Geschichte unseres Clubs

Geschichte unseres Clubs

Chronik des Ortsverbandes Goch, L06

Der Ortsverband Goch, L06, wurde am 6. Januar 1970 gegründet. Unser Ortsverband ist eng mit dem Fernmelderegiment 33 und dessen Verlegung nach Goch sowie mit dem OV Kleve verknüpft.

Mit der Aufnahme der BRD in die NATO im Mai 1955 wurde ab dem 1. April 1956 die Bundswehr aufgestellt. Am 10. Juni 1958 wurde in London ein Vertrag über die Übergabe von 4 britischen Großradarstellungen an die BRD geschlossen. Aufgrund dieses Vertrags sollte auch die Radarstellung in Uedem am 1. April 1960 übernommen werden. Die Ausbildung in den Stellungen stand unter englischer Regie, unter der taktischen Führung der 438. Signals Unit. Die erforderlichen Lizenzen wurden von dieser nach Härteprüfung erteilt. Auch die Radartechniker, Funkmechaniker und Fernmeldetechniker mussten hart arbeiten, um in der Praxis die englischen Geräte mit englischer Beschriftung und Gebrauchsanweisung kennen zu lernen. Dass sich für diese Tätigkeit Funkamateure besonders eigneten, blieb auch der Führung nicht verborgen. Auch Soldaten, die Freude am neuen Beruf fanden, machten die Lizenzprüfung als Funkamateur; sie machten den Beruf zum Hobby und ihr Hobby zum Beruf. 

1966 stellte Hauptmann Rolf Reineke, DJ1FY, den Antrag, einen eigenen Ortsverband zu gründen. Dieser Antrag wurde jedoch vom DARC abgelehnt, mit der Begründung, dass durch den häufigen Wechsel in der Truppe ein Mitgliederbestand nicht gesichert sei. Ausserdem würden die Zeitsoldaten sicherlich in ihren Heimat-OVen bleiben wollen. Da Goch keinen Ortsverband hatte, möge man sich doch dem Ortsverband Kleve, L31, anschliessen. Das Vereinsleben in Kleve liess jedoch sehr zu wünschen übrig. Daher blieb das Ziel, einen eigenen OV gründen zu können. In den folgenden Jahren waren dann die Aktiviäten in Goch so gross, dass man in Kleve von einem "Club im Club" sprach. Hauptmann Radke plädierte dafür, noch einmal einen Antrag auf einen eigenen OV zu stellen. Der Distriktsvorsitzende Gottfried Kandora, DJ4HO, unterstützte diesen Antrag. Am 6. Januar 1970 wurde dann auf der Gründungsversammlung im Kolpinghaus in Kleve der neue DARC-Ortverband Goch, L06, im Beisein des Distriktsvorsitzenden und seines Stellvertreters gegründet. Der neue Vorstand wurde sofort gewählt (1. OVV war Rolf Breyer, DK1IT. Er führte den Club bis 1975),  und die Klever OM fungierten dabei als Wahlleiter. Danach fuhr man frohen Herzens nach Goch zurück. Man wollte "unter sich sein". Es wurde dann auch im Kolpinghaus in Goch ein feucht-fröhlicher Abschluss. 

Eine offizielle Gründungsfeier fand am Samstag, dem 14. März statt. - Am 15. November 1970 erhielt unsere Clubstation das Rufzeichen DL0GC.

(Gekürzt nach: Erhard Hannen, DL6EBX, ehem. Pressereferent von L06).

Im Jahr 2010 feierte unser Club sein 40jähriges Bestehen mit einem grossen Sommerfest.

(Foto: Heinz, DG8EAM)

40 Jahre OV L06

To top
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unter Datenschutz. Akzeptieren.