Herzlich willkommen beim DARC OV Göttingen H10


Afu-Kalender
für Südniedersachsen




Freitagstreffen:

Unsere Freitagstreffen finden immer ab 19.00h in der Notfunk- und Ausbildungsfunkstation DL0BFG im Verwaltungsgebäude der Berufsfeuerwehr, Breslauer Str. 2 in Göttingen statt. (Außer an Feiertagen)

Da der Zugang nicht öffentlich ist, sollte man auf den lokalen Relais 145,625 Mhz bzw. 439,250 Mhz rufen, um Einlass zu bekommen. Telefonisch sind wir dort unter 0551 7075-369 erreichbar.

 

OV-Abende:

Jeden ersten Freitag im Monat um 20.00h  (ausgenommen an Feiertagen). 

Treffpunkt ist DL0BFG.

Anruffrequenzen:

2m Relais DB0YJ 145,625 Mhz

70cm Relais DB0HHG 439,250 Mhz

160m-Runde

Immer sonntags ab 10.30h Ortszeit auf 1858 khz

10m-Runde

Immer sonntags ab 11.30h Ortszeit auf 28.710 khz

Telefonnummer der Notfunk- und Ausbildungsstation DL0BFG:

0551 / 7075-369

 

Stadtplan hier ansehen

 

Basteltreffen:

Wir treffen uns "fast" jeden Donnerstag um 19.45h bei DL0BFG zu verschiedenen Projekten. Ansprechpartner ist Stefan, DJ1SH. Anmeldungen/Absprachen sicherheitshalber vorher über 0551 2914940, über das Stationstelefon (s.o.) oder auf DB0HHG.


Rufzeichensuche


Besucherstatistik

Dezember Januar Gesamt
211 125 40960
Stand: 23.01.2022 23:59 *)

Liebe Funkfreunde aus der Region,

zum Warntag am Donnerstag, 08.12.22 werden wir DL0BFG als Leitstation bei der Göttinger Berufsfeuerwehr besetzen. Wir hoffen auf viele Anrufe von euch. Wir, bedeutet neben mir selbst, noch ca. 8 Schüler aus meinem Amateurfunkkurs an der Carl-Friedrich-Gauss-Schule in Groß Schneen. Die Kids freuen sich schon auf das Event und hoffen auf viele Kontakte.

Mit der Aktion folgen wir gerne dem Aufruf des Distrikts H zur aktiven Teilnahme am "Warntagcontest" und hoffen mit eurer Hilfe auf einen der vorderen Plätze.

Also bitte den Zeitraum am kommenden Donnerstag freihalten, Funkgeräte checken und ggf. ein 2m Handsprechfunkgerät einstecken, solltet ihr unterwegs sein..

Wir hören uns ab 11 Uhr Ortszeit auf dem Göttinger 2m Relais, auf 145,625 MHZ !

 

73 Frank, dl5aar

 

Hier die entsprechende Info vom Distrikt: 

www.darc.de/der-club/distrikte/h/notfunk/warntag-2022


Mitgliederversammlung am 02.12.22 mit Neuwahlen des Vorstands

Am Freitag, 02.12.22 fand die diesjährige Mitgliederversammlung mit Neuwahlen des Vorstands statt. OVV Klaus, dl3kf konnte in vorweihnachtlicher Stimmung, bei Glühwein, Stollen und Spekulatius 25 Mitglieder und einen Gast in der Ausbildungs- und Notfunkstation dl0bfg in der Breslauer Str.2 in Göttingen bei der Berufsfeuerwehr begrüßen.

Klaus gab einen ausführlichen Bericht über die Aktivitäten der letzten Jahre, denn die letzte MV war coronabedingt vor drei Jahren. Danach folgte der Kassenbericht von Jochen, dh2oaf.

Bei den Vorstandswahlen wurden Klaus Flöer, dl3kf als Ortsverbandsvorsitzender und Frank Richardt, dl5aar als sein Stellvertreter einstimmig im Amt bestätigt. Zum Kassierer wurde wieder Jochen Metzner, dh2oaf und zum QSL-Manager Rasmus Steinkamp dl4bs ernannt.

 

 



Notfunk in Südniedersachsen

To top

Funkamateure sind schon immer aktiv im Notfunk. Wer kennt sie nicht, die Meldungen, dass Funkamateure einen Notruf aufgenommen und entsprechend weitergeleitet bzw. direkt geholfen haben? Bei etwas Recherche finden sich dafür zahlreiche Beispiele im Netz.

In Deutschland ist diese Hilfe sogar gesetzlich geregelt.

Im Gesetz über den Amateurfunk – Amateurfunkgesetz – AfuG 1997 § 2 Abs. 2, heißt es dazu:

 

„Im Sinne dieses Gesetzes ist Amateurfunkdienst ein Funkdienst, der von Funkamateuren untereinander, zu experimentellen und technisch-wissenschaftlichen Studien, zur eigenen Weiterbildung, zur Völkerverständigung und zur Unterstützung von Hilfsaktionen in Not- und Katastrophenfällen wahrgenommen wird. Der Amateurfunkdienst schließt die Benutzung von Weltraumfunkstellen ein. Der Amateurfunkdienst und der Amateurfunkdienst über Satelliten sind keine Sicherheitsfunkdienste …“

 

 

In der vergangenen Zeit häufen sich die Meldungen von Stromausfällen, verursacht durch technische Defekte oder Naturereignisse. Bei einem länger anhaltenden, großflächigen Stromnetzausfall, einem sogenannten Blackout, können die Funkamateure die Behörden mit ihrem Know How und ihrer Technik unterstützen und behilflich sein, die Kommunikationswege zu halten bzw. ausgefallene neu aufzubauen. In solchen Schadenslagen werden erfahrungsgemäß weder Mobiltelefone noch Festnetztelefone funktionieren, da die Netze dann auch brach liegen.

Zu einem solchen Szenario haben die südniedersächsischen Funkamateure in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr bereits im Mai 2016 eine Notfunkübung gemacht. Hier gibt es einen Bericht dazu.

 

In Südniedersachsen ist ein Name untrennbar mit dem Notfunk verbunden: Reinhard Wienbrügge, DK7AT. Reinhard ist leider am 20.12.17 im Alter von 72 Jahren viel zu früh verstorben. Als pensionierter Berufsfeuerwehrmann und leidenschaftlicher Funkamateur hatte er es sich zur Aufgabe gemacht, den Notfunk in Südniedersachsen aufzubauen. Dank seines Engagements konnte im Verwaltungsgebäude auf dem Gelände der Göttinger Berufsfeuerwehr die Notfunk- und Ausbildungsstation DL0BFG eingerichtet werden. Reinhard war als Notfunkreferent des DARC - Distrikt H für Südniedersachsen zuständig. Wir werden den Notfunk in seinem Sinne in unserer Region weiter auf- und ausbauen.

 

Weitere Infos demnächst hier...

(Vorab bekommen Sie hier einen kleinen Einblick in den Notfunk in Südniedernachsen)

Mailinglisten für H10 und Südnieders.

Alle Funkamateure, SWL und andere Interessierte am Amateurfunkgeschehen in Südniedersachsen können sich in die Mailingliste für den Amateurfunk in Südniedersachsen hier eintragen.

Amateurfunklehrgang

To top

Terminkalender


Amateurfunkkalender für den OV H10 und Südniedersachsen

Ihr Ansprechpartner im Ortsverband Göttingen (H10)

Klaus Floer
DL3KF
E-Mail: dl3kf@darc.de

Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X