Aus dem Ortsverband

To top
Heinz DL3AH

Der OV Marburg (F15) ist wieder "auf Kurs" - Ende eines Übergangs-OV´s

Neuer Vorstand des OV F15

Eine lang herbeigesehnte OV-Mitgliederversammlung brachte am Ende strahlende Gesichter. Der Grund: der OV-Marburg, F15, ist aus dem Status eines Übergangsortsverbandes im Distrikt Hessen wieder in den Zustand eines "normalen" OVs zurückgekehrt.

 

Mitte September hatte DL3AH als DV-Hessen und komm. OVV des Übergangsortsverbandes (Ü-OV) Marburg zu einer Jahreshauptversammlung eingeladen. Nach fast zwei Jahren als Ü-OV hatten sich einige OM gefunden, die bereit waren, den Zustand eines verwalteten OVs zu beenden und mit neuen Ideen und viel Engagement "ihren" OV wieder flott zu machen.

Manfred SWL

ROTA. Ein Versuch.

SOTA (Sumits On The Air) ist dem Leser bekannt. In Anlehnung daran hatte Manfred SWL die Idee, es müsste auch Rivers On The Air geben. Also fragte er im OV Marburg (F15) ob Johannes DO1JKS und Daniel DL8MR Interesse an diesem Experiment hätten. Manfred rudert seit vielen Jahren.

Aktuelle Termine

To top

13.10. OV-Abend im Bootshaus Gisselberg um 19:00 Uhr

Der Ortsverband Marburg

To top

Der Ortsverband Marburg ist einer von knapp 1000 Ortsverbänden im Deutschen-Amateur-Radio-Club e.V. und vereint in etwa die Funkamatuere des 250.000 Einwohner umfassenden Landkreises Marburg-Biedenkopf. Das breite Betätigungsfeld reicht von Funkbetrieb, Basteln und Bauen, Notfunk, Amateurfunkpeilen (Fuchsjagd), Fielddays, Funkwettbewerbe, Diplome, Jugend- und Ausbildungsarbeit. Regelmäßige Treffen finden fast jeden Freitag statt. Dazwischen gibt es Workshops und Themenabende, aber auch einfach geselliges Beisammensein.

Amateurfunk erleben, leben und erlernen auch schon ohne Lizenz

Der Amateurfunkdienst ist ein privilegierter Funkdienst. Er ist der einzige Funkdienst, bei welchem Funkgeräte und Funkanlagen selber gebaut und verändert werden dürfen.

Voraussetzung dafür und um Funken zu dürfen, ist eine Genehmigung, welche nach Ablegen einer Prüfung in Form einer Lizenzurkunde und eines eigenen Rufzeichens (Call) erteilt wird. Zum Erlernen der Kenntnisse und zum erfolgreichen Ablegen der Prüfung kann man an Vorbereitungskursen teilnehmen, wie sie auch vom Ortsverband Marburg angeboten werden (siehe Ausbildung). 

Je nach Lernvermögen ist es möglich, sehr zielstrebig, innerhalb einiger Monate, das notwendige Wissen zu erlangen. Empfehlenswerter jedoch ist es, bereits zuvor Amateurfunk erlebt und gelebt zu haben. Das möchten wir im Ortsverband Marburg bieten.

Amateurfunk im Verein erleben und leben auch schon ohne Lizenz:

Funk hören - selber Funken dürfen - QSL-Karten verschicken und erhalten - Betriebstechnik lernen - Bauen und Basteln - moderne Digitaltechnik  - traditionelles Morsen - gemeinsame Aktivitäten 

 

Amateurfunklehrgänge

Informationen für Lehrgänge zum Erreichen der Amateurfunk-Lizenz erhält man bei uns.

Es besteht auch die Möglichkeit einen Fernkurs zu machen. Informationen dazu finden Sie HIER

Kontakt: Norbert Frommknecht, Referent für Aus- und Weiterbildung. eMail:  dk6nf (at) darc.de 

Weitere Themen

To top

Ein Interessantes Video aus Östereich über den Amateurfunkdienst.

SOTA

SOTA

To top

SOTA Video von Wolfgang DH1FBL -HIER-

US-AFU-Lizenz

US-AFU-Lizenz

To top

Für Fragen zum Amateurfunk-Lizenzsystem der USA, und zu den entsprechenden Prüfungen,

steht Hartmut DK3NU / AB1RZ gerne zur Verfügung.

 

E-Mail: DK3NU(at)darc.de

 

Nächste Prüfungstermine zum Erwerb von US-Amateurfunk-Lizenzen:

 

US-Lizenzprüfungen für die Klassen "Technician Class", "General Class", "Amateur Extra Class" am 07.03.2021 und 06.03.2022, jeweils um 10:00 Uhr beim 13. und 14. Amateurfunk-Treffen (mit Flohmarkt und Vorträgen) des OV Giessen F07, Bürgerhaus in 35398 Giessen-Kleinlinden, Zum Weiher 33, Info: Hartmut Bielka, DK3NU, AB1RZ, Tel. (06462) 91170, E-Mail: dk3nu(at)darc.de oder ab1rz(at)arrl.net.

Es müssen die jeweils geltenden CORONA-Regeln beachtet werden!

 

Weitere Informationen unter:

http://www.arrl.org/find-an-amateur-radio-license-exam-session

http://www.darc.de/der-club/distrikte/f/ortsverbaende/07/amateurfunktreffen/#c169221

http://www.us-lizenz.de/

https://www.us-afu-lizenz.de/index.php/de/pruefung-in-hamburg

Spenden

Spenden

Spenden ohne Spendenquittung an:

Kontoinhaber: DARC OV Marburg F15

Bankinstitut: Postbank

Bankleitzahl: xxx xxx xx

Kontonummer: xxx

IBAN: DExx xxxx xxxx xxxx xxxx xx

BIC: PBNKDEFF

Verwendungszweck: Spende OV-Marburg

Die genauen Daten der Bankverbindung bitte per eMail bei DL3AH erfragen.
eMail-Adresse  DL3AH (at) darc.de

Spenden mit Spendenquittung an:

Kontoinhaber: DARC e.V. Spendenkonto
Kontonummer:
0995 422 605
Bankleitzahl:
BLZ 500 100 60
IBAN:
DE17 5001 0060 0995 4226 05
BIC:
PBNKDEFF
Bankinstitut:
Postbank Frankfurt

Wichtig dabei ist, dass als Verwendungszweck immer die Angabe
- Spende für OV Marburg- F15 und
- die vollständige Anschrift des Spenders (mit PLZ, Ort und Straße)
erfolgt.

Der Name des Spenders erscheint als Absender. Nach Eingang der Spende beim DARC e.V. wird die DARC-Geschäftsstelle den Betrag automatisch an unseren Ortsverband weiterleiten und parallel dazu an den Spender eine Zuwendungsbescheinigung senden.

Aktuelle Rufzeichenliste der Bundesnetzagentur

Aktuelle Rufzeichenliste der Bundesnetzagentur

HIER als PDF Download (Die Datei ist ca. 10 MB groß)

Presseberichte

Presseberichte

Zeitungsberichte der örtlichen Presse gibt es HIER

Landgraf Philipp Diplom

Landgraf Philipp Diplom

DAUERDIPLOM

Der Deutsche Amateur -Radio - Club e.V., Ortsverband Marburg,

DOK F 15, gibt dieses Diplom heraus, das von Funkamateure und SWLs entsprechend beantragt werden kann.

Landgraf Philipp der Großmütige (geb. 13.11.1504, gest. 31.03.1567)
Hessischer Landgraf, und Nachkomme der Heiligen Elisabeth, führte 1526 in Hessen die Reformation ein und initiierte 1529 das berühmte Marburger Religionsgespräch zwischen Luther, Zwingli und Melanchthon. 1527 gründete er in Marburg die erste protestantische Universität, die bis heute seinen Namen trägt.

Punktewertung: Gewertet werden alle Funkverbindungen 

ab 01.01.2010 des Distriktes Hessen.

Für einen Diplomantrag müssen 50 Punkte erreicht werden.

                              Stationen aus Hessen                            5   Punkte

                              Stationen aus F15                                  15  Punkte

                              Clubstationen, YL-Stationen                 10  Punkte  

                              Clubstationen mit S-DOK aus F15      25  Punkte       

        

2 Verbindungen mit dem OV Marburg (F15) sind Pflicht.

Verbindungen im November jeden Jahres zählen doppelt. Jedes Call kann nur einmal
pro Band und Betriebsart, gewertet werden.

Alle Bänder und Betriebsarten in FM, SSB und CW außer Packet Radio oder Echo Link werden gewertet. Der Diplomantrag  wird mit einer GCR-Liste beantragt.
Die Diplomgebühr beträgt 10,00€  oder 15,00$ US Dollar.

Diplomanfragen sind an unseren Kassenwart Jürgen Karry zu richten.

Bei ihm sind auch die Kontaktdaten für die Kontoverbindung zu erfragen.
 

Kontakt und Frequenzen

To top

Ortsverbandvorsitzender

Hans-Peter Nickel DG4FAT

 

Relais/Runde

Zeit

Frequenz

D-Star Relais DBØMDX

(Standartmäßig auf Hessenreflektor verbunden)

 439,5125 MHz
C4FM/FM DBØMDX 438,300 MHz
Sonntagmorgen RundeSonntags um 10:30 Uhr28,715 MHz
Direktfrequenz 145,525 MHz
Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X