Fieldday Urneburg

HAM-Radio-Banner

Fieldday Urneburg

OV-Fieldday Urneburg 2017

Fotos: Dieter DK1IJ

OV-Fieldday Urneburg 2017

Da das Pfingstwochenende auf Anfang Juni fiel und die 60-Jahres-Feier am darauf folgenden Wochenende stattfand, musste der kombinierte OV-Fieldday - natürlich auf dem Gelände des Urneburger Schützenvereins - mit dem am Freitag integrierten OV-Abend auf das dritte Juniwochenende gerückt werden. Dafür gab es dann von Petrus auch einmal ausgesprochen gutes Wetter und Sonnenschein.

Am frühen Nachmittag ging es auch schon gleich gut los und die ersten Übernachtungsgäste rollten mit ihren Wohnwagen und -mobilen aufs Gelände. Dieter (DK1IJ) hatte erneut auf eigene Kosten einen Hubsteiger beschafft, der, nachdem richtig auf dem kleinen Wiesengelände positioniert, auch gleich mit allerlei Antennen behängt wurde. Schmiddi (DL9BBG) hatte dem Ortsverband einen neuen Edelstahlgrill mit größerer Ladefläche spendiert, dem am frühen Abend dann auch gleich die ersten zuvor kräftig eingeheizten Steaks und Grillwürstchen entlockt und zur Freude aller zum Essen verteilt werden konnten. Der OV-Abend war gut besucht und so konnte unser Gerd (DJ6LT) dann auch unter dem Beifall aller für 50 Jahre Mitgliedschaft im DARC mit Urkunde und Nadel geehrt werden. Im Anschluss kam es noch zu einer angeregten Diskussion um die Wertigkeit des Amateurfunks und Möglichkeiten des OV, sich besser in der Öffentlichkeit darstellen zu können.

Das große Funkzelt wartete indes schon sehnsüchtig auf die Akteure, die es dann bis in die Nacht hinein mit diversem Funkbetrieb auf verschiedenen Amateurfunkbändern beleben sollten. Trotzdem war auch der anfangs vor dem Zelt aufgebaute Tisch gut mit Gästen frequentiert. Nachdem dann aber die Temperaturen immer frischer wurden, verlegte sich das Geschehen dann auch in den Zeltbereich.

Zum Frühstück am Samstag hatte sich Thorben (DB1BAC) freundlicherweise bereiterklärt, für frisches Mett, Zwiebeln und knusprige Brötchen Sorge zu tragen. So begann der Funkertag schon gleich richtig gut, zumal auch dampfender Kaffee in ausreichenden Mengen zur Verfügung stand. Der weitere Vormittag verlief dann entsprechend gesittet und ruhig mit weiteren Antennenbauten und Funkbetrieb. Für das Kaffeetrinken waren diverse Kuchenspenden eingegangen, für die an dieser Stelle - ebenso wie für die vielen beigesteuerten Salate - hier noch einmal herzlichst gedankt sei! Danach lud Sven (DC4BA) zum gut besuchten Praxis-Workshop ein - dieses Mal mit dem Bau und Abstimmung/Optimierung einer Vertikal-Urlaubsantenne mit einem "elevated Radial". Klar, dass dann der neue Grill zu einem weiteren Solo-Auftritt kam, wobei er es erneut schaffte, köstlich gegrillte Steaks und Bratwürste in Mengen herbeizaubern zu können. Während sich im großen Zelt schon die Transceiver warmliefen, gab es für Interessierte noch einmal den I18-Fieldday-Film von 1982 zu sehen, den SQ-Hermann (DJ4SQ) derzeit noch in Super8 auf Zelluloid gebannt hatte. Der weitere Abend verlief dann gesellig und in gewohnt angenehmer, feucht-fröhlicher Atmosphäre.

Nach einem erneut üppigen Frühstück, natürlich wieder mit frisch angelieferten Brötchen, ging es an die letzte Etappe. Günter (DJ7ZT), teilnehmender Gast vom Nachbar-OV I04 Bremen, der tags zuvor mit seinem alten Deutz-Trecker angereist war, unternahm noch ein paar Funkversuche an seiner Station; dann musste auch schon der unvermeidliche Abbau beginnen. Kurz vor Schluss schaute dann auch Uwe (DL1BDB) mit Frau noch kurz vorbei. OVV Günni ließ es sich nicht nehmen, ihm im kleinen Kreis der noch verbliebenen Anwesenden für 40-jährige DARC-Zugehörigkeit Ehrennadel und Urkunde zu überreichen - ein runder Abschluss des Wochenendes. Vielen Dank an alle Helfer, Spender und Unterstützer, die diese Wochenendveranstaltung überhaupt haben möglich werden lassen.

 

Günni, DL9BCP

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unter Datenschutz. Akzeptieren.