Heinrichs Hert(z)chen - Unsere Jugendgruppe

Familienausflug zum Odysseum in Köln

To top

Die im Odysseum gebotenen Themenwelten Leben und Erde, die Wunderkammer und das Museum mit der Maus boten zahlreiche Ansätze, um unseren Kindern naturwissenschaftliche Inhalte und alltägliche Technik genau passend zu ihrer Altersgruppe zu vermitteln. Hier darf angefasst und ausprobiert werden und da die passende Begleitung mit an Bord war, bekamen die Kinder auch auf alle Fragen eine Antwort. Fragen gab es reichlich.

 

Zwischendurch besuchten wir „Die elektrisierende Hochspannungshow“ in der ein ziemlich zerstreuter „Nikola Tesla“ auf komödiantische Weise von seinen Erfindungen berichtete, Versuche vorführte und viele der kleinen Zuschauer im Auditorium zu seinen Assistenten machte.

 

Bevor es dann nach vielen Stunden wieder nach Hause ging, wurde noch reichlich Gebrauch gemacht von den verschiedenen Möglichkeiten im Museum mit der Maus. Die bekannte Maus des WDR kennen Generationen von jungen Fernsehzuschauern. Hier im Odysseum versuchten sie sich selbst an der Erstellung von bewegten Trickbildern oder sie nutzten die Gelegenheit, hoch unter der Decke im Seilgarten zu klettern.

 

31.03.2018 – Diana

Lachen, lernen, löten

To top

Gelangweilte Gesichter gab es nicht zu sehen, als sich unsere Jugendgruppe zum ersten Mal traf. Dafür hatten wir mit einem ambitionierten und durchdachten Programm Sorge getragen. Schließlich möchten wir unseren Kindern nicht nur eine abwechslungsreiche und für sie neue Art der Freizeitgestaltung bieten. Sie sollen auch die Gelegenheit bekommen, neue Dinge kennenzulernen und einiges an Wissen darüber mit nach Hause zu nehmen.

 

So war es denn auch, denn die meisten der Kinder hörten zum ersten Mal etwas über Strom und Spannung. Das war allerdings ganz anders, als es bei der Ausbildung von Funkamateuren üblich ist. Mit altersgerechten Lehrmitteln in Form eines Experimentierkastens von einem bekannten Hersteller konnte nicht nur zugehört und überlegt sondern das Ganze auch sogleich ausgiebig ausprobiert werden. Technische Ausbildung für Kinder ist etwas völlig Neues für uns. Die Überlegungen dazu, die wir im Vorfeld angestellt hatten, gingen aber voll auf.

 

Aus diesen wertvollen Erfahrungen schöpfen wir weitere Erkenntnisse für die Zukunft und die nächsten Termine folgen schon bald.

 

22.01.2018 - DL8TL (Fotos: D. Linke, DE5WAW)

Jugendgruppe nimmt Fahrt auf

To top

Es war nicht unbedingt zu erwarten, wie gut den teilnehmenden Kindern unsere Ferienaktion im Herbst gefallen hat. Umso erfreulicher ist es zu sehen, wie viele von ihnen von den Eltern bei uns angemeldet wurden. Dazu kommen noch Kinder, die erst im Nachhinein von unseren Plänen erfahren haben.

 

Die Jugendgruppe beginnt nun also mit neun Kindern und vier Jugendleitern. Dabei muss es aber keineswegs bleiben. Eine Jugendleiterausbildung findet in diesem Jahr wieder statt und die Kinder gehen mehrheitlich nach den Sommerferien auf andere Schulen, wo sie sicher auch ihren neuen Klassenkameraden von ihren Erlebnissen mit den Funkamateuren berichten werden. Dazu kommt die Werbung, die wir über die verfügbaren Kanäle auf den Weg bringen.

 

Alle unsere Gruppenkinder werden als Mitglied in den DARC aufgenommen. Ein Besuch als Gast bei unseren Gruppentreffen ist natürlich jederzeit möglich, damit die Kinder einen Eindruck davon bekommen, was die Jugendgruppe alles macht und wie wir miteinander umgehen. Fühlen sie sich dabei wohl, sind sie bei uns willkommen.

 

Wir informieren die Eltern regelmäßig über aktuelle Planungen und führen bei Bedarf Elternabende durch, um mögliche Bedürfnisse berücksichtigen zu können. Beispielsweise sollen die Gruppentreffs an Tagen stattfinden, an denen möglichst viele der Kinder teilnehmen können.

 

Für weitere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf über unser Kontaktformular.

 

18.01.2018 – DLTL