Sonderseite Spam-Mails im Umfeld von A36

Um was geht es hier?

Seit Dezember 2015 werden unsere Mitglieder mit Spam-Mails belästigt.

Was wissen wir bereits?

Die Spam-Mails tarnen sich mit einem bekannten Absendernamen und einer bekannten Mailadresse. Die Mailadresse und der Absendername stimmen meist nicht überein.
Als Absenderadresse und -Name werden jeweils Daten unserer Mitglieder verwendet.

Der Betreff der Mail lautet bisher immer: "new message"

Die Mail enthält HTML-Code und einen Link auf eine php-Seite. Wird der Link geöffnet, dann wird auf den Rechner neuer Schadcode geladen.

Als Linkadressen sind bisher bekannt:

http://elitesmile.com.au/clothes.php?nl7
http://ngl-projects.de/pleasure.php?p
http://genovayacht.com/change.php?tezq

Der Trojaner wird bisher nur von Kaspersky sicher (?) erkannt.

Vermutlich sind neben Windows auch Mac-PC's nicht sicher.

Der Trojaner greift vermutlich die Mailkontakte sowie die Mails ab und verteilt sich über gefälschte Servernamen und Adressen.
Verifizierte IP-Adressen kommen bisher aus den Niederlanden, Türkei, Australien.

Die Strato-Server scheinen gegenüber dem Angriff immun zu sein und weisen diese Mails ab. Obwohl Strato zur Telekom gehört lassen die Telekom-Server die Mails aber ungehindert durch.

Was kann ich denn dagegen tun?

Das wichtigste zuerst: Nicht auf alles klicken was unter den Finger kommt!!!!
Beim Absender immer den Namen und die Mailadresse vergleichen. Sind diese unterschiedlich, ist die Mail sicher gefälscht.
Auf den Betreff achten: Enthält der Betreff sinnlosen oder keinen Inhalt, die Mail sofort isolieren.
Sinnloser Inhalt ist z.B. :
Wichtige Nachricht
Schnell öffnen
Ruf mich an

Auch ein englischer Betreff von einem deutschen Absender sollte eigentlich stutzig machen.

Bei Mails, die an mehrere Personen verschickt werden sollen, sollten die Adressen immer in das BCC-Feld eingetragen werden. So kann einer weiteren Streuung der Adressen vorgebeugt werden.

KEINESFALLS auf Spam-Mails antworten, auch nicht wenn ein "Link zum austragen aus dem Newsletter" angeboten wird. Das gibt dem Spamversender ein willkommenes Lebenszeichen. Einstellen wird er seine Mails sicher nicht :-)

Bedenke: Der Mailversand kostet nichts und geht vollautomatisch.

Gibt es noch etwas?

Ja, am 22.01.2016 gibt es einen Infovortrag über den Mailversand. Felix erklärt wie der E-Mail Versand abläuft und wird einiges demonstrieren. Siehe hierzu auch die Nachricht unter Aktuelles.

 

 

 

beacon monitor

beacon monitor zeigt die gerade aktiven Baken und läuft unter Windows 95/98 und Windows 2000/XP. Der Download von beacon monitor ist 185 KB gross. Legen Sie ein Verzeichnis BCON an, kopieren Sie die Datei beacon.exe hinein und starten Sie sie. Zum Programmstart dann bcon.exe anklicken.

Bakenmonitor src=http://www.a36.de/images/bilder/bcon.gif

Die Zahlen unter den Bakenrufzeichen zeigen Entfernung und Richtung zum Standort Karlsruhe an.

Michael, DL6IAK

Weitere nützliche Software zum Thema Digitale Betriebsarten findet sich auf Michaels Homepage.

 

AfuP - Prüfungstraining für das Amateurfunkzeugnis

AfuP - Prüfungstraining für das Amateurfunkzeugnis


Die Offline-Version von AfuP

Das Prüfungstraining für das Amateurfunkzeugnis der Klassen A und E online und offline.
Zu finden unter www.afup.a36.de.