Der Vorstand informiert

17.12.2020
 !! Hinweis zum DARC E-Mail Postfach !! 

 

Der DARC hat zum 01.10.2020 Änderungen an dem DARC-E-Mail-Postfach vorgenommen.

 

Sollten sich OMs entsprechend noch nicht darum gekümmert haben, so können unter umständen keine E-Mails mehr zugestellt werden.

 

 

Hier der Hinweis von der Geschäftsstelle:

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe YLs und OMs,

am 01.10.2020 nimmt der DARC e. V. Änderungen am bestehenden DARC-E-Mail-Postfach (Alias(at)darc.de-Postfach) vor. Ein neuer Webmailer ist ab sofort unter der Adresse https://webmail.darc.de erreichbar. Der Zugriff auf den alten Webmailer unter https://webmail.all-inkl.com/ wird ab dem 01.10.2020 deaktiviert. Darüber hinaus werden neue Nutzungsbedingungen eingeführt. Bitte beachten Sie auch die ausführliche Information: "Änderungen_DARC-Postfach.pdf", die Sie unter https://darc.de/y4c43rp finden.

Der neue Webmailer ist hinsichtlich einiger Funktionen einschränkt und an die Bedürfnisse des E-Mail-Postfachs angepasst. Andererseits bringt der neue Webmailer aber auch neue Funktionen mit, die es zu erkunden gilt. Unter https://www.darc.de/hilfe/darc-e-mail-postfach/#c271786 finden Sie erste Hinweise zur Bedienung des neuen Webmailers.

Wir empfehlen Ihnen, das DARC-E-Mail-Postfach weiterhin zu nutzen. Dafür ist es unbedingt erforderlich, dass Sie die neuen Nutzungsbedingungen bis spätestens zum 01.10.2020 bestätigen. Unter https://mydarc.de finden Sie nach dem Login im Register E-Mail neben den Nutzungsbedingungen eine Checkbox zur Bestätigung, dass Sie die Bedingungen gelesen und akzeptiert haben.

Postfächer, für die bis zum genannten Zeitpunkt keine Bestätigung dieser Nutzungsbedingungen vorliegt, werden inklusive aller Daten gelöscht.

Hintergund:

Einige Funktionen des bisher genutzten Webmailers, z.B. Kopie-Empfänger/Procmail-Regeln, haben in der Vergangenheit zu großen Schwierigkeiten geführt. Unter anderem wurden E-Mails von anderen E-Mail-Providern blockiert. Daraus resultierte, dass weder die DARC-Geschäftsstelle noch die Mitglieder E-Mails an externe E-Mail-Postfächer versenden konnten. Auch bei den Inhaltsfiltern kam es häufig zu Fehlkonfigurationen mit anschließenden aufwendigen Supportanfragen. Nicht zuletzt führten die Autoresponder aufgrund individueller Texte regelmäßig zu Irritationen.

Mit freundlichen Grüßen / Best regards

 

 

 

Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X