Fieldday

To top

Der Fieldday

Der Fieldday ist in seiner ursprünglichen Bezeichnung ein mehrtägiger Wettbewerb unter Funkamateuren, bei dem eine oder mehrere Amateurfunkstellen auf freiem Gelände, also unabhängig vom Stromnetz und anderer Infrastruktur aufgebaut wird.

Bei den Fielddays als Wettbewerb müssen alle teilnehmenden Amateurfunkstellen unabhängig vom herkömmlichen Stromnetz in freiem Gelände aufgebaut sein. Bei einigen Wettbewerben wird sogar ein Mindestabstand von 100 m zur nächsten Steckdose oder Stromleitung gefordert. Mit dieser Amateurfunkstelle versuchen die Funkamateure dann innerhalb eines vorgegebenen Zeitrahmens so viele Funkverbindungen wie möglich zu tätigen.

Die Funkamateure der Ortsverbände Mühlheim F59 und Heusenstamm F30 veranstalten ihre Fielddays und Antennenmesstage am Sportplatz in Mühlheim.

2015

2015

 

2014

2014

Gemeinsamkeit macht stark

Die Ortsverbände Heusenstamm (F30), Offenbach (F23) und Mühlheim (F59) nahmen gemeinsam am IARU Fieldday Region 1 am 6. und 7. September 2014 auf dem ehemaligen DJK Sportgelände in Mühlheim teil. Die erreichten Punktzahlen lassen auch in diesem Jahr auf ein ausgezeichnetes Ergebnis hoffen. 

IARU Fieldday 2014 Region 1 Heusenstamm, Offenbach und Mühlheim

To top

2013

2013

2007

2007

2006

2006

Fieldday 2006 F59/F30

2005

2005

 

Hessencontest

To top

Hessenkontest

2016

2016

To top
 

2015

2015

To top

2014

2014

Auch in diesem Jahr haben die gemeinsamen Anstrengungen von den Orstverbänden Heusenstamm (F30) und Mühlheim (F59) zu sehr guten Ergebissen im Hessencontest geführt 

2013

2013

Dieses Jahr hatten wir gemeinsam mit F30  für den Hessencontest als Ziel die Mission "TOP Ten" ausgerufen und wir haben es tatsächlich geschafft in der Klasse 2 den 6. Platz von insgesamt 94 zu erreichen. Es riesigen Spaß gemacht und wir werden sicherlich im nächsten Jahr ebenfalls vertreten sein.

 

 

WM Diplom

Der DARC vergab offizielles "WM-Diplom" anläßlich der Fußball Weltmeisterschaft 2006

Die Fußballweltmeisterschaft beschäftigt zur Zeit auch viele Funkamateure in der ganzen Welt. Im Jahr 2006 begrüßt Deutschland die ganze Welt zur Fußballweltmeisterschaft.

 Der Deutsche Amateur Radio Club (DARC) vergibt an aktive Funkamateure aus aller Welt das offizielle DARC-Diplom   "Fußballweltmeisterschaft 2006 in Deutschland"  in den Stufen "Bronze", "Silber" und "Gold". Dazu sind in der Zeit, in der die Fußball-Weltmeisterschaft ausgetragen wird, 12 Sonderstationen mit Sonderrufzeichen für ein jedes WM-Stadion, sowie 26 Sonderstation mit Soderrufzeichen für jeden Distrikt des DARC auf den Amateurfunkbändern aktiv. 

Zu Erkennen sind die Sonderrufzeichen an der Zeichenfolge "DR2006*" und DQ2006*". Für das Sternchen steht die jeweilige Kennung des Distriktes oder Stadions. Das Rufzeichen für die Commerzbank-Arena in Frankfurt lautet z.B. "DR2006F", das Rufzeichen für den Distrikt Hessen "DQ2006F". 

WM Sonderstationen mit großem Erfolg in der Luft. Nach einigen Tagen Funkbetrieb mit den Sonderstationen zur Fußball-WM kann das Interesse als überwältigend bezeichnet werden. 

Alle nebenstehenden QSL-Karten wurden benötigt um das WM-Diplom in Gold zu erhalten. 

Fussball-Stadien

To top

Sonder DOK der Distrikte

To top
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unter Datenschutz. Akzeptieren.