DSTAR

DSTAR-Netze

US-Trust-Netwerk

Das erste DStar-Netz ware in zentral organisiertes Netzwerk mit einem Trustserver in den USA. Alle DSTAR-Gateways weltweit benutzen eine Datenbank, die Inforamtionen über registrierte Benutzer und deren letzten gehörten Einstiegsrepeater enthält. Diese Daten werden mit dem Trust-Server regelmässig synchronisiert.

Nachdem das Netz sehr schnell wuchs mussten die Synchronisationintervalle mehrfach vergrößert werden. Mobiles Routing ist damit nur noch eingeschränkt möglich.

Das US-Trust-Netz steht nur Icom-G2-Gateways zur Verfügung, Eigenbau-Gateways können es nicht nutzen.

Das US-Trust-Netz erfordert eine Registrierung von Gateways und Benutzern.
Es reicht eine einmalige Registrierung weltweit.
Die Registrierung ist nur für Callsign-Routing erforderlich wenn einer der beiden Gesprächspartner über ein Icom-Gateway arbeitet was im US-Trust-Netz läuft.
Eine Registrierung ist über den zentralen Registrierungsserver für digitale Sprachsysteme möglich: http://register.ham-digital.net/ möglich.
US-Trust-Webseite: http://www.dstarusers.org/
Statusseite: http://dsyncg2.dstarusers.org/

 

ircDDB

Das ircDDB-Netz wurde als Add-On zum US-Trust-Netz entwickelt.
Es synchronisiert Routing-Informationen Online über ein weltweites IRC-Netz, damit ist echtes mobiles Roaming möglich, und es erlaubt die Anbindung von Eigenbau-Gateways.
ircDDB ist lizenzierten Gateways vorbehalten, es können keine Hotspots und Privatstationen angebunden werden.

Eine Registrierung ist über den zentralen Registrierungsserver für digitale Sprachsysteme möglich: http://register.ham-digital.net/ möglich.

ircDDB-Webseite: http://ircddb.net
Status-Webseite: http://status.ircddb.net
Yahoo-Forum: https://groups.yahoo.com/neo/groups/ircddb/info
http://github.com/dl1bff/ircDDB

 

Reflector-Netze

REF - Reflector

Das REFlector-Netz war das erste seiner Art für DSTAR.
Es ist eng verbunden mit dem US-Trust-Netzwerk und erlaubt das Anbinden von Gateways und Dongles/Hotspots.
Eigenbau-Gateways können aus Authentifizierungsgründen nur als Dongle angebunden werden.

Jeder Reflector bietet 5 Räume (A-E), die je nach Gateway-Software per DTMF oder URCALL-Eintrag verbunden und getrennt werden können, sofern der Betreiber die Funktion freigegeben hat.
Fast alle Gateways in DL können an dieses System vom Benutzer angelinkt werden, jedoch nutzen es nur noch wenige.
Eine kleine Anzahl von Repeatern ist fest mit dem Netz verbunden, man findet sie in der Regel im Reflectorraum REF006C.

Übersicht REF: http://www.dstarinfo.com/reflectors.aspx
Statusseite REF006C: http://ref006.dstargateway.org/

DCS / CCS

Bei DCS (Digital Communication Service) handelt es sich um Netz von Reflectoren.
Es gibt derzeit etwa 30 Reflectoren mit jeweils 26 Reflectorräumen (A-Z), die per DTMF verbunden und getrennt werden können, sofern der Betreiber die Funktion freigegeben hat.
Die ersten beiden Reflectorräume aller Server sind weltweit vernetzt, der letzte (Z) dient als Echo-Server zum Test der eigenen Modulation.

Die Reflectoren sind nach Ländern gegliedert, die Räume nach Themen, Regionen, Sprachen, Interessensgebieten und anderen Kriterien.
Deutsche Repeater findet man auf den Reflektoren DCS001.
Im Deutschland-Raum DCS001C finden sich fast den ganzen Tag über Gesprächspartner.

An das DCS-System angeschlossen ist CCS (Callsign Communication Service).
Der Dienst merkt sich auf welchem Reflector ein Benutzer zuletzt gehört wurde und erlaubt das gezielte Rufen von Gesprächspartnern per DTMF-Tönen.
Der Repeater auf dem der Anrufer seinen Ruf startet wird mit dem Reflector verbunden auf dem der Gerufene zuletzt gehört wurde.
Eine lokale Reflectorverbindung wird dabei für die Dauer der Verbindung geparkt und nach dem Trennen der Verbindung wieder hergestellt.
Anders als das G2-Callsign-Routing hört der Rufende alle Stationen auf dem adressierten Repeater, Störungen können somit ausgeschlossen werden.
Ausserdem erfordert eine Rückantwort auf der Gegenseite keine Eingaben am Gerät, wie es beim G2-Callsign-Routing erforderlich ist.

Die Teilnahme am DCS- und CCS-Dienst erfordert eine Registrierung.
Sie ist über den zentralen Registrierungsserver für digitale Sprachsysteme möglich: http://register.ham-digital.net/ möglich.

 

Statusseite: http://xreflector.net
Repeater-Status DCS001: http://176.10.105.252/dcs_rptstatus.htm
Gruppenliste DCS001: http://176.10.105.252/dcs_info.htm

 

XRF - dextra

XRF oder auch "dextra" ist ein OpenSource Projekt. Es war der Vorläufer des in Europa inzwischen am weitesten verbreiteten DCS-Systems.
Es sind über die Jahre verschiedene, untereinander nicht immer kompatible Versionen von XRF entstanden, die in der Regel für lokale Lösungen eingesetzt werden.

 

DSTAR-Registrierungen

Für verschiedene Dienste im Bereich der Digitalen Sprachübertragung ist eine Registrierung erforderlich.

Hierzu wurde eine zentrale Registrierungsseite eingerichtet, die alle aktuell wichtigen Dienste für DSTAR und DMR zusammenfasst:

http://register.ham-digital.net

 

 

DSTAR-Entwicklungen / Projekte

DStar erfreut sich vieler Eigenbau-Projekte in Hard- und Software.

Die folgende Liste in alphabethischer Folge kann nur ein kleiner Auszug sein, es gibt zahlreiche weitere Projekte aus dem In- und Ausland:

 

DVRPTR

Ein universelles Modem zur Realisierung von Hotspots, Gateways, Repeatern, etc..
Inzwischen ist die 4. Generation in der Realisierung, die neben DSTAR auch DMR und vieles mehr abdecken wird.
Deutsch-sprachiges Forum: https://groups.yahoo.com/neo/groups/DVRPTR_DE/info
Englisch-sprachiges Forum: https://groups.yahoo.com/neo/groups/DVRPTR/info

 

 

ircDDB

Netzwerk und Netzwerk-Software zur Anbindung von lizenzierten Gateways.
Webseite: www.ircddb.net
Englisch-sprachiges Forum: https://groups.yahoo.com/neo/groups/ircddb/info
Wiki: http://db0fhn.efi.fh-nuernberg.de/doku.php?id=projects:dstar:ircddb
Source-Repository: http://github.com/dl1bff/ircDDB

 

 

 

ircDDBGateway

Gateway-Software von Jonathan Naylor G4KLX.
Die weltweit am weitesten verbreiteste Gateway-Software im DStar-Netz für Windows und Linux auf PC, ARM und anderen Plattformen (Open Source).
Ursprünglich für lizenzierte Gateways entwickelt eiget sich die Software auch sehr gut für private Hotspots und ähnliche Anwendungen.
Neben dem Source zum Selbst-Compilieren sind Installationspakete und fertige Images für verschiedene Linux Distributionen und Hardware-Systeme verfügbar.
Englisch-sprachiges Forum: https://groups.yahoo.com/neo/groups/ircDDBGateway/info
Source-Repository: https://github.com/dl5di/OpenDV/

 

 

PCRepeaterController

Repeater-Software von Jonathan Naylor G4KLX.
Die weltweit am weitesten verbreiteste Repeater-Software im DStar-Netz für Windows und Linux auf PC, ARM und anderen Plattformen (Open Source).
Ursprünglich für lizenzierte Repeater entwickelt eignet sich die Software auch sehr gut für private Hotspots und ähnliche Anwendungen.
Neben dem Source zum Selbst-Compilieren sind Installationspakete und fertige Images für verschiedene Linux Distributionen und Hardware-Systeme verfügbar.
Englisch-sprachiges Forum: groups.yahoo.com/neo/groups/pcrepeatercontroller/info
Source-Repository: https://github.com/dl5di/OpenDV/

 

 

UP4DAR (Universal Plattform for Digital Amateur Radio)

Universell einsetzbare Hardware für digitale Amateurfunk-Betriebsarten von Denis Bederov DL3OCK.

Webseite: http://www.up4dar.de
Englisch-sprachiges Forum: https://groups.yahoo.com/neo/groups/up4dar/info

 

 

Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X