Absage Jahreshauptversammlung und OV-Abend am 20.03.2020

To top



Auf Grund der aktuellen Gesundheitslage wird die bevorstehende Jahreshauptversammlung des OV-Mayen vom 20.03.2020 abgesagt / verschoben.

Ein neuer Termin kann noch nicht mitgeteilt werden.

Die Entscheidung wurde in Abstimmung mit dem Vorstand des DARC, der hierzu eine Empfehlung ausgesprochen hat, sowie mit dem OV-Vorstand gefällt.

Die erhebliche Zunahme der Infektionen, Verdopplung in einer Woche, kann sich bis zum Termin der JHV noch weiter verschärfen.

Präventiv wird die JHV abgesagt.

Dementsprechend findet am 20.03 kein OV-Abend statt.

Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Mitglieder des OV werden am 20.3. um 19:00 Uhr auf der Hausfrequenz 145.500 MHz QRV sein.

Belebung der OV-Frequenz

To top

Die Hausfrequenz ist unseres OV K47 ist 145.500 MHz.



Wir möchten unsere Hausfrequenz nach langer Stille jetzt wiederbeleben.
Seit wenigen Wochen treffen sich die dort schon wieder die ersten Mitglieder.

Feste Treffzeit ist ab sofort:

  • Mittwoch um 19:30 Küchenzeit (18:30 UTC)

Ruft doch mal wieder rein.
Gäste sind jederzeit willkommen!

E-Lizenzlehrgang K47 – Ergänzung

Am 06.02.2020 hat als Nachzügler auch Jan Müller, bei der BNetzA die Prüfung zur Erlangung der E-Lizenz erfolgreich abgelegt.

Der OV K47 gratuliert seinem Mitglied zur bestandenen Prüfung und freut sich, dass Jan nun QRV sein wird als

DO1JSM

E-Lizenzlehrgang K47 – Erfolgreicher Abschluß

To top
 

Am 11. Januar 2020 wurde der in 2019 begonnene E-Lizenzlehrgang des OV K47 erfolgreich abgeschlossen.

3 Teilnehmer hatten sich zur Prüfung bei der BNetzA-Außenstelle in Dortmund angemeldet und nach der dreistündigen Prüfung konnte der OV K47 folgende neuen Inhaber der Amateurfunklizenz in seinen Reihen begrüßen:

OM Arthur Gadek, DO5AEG
OM Lukas Schulz, DO5LSM und
OM Maximilian Weber, DO3MKW.



Ein großer Dank gilt auch dem Ausbilderteam Thomas, DG2PU, Marcel, DK7UP, Hans – Gerd, DG2PR, Werner DD5WW und Matthias, DD8VX, die teils vor Ort in Dortmund oder Zuhause per WhatsApp mit fieberten und auf die erlösende Botschaft warteten.

Wenn wir nun zurückschauen können wir sagen, dass die Idee, die Anfang 2019 mit viel Skepsis und Respekt begleitet wurde, sehr erfolgreich umgesetzt werden konnte und alle Beteiligten sehr viel Freude daran hatten.

Nicht nur die neuen OM’s haben davon profitiert, nein, auch so manches in der Tiefe verschwunden Wissen konnte bei den „Oldtimern“ wieder hervorgeholt werden.

Ja und vielleicht können in Kürze weitere neu Lizensierte OM’s in K47 begrüßt werden.

Start frei zur Amateurfunklizenz - E-Lizenzlehrgang K47 - Ein Zwischenbericht

To top

Angeregt durch die Cubesat AG des Megina Gymnasiums Mayen www.darc.de/der-club/distrikte/k/ortsverbaende/47/
und den Besuchen der Schüler im Alter von 15 bis 19 Jahren beim OV-K47, ihren neugierigen Fragen und Interesse an der Funk-/Datenübertragung ist Anfang 2019 im OV Mayen die Idee entstanden, erstmalig einen E-Lizenzkurs durchzuführen.

Nach dem o.k. vom OV-Vorstand wurde von Matthias (DD8VX) ein erstes Konzept entworfen und gemeinsam mit Werner (DD5WW-OVV), Thomas (DG2PU), Marcel (DK7UP) und Hans-Gerd (DG2PR) recht schnell weiter ausgearbeitet und die ersten Aufgaben verteilt. Manch einen war es wohl nicht ganz wohl, nun in die Dozentenrolle schlüpfen zu müssen.

Der ein oder andere OM fragte sich am Anfang auch: Welche Beweggründe haben die Jugendlichen, welchen Kenntnisstand bringen Sie mit und bringe ich mein Wissen, meine Kenntnisse rüber? Kann ich sie abholen?

Rasch konnten die Räumlichkeiten im Gymnasium Mayen gesichert und verkündet werden: „Wir starten am 3. Mai 2019.“

Für die ersten Kursabende war recht schnell erstes Lernmaterial erstellt (Danke an Matthias), und alle Dozenten haben für Ihre jeweiligen Themen darauf aufgesetzt und weiteres Material erarbeitet.

Nach dem Start am 3. Mai treffen sich nun jeden Freitag um 17:00 Uhr die angehenden Funkamateure und lernen abwechseln von Thomas, Werner, Marcel, Hans-Gerd und Matthias, was über Frequenzausbreitung, Bauteile, Filter, Schaltungen, Dämpfung, aber auch über Vorschriften, Betriebsarten, Personenschutz und vieles mehr.

Natürlich gehören auch Wiederholungen des Lernstoffes dazu.
Für den 21. Juni war dann ein erster, größerer Test angekündigt, den alle bestanden haben. Und zur Überraschung der Teilnehmer konnten dann Thomas und Matthias verkünden, dass alle Teilnehmer nun die DE-Prüfung bestanden hatten.

Sofort wurden die ersten Anträge ausgefüllt und die Urkunden für die DE-Rufzeichen konnten inzwischen schon übergeben werden.

Aber auch praktische Übungen (Betriebstechnik) finden statt, erst mit PRM-Funkgeräten, inzwischen aber auch mit dem Ausbildungsrufzeichen auf Kurzwelle und 2m. Auch die ersten QSL-Karten sind schon angekommen.

Inzwischen ist ein großer Teil der erforderlichen Themen bearbeitet worden und die offiziellen Prüfungsfragen nehmen immer mehr Raum ein.

Langsam rücken die Überlegungen in den Vordergrund, wann die Prüfung bei der BNetzA angestrebt werden sollte.

Ja und ehrlich, nach der anfänglichen Skepsis einzelner OM’s können wir sagen, nicht nur die Schüler haben Spaß, sondern auch die Dozenten. So manches in der Tiefe verschwunden Wissen konnte auch bei den „Oldtimern“ wieder hervorgeholt werden.

Und was sagen die OM’s jetzt: Es bereitet Freude, wenn Fragen auftauchen, ein Dialog entsteht und ich einfach die Neugierde sehe und erlebe.

Megina Sat, OV-Abend 15.03.2019

To top

Heute Abend hat uns wieder die Cubesat AG des Megina Gymnasiums Mayen bei unserem OV-Abend besucht.

 

Es enstand reger Austausch anhand der Prototypen zur Datenübertragung per Licht.

 

Interressant war für uns, wie das Team die Justierung des Ablenkungsspiegel angegangen ist.

 

Dat staunen selbst die alten Hasen /OM's, mit welcher Leidenschaft an den Prototypen der einzelene Steuerungselemente für den Cube Sat entwickelt wird.

 

Weiteres dazu folgt.

Bericht zur Mitgliederversammlung 2019

To top

Besuch der Cubesat AG des Megina Gymnasiums Mayen

To top

Heute Abend hat sich die Cubesat AG des Megina Gymnasiums Mayen mit dem Deutschen Amateur Radio Club Mayen K47

im regen Austausch über die zu verwendeten Antennen beim Cubesat informiert.

Dabei wurden Themen wie Polarisierung und Anpassung als auch Laufzeit der Signale und Auswertung der Bodenstation erörtert.

Wir haben zusammen den Entschluß gefasst, Funkamateure weltweit aufzurufen und uns bei unserem Projekt

der Datenübertragung nach Mayen zu helfen.

Weiteres dazu folgt.

 

Pressekonferenz MeginaSat 2019

To top

Cubesat-AG präsentiert Arbeit am MeginaSat der Öffentlichkeit

Am 4. Februar 2019 präsentierten Schülerinnen und Schüler den geladenen Gästen ihre Arbeit am MeginaSat. Unter ihnen war Bildungsministerin Frau Dr. Stefanie Hubig vertreten, die die Schirmherrschaft des Projekts übernommen hat und sich nun vor Ort über den aktuellen Stand der Forschung informierte.

 

Schülerinnen und Schüler des Megina Gymnasium stellen sich der Herausforderung, einen eigenen Satelliten zu entwickeln und mit diesem Bilder aus dem Orbit in Mayen zu empfangen.

Um erfolgreich Bilder von der Erdoberfläche aufzunehmen, forschen die Schülerinnen und Schüler an einer aktiven Lageregelung mit Elektromagneten. Ähnlich einer Kompassnadel richtet sich der Satellit dann am Magnetfeld der Erde aus. Ein weiteres Ziel der Mission ist die Übertragung der Daten per Licht. Damit sollen pro Überflug ca. 10 Bilder übertragen werden können. Zum Vergleich: Bei der Übertragung per Funk würden ca. drei Überflüge für den Empfang eines einzigen Bildes benötigt.

In vielversprechenden Feldversuchen konnten Daten bereits mehr als 5 km weit übertragen werden.

Das dritte Ziel der Mission ist die Einbindung des Deutschen Amateur-Radio-Clubs. Mit dessen Hilfe können Amateurfunker weltweit beim Empfang der Bilder unterstützen.

 

Weitere Informationen unter:

 

meginasat.org

 

www.megina-gymnasium-mayen.de/index.php/schulleben/ags/154-forscher-ag-sii

twitter.com/bildung_rlp

 

Erste Berichte der Presse:

 

SWR aktuell www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/koblenz/Bildungsministerin-Hubig-uebernimmt-Schirmherrschaft-Mayener-Gymnasiasten-bauen-Mini-Satelliten,mayen-megina-satellit-102.html

 

Rhein-Zeitung (Nr. 30 vom 5.2.2019, S. 17) www.rhein-zeitung.de/region/lokales/mayen_artikel,-ein-stueckchen-mayen-im-all-meginaschueler-schiessen-satelliten-in-den-himmel-_arid,1931299.html

 

SAT.1 Regionalmagazin www.1730live.de/mayener-schueler-bauen-satellit/

 

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz (13.02.2019) swrmediathek.de/player.htm

 

 

20190211 satellit.mp4
1095154.sm.mp4

Bastelabende K47 Mayen - 17.08.2018 – Bau eines Fledermausdetektors

To top

Der OV-Mayen hatte am 17. August zu einem besonderen OV-Abend eingeladen.

 

Um die heimischen Fledermäuse in der Fledermausnacht Ende August gemeinsam zu beobachten und belauschen stand dieses Mal der Bau eines Ultraschall – oder Fledermausdetektors auf dem Programm.

Hierzu waren alle Mitglieder und insbesondere auch interessierten Gäste eingeladen.

 

Im neuen OV-Heim in der Familienbildungsstätte (FBS) Mayen fanden sich so neben den OV-Mitgliedern auch 5 Jugendliche ein, die je einen Fledermausdetektor Bausatz in Empfang nehmen konnten und loslegten.

 

Insbesondere die Jugendlichen mit wenig Löt- und Technikerfahrung wurden von den OV-Mitgliedern Schritt für Schritt angeleitet und so konnten am Ende des Abends alle Teilnehmer melden :... er funktioniert.

 

Besonderer Dank gilt allen teilnehmenden Mitgliedern und insbesondere Marcel (DK7UP), der die Organisation übernommen hatte.

 

Hier ein paar Eindrücke:

 

Marcel (DK7UP), Matthias (DD8VX) und seine 3 Söhne Tobias, Bastian und Julian haben ihre gebauten Fledermausdetektoren in der Bat-Night am 25.08 im Mayener Grubenfeld erfolgreich getestet.

 

 

Der nächste OV-Workshop findet am 19.Oktober 2018, von 18:00 – 21:00 Uhr statt.

An diesem Abend wollen wir uns mit dem Notfunk beschäftigen.

 

Weiteres unter OV Aktivitäten. Link: www.darc.de/der-club/distrikte/k/ortsverbaende/47/videosundinfos/

 

Aktivitätswoche Rheinland-Pfalz 2018

To top

2018: Gute Ergebnisse in der Aktivitätswoche Rheinland-Pfalz 2018. Obwohl die Bedingungen auf 80m und insbesondere 10m nicht berauschend waren, konnten DK7UP (Marcel) in 2m, 70cm und 10m, DG2PU (Thomas) sowie DD8VX (Matthias) in 80m und der G-Klasse (160m bis 10m) viele schöne QSO's fahren und auf den guten und auch vorderen Plätzen mitspielen. Besonders zu erwähnen sind: 3. Platz 70/23cm von DK7UP (Marcel) 3. Platz (160m-10m) von DD8VX (Matthias) Neben der wiederholten, in einzelnen Sektionen geringen Beteiligung wurden weiterhin einige DOK vermisst. Den Teilnehmern von K47 ein herzliches Dankeschön. Viele Grüße, Matthias, DD8VX

Weiterführende Informationen zu K47

To top

Weitere Informationen findet man oben auf der Seite unter dem Button Ortsverband (Dunklerblauer Button).

Distrikt Rheinland-Pfalz (K)

To top

Weitere Informationen zum Distrikt Rheinland-Pfalz (K) sind über die Distriktsseite erhältlich.

 

www.darc.de/der-club/distrikte/k/

 

 

Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X