Hier finden sich Inhalte aus dem laufenden Kalenderjahr.

▶ Vortrags-Archiv mit Inhalten von OV-Abenden und mit Technik-Vorträgen aus Vorjahren.

Andere Informationsquellen

Das Oberschwabenportal informiert:Aktuelles aus der Region
Aktuelle Rundsprüche:Württemberg Rundspruch
 DL-Rundspruch
Funk-Wetter:­Wetter von Radio DL9GJ

Erfahrungen mit dem eigenen Solar Balkon-Kraftwerk

Harry (DL2ZBV) hat vor etwas über einem Jahr an seinem kleinen Balkon ein Solar-Kraftwerk mit Netzeinspeisung installiert,und dieses (wie es sich für einen guten Funkamateur gehört) genau beobachtet:

Wie viel Ertrag erreiche ich, wie hängt dieser von Jahreszeit und Außentemperatur ab, und am allerwichtigsten, störe ich mich selbst beim Funkbetrieb?

 

Der OV-Abend Mai 2024 war gut besucht, und nach dem Vortrag gab es noch viele Fragen und eine angeregte Diskussion, was einen erfolgreichen Vortrag erkennbar macht!

 

 

Referent Harry (DL2ZBV)
Blockdiagramm
Auswertungen
Balkon-Schmuck

Geschichte der Funkfernsteuerungen

Andreas (DM4AB) berichtete im Rahmen des gut besuchten OV-Abends im März 2024 über die Geschichte der Funkfernsteuerungen und verband diesen Bericht mit seinen eigenen Fernsteuer-Erfahrungen und denen seines Vaters, der schon in den späten 50er Jahren mit selbst gebauten Funkfernsteuerungen versuchte, Schiffe und Modellflugzeuge zu steuern.

 

Einblicke in die Nachkriegs-Technik und Schaltungsprinzipien führten bis zu miniaturisierten, "state-of-the-art", Open-Source und LORA modulierten Fernsteuerungen, die auch kleinste Modellflugzeuge mit wenig Zusatzgewicht fernsteuerbar machen.

 

Nachdem viele OV-Mitglieder offensichtlich eigene Erfahrungen mit Fernsteuerungen hatten, entwickelten sich viele angeregte Diskussionen und es wurde emsig gefachsimpelt.

 

Andreas (DM4AB) mit einem Miniaturmodell
viele Exponate
moderner Minitaursender
Seiten aus einem Graupner Katalog von 1958

Minimal-QRP-DXpedition mit truSDX: Island und Gran Canaria

Hermann (DF2DR) berichtet über DB0ULM

Zunächst berichtete Hermann (DF2DR) über die aktuelle Situation des Multimode-Relais DB0ULM, das seinen bekannten Standort im Bereich der Universität-West auf dem Oberen Eselsberg leider aufgrund von Feuerschutz-Bestimmungen aufgeben musste.

 

Hermann berichtete vom Verlauf der Suche, Komplikationen und den ersten Silberstreifen am Horizont für einen neuen Standort.

 

Christoph (DC6GF) berichtet über sein QRP-Setup

Im Anschluss berichtete Christoph (DC6GF) über seine Erfahrungen mit dem QRP Transceiver truSDX. Dieser ist in der QRP Community inzwischen recht bekannt und wird von DL2MAN aktiv sowohl auf youtube aus auch mit seine Web-Site betreut.

Beim truSDX handelt es sich um einen Bausatz für den Selbstbau. Es gibt Platinensätze, Bauteilsätze und wer ein fertiges Gehäuse vorzieht, der kann auch dieses beziehen.

 

Christoph berichtete von seinem Aufbau, den er ausschließlich digital benutzt für QSO's in den Betriebsarten FT4 und FT8. Dazu verbindet Christoph den truSDX mit einer Analog-Soundkarte, diese mit einem RaspberryPI, auf welchen WSJT-X läuft, auf welches Christoph mit einem Tablet und WLAN zugreift. Der Raspberry ist dafür so eingerichtet, dass er einen WLAN-Hotspot anbietet.

Ein weiteres Ziel war, diese Konfiguration auch im Urlaub portabel verwenden zu können. Eine geeignete Antennen-Konstruktion und Spannungsversorgung wurde erforderlich, und alles zusammen begleitete Christoph dann auf Island und Gran Canaria. Berichte über die praktischen Funk-Erfahrungen folgten.

 

Portabel-Setup
Funk-Standorte auf Island
Funk-Verbindungen Island
Funk-Verbindungen Gran Canaria

Passend zum Thema Portabel und QRP-Betrieb stellte Uli (DK4SX) ein Projekt vor, das vor 30 Jahren ein Selbstbau-Projekt im OV P14 war: der QRP14.

Dabei handelt es sich um einen kleinen, modular aufgebauten Transceiver. Uli hatte sowohl ein betriebsbereites Gerät dabei, als auch ein Exemplar ohne Gehäuse. Sowohl das Gehäuse als auch der modulare Aufbau war sehr schön und sauber ausgeführt.

Uli berichtete, dass er und ein OV-Kollege seinerzeit auch eine ausführliche Dokumentation erstellt hatten, die insgesamt häufiger als 200mal verkauft wurde. Uli geht daher davon aus, dass der Geräte-Entwurf auch mindestens so oft nachgebaut wurde.

 

Mehr Details dazu finden sich auf der Homepage von Uli (DK4SX).

 

Uli (DK4SX) beim OV-Abend
QRP14 mit und ohne Gehäuse auf seinem Transportkoffer

Bienen und Amateurfunk

Jochen (DL6JOE)

Wir starteten das Vereinsjahr 2024 in unserem neuen OV-Lokal Lix-Park in Ulm-Blaustein mit einem extrem gut besuchten OV-Abend.

 

Hermann (DF2DR hieß alle OV-Mitglieder und Besucher von Nachbar-OVs herzlich willkommen, wagte einen kurzen Rückblick auf die Bekanntgabe der Ausbildungsplattform 50Ohm.de, die kurz vor Weihnachten in einer aufwändigen Online-Veranstaltung eingeführt worden war. Mit einem kurzen Ausblick auf das Jahr 2024 schloss Hermann seine Ausführungen und übergab das Wort an Jochen.

 

Jochen (DL6JOE) hielt einen packenden Vortrag über sein anderes Hobby Imkerei unter spezieller Berücksichtigung technischer Aspekte und der Sicht eines Funkamateurs auf diese Leidenschaft. Viele interessierte Zwischenfragen unterbrachen Jochen während seines Vortrags, und nach Ende gab es noch viel mehr davon. Für großes Interesse sorgten die Hinweise auf elektrische Felder, die von Bienen erzeugt werden und auf welche diese offensichtlich auch reagieren, wie auch die Möglichkeiten zum "tracking" von ausfliegenden Arbeiterbienen.

 


zum Weiterlesen: Hochspannung im Bienenvolk, Artikel von Uwe Greggers und Randolf Menzel, Institut für Biologie, Neurobiologie, Freie Universität Berlin


 

Bienen im End-Anflug
Bienen elektrisieren
Bienenvolk vermessen
Telemetrie für Bienen
Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X