Funktags-Banner

Liebe Funkfreunde,


allen erkrankten Funkfreunden beste Genesung und trotz aller Umstände ein ruhiges und schönes Weihnachtsfest!


Ich möchte mich im Namen des gesamten Vorstandes bei den Organisatoren unserer Weihnachtsfeier bedanken.

Bewährtes haben wir beibehalten und doch haben wir dieses Jahr etwas neues ausprobiert. Der großzügige Sitzbereich im Flur und im Aufenthaltsraum das über aus reichhaltige und große üppige Buffett. Es wurde alles mit sehr viel liebe hergestellt und angerichtet. Auch an unsere „Leckermäulchen“ wurde gedacht.  Nun sollten wir für die nächsten Wochen Kekse, Lebkuchen und andere Köstlichkeiten zum Klubabend vorrätig haben. 

Dieses mal wurden mehr Tische für die Ausstellung unserer Selbstbaugeräte benötigt, als im Jahr zuvor. 

Getreu dem Motto "Kaffee geht immer!!“ Haben viele wieder Kaffee mitgebracht. Also ist auch für 2020 der Vorrat gesichert. So hat jeder etwas dazu beigetragen, um unsere laufenden Kosten ein wenig zu senken. 


Ich wünsche Euch ein gesegnetes Weihnachtsfest im Kreise Eurer Lieben und natürlich einen guten Rutsch ins Jahr 2020.

Bleibt oder werdet schön Gesund und viel Spaß beim gemeinsamen Hobby


73 de Jens, DO5PJ

Neuer Digitaler Notfunk-Rundspruch aus Österreich

Franz, OE5RTL meldet:

Das Notfunk-Referat des österreichischen Verbands wird die Notfunk-Rundsprüche des ÖVSV und später evtl. auch des DARC in digitaler Form auszusenden. Nach einigen Versuchen ist das Konzept fertig, sodass ich es Euch vorstellen darf:

Ausgangssituation: die Rundsprüche werden derzeit in Phonie gesendet, wichtige Textpassagen wie Links, Termine, Namen, Adressen etc. können praktisch nur im Nachhinein in den auf den jeweiligen Webseiten zu findenden Veröffentlichungen fehlerfrei nachgelesen werden. Das wollen wir durch eine digitale Aussendung mit Fehlerkorrektur verbessern.

erste Aussendung: Mittwoch, 4. September, 20:00 MESZ (18.00 UTC)

Anliegen der Sendungen sind auch:
1 schriftlicher Amateurfunk-Nachrichtendienst per digitalem Funk
2 Unabhängigkeit vom Internet, auch für Notfunk geeignet
3 hohe Verbreitung mit relativ niedriger Leistung
4 weitgehend störungsfreie Übertragung durch Vorwärtsfehlerkorrektur
5 komfortable schriftliche Form, speicherbar, jederzeit wieder lesbar, weitergebbar

QRG des Daten-Subträgers: 3.590 kHz. Ist Fldigi auf 2.000 Hz eingestellt, ist der Transceiver auf 3.588 kHz (Dial) zu stellen, USB einstellen am Transceiver! Alle Filter und AGC AUS.

QTH: Franz OE5RTL, Kefermarkt, ca. 30 km nördlich von Linz, JN78gk

- Für die automatische Betriebsarteneinstellung bitte im Soundkarten-Modemprogramm den RSID-Decoder (Fldigi: RxID) aktivieren.

- Das Abspeichern des empfangenen Textes aktivieren in Fldigi unter Menüleiste -> Datei -> Texterfassung -> RX/TX Text aufzeichnen. Man findet den Text dann als Datei „fldigi[Datum].log“. Die Datei wird täglich neu erstellt, am selben Tag wird neuer Text am Textende angehängt.

Eine detaillierte Anleitung findet ihr hier.

Olivia: https://de.wikipedia.org/wiki/Olivia_MFSK
FLDIGI: https://sourceforge.net/projects/fldigi
Vorwärts-Fehlerkorrektur: https://de.wikipedia.org/wiki/Vorw%C3%A ... rkorrektur
Reed-Solomon-Identifikation (RSID): https://de.wikipedia.org/wiki/Reed_Solo ... tifikation

- zeitgleiche Aussendung mit dem Phonie-Rundspruch; mit dem Ende der Ausstrahlung des Phonie-Rundspruches sollte eine digitale Version einschließlich aller wichtigen Textpassagen möglichst fehlerfrei vorliegen

- das Sendesignal muss akustisch als digitales Signal erkennbar sein

- Sendung und Empfang müssen mit einfachsten Mitteln und unter Verwendung beliebiger Betriebssysteme möglich sein

- das Ende der Aussendung sollte ungefähr mit dem Ende der Phonie-Aussendung zusammenfallen, um den Bestätigungsverkehr in Phonie mit nutzen zu können

- herausfinden der für Rundsendungen besonders geeigneten Betriebsarten

- sowohl sende- als auch empfangsseitig Praxis, Praxis, Praxis...

73, Herby, DB2HTA, München (JN58rd).
 
https://www.qrz.com/db/DB2HTA
Mitglied im Notfunk-Forum https://notfunkforum.de
Mitglied in der Notfunk-Datenbank https://dan.aknotfunk.de
Autor im Notfunk-Wiki https://notfunkwiki.de

Abschied von OM Hans DL2ROM

In der Nacht zum 5.6.2019 hat unser Funkfreund und langjähriger Klubstationsleiter von DM3QD in Ludwigsfelde die Taste für immer aus der Hand gelegt.

Fast 50 Jahre gestaltete Hans aktiv unser Klubleben in Ludwigsfelde in verschiedenen Funktionen. Über 10 Jahre war er im Contestteam von Y05 und Y34 und war bis zum Schluß eifriger Diplomsammler. Hans war leidenschaftlicher Telegrafist und HSC Mitglied. Das "Mike" nahm er nur für klubinterne Verbindungen auf UKW zur Hand. Bis 3.Juni moderierte OM Hans noch die Rundsprüche von Y34 allwöchendlich mit aktuellen Infos und Leidenschaft!

Wir werden Ihn auf den Bändern vermissen und Ihm in Ehren gedenken.

Planung Distrikt-Fieldday

Hallo liebe XYLs, YLs, SWLs und OMs,

 

am 24.05. fand die erste Begehung in Teupitz statt. Obwohl bis jetzt noch alles in Planung ist, möchte ich Euch vorab darüber informieren. So habt Ihr die Möglichkeit, wenn gewünscht, Euch einzubringen oder Euren Besuch vor Ort zu organisieren.

 

Wir planen ein Y-DARC-(Volks-)Fest in Teupitz. Natürlich steht unser Hobby im Focus. Deshalb werden wir an diesem Tag die Werbetrommel ordentlich rühren und uns auch um unseren zukünftigen Nachwuchs kümmern.

 

Freitag 30.08.2019:

 

- ab 16.00 Uhr - Aufbau (Stromkabel/Wasserleitungen/Zeltaufbau (2 Große Pavillons und das "Funkerzelt") HF-Antennen

- fleißige Helfer/Funker übernachten im mitgebrachten Zelt/etc.

- Strom/Wasser sowie zwei Dixies sind vorhanden (wird gerade organisiert)

- der Grill wird aufgebaut

- wir funken

 

Samstag 31.08.2019:

 

- ab 10:00 Uhr - wir bauen den "Rest" auf

- Ihr baut Eure Station/Ausrüstung auf

- Fuchsjagd (2 Läufe Vormittag/Nachmittag mit Detlef, DH2FOX)

- Es gibt Kaffee und Kuchen für die Besucher (und uns)

- natürlich könnt auch Ihr Kuchen mitbringen

- Fleißige Helfer bedienen den Grill

- das Grillgut ist vor Ort

- es wird gebastelt & gelötet (wir zeigen den Nachwuchs den Umgang mit dem Lötkolben

- ausprobieren ist gewünscht)

- für Wissbegierige gibt es das Morsediplom :-)

- es wird an der Funkstation gearbeitet

- der Platz gehört uns / wir freuen uns auf Sonntag und funken

 

Sonntag 01.06.2019

 

- wir funken immer noch ;-) und freuen uns auf den Kaffee

- es wird abgebaut und verstaut

- jetzt folgt der Grill

 

Weitere Informationen folgen.

Habt Ihr Fragen - so schreibt einfach mich an.

 

Nun wünsche ich Euch ein sonniges und erholsames Wochenende. Genießt die Zeit. Ich verabschiede mich von Euch in den Urlaub. Nach der HAM-Radio bin ich wieder (persönlich) für Euch da.

 

73 de Jens, DO5PJ

OVV / Webmaster Y05

Ein Dankeschön für Uwe, DH1RQA

Ein Dankeschön für unseren Organisator Uwe, DH1RQA

 

überreichte Jens, DO5PJ am OV-Abend. 

 

Uwe hat unseren Ausflug am 04.05. zum Gasturbinenkraftwerk

 

geplant und erfolgreich durchgeführt.

 

73 de Jens, DO5PJ 

OVV / Webmaster

 

 

Tagesausflug ins Gasturbinenkraftwerk

 

Zehn Funkfreunde von unserem Ortsverband haben sich am 04.05.2019 am Haupteingang vom Gasturbinenkraftwerk eingefunden, um einen spannenden Einblick hinter die Kulissen der Stromerzeugung zu wagen.

 

Pünktlich wurden wir von einem Mitarbeiter herzlich in Empfang genommen. 

Im Informationszentrum sahen wir eine anschauende Darstellung, sowie Wissenswertes über die Geschichte von diesem Kraftwerk und deren Stromerzeugung.

 

Die Mitarbeiter vor Ort sind verantwortlich für die technische Sicherheit und die hohe Verfügbarkeit der Kraftwerksanlage.

Im Zentrum ihrer Arbeit steht die Durchführung aller notwendigen Instandhaltungsmaßnahmen.

 

Bei der anschließenden Besichtigung des Geländes und der einzelnen Gasturbinen konnten wir den idealen Ort der Stromerzeugung kennen lernen.

Der ehrwürdige Charme der alten Industriegemäuer zog uns in den Bann, wurden sie doch regelmäßig auf dem neuesten Stand gebracht.

 

 

Danke an alle Beteiligten, sowie an Uwe, DH1RQA für die Unterstützung! 

 

73 de Jens, DO5PJ

OVV / Webmaster

 

 

Herzlichen Glückwunsch Kurt, DL1RZD

Im Rahmen der Distriktsversammlung in Zossen wurde Kurt, DL1RZD für 60 Jahre Mitgliedschaft im DARC geehrt. Die Urkunde, sowie die passende Anstecknadel wurde feierlich vom Distriktsvorsitzenden Ronny, DG2RON übergeben.

 

Nach der feierlichen Übergabe übermittelte Jens, DO5PJ die Glückwünsche des Vorstandes und überreichte einen bunten Blumenstrauß.

 

73 de Jens, DO5PJ - OVV / Webmaster

 

Bildquelle: Jens, DO5PJ

Wahlergebnis 2019

Am 20.2.2019 fand in unserem OV-Heim in Ludwigsfelde die Mitgliederversammlung mit Wahl statt. Anwesend waren 17 yl und om und zwei Gäste, u.a. unser DVV Ronny. 

Die Wahlleitung hat Tina DL3MEG mit Unterstützung von Rüdiger DL7SX und Heinz DC2WY übernommen. 

Erstmalig in der Geschichte des OV traten alle bisherigen Amtsträger nicht mehr für ihre angestammten Funktionen an und es wurde ein neuer Vorstand gewählt.

Gerd DL2ROG gab den „Staffelstab“ weiter an Jens DO5PJ, der neuer OVV bei Y05 ist. Um Jens in Fragen Klubstation und Technik zu unterstützen, wurde Gerd zum Stellv. OVV gewählt.

Neuer Kassenwart wurde Frank, DG1RNF.

Auch der bisherige Kassenwart, Wolfgang DG2WG, hat seinem Nachfolger Unterstützung zugesagt.  Auch Hardy DL4YN, ehemaliger Stellv. OVV, will den neuen Vorstand unterstützen.

In weitere Ämter wurden vom neuen OVV bestellt: Gerätewart Klaus DE5KSB, QSL-Manager Sven DO2SS, AG-Leiter digitale Betriebsarten Kurt DL1RZD und Relaisverantwortlicher Frank DC4THF.

Damit hat sich der gewählte Vorstand um einige Jahre verjüngt. Es ist geplant, damit in Zukunft fort zu fahren und auch andere om zum Funktionsträgerseminar nach Baunatal zu entsenden.

Workshop "Wie messe ich mit dem Oszillografen"

Am Mittwoch den 27.02.2019 war es nun so weit.

 

Von unseren aktiven OM´s haben sich acht in der Werkstatt für den Workshop in unserem OV-Heim eingefunden. 

Eigens für diese Veranstaltung wurde eine Prüfschaltung von Gerd, DL2ROG und Klaus, DE5KSB entwickelt und aufgebaut.

Eindrucksvoll vermittelte Gerd, DL2ROG mit Hilfe einer Präsentation die Grundlagen zum Messen und dem Aufbau eines Oszi´s.

 

Dann ging es auch schon los. Das Ergebnis: es wurden diverse Spannungen gemessen. Auch Erklärungen zum richtigen Ablesen der Skala kamen an unseren OV-eigenen Oszi nicht zur kurz. Bei exakter Einstellung wurde die Darstellung von Signalen von Gleich- und Wechselspannungen gezeigt. Auch die Frequenzmessung wurde erklärt. 

Einige Teilnehmer hatten zusätzlich die Möglichkeit genutzt, die gemessenen Ergebnisse auf den eigenen Geräten darzustellen.

 

Fazit: Für unsere alte Hasen eine willkommene Auffrischung und für unsere zukünftigen "Prüflinge" eine praxisnahe Anwendung für die Klasse A.

 

73 de Jens, DO5PJ - OVV / Webmaster

 

Bildquelle: Jens, DO5PJ

ISS funkt Bilder

 

 

Viel Dank an Kurt, DL1RZD, der uns diese Bilder zur Verfügung gestellt hat.

Kurt hat sie am 10.02.2019 mit MMSSTV auf 145.800 MHz gegen 16:00 Uhr aufgenommen.

Modernisierung UKW Antennen

 

In unserer April-Mitgliederversammlung wurde es bereits avisiert und im Juni ging es auch schon los. Die Modernisierung unserer UKW-Antennenanlage auf unserem OV-Heim.

Der Zahn der Zeit oder besser gesagt, die Witterung haben der Antennenanlage in den letzten Jahrzehnten ordentlich zugesetzt. Die UKW-Antennenanlage wurde komplett bis zum Rotor demontiert und in den Ausbildungs-/ Werkstatttrakt verbracht.

Die Antenne wurde generalüberholt, entrostet und lackiert.

Im August wurde der Glasfiebermast zweimal lackiert und noch einmal leicht geschliffen und nochmals über lackiert.

Es wurde einige Teile gegen Edelstahlteile ergänzt und der Rest wurde entrostet und fachmännisch grundiert und lackiert.

Für unseren Rotor wurden Edelstahlschrauben besorgt und entsprechend für diesen, auf Länge gebracht. Dann folgte die 70cm-Antenne. Unser Frank DG1RNF hatte noch ein Diamond-Unterteil, welches Klaus DE5KSB angepasst hat, so dass die Ersatzantenne für das Relais als Rundstrahler montiert werden konnte.

Die Woche darauf montierten wir auf dem Dach den überholten Glasfiebermast mit 70cm Kreuzyagi und mit Rundstrahler.

Leider hatte unser APRS-Digi während der Wartungsarbeiten einen Ausfall.

Kurzfristig konnte leider keiner einen PL-Stecker für 7mm Kabel zur Verfügung stellen, da haben Sven DO2SS; Frank DG1RNF  und Gerd DL2ROG einen PL-Stecker für Aircell 7 hergestellt.

Hier Gerd´s Anleitung: "Man bohre einen PL-Stecker für RG58 mit einem 7mm Bohrer auf und schneide M8 Gewinde in den Stecker.....funktioniert einwandfrei".

Der Stecker wurde noch am gleichen Abend montiert und unter www.aprs.fi kann man sehen, was da so passiert. Mit der neuen Antenne arbeitet der Digi sehr gut.

 

Danke an alle, hier ungenannten Helfer!

 

73 de Jens, DO5PJ - Webmaster

 

Bildquelle: Gerd DL2ROG & Kurt DL1RZD


Wer kann helfen?

To top

Der laufende Betrieb unserer Relaisstation und Clubstation kosten Geld. Geld, dass die Mitglieder des Ortsverbandes Ludwigsfelde Y05 privat aufbringen. Wir erhalten keinerlei Unterstützung, sondern sind als gemeinnütziger Verein auf Unterstützung und Spenden angewiesen.

Der DARC e. V. führt ein Spendenkonto bei der Postbank.
Überweisungen sollten folgende Angaben enthalten:

 

  • DOK OV Y05 Ludwigsfelde
  • Name des Spenders (und wenn vorhanden das Rufzeichen, sonst Ihre Adresse)
  • Verwendungshinweis z.B. Erhalt der Clubstation

Bei Spenden, die nicht von einzelnen Mitgliedern geleistet werden, senden die Spender bitte eine E-Mail an buchhaltung@darc.de, damit die Geschäftsstelle die Adresse für die Erstellung einer Spendenbescheinigung hat.
Die Daten für des Spendenkontos lauten:

 

Kontoinhaber: DARC e.V. Spendenkonto
Kontonummer: 0995 422 605
Bankleitzahl: BLZ 500 100 60
IBAN: DE17 5001 0060 0995 4226 05
BIC: PBNKDEFF
Bankinstitut: Postbank Frankfurt  

 

Wir möchten uns an dieser Stelle herzlich bei den Spendern bedanken und können Ihnen zusichern, dass wir die Gelder nur zum Erhalt unserer Clubstation verwenden.

Überzeugen Sie sich selbst. Kommen Sie uns im Birkengrund 3, Ludwigsfelde besuchen.

 

Vielen Dank.

 

73 de Jens, DO5PJ - Webmaster

DO2SS - Einsatz bei der WRTC 2018

To top

Besuch bei Sven, DO2SS, Volunteer & Site Manager bei der WRTC

 

Herzlich Willkommen

Telegrafie und Selbstbau, so sollte es auch bei unserem neuen Mitglied sein.

Herzlich Willkommen Frank, DH8JF

Frank ist im Besitz seines Rufzeichens schon über 15 Jahre und bringt (nicht nur deshalb) sehr viel Wissen mit.   

Wir freuen uns auf viele gemeinsame Stunden mit Dir. Viel Spaß und Erfolg bei unserem gemeinsamen Hobby.

 

73 de Jens, DO5PJ - Webmaster

3. FUNK.TAG Kassel 2018

To top

„Treffpunkt 06:30 Uhr am OV-Heim“

So war die Absprache für diesen Tag mit unserem Kraftfahrer & OVV Gerd, DL2ROG. Drei weitere Anfahrten in Ludwigsfelde noch und dann ging es auch schon los in Richtung Kassel.

 

In Kassel angekommen, erwartete uns nicht nur Sonnenschein. Vor der Halle standen gut gepflegte, vom Militär ausgemusterte, mobile Antennenmasten mit den entsprechenden Zugmaschinen.

Eine sehr gut besuchte Messehalle und viele bekannte OM´s waren auch dabei. Ich hatte viele angenehme Gespräche in netter (Funk-)Atmosphäre. Eine willkommene Bereicherung zum Alltag.

 

Die Messestände der einzelnen Händler waren dicht umringt und ich hatte oft Mühe in die Nähe der neuen Geräte zu kommen, denn dort wechselten viele Geldscheine den Besitzer. Auch die Seite vom Flohmarkt war gut gefüllt. So konnte der eine oder andere, ein ordentliche Schnäppchen mit seiner witzigen Preisverhandlung ergattern.

Diverse Vorträge und Bastelstände ergänzten das Portfolio der Messe.

Kompetent und nicht sparsam mit Erklärungen, so traten die Mitarbeiter der BNetzA mir gegenüber. Mit aufmunternden Worten zum Thema „Funkstörung was tun?“ machten sie mit ihrer Arbeit Hoffnung, auf eine  Besserung der EMV-Situation.

Gefühlt sprach (fast) jeder von dem örtlichen Softeisstand. Riesige Eisportionen mutierten dort zum Umsatzturbo für den Betreiber.

 

Fazit: Nette Gespräche, neueste Technik und preiswertes Zubehör aus zweiter Hand. Natürlich wünschen wir uns die Fortführung dieser Messe.

 

73 de Jens, DO5PJ - Webmaster

Karl-Heinz (Kalle) Welge, DL4KA, silent key

Völlig überrascht erreichte uns die traurige Nachricht.

Unser Kalle, DL4KA, hat im Alter von 61 Jahren, Mikrofon und Taste für immer aus der Hand gelegt.

Mit Kalle verlieren wir ein aktives und engagiertes Mitglied. Er hatte stets ein offenes Ohr für alle Themen in unserem Ortsverband.

Sein größter Wunsch war es, mit seiner Lebensgefährtin und mit uns gemeinsam zur HAM-Radio nach Friedrichshafen zu fahren. Leider ist ihm dies nun nicht mehr vergönnt.

Wir werden Kalle als hilfsbereiten, freundlichen Kameraden und Zeitgenossen in Erinnerung behalten!

Wir wünschen seiner Lebensgefährtin und den Angehörigen viel Kraft in diesen schweren Stunden.

C4FM/Wires-X Node DB0LW

To top

Hallo liebe Funkfreunde !

 

Hiermit möchte ich euch informieren, dass ab sofort das Wires-X / C4FM Node -DB0LW- in Luckenwalde auf der Frequenz 144.825 Mhz "digital on Air" ist.

 

Der Node ist derzeit mit dem Nord-Ostsee Link verbunden kann jedoch durch den Benutzer jederzeit zeitlich befristet umconnected werden. Die Station besteht aus einem Yaesu FTM-100 mit einer HRI-200 Wires-X Box und einem Z83 Windows 10 Rechner sowie eine G-Homa Fernabschaltung.

Die Antenne (J-Pole Duoband Vertikalantenne) hat eine Höhe von ca.10m und befindet sich in einem Häuser Viereck und damit etwas abgeschirmt.

Dementsprechend habe ich großes Interesse an Empfangsberichten im Umkreis von Luckenwalde !!

 

Wer mir schreiben möchte kann dies unter carsten.weinert(at)posteo.de sehr gerne machen ! Sehr gerne kann und soll diese Info weitergegeben werden !

 

Auf gute Funkverbindungen !

 

73 de Carsten, DG5BAA - Betreiber von DB0LW

APRS-Digi Online

To top

Hallo liebe XYLs, YLs, SWLs und OMs,

 

die Änderungsmitteilung von der BNetzA für unseren APRS-Digi ist nun angekommen.

 

Pünktlich zum OV-Abend erreichte uns die erfreuliche Meldung. Der Genehmigungsinhaber Frank DC4THF präsentierte uns die Genehmigungsurkunde für DB0LUD von der BNetzA.

Mit Freude hat es auch Ronny, DG2RON der Distriktvorsitzende von Brandenburg aufgenommen, der uns im OV-Heim besuchte.

Ronny war kaum durch die Tür, sind wir auf den Dachboden geklettert. Dort haben wir die vorbereitete Box installiert.

Ich kann voller Stolz berichten  .......   sie funktioniert.

 

Danke an Kurt DL1RZD; Ulrich DL8RO und die anderen Helfer! 

 

Jetzt haben wir erfolgreich eine APRS Lücke südlich von Berlin an der A10 und B101 geschlossen.

 

73 de Jens, DO5PJ Webmaster

Spende für Y35

To top
Die Bausätze
feierliche Übergabe
vlnr. Horst, DL2RSA; Thomas, DL1TKI; Klaus, DE5KSB; Gerd, DL2ROG

Hallo liebe XYLs, YLs, SWLs und OMs,

 

es begann mit dem Auf- und Ausräumen in den OV-Räumen im letzten Herbst.

 

Zu dieser Zeit lief die Abstimmung zum Förderpreis für die Ausbildungs- und Kompetenzzentren des DARC eV. auf Hochtouren.

Im Ergebnis konnte sich der OV Luckenwalde Y35 über einen zweiten Platz, verbunden mit einer Finanzspritze in Höhe von 10.000 Euro freuen.

Auch unsere Mitglieder des Ortsverbandes haben in der Vergangenheit die Angebote des OV Y35 genutzt.

So zum Beispiel den Webmasterlehrgang für die Erweiterung auf die Neuerungen von Typo3 und den 5 tägigen  Intensivkurs zur Amateurfunkgenehmigung der Klasse A.

 

Da die Ortsverbände im Amateurfunk überwiegend mit Spenden am Leben erhalten werden, hat unser Vorstand beschlossen, das Ausbildungs- und Kompetenzzentrum Luckenwalde zu unterstützen. 

 

Am Mittwoch (17.01.) zum OV-Abend war es so weit. Gerd OVV Y05, DL2ROG und der stellvertretender Gerätewart Klaus, DE5KSB übergaben an die Vertreter von Y35 Horst, DL2RSA und Thomas, DL1TKI mehr als zwanzig Elektronik Experimentierbausätze mit den dazugehörigen Netzteilen. 

 

Viel Spaß und Erfolg bei der Erweiterung des Ausbildungs- und Kompetenzzentrum in Luckenwalde.

 

73 de Jens, DO5PJ Webmaster

Weihnachtsfeier

To top
Bild: Gerd DL2ROG

Hallo liebe XYLs, YLs, SWLs und OMs,

 

gestern war es nun so weit.

Gut vorbereitet und mit reichlich Schlemmereien bepackt, füllten sich gegen 18:00 Uhr unsere OV-Räume.

Für jeden Geschmack war etwas dabei.

Die Kaffeemaschine, mit mehreren Durchläufen bedacht und auch die Würstchen wurden nicht kalt.

 

Ein Rückblick auf das Jahr 2017 war natürlich nicht möglich, da viele private (Funk)Vorhaben für das kommende Jahr geschildert wurden und einige DX-Erlebnisse vergangener Zeiten, für gute Stimmung sorgten.

 

Auch in der Werkstatt hatte sich einiges im Vorfeld unserer Feier getan. Ein Platz für die neue Maschine wurde schnell gefunden und dank einiger, beherzt zufassender OMs wurde es wesentlich übersichtlicher.

 

Zu später Stunde, erreichte uns dann noch ein ferner Ruf aus VK, von unserem Sven DO2SS. Ein wirklich passender Ausklang für diesen Abend.

 

73 de Jens, DO5PJ Webmaster

APRS-Digi

To top

Hallo liebe XYLs, YLs, SWLs und OMs,

 

die Resonanz auf unsere Anbindung an das C4FM-Reflectornetz war überwältigend. Danke für das enorme Feedback. Das spornt an!

Jetzt, wo alles reibungslos läuft, kam die Frage auf ... "Was machen wir nun"? Es bedurfte keiner langen Beratung, da stand fest: Wir installieren einen APRS-Digi ! 

Schnell fand sich ein Sponsor für das Funkgerät, ein frisch abgeglichenes und gut funktionierendes MC micro von Motorola, sowie ein passendes kleines Netzteil. Kurt DL1RZD hatte sich intensiv mit der APRS-Technik beschäftigt und die Empfehlung für den Kauf eines WX3in1 / APRS-Digi ausgesprochen. Dieser Vorschlag fand schnell Zustimmung.

Der längste Zeitraum, von der Idee zur Umsetzung, war jedoch die Lieferung des WX3in1.

Unser Kurt DL1RZD hat kurz vor seinem Geburtstag noch alles programmiert. So das jetzt die einzelnen Geräte in einem passenden (natürlich gesponserten) Gehäuse verbaut wurden. 

 

Die einfache Umsetzung von der Idee bis zur Umsetzung ist enorm. Danke an alle fleißigen Helfer und Sponsoren!

 

Jetzt warten wir noch auf die Änderungsmitteilung von der BNetzA, dann werden wir eine APRS Lücke südlich von Berlin an der A10 und B101 schließen. Weitere Informationen folgen demnächst auf dieser Seite.

 

73 de Jens, DO5PJ Webmaster

 

Bilder: Gerd DL2ROG

Funken aus Mecklenburg

To top

Zweiter Gerätewart bestellt

To top

Hallo liebe XYLs, YLs, SWLs und OMs,

 

wer regelmäßig zu unseren OV-Abenden erscheint, der weiss, dass unser jetziger Gerätewart Frank DC4THF, fleißig von Klaus DE5KSB unterstützt wird.

Die Ordnung in Lager und Werkstatt war noch nie so gut, wie jetzt. Gleichzeitig haben wir eine harmonische Zusammenarbeit.

Mit gegenseitiger Achtung und Respekt und bei guter Zusammenarbeit, geht alles viel schneller und besser von der Hand und es macht allen Beteiligten mehr Spaß.

Die Ergebnisse können sich sehen lassen!

 

Aus diesem Grund hat der Vorstand Klaus DE5KSB in Abstimmung mit Frank DC4THF zum zweiten Gerätewart ernannt.

Damit wird lediglich die jetzt schon vorhandene sehr gute Zusammenarbeit und das Engagement beider om "legalisiert".

 

73 de Jens, DO5PJ - Webmaster

Neues Rufzeichen

 

 

Hallo liebe XYLs, YLs, SWLs und OMs,

 

in sehr kurzer Zeit ist es Martina, (jetzt) DL3MEG gelungen, die Prüfung zur Klasse A zu bestehen. "Ich bin froh, dass ich auch ohne technischen Beruf bestanden habe. Jetzt kann ich auf allen Bändern funken".

 

Herzlichen Glückwunsch Tina, die Mühe hat sich gelohnt!!

 

Danke sagen wir dem Ortsverband Luckenwalde, Y35, der den Intensivlehrgang zur Erweiterung der Klasse A ermöglicht hat, sowie unseren Distriktsvorsitzenden Ronny, DG2RON und dem Referenten Bernd, DK3WX.

Weiter so!

 

73 de Jens, DO5PJ - Webmaster

C4FM aktiv

To top

Hallo liebe XYLs, YLs, SWLs und OMs,

 

die Sommerpause ist vorbei und unsere Aktivitäten laufen wieder an. Wie von einigen vorab avisiert, sind viele Materialspenden eingegangen. 

Habt vielen Dank dafür! So macht´s Spaß. 

 

Frisch gestärkt und vom Urlaub gut erholt, hat unsere C4FM-Arbeitsgruppe unter der Leitung von Kurt, DL1RZD mit Unterstützung vom Vorstand und den vielen, hier ungenannten, sehr gute Arbeit geleistet. Es sind unzählige (viel zu warme) Stunden unter dem Dachboden unserer Klubstation verbracht worden. 

 

Wir haben eine Anbindung an das C4FM-Reflektornetz in Deutschland (Raum 001) realisiert. 

Danke an alle fleißigen Helfer.

 

Über diesen Link xReflector.net  kann man sehen, wer in diesem Raum QRV ist. Dann links "FUSION FCS001" anwählen und die angemeldeten Rufzeichen (inkl.Relais) im Raum FCS001 werden angezeigt. Eine Suchfunktion kann mit der Tastenkombination "Strg + F" aufgerufen werden. Jetzt wird ein Suchfeld im Browser sichtbar. Damit ist es möglich, auf dieser Seite beliebig, zum Beispiel nach Rufzeichen, zu suchen. 

 

Best dx und viel Spaß beim ausprobieren. Natürlich sind eure Empfangsberichte und Hinweise erwünscht.

 

73 de Jens, DO5PJ-Webmaster

Neuer Genehmigungsinhaber

Hallo liebe XYLs, YLs, SWLs und OMs,

 

da der Genehmigungsinhaber für DBØLUD nicht mehr unserem Ortsverband zur Verfügung steht, haben wir unsere Relaisstation abgeschaltet.

Das Genehmigungsverfahren für unseren neuen Genehmigungsinhaber bei der BNetzA läuft. Danke an unseren DVV Ronny, DG2RON; Kurt, DL1RZD sowie Frank, DC4THF und alle anderen, die uns dabei mit viel Sachverstand kurzfristig zur Verfügung standen.

 

Somit wird es in Zukunft mit unserem Relaisausbau weiter voran gehen und wir werden schnellstmöglich nach der Sommerpause eine Anbindung von DBØLUD an das Reflektornetz in Deutschland realisieren. Unser Gerätewart Frank, DC4THF wird gleichzeitig Mitglied der Arbeitsgruppe von Kurt, DL1RZD, die im Auftrag des Ortsverbandes das Relais mit seiner umfangreichen Technik betreibt.

 

73 de Jens, DO5PJ - Webmaster

 

 

Wahlergebnis 2017

Vorstand für weitere Amtsperiode bestätigt

 

Bei der Jahreshauptversammlung mit Wahlen am 26.04.2017 wurde der alte Vorstand entlastet und in der darauf folgenden Neuwahl für eine weitere Amtsperiode bestätigt.

 

Der gewählte Vorstand

Ortsverbandsvorsitzender Gerd Schumann DL2ROG

Stellvertreter Hardy Münder DL4YN

Finanzvorstand Wolfgang Gubig DG2WG

___________________________________________________________________________________

 

Die Arbeit ist im Ortsverband Ludwigsfelde auf viele Schultern verteilt.

QSL-Manager ist Sven Schneider DO2SS,

Webmaster ist Jens Bamberger DO5PJ,

Arbeitsgruppenleiter Digitales/C4FM ist Kurt Eichholz DL1RZD und als neuer

Gerätewart wurde Frank Koppe DC4THF bestellt.

 

Die Schwerpunkte der OV-Arbeit liegen einmal im Erhalt der Klubstation und zum zweiten in der Anbindung des Ludwigsfelder 70cm-Relais DB0LUD an das Reflektornetz über HAMnet. Dazu wird eine Linkstrecke über Blankenfelde eingerichtet.

Die Arbeitsgruppe die sich mit diesem Thema beschäftigt, umfasst im OV 5 feste Mitglieder.

 

73 de Jens, DO5PJ - Webmaster

 

 

Herzlich Willkommen

Begeistert von der Telegrafie, so stellte sich unser neues Mitglied vor.

Herzlich Willkommen Gilbert

Gilbert hatte "im ersten Leben" für lange Jahre eine US-amerikanische Amateurfunklizenz, doch die ist leider abgelaufen. Nun wird für´s Morsen gepaukt. Da soll es mal so flott gehen wie bei Rüdiger, DL7SX.

Viel Spaß und Erfolg bei unserem gemeinsamen Hobby.

 

73 de Jens, DO5PJ - Webmaster

Antennenüberprüfung VHF/UHF

Hallo liebe XYLs, YLs und OMs,

 

wir führen am OV-Abend (22.03.2017 um 19:00 Uhr) vor dem Eingang vom OV-Heim Antennenmessungen durch.

Wer möchte, kann seine Antenne(n) mitbringen. Diese werden mit einem Antennenanalyser vermessen. Die Ergebnisse können auf einem privaten mitgebrachten USB-Stick gespeichert werden.

Sollte es regnen, dann werden wir das "mobile Messlabor" in den Flur verlegen.

 

Wir sehen uns am Mittwoch.

73 de Jens, DO5PJ - Webmaster

"Englisch im Amateurfunkdienst"

Hallo liebe XYLs, YLs und OMs,

 

es ist vollbracht. Die Theorie haben wir mit viel Spaß gemeistert.

Schön das einige OM´s genügend Vorkenntnisse hatten, so konnten Sie die Ausführungen von Gerd, DL2ROG mit abwechslungsreichen Beispielen anreichern.

 

Fazit: Eine runde Sache.

 

Jetzt heißt es dran bleiben. Doch wie?

 

Um Sicherheit im English-QSO zu erlangen und die ersten Schritte fachlich zu unterstützen, bietet Gerd, DL2ROG seine Hilfe an. Er hat sich bereit erklärt, jeden eine Praxisbegleitung zu ermöglichen.

 

73 de Jens, DO5PJ - Webmaster

"Englisch im Amateurfunkdienst" Teil II

Hallo liebe XYLs, YLs und OMs,

 

am Mittwoch dem 15.03.2017 startet pünktlich unser 2.Teil "Englisch im Amteufunkdienst" um 19:00 Uhr.

Ihr seid herzlich dazu eingeladen.

 

73 de Jens DO5PJ - Webmaster

Seminar "Englisch im Amateurfunkdienst" am 08.03.2017

Hallo alle miteinander,

eigentlich sollte sich das Seminar "Englisch im Amateurfunkdienst" unmittelbar an den MixW -Workshop anschließen. Irgendwie ging dies jedoch durch Mehmeds Feier vorige Woche unter und niemand hat sich in die Interessentenliste eingetragen.

Zur Zeit habe ich leider auch einen grippalen Infekt. Deshalb verschiebe ich hiermit den Seminartermin auf den 8.3. und das Folgeseminar wäre dann eine Woche später. Beginn jeweils 19.00 Uhr.

Da ich vorher die Seminarunterlagen für jeden Teilnehmer drucken möchte, bitte ich darum, dass sich alle Interessenten per Email bei mir melden.

 

Das Seminar findet statt, wenn sich mindestens 4 Teilnehmer melden.

Ziel des Seminars ist es, dass jeder Teilnehmer nach dem Seminar und etwas Selbststudium in die Lage versetzt wird, mit einfachen Worten und Begriffen ein QSO in englischer Sprache abzuwickeln. Grundlage dafür bilden meine Unterlagen aus dem Schülerprojekt "Englisch im Funkdienst", in welchem wir Schüler befähigt haben, nach drei Tagen mit dem Ausbildungsrufzeichen eine Funkverbindung in Englisch zuführen.

Weiterführende Grundkenntnisse, außer dem was in der Amateurfunkprüfung ohnehin im Betriebsdienst verlangt wird, müssen nicht vorhanden sein.

73 Gerd DL2ROG OVV


Update vom 01.03.: Es sind bereits 5 Teilnehmer gelistet.

Erinnerung

To top

Es war im Jahr 2000. Zu dieser Zeit waren Kontakte zur Raumstation MIR zwar nicht alltäglich, aber dennoch möglich.

 

Die Schüler vom Ludwigsfelder Gymnasium waren durch unsere Aktivitäten neugierig geworden. So kam es, dass unser Ortsverband, Ideen für den 3.Marie-Curie-Tag sammelte. Leider war eine Direktverbindung zur Raumstation an diesem Tag und Uhrzeit unmöglich. So simulierten wir mit unser Funktechnik eine Verbindung zur MIR in SSTV, was riesig ankam.

 

Natürlich wollten wir im Vorfeld nichts dem Zufall überlassen und kontaktierten, mit Hilfe des Ortsverbandes Strausberg,  im Vorfeld Sigmund Jähn. Er hatte uns für die Gymnasiasten eine begeisternde Mail geschickt.

 

Herzlichen Glückwunsch

Sigmund Jähn zum 80. Geburtstag.

 

 

 

Neues Mitglied im Ortsverband

To top

"Hallo ich bin der Ulrich" klang es durch die Räume am gestrigen OV-Abend.

Herzlich Willkommen Ulrich

Er stellte sich als "Neuling" auf dem funktechnischen Sektor vor, der noch viel vor hat. Er berichtete mit leuchten Augen von seinem neuen Hobby und ersten Erfahrungen aus seinem Vorbereitungskurs für die Prüfung. Es gab natürlich jede Menge Tips...

Viel Spaß und Erfolg beim neuen Hobby und natürlich beim Lernen.

 

73 Jens DE2PJB Webmaster

 

 

Unser OV wächst weiter

To top

Wieder können wir „Nachwuchs“ für unseren OV vermelden.

Herzlich Willkommen Frank

Frank ist ein erfahrener Routinier in der Hochfrequenztechnik. Da er (noch) keine eigene Technik besitzt, wurde ihm unser Clubempfänger „Sommerkamp“ leihweise zur Verfügung gestellt.

Uwe DH1RQA (sein Steckenpferd: PSK) hat eine umfangreiche Unterweisung in der Handhabung mit PSK31 gegeben. (Anmerkung vom Webmaster: Ich bewundere Deine Geduld zu diesem Thema.)

Eine NF-Leitung mit passenden Stecker und Übertrager fand sich schnell im Lager und Gerd DL2ROG verlötete sogleich die passenden Bauteile, somit ist auch zu Hause PSK-Empfang möglich.

Nun können wir auf die ersten Empfangsberichte gespannt sein.

Viel Spaß und Erfolg beim neuen Hobby.

 

73 Jens DE2PJB Webmaster

 

 

Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X