DB0ARB

To top

DB0ARB 2m & 70 cm Multimode-Relais

DB0ARB 2m

QRG: 145,675 MHz -0,6MHz Ablage 71,9 Hz Subton

 

Mode: FM Narrow (+- 3kHz max) !!!

 

Shift: - 0,6 MHz

 

Tone:  71,9 Hz CTCSS continuous

 

Power: 15 W EIRP

 

Antenna: 6/8 Homemade

 

TRX: Vertex VXR 9000 modified

DB0ARB 70cm

 

QRG 439.225 Mhz 7,6 MHz Ablage 71,9 Hz Subton, Multimode

 

Ausrüstung: Hytera RD985

 

Frequenz: 439.225 Mhz -7,6 Mhz Ablage

 

Betriebsarten: FM narrow nur mit 71,9 Hz CTCSS zu öffnen

 

DMR Zeitschlitz 2

 

D-Star

 

 

ID für DMR und D-Star ist 262813

 

 

Alle Betriebsarten haben die gleiche Priorität.

 

 

Das Relais sendet in FM den 71,9 Hz CTCSS mit. Bei den digitalen Betriebsarten jedoch nicht. Dadurch können bei FM die als Rauschen hörbaren digitalen Signale mit dem Einschalten der CTCSS-Rauschsperre unterdrückt werden.

 

 

Standardmäßig ist das Relais digital mit keinem Reflektor verbunden.

Um eine Verbindung zu Reflektoren aufzubauen ist bei DMR das übliche Anlegen von Group Call und Contacte nötig. Bei D-Star ist die Auswahl der Reflektoren mit den entsprechenden Steuerbefehlen mit DTMF nötig. Nach 5 Minuten Inaktivität auf der Eingabe wird der jeweilige Reflector wieder getrennt.

 

 

Bei digitalen Verbindungen direkt am Relais sind keine Verbindungen zu Reflektoren nötig. Nach Beendigung eines QSO´s ist es wünschenswert den Reflector wieder zu trennen.

Jedoch ist von den Nutzern aller Betriebsarten eine besondere Rücksichtnahme gegenüber anderer Nutzern nötig.

 

 

Auf der Webseite http://ham-dmr.de/?lang=de sind alle Details zum DMR-Hyteranetz zu finden.

 

Auf http://xreflector.net/neu3/ findet man alles nötige zu D-Star

Einzugsgebiet DB0ARB am Arber 145,675 MHz 71,9 Hz CTCSS

Das 2m Relais auf 145.675 MHz (-0,6 MHz) ist nur mit CTCSS 71,9 Hz zu arbeiten.

Einzugsgebiet von DB0ARB 439,225 MHz -7,6

Direktes Einzugsgebiet von DB0ARB

D-Star

To top

DTMF-Befehle bei D-Star

Allgemeine DTMF - Befehle

 

0= (Null) Information ob und womit die Relaisfunkstelle verbunden ist

#= Trennung aller Verbindungen der Relaisfunkstelle 

 

 

DCS DTMF - Befehle

 

Um sich mit einem DCS-Reflektor zu verbinden, verwenden Sie den Buchstaben D plus der Nummer des DCS plus der Nummer der gewünschten Gruppe (Gruppennummer = zweistellige Position des Gruppenbuchstabens im Alphabet). Als Beispiel dient der DCS001 in Deutschland mit der Gruppe R (Süddeutschland, R=18):

D118 = DCS001 R

 

Für Reflektor-Nummern >10 ergibt sich eine 4-stellige Zahl: Beispiel DCS 012 (Portugal), Gruppe V:

D1222 = DCS012 V

Sie erhalten eine Sprachansage „Verbunden mit...“.

Die komplette Liste der aktiven DCS-Reflektorin findet man unter http://xreflector.net/neu3/

 

DPLUS DTMF - Befehle

 

Um sich mit einem DPLUS-Reflector (US-Trust) zu verbinden, verwenden Sie das Sternchen, die Reflektor-Nummer plus Reflektor-Modul. Als Beispiel dient der REF026B in Vancouver British Columbia (VE7):

*26B = REF026 B

 

D-PLUS-Reflektoren sind vor allem bei Original-ICOM-Relaisstationen verbreitet.

 

 

xReflector DTMF - Befehle

 

Um sich mit einem xReflector zu verbinden, verwenden Sie die Reflektor-Nummer plus Reflektor-Modul. Als Beispiel dient der XRF026B Nordreflektor an der Fachhochschule in Emden:

26BXRF026 B

 

XRF-Reflektoren sind inzwischen weitgehend durch DCS-Reflektoren abgelöst.

Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X