Willkommen beim DARC-Ortsverband Bingen am Rhein

Der Ortsverband Bingen ist eine Untergliederung des gemeinnützigen DARC e.V. Wir sind Ihr Ansprechpartner für drahtlose Kommunikation, Funktechnik, Elektronik und Microcontroller im nördlichen Rheinhessen. Seit der Gründung am 4. Februar 1957 treffen sich die Mitglieder regelmäßig zum geselligen Beisammensein.
Technik klingt nach einer verschrobenen Männerwelt mit seltsamen Käuzen. Das ist nicht so. Wir sind eine ganz normale Gemeinschaft mit einer vereinsintern vergleichsweise hohen Frauenquote.
Derzeit treffen wir uns am jeweils zweiten und vierten Freitag eines Monats um 19 Uhr an wechselnden Orten in und um Bingen. Der jeweilige Ort wird kurzfristig intern abgestimmt. Falls Sie Interesse haben, würden wir uns über Ihren Besuch freuen. Bitte setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Wir nehmen Sie auch gerne in unseren Mailverteiler auf.

Jubiläumsaktivität

Gründung 1957? Unser Verein feiert in diesem Jahr seinen 65. Geburtstag!

Zu diesem Anlaß haben wir bei der Bundesnetzagentur ein Sonderrufzeichen für das Jahr 2022 beantragt und zugeteilt bekommen, DK65BIN. Dieses Rufzeichen kann von allen Mitgliedern der Ortsgruppe nach vorheriger Anmeldung genutzt werden. Kontakte mit uns werden mit einer schönen QSL-Karte bestätigt.

Für die Jäger und Sammler unter den Funkamateuren haben wir auch noch einen Sonder-DOK anlegen lassen, 65K15. Unsere Clubstationen DK65BIN sowie DP4G und DR3I verwenden im Jahr 2022 diesen Sonder-DOK.

Ehrung für 25 Jahre Vorstandsarbeit

Übergabe von Urkunde und Ehrennadel. Von links nach rechts: Micha, DF4WX (Ortsverbandsvorsitzender), Heinz, DF6WZ, Hartmut, DF3UX (Distriktsvorsitzender).
Foto: Elke, DD7PW

Anlässlich unserer Jahreshauptversammlung am 25.03.2022 wurde unser Mitglied Heinz, DF6WZ für sein außerordentliches Engagement geehrt. Heinz leistete nun insgesamt 25 Jahre Vorstandsarbeit. Er hatte dabei verschiedene Ämter inne. Beisitzer, stellvertretender Vorsitzender, Vorsitzender (16 Jahre!), QSL-Manager. Dabei regierte er nicht von oben herab, sondern hatte immer ein offenes Ohr für die Belange der Mitglieder und half auch tatkräftig mit.

Die bronzene Ehrennadel wird für außerordentliche Verdienste in der Ortsgruppe verliehen. Zur Ehrung waren auch der Distriktsvorsitzende und einer seiner beiden Stellvertreter angereist.

Aktivitäten

Amateurfunk ist ein sehr vielseitiges Feld. Obwohl unsere Ortsgruppe recht klein ist, decken die Interessen unserer Mitglieder fast alle aktuellen Aspekte ab. Von der klassischen Morsetelegrafie über die Datenübertragung bis hin zum Betrieb über Satelliten können wir fast alle Facetten des Funkbetriebs demonstrieren. Desweiteren sind wir kompetent in der Elektronikentwicklung und auf dem Gebiet der Microcontroller.

 

Entsprechend dem Vereinsrecht und der Satzung des DARC e.V. findet einmal jährlich unsere Jahreshauptversammlung statt, bei der das kommende Jahr geplant wird und der Vorstand Rechenschaft ablegt. In geraden Jahren wird der Vorstand neu gewählt.

Neben unseren OV-Abendenden treffen wir uns im Sommer zu einem Nachmitag am Grill und in der Adventszeit zu einer Weihnachtsfeier. Weitere Veranstaltungen, Museumsbesuche etc. finden unregelmäßig statt.

Unsere Mitglieder besuchen die Amateurfunkmesse "Ham Radio" in Friedrichshafen (wo wir uns meist zu einem gemeinsamen Abend treffen, wir besuchen den Funktag in Kassel und die UKW-Tagung in Weinheim sowie weitere Veranstaltungen des DARC e.V., wie z.B. die jährliche Distriktsversammlung des Distrikts Rheinland-Pfalz, Regionalmeetings und den gemeinsamen "Distriktsservicetag" der Distrikte Rheinland-Pfalz und Saarland.

Ein Mitglied unseres Ortsverbandes betreibt im 2m-Band die Relaisfunkstelle DB0RN, die das nördlichen Rheinhessen und den Rheingau abdeckt.

Funkbetrieb auf Malta

Morseunterricht: An der Taste Micha, von hinten die Schüler Robert, 9H2RG und Mario, 9H2LT. Foto: Ivan, 9H1PI
Die Antenne am Strand von Sliema. Das Funkgerät ist im orangefarbenen Rucksack. Die Antenne steht übrigens exakt lotrecht, der Horizont ist schief. Südeuropa halt... (kicher)

Vom 8.-20.5.2022 hielt sich Micha auf Malta zu einer Fortbildung auf. Von dort aus wurden nach Feierabend des öfteren seine Morsezeichen vom Strand in St. Julian's (Balluta Bay) im 20m-Band gehört.

Die Bedingungen waren nicht so doll, aber zumindest Europa klappte gut. Es gab Kontakte nach Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, England, Finnland, Frankreich, Griechenland, Italien, Litauen, Malta, Österreich, Portugal, Rumänien, Russland, Serbien, Schottland, Schweiz, Slowakische Republik, Tschechien, Ungarn, Wales. Und das mit 5 Watt Sendeleistung, das entspricht der Leistung eines Autorücklichts.

Auf dem Programm stand auch ein Besuch beim maltesischen Amateurfunkverband M.A.R.L. Man nahm ihn freundlich auf und bot ihm an, die Club-Funkstation zu nutzen. Als er dann erzählte, dass er der Vorsitzende eines Telegrafieclubs sei, änderte sich das Programm schlagartig. Auf Malta sind Telegrafiekenntnisse nach wie vor zwingende Voraussetzung für eine Funklizenz der Klasse A. D.h., es werden ständig Kurse zur Vorbereitung auf die staatliche Prüfung abgehalten. Just an diesem Abend sollte ein Kurs stattfinden, aber der Lehrer war unpässlich. Da kam Micha gerade recht. Für ihn war es eine Ehre, eine Morsestunde abzuhalten. Die Schüler waren bereits fortgeschritten und beherrschten fast alle Morsezeichen. Eineinhalb Stunden lang gab Micha mit der Handtaste Fünfergruppen und seitenweise Klartext aus der amerikanischen Zeitschrift QST. Am Schluß waren alle zufrieden. Die Schüler, weil die Stunde nicht ausgefallen war und zwei neue Zeichen gelernt wurden. Außerdem hatten sie einmal eine andere "Handschrift" gehört, denn an der Handtaste hat jeder Telegrafist eine unterschiedliche Note. Für Micha war es eine Abwechslung gewesen, nette Menschen kennengelernt und hinterher gab es noch interessante Gespräche über dieses und jenes, bis der Clubabend vorbei war und das Clubheim abgeschlossen wurde.

Clubstationen

Unsere Ortsgruppe ist zu klein, um ein eigenes Clubheim zu haben. Trotzdem haben wir mehrere Clubstationen angemeldet. Diese werden "virtuell" betrieben, d.h. anlass- oder bedarfsbezogen mit der persönlichen Ausrüstung unserer Mitglieder.

DK0BN ist unsere älteste Clubstation. Sie besteht seit 1972 und wird für Wettbewerbe genutzt. Die Mitglieder der Contestgruppe verteilen sich über verschiedene Ortsgruppen, aber bei uns ist die Station vereinstechnisch beheimatet. Im Jubiläumsjahr 2022 funkt DK0BN mit dem Sonderrufzeichen DK050BN mit Sonder-DOK 50BN. Der Verwalter ist Lothar, DK5PD.

DA0EMV ist keine Clubstation der Ortsgruppe. Es handelt sich um das Rufzeichen des EMV-Referats des DARC Distrikt Rheinland-Pfalz. Da der Referent in unserem Ortsverband "beheimatet" ist, wird das Rufzeichen unserer Ortsgruppe zugeordnet. Der Dauer-Sonder-DOK lautet EMVK. Anlaßbezogen kann das Rufzeichen nach vorheriger Absprache von Mitgliedern ALLER Ortsgruppen aus dem Land Rheinland-Pfalz verwendet werden. Der Verwalter ist Micha, DF4WX.

DP4G ist ein Rufzeichen für Wettbewerbe, das von Ralf, DJ9XX verwaltet wird. Im Jahr 2022 lautet der Sonder-DOK 65K15.

DR3I ist ein Rufzeichen, das anlaßbezogen (z.B. für Wettbewerbe) genutzt und das von Micha, DF4WX verwaltet wird. Im Jahr 2022 lautet der Sonder-DOK 65K15.

DK65BIN ist ein Sonderrufzeichen im Jubiläumsjahr 2022. Der Sonder-DOK ist 65K15. Es wird von Micha, DF4WX verwaltet und kann von allen Mitgliedern der Ortsgruppe nach vorheriger Anmeldung genutzt werden.

Amateurfunk in der Pandemie

Die Pandemie kennt nur Verlierer. Viele Vereine bangen heute um Ihre Existenz. Als einer der wenigen Vereine ist der Deutsche Amateur-Radio-Club nur wenig betroffen. Denn wir können trotz allem unser Hobby (fast) wie zuvor ausüben. Ganz einfach, weil wir es zwar gemeinsam, aber dann doch dezentral von zu Hause betreiben. Die persönlichen Treffen mussten natürlich wie überall ausfallen, aber wir blieben auch in den schwierigsten Phasen immer miteinander sowie mit unseren Freunden weltweit in Verbindung. So verzeichnet unser Verein einen gegenläufigen Trend. Verloren geglaubte Mitglieder sind wieder da, und es gibt sogar ein verstärktes Interesse an der Ausbildung.

In der Bingener Ortsgruppe veranstalteten wir neben dem Funkbetrieb immer auch virtuelle Zusammenkünfte.

Aus- und Weiterbildung

Der Amateurfunkdienst genießt weltweit einen besonderen Status. Das "Selbstbauprivileg" erlaubt es uns, unserer Anlagen teilweise oder gänzlich selbst zu bauen. Wir sind auch nicht auf CE-Label o.ä. angewiesen. Um dieses Privileg nutzen zu dürfen, haben alle Funkamateure eine staatliche Prüfung bei der Bundesnetzagentur bzw. früher bei einer der Oberpostdirektionen abgelegt. Diese Prüfung besteht aus drei Teilen: Gesetzeskunde, Technik und Betriebsführung.

Das Privileg haben sich unsere Gründungsväter bereits in der Kaiserzeit und in der Weimarer Republik mühsam erstritten. Von den Nationalsozialisten zunächst gleichgeschaltet, danach zerschlagen, wurde der gesetzliche Rahmen für unser Hobby 1949 in der Bundesrepublik und 1953 in der DDR neu gefasst.

Auch heute ist die staatliche Prüfung Zugangsvoraussetzung. Wenn Sie Interesse am Amateurfunkdienst haben, vermitteln wir Ihnen gerne einen Kurs. Kurse finden online oder auch in Form von Präsenzkursen statt. Die Prüfung ist schwierig, aber auch für Personen ohne spezifische Vorkenntnisse zu bewältigen. Man muss nur dran bleiben. Wir unterstützen dabei. Hilfreich ist dabei auch, dass einige unserer Mitglieder von der Aufsichtsbehörde sog. "Ausbildungsrufzeichen" zugeteilt bekamen. Mit diesen Rufzeichen können auch Nicht-Funkamateure im Beisein des Rufzeicheninhabers legal am Amateurfunkdienst teilnehmen und erste Erfahrungen sammeln.

Desweiteren bietet unser Verein ein interessantes Weiterbildungsprogramm auf hohem Niveau an, das sich nicht nur an Funkamateure richtet und auch für technisch interessierte Nichtmitglieder interessant sein kann.

Termine

DatumZeitVeranstaltungOrt
14.01.202219.00OV-Abendvirtuell
28.01.202219.00OV-AbendStromberg
privater Kreis
11.02.202219.00OV-Abendvirtuell
25.02.202219.00OV-AbendWaldalgesheim 3G+
11.03.202219.00OV-AbendOckenheim 3G+
25.03.202219.00

Jahreshauptversammlung

mit Vorstandswahl

Waldalgesheim 3G
08.04.202219.00OV-AbendDörrebach
22.04.202219.00OV-AbendWaldalgesheim
13.05.202219.00OV-AbendOckenheim
27.05.202219.00OV-AbendBingen
10.06.202219.00OV-AbendDörrebach

24.06.2022

bis 26.06.2022

 Besuch der Messe
HAM RADIO in
Friedrichshafen
Treffpunkt Stand A1-350 (AGCW-DL e.V., auch wer nicht morsen kann oder will)
24.06.202219.00OV-AbendBingen
25.06.202219.00Treff FNWer Lust hat - Treffen in Friedrichshafen
08.07.202219.00OV-AbendWaldalgesheim
22.07.202219.00OV-AbendOckenheim
06.08.202215.00SommerfestSchindeldorf
12.08.202219.00OV-AbendWaldalgesheim
26.08.202219.00OV-AbendWGS Emmerichshütte
09.09.202219.00OV-AbendBingen
23.09.202219.00OV-AbendGaulsheim
14.10.202219.00OV-Abendoffen
28.10.202219.00OV-Abendoffen
11.11.202219.00OV-Abendoffen
25.11.202219.00OV-Abendoffen
09.12.202219.00OV-Abendoffen
23.12.202219.00OV-Abendoffen

Wenn Sie zu einer unserer Veranstaltungen kommen möchten, sprechen Sie uns bitte an. Gäste sind gerne gesehen. Bei Interesse nehmen wir Sie auch gerne in unseren Mailverteiler auf. Das Lokal bzw. der genaue Ort wird im Mailverteiler bzw. auf Anfrage bekannt gegeben. Der Hintergrund ist, dass das Platzangebot oft begrenzt ist und die Wirte i.d.R. vorher eine genaue Personenzahl wissen möchten, um die Tische entsprechend zu stellen. Dies vermeidet Tische- und Stühlerücken beim OV-Abend.

Spenden

Der DARC e.V. ist als gemeinnütziger Verein anerkannt, d.h. wir können Ihnen eine abzugsfähige Spendenquittung ausstellen. Wir würden uns sehr freuen, wenn sie unsere Aktivitäten unterstützen würden.

Die Bankverbindung des Clubs lautet:

Kontoinhaber: DARC e.V. Spendenkonto
Kontonummer: 0995 422 605
Bankleitzahl: BLZ 500 100 60
IBAN: DE17 5001 0060 0995 4226 05
BIC: PBNKDEFF
Bankinstitut: Postbank Frankfurt

Bitte geben Sie als Verwendungszweck unbedingt "Spende K15" an, gerne auch eine Zusatz zur Zweckbindung. Da aus der Überweisung Ihre Adresse nicht hervorgeht, bitten wir Sie außerdem um eine Nachricht an buchhaltung(at)darc.de. Unsere Geschäftsstelle stellt Ihnen daraufhin umgehend die Spendenbescheinigung aus.

 

Mitglied werden

Ein Verein lebt von Mitgliedern. Eine Mitgliedschaft im DARC ist zwingend mit der Mitgliedschaft in einer Ortsgruppe verbunden. Aus praktischen Gründen ist die Mitgliedschaft in unserer Ortsgruppe nur für Menschen aus der Region sinnvoll, d.h. nördliches Rheinhessen (Bingen, Ingelheim, VG Rhein-Nahe, VG Sprendlingen-Gensingen, VG Gau-Algesheim, VG Langenlonsheim, Hunsrück bis etwa Rheinböllen). Benachbarte Ortsgruppen sind Bad Kreuznach, Hunsrück, Mainz, Nieder-Olm.

Für die Mitgliedschaft ist eine Amateurfunklizenz wünschenswert, aber nicht Bedingung. Wenn Sie noch keine Lizenz besitzen, helfen wir Ihnen gerne beim Erwerb. Fachwissen ist mehr als ausreichend vorhanden. Sie auch Kapitel "Aus- und Weiterbildung". Wir können auch die Prüfung zur Erlangung des Status "Kurzwellenhörer" abnehmen - damit können Sie eingeschränkt am Amateurfunkbetrieb teilnehmen. Aber wenn Sie erst mal Blut geleckt haben...

Vorteile der Mitgliedschaft ohne zusätzliche Kosten

  • Sie nehmen am Clubleben teil. Zwei Clubabende im Monat, Sommerfest, Weihnachtsfeier, weitere Veranstaltungen. (Ihr Schnitzel ist allerdings nicht inklusive.) Sie vernetzen sich mit den anderen Mitgliedern, finden gemeinsame Interessen.
  • Sie erhalten monatlich die hochwertige Clubzeitschrift cq-DL mit technischen Beiträgen sowie mit Beiträgen zum Clubleben. Die Zeitschrift ist im Vierfarbdruck hergestellt und umfasst im Regelfall 96 Seiten. Sie ist im Handel nicht erhältlich!
    Mitglieder erhalten die Zeitschrift zusätzlich als Onlineausgabe (PDF) und Zugriff auf das Archiv, das die Ausgaben mehrerer Jahrzehnte umfasst.
    Für blinde Mitglieder gibt es eine barrierearme Ausgabe für Screenreader, außerdem eine Hörbuchversion (Daisy).
  • Sie haben Zugang zu unserem Aus- und Weiterbildungsprogramm.
  • Als Mitglied erhalten Sie eine kostenlose Mailadresse mit Mailbox.
  • Sie können sich eine eigene Website anlegen.
  • Sie nutzen die QSL-Karten-Vermittlung des Clubs. Ihre Karten werden ohne zusätzliche Kosten angenommen und in die Welt vermittelt. Eingehende Karten werden Ihnen monatlich ausgehändigt.
  • Mit unserer "Matrix" steht Ihnen ein datenschutzfreundliches Chat- und Messengersystem zur Verfügung. (Hier können auch Nichtmitglieder teilnehmen!)

Das ist eine ganze Menge für einen Jahresbeitrag von derzeit knapp über 100€. Minderjährige, schwerbehinderte Menschen sowie Bezieher von ALG2 erhalten die Mitgliedschaft deutlich günstiger. Außerdem gibt es eine spezielle Familienmitgliedschaft.

Bitte schicken Sie nicht einfach einen Aufnahmeantrag an die Geschäftsstelle. Kommen Sie vielmehr zu unseren OV-Abenden, damit man sich erstmal gegenseitig beschnuppern kann. Wenn es passt, ergibt sich der Rest von selbst. Es gibt auch die Möglichkeit der "Probemitgliedschaft", bei der Sie ohne längere Verpflichtung alle Vorteile der Mitgliedschaft in Anspruch nehmen können.

Ihre Ansprechpartner

Manche von uns sind auch im Urlaub Radio-Aktiv. Hier Micha in der Schweiz

Die Ortsgruppe besteht aus über 25 Mitgliedern verschiedenen Alters. Anders als man als Außenstehender annehmen könnte, haben viele, aber längst nicht alle einen technischen Hintergrund oder Beruf.

Wir bilden einen Querschnitt der Bevölkerung ab, von der Familie mit Kindern bis zum Rentner.

Eine Mitgliederliste darf hier nicht veröffentlicht werden, wir beschränken uns auf den Vorstand.

AmtNameamtl. Rufzeichen
VorsitzenderMichael StraubDF4WX
StellvertreterRalf BenderDJ9XX
FinanzenGaby MetternichDD8PD
QSL-ManagerThomas WenischDJ4TW

Inhaltlich verantwortlich für die Website des Ortsverbands Bingen:

DARC OV Bingen am Rhein
c/o Michael Straub
Steinstraße 9
55424 Münster-Sarmsheim
Mail: ovv-k15 (at) gmx.de
Anrufaufzeichner: 06721/9492753
Mitglieder sind im 2m-Band über die OV-Frequenz 145,225MHz oder über die Relaisfunkstelle DB0RN in Ockenheim (Eingabe 145,1625MHz) erreichbar.

Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X