HAM-Radio-Banner

FAQs

Unter unserem DN-Call wollen mehrere Newcomer mitmachen. Ist das erlaubt?

Ja, macht mit. Helft Euch, löst Euch ab. Schickt ein gemeinsames Log für das Call. Schreibt noch ein paar Worte in die "Soapbox".

Unter welchem Call kann/muss beim Contest teilgenommen werden?

alle Calls dürfen Teilnehmen.

  • wenn der Op lizensiert ist => sein eigenes Call, oder ein Clubcall.
  • wenn der Op in Ausbildung ist => DN-Call.
Müssen alle OP`s lizenziert sein?

Es gelten die Regeln für Ausbildungsrufzeichen. Der Verantwortliche des Ausbildungsrufzeichen ist lizensiert und muß den Funkbetrieb überwachen.

Darf ich mit DO-Call auf 40m im Ausbildungscontest funken?

Inhabern der Lizenz der E-Klasse ist gem. der Lizenzbedingungen der Betrieb im Ausbildungscontest nur auf 80m erlaubt!  Allerdings auch ein Lizenzinhaber der E-Klasse darf auf 40m unter einem Ausbildunsrufzeichen, unter Einhaltung der Bestimmungen des Ausbildungsbetriebs (unmittelbare Aufsicht des Ausbilders), teilnehmen.

Wieviele Logs muß ich schicken? Darf ich den Betrieb an einer Station teilen?

Du kannst gerne mehrere Logs schicken. Deine QSOs unter Deinem Rufzeichen, die des/der Auszubildenden als DNxxx, und wenn noch weitere lizensierte Funkamateure mitmachen dann deren Calls oder ein Clubcall.

Bei den großen UKW-Contesten darf eine Station _nicht_ geteilt werden (Mikro durchreichen),
beim Ausbildungscontest ist dies aber nicht verboten :)
Fazit:

  • möglichst viele Leute
  • möglichst viele QSOs
  • möglichst viel Spaß für Euch
Ich bin erfahrener Contester, wozu soll ich den Ausbildungscontest mitmachen?

die Newcomer arbeiten meistens Search&Pounce, d.h. sie benötigen rufende Gegenstationen. Bitte auch Dein Log einsenden, damit die QSOs geprüft werden können.

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unter Datenschutz. Akzeptieren.