Aktuelles-Details

Aktuelles-Details

Polarlichtwarnung bis 9. März 2012

Am Morgen des 7. März gegen 0:24 UTC ereignete sich auf der Sonne der zweitstärkste Röntgenstrahlungsausbruch im aktuellen Zyklus 24. Dieser Flare der X-Klasse erreichte den Wert von X5.4 und war erdgerichtet. Trotz Ausfall der Sensoren wurde die Geschwindigkeit auf 2000km/s geschätzt. Falls dies zutrifft, würde der CME morgen Vormittag die Erde erreichen und zu starken geomagnetischen Störungen führen. Wenn die Aktivität lange genug anhält, bestehen gute Chancen auf ein sichtbares Polarlicht ab morgen Abend auch in unseren Breiten. Wolkenlücken vorausgesetzt. Für die UKW-DXer heißt es Antennen nach Norden drehen und Endstufe einschalten. Auch bei schlechtem Wetter lässt es sich dann gut über Aurora auf 2m arbeiten.

Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X