DB0HRF Baken wieder QRV

Ein Defekt in der GPS gelockten 10 MHz Referenz führte zum Ausfall der 2m sowie 9cm Bake DB0HRF. Durch Austausch des Referenzmoduls konnte die Bake wieder in Betrieb gehen. 

Ein großes Dankeschön geht an die Spender von uns Baken- und ATV Betreibern bei DB0HRF, die Spenden erleichtern uns die Systeme am Laufen zu halten. 

Das Betreiberteam wünscht viel Spaß und Erfolg bei der Beobachtung des Bakenbandes und der Ausbreitungsbedingungen. 

DB0HRF QRG: 144.4750 MHz sowie 3400.9750 MHz 

Das Foto zeigt die reparierte 2m Bake beim Testlauf 

 

73, Rolf 

DK7FU 


DB0HRF ATV Testbild jetzt im HamNet

Nach einem Einsatz von DL2OCB und DK7FU auf dem Feldberg wurde eine weitere Ausbaustufe des ATV Relais DB0HRF erreicht.

 

 

Seit dem 20. Feb 2019 wird das ATV Ausgangssignal ins HamNet gestreamt. Bild und Ton sin unter folgender HamNet IP zu erreichen:

rtsp://44.225.160.35 (Update 15. Okt 2020: neue IP: rtsp://44.149.160.34)

 

 

 

So sieht der HamNet Stream mit dem Testbild aus

 

Rolf, DK7FU

 

(Originalartikel vom 1.3.2019)

Unsere Relais Stand 21.09.2019

To top
Rufzeichen Frequenz Mode Standort Ansprechpartner
DB0VD 145,6625MHz FM Melibokus DK4FF
DB0GGW 438,800MHz FM Melibokus DK4FF
DB0YU 1266,350MHz FM Melibokus DK4FF
DB0FDA 438,5875MHz FM Hochschule Darmstadt DL1FX
DB0FDA 1291MHZ Digital-ATV (Symbolrate 4,286Mbit/s), Eingabe: 2372MHz analog, Ton: 5,5 MHz Hochschule Darmstadt DL1FX
DB0HRF 438,750MHz FM Gr. Feldberg/Ts. DK9FEC
DB0HRR 439,000MHz FM Rimberg DK9FEC
DB0FKS 28.211MHz Bake Frankenstein DL2OCB
DB0FKS 2320.825MHz Bake Frankenstein DL2OCB
DB0HRF Ausgabe 10,200GHz FM-ATV, Eingabe 2343MHz, FM-ATV, Ton 5,5MHz Gr. Feldberg/Ts. DK7FU
DB0HRF Ausgabe 3.435MHz D-ATV, 3x7500 MSymb/Sek., Eingabe 2343 MHz, FM-ATV, Ton 5,5MHz Gr. Feldberg/Ts. DK7FU

Umrüstung der 3,4 GHz PA bei DB0HRF von Luft- auf Wasserkühlung

Bild 1: PA mit Luftkühlung vorher
Bild 2: Wasser-Luft Wärmetauscher
Bild 3: PA Kühler
Bild 4: Thomas, DK9FEC, checkt den Probelauf
Bild 5: Feuersicherer Schrank mit Wasserkühlung

Die Baken- und ATV Relaisfunkstelle DB0HRF wurde in den letzten Jahren vielfältig erweitert und umgebaut. So wurde u.a. notwendig, neue Feuerschutzregeln einzuhalten. 

Bedingt durch einen erforderlichen feuersicheren Einbau der Geräte in einen geschlossen Schaltschrank, war trotz überschaubarer Abwärme der Geräte die Innentemperatur in der warmen Jahreszeit grenzwärtig hoch. Bild1

Die 3,4GHz Endstufe sowie die Netzteile für 3,4 GHz und 10 GHz sorgten im letzten Sommer für Innentemperaturen von >60 Grad C!
Da die Kühlluftmenge bauartbedingt nicht weiter erhöht werden konnte, haben wir eine Wasserkühlung für die 3,4 GHz PA konstruiert. Bild 2 &3

Mittels einer kleinen Pumpe wird Wasser durch den neu hergestellten Kühlkörper der PA gefördert. Die Kühlwasserschläuche sind durch feuersichere Durchführungen nach außen geführt. Ausserhalb des Schaltschranks befindet sich der Wasser- Luft Wärmetauscher, der die Abwärme der PA an die Umgebungsluft abgibt.

Die Temperatur der PA liegt nun bei nur ca 7-8 Grad über der Temperatur im Turm; vorher waren über 30 Grad mehr! Bild 4

So sieht der Schrank oben im Turm jetzt mit der Wasserkühlung aus. Bild 5

Wir sind uns sicher, hiermit die Betriebssicherheit der Relais/Bakenfunkstelle erhöht zu haben. 
Außerdem sind wir uns sicher, dass F42 jetzt die erste und wahrscheinlich einzige wassergekühlte Relais- Bakenfunkstelle in DL betreibt 

Falls Interesse zur Mitarbeit an den Baken- und Relailssystemen besteht, am Besten Kontaktaufnahme per Email über Call@DARC.de

73, auch im Namen der anderen Aktiven, 
Rolf 
DK7FU

DB0FDA, Hochschule Darmstadt, in DMR QRV

Am 08.05.2019 ist das DMR Relais DB0FDA an der Hochschule Darmstadt von Peter, DL1FX, in Betrieb genommen worden.

Technische Daten:
438,500 MHz TX mit -7,6 MHz Relaisablage
Strahlungsleistung ca. 10 Watt ND
Betrieb mit DMR im Brandmeister Netz
HF-Frontend mit 2 Stück T7F als RX und TX
DMR Modem MMDVM_Host mit Raspi
Internet Anbindung über das Hochschul Netzwerk

Das Bild zeigt die Duplex Relaisweiche, den DMR Raspi und die beiden T7F.

73 de Peter, DL1FX

3.4 GHz D-ATV Ausgabe sowie die 3.4 GHz Bake wieder QRV

Am 25 Januar 2019 hatten wir, Klaus, DH2KD und Rolf DK7FU, einen Arbeitseinsatz auf dem Feldberg. Es wurde die 3.4 GHz Systeme in Betrieb genommen.
D.h. sowohl die 10 GHz als auch die 3.4 GHz Anlagen laufen jetzt an ihren neuen Plätzen im HR Gebäude, die Netzteile sowie die 3.4 GHz PA befinden sich im feuersicherem Schrank im Turm, Bild 1
Gleichzeitig mit der D-ATV Inbetriebnahme wurde die 3.4 GHz Bake auf PI4 Mode umgerüstet. D. h. die Aussendung auf 3400.9750 MHz ist GPS synchronisiert und enthält zusätzlich zur CW Kennung einen Maschinen lesbaren Code. 
So sieht der 10 GHz Sendekopf im Winter aus, Bild 2. Trotz Eisbelag wird das ATV Signal rauschfrei in Riedstadt empfangen.
Ein Vergleich Sommer- zu Winterwetter auf dem Turm, Bild 3

73, Rolf
DK7FU

Bild 1: PA in feuersicherem Schrank
Bild 2: 10 GHz Sendekopf im Winter
Bild 3: Vergleich Sommer- zu Winterwetter auf dem Turm

Umbau des 10GHz ATV Umsetzers

Nach langem Warten konnte in der Nacht vom 18. auf den 19. September am Umbau des 10GHz ATV Umsetzers weiter gearbeitet werden. Da unser Gastgeber seit ca 6 Monaten mit der UKW Zweitantenne, die sich direkt über der ATV Antenne befindet, sendet, konnten wir wegen der hohen Feldstärke an der ATV Antenne dort nicht arbeiten. Da der HR seine UKW Hauptantenne jetzt überholt, wurden die leistungsstarken UKW Sender nachts ausgeschaltet.  Wir haben zeitgleich an der ATV Antenne gearbeitet; los ging es um 22:30Uhr.

Die in die Jahre gekommene 10GHz Sendeantenne wurde abgebaut und durch eine neu gebaute Ausseneinheit, bestehend aus 10 GHz PA und Antenne, ersetzt.

Bis zum Wiedereinschalten der 10GHz Ausgabe müssen noch einige Arbeiten erledigt werden.

Rolf, DK7FU

Arbeitsbeleuchtung im HR Hauptmast. Die drei dort arbeitenden Männer sind kaum zu erkennen
Thomas, DK9FEC, beim HF-Steckerlöten oben im Turm
Blick durch die Turmausstiegsluke, im Hintergrund die rote HR UKW Zweitantenne
Thomas, DK9FEC, und Klaus, DH2KD, bei der Montage der 10GHz Ausseneinheit; man sieht den PA Kühlkörper und das Schutzrohr der 10GHz Antenne
Thomas und Klaus mit der demontierten 10GHz ATV Antenne; deren Einsatzdauer war >20 Jahre!
Thomas, DO4TL, und Thomas, DK9FEC, mit dem ausgeräumten Schrank beim Abtransport im Turm
Per Seilwinde werden die ersten 4m überwunden
Der noch fast leere Schrank an seinem neuen Standort im Technikraum
Die Dienstagnacht installierte Außeneinheit bei Tageslicht. Die 10GHz Sendeantenne befindet sich im Schutzrohr
DK9FEC überprüft, ob das Bandmass wirklich 25m lang ist ;-)

2m Bake DB0HRF auf dem Feldberg jetzt in PI4

Thomas, DK9FEC, beim (vorläufigem) Einbau in den Relaisschrank der Taunus Relais Gruppe
Frontansicht der 2m Bake

Heute wurde die bestehende 2m Bake DB0HRF auf dem Feldberg durch eine moderne PI4 Bake ersetzt. PI4 ist ein Baken-Modulationsverfahren, welches aus einer CW Kennung sowie einem per Soundkarte und Software decodierbaren Teil besteht. Durch diese Codierung ist es möglich, das Bakensignal noch 20 dB unter dem für das menschliche Ohr nötigem Rauschabstand aufzunehmen.
Die frei verfügbare s/w zur PI4 Decodierung kann  hier heruntergelagen werden: http://www.rudius.net/oz2m/software/pi-rx/index.htm

Daten der Bake:
QRG: 144.475000 MHz (Frequenz besser als 0.1 Hz genau)
Antenne: Turnstyle , horizontal, omni
Sendeleistung: 15W ERP

Rolf, DK7FU

DB0HRF: Der neue Relaisschrank steht auf seinem Sockel

To top
Thomas DK9FEC am Schrank und Thomas DO4TL an der Winde

Gestern waren DK7FU, DK9FEC und DO4TL wieder auf dem Feldberg zu Gast.

Der neue feuersichere Schaltschrank für das ATV Relais und die 9cm Bake wurden auf die vorbereitete Stahlkonsole gehoben. 150 kg Schrankgewicht sind dank Seilwinde kein Problem für Thomas, DO4TL.
Am Ende der Aktion steht der Schrank mit aufgeschraubter aktiver Lüftung und Netzanschluss am Platz. Dank des Unterbaus sind Arbeiten an der Technik nun in ergonomischer Körperhaltung möglich und es existiert unter dem Schrank eine Ablage für Werkzeug und Messgeräte. Nächste Schritte sind die Installationen von HF- und Netzteilen.

 

 

Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X