Das Schiff

To top

Erbaut 1924 auf der Tecklenborgwerft  in Bremerhaven. 

Länge 58,5 Meter, Breite 9,0 Meter. 
Der Antrieb: Zwei 6 Zylinder-Diesel (Klöckner-Humboldt-Deutz) mit einer Leistung von insgesamt 3 000 PS für eine Fahrtgeschwindigkeit von 13,5 Knoten.

Die Station

To top

Die Clubstation des OV Bremerhaven I Ø5 befindet sich seit dem 1. März 1976 im ehemaligen Funkraum des Hochseeschleppers "SEEFALKE" im Freigelände des Deutschen Schiffahrtsmuseum. 
Erstmalig am 28. März 1976 wurde die Clubstation der Öffentlichkeit vorgestellt.

Technische Ausstattung von DKØSN:

Kurzwelle: Ein FT 840 mit nachgeschaltetem autom. Antennenkoppler.
Als Antennen dienen eine FD 4, ein 15m Dipol sowie 2 T Antennen.
Die Antennen sind in den Masten der "SEEFALKE" aufgehängt.
Das Gerät ist mit einem Mikrofon und für die CW-isten mit einer Morsetaste ETM3 ausgestattet.

UKW 2m: IC-275 E - 144 MHZ All Mode-Tranceiver für die Betriebsarten: FM, SSB und CW mit einer Sendeleistung von 2,5 bis 25 Watt, stufenlos regelbar.
Ein Kanalgerät KF 163 für unsere umliegenden Relais.
Als Antennen stehen eine 4 El. Yagi (Richtung: SÜD-SÜDWEST) und ein Rundstrahler zur Verfügung.

70 cm: Ein Kanalgerät KFE 455 für FM-Betrieb via DB0QC und einem PC mit Modem für Packet. Als Antenne dient ein Sperrtopf.

Verantwortlich für die Clubstation ist Marita, DL2BJW 

 

Die Originalausstattung des Funkraumes ist noch erhalten und wird von den aktiven Funkamateuren mit Argusaugen bewacht.

In Erinnerung: Der Initiator der Clubstation DK 8 BP, Günter, verstarb leider im Januar 2008, er war in den letzten Jahren ein immer gern gesehener Gast an der Clubstation.