Archiv 2018

 

Noch nichts im Archiv?

-->schaut auch ins Archiv der vorigen Jahre

 

 

Archiv 2017

To top

Vorankündigung Silvester-Fuchsjagd bei Nick, DF1FO

Alle 5 gefunden

Am 31.12. Findet bei Nick und Brigitte in Schönaich traditionell die Silvester-Fuchsjagd statt.

Start ist ab 12.00 Uhr jederzeit möglich ab 14.30 Uhr wird eingesammelt. Im Anschluß gibt es für diejenigen, die möchten das Saisonabschluß-Wurstessen.

Unten findet Ihr die Einladung von Nick mit den Details als PDF zum Download.

Einladung P12 Silvester-Fuchsjagd 2017.pdf

Teilnahme an den Sommerferienprogrammen in Tübingen und Dußlingen

P12 nimmt in diesem Jahr, wie die Vergangenen Jahre auch an den Ferienprogramm Veranstaltungen in Tübingen und Dußlingen teil.
Wir machen wieder eine Foxoring Runde und im Anschluss wird mit den Kindern noch eine Morsetaste aufgebaut.
-In Tübingen am 19.08.2017beginnt die Veranstaltung um 11.00 Uhr beim OV Heim
-In Dußlingen 03.09.2017 beginnt die Veranstaltung um 11.30 am Kirchholzhäusle

Für alle Helfer bitte etwas früher da sein.

Es besteht ausserdem für alle Foxoringinteressierten die Runde selbst zu laufen.

Infos darüber und auch die Einladung findet Ihr auf der ARDF-P Seite von Matthias, DL3SDO

Jährliche Wanderung zur Märzenbecherblüte ins Wolfstal

Blütenbracht

Am Sonntag, den 26. März findet wieder unsere Jährliche Wanderung zur Märzenbecherblüte ins Wolfstal statt.
Wir treffen uns um 12.00 Uhr im Gasthof Adler in Anhausen zum Mittagessen. Anschließend geht es zur Wanderung wo wir bei hoffentlich bestem Wetter noch viele Märzenbecher zu sehen bekommen.

Wenn möglich bitten wir alle Teilnehmer sich bis Mittwoch bei Harald oder Susanne zu melden.

P12 wieder auf der FDF in Tübingen

Unser Standort in Halle 17
Unser Standort in Halle 17

Am Sonntag, den 5. März haben wir durch das Büro Aktiv, die Chance erhalten P12 auf der FDF Messe (Für die Familie) zu präsentieren.
Wir werden dabei die große Bandbreite und Faszination unseres tollen Hobbys darstellen können.
Unser Stand ist in Halle 17 (Büro Aktiv - siehe Lageplan). Die Messe hat von 10-18.00 Uhr geöffnet.
Dort soll u.A versucht werden eine Verbindung mit unserer Partnerstadt Aix en Provence herzustellen.
Außerdem zeigen wir einige unserer Ergebnisse der Jugendarbeit wie z.B. den Roboter. Auch soll das Thema Fuchsjagd/ARDF mit am Stand sein.

Archiv 2016

To top

Silvester Fuchsjagd von Nick, DF1FO 2016

Gefunden,bei schönstem Sonnenschein
"Postenschirm" der besonderen Art
den haben wir
alle 5 gefunden

Auch 2016 durfte die traditionelle Silvester "Jubiläums"Fuchsjagd nicht fehlen. Die Silvesterfuchsjagd fand bereits seit 2006 zum 10. mal statt und wurde nur 2010 wegen zu schlechtem Wetter abgesagt.

Es  fanden sich 16 Fuchsjäger bei Nick ein.
Dieses mal gab es eine Neuerung, den die 5 Sender sendeten nur für jeweils 12 Sekunden, wie bei einem Sprint Wettbewerb, das ist zuerst ungewohnt, vermeidet aber Wartezeiten im kalten Wald.

Im Anschluss wurden bei ausreichend Bratwürsten, Kartoffel-und Krautsalat, von Brigitte noch das (Fuchsjagd) Jahr gemütlich beendet.

Unten findet Ihr die Ergebnisse und den Bericht von Nick als PDF zum runterladen.

Silvester Fuchsjad bei Nick am 31.12.

Auch dieses Jahr findet die traditionelle Silvester Fuchsjagd bei Nick, DF1FO und Brigitte statt.

Start und Treffpunkt ist bei Nick und Brigitte am Haus. Dort gibt es auch Umkleide und Duschmöglichkeiten.
Im Anschluß gibt es das gemütliche "Saisonabschluß - Wurstessen".

Start ist ab 12.00 Uhr jederzeit möglich, ab 14.30 Uhr wird eingesammelt.

Unten findet Ihr die Einladung von Nick als PDF zum Download:

P12 Einladung zur P12-Silvester-Fuchsjagd am 31.12.2016.pdf

Sommerferienprogramm Veranstaltungen in Tübingen und Dußlingen

Die Sommerferien sind bereits im vollen Gange.

Wie die letzten Jahre auch haben wir 2 Sommerferienprogramm Veranstaltungen.
Das Programm für die Kinder besteht aus einer Foxoring Runde mit anschließendem Löten.
Wir werden wieder Morsetasten basteln. Zwischendurch wird gegrillt.

In Tübingen kommen die Kinder am Samstag 20. August um 11.00 Uhr zu unserem OV Heim im Luise Wetzelweg. 1 (Kinderhaus Waldschule).

In Dußlingen am Sonntag, den 4. September ist der Beginn um 11.30 Uhr am Kirchholzhäusle.

Die Helfer treffen sich ca. 30 Minuten vorher.

Hoffen wir auf gutes Wetter.

 

Gemeinsames Frühstück auf der HAM Radio 2016

Viele Grüße,...
gemütlicher Ausklang beim HAM Frühstück

Auch dieses Jahr haben sich Funkamateure aus verschiedenen OV’s  aus nah und fern zum wie immer gemütlichen HAM- Frühstück getroffen.

Und auch das Wetter war uns wohlgesonnen und in einer gemeinsamen Aktion wurde vor dem Frühstück nur die Markise mit einem Sonnensegel erweitert, damit jeder ein schattiges Plätzchen bekam.

Einige sind Pünktlich um 9.00 Uhr gespannt und gestärkt auf die Messe, der Rest hat es gemütlich bei noch einer Tasse Kaffee ausklingen lassen.

Bis hoffentlich nächstes Jahr.

Gemeinsames Frühstück auf der HAM Radio 2016

Wie jedes Jahr wollen wir am Samstag der HAM Radio gemeinsam Frühstücken.

Ab 8.00 Uhr gibt es Kaffee, Brötchen, Wurst, Käse, und Gsälz damit anschließend um 9.00 Uhr alle gut gestärkt zur Messe können.

Zur besseren Planung der Menge bitten wir alle kurz bei Harald oder Susanne Bescheid zu geben wenn ihr kommt.

Standort:
Messeparkplatz Ost 2 hinter der Hallen A6 & A7. Von der Straße (zwischen Messehallen und Parkplatz )her die 3. Reihe mit Campern.  Oder vom Kassenhäuschen Eingang her kommend direkt nach Rechts zwischen den Steinen durch (Entsorgungsstation für Wohnmobile gibt s dort auch noch). Es ist ungefähr der Standort vom letzten Jahr. Reutlinger Heku Wohnmobil.

Wir lassen morgens ein Handfunkgerät auf 145.400 durchlaufen und hoffen euch bei etwaigen fragen zu hören.

Kontest und Fuchsjagd im Mai

Der Klassiker: Sonnenuntergang und Antenne
Grill.....
... und chill
Alles abgebaut, ich pass solange auf.

Nachdem am ersten Mai das Wetter noch zurückhaltend war, kam pünktlich zum Kontestwochenende am 7.und 8. Mai ein wunderschönes Hoch bei uns an.

Der Aufbau lief ohne nennenswerte Probleme ab und so stand bald schon unsere Station zum ersten Mal in diesem Jahr bereit.  Die Bedingungen waren auch recht gut, so dass ein ganz ordentliches ODX zustande kam.

Am Sonntag wurde von Nick, DF1FO noch eine Fuchsjagd im nahegelegenen Wald angeboten. Es fanden sich 14 Fuchsjäger ein, die jeweils alle 5 Sender gefunden haben. Nach der Fuchsjagd wurde noch zusammen gemütlich gegrillt und geklönt. So war das Kontestwochenende nach einem zügigen Abbau auch schon wieder zu Ende.

Unten findet Ihr noch das Ergebnis der Fuchsjagd von Nick als PDF zum Download.

Ergebnisse P12 Mai-Fuchsjagd

Ergebnisse P12 Mai-Fuchsjagd.pdf

Märzenbecherwanderung 2016

Die Spatzen pfeifen es aus der Hecke: P12 ist beim Wandern
Ein sogenannter "Schnullerbast"
Märzenbecher mit Zinnoberrotem Kelchbecherling
Am Umkehrpunkt unserer Wanderung

Am 20. März, einem für P12 ungewöhnlich schönen Sonntag, fand unsere diesjährige Wanderung zur Märzenbecherblüte statt. 19 gutgelaunte Wanderfreunde trafen sich im Adler in Anhausen zum Mittagessen. Nach der Stärkung fuhren wir zum doch recht vollen Wanderparkplatz beim Wolfstal und schon ging es los.

Wir hatten dieses Jahr die perfekte Zeit erwischt und so waren die Märzenbecher in großen Teppichen zu bewundern. Auch waren wieder zahlreiche Zinnoberrote Kelchbecherlinge, Seidelbast und sonstige Blüten zu sehen.

Nach der Wanderung wurde der Mittag bei einer Tasse Kaffee und einem Stückchen Kuchen gemütlich abgeschlossen.

Einladungen zu ARDF Veranstaltungen an Ostern

Über Ostern sind einige ARDF Veranstaltungen geplant. Unter anderem in Herrenberg, Tübingen und Reutlingen. Es gibt die Disziplinen: klassische 80m Fuchsjagd, 80m Foxoring und 2m Fuchsjag. Es ist also sicherlich für jeden was dabei. Genaueres findet Ihr auf der ARDF-P Homepage.

Unten auch noch die Einladung von Matthias als PDF zum Download.

EinladungFuchsjagdenOstern2016.pdf

Modernisierung der DARC Webseiten ab 20.März

 

Der Zugang für Webmaster zur DARC-Homepage der OVs wird vom 20.03. bis vorraussichtlich 02.05.2016 aufgrund umfangreicher Modernisierungen der Typo3- Software gesperrt sein. Das bedeutet, es können solange keine neuen Artikel mehr hochgeladen werden.

 

Vorhanden Artikel und Informationen können aber weiterhin gelesen werden.

 

-->Wir werden euch solange über die Mailinglisten informieren.

Mehr Informationen findet Ihr auf der DARC Hauptseite:
TYPO 3 Modernisierung Informationen

Ausflug zur Märzenbecherblüte am Sonntag den 20.März

Wie die letzten Jahre auch wollen wir am Sonntag den 20.März unseren Ausflug zu den Märzenbechern im Wolfstal machen.  Wir treffen uns wie im letzten Jahr im Gasthof Adler in Anhausen um 12.00 Uhr zum Mittagessen. Anschließend wird durchs Wolfstal gewandert wo wir hoffentlich schön viele Märzenbecher bewundern können.  Zum Abschluss wollen wir noch Kaffee und Kuchen genießen.

Wer sich noch nicht angemeldet hat kann sich gerne bis Mittwoch bei Harald oder Susanne melden.

Gäste sind gerne willkommen.

Jahreshauptversammlung 2016

Jürgen, DF5TY- 40 Jahre DARC
Engelbert, DC2TF - 40 Jahre DARC

Am Freitag den 11.März fand unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt.

Nach der Begrüßung durch Harald, DC1GB fuhr er auch gleich mit seinem Rückblick über das Vergangene Jahr fort. Es gab wie immer zahlreiche Veranstaltungen und Vorträge bei P12.

Nach dem Bericht des Vorstandes wurden die Ehrungen der langjährigen Mitglieder durchgeführt.

Wir durften uns dieses Jahr 2x 40 Jahre Mitgliedschaft im DARC freuen und es waren erfreulicherweise beide Jubilare anwesend:  Jürgen, DF5TY und Engelbert, DC2TF.

Für 60 Jahre im DARC wurde Winfried, DJ3SM, dieses Mal leider nicht anwesend, geehrt.

Anschließend hat unser Kassier Klaus-Dieter, DM1KD den Bericht zur Situation unserer Kasse gehalten. Klaus-Dieter zeigte unsere größten Ausgaben und Einnahmen auf. Um noch ein Beispiel zu nennen, ist er auf die Jungendarbeit gekommen und hat die Entwicklung unseres Roboters gezeigt. Harald hat dafür noch unser neustes Projekt die Funkfernbedienung vorgeführt. Er ließ dafür unseren Roboter komplett ferngesteuert laufen.

Zum Ende gab es noch einen Ausblick auf das kommende Jahr.

QSL Versand- und Empfangsstakistik 2015

Unser QSL Manager, Roman, DL3TU hat die letztjährige Statistik der QSL Karten für P12 zusammengestellt. Dieses Jahr mit richtig viel QSL Karten.

Der Eingang an QSL Karten lag letztes Jahr bei 2338 Karten.
Verschickt wurden 5492 Karten !!  (Im Vergleich vorletztes Jahr:1787/ 2590)

Sehr deutlich zu bemerken ist sicherlich das Sonderrufzeichen DQ40AIX mit dem Sonder DOK TÜBAIX. Das für sehr viel "Statistik" d.h. Versand von und nach Baunatal gesorgt hat. Das waren alleine 2232 ausgehende QSLs.

Ausgang QSL Karten
Eingang QSL Karten
QSL Karte DQ40AIX

Ortswechsel: Januar OV Abend im OV Heim

Am 8. Januar ist der 1. OV Abend des Jahres 2015 Beginn ist zur üblichen Zeit um 19:30Uhr.

Allerdings treffen wir uns NICHT im TSG-Heim, sondern in unserem OV-Heim im Luise-Wetzel-Weg 1.

Auf ein baldiges wiedersehen.

Archiv 2015

To top

P12-Silvester-Fuchsjagd am 31.12.2015

Am 31.12.2015 fand die traditionelle Silvesterfuchsjagd von Nick, DF1FO statt.
Dieses Jahr war der Wettergott zum Jahresende nicht so toll gelaunt und es begann pünktlich zum Start zu regnen.
Trotzdem machten sich 19 Jäger auf die Suche. Am Ende gab es mit Carmen erstmalig eine Dame auf dem ersten Platz mit sehr schnellen 54 Minuten.

Das anschließende auch schon traditionelle Würstelessen bei Brigitte haben wieder alle zu einem schönen Jahresausklang genossen.

Unten findet Ihr den Bericht mit den Ergebnissen von Nick als PDF zum Download.

ErgebnisseSilvesterfuchsjagd2015
ErgebnisseSilvesterfuchsjagd2015.pdf 55 K

Tübinger Weihnachtsmarkt am 12.und 13. Dezember

P12 war auch diese Jahr auf dem Weihnachtsmarkt in Tübingen mit einem Stand vertreten.Es gab wie immer unseren selbst gemachten Punsch, Glühwein und allerlei sonstige warme Getränke. Das Wetter war zwar etwas warm für einen Weihnachtsmarkt, doch das Standpersonal war darüber nicht unglücklich.Wir hatten auch wieder den Reaktionstester und den heißen Draht als akustische Lockmittel. Zusammen mit den Bausätzen für die Morsetasten konnten wir dadurch etliche Gespräche über Jugend und Technik führen.

Herbstfuchsjagd am 1.November von Nick

Am 1. November fand wie angekündigt die Herbstfuchsjagd von Nick, DF1FO statt. Zum ersten mal trafen sich die 23 Teilnehmer in Steinenbronn auf neuem Gelände. Die Karte wurde vorher von Nick bestens aufbereitet und gute Wege nachgezeichnet.
Das Wetter war zuerst noch etwas zurückhaltend mit Sonnenschein, doch später wurde es noch richtig warm und Sonnig, so konnte noch ausgiebig die diskutiert werden.

Unten findet ihr den Bericht mit den Ergebnissen von Nick als Datei zum Runterladen.

Ergebnisse P12 Herbstfuchsjagd.pdf 54 K

Herbstfuchsjagd von Nick

Am Sonntag den 1.November hat Nick, DF1FO zu einer 80m Herbstfuchsjad in Steinenbronn eingeladen.
Es werden 5 Sender Ausgelegt. Der Start ist ab 12.00 Uhr jederzeit möglich um 15.00 Uhr werden die Sender wieder eingesammelt.
Anfänger können auch eine kleinere Runde drehen.

Unten findet Ihr die Einladung von Nick als Datei zum Runterladen.

Hier noch der Google Maps Link zur Anfahrt:
http://tinyurl.com/FJ11115

Vortrag von Holger, DL8SCU über HAMNET

HAMNET Ausrüstung verschiedenster Art
Vortrag im vollen OV Heim

Wie angekündigt, hat Holger, DL8SCU am Mittwoch den 21.10 bei uns im OV Heim seinen Vortrag über HAMNET gehalten.

Er erklärte  uns was HAMNET heißt, welche Frequenzen wir dafür benutzt werden und welche Bandbreiten möglich sind. Auch die Struktur und der Aufbau der einzelnen Knoten und die rechtliche Seite dieser Stationen wurden uns erklärt.
Bei den Kosten durften wir erfahren, dass der Einstieg in die HAMNET –Welt  sehr günstig ist. Das liegt an kommerzielle Wlan-Komponenten, die wir für Amateurfunk auch benutzen können.Am Ende konnten wir in nahezu vollbesetzten OV Heim noch einige Anwendungsbeispiele anschauen. Die aufgekommenen Fragen hat uns Holger bis ins kleinste Detail beantworten können.

Auf der Seite von P18 findet Ihr den gesamten Vortrag zum Runterladen.

http://www.darc.de/distrikte/p/18/hamnet-informationen/#c136395

Vortrag Uli, DJ9KR über Syrien

Gut besuchter Vortrag

Uli, DJ9KR hat an unserem Oktober OV Abend seinen angekündigten Vortrag über Syrien gehalten.

Uli war im Jahr 2008 auf einer Rundreise durch Syrien unterwegs. Die Reise ging einmal von Damaskus aus quer durch das ganze Land vorbei an Homs, Tartus, Krak des Chevaliers (mächtige sehr gut erhaltene Kreuzritterburg), Hama (riesige Wasser-Schöpfräder), Qala`at Saman (Simeonskloster mit Resten der Säule des "Säulenheiligen" Simeon), Aleppo, Ar-Raqqa, Rasafeh, Palmyra (Oasenstadt mit herrlichen Tempeln und Arkaden aus der Römerzeit, jetzt meist vom IS zerstört), Bosra (schwarze Vulkanschlünde, Römisches Theater).

Auch berichtet Uli über die doch recht wenigen Funkamateure in Syrien.

Er zeigte uns wunderschöne Bilder von Tempeln und Städten, die wir leider zurzeit nur noch im Zusammenhang mit Krieg und Zerstörung kennen. Auf diesen fürchterlichen Zustand ging Uli gegen Ende des Vortrages ein. So konnten wir anhand von nächtlichen Luftbildern sehen wie es in vielen der großen Städte durch den Krieg nachts kaum noch Licht gibt.

So waren alle am Ende auch traurig und nachdenklich gestimmt, wie ein solch schönes Land und Leute durch Dummheit und Bosheit so zerstört werden kann.

Ankündigung Vortrag von Holger, DL8SCU über HAMNET am Mittwoch 21.10 im OV Heim

Komplett Ausseneinheit:MikroTik RouterBOARD
Auszug aus der HAMNETDB Karte: Quelle: http://hamnetdb.net/lsp_map.cgi

In CQ DL, Rundsprüchen und in Gesprächen an OV-Abenden ist immer häufiger von "HAMNET" zu hören. Um einen Einblick in das Thema HAMNET zu bekommen wird Holger, DL8SCU unter anderem bei uns im OV Heim einen Einführungsvortrag geben. Der Vortrag umfasst regulatorische Grundlagen und einen Überblick über die verwendete HF- und Internet-Technologie. Desweiteren werden für Funkamateure interessante Anwendungen vorgestellt. Abgerundet wird der Vortrag mit praktischen Vorführungen.

Der Vortrag findet am Mittwoch den 21.Oktober im OV-Heim auf der Tübinger Wanne statt.

Beginn ist 19.00 Uhr.

Wir freuen uns über zahlreiche Gäste aus nah und fern.

Wieder QRV aus HB0

Auch diese Jahr werden Roman, DL3TU und Uwe, DL4AAE bereits zum 3. mal aus Liechtenstein (HB0) QRV sein.

Er schreibt:

Liebe P12-er und Frunde,

das Wetter konnte sich lange nich entscheiden, aber nun sieht es so aus, al ob es man Wochenende recht sonnig werden könnte. Uwe DL4AAE und ich werden am 2. und 3. Oktober tagsüber auf KW in CW QRV sein. Wenn das Wetter hält, bleiben wir noch einen Tag länger.
Über zahlreiche Anrufe aus der Heimat freuen wir uns sehr!

vy 73, cu,
Roman - DL3TU

 

 

Sommerferienprogramm in Dußlingen

 

Am ersten Septemberwochenende hatten wir nach letzter Woche in Tübingen auch unser Sommerferienprogramm in Dußlingen.

Auch hier waren es wieder 12 Jugendliche die Peilen und Basteln wollten. Einem Teilnehmer aus Tübingen hatte es so gut gefallen, daß er sogar noch einmal in Dußlingen dabei sein wollte.

Das Wetter hatte leider umgeschlagen und genau zum Start der 2. Gruppe begann es zu regnen, so daß der Start kurz verschoben wurde um den Schauer unter dem Schutz eines Baumes abzuwarten.

Nachdem die Sender gefunden waren und sich alle gestärkt hatten wurde im Schutz des Pavillons noch gelötet. Es wurden wieder Morsetasten und für unsere „Wiederholer“ auch Schubladenwächter in Reisnageltechnik aufgebaut.

Auch dieses Mal haben alle Schaltungen am Ende funktioniert. Bei der Siegerehrung am Ende gab es sogar wieder Sonnenschein.

Ankündigung Vortrag von Uli, DJ9KR über Syrien am 9. Oktober

Uli, DJ9KR hat uns alle am 9. Oktober um 19.30 Uhr im TSG Heim zu seinem Vortrag eingeladen. Siehe seine Einladung unten. Wir freuen uns über viele Zuhörer.

Liebe XYLs, YLs und Old Men aus dem OV Tübingen,

Ich lade euch ganz herzlich zu einem Power-Point-Vortrag mit Bildern ein, die ich auf einer Rundreise im Jahr 2008 zusammen mit meiner XYL Renate in Syrien machte. Damals gab es noch keinen Bürgerkrieg in diesem Land, und jedermann setzte hoffnungsvoll auf den jungen Präsidenten Baschar Al-Assad.

Unsere Reise führte uns von Damaskus aus über Homs, Tartus, Krak des Chevaliers (mächtige sehr gut erhaltene Kreuzritterburg), Hama (riesige Wasser-Schöpfräder), Qala`at Saman (Simeonskloster mit Resten der Säule des "Säulenheiligen" Simeon), Aleppo, Ar-Raqqa, Rasafeh, Palmyra (Oasenstadt mit herrlichen Tempeln und Arkaden aus der Römerzeit, jetzt meist vom IS zerstört), Bosra (schwarze Vulkanschlünde, Römisches Theater).

Ich spreche auch die Funkamateure Syriens kurz an und den jetzigen katastrophalen Zustand des Landes mit all seinen Zerstörungen durch den Bürgerkrieg und den Islamischen Staat (IS), der zu Strömen von Flüchtlingen geführt hat und noch führt.

Ihr kommt doch?

Mit vy 73 Uli Bihlmayer, DJ9KR

 

 

Sommerferienprogramm in Tübingen

Einstecken ein "ergonomischer" Arbeitsplatz
Wir haben den Übungssender

Am letzten Augustwochenende haben wir unser diesjähriges Sommerferienprogramm in Tübingen veranstaltet.
Es waren dieses Mal 12 interessierte Jugendliche Mädels und Jungs schön gemischt dabei. Der Wettergott hat es noch einmal sehr gut mit uns gemeint und bei Temperaturen von knapp über 30°C war das Foxoring schon recht schweißtreibend. Es haben aber alle mit Erfolg alle versteckten Sender gefunden. Anschließend waren die Getränke deutlich beliebter und wichtiger als die roten Würste.

Nach der Stärkung sind wir dann in die kühleren OV Räume gezogen um noch die Morsetaste gemeinsam aufzubauen. Auch das haben alle unsere Teilnehmer erfolgreich gemeistert und am Ende gab es ein großes „Piep-“ Konzert.

2m Übungsfuchsjagd in Holzgerlingen

Am Vergangenen Sonntag hat Nick, DF1FO bei Holzgerlingen eine 2m Übungsfuchsjagd ausgelegt.

Bei wunderschönem Sommerwetter trafen sich übungswillige Fuchsjäger am noch angenehmen Sonntagvormittag auf dem Parkplatz beim Waldfriedhof in Holzgerlingen.

Die Fuchsjagd war schön über den für den schon für viele bekannten Wald verteilt. Da einige der Teilnehmer bei der Region 1 Meisterschaft in Tschechien dabei sind, war die Strecke recht anspruchsvoll. Daher war die schnellste Laufzeit von Matthias, DL3SDO mit 1:13 h ein spitzen Ergebnis.

Die genauen Laufzeiten findet ihr unten als Download in der Mail von Nick.

Ergebnisse Übungsfuchsjagd 02-08-2015
UebungsfuchsjagdAugust2015.pdf

Gemeinsamer Kontest mit P08 auf dem Irrenberg

Bei Sonnenuntergang
Schattensucher bei ca.35°C

Am ersten Juliwochenende haben wir wieder gemeinsame Sache gemacht. Wie auch schon in der Vergangenheit zusammen mit P08, Nürtingen waren wir beim gemeinsamen Kontest. Dieses Jahr sind wir auf dem Irrenberg dem altbewährten Platz von P08 und haben unter DR2P Betrieb gemacht.

Das Wetter war sehr heiß so konnte man sich beim Auf/Abbau schon die Finger an den Mastteilen verbrennen. Auch das Material musste mit extra Lüftern gekühlt werden leider hat eine der Endstufen nicht überlebt.
Am Ende waren aber trotzdem noch über 90000 Punkte im Log.

Frühstück auf der HAM Radio 2015

Bestes Wetter, gemütliches Frühstück
Seltener Anblick: Zeppelin x2

Wie schon viele Jahre zuvor haben wir uns auch dieses Jahr am Samstag der HAM Radio zum gemeinsamen Frühstück getroffen. Der Wettergott war uns gut gesonnen und so konnten sich alle ganz gemütlich stärken. Es waren wieder Mitglieder von P12 und Freunde aus OVs aus ganz Deutschland versammelt, die sich nach einem Jahr auch einiges zu erzählen hatten.

Vortrag von Roman "Wie viel Energie braucht ein QSO? HB0-Expedition auf den Augstenberg 2014"

Roman, DL3TUhat an unserem letzten OV Abend über seine 2 HB0 Expedition berichtet. Er war 2014 zusammen mit seinem Kollege Uwe, DL4AAE erneut auf dem Gipfel des Augstenbergs, 2359m über NN, aktiv. Dieses Mal standen die Vorbereitungen und Überlegungen zur Verbesserung der Ausrüstung gegenüber der letzten Expedition im Vordergrund. Als erstes wurden VDA Antennen für 17m, 15m, 12m und 10m neu aufgebaut und getestet. Diese Richtantennen sind leicht und haben eine flache Abstrahlung. Als nächstes wurden Überlegungen zur Stromversorgung angestellt. Welche Sendeleistung ist am sinnvollsten im Verhältnis zum Gewicht der Batterien, die ja im Rucksack auf den Berg getragen werden müssen. Nach 3 Tagen standen dann wieder ca.3000 QSOs im Log der beiden, viele davon wie gewünscht mit Asien, speziell Japan.
Am Schluss gab es noch die Antwort auf die zu Beginn gestellte Frage und einen kurzen Film, der auch auf YouTube zu  finden ist:

https://www.youtube.com/watch?v=aWLgoP2dbYY

Wir hatten an diesem OV Abend noch Besuch aus Indien: 

Wanderung zur Märzenbecherblüte 2015

Bunte Blütenbracht
Märzenbecher und Kelchbecherlinge
Ein Lerchensporn
unsere Wandergruppe
 
 

Nachdem die Wettervorhersage für Sonntag nahezu die Sintflut vorausgesagt hatte, hat sich natürlich trotzdem niemand von der Wanderung abhalten lassen. Wir sind ja schließlich von P12.
14 tapfere Wanderer haben sich zum Mittagessen im Adler in Anhausen getroffen und es sich wohl schmecken lassen. Im Wolfstal angekommen war es dieses Jahr auch recht ruhig und so konnten wir in aller Ruhe die schöne Blütenbracht bewundern. Es waren wieder Teppiche voller Märzenbecher und auch Seidelbast, zinnoberrote Kelchbecherlinge sowie einige nicht ganz alltägliche bunte Blüten zu sehen.
Nach einer gemütlichen nahezu trockenen (nur einzelne Tröpfchen kamen herab) Wanderung ging es noch zum Kaffee wieder zurück nach Anhausen.

Keine Scheu vor schlechtem Wetter hat sich dieses Jahr mal wieder gelohnt und alle hatten ihre Freude an dem schönen schon traditionellen Ausflug.

Bis nächstes Jahr.

Vortragsankündigung April OV Abend "Wie viel Energie braucht ein QSO? HB0-Expedition auf den Augstenberg 2014"

Roman, DL3TU, und sein QRL- Kollege Uwe, DL4AAE, waren vom 27. bis 29.September 2014 erneut vom Gipfel des Augstenbergs, 2359 m über NN, als HB0/DL4AAE/p und HB0/DL3TU/p aktiv.
Darüber berichtet Roman in seinem Vortrag und geht dabei besonders auf die Vorbereitungen und die erzielten Ergebnisse der Expedition ein. So entwarfen, bauten und betrieben die beiden extra leichte Richtantennen für die Bänder 17 m, 15 m, 12 m und 10 m. Auch die Stromversorgung verbesserten sie gegenüber dem Vorjahr.
Abschließend wird ein kurzer Tonfilm gezeigt, den Roman aus Fotos und Videos der Expedition
zusammengestellt hat.

Märzenbecherwanderung 2015 am Sonntag 29.03.

An unserem letzten OV-Abend haben wir besprochen, dass wir unsere traditionelle Wanderung durch das Wolfstal zur Märzenbecherblüte am kommenden Sonntag, 29.03.2015 machen wollen.
Diese Jahr treffen wir uns im Adler in Anhausen zum Mittagessen (nicht wie sonst in Erbstetten im Löwen). Im Adler gibt es ebenfalls bürgerliche/ schwäbische Küche.
Nach dem Essen geht es zur Wanderung in das Wolfstal mit hoffentlich guter Blütenpracht.
Der Abschluss ist dann wieder im Adler bei Kaffee und Kuchen.

Wer teilnehmen möchte melde sich bitte bis Mittwoch bei Harald. Spontane Gäste sind natürlich auch herzlich wilkommen.

Jahreshauptversammlung mit Wahlen

Winfried, DL1SCE (40 Jahre DARC)
Wolfgang, DL3SEB (40 Jahre DARC)
Ulrich, DK9TC (40 Jahre DARC)
Die Wahlleiter bei der Arbeit

Am 2.Freitag im März fand die diesjährige Hauptversammlung statt.

Harald gab nach der Begrüßung seinen Bericht über das Vergangene ereignisreiche Jahr ab.  Es gab wieder viele sehr interessante Vorträge, ebenso Fuchsjagden und Konnteste. Auch waren wir Anfang März auf der FDF als Austeller vertreten Als  negatives „Großereignis“ war leider das Hochwasser in unserem OV Heim zu beklagen.

Anschließend gab es wieder Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft im DARC insgesamt 7 Jubilare. Erfreulicherweise waren fast alle 40er Jubilare anwesend. In Anwesenheit geehrt wurden (alle drei für 40 Jahre DARC): Winfried Stehle, DL1SCE; Ulrich Günzer, DK9TC; Wolfgang Schirm, DL3SEB.

Nach den Ehrungen hatte wie in den letzten Jahren auch unser Kassier Klaus-Dieter, DM1KD das Wort. Bestens vorbereitet hielt er Bericht über unsere Finanzsituation. Daraufhin berichteten die Kassenprüfer und der Vorstand wurde entlastet.

Bei den Wahlen wurde der komplette Vorstand in seiner bisherigen Form wieder gewählt.

Zum Schluß gab es noch einen Ausblick auf das kommende Jahr mit verschiedensten Wünschen und Vorhaben.

P12 auf der FDF (Für die Familie) in Tübingen

Am 4. März hatten wir vom  „Büro Aktiv“ die Chance erhalten P12 auf der FDF Messe (Für die Familie)  zu präsentieren.

Morgens um 8.00 Uhr haben wir uns auf dem noch menschenleeren Messegelände zum Aufbau getroffen.

Zuerst wurden die Antennen aufgebaut. Wir haben für den geplanten Kontakt mit Aix en Provence (Partnerstadt von Tübingen) einen Langdraht und unsere R7000 Vertikalantenne benutzt. Anschließend wurde der Stand in der Halle hergerichtet. Die Funkgeräte wurden aufgestellt und unsere Anschauungsprojekte  schön hergerichtet. Wir haben unseren Roboter der Jugendgruppe um einen Monitor auf dem eine OV Präsentation lief herumfahren lassen.
Während der Messe haben unsere Uli s fleißig QSO Betrieb gefahren. Uli (DJ9KR) konnte mit den Funkfreunden aus Aix en Provence ein ausführliches QSO führen.
Während der Messe kamen viele interessierte Besucher auf unseren Messestand. So konnten wir sehr viele tolle Gespräche führen und Fragen beantworten.
Der Tag war eine sehr gute Möglichkeit P12 und den Amateurfunk der Öffentlichkeit vorzustellen und wir haben sie gerne genutzt.

P12 auf der FDF in Tübingen

Am 4. März haben wir die Chance erhalten P12 auf der FDF Messe (Für die Famile)  zu präsentieren.
Wir werden dabei die große Bandbreite und Faszination unseres tollen Hobbys darstellen können.
Unser Stand ist in Halle 18 (siehe Lageplan).
Dort soll u.A versucht werden eine Verbindung mit unserer Partnerstadt Aix en Provence herzustellen.
Ausserdem zeigen wir einige unserer Ergebnisse der Jugendarbeit wie z.B. den Roboter. Auch soll das Thema Fuchsjagd/ARDF mit am Stand sein.

Wenn der Platz ausreicht wollen wir eine kleine Lötstation aufbauen.

 

 

 

Sonderrufzeichen mit Sonder-DOK: DQ40AIX mit TÜBAIX

Uli Bihlmayer, DJ9KR hat anlässlich der 40 Jahre Freundschaft zwischen den Funkamateuren aus Tübingen und Aix-en-Provence ein Sonder-DOK Beantragt.

Das Rufzeichen ist: DQ40AIX mit dem Sonder-DOK: TÜBAIX.

Er schreibt dazu folgendes:

Liebe OV-Mitglieder aus P12,
inzwischen habe ich die Urkunde für die Zuteilung des Sonder-DOKs "TÜBAIX" vom Sachbearbeiter SDOK erhalten. Ich habe festgestellt, dass die OMs ganz wild auf das Call DQ40AIX sind. Die QSL-Karten befinden sich auch schon im Druck, sind jedoch noch nicht da.
Wegen der Mitbenutzung des Calls (nach präziser Absprache mit mir) bitte ich deshalb noch etwas zu warten, weil der jeweilige Betreiber dann auch
die QSL-Karten ausfüllen "darf" und von mir das Stationstagebuch erhält.
Aber es ist ja noch fast ein ganzes Jahr Zeit.
Alles Weitere steht bei www.qrz.com/db/dq40aix
Freundliche Grüße
Uli, DJ9KR / DQ40AIX

Ortswechsel: Januar OV Abend im OV Heim

Am 9. Januar ist der 1. OV Abend des Jahres 2015 Beginn ist zur üblichen Zeit um 19:30Uhr.

Allerdings treffen wir uns NICHT im TSG-Heim, sondern in unserem OV-Heim im Luise-Wetzel-Weg 1.

Dafür gibt es dann frischen Zwiebelkuchen, damit niemand hungrig bleiben muß.
Getränke sind ebenfalls vorhanden.

Auf ein baldiges wiedersehen.

Archiv 2014

To top

Silvesterfuchsjagd bei Nick

Am Silvestermittag fand im schön verschneiten Wald in Schönaich die diesjährige Silvesterfuchsjagd statt.
Witterungsbedingt wurde von Nick Start und Ziel auf sein QTH gelegt, das war natürlich sehr komfortabel.
Es wurde eine sehr schöne ca. 5,5km lange Strecke ausgelegt, die trotz Schnee sehr gut begehbaren Waldwege waren perfekt. 11 Teilnehmer haben sich bei den recht angenehmen Temperaturen um 0°C in den Wald gewagt um zum Jahresabschluss noch einmal Füchse zu finden.

Zum Abschluss trafen sich alle zum Silvester-Vesper das von Brigitte wieder bestens organisiert war.

Vielen Dank dafür und auf eine neue erfolgreiche, verletzungsfreie Saison 2015.

Unten findet Ihr den Bericht von Nick mit den Ergebnissen als PDF.

Ergebnis Silvesterfuchsjagd 2014.pdf

P12 auf dem Tübinger Weihnachtsmarkt

Am Wochenende des 3.Advent war wieder Weihnachtsmarkt in Tübingen.

Trotz der nicht so tollen Wettervorhersage war es weitestgehend trocken und daher gutes Wetter für einen Besuch des Weihnachtsmarktes.
Zeitweise war es richtig harte Arbeit den Stand und die Glühwein/Punschtöpfe mit Nachschub zu versorgen.
Es ergaben sich auch wieder viele nette Gespräche mit unseren Besuchern rund um den Amateurfunk.

Kurz vor Feierabend war dann auch der letzte Tropfen Glühwein verkauft und wir konnten auch bald mit dem Abbau beginnen.

Vielen Dank an alle Mithelfer und Besucher.

Wir wünschen allen ein erholsames, streßfreies und gesundes Weihnachtsfest.

 

Vortrag von Gerhard,DL3SAO am Freitag 14.11.

Quelle: Wikipedia

Am letzten Freitag haben wir für den OV-Abend kurzfristig einen Vortrag angeboten bekommen.
Gerhard, DL3SAO hat für uns einen faszinierenden Vortrag über die Orientierung und die Hilfsmittel eines blinden Menschen gehalten.

Er erzählte uns seine ganz persönliche Geschichte, was mit Ihm als Junge geschah und was sich daraus entwickelte.
In großer Runde hörten wir zu, denn ohne den üblichen Beamer kann man sich viel mehr auf das Gesprochene konzentrieren.
Wir hörten, wie Gerhard mit Hilfe eines Mobilitätstrainings selbständig mit Bus und Bahn auch in weiter entfernte Gegenden des Landes gelangen kann. Dabei berichtete er über die von Ihm benutzten Hilfsmittel. Sowohl die altbewährten z.B. der Langstock und auch die modernen wie ein Smartphone, die ihm bei der Orientierung helfen.
Gerhard beantwortete unsere sehr zahlreichen Zwischenfragen geduldig und ausführlich. Er gab uns außerdem Tips wie wir mit Blinden umgehen können. Nach weit über einer Stunde waren dann „fast?“ alle Fragen beantwortet und ein sehr interessanter Abend ging zu Ende.

Uli und Renate auf Rundreise in Jordanien. Wüstenschlösser, Grabmale in der geheimnisvollen Nabatäer-Stadt Petra und ein funkender König

 

Am letzten OV Abend fand der Vortrag von Uli über seine Reisen nach Jordanien statt.Es kamen über 30 interessierte Zuhörer, die einen klasse Vortrag über die Kultur, den Funk und auch aktuelle Themen rund um das Land genießen durften.

Alles weitere in der noch aktuellen Einladung von Uli:
Uli, DJ9KR, lädt ganz herzlich zu seiner Power-Point Präsentation am nächsten OV-Abend am 10. Oktober 2014 im TSG- Heim ein. Er wird Bilder zeigen, die er von zwei Reisen, gemeinsam mit seiner XYL Renate, in Jordanien gemacht hat. Schauplätze sind Amman, die alte Römer-Stadt Jerash, das Tote Meer, einige Wüstenschlösser, die christlich Kapelle auf dem Berg Nebo mit ihren Mosaiken, die Felsenstadt Petra, das Wadi Rum und Aqaba am gleichnamigen Golf.
Bei den Reisen traf er auch jordanische Funkamateure und funkte von der Clubstation JY6ZZ in Amman.

HB0-Expedition vom Augstenberg, 2359 m

Roman im pile up
Murmeltier
17m Antenne
 

Uwe, DL4AAE, und sein QRL-Kollege Roman, DL3TU, waren vom 27. bis 29. Sept. 2014 erneut als HB0/DL4AAE/P und HB0/DL3TU/P vom Gipfel des Augstenbergs, 2359 m, SOTA HB0/LI-004, QRV. Ein stabiles Hochdruckgebiet bescherte ihnen dabei herrliches Bergwetter, zeitweise allerdings mit böigem Südwind. Wie im Vorjahr betrieben sie in CW gleichzeitig ihre beiden K3/100, versorgt aus speziellen AGM-Bleiakkus mit 60 Ah Kapazität. Dieses Mal verwendeten sie jedoch selbst entworfene Vertical Dipole Arrays (VDA) für die Bänder 17m, 15m, 12m und 10m. Die gesamte Ausrüstung wog etwa 70 kg, die sie selbst auf den Gipfel trugen. Insgesamt konnten sie in den drei Tagen gut 3000 QSO's loggen, ein großer Teil davon wie beabsichtigt mit Asien. Nebenbei hatten sie das Glück, beim fühmorgendlichen Gipfelanstieg Murmeltiere aus der Nähe zu beobachten und zu fotografieren. Wenige Tage nach der Rückkehr trafen schon die ersten QSL-Direktanfragen aus JA ein, wo HB0 offenbar immer noch ein gefragtes DXCC-Entity ist! Weitere Details finden sich auf Romans Expeditions-Webseite http://www.dl3tu.darc.de.

(Bericht von: Uwe, DL4AAE)

Über die perfekt auf das Pile- up abgestimmten Anrufe von DG4SFF, DC1GB und DJ3SM auf 15m hat sich Roman ganz besonders gefreut.

... wieder QRV aus Liechtenstein

Erfolgreich auf dem Augstenberg 2013

Nach den guten Wetterprognosen für das kommende Wochenende wollen Uwe, DL4AAE und Roman, DL3TU erneut von HB0 aus QRV sein.

Nach den erfolgreichen Antennentests (siehe Artikel) geht es geplant am Samstag 27.9. und Sonntag 28.9 wieder auf den Augstenberg.

Der Fokus liegt auf den hohen Bändern 17m,12m, evtl. 10m.

Auch wenn es aufgrund der kurzen Distanz schwierig sein könnte freuen sich Uwe und Roman über Anrufe aus der Heimat. Ansonsten liegt Hauptrichtung wieder gen Asien.

 

Bastelkurs für Jugendliche geht weiter

Nachdem wir letztes mal absagen mussten, findet dieses mal der Bastelabend wie gewohnt statt.

Da der neue Boden noch nicht gelegt ist werden wir noch etwas improvisieren müssen aber es geht weiter.

Wir freuen uns auf den Start ins neue "Basteljahr"

 

 

Kontest und Sommerferienprogramm in Dusslingen

Am 1. Septemberwochenende fand zusammen zum Kontest auch wieder das Ferienprogramm für Dusslingen statt.
Am Samstag war aufgrund des Hochwassers Kontest mit kleinerer Ausrüstung angesagt und es ging dieses mal "beinahe QRP" auf Sendung. Trotzdem gab es einen ODX mit 679 km.

Am Sonntag war die Hauptaktivität das Sommerferienprogramm. Nach der Einweisung, wurden die Empfänger verteilt und kurz geübt(Es gab einige, die schon zum 2.mal da waren).Die erste Gruppe konnte es kaum erwarten losrennen und schon waren sie weg.
Nach und nach Starteten alle, nach nicht einmal einer Stunde waren die schnellsten schon wieder zurück.

Nach der obligatorischen Roten und der Siegerehrung durften die Kinder noch basteln. Die Kinder die schon eine Morsetaste vom letzten Jahr hatten, bauten dieses mal einen Schubladenwächter der auch ordentlich Krach macht.

Einige waren sehr schnell mit dem Aufbau der Schaltung fertig und so konnten sie noch mit Ausbildungsrufzeichen an der kleinen Kurzwellenstation funken. Da wollten sie beinahe nicht mehr weg.

Bis kurz vor Ende des Abbaus ist es auf dem Kontestplatz trocken geblieben, nur die letzten Kisten wurden leicht feucht.

P12 bei der Deutschen Meisterschaft im Amateurfunkpeilen

Nick, DF1FO
Klaus-Dieter, DM1KD
Matthias, DL3SDO

Am 9. und 10. August wurde die diesjährige Meisterschaft im Amateurfunkpeilen vom Distrikt Baden nördlich von Radolfzell am Bodensee ausgetragen.
Vom OV Tübingen haben Brigitte und Nick Roethe, Klaus-Dieter Jurtz und Matthias Kühlewein teilgenommen.
Der 2m-Wettkampf am Samstag und der der 80m-Lauf am Sonntag fanden beide bei ordentlichem Wetter statt.
Allerdings war das Gelände in weiten Teilen sehr mit Brombeeren und Brennesseln zugewachsen und teilweise noch zusätzlich steil und rutschig.
P12 hat sich wacker geschlagen:
- Matthias holte bei den Herren ab 40 Silber auf 2m und Bronze auf 80m,
- Klaus-Dieter holte bei den Herren ab 50 Gold auf 80m, und
- Nick holte bei den Herren ab 60 Gold auf 2m und Silber auf 80m.
Anschliessend wurde die endgültige Manschaftsaufstellung für die Weltmeisterschaft im September in Kasachstan bekanntgegeben. Aus dem OV Tübingen ist Matthias Kühlewein dabei!

(Bericht von Nick, DF1FO)

Sommerferien Programm in Tübingen

 
 

Am Samstag, den 23.August fand dieses Jahr unser erstes vond zwei Sommerferienprogrammen statt.
Diese mal hatte der Wettergott dann doch Mitleid und wir konnten das komplette Programm vor unserem noch nicht wieder ganz trockenen OV Heim abhalten.

Einige der Jugendlichen waren schon früh am Treffpunkt und konnten vorab schon allgemeine Fragen zum Funken und Programmablauf stellen.
Nach der Einweisung ins Peilen sind alle gemeinsam zum Start und schon konnte es losgehen. Auf einer schönen Runde durch den Wald konnten die Jugendlichen das gelernte gleich ausprobieren und sich austoben.
Dannach gab es zur Stärkung wie immer eine rote Wurst und was zu trinken.
Gut erholt wurden als Bastelaktion noch die Morsetasten gelötet, die alle problemlos funktioniert haben.

Offener Brief unserer DV Beatrice

Beitragserhöhung, Stategiediskussion, und ein nicht unerheblicher Mitgliederverlust. Unsere Distriksvorsitzende Beatrice, DL3SFK hat einen offenen Brief zum Thema Austritte und den Vorteilen des DARC verfasst.

Diesen könnt Ihr nachfolgend herunterladen:

Mitgliederverlust offener Brief 02.pdf 222 K

Gemeinsamer Kontest mit P08 in Grabenstetten

Antennengarten
PA Berg
gut besuchter Platz
Strom ausreichend vorhanden

Auch dieses Jahr fand unser Juli Kontest in Grabenstetten auf der schwäbischen Alb statt.

Morgens um 10:00 Uhr trafen sich die Kontestbegeisterten von P08 und P12 auf der bereits gut bekannten Wiese in Grabenstetten.

Zuerst wurden die dieses Mal sehr zahlreichen Wohnstätten sortiert und der Aufbau der Station konnte beginnen. Durch die 2 gut ausgerüsteten Kontest Stationen wurde eine sehr ordentliche Station aufgebaut. Wir funkten dieses Mal mit 2 Antennen(der M2 und der BAZ) was sich in manchen Situationen als sehr komfortabel zeigte. Auch hat unsere frisch abgeglichene und optimierte Röhren PA den harten Dauerbetrieb gut gemeistert.

Auch kam der sonstige Komfort nicht zu kurz, es gab einen schönen Grill, einen Kaffevollautomat und gemütliche Sitzplätze im Schatten/trockenen für alle, die gerade nicht an der Station waren.

Am Sonntag standen dann 440 QSO’s im Log mit ca. 138.000 Punkten und einem ODX von 989km.

==> Dies ergab einen sagenhaften Platz 8 !!!

 

So macht Kontesten Spaß.

Claus, DO9BC hat vom Kontest ein klasse Video auf YouTube hochgeladen. Schaut es auch an.

http://www.youtube.com/watch?v=JqSyZnCQgvU

Empfang der ISS mit einfach(st)en Mitteln

ISS (Quelle: Wikipedia)
Logo ARISS (Quelle: ARRIS Europe)

Der folgende Beitrag ist aus einer Nachricht an unsere Jugendgruppe entstanden, mit der wir regelmäßig basteln und der wir die Reize des Amateurfunks näher bringen möchten. Der Funkverkehr mit der ISS ist in diesem Zusammenhang ein wunderbares Beispiel.

Am 20.6.2014 fand wieder einmal eine Funkverbindung zwischen Schülern (unterstützt durch Amateurfunker) und der ISS statt. Solche Funkverbindungen gibt es relativ häufig und sie werden im Internet veröffentlicht. Man kann sich auch per Newsletter automatisch informieren lassen. An dem fraglichen Freitag fand der Kontakt zwischen einer Schule in Belgien und einer Schule in Italien mit der ISS statt. Die Fragen, die vorab durch die Schüler festgelegt werden, wurden wechselseitig gestellt und von einem der Astronauten beantwortet.

Für mich war es der allererste Versuch, ...==> neugierig ? Weiterlesen -->zum Bericht von Klaus-Dieter, DM1KD

Mitschnitt QSO ISS 28 06.mp3 1,57 M
Ueberflugsweg ISS.pdf 453 K

Praxisprojekt Bauteiltester: Aufbau im OV Heim

Eifrige Bastler
Spannend: Inbetriebnahme
Mahlzeit
Relax
Fleißig

Am Samstag, den 19.Juli war es endlich soweit. Nachdem ca.70 Bausätze zusammengestellt, Gehäuse gefräst, Platinen und Displays bestellt wurden konnte es nun losgehen.

Für den Aufbau im OV Heim haben sich beinahe 20 Bastler entschieden und so war es an diesem warmen Samstag gut voll.
Zuerst gab es eine kurze Begrüßung von Harald mit einigen wichtigen Aufbauhinweisen. Nachdem die Bausätze verteilt wurden ging es sofort los und nicht nur die Lötkolben dampften. Die ersten waren bereits vor der Mittagspause mit dem Bestücken der Platine fertig. Zur wohlverdienten Stärkung zum Mittag gab es dann Steaks vom Grill mit Salat. Bei wunderschönem Wetter konnten alle gemütlich draußen sitzen und das Essen bevor es weiterging genießen. Anschließen wurden die ersten fertigen Platinen getestet und in Betrieb genommen. Nun fehlte nur noch die Fertigstellung des Gehäuses und der Einbau. Zwischendurch gab es kleine Fehler zu beheben oder auch zuerst zu finden. So wurde es nicht langweilig.

Am späten Nachmittag haben alle Bauteiltester funktioniert. Es wurde noch gemeinsam aufgeräumt bevor alle zufrieden mit dem neuen Gerät nach Hause gingen.

Steckbrief Bauteiltester
Bauteiltester Praxisprojekt P12.pdf 422 K

Antennen-Test für erneute HB0-Aktivierung

Roman, DL3TU, und Uwe, DL4AAE, wollen Ende September oder Anfang Oktober -gutes Wetter vorausgesetzt- wieder vom Augstenberg (2359 m NN) in Liechtenstein Betrieb machen. Dazu haben sie Anfang August schon einmal neue Antennen getestet: bei Kleinglattbach bauten sie Vertical Dipole Arrays (VDA) für 17 m, 15 m und 12 m auf und glichen diese ab. Ein direkter Vergleich mit der bewährten 15-m-Delta-Loop-Antenne brachte 3..6 dB stärkere Signale in Hauptstrahlrichtung und rund 20 dB Rückdämpfung für die VDA. Auf 17 m, wo keine Vergleichs-Antenne zur Verfügung stand, gelangen auf Anhieb immerhin QSO's mit ZS1ANF (Antarktis) und 3B9FR - die VDA's haben also ihren Test bestanden!

Details zur geplanten HB0-Aktivierung finden sich auf Romans Expeditions-Homepage www.dl3tu.darc.de <http://www.dl3tu.darc.de>.

(Bericht von: Uwe, DL4AAE)

Gemeinsames Frühstück auf der HAM Radio

Am Samstag der HAM Radio haben wir uns wie die letzten Jahre schon zu einem gemeinsamen Frühstück getroffen. Bei bestem Wetter haben sich dieses mal 18 Leute getroffen um sich bestens auf die Messe vorzubereiten. Nach eine gemütlichen Runde ging es dann gemeinsam zur Messe.

QSL-Ecke- Statistik des Jahres 2013

QSL-Ausgang 2013
QSL-Eingang 2013

Hier findet Ihr  Grafiken über die Statistik über unserer QSL Ein- und Ausgänge des letzten Jahres.

Wie zu sehen ist gehen monatlich ca. 100-200 QSL Karten nach Baunatal, und kommen dann auch irgendwann wieder zurück. Der Anstieg am Ende des Jahres beim Ausgang kam durch die HB0 Expedition von Roman zustande.

Hier noch der Link zu unserer QSL Ecke (Sonst in der linken Spalte bei Navigation zu finden). Dort findet Ihr u.A. die Statistiken aber auch besondere QSL Karten und allgemeine Infos Rund um den QSL Versand. Diese Infos erläutern und erleichtern den Versand und das Sortieren der QSL Karten.
Schaut einfach mal rein.

Vortrag: "Smartphone Apps im Amateurfunk"

Beispiel App: Repeater

Am Dienstag, den 29.04.2014 gab es einen Vortrag im OV Heim von Klaus, DL5SDG über Anwendung von Smartphones mit dem Betriebssystem Android im Amateurfunk.

Der Vortrag war gut besucht und alle guten Plätze mit neugierigen Zuhörern besetzt.

Klaus ging zuerst auf die Smartphones im allgemeinen ein, welche Eigenschaften so ein kleines Wunderding alles so haben kann.
Anschließend stellte er die verschiedensten Apps und deren Anwendung genauer vor. Es gibt Apps für Locatorbestimmung und von dort aus können auch die nächstgelegenen Relais gefunden werden. Echolink funktioniert mit vorhandener Datenanbindung ebenso. Über das Mikrofon sind sogar einige digitale Betriebsarten möglich, wie uns Klaus anhand von kleinen Filmchen zeigte.

Zum Vortrag gab es dann noch selbst gemachten Wurstsalat.
Ganz zum Schluß stellte Susanne noch kurz vor, wie man mit einem DVB-T Stick auch auf Smartphones Amateurfunk empfangen kann

 

Vortrag von Georg über seinen Einsatz bei Ärzte ohne Grenzen

Quelle: Wikipedia
Quelle: Wikipedia

Wie angekündigt durften wir an unserem April  OV Abend den Vortrag von Georg, DG1GHG über seinen Einsatz bei Ärzte ohne Grenzen im Süd Sudan anhören.

Georgs Einsatz begann im Juli 2011 kurz nach der Unabhängigkeit des Süd Sudan. Der medizinische Zweck des Einsatzes war die Bekämpfung der Krankheit Kala-Azar (Viszerale Leishmaniose)  Eine von weiblichen Sandfliegen übertragene Krankheit, die unbehandelt fast immer tödlich endet

Georg war für die Technik und Logistik eines recht weit außerhalb liegenden Postens zuständig.

Er berichtete auf sehr anschauliche Weise, was er bei seiner Ankunft vorfand (Frischwasserbrunnen--> sehr wichtig) und was er noch alles zusammen mit einheimischen Helfern aufbauen musste( Unterkünfte,...). Sie wurden z.B. während des Einsatzes wegen der Sicherheitslage Zeitweise evakuiert. Die Bedingungen während der Regenzeit waren äußerst heftig und Gummistiefel reichten für trockene Füße nicht mehr aus.

Mit sehr viel Herzblut berichtete Georg wie durch Improvisation und Engagement das Projekt geführt wurde. Am Ende des Vortrages sahen wir noch mehr Bilder des Projektes und dazu wurden unsere vielen Fragen von Georg beantwortet. Ein sehr informativer, spannender Abend für uns alle.

Weitere Infos zum Einsatzgebiet findet Ihr auf der Homepage  der „Ärzte ohne Grenzen“

https://www.aerzte-ohne-grenzen.de/countryregion/south-sudan
https://www.aerzte-ohne-grenzen.de/countryregion/sudan

Vorankündigung: Praxisprojekt Bauteiltester

Bauteiltester im Gehäuse
Die bestückte Platine

Seit einiger Zeit haben wir das Praxisprojekt "Bauteiltester" angekündigt. Nun ist es soweit.

Mit dem Tester können die Parameter von R, L, C und den verschiedensten Halbleiterbauelemente wie Dioden und Transistoren gemessen und die Anschlussbelegung bestimmt werden.
Den Tester werden wir gemeinsam am 19.Juli im OV-Heim aufbauen. Der Bausatz kann aber auch ohne den gemeinsamen Aufbautag erworben werden. Näheres ist aus dem PDF ersichtlich, welche unten herunter geladen werden kann.

Wer mitmachen oder auch nur einen Bausatz alleine haben möchte, kann sich bis zum Anmeldeschluss am 14.Juni per eMail bei Harald, DC1GB melden (eMail: Rufzeichen@darc.de).

Ihr seid also alle zum mitbasteln eingeladen!

Einladung zum gemeinsamen Kontest in Grabenstetten

Wie die letzten Jahre auch wollen wir beim Kontest im Juli wieder auf die schwäbische Alb nach Grabenstetten. Wir machen dieses Jahr gemeinsame Sache mit P08.

Der Aufbau beginnt am Samstag ab 10.00 Uhr

Hier der Link in Googlemaps:   http://tinyurl.com/6gwdu8o
Als Naviadresse kann man die Ziegelstaße in Grabenstetten nehmen.

Es gibt Parkplätze an der Wiese, es darf da auch gezeltet werden.

Märzenbecherwanderung am 23.März ins Wolfstal

Nach dem wunderschönen Frühlingsauftakt hat die Wettervorhersagepünktlich zu unserer geplanten Wanderung einen Wetterumschwung vorhergesagt. Davon ließen sich unsere wanderfreudigen Mitglieder aber nicht abhalten und so traf man sich zuerst zum Mittagessen in Erbstetten.
Bei der Wanderung durch das Wolfstal konnten wir noch recht viele Märzenbecher sehen, doch man sah auch, daß die Natur dieses Jahr schon sehr früh dran ist, denn zum Teil waren die Märzenbecher schon verblüht. Am Ende des Tales gab es auch noch ein sehr großes Feld mit den zinnoberroten Kelchbecherlingen zu bestaunen. Auf dem Rückweg zu den Autos bekamen wir dann doch noch einen leichten Regenschauer ab. Dafür wärmten wir uns zu Abschluss noch gemütlich bei Kaffee und Kuchen auf.

Vortrag "Wieviel wiegt ein QSO"

An unserem letzten OV Abend gab es einen Vortrag über die Expedition von Roman und Uwe nach HB0 Liechtenstein.
Roman DL3TU, und Uwe, DL4AAE waren im Vergangenen September auf DXPedition auf dem Augstenberg in Liechtenstein.

Sie berichteten über das Zustandekommen des gesamten Abenteuers selbst mal auf der anderen Seite des Pileups zu stehen. Zuerst stand die Entscheidung wohin, dann wie und mit welcher Ausrüstung. Da Liechtenstein in Asien ein recht begehrtes Ziel in CW ist, fiel zusammen mit der recht guten Erreichbarkeit die Entscheidung auf dieses Land. Des Weiteren  bekamen wir die Entscheidungsfindung zur Stromversorgung erklärt warum es Sinn macht auf eine herkömmliche, bewährte Autobatterie zu setzten. Schließlich durften wir mit Bildern und Anekdoten am Funkbetrieb teilnehmen. Ein kurzes Video, das Uwe beim CW Betrieb zeigt machte den Vortrag noch lebendiger. Schließlich wurde uns auch noch die Frage beantwortet, wieviel ein QSO wiegt.

Jahreshauptversammlung 2014

Steffen Anger: 25 Jahre DARC
Hans Karl Sturm: 51 Jahre DARC
ATV Ausrüstung von Hans Karl
 

Am Februar OV Abend fand wie angekündigt unsere Jahreshauptversammlung 2014 statt.

Zuerst begrüßte Harald alle Gäste recht herzlich. Nach der Wahl des Versammlungsleiters und des Protokollführers gab Harald seinen Bericht über das Vergangene Jahr ab. Es gab auch im Jahr 2013 viele Veranstaltungen und Vorträge.
Ein besonderes Anliegen war ihm im Vergangenen Jahr und auch im kommenden Jahr die Jugendarbeit. Für die Jugendarbeit werden noch immer zusätzliche Helfer benötigt.
Anschließend wurden die Jubilare geehrt. In Anwesenheit wurde Steffen Anger, DL1GSD  für 25 Jahre DARC Mitgliedschaft. Hans Karl Sturm, HB9CSU bekam seine Urkunde für 50 Jahre DARC Mitgliedschaft aus dem Vergangenen Jahr nachgereicht. Für Experimentierzwecke haben wir von Hans Karl seinen ATV Sender  leihweise zur Verfügung gestellt bekommen.
Anschließend berichtete Klaus Dieter, DM1KD mit vorbereiteten Folien über den Kassenbestand.

Am Ende gab es noch einen Ausblick für das laufende  Jahr und eine Aussprache.
Es wurde beschlossen, den OV Abendbeginn auf 19.30 zu verlegen.

Archiv 2013

To top

Silvester Fuchsjagd von Nick

Am 31.12.2013 fand bei Schönaich die traditionelle Silvestefuchsjagd statt.

Bei allerbestem Fuchsjagdwetter trafen sich 19 Fuchsjäger vom absoluten Anfänger bis hin zum Profi. Die Wege hatten von sehr gut belaufbar, gefroren bis stellenweise knietiefer Schlamm rundum alles zu bieten.

Die beste Laufzeit bei einer idealen Laufstrecke von 8 km hatte Matthias Kühlewein mit 52 Minuten. Im Anschluss trafen sich noch etliche Fuchsjäger bei Nick und Brigitte zum gemütlichen Ausklang. Dabei wurden die Fuchsjäger vorzüglich mit Würstchen, Kartoffelsalat und  sonstigen Leckereien Versorgt.

Unten findet Ihr noch die Mail mit den genauen Ergebnissen von Nick als PDF zum Download.

P12-Silvester-Fuchsjagd 31.12.2013.pdf

Weihnachtsmarkt 14+15. Dezember erfolgreich

am Samstag den 14. und 15. Dezember war wieder Weihnachtsmarkt in Tübingen und P12 war mit einem Stand auf dem Kelternplatz dabei.

Am Samstag Vormittag gab es gefährlichen Eisregen, der den Aufbau erschwerte und auch zunächst weniger Besucher brachte.
Am Nachmittag und am Abend war dann dafür perfektes Weihnachtsmarktwetter und es füllte sich dann rasch. Wir konnten dank elektronischem Reaktionstester, heißem Draht und unserem guten Glühwein und Punsch zahlreiche Besucher an unseren Stand locken.
Sonntag war ebenso ein sehr schöner Tag und brachte zahlreiche Besucher und es ergaben sich auch interessante Gespräche über den Amateurfunk.
Dank der zahlreichen Helfer konnten wir am Sonntag nach dem Abbau ein erfolgreiches Weihnachtasmarkt Wochende abschließen.

 

 

QRV aus Liechtenstein HB0 mit 1700 QSO's

Am  Wochenende vom Sonntag den 22.9. bis Montag 23.09. waren Roman, DL3TU und Uwe, DL4AAE QRV vom Augstenberg in Liechtenstein.

Sie waren 2 Tage mit 2 K3 Geräten QRV in CW auf den Bändern 20 und 15 Meter. Es wurden ca.1700 QSO's gefahren.

Weitere Inormationen mit Bildern und ein Video gibt es unter:

http://www.mydarc.de/dl3tu/

 

 

Vorankündigung Vortrag " Wieviel wiegt ein QSO"

Roman, DL3TU, und Uwe, DL4AAE, befanden sich im September  auf HB0 Expedition.
Sie waren 2 Tage auf dem Augstenberg in Liechtenstein und fuhren von dort aus parallel auf 15m und 20m in CW ca 1700 QSO´s. Ihre bevorzugte Richtung war Asien.
Die Ausrüstung mußte im Rucksack auf den Berg getragen werden, daher dürfen wir gespannt auf die Beantwortung der Frage im Vortragstitel warten.
Im Vortrag geht es auch um die Vorbereitungen, die Idee dazu und wird mit Bildern und einem kurzen Film über die Abarbeitung einiger QSOs auf 20m ergänzt.

Der Vortrag findet am 10.Januar um 19.00 Uhr im TSG Heim in Tübingen statt.
Wie immer freuen wir uns auf zahlreiche Zuhörer aus Nah und fern.

 

 

Sommerferienprogramm und Fieldday in Dußlingen

Live beim Funkbetrieb dabei
Beinahe fertig
Unsere diesjährige Gruppe
 

Am 7.und 8. September war wieder Sommerferienprogramm und Fieldday in Dußlingen beim Kirchholzhäusle.
Das Wetter war durchwachsen und sogar besser wie befürchtet leider gab es am Samstag Abend Gewitter was kurzfristig für den Funkbetrieb ungünstig war. So haben wir für das Sommerferienprogramm am Sonntag den Pavillion aufgebaut aber fast nicht benötigt.
Die Funkkonditionen waren stark unterschiedlich von Spitze bis fast gar nichts zu hören also Interessant.

Beim Sommerferienprogramm waren 11 Kinder dabei, wobei kurzfristige Absagen durch spontan Teilnehmer ersetzt wurden. Die Kinder haben nach dem Foxoring ebenfalls eine Morsetaste in Reisnageltechnik gebastelt. Für die Wiederholungstäter gab es eine Sirene (hauptsache Krach).

Einige der Jugendlichen sind auch noch in den Stationswagen und haben sich mit Freude in das Fielddaygetümmel gestürzt.

 

Sommerferienprogramm in Tübingen

In Action,...beim Start,...
...beim Finden
...im Wald
und beim Löten.

Am Samstag den 28.August fand in Tübingen unser erstes Sommerferienprogramm für dieses Jahr statt.
Wir haben uns dieses Jahr zum ersten Mal am OV Heim getroffen Nach der Einführung in die Peiltechnik wurden Gruppen gebildet, diese haben mit 2 Übungssendern das Peilen geübt. Anschließend sind alle Gruppen mit Ihren Betreuern zum Startplatz marschiert, wo es dann auch gleich losging.
Im Wald wurde es dann spannend, wenn eine Gruppe auf die nächste stieß, „auf schnell weiter, sonst haben sie uns“ und der Wettbewerbsgeist war geweckt.
Nachdem alle Gruppen Ihre Runde beendet hatten, gab es zur Stärkung Getränke und Rote Wurst vom Grill.
Nach der wohlverdienten Stärkung wurden die Bausätze der Morsetasten verteilt und von allen Teilnehmern erfolgreich zusammengelötet. Nachdem alle Morsetasten funktionierten war es mal wieder schön laut bei uns im OV Heim nur bei der Siegerehrung wurde es kurz nochmal etwas leiser.

Juli Kontest in Grabenstetten

mittlerweile bekannter Kontestplatz
Experimentierfunk
Was geschah?
Er war's

Am 6.und 7. Juli war wieder Kontest auf der Schwäbischen Alb in Grabenstetten.

Dieses Mal war uns das Wetter wohlgesonnen und so begann schon der Aufbau bei strahlendem Sonnenschein. Der Aufbau ging sehr entspannt und ohne Probleme von statten. Matthias war wieder mit seinem Nobelaggregat dabei. Pünktlich zum Kontestbeginn war P12 „On Air“.

Durch die gute Lage lief es zu Beginn munter vor sich hin. Einige überkam der Hunger und so wurde der Grill aufgebaut und jeder konnte sich stärken. Dann wurden noch auf der grünen Wiese Antenneversuche gestartet.
Leider fiel am frühen Abend die Röhrendstufe dem Kontestbetrieb zum Opfer. Der schuldige wurde auch recht schnell entdeckt ein „kleiner" Kondensator meldete QRT an. So mussten wir mit der „kleinen“ BEKO weiterfunken. Trotzdem gab es noch einen ODX mit 803 km in Schweden

Am Sonntag bekamen wir immer wieder Besuch von Leuten, die zu Fuß oder mit dem Rad ihren Sonntagsausflug unternahmen und wir konnten noch nette Gespräche führen und Fragen beantworten.

Der Abbau war auch zügig erledigt und so konnten wir nach einem schönen Kontestwochenende nach Hause fahren.

 

Juli Kontest in Grabenstetten

Am kommenden Wochenende den 6.und 7.Juli ist wieder Kontest.
 
Wir sind wieder auf der Schwäbischen Alb in Grabenstetten. Der Platz liegt recht hoch und hat daher sehr gute Kontestvoraussetzungen. Wir werden daher weite Verbindungen erreichen.
 
Beginn ist am Samstag ab ca. 10:30 Uhr mit dem Aufbau.
 
Hier noch ein Link von dem Platz bei Grabenstetten:
 
tinyurl.com/6gwdu8o
 
Im Navi könnt ihr die Ziegelstaße in Grabenstetten nehmen.
 
Wie immer sind Besucher und "Mitkämpfer" willkommen! Es haben sich schon einige als Operator gemeldet, zusätzliche Operatoren können wir aber noch gebrauchen. Schließlich hat man davon nie genug.
 
Ein Grill ist vorhanden. Grillgut und Getränke bitte mitbringen.
Wer möchte kann dort auch übernachten, Platz für Zelte oder Womos ist ausreichend vorhanden.
 
Natürlich gibt es auch genug Platz um neben dem Kontest auch noch mit anderen Antennen oder sonstigem Equipment zu experimentieren.

Vortrag Funcube reloaded und Wurstsalat im OV Heim

Am Dienstag, 23. Juli 2013 fand im OV Heim der Vortrag von Klaus, DL5SDG über den neuen Funcube statt.

Am Dienstagabend trafen sich ca.15 interessierte Zuhörer pünktlich im OV Heim. Nachdem sich jeder mit Wurstsalat versorgt hatte, konnte Klaus auch gleich mit seinem perfekt vorbereiteten Vortrag beginnen.
Zuerst stellte er seine Erfahrungen mit dem Funcube Pro Plus vor. Der kleine Empfänger hat im Vergleich zu seinem Vorgänger mit 150kHz-1700MHz einen deutlich größeren Frequenzbereich. Er zeiget uns mit Empfangsbeispielen und Screenshots was alles möglich ist. Außerdem erzählte er uns von den anfänglichen Schwierigkeiten, die auftreten können und wie man sie behebt (z.B. richtige Filtereinstellungen im Programm).
Der zweite Teil des Vortrags bestand dann aus der günstigeren Variante, einem DVB-T USB Stick. Mit diesem Empfänger kann man schon um ca. 15€ in das SDR Geschäft einsteigen. Auch diese Empfänger können schon einiges sind aber etwas unempfindlicher und haben einen geringeren Dynamikumfang gegenüber dem Funcube Pro plus.
Am Schluss wurden Klaus noch mit Fragen gelöchert, bis auch er zu seinem wohlverdienten Wurstsalat kam. All jene, die wollten, konnten dann noch Ihren mitgebrachten DVB-T Stick auf den richtigen Chipsatz überprüfen lassen und den Vortrag als PDF erhalten.

Vortrag Funcube reloaded und Wurstsalat im OV Heim

Am Dienstag, den 23. Juli gibt es im OV Heim einen Vortrag über den Funcube Pro Plus. Klaus, DL5SDG wird uns die Weiterführung der Funcube Reihe vorstellen. Beginn ist um 19:30 Uhr.

Hier ein kurzer Einblick in den Vortragsinhalt

  • Funcube Pro Plus mit erweitertem Frequenzbereich von 150 kHz - 1700 MHz
  • Wie kann ich preisgünstige DVB-T Sticks als SDR Empfänger verwenden?

Da leerer Magen nicht gern lernt und zuhört, wird es zum Vortrag selbstgemachten Wurstsalat geben. Getränke sind selbstverständlich auch vorhanden.

Damit genügend Wurstsalat vorhanden ist, gebt möglichst kurz per Email oder Telefon an Harald (DC1GB) oder Susanne (DG4SFF) bis Sonntag 21.Juli Bescheid.

Email beides mal Call(at)darc.de

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher aus nah und fern.

Zur Anfahrt für alle, die noch nicht da waren:

Adresse ist der Luise Wetzel Weg  1 in Tübingen. --> Googlemaps link.

 

Gemeinsames Frühstück auf der HAM Radio

Mit Zeppelin im Hintergrund
...und Markise als Regenschutz

Am Samstag während der HAM Radio fand unser HAM Frühstück dieses mal bei regnerischem Wetter statt.
Trotz oder gerade wegen des schlechten Wetters haben sich 13 unerschütterliche nicht von einem gemütlichen Frühstück abhalten lassen. Jetzt wissen wir auch, daß eine Markise und ein Sonnensegel für so viele Leute ausreichend ist um im trockenen zu sitzen.
Nach dem ausgiebigen Frühstück ging es dann gut gestärkt auf die Messe.
Vielleicht wird die Markise nächstes Jahr für ihre ursprünglichen Verwendungszweck eingesetzt.

 

 

Bildervortrag von Brigitte über die Antarktis am 14.06.

Alle beim staunen.

An unserem OV Abend am 14.Juni hat Brigitte Ihren Bildervortrag gehalten.
Das genauere Gebiet war dabei, Falkland, Südgeorgien und die Antarktische Halbinsel.

Wir durften dank der tollen Bilder die über 20 Tägige Schiffsreise miterleben. Es war beinahe unglaublich zu sehen wie viele Pinguine auf relativen kleinem Raum leben. Aber auch die Nahaufnahmen der Pinguine und Robben liesen immer wieder ein "ah, ui" durch die Zuschauer gehen.
Brigitte schilderte auch lebendig die kleinen und größeren Erlebnisse und Abenteuer (wie eine Zodiacfahrt) die so eine Reise mit sich bringt.

Sehr schnell war der Vortrag auch schon wieder vorbei.

 

Amateurfunkausstellung in Lauffen

DLØHN - bitte kommen!  Faszination Amateurfunk.

In einer Ausstellung über Amateurfunk zeigen 6 Ortsverbände aus dem Distrikt Württemberg die Historie der Funktechnik und die Vielfältigkeit des Amateurfunks:

Funken knattern, wenn der Nachbau des ersten Funkensenders von Heinrich Hertz in Betrieb genommen wird. Morsezeichen tönen, historische Amateurfunkgeräte werden erklärt. 

Neugierig geworden?  ==> mehr

Die Ausstellung im Museum im Klosterhof in Lauffen wird am 16.Juni um 11:30 Uhr eröffnet. Samstags und sonntags von 14 –17 Uhr bis zum 8. September ist diese interessante Ausstellung geöffnet. Der Eintritt ist frei!

 Weitere Details  im Internet unter www.darc.de/p06

 DJ5UO, DL4SBK

Amateurfunkausstellung Lauffen

DLØHN - bitte kommen!  Faszination Amateurfunk.

In einer Ausstellung über Amateurfunk zeigen 6 Ortsverbände aus dem Distrikt Württemberg die Historie der Funktechnik und die Vielfältigkeit des Amateurfunks:

Funken knattern, wenn der Nachbau des ersten Funkensenders von Heinrich Hertz in Betrieb genommen wird. Morsezeichen tönen, historische Amateurfunkgeräte werden erklärt. Aber auch modernste Satellitentechnik kann an einem CubeSat aus nächster Nähe betrachtet werden.  Am 20. Juli startet der OV Taubertal-Mitte P56 einen Stratosphärenballon und verfolgt ihn in Echzeit per Funk. Zu einer DX-Expedition in den  Südpazifik entführt uns Dr. Uwe Jäger, DJ9HX in einem Multivisionsvortrag. Wie ein ARDUINO-Controller funktioniert kann man  in einem Workshop von Axel Tüner DF9VI lernen. SDR, das Radio der Zukunft erklärt Thomas DO6HN in einem Einführungsvortrag und Klaus DL5SDG  detailliert am FUNcube. Raspberry demonstriert die neueste Computertechnik im Amateurfunk. Einen versteckten Sender kann man peilen und finden. Und einen Morsepiepser zusammenbauen - in einer Stunde ist das für Kinder auch geschafft.
Und wie die Funkamateure bei Notfällen helfen können, zeigt DL8MA  in einer Notfunkübung einen ganzen Nachmittag
Amateurfunk nur Männersache? Unsere Damen werden das Gegenteil beweisen!

Neugierig geworden?

Die Ausstellung im Museum im Klosterhof in Lauffen wird am 16.Juni um 11:30 Uhr eröffnet. Samstags und sonntags von 14 –17 Uhr bis zum 8. September ist diese interessante Ausstellung geöffnet. Der Eintritt ist frei!

 Weitere Details  im Internet unter www.darc.de/p06

 DJ5UO, DL4SBK

Kontest am 4.+5. Mai in Dußlingen

Verkehrsreicher Weg
Endlich wieder Fieldday im Grünen

Am letzten Samstagvormittag trafen sich die ersten Kontester bei noch wechselhaftem Wetter zum Aufbau. Es blieb auch beinahe trocken bis alles aufgebaut war, nur ein kleiner Schauer wollte nicht ganz warten bis die Antenne oben war.

Der Funkbetrieb lief dann bis Sonntag nahezu durchgehend inklusive Nachtschicht durch. Am Sonntag war dann auch das Wetter deutlich besser und wir konnten einige Besucher mit und ohne Amateurfunk Hintergrund begrüßen. So gab es noch einen schönen Abschluss mit ansehnlichem Ergebnis.

Ausflug zum Bunker in Meßstetten

Am Mittwoch, den 17.April haben sich 18 Interessierte zu einer Besichtigung des Bunkers in Meßstetten organisiert von Hans, DO4JS getroffen.

Um 13.00 Uhr wurden wir begrüßt und bekamen zuerst einige allgemeine Informationen über den Standort und was wir im Bunker und auf dem Gelände zu beachten haben, dazu gehörte auch eine kurze Unterweisung der Feuerwehr im Umgang mit einer kleinen Atemschutzmaske.
Dann wurde die Gruppe aufgeteilt. Ein Teil durfte als erstes den Bunker mit der Technik anschauen. Im Bunker wurde die Technik mit der Datenverarbeitung gezeigt, anschließend konnten wir die Luftraumüberwachung mit ansehen. Meßstetten ist noch bis Oktober für die Überwachung des Süddeutschen Luftraumes zuständig. Uns wurde gezeigt, wie der gesamte Luftraum (zivil und militärisch) über dem Süden Deutschlands auf großen Monitoren dargestellt wird und wie die Zusammenarbeit funktioniert, damit im Notfall schnell reagiert werden kann.

Der zweite Teil der Besichtigung war die Radarstation selbst. Nachdem wir 75 Treppenstufen erklommen hatten konnten wir die Radartechnik bestaunen. Das Radarsystem läuft mit sehr großer Leistung, so dass eine Wasserkühlung notwendig ist. Die Endstufe des Radars war etwas größer als die von uns und würde leider nicht in unseren Kontestanhänger gehen, schade.

Zum Schluss wurden wir noch verabschiedet und sind noch alle gemeinsam zum gemütlichen Essen gefahren bevor wir uns wieder auf den Heimweg machten.

Schlachtfest 2013 beim Bastelkurs

Am Montag, den 15.April gab es ein großes „Schlachtfest“ bei unserem Bastelkurs.
Unsere Jugendlichen durften Schrott zerlegen, den wir vorher gesammelt hatten.

Zu Beginn durfte sich jeder ein Objekt zum Zerlegen aussuchen und schon ging es los.

Beliebt waren alte PCs, aber auch Radios, die zum Teil schon historischen Wert hatte.

Die Jugendlichen konnten sich richtig austoben, aber auch Informationen über die ausgebauten Bauteile bekommen. Am Ende durften die Ausgebauten Teile natürlich mit nach Hause genommen werden. Sehr beliebt waren dabei die starken Magnete aus zerlegten Festplatten und Lautsprecher. Einer hat sich sogar einen funktionierenden PC zusammengestellt, indem er die „aktuellsten“ Komponenten aus den vorhandenen Möglichkeiten zusammengebaut hat.


Unten findet Ihr noch eine Videodatei zum Runterladen.

 

Schlachtfest2013 01.avi16MB große .avi Videodatei zum Runterladen

Märzenbecherwanderung im April

Die Wanderfreunde
Kelchbecherling und Märzenbecher
Großer zinnoberoter Kelchbecherling
Noch österlich

Heute am Sonntag, den 7.April haben sich 12 Wanderfreunde in Erbstetten zur traditionellen Märzenbecherwanderung getroffen. Nach dem langen Winter haben wir aber einen perfekten Zeitpunkt erwischt, denn durch die große langanhaltende feuchte Zeit gab es diese Jahr sehr viele zinnoberrote Kelchbecherlinge.
Nach dem Mittagessen ging es los ins Wolfstal und wir konnten die schöne Natur genießen, die sich zum Glück nicht ewig vom Winter aufhalten lässt. Anschließend gab es noch lecker Kaffee und Kuchen bevor wir uns wieder auf den Heimweg machten. Kurz vor Zuhause kam sogar noch die Sonne heraus.

Vortrag von Uli 50 Jahre DARC Mitgliedschaft

An unserem OV Abend am 8.März hat Uli, DJ9KR seinen versprochenen Vortrag über seine 50 Jährige Mitgliedschaft im DARC gehalten (50 Jahre in 50 Minuten).  Es war wirklich toll zu hören wie viele Kontakte und Bekanntschaften Uli in diesen 50 Jahren knüpfen konnte.
Angefangen von der schnellen Hilfe für seine kranken Töchter im Frankreichurlaub bis zu Funkaufenthalten in allen Herren Länder. Uli war auf seinen Reisen unter anderem in Indien, Ländern der ehemaligen UDSSR, sah den Mount Everest und so weiter und so fort.
Bei der Hilfe für Petrosawodsk war er zusammen mit Otfried Freund auch dort auf der ersten Bürgerreise dabei und konnte die Funkfreunde besuchen. Sehr schnell war die Zeit vorbei und wir um sehr viele Erlebnisse und Eindrücke reicher.

"Ruhiger" Bastelabend mit Spaß und Sound

Am Montag, den 4.März haben wir bei unserem Bastelabend für Jugendliche einen Multisoundgenerator in Reisnageltechnik gebaut. Dieses Mal hat Nick die Schaltung auf Basis eines ATtiny12 entworfen. Es war unsere erste Schaltung mit einem Mikrocontroller und heraus kamen jede Menge spaßige Töne, die Mithilfe eines Tasters ausgewählt werden können. Die Schaltung ist wie viele andere unserer Schaltungen auf den Bastelseiten beschrieben.

Zuerst wurden an diesem Abend von Axel noch Messübungen gemacht, bei denen die Jugendlichen den Umgang mit dem Multimeter kennengelernt haben.

Unten könnt Ihr euch noch eine avi Video Datei des Ergebnisses herunterladen.

bastelkurs 01.avi12MB große avi Video Datei zum Download

Vortrag von Herbert über seine Jerusalemreise

An unserem OV Abend am Freitag den 11.01.2013 hat Herbert, DG3SGH einen Bildervortrag über seine Jerusalemreise gehalten. Herbert war letztes Jahr auf einer Pilgerreise in Israel und hat uns von dort tolle Bilder der historischen Orte wie z.B. Jerusalem und natürlich auch von Betlehem gezeigt.
Er konnte uns auch einige Details seiner Bilder erklären, die uns beim normalen betrachten nicht sofort klar geworden wären. So wurden z.B. die Türen der Kirche sehr niedrig gemacht, damit keine Reiter mit Ihren Pferden in die Kirche konnte.
Danke für den schönen Vortrag.

 

Linux Kurs hat begonnen

Gespannt kurz vor Beginn
... und schon mittendrinn

Am Donnerstag den 7. Februar hat unser Linux Kurs im OV Heim begonnen.

Es fanden sich 8 Linux interessierte Teilnehmer ein. Zuerst wurde noch der Aufbau der Rechner und des Netzwerkes fertiggestellt bevor es losgehen konnte.

Anschließend hat Michael ein paar kurze einführende allgemeine Worte gehalten und auch nach den Erwartungen und Zielen der Teilnehmer gefragt.

Es bekam jeder, der wollte eine CD bzw. DVD mit einer Linux Version, einige hatten Linux bereits vorinstalliert oder arbeiten mit USB Sticks.

Zu Beginn wurde dann kurz die grafische Oberfläche erklärt bevor wir uns dann auch schon mit den ersten Befehlen alle auf einen Rechner einloggen durften um dort den Aufbau des Systems anzuschauen.
Sehr schnell war die Zeit vorbei und wir konnten nach dem Abbau neugierig auf das nächste Mal nach Hause.

 

Jahreshauptversammlung 2013 mit Wahlen

25 Jahre DARC, Thomas
50 Jahre DARC, Uli ...
...und 40 Jahr Bandwacht
SWL Lizenz DE1DWL, Wolfgang

Am Freitag den 8. Februar fand die diesjährige Hauptversammlung statt.

Nach der Begrüßung aller Mitglieder gab Harald seinen Bericht über das Vergangene Jahr 2012. Dabei gab als Höhepunkt gleich zu Beginn des Jahres die Fusion mit P60 und im Herbst nach 1-2 Monatiger Renovierung die Einweihung des OV Heimes, das wir jetzt kräftig für zahlreiche Veranstaltungen nutzen können.

Im Anschluß gab es dieses Jahr Zahlreiche Ehrungen (leider waren nicht alle zu Ehrende anwesend). Für langjährige Mitgliedschaft wurde geehrt Thomas Dettling, DC2GU für 25 Jahre Mitgliedschaft.
Ulrich Bihlmayer, DJ9KR wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft im DARC geehrt. Anschließend wurde Uli auch noch für seine über 40 Jährige Tätigkeit bei der Bandwacht geehrt, er war davon 25 Jahre deren Leiter. Als Dank für diese außergewöhnliche Leistung bekam Uli dafür ein Weinpräsent von Harald überreicht.

Zum Schluß gab es noch für Wolfgang Lindemann als Dank und Anerkennung für seine Arbeit als QSL Manager ein SWL Rufzeichen er bekam das Rufzeichen DE1DWL. Harald hatte ihm die Prüfung in Gesprächen während der letzten OV Abenden „heimlich“ abgenommen.

Bei den Wahlen wurde der alte Vorstand der neue Vorstand.
Für Wolfgang Lindemann hat sich dankenswerter Weise Roman Brunel als neuer QSL Manager bereit erklärt, diese Arbeit zu übernehmen.
Ebenso wurde Axel Tüner, DF9VI einstimmig als Jugendreferent gewählt.

Als ein Wichter Punkt aus den Diskussionen ging der Beschluß hervor zukünftig den OV Abend um 19.00 Uhr statt bisher um 20.00 Uhr zu beginnen.

 

Archiv 2012

To top

Bastelkurs erfolgreich gestartet

Vor dem Ansturm
Los gehts
Gut besucht
Sehr gute Löttechnik

Am Montag, den 19.11.2012 ist nach der erfolgreichen Eröffnung unseres OV Heims der Bastelkurs für Jugendliche gestartet.
Nachdem viele Flyer verteilt wurden hat sich die Mühe gelohnt und es haben sich dann heute 11 Kinder im OV Heim eingefunden.
Nach kurzen Organisatorischen Infos gab es noch von Axel etwas Theorie über einen elektrischen Stromkreis und schon durften alle loslegen.
Heute wurde eine Wechselblinkschaltung in Reisnageltechnik aufgebaut. Selbstverständlich haben alle Blinkschaltungen am Ende funktioniert.

Mehr Infos findet Ihr unter unserer Rubrik Jugend.

Fröhliches und gesundes Jahresende

Unser letzter Bastelabend für das Jahr 2012. Alle Tannenbäume haben schön Weihnachtlicht geleuchtet.

Euch allen ein schönes, gesundes, gemütliches Jahr 2012 und ebenso einen Start ins Jahr 2013.

 

Elektronik Basteln und Roboter bauen - bald geht's los

Bald geht’s los!- es sind noch Plätze frei also gleich anmelden
Für Kinder ab 12 Jahren

Der Bastel-Kurs für Kinder startet demnächst in unserem neuen OV-Heim.
Beginn:
Montag, 19.November  2012 um 18:30 Uhr im Luise-Wetzel-Weg 1, Tübingen (Kinderhaus)
mehr

Vortrag von Hajo über den SOLF

SOLF Main Board © QRP-Project
Hajo beim Vortrag im Vordergrund der SOLF

An unserem OV Abend am 12.Oktober hat Hajo, DL1SDZ seinen Vortrag über den SOLF gehalten.

Hajo hat uns sehr anschaulich und für jeden lebendig vorstellbar seine Erfahrungen geschildert. Wir durften von den größeren und kleineren Problemen dieses umfangreichen Projektes hören, das als großes Puzzle mit 2000 Teilen begann. Bei dem sehr kurzweiligen Vortrag kam weder die technische, noch die persönliche Seite zu kurz und es war, wie Harald passend bemerkte, erstaunlich ruhig.
Für alle die noch mehr erfahren wollen, können dies auf Hajos Kontrapunkte, seinem Blog tun.

Jahresrechnungen falsch

die meisten werden es schon festgestellt (gefreut oder geärgert)haben, dass die diesjährigen Rechnungen des DARCs nicht stimmen.
Auf der Homepage ist auch bereits folgendes veröffentlicht worden.

Liebe Mitglieder,

in den vergangenen zwei Tagen wurde die Jahresrechnung 2013 versendet. Es hat sich herausgestellt, dass diese jedoch vollumfänglich mit falschen Daten versehen worden sind, lediglich zufällig können sich...

[mehr]

Vortrag von Klaus, DL5SDG über JT65HF

Am  letzten OV Abend Freitag, den 9.November hat Klaus, DL5SDG seinen Vortrag über JT65HF gehalten.

JT65HF ist eine digitale Betriebsart auf Kurzwelle ähnlich WSPR doch können hier etwas mehr Informationen übertragen werden, somit sind kurze QSO s möglich.

Klaus zeigte uns anschaulich die Vor und auch die Nachteile dieser digitalen Betriebsart. Kurze Tonbeispiele und und Bilder von EQSL Karten, die Klaus innerhalb recht kurzer Zeit gesammelt hat, rundeten den Vortrag ab.

Ferienprogramm diesmal mit Basteln

 
 

Viel Anklang fand die neue Form des Ferienprogramms von P12 bei den Kindern. Zuerst gab es die bekannte Fuchsjagd in Gestalt eines Foxoring. Die 12 Kinder waren begeistert und sehr engagiert bei der Sache. Schon nach ca. 45 Minuten standen dann auch schon die Sieger fest. Auch die Erwachsenen beteiligten sich im Rahmen einer OV-Fuchsjagd. Neben der Foxoring-Strecke gab es noch einen Sprint-Wettbewerb. Matthias hatte die Strecken wie immer perfekt ausgelegt. Ergebnis der OV-Fuchsjagd wie immer auf der Seite ardf-p.de. 

 

 

 

Im anschliessenden Basteln wurde von den Kindern eine Morsetaste in Reisszweckentechnik gebaut. Die Begeisterung war groß, als nach ca. 1 1/2 Stunden die ersten Morsezeichen zu hören waren. Trotz des nicht ganz so tollen Wetters hatten die 10-14 jährigen Kinder viel Spass. Einige interessierten sich auch für die Contest-Station. Susanne hat den Kids alles super erklärt. Natürlich wurde auch Werbung für den Jugend-Bastelkurs gemacht, der demnächst im neuen OV-Heim in Tübingen geplant ist.

 

UKW-Contest

Zum UKW-Contest trafen sich zahlreiche Mitglieder in Dußlingen auf dem bewährten Gelände. Aufgebaut wurde eine Antennenanlage mit der 16-Element Antenne. Zum Einsatz kam natürlich die neue OV-eigene Endstufe. In den 24 Stunden Contestzeit wurden mehr als 43000 Punkte erzielt. Weiteste Entfernung war Polen mit über 700 KM. Leider ar das Wetter sehr durchwachsen. Aber pünklich zum Abbau liess sich die Sonne doch noch sehen ...

Kontest im Juli in Grabenstetten

 

Am 1. Wochenende im Juli war mal wieder gemeinsamer Kontest mit R20 und P31 auf der Schwäbischen Alb.

Wie auch im letzten Jahr durften wir eine schöne große, ebene und frisch gemähte Wiese am Ortsrand von Grabenstetten für das Kontestwochenende benutzen. Dieses mal haben wir unter DL0TB gefunkt.

Es wurde wieder die 2m Station mit unserer Röhrenendstufe im Zelt aufgebaut.
Die Endstufe hat sich mittlerweile gut bewährt und hat selbstverständlich ohne Probleme bestens durchgespielt. Die 70cm Station war im OV Hänger mit einer schönen Ericsson Endstufe von Matthias. Der Aufbau lief problemlos ab und so waren wir schon deutlich vor dem Konteststart fertig (seltsam). Auf 2m haben wir wieder mit der M2 gefunkt, auf 70cm konnten wir die 23 Element Yagi von Axel ausführlich testen und sie hat sich gut bewährt mit einem ODX von beinahe 650 km.

Mit ca.85.000 Punkten auf 2m und 14.000 auf 70cm war das Ergebnis sehr ordentlich.

Wir haben noch Besuch von einigen Mitgliedern von P08 bekommen was uns sehr gefreut hat.
Dort auf der Hompage sind auch noch einige schöne Bilder zu sehen.

http://www.darc.de/distrikte/p/08/ov-bilder/bilder-2012/ukw-contest-p12-juli/

 

 

Gemeinsamer Kontest bei Grabenstetten

Wie letztes Jahr im Juli wollen wir auch dieses Jahr wieder gemeinsame Sache machen.

Es geht auf die Schwäbische Alb nach Grabenstetten. P31, R20 und P12 wollen wieder gemeinsam einen Kontest veranstalten.

Hier der Link in Googlemaps:   http://tinyurl.com/6gwdu8o

Als Naviadresse kann man die Ziegelstaße in Grabenstetten nehmen.

Es gibt Parkplätze an der Wiese, es darf da auch gezeltet werden.

Aufbau ist ab 10.00 Uhr.

Wir freuen uns schon wieder auf ein schönes und erfolgreiches Wochenende.

 

 

HAM - Frühstück am Samstag 23. Juni

Auch diese Jahr haben wir uns beim gemeinsamen Frühstück auf der HAM-Radio getroffen. Am frühen Samstag morgen kamen Freunde und Mitglieder von P12 zur Stärkung vor dem großen Ansturm zur Messe zusammen.

 

Kontest am 5.+6. Mai in Dußlingen

Die Kontestsaison wurde eröffnet:

Bei Wechselhaftem Wetter wurde die Saison eröffnet. Es wurde gefunkt, gebastelt und die Ausrüstung optimiert auch das Grillen wurde nicht vergessen. 

Nach den Regenschauern wurden alle mit einem wunderschönen Regenbogen belohnt, der den Hintergrund der Antennen verschönerte.

Vortrag von Klaus (DL5SDG) über den FUNcube

Der FUNcube
Gut besucht
"Akustisch" und optisch dargestelltes Signal
 

Am Freitag, den 13.April hielt Klaus, DL5SDG bei uns seinen Vortrag über den FUNcube. Beim gut besuchten OV Abend zeigte er uns mit einigen z.T. auch vertonten Beispielen seine Erfahrungen über diesen kleinen SDR Stick. Klaus beschäftigt sich seit Weihnachten mit dem FUNcube, daher hat er schon einige der Vorzüge wie z.B. die gute Empfindlichkeit herausbekommen. Dafür verschwieg er auch die nicht so guten Seiten wie die geringe Großsignalfestigkeit nicht und hatte aber dafür auch schon Maßnahmen, mit denen man das deutlich wieder verbessern konnte.

Vielen Dank an Klaus für diesen guten Vortrag.

Ausflug zur Märzenbecherblüte am 1. April

Märzenbecher
Mhm.....
Mal ein Seidenbast
...im Sumpf
 

Bei etwas kühlem aber wunderschönem Wetter waren wir am 1.April bei unserer Märzenbecherwanderung. Mit ca. 15 Wanderfreudigen konnten wir die langjährige Tradition wieder einmal genießen.

Trotz des recht späten Termins und der 2 warmen Wochen davor waren noch recht viele Märzenbecher am blühen. Wir konnten dieses mal zusätzlich noch sehr große Exemplare des Seidelbastes bewundern.

Das vorangegangene Mittagessen war selbstverständlich wieder gut und reichlich.

Markus Heim DK7MX unterwegs "Norge pa langs"

Markus Heim DK7MX, ist seit Jannuar auf Skiern unterwegs der Länge nach durch Norwegen (Norge på langs). Es sollen insgesammt ca. 2500 km !! werden. Einen großen Teil der Reise hat er bereits geschafft. 

Er möchte wenn möglich auch auf 7 und 14 MHz in CW QRV sein.

Hier der Link zu seinem sehr interessanten und abenteuerlichen Blog:

http://www.7mx-outdoor.blogspot.de

 

 

Bericht über DK7MX im Reutlinger GEA und Interview im SWR

Wenn Ihr regelmäßig den Blog von Markus Heim gelesen habt, wisst Ihr sicherlich schon, daß er wieder zu hause ist.

Hier noch der Link zu einem Artikel im Reutlinger Generalanzeiger:
Außerdem noch ein Interview im SWR Fernsehen:

 Bericht Reutlinger GEA vom 19.05.2011

 Interview in der Landesschau vom 31.05.

 ...viel Spaß.

DJ9KR erhält IARU-Region 1 Medaille

Wie bereits über den DARC Blog, den P12 Verteiler und jetzt auch im Rundspruch bekannt gegeben wurde, erhält Ulrich Bihlmayer die IARU-Region 1 Medaille.

Es freut uns, dass mit dieser Medaille sein langjähriges und aufwendiges Engagement eine Annerkennung findet. Wir gratulieren recht herzlich und wünschen Ihm auch zukünftig viel Erfolg bei seiner wichtigen Arbeit. Dabei hoffen wir auf zahlreiche Unterstützung von uns Funkamateuren. Danke.

Hier der Original Bericht von der DARC Homepage:

In Anerkennung seiner langjährigen Tätigkeit im Monitoring Service der IARU-Region 1 hat das Exekutiv Komitee (EC) der Region 1 an Ulrich Bihlmayer, DJ9KR, die IARU-Region 1 Medaille verliehen. DJ9KR leitet die DARC-Bandwacht und ist auch stellvertretender Vorsitzender der Arbeitsgruppe „IARU Region 1 Monitoring Service“. Seit 1975 arbeitet er an der Identifizierung von illegalen Sendern in unseren primären Amateurfunkbändern. In vielen Fällen gelingt es so der DARC-Bandwacht in guter Zusammenarbeit mit den Funkkontrollstellen der Bundesnetzagentur die den Amateurfunkdienst störenden Aussendungen der Intruder zu beenden. Die Überreichung der verliehenen Medaille an DJ9KR wird Ende Juni während der HAM RADIO in Friedrichshafen stattfinden.

Jahreshauptversammlung / Fusion mit P60

Gut besuchte Jahreshauptversammlung
40 Jahre DARC: Béa, Johannes und Harald
Vortrag von Klaus-Dieter, DM1KD
 

Am Freitag, den 13.Januar fand unsere diesjährige Jahreshauptversammlung im TSG Heim in Tübingen statt.

Zusätzlich zu den "üblichen" Punkten einer Jahreshauptversammlung wurde die Fusion mit dem OV Achalm P60 diskutiert und beschlossen. P12 und P60 schließen sich unter Beibehaltung des Namens P12 Tübingen zusammen. Der OV stimmte mit nur einer Stimme Enthaltung geschlossen für die Zusammenlegung. Im Vorfeld hatte der OV Achalm bereits auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung der Fusion zugestimmt. Wir freuen uns auf alle zukünftige gemeinsame und zahlreiche Aktivitäten.

Es gab noch 3 Ehrungen über jeweils 40 Jahre Mitgliedschaft im DARC. Persönlich anwesend war Johannes Sautter, DK6TX, der von Harald, DC1GB und Béatrice Hébert, DL3SFK unserer DV, die Urkunde und Nadel überreicht bekam. In Abwesenheit wurden noch Gerhard Kost, DK6TP und Hanserdmann von Biedersee, DC3TB

Der Vorstand wurde nach dem Bericht über das letzte Jahr und dem gut präsentierten Bericht des Kassierer entlastet.

 

Archiv 2011

To top

Arduino Kurs für Erwachsene hat begonnen

zum ersten mal blinkt es
der gut besuchte Kurs

Am Montag den 7.November hat unser Arduino Kurs für Erwachsene begonnen.

Der Kurs war mit über 10 Teilnehmern sehr gut besucht. Ziel am ersten Abend war es alle Arduino Boards an den jeweiligen Rechnern zum laufen zu bringen. Nachdem alle Boards mit der Arduino Software funktionierten, wurden auch schon erste einfache Programme geschrieben. Als erstes wurde eine LED zum Blinken gebracht und das Programm anschließend noch mit einem Taster auf dem Experimentierboard erweitert. Viele Interessante Programme werden folgen.

Hier noch der Link zu den nächsten Terminen des Erwachsenen Kurses.

 

 

Vortrag von Herbert über die Philippinen

Am Freitag den 11.11.2011 hat Herbert, DG3SGH einen Bildervortrag über seinen Urlaub auf den Philippinen gehalten.

Herbert war dort zu einer Hochzeit und konnte uns daher auch viele Infos und Bilder zeigen, die ein "normaler" Tourist nicht zu sehen bekommt. Wir konnten viele Fragen stellen und bekamen ausführliche Informationen. Vielen Dank dafür.

Überprüfung des Relais DB0NZZ erfolgreich

Der Messwagen
Harald mit den Prüfern

Wie am OV Abend im November von Harald kurz berichtet, wurde am 26.Oktober unser Relais DB0NZZ routinemäßig von der BNetzA überprüft.

Es gab dabei keine relevanten Beanstandungen und unser Relais darf deshalb weiter  "on air" sein und kräftig genutzt  werden.

Sommerferienprogramm in Dußlingen

Am Sonntag, den 4.September fand in Dußlingen am Kirchholzhäusle unser Sommerferienprogramm Nummer zwei statt.

Vor unserer Veranstaltung wurde noch ein Gottesdienst im Grünen auf der Wiese abgehalten. Daher war schon einiges los bis unsere Teilnehmer angekommen waren und es gab ein lustiges Zusammentreffen der beiden Veranstaltungen.

Den Kindern wurde wie in Tübingen auch schon eine Einführung in die Theorie gegeben. Auch in Dußlingen gab es "Wiederholungstäter" von einem kam die Frage:" Sind die Sender genau da, wo sie letztes Jahr auch waren?" diese Frage mussten wir natürlich verneinen aber es zeigt, wir sind in Erinnerung geblieben.

Alle Gruppen waren wieder sehr schnell zurück und haben auch alles gut gefunden. Die Würste haben auch wieder geschmeckt und das Wetter hat auch bis fast zum Schluss gehalten.

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.

 

 

Sommerferienprogramm in Tübingen

Am Samstag, den 20.August fand in Tübingen Hagelloch unser diesjähriges Sommerferienprogramm mit einem Foxoring statt. Das Wetter war bestens und um ca.11.00 Uhr kamen die Kinder mit dem Bus in Hagelloch am Bogentor an. Dort wurden sie begrüßt und bekamen zuerst eine theoretische Einführung ins Amateurfunkpeilen und in das Foxoring. Danach wurden die Peiler verteilt und es wurde praktisch geübt, die kleinen Sender zu finden. Jetzt kam der spannende Teil und es ging in kleinen 2er und 3er Gruppen in den Wald. Bereits nach ca. 35 Minuten (eine wahnsinnige Zeit) kamen die ersten aus dem Wald zurück. Die 2 Sieger sind auch schon "alte Hasen" und bereits das 5.mal dabei und haben sehr lange Beine.
Jetzt hatten sich alle etwas zu trinken und eine Rote Wurst verdient. Nach der Stärkung kam es dann zur Siegerehrung, bei der jeder Teilnehmer einen kleinen Preis erhielt. Dieses Jahr gab es kleine Solar betriebene Autos, die bei perfektem Sonnenschein auch gleich ausgiebig getestet wurden.

Vielen Dank an alle, die uns bei dieser Veranstaltung tatkräftig geholfen haben.

Bilder Fabi und Susi
 
 
 
 
 
 
 

Gemeinsamer Contest auf der Alb bei Grabenstetten

Es ist schon wieder soweit, der Sommer ist da und es ist wieder Contest.
Dieses mal machen wir gemeinsame Sache mit P60, P31 und R20  
(Meerbusch) außerdem werden wir vom DRK Grabenstetten unterstützt.
Wir sind dieses mal an einem exponierten Standort auf der Schwäbischen Alb  
bei Grabenstetten. Als Naviadresse kann man die Ziegelstraße in  
Grabenstetten nehmen.
Hier der Link in Googlemaps:   http://tinyurl.com/6gwdu8o
Wir werden auf 2m und 70cm aktiv sein.
Aufbau ist ab 10.00-11.00 Uhr am Samstag.
Es gibt Parkplätze an der Wiese, es darf da auch gezeltet werden.
Außerdem ist geplant den Turm Hursch zu aktivieren.
http://www.schwaebischer-albverein.de/tuerme/hursch/hursch.html
 
Wir freuen auf auf zahlreiche gemeinsame Aktivitäten mit vielen  
Teilnehmern.

Gemeinsamer Contest auf der Schwäbischen Alb

Am letzten Wochenende fand in Grabenstetten auf der Schwäbischen Alb der Juli Contest statt.

Dieses mal haben sich einige OVs zusammengetan und einiges auf die Beine gestellt. Die Teilnehmer kamen aus halb Deutschland und aus insgesamt 10 Ortsverbänden.

Am Samstag Morgen trafen sich die Contester in Grabenstetten auf einer großen, ebenen und frisch gemähten Wiese zum Aufbau. P31 (Ermstal) und R20 (Meerbusch) haben diesen Platz schon letztes Jahr gemeinsam zum Contest genutzt es wurde unter dem Rufzeichen DK0MA gefunkt. Gerne haben P12 und P60 diesen Standort genutzt. Ebenso kamen über Axel noch einige sehr gute Contester mitsamt Ausrüstung dazu.

Für die 2m Station war vom DRK Grabenstetten ein Manschaftszelt da, das reichlich mit Ausrüstung gefüllt wurde. Für die 70cm Station ist unser Contesthänger benutzt worden.

Dieses mal kam dabei unsere von Eric und Philip gebaute PA zum Einsatz und hat sich dabei sehr gut bewährt.

Am Ende kamen auf 2m über 110.000 Punkte zustande.

Als Höhepunkt am Sonntag wurde der 40m hohe Turm Hursch auf dem ehemaligen Truppenübungsgelände bei Zainingen aktiviert. Dort haben wir mit der kleinen Leichtbau Yagi nach DK7ZB und kleiner Leistung wirklich Klasse Stationen erreicht. So haben wir die Station OZ5W als ODX mit 811 km auf dem Turm schon vor der Hauptstation in Grabenstetten arbeiten können.

Insgesamt ein sehr erfolgreiches Wochenende.

Bilder Contest Juli

 
 

Vortrag von Klaus über Soundkarten im Afu

Klaus, DL5SDG hat am Juni OV Abend (10.Juni) einen Vortrag über die zahlreichen Anwendungen von Soundkarten im Amateurfunk gehalten.

Die Soundkarten können heute sehr vielseitig im Amateurfunk eingesetzt werden, z.B. bei digitalen Betriebsarten, SDR, als LCR Meter, kleinen Signalgeneratoren uvm.

Der Vortrag von Klaus war wie immer sehr interssant und informativ.

Recht herzlichen Dank an Klaus.

 

Ham Frühstück

Am Samstag während der Ham Radio in Friedrichshafen haben einige YLs und OMs wieder gemeinsam ein leckeres Frühstück genossen. Das Wetter war auch nach der doch etwas durchwachsenen Woche sehr angenehm.

Allen hat es geschmeckt.

Kontest am 7.+8. Mai in Dußlingen

 

Bei allerbestem Wetter fand am 1.Mai Wochenende in Dußlingen unser erster Kontest für dieses Jahr statt.

Zusammen mit P60 und Besuchern aus P07 war es ein Kontest bei dem viel Antennen getestet wurden. Der Gesamte Funk betrieb wurde nur mit selbst gebauten Antennen abgehalten.

Auf 70cm konnte sich Axels 23 Element Antenne bewähren mit der 430km mit nur 20 Watt nach OL geschafft wurden.
Auf 2m kam eine in Leichtbauweise gefertigte 2m/70cm Antenne zum Einsatz mit 5 Elementen auf 2m. Auch damit waren noch ordentliche Entfernungen möglich.

Beim gemeinsamen Grillen wurde natürlich noch ausführlich fachgesimpelt.

 

3-Element-50-Ohm 05.jpg
5-Element-28-Ohm-2m 05.jpg
7-Element-50-Ohm-432 05.jpg
Duoband-50-Ohm 05.jpg

Antennenvortrag von Axel

Axel beim Vortrag mit einem Teil seiner 70cm Yagi
Beim gutbesuchten Vortrag lauschen alle aufmerksam
Beispiel für eine 2m + 70cm Yagi in Leichtbauweise
Das "Innenleben"
Im Anschluß an den Vortrag wurde noch geschaut und Fachgesimpelt. Im großen Kreis,...
...und im kleinen.

Am 11.März hat Axel Tüner, DF9VI auf unserem OV Abend einen Vortrag über Antennenselbstbau nach DK7ZB gehalten.

In seinem sehr gut besuchten Vortrag hat Axel das riesige Angebot von Selbstbau 2m und 70cm Yagiantennen nach DK7ZB vorgestellt.
Zuerst hat er die Antennen in Leichtbauweise vorgestellt, die als Boomrohr ein Kunstoff - Installationsrohr benutzen, und dadurch sehr leicht und günstig aufzubauen sind. Diese Yagis sind vorallem für den portablen Einsatz geeignet.
Anschließend hat Axel auch noch eine vollständig aus Aluminium aufgebaute Antenne gezeigt, die auch für den stationären Einsatz geeignet ist. 

Zum praktischen Teil gab es auch noch etwas Theorie, die die Vor- und Nachteile der einzelnen Antennenformen darstellte. Dabei konnte Axel viele kleine Tricks und Kniffe durch seine Eigenbauerfahrung zum Besten geben.

Es wurden dann auch noch bereits fertig selbstgebaute Beispiele von Mitgliedern aus dem Verein vorgestellt. Im Anschluß an den Vortrag gab es noch viele Gespräche und regen Erfahrungsaustausch.

Als 2.Teil ist ein Workshop geplant an dem dann jeder seine eigene Antenne für seine individuellen Bedürfnisse selbst bauen kann.
Wer also Interesse hat kann sich melden. Der Termin ist jetzt festgelegt für den 4. Juni 2011 in Metzingen bei P31. (genaue Infos siehe hier)

 

Eröffnung Fuchsjagd Saison

Am Sonntag, den 13.März wurde von Nick, DF1FO die Fuchsjagdsaison im Wald bei Schönaich eröffnet.
Mit 20 Teilnehmern von Jung bis Älter war die Veranstaltung schon sehr gut Besucht.

Ergebnisse siehe Bericht von Nick

 

Fuchsjagd 06.txt

Ausflug zur Märzenbecherblüte

Die Unerschrockenen
Ein zinnoberroter Kelchbecherling
Märzenbecher
 

Am Samstag, den 19. März sind trotz sehr schlechter Wettervorhersage und morgendlichem Regen 11 unerschrockene Wanderer Richtung Erbstetten und Wolfstal gestartet.
Schon kurz vor der Fahrt hat es aber aufgehört zu regnen und man konnte die Sonne hinter den Wolken sogar deutlich erahnen.
Nach der Stärkung durch ein leckeres Mittagessen ging es los. Durch die Wettervorhersage haben sich wohl einige andere Wanderer, die es hier um diese Jahreszeit sonst zuhauf gibt abhalten lassen, so dass wir das Wolfstal beinahe für uns hatten.
So konnten wir die vielen Märzenbecher, die in voller Blüte standen, sowie die zinnoberroten Kelchbecherlinge in aller Ruhe bewundern.
Am Ende des Tales hat sich die Gruppe dann aufgeteilt eine Hälfte ist zu den Autos zurück gewandert, die andere Hälfte machte sich an der Lauter entlang auf den Weg zurück nach Erbstetten. Am Ende haben sich dann alle wieder bei Kaffee und Kuchen nochmal für den Heimweg gestärkt.

Amateurfunkprüfung in Reutlingen

Die zwei erfolgreichen Prüfungsteilnehmer Marc und Michael in der Mitte zusammen Axel und Oscar
 

am Freitag den 28.01.2011 fand in Reutlingen die Prüfung statt.
Beide Prüfungsteilnehmer aus unserem gemeinsamen Kurs mit P60 haben bestanden.

Die Rufzeichen werden in den nächsten Tagen zugeteilt.

Herzlichen Glückwunsch!

Jahreshauptversammlung 2011

Matthias mit seiner Urkunde
Ursel beim Verlesen des Kassenberichtes
Ursel mit kleinem Dankeschön
 

Am Freitag den 14.Januar fand die Jahreshauptversammlung statt.

Bei den Wahlen wurde der Vorstand neu gewählt. Wiedergewählt wurden Harald (DC1GB) als 1.OVV und Susanne (DG4SFF) als stellvertretende OVV in.

Kassiererin Ursel (DL3SFH) ist nach 17 Jahren in den verdienten Ruhestand gegangen.

Neuer Kassier ist Klaus-Dieter (DM1KD). Wir wünschen einen guten Start ins neue Amt.

Matthias (DL3SDO) wurde für 25 Jahre DARC geehrt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unter Datenschutz. Akzeptieren.