Sprachübertragung auf Kurzwelle in SSB gezeigt.
Wer selbst Versuche auf Kurzwelle machen möchte, kann sich die Software auf www.freedv.org herunterladen und selbst experimentieren. Auf der Kurzwelle sind hierfür die Fequenzen 7.190 MHz (40 Meter Band) und 14.236 MHz (20 Meter Band) vorgesehen. Auch wer sich nur über das neue digitale Übertragungsverfahren informieren möchte findet auf der Webseite von FreeDV technische Informationen und ein Video, das die Sprachqualität zeigt.

Wolfgang, DL1WOL beim Vortrag
Sprach-Abtastung mit doppelter Frequenz
FreeDV mit technischen Details
Bevorzugte Frequenzen auf Kurzwelle
Wasserfall-Modell von FreeDV

Vortrag über ein neues Sprachprozessor-Projekt am 1.3.2013

Am 1.3.2013 stellte Uli, DK4SX sein neuestes Projekt vor: Die Nachentwicklung eines Sprachprozessors für ältere Funkgeräte und solche, die über keinen internen Sprachprozessor verfügen. Der neue Prozessor enthält den Mikrofonvorverstärker, einen dreikanaligen Equalizer und einen analogen, verzerrungsarmen Sprachkompressor. Damit gelingt nicht nur eine frequenzgangoptimierte Sprachmodulation, sondern auch eine deutliche Verbesserung der Verständlichkeit und eine Anhebung der mittleren Ausgangsleistung in SSB.

Weitere Details auf nachstehendem Link: http://www.mydarc.de/dk4sx/

Sprachprozessor im Gehäuse
Schaltplan
DK4SX beim Vortrag

Neues Club-Rufzeichen für das Schubart Gymnasium

Der Clubstation des Schubart Gymnasiums wurde das neue Rufzeichen DL0SGU zugeteilt.

Gastvortrag mit dem Titel "Astronomische Vorschau 2013" am 1.2.2013

Die Mitglieder von P14 durften am Februar/OV-Abend einen Gastvortrag anhören, den Rudulf Betker von der Astronomischen Arbeitsgruppe Ulm e.V. auf eine sehr begeisternde Art und Weise vortrug. Es war eine "Astronische Vorschau auf das Jahr 2013 mit nachstehenden Themen.

Totale und partielle Sonnenfinsternis:
Die auftretende partielle Sonnenfinsternis ist in 2013 in Europa nicht zu sehen.

Mondfinsternis:

Ein Ereignis ist die Bedeckung des Mars am 9.Mai (16:24-17:32) und die Verdeckung des Stern Spica am 2. Nov. 13.

Kometen/Asterioden:
Die Kometen laufen meist auf einer eliptischen Bahn, mit einem dieser Bahn folgenden Staubschweif. Zusätzlich begleitet sie ein an Sonnenwinde gebundener Plasmaschweif.
Der Komet C/2012 S1 (ISON) ist vom Dez 13 bis Febr. 14 sichtbar. Ein Komet namens C/2011 L4 (PANSTARRS) ist vom April bis August 13 am Himmel zu erkennen.

Planeten:
- Merkur ist am 15.2 am besten sichtbar.
- Venus kann man ab Mai am Abendhimmel sehen.
- Mars wird im Jahr 2014 wieder im Sternbild Löwe zu erblicken sein.
- Jupiter wird ab Februar zunehmend im Sternbild Stier erkennbar.
- Saturn ist nahe zu Spica und von April bis August 13 mit Ringsystem zu sehen
- Uranus ist im Sternbild Fische und ist in 2013 in bester Sichtbarkeit

Meteore:
Meteore stellen im äußeren Gürterl des Sonnensystems eine ständige Bedrohung für die Erde dar. Kleine Partikel verglühen in der Erde und große Meteore haben in der Vergangenheit einen erheblichen Schaden angerichtet. Derartige Einschläge zu verhindern ist eine große Aufgabe für die Menschheit.

Sonne:
Die Sonne unterliegt einem Zyklus von 11 Jahren. Wobei wir uns derzeit im zunehmenden Zyklus befinden.

Am Ende des Vortrages ging Rudulf Betker auf aktuelle und ältere Raumfahrtprojekte ein.
Wer verspürte nicht die Lust, nach diesem Vortrag auf den Sternhimmel zu schauen. Weitere Informationen zur Astronomischen Arbeitsgruppe Ulm (AAU) findet man unter dem Link http://www.atronomie-ulm.de .

Wir bedanken uns bei Peter, DF7PE für Organisation und die Mitwirkung beim Vortrag!

Vortrag 'Astronomie Vorschau 2013'
Rudolf Betker beim Vortrag.
Mitwirkung von Peter, DF7PE
Aufbau eines Kometen

Aufruf zu einer OV-Runden Diskussion im P14-Forum

Während der OV-Runde auf 80 m wurde vorgeschlagen, doch mal ne Umfrage zu machen, wer evtl. z. B. aus Gründen mangelnder Antennen für 80 m, an einer Runde auf 40 m oder 10 m Interesse hätte. An welchem Tag und auf welcher Frequenz besteht hierzu Interesse? Bitte meldet Euch auf dem P14-Forum an und äußert Eure Meinung hierzu.

P14-Forum eingerichtet

Es wurde für die Belange der Mitglieder ein eigenes Forum für den Ortsverband P14 eingerichtet. Hier besteht die Möglichkeit eine Anfrage an alle Mitglieder zu stellen. Viel Spaß bei der Benutzung dieses Mediums.

Ordentliche Mitgliederversammlung / Vortrag über DAB am 11.1.13

Am 11.1.13 fand, wie im Internet und per Rundmail angekündigt unsere ordentliche Mitgliederversammlung statt. Es wurde festgestellt, daß keine Neuwahl notwendig ist und es bleibt der bisherige Vorstand mit Referaten bestehen.
Nach einem kurzen Jahresrückblick gab es einen anschaulichen Vortrag über das Rundfunk-Thema DAB von unserem Vorstandsmitglied Wolfgang, DL1WOL.

Vortrag zu DAB bzw. DAB+:
DAB bzw. Digital Audio Broadcasting ist seit 1995 in Deutschland als digitaler Radio Standard verfügbar. Dieser neue digitale Rundfunkstandard setzte sich nicht durch und deshalb wurde der neue DAB+ Standard im Jahre 2011 auf den Weg gebracht.
Auch dieser Standard leidet noch an dem "Henne oder Ei" - Problem.

Vorteile von DAB/DAB+:
Jede Radiostation überträt auch Ihren Namen und im Receiver werden diese Namem alphabetisch sortiert.
Wenn es tut, ist es super! Wenn nicht, dann gibt es Artefakte oder Schweigen!

Nachteile von DAB/DAB+:
Die hierzu nötige Rechenleistung im Empfänger ist ein Batterie-Fresser!

Links zu DAB/DAB+:

http://www.worlddab.org/public_documents/dab_plus_brochure_200803.pdf

http://www.faz.net/aktuell/technik-motor/dab-das-inselradio-11673106-l1.html

 

Vortrag über DAB Broadcasting
Wolfgang, DL1WOL als Vortragender
Folie zeigt Unterschied von DAB und DAB+

Veröffentlichungen von Uli, DK4SX im Jahr 2012

Unser Mitglied Uli, DK4SX hat im Jahr 2012 nachstehende Veröffentlichungen ausgearbeitet:

1)  CQ DL, Heft 9: "Rx-Intermodulation - Entstehung und Reduzierung", eine Beschreibung der Verbesserung der Empfangseigenschaften des Heathkit SB-104-Empfangsteils.

2)  Funkamateur, Heft 12: "HF-Einstreuungen in die Mikrofonleitung beseitigen", eine Anleitung zur korrekten Schirmung von Mikrofonleitungen.

Weitere Informationen findet man unter dem Link http://www.mydarc.de/dk4sx/.

Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X