Im Bild, ist die Station DL0IA am Stand der FUNKTECHNIK in Halle 1 (West) der deutschen Industrie Ausstellung in Berlin 1950, zu sehen.
Die Station besteht aus einem sechsstufigen 50 Watt Sender sowie einem dreistufigen Modulationsverstärker. Empfangsseitig ist die Station mit zwei 8- bzw. 9-Röhren-Kurzwellen-Spezialsupern für alle Amateurfunkbänder ausgerüstet.

 

Der OV Sundern wurde am 1. Mai 1951, als Ortsverband Neheim-Hüsten/Arnsberg gegründet.

Im Juli 1953 wurde er dann umbenannt in Ortsverband Arnsberg.

Im März 1973 wurde der OV erneut umbenannt und erhielt seinen heutigen Namen:

OV Sundern O02

 

 

Ortsverbandsvorsitzende
01. Mai 1951Feb. 1955Johannes Hümmecke, DL6KH (sk)
Feb. 1955
Mai 1956
Jürgen Feld, DL6IM (sk)
Mai 1956
20. Mai 1969
Siegfried Wieck, DJ2XM (sk)
20. Mai 1969
09. Feb. 1972
H. Jürgen Olsowski, DJ7PX
09. Feb. 1972
23. Feb. 1974
Manfred Siepe, DB3JV
23. Feb. 1974
04. Feb. 1983
Ludwig Kleinsorge, DJ8OA (sk)
04. Feb. 1983
01.Mai.1990

Klaus Dieter Scheffer, DD7DS

01.Mai.1990
22.März.1991
Manfred Siepe, DB3JV
22.März.1991
03.März.1995
Klaus Dieter Scheffer, DD7DS
03.März.1995
08.Jan.1999
Martin Kreussler, DG5DAS
08.Jan.1999
20.April.2001

Martin Balkenohl, DG1MBS

20.April.2001

Mareike Schaurich, DG6MBS

Kontakt

OV Sundern

DOK: OØ2

Locator: JO41AH

Ortsfrequenz: 145,375 MHz


Webmaster:

Mareike Schaurich, DG6MBS

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unter Datenschutz. Akzeptieren.