Funktags-Banner

News Detailansicht

Aus dem Funkbetriebsreferat: Woran erkennt man ob eine Station im "FT8-DXpedition-Modus" als Fuchs arbeitet?

1) Meist wird bei DXpeditionen in der Ankündigung (DX-Newsletter) darüber informiert ob F/H also Fuchs-Modus gesendet wird. Hierbei wird oft auch eine andere Frequenz als die übliche FT8-Frequenzangegeben. Es lohnt sich also bei größeren DXpeditionen mal Infos über die DXpedition im Netz zu suchen.

2) Meist sendet die DXpedition dann auf 2-3 verschiedenen Frequenzen dicht nebeneinander Antworten an 2-3 verschiedene Anrufer-Calls. Dies ist im Dekodierfenster leicht zu erkennen. Die Antwortfrequenz der DXpedition liegt dann immer unter + 1000Hz im FT8-Frequenzfenster.
WICHTIG! Der Anrufer (Hund) muss immer über + 1000Hz bis zu +4000Hz anrufen. Bei einer Antwort des Fuchses auf das Anrufercall schaltet das Programm automatisch auf die richtige Frequenz runter.
WICHTIG! Immer erst nach einem CQ-Ruf der DXpedition anrufen, da sonst die "Warteschlange" zu groß wird.

3) Cluster beobachten, hier wird oft auf den F/H-Modus hingewiesen.

Viel Erfolg und viel DX.

Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X