7. Antennentestwochenende - 2015

7. Antennentestwochenende - 2015

7. Antennentestwochenende -2015

Fotos: DK1IJ

Am ersten Maiwochenende war der Teil "i" des Bundeswehrübungsgeländes "Große Höhe" wieder fest in Funkerhand. Der Ortsverband Delmenhorst hielt sein mittlerweile 7. Antennentestwochenende ab. Auch unsere letztjährigen Funkfreunde Bernd und Günter aus Leer, diesmal auf insgesamt vier Personen verstärkt, nahmen mit ihren Wohnmobilen am gesamten Wochenende teil. Die beiden OV-Zelte sowie der freundlicherweise von der Feuerwehr Delmenhorst zur Verfügung gestellte Generator bildeten wieder das Zentrum. Drum herum entstanden eine kleine Schlafstadt mit Wohnmobilen, Wohnwagen und Zelten und natürlich jede Menge Antennen.

 

Neben dem 5-fach V-Stern mit seinem 17m Steckmast wurde im Abstand von gut 40m der zweite 17m Steckmast errichtet. Zwischen beiden wurde ein Oblong (Rechteckschleife) für das 80m Band eingehängt und über Hühnerleiter angeschlossen. Weiter wurden zwei Drahtpyramiden aufgebaut, eine für das 80m-Band, die andere für das 20m-Band. Diese beiden Systeme sollten ausgiebig für ihren eigentlichen Einsatz zum Pfingstwochenende an OZ1RDP getestet und mit dem Oblong verglichen werden. Neben dem Funkzelt wurden dann noch ein Hexbeam (von Folding-Antennas) aufgestellt sowie am Samstag eine Quadantenne für 70cm. Damit wollte man später ein paar Punkte beim gleichzeitig stattfindenden DARC-UKW-Contest für den OV erarbeiten.

 

Das Wetter zeigte sich während des gesamten Wochenendes von seiner schönsten Seite. Eine ganze Reihe Besucher fanden ihren Weg auf das Gelände. Auch der Distriktvorsitzende Peter (DH2BAO) und sein Stellvertreter Hubertus (DJ1HN) konnten dabei begrüßt werden. Gerrit (DH6GH) bediente souverän den Grill. Ergänzt wurde die exzellente, durch Dieter (DK1IJ) organisierte Verpflegung natürlich mit dem obligatorischen Mett-Brötchen-Frühstück am Samstag und den leckeren Salat- und Kuchenspenden aus den Privatküchen einiger OV-Mitglieder. Herzlichen Dank dafür im Namen Aller!

 

Funktechnisch gesehen hatte das Oblong im DL-Funkbetrieb keine Chance gegen die Drahtpyramide -  was von Dieter und den weiteren Zuhörern im Zelthintergrund nachts "auf den fröhlichen Wellen" ordentlich getestet wurde. Schmiddi (DL9BBG) begleitete den Antennenaufbau mit seinem Hexacopter und hielt die Ereignisse auf Video fest. Alles in Allem gesehen war es ein gelungenes Wochenende mit vielen Möglichkeiten zum Experimentieren und Optimieren.

 

Günni, DL9BCP

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unter Datenschutz. Akzeptieren.