Willkommen beim OV Ober-Ramstadt

Aktuelles


15.06.2018 20:00 h
OV-Abend
_________________
29.06.2018 20:00 h
OV-Abend
_________________

So hört man uns

Jeden Dienstag ab 20 Uhr
auf 145.475 MHz

So geht's zu uns

Mit unserer neuen (direkten) URL:
www.fox39.de

So findet man uns

QR-Code Karte
QR-Code Route

31.05.-02.06.2018 Fieldday

Ein weiterer erfolgreicher und gut besuchter Fieldday liegt hinter uns. Vorwiegend gutes Wetter begleitete dieses Ereignis. Einzige Ausnahme war die Nacht von Donnerstag auf Freitag. Hier ließen uns Sturmböen von bis zu 90 Stundenkilometern (DWD) staunen, wie flexibel unsere Antennenaufbauten sein können. Ein ausgedehntes Wetterleuchten rund um die Eichhöhe lieferte eine interessante Kulisse. Es bot sich an in dieser Situation eine Installation von OM Gustaf, DL6SIX, zu nutzen, bei der es möglich ist Blitze in Echtzeit auf dem PC zu beobachten. Hier konnten wir erkennen, dass das Unwetter Richtung Mainz / Wiesbaden von uns wegzog. Der Sturm und Regen dauerten bis gegen 03:30 an. Ab dann war wieder Nachtruhe. 
Diverse Betriebsarten hatten wir wieder im Angebot. So hatte OM Gerald, DL1DSR, Foxoring-Strecken ausgelegt und diverse Interessenten nahmen die Gelegenheit wahr um versteckte Füchse zu finden. Ein neues, von OVV Matthias, DH6MM, zur Verfügung gestelltes Lötprojekt für Kinder fand -wie jedes Jahr seit dieser Idee- regen Anklang. Unsere jugendliche Stammkundschaft ließ nicht lange auf sich warten und ein wenig Ungeduld nach etwas längeren Aufräumarbeiten nach der Sturmnacht war zu spüren. Das Lötprojekt bestand in diesem Jahr aus einer kleinen Digitaluhr mit Stoppuhr- und Weckfunktion. Eine weitere Attraktion war ein Eigenbau von Kurt, DL4ZAG. Er hatte eine 70cm-Vierergruppe auf einem stabilen Stativ für EME-Betrieb montiert und konnte vorführen wie das vollautomatische Nachlaufen der Antennen bei echtem EME-Betrieb aussieht. Ansonsten waren Wetterfunk, KW und UKW bereit für den Einsatz. Die Lokalpresse besuchte uns und berichtete auch in diesem Jahr über unser Treffen auf der Eiche. Durch viele Mitwirkende, die pünktlich zur Stelle waren, ging der Abbau am Sonntag zügig voran.  DD7FG

 

 

Das Darmstädter Echo berichtet zum FD 2018

Zum Vergrößern bitte anklicken!

ARDF-Aktionen während des F39-Fielddays, Martin, DJ7MB & Gerald, DL1DSR informieren

Liebe Funkfreunde und Fuchsjäger,

anlässlich seines "Grillfest & Fielddays" veranstaltet der DARC Ortsverband Ober-Ramstadt, F39 an drei Tagen ARDF-OV-Wettbewerbe in jeweils drei Kategorien, zu denen JEDER herzlich eingeladen ist. Die Kategorie "Junior" (JUN) ist speziell für Kinder optimiert und hat beim Foxoring nur eine kurze Distanz in unmittelbarer Umgebung des Clubgeländes.

- Donnerstag, 31. Mai, ab 11.00 Uhr: Satelliten-Fuchsjagd 80 m
- Freitag,    1. Juni, ab 11.00 Uhr: Rudel-Foxoring 80 m
- Samstag,    2. Juni, ab 11.00 Uhr: Klassik-Foxoring 80 m

Während unseres Fielddays (31. Mai bis 2. Juni 2018) haben Theke, Grill ab 11 Uhr und Do & Sa nachmittags zusätzlich das Kuchenbuffet geöffnet. Sitzgelegenheiten sind reichlich vorhanden. Weitere Aktivitäten direkt auf der Eiche:

- Elektronikbasteln für Kinder
- Funk- und Elektronik-Flohmarkt
- Ausbildungsfunkbetrieb an DK0MM
- Erfahrungsaustausch

Info Fuchsjagd und Foxoring
===========================
Treffpunkt:  Clubstation DK0MM, Weimarer Straße 1, Ober-Ramstadt (Eiche)
Koordinaten: 49,83931°N; 8,74984°E
Laufareal:  Ober-Ramstadt Eiche, Eichewald und Wald/Feld zwischen Ober-Ramstadt und Roßdorf
Start:  auf dem Clubstationsgelände, ab 11 Uhr mit freier Startzeitwahl
Ziel:   auf dem Clubstationsgelände, keine Bake, Ziel = Zeitnahme
Urkunden:  für Interessierte im Nachgang als PDF per Email
Peilempfänger: 80-m-Leihgeräte in begrenzter Anzahl/SI-Leihchips verfügbar
ggf. Kartenbrett, Kompass und bitte eigenen Kopfhörer mitbringen (3,5 mm Standard Klinke)
Freier Start: 11:00-17:30 Uhr
Zielschluss: 19:30 Uhr
Limitzeit:  keine

Ergänzungen Satelliten-Fuchsjagd (Do)
=====================================
Kategorien:  PLN:  Standorte der Füchse F1 und F3 per Kreuzpeilung bestimmen und auf Karte eintragen
Es darf nur vom Asphaltweg vor dem Clubgelände aus gepeilt werden (rollstuhltauglich)! 
   FAM:  F1 und dessen Satelliten
   ALL:  F1 und F3 sowie deren jeweilige Satelliten
Frequenzen:  Füchse und Satelliten: 3,579 MHz, keine Bake
Erfassung:  Sportident (SI) plus Postenzangen als Backup an den Füchsen und am Ziel
Laufkarte:  A4, 1:7.500, OOMAP mit Höhenlinien (an OL-Kartendarstellung angelehnt)
Fuchsdistanzen: keine Regelanwendung
Kennzeichnung: Füchse: Postenschirm 30 cm
Satelliten: keine, nur SI-Station und Postenzange

Ergänzungen Rudel-Foxoring (Fr)
===============================
Kategorien:  JUN:  3 beliebige Füchse
   FAM:  7 beliebige Füchse
   ALL:  alle 10 Füchse
Frequenzen:  Füchse: 3,579 MHz; keine Bake
Erfassung:  Postenzangen an den Füchsen und am Ziel
Laufkarte:  A4, 1:2.000, OSM (openstreetmap)

Ergänzungen Klassik-Foxoring (Sa)
=================================
Kategorien:  JUN:  3 Füchse (F1 ... F3)
   FAM:  7 Füchse (F4 ... F10)
   ALL: 10 Füchse (F1 ... F10)
Frequenzen:  Füchse: 3,579 MHz; keine Bake
Erfassung:  Postenzangen an den Füchsen und am Ziel
Laufkarte:  A4, 1:7.500, OSM (openstreetmap)


Wertung Eichepokal
==================
Alle drei Wettbewerbe werden für "OV F39 ARDF Eichepokal 2018" gewertet. Jeder Aktive erhält pro Wettbewerb 3 Basispunkte. Für Gruppenläufe werden keine Zusatzpunkte vergeben. Ausnahme: bei begleitetem Laufen für einen festzulegenden Läufer. Kategorieabhängig werden für Einzelläufer an die Platzierten der Kategorien folgende Zusatzpunkte vergeben:

1. Platz: JUN/PLN - 3, FAM - 4, ALL - 5
2. Platz: JUN/PLN - 2, FAM - 3, ALL - 4
3. Platz: JUN/PLN - 1, FAM - 2, ALL - 3
4. Platz: JUN/PLN - 0, FAM - 1, ALL - 2
5. Platz: JUN/PLN - 0, FAM - 0, ALL - 1

Bei mehreren Läufen eines Aktiven im selben Wettbewerb wird nur die jeweils höchste in einer Kategorie erzielte Wertung für den Eichepokal gutgeschrieben. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Bitte für ausreichenden Versicherungsschutz sorgen.

Vy 73 de Martin, DJ7MB & Gerald, DL1DSR, DARC OV Ober-Ramstadt, F39

04.05.2018 OV-Abend

Matthias, DH6MM, gab bekannt, dass von seiner Seite aus die Vorbereitungen für den Fieldday geklärt sind. Alle erforderlichen Bestellungen wurden getätigt und es gibt auch wieder ein Löt-Projekt für Kinder. Diesmal können sich die Kids unter Anleitung eine elektronische Uhr mit Stoppuhr, Timer und Alarm-Funktion zusammenbauen. Inzwischen wurden die beiden Endstufen von Bodo, DL2FCN, überholt geprüft und dahingehend modifiziert (PTT-Funktion), dass sich die Drake-PA jetzt auch mit modernen Transceivern betreiben lässt.
Matthias ließ erneut die Theken- Und Grilldienstliste für den Fieldday herumgehen. Hier gibt es traditionsgemäß noch Lücken, die möglichst bald geschlossen werden müssen. Auch bezüglich des im letzten Jahr heiß geführten Themas „mehr Reklame und Öffentlichkeitsarbeit für OV und Fieldday/ neue Medien und dergl.“ hegte Matthias die Hoffnung, dass auch alle Mitglieder reichlich Gebrauch von der zur Verfügung gestellten PDF-Datei gemacht haben, diese weiterzuleiten und zu verteilen.

Weil viele OV-Mitglieder über Pfingsten verreist sind, wurde vereinbart den nächsten OV-Abend am 18. Mai ausfallen zu lassen.

Zwei Wochen danach findet bereits unser Fieldday statt und der Samstag davor (26.05.2018) ist für einen weiteren Arbeitseinsatz auf dem Clubgelände vorgesehen. Matthias sprach noch einmal den Umbau unseres Shacks an und gab den aktuellen Stand der Planung bekannt. Diese Arbeiten werden nach dem Fieldday in den Sommermonaten stattfinden, hier kann dann auch mal in den späten Nachmittagsstunden gearbeitet werden. In diesem Zeitraum wird es keine OV-Abende geben, wohl aber entsprechende Arbeitseinsätze. Bevor die „Contestzeit“ im August beginnt, soll alles fertig sein.

 

Matthias berichtete Abschließend von der letzten Regionaltagung Hessen Süd und sprach einige interessante Punkte an. Hierzu zählten Diskussionen über die sog. Einsteiger-Lizenzklasse, Gewichtung (Stimmverteilung) der verschiedenen Distrikte, OV-Anteile und vieles mehr.

 

09.03./23.03./06.04.2018 OV-Abende

Daniel, DL7LF, hatte verschiedene Themen für die drei vergangenen OV-Abende im Gepäck. Neben einem kurzen Update zum Shack-Umbau, widmete er sich am 9. März erneut dem Thema DMR. Einträge zu den einzelnen Themen findet man übrigens auf dem von Daniel eingerichteten F39-Online-Kalender. Wie auf der JHV besprochen, scheint es beim Thema DMR stets Interesse, aber z. T. auch Anlaufschwierigkeiten zu geben. Daniel lud im Vorfeld dazu ein Geräte (Handfunkgeräte, Kabel, Software und Notebooks) mitzubringen und gab  eine kurze Einführung zu Brandmeister.

Zum darauffolgenden OV-Abend am 23. März lag der Schwerpunkt beim Thema D-Star und es gab die Möglichkeit diese Betriebstechnik und DMR zu vergleichen. Am 06. April, während der Osterferien, traf man sich ohne feste Programmpunkte auf dem Clubgelände. Daniel informierte in einem Rückblick zu den Themen DMR bzw. D-Star. Er klärte Fragen und Unklarheiten rund um die IT und im Hinblick auf PC, NAS, Cloud o.ä. 



23.02.2018 Jahreshauptversammlung

Unser Treffpunkt war schon ab 18:30 Uhr geöffnet um den Mitgliedern zu ermöglichen vor dem Beginn des offiziellen Teils der JHV etwas gegessen zu haben und eine einigermaßen ungestörte Versammlung abzuhalten. Diese Absicht war nicht vollständig in Erfüllung gegangen. Der offizielle Teil begann pünktlich um 20:00 Uhr. Wie eine F39-Jahreshauptversammlung mit und ohne Vorstandswahlen im allgemeinen abläuft kann man 2017, 2016 (außerordentliche JHV) und dann in Zweijahresschritten zurück auf unserer Homepage oder bei DD7FG nachlesen. Will heißen: es wurden alle Kriterien einer lt. Satzung ordnungsgemäß einberufenen Ortsverbands-Mitgliederversammlung eingehalten. Der Bericht des 1. Vorsitzenden Matthias, DH6MM, umfasste ausführliche Informationen über den geleisteten Schriftverkehr incl. Emails, Besuche des Vorstands auf Empfängen regionaler Parteien, Vereine und der Regionaltagung des Distrikts, incl. Prüfung der Distrikts-Kasse in Gießen. Beschrieben wurden Vorbereitung und Organisation der regelmäßigen OV-Abende. Matthias wies hin auf alle Vorträge während des vergangenen Jahres, die Arbeiten auf dem Clubgelände,  rege Contest-Tätigkeiten und Erfolg bei der Clubmeisterschaft. Hier wurde der 1. Platz in Hessen und der 4. in DL erreicht. Dafür gab es großes Lob an die Aktiven. Die Anschaffung des neuen TRX fand Erwähnung, sowie die Bastelecke. Matthias` Vorschlag unseren Fieldday künftig von Donnerstag bis Samstag offiziell abzuhalten fand nach einer eingehenden Diskussion Zustimmung. So kann ein weitgehend stressfreier Abbau am Sonntag nach dem Frühstück durchgeführt werden. Um für diesen Bericht nicht zu sehr ins Detail zu gehen kann ich unsere Beiträge auf dieser Homepage für das Jahr 2017 empfehlen, dort sind die einzelnen Aktivitäten chronologisch beschrieben. Unser stellv. OVV Daniel, DL7LF, berichtete ebenfalls ausführlich über seinen Einsatz bezüglich neuer IT-Landschaft für F39, der vereinseigenen Cloud und dem Kalender, auf den alle Mitglieder Zugriff haben. Hier sind auch das Protokoll und die PowerPoint-Präsentationen des Abends abgelegt. Daniel thematisierte u. a. den Shack-Umbau, hier gab es eine längere Aussprache über die Vorgehensweise. QSL-Manger OM Jochen, DO5PL, gab einen Überblick über die Anzahl der vermittelten QSL-Karten und OM René, DH7FED, bestätigte nach Prüfung eine hervorragend geführte Kasse von Andreas, DK1ER, der leider nicht anwesend sein konnte.
Nach der einstimmigen Entlastung des bisherigen Vorstandes wurde der Neue gewählt. Der Wahlausschuss bestehend aus René und Kurt, DL4ZAG, begann seine Arbeit und konnte nach allen Wahlgängen das Ergebnis bekannt geben und so wurden wiedergewählt:

1. Vorsitzender Matthias DH6MM
2. Vorsitzender Daniel DL7LF
Kassenwart Andreas DK1ER
und QSL Manager Jochen DO5PLE

Alle gewählten nahmen die Wahl an. Matthias gab die Benennung der Referenten bekannt:
Für den Notfunk bleibt zuständig OM Gerhard, DG1BOR, als Pressesprecher wird OM Thilo, DL2THL, weiterarbeiten und OM Gerald, DL1DSR, bleibt ARDF-Referent, als Kassenprüfer wurden DH7FED und DD7FG bestellt.
Matthias nahm anschließend für anwesende Mitglieder Ehrungen vor. So bekamen Urkunden und Ehrennadeln
René, DH7FED, für 25 Jahre
Udo, DL5FI, für 40 Jahre
und Bodo, DL2FCN für 50 Jahre DARC-Mitgliedschaft.
Es waren noch mehr Urkunden und Nadeln vorhanden, aber die entsprechenden Mitglieder nicht anwesend.
Wir erhoben uns im Anschluss an die Ehrungen zu einer Gedenkminute für unsere leider verstorbenen Mitglieder Ernst, DC5FP, und Lothar, DO7LS. Die allgemeine Aussprache ging um verschiedene Internas und war sehr intensiv. Nach 23:00 Uhr war der offizielle Teil beendet.



Ehrung für DH7FED
Ehrung für DL5FI
Ehrung für DL2FCN

!13.02.2018 F39 erreicht Platz 4 bei der DARC - CM 2017!

09.02.2018 OV-Abend Blitzortung

Zu Beginn des gut besuchten OV-Abends wurde noch einmal der im Darmstädter Echo erschienene Artikel über die F39-Vereinsarbeit gesprochen. Der Zeitungsbeitrag wurde allgemein gelobt. Matthias zeigte danach einen kurzen Videoclip des Skeds vom 28. Januar (siehe unten), bei dem eine Funkverbindung von der Eiche zu Freddy`s portugiesischer Clubstation CS5DBB mit prominentem Besuch hergestellt werden konnte.

OM Gustav, DL6SIX, präsentierte einen Aufbau zur Ortung von Blitzen. Wie er in seiner Email angekündigt hatte, ist (Zitat)....Blitzortung.org ein weltweites, nichtkommerzielles, preiswertes und gemeinschaftliches „Zeit der Ankunft“ (Time-of-Arrival, TOA) Blitz-Erkennungs- und -Lokalisierungs-Netzwerk. Ziel dieses Projektes ist es, ein hochgenaues, aber dennoch preiswertes Blitzdetektions-Netzwerk aufzubauen, das aus einer großen Anzahl von Empfängerstationen besteht, die typischerweise ca. 50 – 250 Kilometer voneinander entfernt sind. Die Empfangsstationen senden ihre Daten an einen zentralen Rechner (Server), der die Blitzpositionen durch die Laufzeiten der Signale der einzelnen Empfangsstationen in nahezu Echtzeit berechnet....(Zitat Ende). Es war ein interessanter Vortrag und beschrieb eine sinnvolle Möglichkeit parallel zum Funkbetrieb Informationen über Gewittergebiete zu bekommen, die z.B. vielleicht in Richtung der eigenen Funkstation unterwegs sind.Wer sich im Internet informieren will, hier ein Link zu Blitzortung.org

CQ7MAJESTY is calling

Eine erfolgreiche Funkverbindung zur portugiesischen Clubstation CS5DBB konnte am 28. Januar 2018 hergestellt werden. Die Clubstation gehört zu Fredericos Verein. Freddy, CT7ABA,  ist unser ehemaliges Mitglied DM3FG und auch in seiner Heimat sehr engagiert für den Amateurfunk tätig. Die Clubstation bekam Sonntag im Rahmen einer Öffentlichkeitsveranstaltung prominenten Besuch, denn portugals Tronfolger hatte sich für eine Besichtigung angesagt. Kurt, DL4ZAG, hatte zuvor mit Freddy in dieser Sache Kontakt und über den Email-Verteiler die F39-Mitglieder informiert. Freddy in Alcaide und Matthias, DH6MM an DK0MM, hatten alles rechtzeitig vorbereitet und waren pünktlich startklar. Mit etwas Verspätung traf der Duke of Braganza ein und der Sked konnte stattfinden. Matthias stellte sich vor, beschrieb unseren Standort und sandte die besten 73 nach Portugal. Der Duke zeigte sich erfreut und beeindruckt von unserem Hobby und man wünschte sich Erfolg für weitere Aktivitäten. Danke an Freddy für die Organisation dieses Skeds.

26.01.2018 OV-Abend

DH6MM eröffnete den OV-Abend mit nochmaligem Hinweis auf die JHV am 23.02.2018 im Nebensaal des "Restaurant Europa". Dieser ist ab 18:30 h geöffnet. Um einen ungestörten Ablauf der JHV mit Vorstandswahlen zu erreichen, kann diesmal vor dem offiziellen Beginn der Hauptversammlung gespeist werden.Der amtierende vollständige Vorstand tritt zur Wahl wieder an.

Er berichtete ferner vom Neujahrsempfang der SPD in Ober-Ramstadt und von einem Treffen am 20. Januar auf dem Clubgelände mit der neuen Journalistin des Darmstädter Echo und einigen der in die Öffentlichkeitsarbeit eingebundenen Mitgliedern unseres Ortsverbandes. Die Pressefrau beschäftigt sich mit dem Thema Vereinsarbeit und wollte sich informieren über unser Hobby und die Intension hierzu. Der Artikel soll demnächst im Darmstädter Echo erscheinen, eine Einladung unseren diesjährigen Fieldday zu besuchen wurde von Matthias ausgesprochen.

Der nächste Punkt war die Möglichkeit mit unserem früheren Vereinsmitglied Freddy CT7ABA (früher DM3FG) am kommenden Sonntag in Kontakt zu treten. Dieser plant -ich zitiere OM Kurt-DL4ZAG- eine
Öffentlichkeitsveranstaltung in seinem Heimatort Alcaide im Osten von Portugal. Es soll unter anderem KW Funkbetrieb vorgeführt werden. Hier wie dort dienen solche Veranstaltungen dazu, das Hobby und den Verein nach vorne zu bringen. Hier die Eckdaten: Sonntag 28. Jan  15.00 - 16.00 UTC, 20 Meter SSB, Clubstation CS5DBB sowie das Sonderrufzeichen CQ7MAJESTY. Es wäre schön, wenn wir unser ehemaliges Mitglied unterstützen könnten, ein paar stabile Funkverbindungen vorzuführen.

OM Oscar, DJ0MY, gab bekannt, dass er vom DX-Referat für z. B. Funkaktionen an einem Wochenende das Call DJ70WAE ausleihen könnte und bittet Interessenten bei einem solchen Vorhaben sich rechtzeitig mit ihm in Verbindung zu setzen. Matthias berichtete dass die Bastel-Ecke sich das Projekt KW-QRP-TRX  vornehmen wird und ließ eine Liste für die Interessenten herumgehen. Der Zeitpunkt hierfür steht noch nicht fest und ist u. a. vom Fortgang der Shack-Umbauten abhängig. Mehr Infos gibt es während der JHV.

OM Gerald, DL1DSR, ist bei der Vorplanung für zukünftige ARDF-Aktionen, brachte Vorschläge mit und hat vorgefühlt welche Foxoring-Varianten evtl. gewünscht werden.
Der nächste OV-Abend findet am 09. Februar statt.

12.01.2018 Meteorscatter-Betrieb auf der Eiche

Am Freitagabend fand zur gewohnten Zeit der erste OV-Abend statt. Bei vollem Haus begrüßte unser stellvertretender OVV Daniel, DL7LF, Mitglieder und Gäste.

Leider begann auch dieses neue Jahr mit einer traurigen Nachricht und wir gedachten in einer Schweigeminute unseres plötzlich zwischen den Jahren verstorbenen OM Lothar, DO7LS. Er war seit 2016 zunächst als SWL bei uns aktiv und zeigte als Newcomer größtes Interesse an unserem Hobby. Binnen kürzester Zeit eignete er sich immer mehr Kenntnisse an, machte seine Amateurfunkprüfung und war aktiv unter dem Call DO7LS. Sooft es sein Job zuließ widmete er sich seinem Hobby und er war in unserem OV durch seine Hilfsbereitschaft, seinen Humor und seine Freundlichkeit ein beliebter Funkamateur.

Es war anschießend nicht leicht zum "Alltagsgeschäft" zurückzukehren, dennoch fand Daniel die richtigen Worte und bat Jens, DF5HC, uns die versprochene Präsentation zum Thema Meteorscatter auf UKW vorzuführen. Jens gliederte die Präsentation in die Erklärung der Unterschiede zwischen Kometen und Meteorschauern, er beschrieb die Betriebstechnik, erklärte Reflexionen auf UKW und beschrieb die nötige technische Ausrüstung und gab Tipps zur Betriebsart. Ein paar Hörbeispiele mit anschließender Dekodierung der übermittelten Signale hatte er auch dabei. Jens hat eine PDF-Datei im OV-Verteiler zur Verfügung gestellt, und hier geht`s zum Download. 

Wir trafen uns -wie üblich- nach dem offiziellen Teil im Restaurant Europa. Der nächste OV-Abend findet am 26.01. 2017 statt.

Allgemeines

To top

Der Ortsverband Ober-Ramstadt wurde am 6.10.1972 von 10 OMs und YLs gegründet. Er zählt heute ca. 70 Mitglieder und weist dabei eine ausgewogene Altersstruktur auf. Breit gefächert ist das in ihm vertretene Spezialistentum, sowohl amateurfunkbezogen als auch im Hinblick auf sonstige nützliche Kenntnisse und Fähigkeiten, die dem Vereinsleben zugute kommen.

Von der Stadt Ober-Ramstadt hat der OV ein am Ortsrand auf dem knapp 270 m hohen "Eiche" und damit funktechnisch ideal gelegenes Gelände gepachtet, auf dem Antennen für die KW-, VHF- und UHF-Bereiche fest installiert sind. 

Unsere OV-Abende finden regelmäßig an den Freitagen der geradzahligen Kalenderwochen um 20.00 Uhr statt. Wir treffen uns auf dem Clubgelände "Eiche". Außerdem findet jeden Dienstag ab 20:00 Uhr eine nette Runde auf unserer OV-QRG ist 145.475 MHz statt. Gäste sowohl zum OV-Abend als auch zu unserer OV-Runde sind immer herzlich willkommen.

Bekannt im südhessischen Raum ist seit vielen Jahren der F39-Fieldday, der traditionell vom Fronleichnamstag bis zum darauffolgenden Sonntag dauert und zu dem auch OMs, YLs und XYLs anderer OVs und Gäste gern kommen.

F39 in Aktion

To top

Vorstand:

To top
Vorsitzender (OVV) Matthias Beese DH6MM dh6mm@darc.de
Stellv. OVV Daniel Söhnchen DL7LF dl7lf@darc.de
Kassenwart Andreas Nees DK1ER dk1er@darc.de
QSL Manager Jochen Ebinger DO5PLE do5ple@darc.de

Besucherstatistik

Mai Juni Gesamt
936 821 42925
Stand: 23.06.2018 23:59 *)
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unter Datenschutz. Akzeptieren.